ST

Inserate.

Nro. 24.

Samstag, den 21. Mai 1853.

[1] A u s s c h r e i b u n g einer Poststelle.

Zu fxeiex Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben..

Die Stelle eines ersten Sekretärs des Kursbüreau dex schweizerischen Generalpostdirektion, mit einem Jahresgehalt

von Fr. 2800.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 13.

Juni d. J. dem schweiz. Postdepartement einzureichen.

Bern, am 16. Mai 1853.

Die schweizerische Buudeskanzlei.

[-]

A u s s c h r e i b u n g einer Poststelle.

Zu freier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben.

Die Stelle eines Kommis auf dem Postbüreau La Ehauxde-fonds, mit einem Jahresgehalt von Fr. 900.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 31.

Mai 1853 der Kxeispostdirektion Neuenburg einzureichen.

Bern, am 16. Mai 1853.

Die schweizerische Bundeskanzlei.

[3] A u s s c h r e i b u n g einer Poststelle.

Zu sreier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben.

Die Stelle eines Posthalters in Dachsfelden (Tavannes), mit einem Jahresgehalt von Fr. 650.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 31.

Mai 1853 der Kreispostdixektion Neuenburg einzureichen.

.Bern, am 16. Mai 1853.

Die f c h w e i z e r i s c h e Buudeskauzlei.

[4] Ausschreibung einer Poststelle.

Zu freier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben..

Die Stelle eines Postdirektors des VIlI. Postkreises, Zürich, mit einem Jahresgehalt von Fr. 3480.

269 .Bewerber haben ihre Anmeldungen sranko bis zum 11.

Juni d. J. dem schweiz. Postdepaxtement in Bern einzuxeichen.

Bern, am 20. Mai 1853.

Die s c h w e i z e r i s c h e.B und e s k a n z l ei.

[2] Ausschreibung einer Zollstelle.

Die Stelle eines Einnehmers an der Nebenzollstätte Eerueux Péquignot, Kantons Neuenburg, mit einer jährlichen Besoldung von Fr. 500, nebst 3 % der Roheinnahme, wird Hiermit zur freien Bewerbung ausgeschrieben.

Anmeldungen füx diese Stelle find bis zum 28. d. M. in fxankixten Briefen der Direktion des V. fchweiz. Zollgebiets in Laufanne einzureichen.

Bexn, den 9. Mai 1853.

Die schweizerische Bundeskanzler [3] A u s s c h r e i b u n g einer Poststelle.

Zu fxeiex Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben.

Die Stelle eines Posthalters und Telegraphisten in Rappexfchwyl, mit einem Jahresgehalt von Fr. 2000.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 24.

d. M. der Kreispostdirektion St. Gallen einzureichen.

.Bern, am 9. Mai 1853.

Die schweizerische Bundeskauzlei.

[4] A u s s c h r e i b u n g einer Poststelle.

Zu freier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben.

Die Stelle eines Chefs auf dem Hauptpostbüreau Neuenbuxg, mit einem Jahresgehalt von Fr. 1440.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 25.

Mai 1853 der Kreispostdirektion Neuenburg einzureichen.

Bexn, am 9. Mai 1853.

Die f c h w e i z e x i f c h e B u n d e s k a n z l e r .

[5] Ausschreibung e i n e x Poststelle.

Zu freier Bewerbung wixd hiexmit ausgefchxiebeu .

. Die Stelle eiues Kondukteurs des Postkxeises Aaxau, mit einem Jahxesgehalt von Fx. 1020.

270 Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 25.

Mai 1853 der Kreispostdirektion Aarau einzureichen.

Bern, am 10. Mai 1853.

Die s c h w e i z e r i s c h e Bundeskanzlei.

[6]

A u s s c h r e i b u n g einer Poststelle.

Zu freier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben.

Die Stelle eines Kondukteurs im Postkxeise Ehux, mit einem Jahresgehalt von Fr. 1020.

Bewexbex haben ihre Anmeldungen franko bis zum 25.

Mai 1853 der Kreispostdixektion Ehur eiuzuxeichen.

Bern, am 10. Mai 1853.

Die schweizerische Bundeskanzler [7] Ausschreibung einer Poststelle.

Zu freier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben..

Die Stelle eines Posthalters in Hirzel, Kantons Zürich, mit einem Jahresgehalt von Fr. 400.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 24. dieß der Kreispostdixektiou Zürich einzureichen.

Bexu, am 10. Mai 1853.

Die schweizerische Bundeskanzler

[8] A u s s c h r e i b u n g e i n e r Zollstelle.

Die Stelle eines zweiten Gehilfen aus dem Revisions bureau der eidg. Zollverwaltung, mit einex jährlichen Befolg

dung von Fr. 1800, vorbehältlich der allfälligen Bestimmungen eines eidg. Besoldungsgefezes , wird hiermit zu freier Bewexbung ausgeschrieben.

Bewexbex um diese Stelle haben ihre Anmeldungen bis und mit dem 21. dieß in frankirten Briefen an den Vorsteher des schweiz. Handels- und Zolldepartements zu adressiren.

Bern, den 5. Mai 1853.

Die s c h w e i z e r i s c h e B u n d e s k a n z l e r [9 A u s s c h r e i b u n g einex Poststelle.

Zu freier Bewerbung wird hiermit ausgeschrieben:

Die Stelle eines Kauzlisteu dex schweiz.. General tion, mit einem Jahxesgehalte von Fr.

1500.

Bewerber haben ihre Anmeldungen franko bis zum 31. dieses Monats dem eidg. Postdeartement in Bern Zuzureichen.

Bern, am 6. Mai 1853.

D i e

s c h w e i z e r i s c h e

B u n d e s k a n z l e i

[10] Peremtorische Vorladung.

Da die Gebrüder , Söhne des Jakob Meiex und der Elisabeth.. Bühler, Ersterer geboren den 10. Oktober 1782 und abwesend seit dem 10.

Hoxnung 1802; Lezterex geboren den 19. April 1788 und abwesend seit dem 5. Mai 1810, zu welche Zeitpunkten

beide in französische Kxiegsdienste getreten find, ..nd ..iber ihr

Leben und Aufenthalt feit mehr als 30 Jahxen seine Kunde

in ihre Heimath gelangt, verschollen sind, so werden dieselben oder ihre rechtmäßigen Abkömmlinge aufgefordert , binnen sechs Monaten, von heute au, vor dem Departewe...... des Jn..ern des Kantons Luzexn zu erscheinen, oder dieser Behörde auf andere Weife von ihrem Leben und Aufenthaltsort.. kenntniß zu geben, widrigenfalls nach Ablauf diesex ..nbexaumten Frist benannte Bxüder Anton und Jost Meier todt erklärt und ihre Verlassenschaft unte.e ihre hiexfeitiger. Erben. vertheilt werden wird.

....uzer.n,

d e .

.

.

1 4 .

.

M a i

1853

Aus Auftrag des Deartements des Junern, Der Oberschreiber .

[11]

Stelle-Gesuch.

Ein Knabe, de.. schon geraume Zeit auf einem nicht unbedeutenden Postbüxeau ist und das Postwefen ordentlich versteht, wünscht als Gehilfe auf einem gleichen Bureau odex sonstige kleine Poststelle einzutreten und zwar, wenn ees sei.. könnte, in der schen Schweiz.

.. V. Bd. II.

21

2Ï2 [02]

I «a ei «(e»

Set ête-i« fôijst i.nb foït.5 gcÈ-autcK, wn bcï f sfl f?

§e|jn f$ïa,.jÊ estgenemmenest ©BtnStts?' p ïaufsn syöttfdjt, Bi ïiebê ffch enpmêtt»en W .

Scottsö © e Ä Wf,

PÏ .ointe« i« Seïtenlein, te Stanten Smein

SaîS adi.. fes-Mtes feRs @uii»i5fU.Tâ8a-.laé...taA«t fa a««.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1853

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

24

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

21.05.1853

Date Data Seite

268-272

Page Pagina Ref. No

10 001 154

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.