472

# S T #

Konkurrenz- undStellen-Auschreibungen, sowie Inserate.

HAferankauf

Über die Lieferung von Hafer der Ernte 1905 wird hiermit Konkurrenz eröffnet.

Die Lieferungsvorschriften können bei unterzeichneter Amtsstelle be·zogen werden.

Die Angebote sind versiegelt und mit der Aufschrift: ,,Angebot für Hafer" bis 21. Oktober 1905 mit Verbindlichkeit bis 25. Oktober 1905 franko einzureichen an das

Eidg. Oberkriegskommissariat.

B e r n , den 30. September 1905.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Maurer-, Zimmer-, Schreiner-, Schlosser-, Spengler-, Gipser- und Malerarbeiten für den Umbau des Post- und Telegraphengebäudes in Sitten werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind beim Postbureau Sitten zur Einsicht aufgelegt. Am 18. Oktober wird ein Beamter der unterzeichneten Verwaltung in Sitten anwesend sein, um den Interessenten die gewünschte Auskunft zu erteilen.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Postgebäude Sitten" bis und mit dem 22. Oktober nächsthin franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 23. Oktober 1905, vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 175, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

B e r n , den 9. Oktober 1905.

Die Direktion der eidg. Bauten.

413

Stellen-Ausschreibungen.

Militärdepartement.

Magazinbeamter der Druckschriftenverwaltung

Vakante Steile: Erfordernisse : Besoldung: Anmeldungstermin Anmeldung an: Bemerkung :

des Oberkriegskommissariats.

Bewerber muß gelernter Buchbinder sein, die deutsche und womöglich auch die französische Sprache kennen.

Fr. 2000 bis 3000. .

  1. November 1905.

Militärdepartement.

Dienstantritt 1. Dezember 1905.

Finanz- and Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Vakante Stelle:

Einnehmer beim Nebenzollamt in Satigny (Kanton Genf).

Kenntnis des Zolldienstes.

Erfordernisse : Bis Fr. 2500.

Besoldung : Anmeldungstermin : 28. Oktober 1905.

Zolldirektion in Genf.

Anmeldung an:

Vakante Stelle:

Kontrollgehülfenstelle beim Hauptzollamt Genf Bahnhof P. V.

Erfordernisse :

Gehülfe I. Klasse, gemäß Art, 3 des Bundesratsbeschlusses vom 11. März 1898.

Fr. 3500 bis 4000.

28. Oktober 1905.

Zolldirektion in Genf.

Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an:

474

Post- und Eisenbahndepartement.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung: Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Kontrollingenieur II. Klasse für Bau und Unterhalt der Bahnen.

Polytechnische Bildung, praktische Erfahrung im Eisenbahnbau und -betrieb, Kenntnis der deutschen und französischen Sprache.

Fr. 4000 bis 5500, nebst den gesetzlichen Reiseentschädigungen.

21. Oktober 1905.

Post- und Eisenbahndepartement, Eisenbahnabteilung.

Schweizerische Bundesbahnen.

Gener(Mirektion.

Vakante Stelle:

Stellvertreter des Vorstandes des statistischen Bureaus.

Erfordernisse : Länger dauernde Beschäftigung in dem betreffenden Zweige des Eisenbahndienstes.

Anfangsgehalt : Fr. 3300 bis 4800.

Anmeldungstermin : 31. Oktober 1905.

Anmeldung an: Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Bemerkungen : Diensteintritt: 15. November 1905.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkung :

Zeichner II. Klasse beim Oberingenieur.

Gewandtheit im Heliographieren.

Fr. 1400 bis 2200.

30. Oktober 1905.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Diensteintritt sobald als möglich.

475

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frankiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren Namen und außer dem Wohnorte auch den Heimatort, sowie das Geburtsjahr deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Postcommis in Freiburg. Anmeldung bis zum 31. Oktober 1905 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  2. Postablagehalter und Briefträger in Gänsbrunnen (Solothurn). Anmeldung bis zum 31. Oktober 1905 bei der Kreispostdirektion in Basel.
  3. Postcommis in St. Gallen.

\ Anmeldung bis zum 31. Okt.

> 1905 bei der Kreispostdirektion 4. Paketträger in St. Gallen.

J jn gt Gallen.

5. Postcommis in Bellinzona.

l Anmeldung bis zum 31. Okt.

6. Bureaudiener beim Hauptpostbureau \ ln 1905 bei der Kreispostdirektion Bellinzona.

Bellinzona.

  1. Posthalter in Kandersteg (Bern).

l Anmeldung bis zum 24. Okt.

2. Briefträger und Packer in Wan- \ 1905 bei der Kreispostdirektion gen a. d Aare.

) in Bern3. Postcommis in Basel. Anmeldung bis zum 24. Oktober 1905 bei der Kreispostdirektion in Basel.

4. Briefträger und Packer in Wettingen (Aargau). Anmeldung bis zum 24. Oktober 1905 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

5. Postverwalter in Buchs-Bahnhof.

Ì Anmeldung bis zum 24. Okt.

V 1905 bei der Kreispostdirektion 6. Postcommis in Buchs-Bahnhof.

J jtt gt. Gallen.

7. Posthalter, Briefträger und Bote in Cassarate (Tessin). Anmeldung bis zum 24. Oktober 1905 'bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

8. Ausläufer beim Telegraphenbureau Freiburg. Jahresgehalt Fr. 1200.

Anmeldung bis zum 24. Oktober 1905 beim Chef des Telegraphenbureaus in Freiburg.

9. Ausläufer auf dem Telegraphenbureau St. Moritz-Dorf (Graubünden).

Jahresgehalt Fr. 1200. Anmeldung bis zum 24. Oktober beim Chef des Telegraphenbureaus in St. Moritz-Dorf.

476

Oeffentlicher Pataltermîn.

(Erbenausmittlung).

Am 29. August 1905 verstarb in Samen M. J o s e f a B u ehe r, Chorfrau des Benediktinerinnenstiftes St. Andreas in Samen, heimatberechtigt von Giswil, Tochter des Josef und der Katharina, geborne Kathriner, geb. 2. Mai 1857, mit Hinterlassung von etwelchem Vermögen. Geschwister besaß die Verstorbene nicht, dagegen war s. Z. eine Schwester des Vaters Josef Bucher sei., Namens Josefa, in Kerns, mit einem Niklaus Reinhard (Stoffelklaus) verehelicht und eine andere Tante der Erblasserin, Namens Katharina, soll im Entlebuch verheiratet gewesen sein.

Da es nun unbekannt und ungewiß ist, ob die genannten Schwestern Josefa und Katharina, geb. Bucher, noch am Leben oder gesetzliche Nachkommen von diesen Personen vorhanden sind, so werden auf Verlangen nach Maßgabe von Art. 209 der C. P. 0. dieselben oder deren allfällige Nachkommen, sowie alle jene, welche auf den Nachlaß der verstorbenen Chorfrau Josefa Bucher erbrechtliche Ansprüche erheben zu können glauben, peremptorisch aufgefordert, diese ihre Ansprüche unter Vorlage der nötigen Abstammungsnachweise bis und mit 1.Januar 1906 bei der Obergerichtskanzlei Obwalden in Samen schriftlich anzumelden, ansonst allfällige spätere Ansprüche an genannter Verlassenschaft für immer dahingefallen erklärt sind.

Samen, den 3. Oktober 1905.

Namens der obergerichtlichen Justizkommission des Kantons Unterwaiden ob dem Wald, Der Präsident: P. A. Hing.

Der Aktuar: Joli. Wirz.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1905

Année Anno Band

5

Volume Volume Heft

43

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

18.10.1905

Date Data Seite

472-476

Page Pagina Ref. No

10 021 656

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.