984

Ausfuhr elektrischer Energie Die Elektrizitätsgesellschaft Laufenburg AG, in Laufenburg, stellt das Gesuch um Erneuerung der Bewilligung für ihre Ausfuhr elektrischer Energie an die Energieversorgung Schwaben AG, in Stuttgart. Die Bewilligung wird wie bisher für eine Leistung von höchstens 10 000 Kilowatt, eine Energiemenge von höchstens 85 Millionen Kilowattstunden pro Jahr und für die Zeit bis 80. Juni 1969 nachgesucht.

Gemäss Artikel 6 der Verordnung über die Ausfuhr elektrischer Energie vom 4. September 1924 wird dieses Gesuch hiermit veröffentlicht. Anmeldungen von Strombedarf sowie andere Einsprachen sind bei der unterzeichneten Amtsstelle bis spätestens S.Dezember 1964 einzureichen. (2..)

Bern, den 80.Oktober 1964.

Eidgenössisches Amt für Energiewirtschaft Kapellenstrasse 14, 8008 Bern

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen sowie Anzeigen Der vom Eidgenössischen Departement des Innern herausgegebene

Bericht der Eidgenössischen Expertenkommission für Fragen der Hochschulförderung vom 29. Juni 1964 ist erschienen und kann zum Preise von 5.50 Franken bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 8003 Bern, bezogen werden.

6339

Bei der unterzeichneten Verwaltung kann bezogen werden:

Schweizerisches Zivilgesetzbuch mit den bis I.Januar 1962 erfolgten Änderungen Preis plus Zustellgebühr use

Fr. 8.-- (broschiert) Fr. 8.50 (kartoniert) Drucksachenbureau der Bundeskanzlei

985

Bundesgesetz über Schuldbetreibuug und Konkurs Dieses Gesetz, mit den bis 1. Januar 1960 erfolgten Änderungen und Ergänzungen, enthält als Anhang das Bundesgesetz vom 29. April 1920 betreffend die öffentlich-rechtlichen Folgen der fnichtlosen Pfändung und des Konkurses.

Bestellungen sind an das unterzeichnete Bureau zu richten.

Der Bezugspreis beträgt Fr. 2.-- pro Exemplar.

9216

Drucksachenbureau der Bundeskauzlei

ZAK, Monatszeitschrift über die AHV, IV und EO Herausgegeben vom Bundesamt für Sozialversicherung Behandelt die Probleme der Alters- und Hinterlassenenversicherung, der Invalidenversicherung, der Erwerbsersatzordnung für Wehrpflichtige und der Familienzulagen, orientiert über die Tendenzen zur Weiterentwicklung dieser Zweige der Sozialversicherung und publiziert wichtige Gerichtsentscheide.

Die ZAK ist nicht nur für die Funktionäre der Ausgleichskassen und die Mitglieder der Invalidenversicherungs-Kommissionen, sondern auch für ein weiteres Publikum von Interesse.

Erscheint monatlich. Jahresabonnement: Fr. 15.---·.

Bestellungen sind zu richten an die Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 3.

6499

Verwaltungsentscheide der Bundesbehörden 29.Heft (1959-1960) Das 29.Heft der Verwaltungsentscheide der Bundesbehörden ist erschienen und kann beim Drucksachenbüro der Bundeskanzlei zum Preise von 7.-- Franken nebst Portospesen bezogen werden.

Das Heft umfasst 864 Seiten und enthält nicht nur Entscheidungen des Bundesrates oder der Departemente in Beschwerdefällen, sondern auch Auskünfte, Weisungen und Äusserungen grundsätzlicher Natur von Verwaltungsstellen, die sich zur Veröffentlichung eignen.

Postcheckkonto III 520 6018 Bundeskanzlei Drucksachenbureau

986 Vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement herausgegeben:

Lärmbekämpfung in der Schweiz (Bericht der Eidgenössischen Expertenkommission an den Bundesrat) Zu beziehen bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 3, zum Preise von 6 Eranken.

Inhalt: Zusammenfassender Gesamtbericht.

Schlussberichte der 5 Unterkommissionen : Unterkommission l : Medizinische, akustische, technische Grundlagen.

Unterkommission 2: Motorfahrzeuge, Eisenbahnen, Schiffe, Luftseilbahnen.

Unterkommission S : Fluglärm.

Unterkommission 4: Bau- und Industrielärm, Schallschutz usw.

Unterkommission 5 : Juristische Fragen.

Anhang: Muster-Verordnung zum Schutz gegen Lärm, Kreisschreiben des Bundesrates vom 10. Mai 1960 betreffend Lärmbekämpfung, Weisungen des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements für die Lärmbekämpfung im Strassenverkehr.

«?BI

Wohnungsmarkt und Wohnungsmarktpolitik Bericht der Eidgenössischen Wohnbaukommission Sonderheft Nr. 72 der «Volkswirtschaft» (Dezember 1963) Die Eidgenössische Wohnbaukommission hat vom Vorsteher des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements den Auftrag erhalten, zuhanden des Bundesrates Vorschläge zur Normalisierung des Wohnungsmarktes auszuarbeiten. Als Voraussetzung dafür mussten die sich stellenden Fragen zuerst im allgemeinen volkswirtschaftlichen Zusammenhang betrachtet werden. Es war die gegenwärtige Lage des Wohnungsmarktes zu erforschen und eine Vorstellung über die künftige Entwicklung zu gewinnen, und schliesslich mussten die verschiedenen Ziele und Mittel in einem geschlossenen Ganzen vereinigt werden.

Dementsprechend wird im I.Abschnitt die heutige Lage auf dem Wohnungsmarkt analysiert und die" mutmassliche Entwicklung bis 1970 skizziert. Im 2. Abschnitt erfolgt die Darlegung der Zielsetzung und Begründung der öffentlichen Wohnungsmarktpolitik. Der 8. und letzte Abschnitt enthält die Grundzüge eines Systems von Massnahmen zur Normalisierung des Wohnungsmarktes mit einem Schlusskapitel «Programm für die Öffentliche Wohnungsmarktpolitik».

Der Bericht der Eidgenössischen Wohnbaukommission «Wohnungsmarkt und Wohnungsmarktpolitik» herausgegeben als Sonderheft (Nr. 72 der «Volkswirtschaft»), kann gegen Vorauszahlung von Fr. 6.- auf Postcheckkonto III 520, Schweizerisches Handelsamtsblatt, Bern (Effingerstrasse 3), bezogen werden.

7224

987 Vom Eidgenössischen Departement des Innern herausgegeben (81. Mai 1968):

Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten Inhalt : Vorwort von Bundesrat H. P. Tsehudi.

Haager Abkommen vom 14. Mai 1954 für den Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten.

Ausführungsbestimmungen des Haager Abkommens vom 14. Mai 1954 für den Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten, Haager Protokoll vorn 14. Mai 1954 über den Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten.

Eesolutionen I und II der intergouvernementalen Haager Konferenz über den Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konfliken vom 14. Mai 1954.

Von dieser Veröffentlichung bestehen Ausgaben in deutscher, französischer und italienischer Sprache. Preis: 1.50 Franken.

Zu beziehen bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 3.

672«

Von der Eidgenössischen Landestopographie T\Tabern-Bern herausgegeben (Juni 1964):

Karte der Kulturgüter · Carte des biens culturels Carta dei beni culturali Schweiz · Suisse · S\izzera · Liechtenstein 1:300 000 Das Interesse an dieser Karte war über Erwarten gross, so dass schon ein Jahr nach ihrem Erscheinen die inhaltlich bereicherte und drucktechnisch verbesserte 2. Auflage herausgegeben werden konnte. Die Karte, die wiederum in Zusammenarbeit mit dem Dienst für Kulturgüterschutz des Eidgenössischen Departements des Innern geschaffen worden ist, enthält die wichtigsten Denkmäler der Urgeschichte, der Geschichte und der Kunst auf dem Boden der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Die Kartenrückseite weist in 64 Feldern Wiedergaben von Stadtgebieten und Landesteilen in Massstäben l : 5 000 bis l :50 000 auf und enthält Erläuterungen in den drei Amtssprachen sowie die Erklärung der Signaturen und Abkürzungen in allen vier Landessprachen unter Berücksichtigung der drei Sprachengruppen des Bätoromanischen. Preis: 8 Franken.

Zu beziehen bei den amtlichen Verkaufsstellen der eidgenössischen Kartenwerke.

988

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausscbreibungen erscheinen wochentlich auch im Stellenanzeiger Preie: Inland Fr. 8.-- im Jahr, Fr. 4.50 im Halbjahr. Ausland Pr. 10.-- im Jahr, Pr, 6,-- im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stampfli & Cie., 3000 Bern - EinzeJnummern sind beim Drucksachenburo der Bundeskanzlei erhaltlich.

Zur Beachtung Wo niohts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: Die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf innerhalb des Anmeldeterroins der jeweiligen Anmeldestelle dkekt einzureichen unter Hinweis auf die in der Anzeige vermerkte Nummer. Nioht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte iiberdies ein Leumundszeugnis beizulegen.

Die naohgenannten Bezilge umfassen die Jahresgrundbesoldungen. Dazu kommen, je nach Wohnort und Zivilstand, ein Ortszuschlag bis zu 1200 Franken sowie Kinderzulagen bis zu 600 Franken fur jedea niohterwerbende Kind (siehe Bundesgesetz vom T,3.Marz 19G4 betrei'fend Anderung des Bundesgesetzes iiber das Dienstverhaltnis der Bundesbearnten).

Für die Dauer der Probezeit und der Einarbeitung kann mit dem Stellenanwiirter die Einreihung in einer tieferen Besoldungsklasse oder eine niedrigere Beeoldung vereinbart werden.

Sektionschef I Abgesohlossenes Hochschulstudium auf dem Gebiete der Kemtechnik mit mehrjähriger Erfahrung im Reaktorsektor. Leitung der Sektion fiir die Sicherheit von Atomanlagen; Fuhrung eines Kommissionssekretariates. Sprachen Deutsoh, Franaosisoh und EngJisoh.

Arbeitsort: Eidgenossisohes Institut fiir Eeaktorforsohung in WurenHngen.

Besoldung 26 940 bis 32 640 Franken.

Anmeldungstermin 25. November 1964. (2.), Offerten an Eidgenossisches Verkehrs- und Energiewirlschaftsdepartement, Delegierter fur Fragen der Atomenergie, 3003 Bern.

1124

Vizedirektor Abgesohloesene, umfassende juristisohe Bildung. Eignung zu adminiatrativer Leitung sowie zur Vertretung der Abteilung in internationalen Gremien. Kerintnia der Aratsspraohen.

Die Stelle -wird voraussichtlich duroh Befdrderung besetzt.

Eesoldimg: 33 600 bis 39 300 Pranken.

Anmeldungatermin: 23. November 1964. (1.)

Offerten an: Direktor der Eidgondssisohen Poliaeiabteilung, 3003 Bern.

1163

989 Wissenschaftlicher Beamter I oder la (Direktionsadjunkt der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen Birmensdorf) Abgeschlossenes Hochschulstudium (bevorzugt Forstingenieur, Jurist oder Nationalökonoin), womöglich mit Verwaltungserfahrung und Beherrschung der deutschen und französischen Sprache. Der Direktionsadjunkt vertritt den Direktor in der administrativen Leitung der Versuchsanstalt.

Besoldung: 18 900 bis 24 600, oder 20 940 bis 26 640 Franken.

Anmeldungstermin: 80.November 1964. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, 8006 Zürich.

1103

Sektionschef I (Chef der Sektion Gewerbe) Abgeschlossenes juristisches oder volkswirtschaftliches Hochschulstudium. Fähigkeit zur selbständigen Bearbeitung rechtlicher und wirtschaftlicher Probleme und Eignung zur Leitung einer Sektion. Kenntnis zweier Amtssprachen. Muttersprache Deutsch oder Franzosisch, Besoldung: 26 940 bis 82 640 Franken.

Anmeldungstermin: 30.November 1964. (8..).

Offerten an : Direktion dea Bundesamtes für Industrie, Gewerbe und Arbeit, 3003 Bern.

1104

Juristischer Beamter II, I oder la Abgeschlossene juristische Studien-, Advokatur-, Gerichts- oder Verwaltungspraxis.

Muttersprache Französisch oder Deutsch, gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Der Bewerbung ist eine Photographie beizulegen.

Besoldung: 16 840 bis 22 540,18 900 bis 24 600 oder 20 940 bis 26 640 Franken.

Anmeldungstermin: 30.November 1964. (3...)

Offerten an : Direktion des Eidgenössischen Amtes für Verkehr, 3008 Bern.

1089 Juristischer Beamter II oder I Jurist franzosischer Muttersprache, mit abgeschlossener Hochschulbildung. Verantwortungsvolle Aufgabe in einem interessanten Rechtsgebiet. Gelegentliche Übersetzung anspruchsvoller Texte.

Besoldung: 16 840 bis 22 540 oder 18 900 bis 24 600 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964. (2..)

Eintritt : nach Vereinbarung.

Offerten an: Personaldienst der Eidgenössischen Preiskontrollstelle, 8000 Bern 10, 1105 Übersetzer II oder I Juristische Hochschulbildung. Muttersprache : Franzosisch. Sehr gute Kenntnisse des Deutschen, Guter Stilist. Aussichten, zusätzlich als Sachbearbeiter herangezogen zu werden.

Besoldung: 16 840 bis 22 540 oder 18 900 bis 24 600 Franken.

Anmeldungstermin : SO.November 1964, (3..).

Offerten an : Direktion des Bundesamtes für Industrie, Gewerbe und Arbeit, 3003 Bern.

1106

990 Sektionschef II, I oder I a (Ingenieur, Chef der Sektion Stadtische Expressstrassen, Planung, Frojektierung und Bau) Abgeschlossenes Hochschulstudium, wenn moglich Erfahrung in der Planung und Projektierung von Verkehrsbauten; Verhandhmgsgeschick. Bearbeitung aller Probleme der stadtischen Expressstrassen; Ausarbeitung von Vorschriften, Weisungen, Richtlinien und Normalien; Studium von Projektentwtirfen; Koordination und Priifung der duroh die Kantone auf Grund der generellen Projekte zu erstellenden Ausfuhrungsprojekte; Mitarbeit bei der Loaung von Fragen der Verkehrstechnik; Abfassen von Beriehten. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache, Englisch erwunsoht.

Besoldvmg: 23 840 bia 29 540, 26 940 bia 32 640 oder 30 040 bis 35 740 Franken.

Anmeldungstermin; 30. November 1964. (8 ).

Offerten an: Eidgenoasischea Amt fur Strassen- und Flussbau, Monbijoustrasse 40, 3003 Bern.

794 Sektionschef I oder Ia (Leiter der Sektion Zugförderung Zugförderung) Elektro- oder Maschineningenieur mit abgeschlossener Hoohschulbildung. Grundliohe Kenntnisse und Erfahrungen im Zugforderunga- und \Verkstattedienst.

Besoldung: 26 940 bis 32 640 oder 30 040 bis 35 740 Franken.

Dienstantritt: 1. Januar 1965.

Anmeldungstermin: 15.November 1964. (2..)

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerisehen Bundesbahnen, 3000 Bern.

1107 Sektionschef I Schiffbau- oder Maschineningenieur mit Erfahrung im Schiffs- und Schiffsmaschinenbau aowie im Schiffahrtsbetrieb. Eignung zur Leitung eines vielseitigen Dienstes.

Muttersprache Deutsch oder Franzosiach; gute Kenntnisse in der italienischen Sprache.

Besoldung 26 940 bis 32 640 Franken.

Anmeldungstermin 80. November 1964. (1.)

Offerten an: Direktion des Eidgenossischen Amtes f iir Verkehr, 3003 Bern.

1125 Adjunkt I (spater eventuell Chef der Sektion fur landwirtschaftUches Bildungs- und Beratungswesen) Abgeachlossenes Hochschulstudium. ala Ingenieur-Agronom. Langjahrige Erfahrung im landwirtschaftlichen Unterricht und in der Betriebsberatung. Fiihigkeit zur Bearbeitung der Fragen dea landwirtschaftlichen Unterrichts-, Bildungs- und Beratungawesens. Eignung zur Abfasaung von Beriehten. Verhandlungsgeschick. Sprachen Deutsch und Franzosiach, wenn rnogh'ch Kenntniase des Italienischen und des Englischen. Eintritt Friihjabr 1965.

Besoldung 26 940 bia 32 640 Franken.
Anmeldungsterrnin 28. November 1964. (2.).

Offerten an- Abteilung fur Landwirtschaft, 3003 Bern.

1126 Ingenieur I oder la, evtl. Inspektor (zur Mitarbeit in der Oberaufsicht iiber den Talsperrenbau) Priifung von Talsperrenprojekten; t)berwachung der Bauausfiihrung; Kontrolle des Unterhaltsbestehender Sperren, Auswertung vonMessergebnissen. Allgemeine Arbeiten

991 auf dem Gebiete des Wasserbaues. Abgeschlossenes Hochschulstudium, wenn möglich Erfahrung im Projektieren und Bau von Wasserkraftanlagen. Praktische Erfahrung in Erdbaumechanik erwünscht; Gewandtheit in der Abfassung von Berichten. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 18 900 bis 24 600 oder 20 940 bis 26 640, evtl. 23 840 bis 29 540 Franken.

Anmeldungstermin: 30.November 1964. (8 ).

Offerten an: Eidgenossisches Amt für Strassen- und Flussbau, Monbijoustrasse 40, 3003 Bern.

WB Ingenieur I oder la, evtl. Inspektor Abgeschlossenes Hochschulstudium; wenn möglich Erfahrung im "Wasser- und Strassenbau. Mitarbeit auf dem Gebiete des Fluss- und Strassenbaues. Prüfung von Projekten fiir Gewässerkorrektionen und Strassen, Überwachung der Bauausführung, Unterhaltskontrollen und allgemeine wasser- und strussenbauliche Arbeiten. Die Stelle bietet guten Ausgleich zwischen Bürotatigkeit und Aussendienst und ermöglicht, interessante Probleme des Fluss- und Strassenbaues zu behandeln.

Besoldung: 18 900 bis 24 600 oder 20 940 bis 26 040, evtl. 23 840 bis 29 540 Franken.

Anmeldungstermin: 'M.November 1964. (8 ).

Offerten an: Eidgenössisches Amt für Strassen- und Flussbau, Monbijoustrasse 40, 3003 Bern, S23 Mehrere Ingenieure II, I oder la, evtl. Inspektoren (zur Mitarbeit im Nationalstesseubau einschliesslich Expressstrassen) Überprüfung von Projekten und Ausarbeitung von Gegenvorschlägen; Behandlung allgemeiner strassenbauteehniscber Fragen; Mitarbeit bei der Ausarbeitung von Vorschriften, Weisungen, Richtlinien und Normalien. Redaktionelle Arbeiten. Abgeschlossenes Hochschulstudium, wenn möglich Erfahrung in der Strassenplanung oder im Strassenbau. Kenntnis einer /weiten Amtssprache, Besoldung: 16 840 bis 22 540, 18 900 bis 24 600 oder 20 940 bis 26 640, evtl. 23 840 bis 29 540 Franken.

Anmeldungstermin: 30.November 1964. (8 ).

Offerten an: Eidgenössisches Amt für Strassen- und Fluasbau, Monbijoustrasse 40, 3003 Bern.

796 Ingenieur-Agronom I oder la Abgeschlossenes Hochschulstudium. Befähigung zur Bearbeitung betriebswirtschaftlicher und allgemein landwirtschaftlicher Fragen, womöglich mit entsprechender Erfahrung.

Muttersprache Deutsch oder Franzosisch, gute Kenntnis der ändern Amtssprache und womöglich des Englischen.

Besoldung 18 900 bis 24 600 oder 20 940 bis 26 640 Franken. Anmeldungstermin 28. November 1964. (2.).

Offerten an Abteilung für Landwirtschaft, 3003 Bern.

1127 Ingenieur II oder I Abgeschlossene Hochschulbildung als Elektro- oder Maschinen-Ingenieur für Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet des Munitionswesens in der Konstruktion und Fabrikation.

992 Besoldung: 16 840 bis 22 540 oder 18 900 bis 24 600 Franken.

Anmeldungstermin: 26.November 1964. (2.).

Offerten an: Direktion der EidgenSssisehen Munitionsfabrik, 6460 Altdorf (UR)

112g

Technischer Mitarbeiter II, I evtl. technischer Beamter II Abgeschloaaene Berufsausbildung in bauteohniacher Richtung. Erfahrung in der Beurteilung und Ausfertigung von Projekt- und Ausfuhrungsplanen. Muttersprache: Deutsch mit Kenntnissen einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 12 480 bis 18 100, 14 000 bis 19 700, evtl. 16 840 bis 22 540 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, 3000 Bern 25.

1108 110

Techniker II, I oder la Diplom als Maschinen- oder Elektroteohniker, Anspruchavolle Aufgaben auf dem Gebiet des Munitionsweaena, wie Ausarbeitung von Neuentwicklungen und Verbesserungen bis zur Fabrikationareife, Planung und Durchfiihrung von Versuchen.

Besoldung: 12 480 bia 18 100, 14 000 bis 19 700 oder 15 810 bis 21 510 Franken.

Anmeldungstermin: IS.Dezenlber 1964. (8.)..

Offerten an: Direktion der Eidgenb'ssischen Munitionsfabrik, 3600 Thun.

1129 Techniker II oder I Diplomierter Elektrotechniker Richtung Sohwachstrom/Fernmeldeteohmk oder gleiohwertige Ausbildung, mit Interesse und entspreohenden Kenntnisaen auf dem Gebiet des militarischen Emsatzea von Verbindung und Ubermittlung per Funk. Offizieragrad erwunseht, aber nicht Bedingung.

Besoldung: 12 480 bis 18 100 oder 14 000 bia 19 700 Franken.

Anmeldungstermin: 30.November 1964. (2..)

Offerten an: Abteilung fur Ubermittlungstruppen, Papiermuhlestrasse 14, 3000 Bern 25 1108 Zeichner II oder I, evtl. Technischer Assistent II (Bausektion Basel) Abgesohloaaene Lehrzeit als Tiefbau-, Eisenbeton- oder Vermessungazeiohner.

Besoldung: 10 020 bis 12 900 oder 10 650 bis 14 850 evtl. 11 440 bis 16 800 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964. (1.)

Offerten an: Bauabteilung Kreis II der Schweizeriachen Bundesbahnen, 6000 Luzern 1130

Technischer Gehilfe II oder I Gute Allgemeinbildung. Ausbildung in technischer oder handwerklioher Richtung.

Tatigkeit im Flugzeug- und Panzer-Erkennungsdienst. Muttersprache Deutsch. Diensteintritt sofort oder nach Ubereinkunft.

Besoldung: 10 020 bis 12 900 oder 10 650 bia 14 850 Franken.

Anmeldungatennin: 25. November 1964. (3...)

Offerten an: Stab der Gruppe fiir Ausbildung des EMD, 3000 Bern 25.

1092

998

Technischer Gehilfe II oder I Abgesohlossene Berufslehre als Physiklaborant, Schwaohstromapparatemonteur oder Elektromeehaniker. Konstruktion und Wartung von elektrischen Mess- und Betriebageraten. Mithilfe bei wissenschafthohen Verauohen und Auswertungen, insbesondere Windkanalversuchen zum Studium von atmoaphariachen Vereisungen.

Besoldung: 10 020 bia 12 900 oder 10 650 bis 14 850 Franken, Anmeldungstermin: 16.November 1964. (2..)

Offerten an: Eidgen6ssisches Inatitut fiir Sohnee- und Lawinenforsohung, 7260 Weissfluhjooh/Davos.

ml Zeichner II oder I (Versuchsanstalt fiir Wasserbau und Erdbau) Zeichner fiir die Ausfuhrung zeichnerischer Arbeiten aowie ftir die Mithilfe beim Modellbau und bei Versuchen und deren Auswertuiig.

Beaoldung: 10 020 bis 12 900 oder 10 650 bis 14 850 Franken.

Anmeldunptermin: 21.November 1964. (1.)

Offerten an: Sekretar des Schweizerischen Schulratea der Eidgenb'ssisohen Hochschule, 8006 Zurich.

1131

Stellvertreter des Oberbetriebschefs (Betriebsabteilung) Griindliohe Kenntnia des gesamten Betriebsdienstes, der Personal- und Fahrplanprobleme sowie des Vorschriftswesen Beherrsohung der deutschen und franzoaiachen Spraohe. Kenntnisse des Itahenisohen erwiinacht.

Besoldung: 33 600 bis 39 300 Franken.

Dienstantritt: 1. Januar 1965.

Anmeldungstermin: 17.November 1964. £L.)

Offerten an: Generaldirektion der Sohweizerischen Bundesbahnen, 3000 Bern.

1132 Sektionschef II oder I Fahigkeit zur Leitung der Auabildungssektion der Gruppe fiir Reparaturtruppen der ATR. Stabsoffizier mit techniseher Sohulung und Erfahrung auf dem Gebiet der Truppenhandwerker-Auabildung. Kenntnis von zwei Amtssprachen.

Besoldung: 23 840 bis 29 540 oder 26 940 bis 32 6JO Franken.

Anmeldungstermin: 16.November 1964. (2..)

Offerten an: Abteilung fur Tranaportdienst und Beparaturtruppen, 8000 Bern 25. 1113

Revisor II oder I Kaufmanniaohe oder gleiehwertige Auabildung. Erfahrung in Buchhaltung und Statiatik. Befahigung zur selbstandigen Erledigung der Korrespondenz im Zusammenhang mit interner, Revisionstatigkeit auf dem Gebiete der Krankenversicherung. Muttergpraohe Deutsoh, Kenntnis der franzosisohen Sprache. Der Bewerbung iat eine Photo beizulegen, Besoldung: 18240 bis 19900 oder 14810 bis 20510 Franken.

Anmeldungstermin: 18.November 1964. (5 ) Offerten an: Bundesamt fiir Sozialvorsioherung, 3003 Bern.

1046 Bundesblatt. 116. Jahrg. Bd. II.

68

994 Verwaltungsbeamter I, evtl. Sekretär II oder I Gute Allgemeinbildung, abgeschlossene Lehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Französisch. Eignung für sprachliche Arbeiten, insbesondere für Übersetzungen aus dem Deutschen. Arbeitsgebiet: Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung.

Besoldung: 11 890 bis 17 450, evtl. 13 240 bis 18 900 oder 14 810 bis 20 510 Franken.

Anmeldungstermin: 25.November 1964, (3,.).

Offerten an : Bundesamt für Sozialversicherung, 3003 Bern.

1114 Verwaltungsbeamter I, evtl. Sekretär II oder I Gute allgemeine Bildung und Gewandtheit im schriftlichen Auedruck. Fähig zur Übersetzung allgemeiner sowie technischer Texte von der deutschen in die französische Sprache. Muttersprache : Französisch mit guten Kenntnissen der deutschen Sprache.

Besoldung: 11 890 bis 17 450, evtl. 13 240 bis 18 900 oder 14 810 bis 20 510 Franken.

Ahmeldungstermin: 20.November 1964. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, 3000 Bern 25.

1115 Materialkontrolleur I, evtl. Fachkontrolleur III oder II Abgeschlossene Lehre als Elektromechaniker oder Radioelektriker und mehrjährige Berufserfahrung. Durchführung von Abnahme-Messungen und -Kontrollen bei Lieferfirmen des In- und Auslandes an elektronischen Flabgeräten sowie Mithilfe bei der Durchführung und Auswertung von Flabversuchen. Muttersprache: Deutsch oder Französisch, gute Kenntnisse der ändern Sprache erwünscht.

Besoldung: 10 880 bis 15 500, evtl. 11 440 bis 16 800 oder 12 480 bis 18 100 Franken.

Anmeldungstermin : 30. November 1964. (2..)

Offerten an: Kriegstechniäche Abteilung, Hallwylstrasse 4, 3000 Bern 6.

1116 Meister II oder I Abgeschlossene Lehre als Automechaniker. Erfahrung im Ersatzteilwesen. Muttersprache Deutsch.

Besoldung: 11110 bis 16 150 oder 11 890 bis 17 450 Franken.

Anmeldungstermin: 15.November 1964. (3...)

Offerten an : Direktion der Armee-Motorfahrzeugparks, 3602 Thun.

1096 Kanzlist I, evtl. Verwaltungsbeamter II oder I Abgeschlossene Ausbildung als Operateur, wenn möglich mit Praxis in der Bedienung einer konventionellen Lochkartenanlage (System BULL). Muttersprache Deutsch oder Französisch mit Kenntnissen in der ändern Amtssprache.

Besoldung: 10 440 bis 14 200, evtl. 11 110 bis 16 150 oder 11 890 bis 17 450 Franken.

Anmeldungstermin : 28. November 1964. (2.).

Offerten an: Eidgenössische Alkoholverwaltung, Länggassstrasse 31, 3000Bern 9. 1133

Kanzlist I, evtl. Verwaltungsbeamter II Abgeschlossene kaufmännische Berufs- oder Verwaltungslehre, Muttersprache Deutsch oder Französisch, mit guten Kenntnissen einer zweiten Amtssprache. Bei Eignung und gründlicher Einarbeitung Aufstiegsmöglichkeiten.

995 Besoldung: 10 440 bis 14 200, evtl. 11100 bis 16 150 Pranken.

Anmeldungstennin : 23. November 1964. (2.).

Offerten an : Abteilung für Territorialdienst und Luftschutztruppen, Seftigenstrasse 264, 8084 Wabern.

1134 Kanzlist I, evtl. Verwaltungsbeamter II Gute Allgemeinbildung, abgeschlossene Bank-, Notariat- oder kaufmännische Lehrzeit mit Kenntnissen auf dein Wertschriftengebiet.

Muttersprache Deutsch, evtl. Französisch mit guten Deutschkenntnissen.

Besoldung 10 440 bis 14 200, evtl. 11110 bis 16 150 Franken.

Anmeldungstermin 80. November 1964. (2.).

Offerten an Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, 3003 Bern.

1135 Laborant II oder I Mitarbeiter im Betriebslabor. Eidgenössischer Fähigkeitsausweis (Berufsausbildung in metallkundlicher oder chemischer Richtung) ist Bedingung.

Besoldung 10 020 bis 12 900 oder 10 650 bis 14 850 Franken.

Anmeldungstermin 20. November 1964. (2.).

Offerten an Direktion der Eidgenössischen Munitionsfabrik, 6460 Altdorf (ÜB). 1136 Kanzlist II oder I im Armee-Motorfahrzeugpark Burgdorf Fourier oder Fouriergehilfe mit Interesse an der Betreuung der einrückenden Motf.Detachemente und Eignung für allgemeine Büroarbeiten. Muttersprache Deutsch mit Kenntnissen der. franz. Sprache. Bewerber im abgeschlossener kaufm. Ausbildung erhält den Vorzug.

Besoldung: 10 020 bis 12 900 evtl. 10 440 bis 14 200 Franken.

Anmeldungstermin: 15.November 1964. (3...)

Offerten an : Direktion der Armee-Motorfahrzeugparks, 3602 Thun.

1097 Magaziner II oder I, evtl. Magazinchef II (Eidgenössische Waffenplatzverwaltung Frauenfeld) Befähigung zur selbständigen Betreuung eines Fouragedepots, eines kleineren Armeeverpflegungsmagazines, einer Betriebsstofftankanlage mit Sohmieröldepot, eines ArmeebrennhoMagers und Beaufsichtigung und Bewirtschaftung des Waffenplatzgeländes. Eignung zur Führung von Magazinpersonal und zur Erledigung der mit dem Magazinbetrieb verbundenen schriftlichen Arbeiten. Bevorzugt wird Bewerber mit administrativer oder ähnlicher Praxis und landwirtschaftlichen Kenntnissen.

Besoldung: 9820 bis 12 260 oder 10 020 bis 12 900, evtl. 10 440 bis 14 200 Franken.

Anmeldungstermin: 28.November 1964. (3..).

Offerten an : Oberkriegskommissariat, 3000 Bern 25.

1118 Kanzlist II oder I Abgeschlossene kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Eignung für Registratur-, Archiv- und Kanzleiarbeiten. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Besoldung: 10 020 bis 12 900 oder 10 440 bis 14 200 Franken.

Anmeldungstermin: 26.November 1964. (2,).

Offerten an : Abteilung für Infanterie, 3000 Bern 25.

1137

996 Handwerker evtl. Spezialhandwerker II oder I (Versuchsanstalt für Wasserbau und Erdbau) Elektromeohaniker mit guten Kenntnissen auf dem Gebiete der elektrischen Installationen, Steuerungen usw. Vielseitige, weitgehend selbständige Beschäftigung.

Besoldung: 10 020 bis 12 900, evtl. 10 230 bis 13 550 oder 10 440 bis 14 200 Franken.

Anmeldungslermin : 21. November 1964. (1.)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, 800G Zürich.

1138 Handwerker, evtl. Spezialhaüdwerker II oder I (Versuchsanstalt für Wasserbau und Erdbau) Mechaniker, evtl. Maschinenschlosser für den Einsatz auf Werkzeugmaschinen und in der Schlosserei. Kenntnisse im autogenen und elektrischen Schweissen sind erwünscht.

Besoldung: 10 020 bis 12 900, evtl. 10 280 bis 13 5SO oder 10 440 bis 14 200 Franken.

Anmeldungstermin : 21. November 1964. (1.)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Scbulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, 8006 Zürich.

,,,,,, LLoa

Wagenführer II, I oder la Gewandter Chauffeur, wenn möglich mit Berufslehre als Mechaniker oder Schlosser, befähigt, Unterhalts- und evtl. Reparaturarbeiten am Fahrzeug auszuführen.

Besoldung: 9820 bis 12 260, 10 020 bis 12 900 oder 10 230 bis 13 550 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964. (2..)

Offerten an : Generalstabsabteilung, 3003 Bern, ..

Zeiger II oder I Handwerkliches Geschick für einfachere Holzarbeiten.

Besoldung: 9 460 bis 11 150 oder 9 640 bis 11 660 Franken.

Anmeldungstermin : 28. November 1964. (2.).

Offerten, an: Kdt. der Schiessschule, Kaserne, 8880 Walenstadt.

1140

Handwerkergehilfe Eignung für Gartenarbeiten im Freien ; gesund und zuverlässig.

Besoldung: 9460 bis 11150 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Dezember 1964. (2..)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Bauten, 3003 Bern.

1119

Abwart II oder I Zuverlässige Arbeitskraft für die Mithilfe bei der Erledigung von Hauswartgesohäften.

Besoldung: 9 460 bis 11150 oder 9 640 bis 11 660 Franken.

Anmeldungstermin: 21.November 1964. (1.)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, 8006 Zürich.

1141

997 Gehilfe Zuverlassiger Mann ftir Klassierungs-, Archiv- und einfache Biiroarbeiten. Mutterspraohe Franzosisch.

Besoldung: 9 460 bis 11 150 Franken.

Anmeldungstermin: S.Dezember 1964. (3.)..

Offerten an: Leitung der Filiale Genf der Abteilung fur Militarversioherung, 1200 Gent.

1142

Kanzleigehilfin II odei I, evtl. Kanzlistin III oder II

Abgeschlossene Lehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung. Gewandte Stenodaktylographin. Muttersprache Deutsch; gute Kenntnisse der franzosisohen Spraohe.

Besoldung: 9640 bis 11 660 oder 9820 bis 12 2CO, evtl. 10 020 bis 12 900 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964, (2,.)

Offerten an: Generalstabsabteilung, 3003 Bern.

1121

Kanzlistin III, evtl. Kanzleigehilfin I Gewandte Stenodaktylographin fur vorwiegend deutsche Korrespondenz sowie allgemeine Biiroarbeiten. Gute Kenntnisse der franzosichen Spracbe. Abgeschlossene Btirolehre oder gleiohwertige Ausbildung bzw. Praxis.

Besoldung: 9640 bis 11 660, evtl. 9820 bis 12 260 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964. (2..)

Eintritt: l.Dezember oder nach tJbereinkunft.

Offerten an: Personaldienst der Eidgenossischen Preiskontrollstelle, 3000 Bern 10. 1122

Kanzleigehilfin II oder I, evtl. Kanzlistin III oder II Abgesohlossene kaufmannisohe Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Gewandte Stenodaktylographin, Befahigung zur selbstandigen Erledigung von administrativen Arbeiten, Spraohen: Deutsoh und Franzosisch, Enghschkenntnisse erwiinscht.

Eintritt nach tTbereinkunft.

Besoldung: 9 640 bis 11 660 oder 9 820 bis 12 260, evtl. 10 020 bis 12 900 Franken.

Anmeldungstermin: 24.November 1964. (2.).

Offerten an: Eidgenossische Justizabteilung, 3003 Bern.

114S

Gehilfin I, evtl. Kanzlistin III oder II, evtl. Kanzleigehilfin II (Eidgenossisches Zeughaus Burgdorf) Eignung fur allgemeine Buroarbeiten. Gewandtheit un Masohinensohreiben und in Stenographie. Wenn moglioh mit abgesohlossener kaufmannisoher oder gleichwertiger Ausbildung.

Muttersprache: Deutsch mit guten Kenntnissen einer zweiten Amtssprache, Besoldung: 9 460 bis 11150, evtl. 9 640 bis 11 660 oder 10 020 bis 12 900 Franken.

Anmeldungstennin: 28.November 1964. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, 3000 Bern 25.

1144

998 Laborantin II Chemisch-analytisohe Bichtung mit abgeachloaaener Berufslehre und Praxis.

Besoldung: 10 020 bis 12 900 Franken.

Anmeldungstermin: 20.November 1964. (1.)

Offerten an: Eidgenoaaiaohe Alkoholverwaltung, Langgaaatraaae 31, 3000 Bern 9

1145

Gehilfin II oder I, evtl. Kanzleigehilfin II oder I Gute Allgemeinbildung. Gewandtheit im Maschinenachreiben und in Stenographie.

Eignung fur allgemeine Buroarbeiton.

Spraohen: Deutsoh und Franzoaiaoh.

Beaoldung: 9 100 bia 10 300 oder 9 460 bia 11 150, evtl. 9 640 bis 11 660 oder 9 820 bis 12 260 Franken.

Anmeldungatermin: 23.November 1964. (1.)

Offerten an: Kriegsteclmische Abteilung, Hallwylstrasse 4, 3000 Bern 6.

1146 Gehilfin I, evtl. Kanzleigehilfin II (Verwaltungssektion) Gewandtheit im Maaohinenachreiben und wenn moghch in Stenographie. Eignung zur Auafertigung von Korreapondenz und zur Erstellung von Clichea. Mutteraprache Deutach, Kenntnis einer weiteren Amtssprache erwiinscbt.

Besoldung: 9 460 bis 11 150, evtl. 9 640 bia 11 660 Franken.

Anmeldungstermin: 28.November 1964. (1.)

Offerten an: Eidgenoasiachea Statiatisches Amt, Peraonaldienat, Hallwylatraaae 15, 3003 Bern.

mv Gehilfin I, evtl. Kanzleigehilfin II Gute Allgemeinbildung. Eignung fttr allgemeine Buroarbeiten. Maschinenschreiben.

Muttersprache Deutsch oder Franzqaiaoh.

Eintritt: 4. Januar 1965 oder naoh tjbereinkunft.

Besoldung: 9 460 bis 11 150, evtl. 9 640 bia 11 660 Franken.

Anmeldungstermin: 25.November 1964. (2.).

Offerten an.: Eidgenossisches Amt fur geiatigea Eigentum, 3003 Bern.

1148 Gehilfin I, evtl. Kanzleigehilfin II, evtl. Kanzlistin III Eignung fur aUgemeine Buroarbeiten, Gewandtheit in Masohinenachreiban und deutscher Stenographie; kaufmannischer Lehrabschluaa erwunacht, aber nicht Bedingung; Mutteraprache deutach, gute Fransso'sischkenntnisse, Stellenantritt: l.Februar 1965.

Besoldung: 9 460 bia 11 150, evtl. 9 640 bis 11 660 Franken.

Anmeldungatermin: S.Dezeinber 1964. (3.)..

Offerten an: Abteilung fur Militarveraicherung, Peraonaldienat, 3001 Bern Facher. 1149 Laboratoriumsgehilfin II (Eidgenossische landwirtschaftliche Versuchsanstalt ZiirichOerlikon) Befahigung zur Durchfulirung von Laboratoriumaarbeiten in der Agrikulturchemie.

Stelleneintritt: l.Februar 1965.

999 Beaoldung: 9 460 bis 11 150 Franken.

Anmeldungatermin: 21. November 1964. (1.)

Offerten an: Abteilung fiir Landwirtschaft, 3003 Bern.

1150

Gehilfin II Eignung fiir einfache Biiro- und Kontrollarbeiten. Flinkes Masohinenschreiben. Muttersprache Deutsch.

Besoldung: 9100 bis 10 300 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.November 1964. (3...)

Offerten an: Direktion der Armee-Motofahrzeugparks, 3602 Thun.

1102 Gehilfin, evtl. Gehilfin II Eignung fiir die Bedienung von Lochkartenmaschinen und leichtere Biiroarbeiten.

Bewerberinnen mit Sekundarsohulbildang, Handelsschulbeauch oder Aufenthalt im fremden Sprachgebiet erhalten den Vorzug. Alter: 17-20 Jahre.

Besoldung: Fiir mindestens 20jahrige Gehilfinnen: 8750 bis 9950, evtl. 9100 bis 10 800 Franken.

Anrneldungstermin: 22.November 1964. (1.)

Offerten an: Eidgenoaaische Oberzolldirektion, 3000 Bern.

1151

Anwarter und Anwarterinnen fiir die Kanzleikarriere des Eidgenossischen Folitischen Departements Das Eidgenossische Politische Departement schreibt eine Anzahl Stellen fiir Anwarter und Anwarterinnen der Kanzleikarriere in seiner Zentralverwaltung in Bern und den diplomatiachen und konsularischen Vertretungen im Auwland aus.

Zulaaaungsbedingungen: Geburt naoli dem 31, Dezember 1936 und vor dem 1. Januar 1945; ausschliesslicher Besitz des Schweizerburgerrechts; Genuss der biirgerliohen Ehren und Bechte; unbescholtener Leumund; Besitz des Eidgenossischen Pahigkeitszeugnisses als kaufmannisclier oder Verwaltungsangestellter oder eines entsprechenden Diploma einer Handels- oder Verwaltungaschule, eines Maturitatszeugnisses oder einea gleichwertigen anderen Ausweises; geniigende Kenntnisse einer zweiten Amtsspraohe; Maschinenachreiben; zweijährige praktisohe T&tigkeit in der Verwaltung oder in der Privatwirtsohaft (ohne Beriicksichtigung der allf alligen Lelirzeit); gute Gesundheit (Tropentauglichkeit).

Die Bewerber haben f olgende Unterlagen im Original oder als Photokopien einzureichen: 1. Eine vom Bewerber unterzeichnete Erklarung, dass er nur das Schweizerbiirgerreoht besitzt; 2. Geburtssohein; 3. Leumundszeugnis; 4. Ausbildungszeugniase (mit Notenausweisen); 5. Arbeitazeugniase; 6. einen auafuhrh'chen Lebenslauf, welcher unter anderem als Referenzen drei in der Sohweiz wohnhafte Personen nennen muss, die in der Lage sind, iiber den Kandidaten Auskunit zu erteilen.

Im weiteren sind anzugeben: die Mutteraprache, die zweite Amtssprache und aUfallige weitere Sprachen, in denen der Kandidat gepriift zu werden wunscht.

1000 Militärdienstuntaugliche und hilfsdienstpfliohtigo Bewerber sowie alle Bewerberinnen, haben ferner in einem verschlossenen Briefumschlag ein ärztliches Zeugnis über ihren Gesundheitszustand - unter Berücksichtigung der Sinnesorgane - beizufügen.

Die Kandidaten haben im Frühjahr 1965 eine schriftliche und mündliche Aufnahme-prüfung abzulegen. Die ausgewählten Kandidaten werden ab I.Oktober 1965 ihren zweijährigen Stage antreten; die Ausbildung erfolgt teils in Bern (dreimonatiger Ausbildungskurs), teils im Ausland. Die Wahl zum Beamten findet nach der Ausbildungsund Probezeit und nach bestandener Schlussprüfung statt, unter der Voraussetzung, dass die ärztliche Nachuntersuchung die Tropentauglichkeit bestätigt.

Gehalt : Während der Probezeit erhält der Anwärter ein Salär im Rahmen der 18. Besoldungsklasse. Je nach Alter des Kandidaten bewegt sich dieses Salär zwischen Pr. 10440 und Fr. 13400 pro Jahr, smsüglioh der gesetzlichen Zulagen und, im Ausland, einer den Lebenskosten des Dienstortes angepassten Auslandszulage, Nach absolvierter Probezeit und der Wahl zum Beamten als Kanzleisekretär II wird das Gehalt im Rahmen der 15. Besoldungsklasse festgesetzt. Dieses bewegt sich zwischen einem Minimum von Fr. 12290 und einem Maximum von Fr. 15250, zuzüglich der gesetzlichen Zulagen und, gegebenenfalls, der für den Auslandseinsatz vorgesehenen Zulagen, Bewerbungen: Diese müssen der Abteilung für Verwaltungsangelegenheiten des Eidgenössischen Politischen Departements, 8008 Bern, bis zum 81. Dezember 1964 unterbreitet werden. Interessenten können auf Verlangen (Tel. (031) 612183) weitere Auskünfte und die Réglemente vom 5. April 1968 über die Zulassung zu den Ämtern des Eidgenössischen Politischen Departements und vom 4. April 1956 über die Zulassungsprüfung für Kanzleisekretäre II erhalten. (2.).

1152

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen sowie Anzeigen

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1964

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

45

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

12.11.1964

Date Data Seite

984-1000

Page Pagina Ref. No

10 042 683

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.