104 Fr. 126,766. 99 per Transport.

..

.,

..

..

..,

500. -- von Herrn Ferdinand K u enz i, aus Erlach, in Paris; 500. -.. ..

,, Eduard F o r s t e r , in Gmünd (Württemberg) ;

100. -- ,, 76. 50

,,

,, Karl Jngold, in Lissabon;

..

R o b e r t - T h e u r e r , aus La .Chaux-deFonds, in Wien.

145. -- von der Scharsschüzenkompagnie Nr. 24, ans Obw a l de n ;

.,

200. -- ,, ,, Hülfsgefellschaft in La Chaux-de-Fonds;

^ ,.

900. -- ,, ,, ...

in P a r i s .

50. -^ von einem Ungenannten ;

Fr. 129,238. 49.

ST

I

n

s

e

r

a

t

e.

Eidgenössische Armeeverwaltung

Da das Geueralauartier nach Entlassung sämmrlicher Truppen von Zürich nach Bern verlegt wird, um den Abschluß der jetzigen Dienstperiode zu vollenden, so sind von nun an auch alle den Verwaltungs resp. Kom.

missariatsdienst der Armee betretenden Korrespondenzen, Eingaben u. s w.

au das ,,eidgeuossische O b e r f r i e g s k o m n i i s s a r i a t in B e r n ^ zu ...dressireu.

Zugleich wird anmit amtlich bekannt gemacht, daß alle und jede For..

derungen und Reklamationen von Gemeinden, Korporationen und Privaten spätestens bis zum 15. März an das nämliche O b e r k r i e g s k o m m i s s a r i a t um so bestimmter einzureichen sind, als mit Ablauf dieses Termins die Ah.

weisung derselben unuachsichtlich eintreten muß.

Zürich, det... 1. Februar 1857.

.^

Der Oberstkriegskvwwissär der schweiz. Armee:

U v n s.

.iUepartttiottë * IniVIlc

Sur .Seite 104..

mt Me t>em ..Buni,e8raö)e ju ©unflen ber im gelbe ..jest.mi.ene.. ...ei-.urs.taen eibgeniisrtfifen SBeljrmämier «ut *«·*« S-tmlien mirflicÇ einaejanaene« ..atfegaoien.

atttttletie

©ente.

·fu a n t o n c.

Sopptuts und jüantanniexe.

Di».

..Somp. 91t. 1 TOamt.

unì > "JDarhtrain.

Dl».

Somp. 9h. I Slami.

1)1».

Somp. -J-r.

3nfaot«rie.

®é>atftà>ûien.

.Kavallerie.

JNann.

Di». 1 Äomp. 9U. 1 .Wann.

Di».

ISataiU. 9.r.j iBiami.

£ o t a I. ©citerai» SRann. ,-tt.tol.

ttnterftuznnflé« ottote à Sr. 4. 20 per 3)ìann.

SRI!.

gr.

afiricti

2

V.

1

ri>

102 103

10

V.

35

ff

178 61

3

V.

51

V.

vi. ;;.

21 22 2

102 94 96

11

V.

33trn

.

. . . . . .

4

in.

loi

i

I.

I.

III.

v.

Det.

36

..Del.

·

II

4 63 66 26

III.

IV.

(V») 1 U ('A) 1

19 68 19

in.

il fr

9 27 29

ii0

H

IV.

II

III.

v.

12 .Det.

in.

173 17

IV.

43 39

104 104

III.

IV.

Uri

, .

m.

.

v.

8

Det.

VI.

(V..) 2

6

VI.

97

--

--

v.

III.

H

Det.

13 13

V.

41

.

.

.

.

.

.

63

III.

.

111.

33 a fel-Santfclj oft

1rs

V.

V.

(V»)

4

16

IV.

v.

(St ©nO.n

VI.

.

19

97

17

176

VI.

20 37

416

111.

C/..) 74

"237

237

115 108

IV.

19

3>ffin

i

20

175

172

IV.

v.

VI.

. . .

i.

3les. 12

99

I.

34

77

l.

2ßaÜi$

i.

(Vz) 6

1.

16

l.

'

25

642

820

72 '

766

766

--

48

IV.

27

695

V.

71

689

40

120

176

5

45

113

809 " 700 102

(V») 82

323

323

V.

52 63

649 737

943

KI.

31

42 (Va) 83

4i 14

703 678 348 725

737 703 i,088 456 725

7

7U 715

999 715

723 640

844

H

2 25 50

70

721 696

V.

' 121 VI.

i

8r.

SU».

15,351

9,030

5,020

"21,084

14,422

50

6,661

50

2,382

10,004

6,187

50

3,816

·30

102

428

40 40

250

178

40

ì,037

4,355

2,705

40

416

1,747

237

995

113

474

40 ·20 40 60

·349

3,565

2,187

T66

3,217

48

20l

309

3,397

80 20 60 80

700

2,940

102

428

323

1,356

40 60

2,383

10,008

60

5,937

2,269

9,529

80

3,812

1,714

7,198

80

4,187

640 i,0i3

30

116

I.

1,464

6,->32

80

6,321

32

1OO

I.

53

730

83O

64

100

1.

23

730

84G

1.

20

730

906

993

07

1,650 754

756

93

238

47

224

60

1,378

30 20 60 so

250

50

1,750

i,467

120

81

2,040

1,357

1,750 250

1,709 .S30

846 ..06

80

7,177

3,486 3,553

20

3,805

20

120,540

-- i i

13

1,190

-181

40 60

50

-i,07i

10

50

5,717 3,011

30 il || 30 !

3,óO0

2,732

30

4,125

3,052

178

875

6Ofi

28,700 t

SRp.

ju sertheitcn.

3,655

29

VI.

IV.

v.

1

113

Il

2 3

706

331 706

319

VI.

m.

v.

312

102 118

937 781 664

C /..) 74

I.

11

..Det. ,,

C/») 76 32

48 _.j

Dtt.

660 660 664

743 727 712

111.

IH.

SBûf«U@tabt

33 57 24

100

29

Det.

18

gr.

3toà>

1,008

102 v.

24

898 932

102

11 IH.

36 I 16

664 688 814 717 727 712

19 30

111.

113

109

1,157 973 821 704

29 34 3

11

H

VI.

1

724 715 723 704

^ictanf bejahlt am 17. Ianuat-

2,000 2,080 2. l 87 71,397

49,142

i.2o,540

30

1,486

1,473

so so 50 --

1,617

49,142

20 70 50

j

105 Bekanntmachung.

...^ämmtliche Aspiranten au^ das Telegravhisteu.Patet^, nämlich die Volontärs, welche seit September vorigen Jahres aus schweizerische...

Hauptbüreau..: gearbeitet haben, sowie solche Postbeamte, welche seit einem Jahre den Telegraphen .Dienst besorat haben und ebenfalls patentirt zu werden wünschen, werden auf den 1 ^. F e b r u a r nächsthin zu einem kurzen theoretischen Kurse und nachherigen ..^amen nach Bern einberufen.

^s ergeht daher an alle diejenigen, welche zu dieser Prüfung zuge..

lassen zu werden wünschen, die .^inladuna^, sich dafür bet der betretenden Telegraphen .Jnspektion anzumelden, ..n te.. Beilegung ihrer Leumund^ Zeugnissen und sonstigen Certisikate.

Die zugelassenen Aspiranten erhalten sur die Hi.^ und Herreise eine Freikarte zur Benuzung der Postwagen, serner während ihres Aufenthalt tes in Bern ein Taggeld von .. Franken.

^

Bern, den ^. Januar 1857.

Fur das schweiz. Post. und B a u d e v a r t e m e n t . : .^..t.^.

Ansschreibnng von erledigte^ Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und portofrei zn geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein^ ferner wir^ ^on ihnen gefordert, daß sie ihren Taufnamen, und außer dem Wohnorte auch de.^ .^eimathsort deutlich angeben.)

  1. .Einnehmer au der Nebenzollstätte Z u o r t , ^ Kt. Graubüudeu. .Jahresbesolduu^ Fr. 100 ^ ^n^^u^,^ bi.^ .^ uud 15 ^ Bezu^s^rovtsiou aus deu ^obein. s ^.^ .^.^...^ ..^^ uahw^.

^ beider Zolldire^

2) visitato... bei der Hauvtzo1.lst..itte ^ v r ^ schach. Jahresbesolduug Fr. 80o.

BuI.Idesblatt. Iahrg. IX. Bd. I.

t^ ^ ^r.

14

106 1) Zwei B r i e f t r ä g e r für die Stadt Basel.

Jahresbesoldung für jeden Fr. 860.

2) Zwei Briefkastenträger für die Stadt

Basel. Jahresbesoldung sür ieden Fr. 640.

3) B r i e f t r ä g e r und F a k t o r für den Stadt..

bann Basel. Jahresbesoldung Fr. 820.

Anmeldung bis zum 1^. Februar 1857 bei der Kreispost.

direktion Basel.

4) K o m m i s bei dem Hanptp.^stbüreau Basel.

Jahresbesolduug Fr. 1008.

5) K o n d u k t e u r für den Postkreis Neuenburg. Jal.resbefoldung Fr. 1020. Anmeldung bis zum 19. Februar 1^.57 bei der Kreispost.

direktion Neuenburg.

6) P o s t h a l t e r in Rorbas. Jahresbesoldung

Fr. 440.

7) Posthalter in Umbrach. Jahresbesoldung Fr. 480.

8) Post h a l t e r au der K r e u z s t r a ß e bei .^lattfelden. Jahresbesoldung Fr. 440.

Anmeldung bis zum 18. Februar 18.^ bei der Kreispostdirektion Zürich.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Jnserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1857

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

07

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

11.02.1857

Date Data Seite

104-106

Page Pagina Ref. No

10 002 131

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.