485

ST

Inserate.

Bekanntmachung des

eidg. Handels- und Zolldepartements vom 24. Oktober 1870.

Veranlaßt durch die in Folge des Ausfuhrverbotes von Frankreich für eine zahlreiche Kategorie von Produkten ersten Bedürfnisses entstandene Störung des schweizerischen Handelsverkehrs hat das Handels- und Zolldepartement, nach Erschopfung schriftlicher Unterhandlungen. seinen Handelssekretär an die in Tours refidirende Zentralregierung abgeordnet mi.. dem Auftrage. sich für Kodifikation der fraglichen Massregel zu Gunsten des direkten Verkehrs mit der Schweiz zu verwenden.

Nach verschiedenen Unterredungen mit den Mitgliedern der RegierungsdeleDation in Tours ist dem schweizerischen Abgeordneten die nachstehende Erklärung zugekommen, zufolge welcher, mit Rüksicht auf die Bedürfnisse des eigenen Landes wahrend des gegenwärtigen Kriegszustandes, fede Ausnahme von dem Ausfuhrverbot vom 12. Oktober 1870 abgelehnt wird.

folgendes ist der Wortlaut dieses Ausfuhrverbotes.

,,Sont prohibés sur toute l'étendue de toutes les frontières de la République la sortie, la réexportation d'entrepôt et le transit des bestiaux ,,de toutes sortes, des viandes, des grains, .des farineux alimentaires de toutes sortes, du son et du fourrage."

Der an den schweizerischen Abgeordneten ergangenen Notifikation folgte heute.

ein Telegramm desselben, welches hienach ebenfalls wortlich mitgetheilt wird .

Tours, le 19 Octobre 1870.

Ministère de l'Agriculture et du Commerce, Direction d... Commerce extérieur.

Monsieur le Déléque, J'ai recu Ie mémoire que vous m'avez fait l'honneur .de m'adresser Ie 16 de ee mois au nom du Gouvernement lederai en vue de demander

4^6

^

qu^il soit lait exception en faveur de la Puisse au^ mesures qui ont interdit ^exportation de France des céréales et autres denrées alimentaires.

,^ai e^arniné avec la plus sériease attention Ies observations que vous n^ave^ présentées. ^aurais vivernent désiré, en raison des relations anai..

cales qui unissent les deu^ pavs, pouvoir donner satisfaction a votre désir.

l^ais des rnotifs de la pIus liante Cavité puisés d^une part dans Ies e^i^ ^ences de la ^uer...e que nous soutenons et d^au.^e part dans I.in^possil^ilité d^acco^der .^ la Puisse des facilités que nous avons du ^efuse^ .^ l^n^leterre pour l^e^^éditiou des oestiau^ et an^.es denrées alimentaires ne n^e pe^...

rnettent pas de xue déna^tix des te^^nes absolus du décret du 1.^ .^ol^e courant. ,1e vous p^ie, ^Ir. le I^éIé^ué, d^en e^prin^er n^es re^el^s au .^ou..

ve^ne^neni^ fédéral. ^..ous. faisons le voeu que les mesures nécessitées nar Ies circonstances actuelles aient u^e courte durée et au^sito^ que cela sera possiole la liberté des transactions avec la Puisse sera rétablie.

^euille^ agréer etc.

1.e Garde des sceaux Ministre de la ^astice délégué du Gouvernement de la défense nationale.

.

^ .

I .

^^m^t^.

Monsieur I^avid, Secrétaire du .département fédéral du Co^nn^erce et des I^éa^es, I^élé^ué ^. ^ours.

Telegramm aus Tours vom 22. ^tobex au das Handels- und Zolldepartement.

.Sortie rétablie nour vins^ esprits, sucre^ sels^ oourrette, tole^ céréales entreposés I^vian ^l^.onon par lac.

l^l^.

487 Ausschreibung.

Jm Auftrag de^ eidg. Mllitärdepar^ements werden hiermit alle Diejenigen, Welche sich um die Lieferung dieser . oder i^ener der unien bezeichneten Gegenstands für die eidg. Ambulaneen nnd Spitäler zu .bewerben gedenken, freundlieh einge^ laden, ihre Eingaben bis am i 5. ^o^ember nächsthin bei dem eidg. Magaziniere waIter, .^rn. Ma^or .^ubacher in Bern, einzureichen, bei welchem auch die Musteresemplare einzusehen find. und allfällige weitere Auskunft erhältlich ist.

.^ sollen angeschafft werden.

Baumwollentuch, rohes ^ .^llen breit, .^llen 3504.

1 ^ .

,,

.

..,

^

.

..

..

^ .

^

,^

,,

^,

.^

^

^ .^

^,

^,

,,

3^^

1^

,,

,,

,,

452.

Leinwand, rohe

.,

^

,..

gebleichte

1^ ,,.

25^.^ Z^

,, -

,, ^0.

,, ^^^^

Die Lieferung ha^ franko in das eidg. Sanitätsmagazin nach Bern zu ge.^ schehen.

B e r n , den 24. Oktober 1870.

Der eidg. Oberfeldarzt.

^

I^r. ^eli^^ann.

Ausschreibung.

. Jm Auftrag des eldg. Militärdepartements werden hiemit alle Diejenigen, welche sich ^m die Lieferung dieser oder sener der unten bezeichneten ..Gegenstands für die eidg. Ambulaneen und Spitäler zu bewerben gedenken, freundlich einge^ l.aden, ihre Eingaben bis am 15. November nächsthin dem eidg. Magazin^erwaIter, .^errn Masor .^u^acher in Bern, einzureichen, bei ^welchem auch die^ Mustere^em^

pIare einzusehen sind und allfällige weitere Auskunft erhältlich ist.

.^s sollen angeschafft werden . ^

8 Büchsen für Mehl: 8 ., ,., .^ps.

8

, .

.

.

..

,

.

.

^a.fe^

80 T.^sanenhäfen.

8 ^achilalernen mit ^asserbeken.

. .

.

^

488 .

.

^

...ichtstoke.

8 Blechschachteln.

8 Oelgefäße.

1^ 80 1....

...4 8 24 32

W.aschbeken.

^erbandschüsseIn.

Biberons.

Wasserkessel, ^e ... in einander.

^eingeistlampen mit ..^nfnndirbüchse.

Laternen, se .^ in einander.

Ps.asterbüchsen ^8 große nnd 24 kleine).

24 Blechschachteln.

32 Wasserflaschen sür .Krankenwärter .^ohne Kiemen).

40 .^iterbeken.

20 Irrigatoren.

10 Beinbadewannen.

1.0 ....lrmbadewannen.

Die ...ieserung hat franko tn das eidg. Sanitätsmaga^n nach Bern .z.... a.e.

schehen.

Bern, den 24. Oktober 1870.

Der eidg. Ob...rf..dar.^ I^r. .^el^^ann.

Ansschreibung.

..^m Auftrage de^ eidg. Militärdepartements werden hiemit alle Diejenigen, welche sich um die Lieferung dieser oder ^ener der unten bezeichneten Gegenstände kür die eidg. .^mbuIaneen nnd SpitäIer ^ bewerben gedenken, freundlich eing^ t^den, ihre Eingaben bi.^ am 1.^. .^o.^ember nächsthin dem eidg. MagazinverwaIter, .^errn Mai.or .^ubacher in Bern, einzureichen, bei welchem auch die Mustere-em^ plare einzusehen sind nnd alIfäIIige weitere ^.lusknns^ erhältlich ist.

.^s sollen angeschafft werden.

40 einfache Listen in die ^mbulaneen^urgons neuer Ordonnanz.

8

Apothekerkist..n

,,

^

,,

.

.

24 Berbandkistchen ,, ,, ,, ,, 8 .^istchen für die .^mbnIaneen^ommissäre.

8 SaIzkistchen.

.^2 Speisebrerter.

.^2 ^andschienen.

....^ ^nßschienen.

.

.

.

^

.

.

.

.

.

,,

4^ ...

.^0 Schienen ...on weichem ..^olze 1.^ breit, 1^ lang.

30 ,, - ,, ,, ^ ^ 1^ ^ ...^ ^.

,,

,,

^

.^

^

^

.^ ..^

.24

,,

,,

hartem

.,

2^

,,

3^

,,

^

,,.

^

^

^

^ ^

^

^

..1^

^

..^

.^^

^

,,

8 Oper..tion...^s..he.

.^.^ .^eldstühle.

Die Lieferung ha.^ franko in das eidg. Sanitätsmagazin nach Bern zu ge^ schehen.

Bern, den 24. Oktober 1870.

Der eidg. Oberfeldarzt .

.

^ .

r .

^ e ^ .

.

.

.

.

.

a n n .

Bekanntmachung.

Die ^eimathorlgkeit nachstehender Person, für welche der Todschein eingesandt wurde, ist zn ermitteln, nämlich: C h r é t i e n ^ n g h e b ^ r g , verstorben in Barletta , Italien, Iaut Anzeige der k. italienischen Gesandtschaft in Bern. Derselbe hinterläßt eine ...^ittwe und zwei minderjährige Binder.

.^s wird daher zur Erreichung des oben angegebenen ^wekes die gefällige Mitwirkung der Staatskanzleien der Kantone, so wie der Polizei. nnd Gemeinde beh.^rden hiemit höflichst angesprochen.

Bi.rn, den 27. Oktober ^70.

^.ie schweiz. Bundeseanz^ei.

Bekanntmachung.

Wir benachrichtigen das Publikum, daß gemäß einer MittheiInng der nord^ deutschen Post^erwauung don nnn an zwischen der ...^l.wei^ nnd der .^tadt .^tra^^ i.n ^lsa^ ^ftan^eisnngen na^ dent^m ^^steme au^e.^^selt ^trden ^unen.

490 .Die PostamoeismtQen nach ©tcapncn sind baljcr auf den eutf-pte(Ijcii..ieit ·Sortono und zwar wie nach SRorddeutschlanD in .preiifHfdJct SMftrititg (3Ra.cimat= betrag einer Anweisung 50 preußische Thal«) ailejusettigeit.

B e r n , im Oftober 1870.

SaS schweiz. ^offòepat.tement.

Ausschreibung.

Die Telegraphenberwaltung eröffnet hiemit die fôonfurrenz über folgendes fürs 3ahr 1871 benöthig.e gRoteriot.

'

  1. 3 s o I a t o r e n .
    1. 30,000 ©laStsolatoren.
    2. 6,000 .Porzetlantsolatoren.
  2. 8tn t e n k l e m m e n .
  3. 13,000 messingene Alemmen' für Draht »on 3n-i-- Dlfe.
  4. 200 messingene klemmen für Draht bon 4.TMi- Dike.

·

C.

(.Sisendiaht.

5) 500 Silo8 »erzinEten Draht 6) 40,000 ,, ,, ,, 7) 20,000 ,, ,, ,, 8)' 15,000 ,, ' ·,,·'· ',,

»on ,, ,, ,,

,

·

mm

l '/2 ®lfe.

3mm . ,, 4»ni 5mm

D. V e r s c h i e d e n e s und S B e r k z e u g e.

' 9) 10) 11) 12) 13) 14)

15)

11,000 Spiztriger.

11,000 Zwingen.

9,000 ©eitentrager sur ©tagisotatoren.

4,000 ,, ,, .Corjellanisclatoren.

3,000 WinfeÜrager mit Seil für (ätsenstangen.

200 Ssolatorenhaläbonder.

250 Doppelzangen.

Diese ©egenstandc sind franko Bestimmungsort abzuliefern, nämlich l?le'3so» lotoren (1 und 2) ane Telegraphenbureau Suzern, die Sinienklemmen (3 und 4) aiv die Telegraphendirektion in Bern,

'··ben ®.sen-rc.ht. (5, 6, -1 und-8) an die .eaupt.».er£stdtte : -der .Eentratbahn in Olten,

491 ^

Das Material der ^r. 9, 10, 11, 12, 1.^ und 1.i an eine beliebige schweb zerlsche Bahnstation.

Die Doppelzangen .^15) an die Telegraphen^Direktion in Bern.

Der schweizerische ^ingangszoll fällt zu tasten des Lieferanten.

Die Lieferungen sind spätestens im ^ebruar 1871 zu beginnen und sollen

.^nde Mai beendigt sein.

Die Muster konnen auf dem Material^Büreau der Telegraphen^Direkiion in Bern eingesehen werden.

Angebote für ganze oder .teilweise Lieferung obiger Materialien sollen die Preisangaben enthalten und sind mii der ^lufschris.^. ^lngebo^ für Telegraphen^ materiale bis zum .^0. .November laufenden ^al^res einzusenden an d i e T e l e ^ g r a p h e n ^ D i r e k t i o n in Bern, an welche man stch auch für weitere Auskunft über obige Gegenstände zu wenden ha^ B e r n , den 18. Oktober 1870.

Das schweig Postdepartement.

^a^let

.

.

.

^ n e .

.

.

.

Bekanntmachung.

An die Bundeskanzlei gelangen ofters Briefe für in Paris befindliche Adres^ saten, in der .^oraussezung, daß dieselben durch die Bundesbehorden weigern .^ur.^ erhalten konnen.

.^s wird hiemi^ angezeigt daß den Bundesbehorden keine speziellen Mittel und .Verbindungen für Beförderung ^on Korrespondenzen nach Paris oder andern im Bereich der ^riegsoperationen gelegenen Gebie^lheilen von Frankreich zur Be^ nuzung offen stehen, demnach für die Besleklung dieser .Korrespondenzen von der Bundeskanzlei keinerlei Bürgfchaft übernommen werden kann.

Die schweiz. Posten werfenden zwar immerhin die nach verschiedenen Gegenden von Frankreich bestimmten Korrespondenzen, müssen es jedoch den franzofischen Postämtern anheimstellen, für deren weitere Beförderung nach Umständen zu sorgen.

Bern, im Oktober 1870.

Die schweiz. Bnndeskanz..ei.

Bundesblati.. Jahrg. XXII. Bd. III.

46

492 Ausschreibung von erledigten Stellen.

(Die Bewerber muffen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und p^rr^ f r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im ^alle sein^ ferner wird von ihnen gefordert, daß fie ihren ^ a m e n . und außer dem Wohnorte auch den ^ei malert deutlich angeben.)

  1. ^ o s t v e r w a l t e r in S o n e e b o z (Bern). JahresbesoIdung . bei der .^ nennung festzusezen. Anmeldung bis zum .). ^vember 1870 bei der ^rei^ postdirektion .^euenburg.
  2. T e l e g r a p h i s t in ..^artign.^ B o u r g (Wallis).

.^...hresbesoldung .^r. 120, nebst Depeschenpr^ifion. Anmeldung bis zum 1..... November 1870 bei der Telegraphen^nspekti^n in Lausanne.

l^ B r i e f k a s t e n l e e r e r in Bern. Jahresbesoldnng, bei der Ernennung fest^ zusezen. Anmeldung bis zum 2. November 1 870 bei der .^reispostdirekti^n Bern.

2) ^ o s t a b l a g e h a l l e r und B r i e f t r a g e r in ^ o g e l s b e r g . ^ahresbe^ soldung, bei der .Ernennung sestzusezen. Anmeldung bis zum 2. ^o^ember 1870 bei der .^reispostdirell^n Sl. Gallen^ 3) B r i e f t r ä g e r in ^enf.

.^ahresbesoldung, bei der Ernennung festzusezen.

Anmeldung bis zum 2. ^o.^ember 1870 l^ei der Kreispostdire^ion Genf.

.^^ T e l e g r a p h i s t in .^e i n ach, .^t. Aargau. Jal,resbes...ldung .^r. 120 nebst Depeschenprovifion. Anmeldungssrist bis zum 1. ^o^ember 1870 bei der Telegraphen^nspelli^n in Ollen.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Jnserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1870

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

46

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

29.10.1870

Date Data Seite

485-492

Page Pagina Ref. No

10 006 673

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.