989

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Ausschreibung von Druckarbeiten.

§ 1. In Ausführung des Beschlusses des Bundesrates vom 10. März 1905 betreffend den Vollzug der eidgenössischen Betriebszählung vom 9. August 1905, bedarf das eidgenössische statistische Bureau nachstehend bezeichnete in den 3 Landessprachen (deutsch, französisch und italienisch) zu erstellende Druckarbeiten :

Auflage

Format des Formulars

deutsch

cm.

Formular Nr. 1. Vorläufiges Betriebsverzeichnis . . . .

Formular Nr. 2. Bereinigtes Verzeichnis Formular Nr. 3. Landwirtschaftsbogen Formular Nr. 4. Gewerbebogen Formular Nr. 5. Heimarbeiterkarte Formular Nr. 6. Zählliste . .

Formular Nr. 7. Zusammenzugsformular

französisch

italienisch

33,s X 49,5

23,400

7,600

2,000

33,6 X 49,5

23,400

7,600

2,000

33,5 X 49,5 33,5 X 49,5

243,000 380,000

74,000 130,000

24,500 30,500

16,5 X 24,5 33,5 X 49,s

210,000 42,000

65,000 13,200

21,000 4,800

33,5 X 49,5

7,000

2,200

800

Sämtliche Formulare werden beidseitig bedruckt.

§ 2. Der Satz muß aus neuen, scharfen Lettern, für die deutsche Auflage in ,,Fraktur", für die Auflagen der ändern Sprachen in ,,Antiqua" hergestellt und der Druck sauber mit Farbe von guter schwarzer dauerhafter Qualität ausgeführt werden.

§ 3. Der Satz sämtlicher Formulare ist für einen allfälligen Nachdruck aufzubewahren und darf erst nach Gutheißung durch das statistische Bureau abgelegt werden.

§ 4. Die Formulare Nr. l, 2, 3 und 4 sind einmal zu falzen, alle Formulare überhaupt sind genau in der angegebenen Größe zu beschneiden und hundertweise unter Band zu legen.

990 § 5. Das Papier wird der Druckerei im Fonnat von 68/100 cm. geliefert frei von Transportkosten und Camionnagegebühren.

Die Lieferung des Papiers wird kurz nach dem Zuschlag der Arbeit erfolgen.

§ 6. Der Druck muß spätestens den 15. Mai 1905 beendigt sein.

Bei verspäteter Lieferung verfällt der Ubernehmer in eine Konventionalstrafe.

§ 7. Das gesamte Material ist an die vom eidgenössischen statistischen Bureau bezeichnete Stelle, franko Spesen, in tadellosem Zustande abzuliefern. Mangelhaft ausgeführte Formulare werden refüsiert und müssen auf Kosten des Druckers neu erstellt werden.

§ 8. Die Eingaben sind versiegelt und mit der Aufschrift: ,,Angebot für den Druck der Betriebszählungsformulare" bis zum 20. April dem eidgenössischen statistischen Bureau in Bern franko einzusenden.

§ 9. In der Offerte ist der Einheitspreis für den Satz in den d r e i L a n d e s s p r a c h e n z u s a m m e n g e f a ß t , sowie für den Druck inklusive Falzen, Beschneiden und Einbandeln per 1000 Exemplare für jedes Formular getrennt anzugeben.

§ 10. Der Zuschlag der Arbeit erfolgt unmittelbar nach dem 20. April.

§ 11. Auf Verlangen verabfolgt das statistische Bureau Muster der 7 Formulare in deutscher Sprache.

§ 12. Die Bezahlung erfolgt durch die Staatskasse innerhalb 14 Tagen nach Schluß der Ablieferungsfrist in bar, ohne Abzug von Skonto.

B e r n , den 1. April 1905.

Eidg;. Departement des Iimern.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Erd-, Maurer-, Steinhauer-, Zimmer-, Schreiner-, Spengler-, Holzzementbedachungs-, Bauschmiede- und Malerarbeiten, sowie die Lieferung der Walzeisen und eisernen Rollladen fllr die Erstellung einer Postremise an der Eilgutstrasse in Basel werden hiermit zum zweiten Male zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der Kreispostdirektion in Basel zur Einsicht aufgelegt.

Am 8. April wird ein Beamter der eidgenössischen Baudirektion zur Auskunfterteilung in Basel anwesend sein.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Postremise Basel" bis und mit dem 14. April nächsthin franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 15. April 1905, vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 144, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

B e r n , den 28. März 1905.

Die Direktion der eidg. Bauten.

991

Stellen-Ausschreibungen.

Departement des Innern.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Provisorischer Kanzlist I. Klasse, Kenntnis der Landessprachen und des Rechnungswesens.

Fr. 3000 bis 4000.

15. April 1905.

Departement des Innern.

Finanz- nnd Zolldepartement.

Zollverwaltimg.

Vakante Stelle: Oberzolldirektor.

Besoldung: Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Fr. 6000 bis 8000.

15. April 1905.

Finanz- und Zolldepartement.

Vakante Stelle:

Kontrollgehülfe beim Hauptzollamt Basel B. B.

Post.

Gehülfe I. Klasse, gemäß Art. 3 des Bundesratsbeschlusses vom 11. März 1898.

Fr. 3500 bis 4000.

15. April 1905.

Zolldirektion in Basel.

Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Schweizerische Bundesbahnen.

Vakante Stelle: Erfordernisse :

Gener aldirelction.

Sekretär des Betriebsdepartementes.

Gründliche Kenntnis der betreffenden Dienstgeschäfte, sowie der deutschen und der französischen Sprache.

992 Anmeldungstermin : Anmeldung an; Bemerkung :

Fr. 3500 bis 5000.

15. April 1905.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Vakante Stelle:

Elektrotechniker II. Klasse beim Obertelegrapheninspektor.

Erfordernisse: Abgeschlossene technische Hochschulbildung, praktische Tätigkeit im Schwach- und Starkstromwesen.

Besoldung : Fr. 3500 bis 5000.

Anmeldungstermin : 15. April 1905.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen Anmeldung an: in Bern.

Diensteintritt sobald als möglich.

Bemerkung

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung.

Anmeldungstermin: Anmeldung an: Bemerkung :

Vakante Stelle; Erfordernisse :

Bureauchef beim Oberbetriebschef in Bern.

Länger dauernde Beschäftigung im Stationsdienst; Kenntnis der deutschen und der französischen Sprache.

Fr." 2700 bis 4800.

15. April 1905.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Technischer GehUlfe II. Klasse beim Obertelegrapheninspektor.

AbgeschlosseneTechnikumsbildung, praktische Tätigkeit im Schwach- und Starkstromwesen.

093 Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an : Bemerkung :

fr. 2400 bis 3600.

15. April 1905.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Diensteintritt sobald als möglich.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und f r a n k i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gelordert, daß sie ihren N a m e n und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

Anmeldung bis zum 18. April Postcommis in Nyon.

1905 bei der Kreispostdirektiou Bureaudiener beim Postbureau Nyon. in Genf.

Postcommis in Vallorbe.

Packer und Bureaudiener beim PostAnmeldung bis zum 18. April bureau Vallorbe.

1905 bei der Kreispostdirektion Postcommis in Ciarens.

in Lausanne.

Briefträger und Bote in Corsier b. Vivis.

Briefträger in Neuenburg.

Anmeldung bis zum 18. April Postcommis in Biel.

1905 bei der Kreispostdirektion Packer u. Wagenmeister in Pruntrut. in Neuenburg.

Paket- und Mandatträger in Pruntrut.

Vier Postcommis in Basel. Anmeldung bis zum 18. April 1905 bei der Ereispostdirektion in Basel.

Postcommis in Aarau. Anmeldung bis zum 18. April 1905 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

Paket- und Mandatträger in Zürich. Ì Anmeldung bis zum 18. April BriefträgerinEmmishofen(Thurgau). \ 1905 bei der Kreispostdirektion Briefträger in Niederuster (Zürich). in Zürich.

Briefträger in Arosa (Graubünden). Anmeldung bis zum 18. April 1906 bei der Kreispostdirektion in Chur.

994 1. Postcommis in Genf.

l Anmeldung bis zum 11. April _ _ , ,, ,, > 1905 bei der Ereispostdirektion 2. Posthalter m Vandoeuvres (Genf). J jn Genf.

3. Postcommis in Lausanne. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

4. Postcommis in Bern.

Anmeldung bis zum 11. April 5. Dienstchef beim Postbureau Thun.

1905 bei der Kreispostdirektion 6. Postablagehalter und Briefträger in in Bern.

Wyßachengraben (Bern).

7. Postcommis in Biel.

Ì Anmeldung bis zum 11. April > 1905 bei der Kreispostdirektion 8. Briefträger m Môtiers (Neuenburg). J jn Neuenburg.

9. Briefträger in Aarau. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Kreispostdirektiou in Aarau.

10. Postcommis in Zürich.

Ì Anmeldung bis zum 11. April > 1905 bei der Kreispostdirektion 11. Postcommis m Altstetten (Zürich). J -m Zürich.

12. Postcommis in Rorschach.

| Anmeidung bis zum n.Aprii 13. Posthalter in Garns (St. Gallen).

> 1905 bei der Kreispostdirektion 14. Posthalter in Hoffeld (St. Gallen). J "» (St- Gallen).

15. Briefträger und Packer in Landquart. } Anmeldung bis zum 11. April > 1905 bei der Kreispostdirektion 16. Briefträger und Packer in Zuoz.

J in Chur.

17. Postcommis in Chiasso. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

18. Telegraphist in Vevey. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.

19. Telegraphist in Vandoeuvres. Jahresgehalt Fr. 200 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Telegrapheninspektion in Lausaune.

20. Telegraphist in Basel. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Telegrapheninspektion in Ölten.

21. Telegraphist in Wattwil (St. Gallen). Jahresgehalt Fr. 300 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Telegrapheninspektion in St.'Galleu.

22. Telegraphist und Telephonist in Garns (St. Gallen). Jahresgehalt Fr. 240 nebst Depeschenprovision und Telephonentschädigung. Anmeldung bis zum 11. April 1905 bei der Telegrapheninspektlon in St. Gallen.

Beilage zu Nr. 15 des Bundesblattes, Jahrgang 1905.

Zusammenstellung der im Monat Januar 1905 auf den wichtigern schweizerischen Normalspurbahnen beförderten Züge und deren Verspätungen.

10 13 14 ia 1 12 25 \ 1 1 16 l! 17 i T 5 1 2

3

|

4

6

1

7

8

9

Total der beförderten

Bezeichnung der Eisenbahnen

Durchschnittliche Davon Länge der im Betrieb doppel befindlichen spurig Linien

im Fahrplan vorgesehenen regelmässigen

Total der zurückgelegten

Fakultativ- und Extra-

Güterzttge Guterzügc mit mit reinen PersonenPersonen PersonenPersonen- reinen züge beförde- Güterzttge zttge beförde- Güterzüge rung rung

Achs-

15

1

20

1S

||

21

| 22

23

1

24

An den Endpunkten der Fahrt trafen ein: Ursache der Verspätungen Auf die regelmäßige PersonenzOge Güterzüge mit Personenmit 10 und mehr Minuten beförderung mit 1 5 und mehr Auf der eigenen Linie PersoneiizQg Von den AchsVerspätung Minuten Verspätung und Durch Guterzüge kilometern Verkommen DurchDurchmit infolge durch infolge schnitt- Größte auf 1 Kiloschnitt- Größte spätung Personenvon den der VerVervon meter liche liche beförderung StationsAnzahl Ver- spätung Anzahl Ver- spätung Aoschluß- Unfällen RollTotal Bahnlänge entfallen : und anstalteu und atmospätung

Zugskilomete

raaterialsphärischen defekten Einflüssen

spätung

Minuten

Minuten

Fahrdienst

27

26

29

28

Prozente der gemäß Kolonnen Anzahl Bezeichnung im 22 und 23 der verspäteten gleichen der Total versäumten Monat ZQge im im Anschlüsse Eisenbahnen des gleichen Verhältnis Vorjahres zur Monat Gesamtzahl des Vorjahres der Züge

1

  1. Hauptbahnen.

Grotthardbahn .

Zugs-

Kilometer

Kilometer

Schweiz. Bundesbahnen ') . . .

T

U

2385

386

29670

3995

9543

290

142

2268

538

1140

Bern-Neuenburg-Bahn

. . . .

43

Jura-Neueaburg-Bahn

. . . .

38

496 2

!

_

1600

52

23564 26783

1552115 187 818 278 401 21328 360 322 24521

47520

523 546

496

465

78

1984

52

286

48

210

1 992 756 50212057 269 317

7 492 384

21053

808

22

136

31

31

122

506

25836

30

17

29

1

16

16

30

6474

14

18

58

9482

27

19

35

4553

32

16

60

.

10

tn

9

33

19

1

28

405

S. B. B.

333

149

0,81

0,35

1

2

0,03

0,07

5

4

4

5

0,80

1,1.

7

B. N.

5

14

9

0,52

0,S7

3

J.N.

11

13

3

0,58

0,u

6

T. S. B.

<X,7

16

S. 0. B.

2

2

1

S. T. B.

1

E.B.

235

1

26

13

38

G.B.

2. Nebenbahnen.

115

Südostbahn

Burgdorf-Tliun-Bahn (elektrisch) .

50

1240

50

899

43

735

41

421

62 217

Langenthal-Huttwil-Wolhusen-Bahn

40

496

248

40

443

26

Freiburg-Murten-Ins (elektrisch) .

33

330

104

26

258

52

25

186

61

19

496

Saignelégier-Glovelier

. . . .

Bulle-Romont

Pruntrut-Bonfol Wald-Rüti

156

18

258

52

971

83

14

68

167

12

310

62

11

310

8

310

7

496

20261

144 421

1

28360

229 473

4

22710

279 596

13

19737

160394

i 4

3

104 2

3 104

14

11 1

156 104

Tößtalbahn

Sihltalbahn

2

4

130

1 130

14550

166 072

17880

191 139

13908

90418

8060

51640

6250

34964

24

8782

69080

2

5634

93831

77

7826

65973

3125

22969

4040

22908

3410

24626

5

248

3720

26414

3472

28399

Totale und Durchschnittszahlen

3322

530

43141

6432

11983

61

4

1952

2 551 665

0 569 027

Im Monat Januar 1904

3290

510

42564

6410

11123

41

2959

2 384 908

9 049 892

') Inkl. Basler Verbindungsbahn.

') ,, Spiez-Erlenbach, Erlenbach-2'wsiäimmen, Spiez-Fr utigen, Gü betalbabn.

41803 17980 25792 20118 16455 14508 16034 13888 8060 6175 7 874 5580 6944 3125 4030 3410 3720 3472

2888

5

16

24

5

4589

4

11

13

2

6502

12

14

27

12

3912

4

16

20

4

4152

6

16

21

5

4778

10

19

31

8

2740

13

17

39

1986

10

13

22

1399

5

59

142

1

16

16

5

1

2

B. T. B. .

1

2

1

62

101

1

4

1 1

6

9

5

7

7

2,25

2

6

0,80

0,13

0,12

1,61

0,46

4

T. T. B.

7

F. M. I.

3

Ue. B. B.

R. S. G.

3636

Sihl T. B.

6

28

4712

14

49

183

1641

6

18

30

1909

9

15

33

4

2239

2

30

49

2

3302

2

14

15

4057

9

15

26

21

183

57

29

122

671

54

15

19

26

105

5213

2 004 750 18233 1 868 250 17948

!

L. H. W. B.

0,13

2

2

3 2

0,20

1028 316

13

93

1

21

21

4 8

7

1

23

32

40

32

6

3 ß 3 1

B. R.

3 3

6 1

3

7

1,70

4

5

1,07

R. V. T.

F.B.

1

Seose T. B. ; R.P.B.

2

1

1

V. C.

0,17

W. R.

9

89° 5

44

281

414*

0,05

35

136

176

0,33

462 84

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1905

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

15

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

05.04.1905

Date Data Seite

989-994

Page Pagina Ref. No

10 021 404

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.