619

Auslosung von Obligationen der 3% eidgenössischen Anleihe von 1903.

Die Auslosung der auf 15. April 1938 zur Rückzahlung gelangenden Obligationen der 3 °/o eidgenössischen Anleihe von 1903 wird Montag, den 17. Januar 1938, 10 Uhr vormittags, im Zimmer Nr. 70, Verwaltungsgebäude des eidgenössischen Finanz- und Zolldepartementes in Bern, stattfinden.

B e r n , den 15. Dezember 1937.

Eidgenössische Finanzverwaltung, 650 Kassen- und Rechnungswesen.

Zahl der überseeischen Auswanderer aus der Schweiz.

Monat

1937

Januar bis Ende Oktober . . . . 2542 November 141 Januar bis Ende November . . . . 2683

1936

Zu-oder Abnahme

1661 180 1841

B e r n , den 17. Dezember 1937.

650

Eidgenössisches Auswanderungsamt.

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Verwaltungsentscheide der Bundesbehörden.

8.Heft (1934).

Das 7. Heft der Verwaltungsentscheide der Bundesbehörden ist erschienen und kann beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei zum Preise von Fr. 2.50 nebst Portospesen bezogen werden.

Das Heft umfasst 269 Seiten und enthält nicht nur Entscheidungen des Bundesrats oder der Departemente in Beschwerdefällen, sondern, sogar zum grössern Teil, Auskünfte, Weisungen und Äusserungen grundsätzlicher Natur von Verwaltungsstellen, die sich zur Veröffentlichung eignen.

Postcheckkonto III 233 257

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei.

620

Schweizerisches Bundesrecht Staats- und verwaltungsrechtliche Praxis des Bundesrates und der Bundesversammlung seit 1903 Fortsetzung des Werkes von L. B. von Salis Im Auftrage des schweizerischen Bundesrates herausgegeben von Prof. Dr. Walther Burckhardt Das Werk umfasst 5 Textbände mit über 5000 Seiten und einen Registerband. Es kostet Fr. 127. --.

Prof. Dr. Blumenstein in der ,,Monatsschrift für bernisches Verwaltungsrechta : Es ist für Theorie und Praxis von grösster Wichtigkeit, die einschlägigen ' Gesetzgebungsmaterialien und Ausführungsverfügungen in einer übersichtlichen Zusammenstellung, wie sie hier gegeben wird, vor sich zu haben.

Prof. Dr. E. Harter in der ,,Schweiz. Zeitschrift für Strafrecht" : Das Werk ist ein unvergleichlicher Führer.

Zeitschrift für schweizerische Statistik and Volkswirtschaft: Wer sich theoretisch oder praktisch mit der Staats- und verwaltungsrechtlichen Praxis der Bundesbehörden zu befassen hat, muss zu diesem Werke greifen und wird in ihm einen sicheren Führer haben.

Behörden und öffentliche Bibliotheken, sowie die Mitglieder der eidgenössischen Rate erhalten die Bände mit 25 °/o Rabatt (zuzüglich Porto) beim Bezug durch den

39

Verlag Huber & Co., Aktiengesellschaft Frauenfeld/Leipzig.

621

Bei unterzeichneter Verwaltung ist in neuer Ausgabe (1935) ein Sammelbändchen der Bestimmungen Über die

Bundesrechtspflege (Organisationsgesetz, Bundeszivilprozess,Bundesstrafproeess,, Verwaltungs- und Disziplinarrechtspflege) erschienen.

Das Sammelbändchen (177 Seiten in 8°) enthält: 1. das Bundesgesetz vom 22. März 1893 über die Organisation der Bundesrechtspflege, unter Berücksichtigung der durch die Bundesgesetze vom 28. Juni 1895, 24. Juni 1904, 6. Oktober 1911, 24. Juni 1919, 25. Juni 1921, 1. Juli 1922, 30. Juni 1927, 11. und 13. Juni 1928, 26. März 1934 und 15. Juni 1934 getroffenen Abänderungen; 2. das Bundesgesetz vom 22. November 1850 über das Verfahren bei dem Bundesgerichte in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten; 3. das Bundesgesetz vom 15. Juni 1934 über die Bundesstrafrechtspflege; 4. das Bundesgesetz vom 11. Juni 1928 über die eidgenössische Verwaltungs- und Disziplinarrechtspflege; 5. das Reglement des Bundesgerichts vom 26. November 1928.

Preis des Sammelbändchens steil broschiert Fr. 2.50 (zuzüglich Porto und Nachnahmespesen).

Porto für ein Exemplar: 15 Rp.

Postcheckkonto III 233 40

Drucksachenverwaltung der Bundeskanzlei.

Schweizerisches Obligationenrecht.

Die Bundeskauzlei hat eine neue Ausgabe des schweizerischen Obligationenrechts mit den Abänderungen der Revision von 1936 (Bundesgesetz vom 18. Dezember 1936 über die Revision der Titel XXIV bis XXXIII des Obligationenrechts) herausgegeben. Die Broschüre enthält ein Inhaltsverzeichnis.

Verkaufspreis: 2 Fr. 50 und Porto (15 Rp.); gegen Nachnahme 2 Fr. 80.

Postcheckkonto III 233 347

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei.

622

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Telephongebäude Zürich-Wollishofen.

Über die Ausführung der Erd-, Maurer-, Eisenbeton-, Verputz-, Kanalisations-, Kunststein-, Zimmer-, Spengler- und Dachdeckerarbeiten für die Errichtung eines Telephongebäudes an der Kalchbühlstrasse in Zürich-Wollishofen wird Konkurrenz eröffnet. -- Pläne, Bedingungen und Angebotsformulare liegen werktags von 8--12 Uhr auf dem Bureau der eidgenössischen Bauinspektion in Zürich, Clausiusstrasse 37, zur Einsicht auf.

Übernahmsofferten sind verschlossen mit der Aufschrift: ,,Angebot für Telephongebäude Wollishofen" bis und mit dem 27. Dezember 1937 franko einzureichen an die 649

B e r n , den 11. Dezember 1937.

Direktion der eidg. Bauten.

(2..)

Stellenausschreibungen.

Die nachgenannten Besoldungen entsprechen den gesetzlichen Grundbesoldungen ohne Rücksicht aut die von der Bundesversammlung am 81. Januar 1936/28. Oktober 1937 650 beschlossene Herabsetzung. Sie umfassen die gesetzlichen Zulagen nicht.

Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung Fr.

Anmeldungstermin

Umfassende und tief13400 8. Januar grundige juristische bis 1938 Bildung. Lange Gerichts- 17000 oder Anwaltspraxis.

Muttersprache deutsch.

Beherrschung der französischen, gute Kenntnis der italienischen Sprache.

(2.).

Für den Fall der Beförderung eines Gerichtssekretärs wird gleichzeitig ausgeschrieben: Bundesgericht Präsidium

Bundesgerichtsschreiber

Umfassende juristische 10400 8. Januar Bildung. Längere Gerichtsbis 1938 oder Anwaltspraxis.

14000 Muttersprache deutsch, gute Kenntnis der französischen und italienischen Sprache.

(2.).

Die Kandidaten werden ersucht, anzugeben, ob sie sich nur um eines oder um die beiden ausgeschriebenen Ämter bewerben wollen.

Bundesgericht Präsidium

Bundesgerichtssekretar

Abteilung far Artillerie

Instruktionsoffizier der Artillerie (Subaltern-Offizier)

Dienst als Instruktionsaspirant

5200

bis 8800

27. Dze.

1937 (1-)

623 Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Waflenchei der Kanzleigehilfe I. Kl. Unteroffizier der leichten leichten Truppen der Abteilung für Truppen, gute allgemeine

Besoldung Fr.

Anmeldungstermin

3500 bis 6500

25. Dez.

und kommerzielle Bildung und Verwaltungspraxis, Sprachen: Französisch (Muttersprache), Kenntnis der deutschen Sprache Die Stelle soll auf dem Wege der Beförderung ersetzt werden.

leichte Truppen

Waffenchef der Kanzleigehilfe I. Kl. Offizier der motorisierten leichten Truppen der Abteilung für leichten Truppen,

leichte Truppen

3500 bis 6500

kommerzielle Bildung und Verwaltungspraxis, Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Französisch, Englisch.

Die Stelle soll auf dem Wege der Beförderung besetzt werden.

1937

(L)

25. Dez.

| 1937

(D

Kriegsmaterialverwaltung

Offizier. Erfahrung im 3800 26. Dez.

5 Kanzlisten der Dienste der Verwaltung.

bis 1937 KriegsmaterialDeutsch und Französisch 7400 verwaltung (2-0 Da obige Stellen auf dem Wege der Beförderung besetzt werden sollen, werden gleichzeitig die Stellen von 5 Kanzleigehilfen I. Klasse ausgeschrieben.

Erfordernisse : Offizier. Gute allgemeine und daneben kommerzielle Bildung. Deutsch und Französisch. Besoldung Fr. 3500 bis 6500.

Kriegsmaterial- Kanzlist der Zeugverwaltung hausverwaltung

Offizier. Erfahrung im 3800 26. Dez.

Dienste der Verwaltung.

bis 1937 Deutsch und Französisch (2..)

Zürich 7400 Im Befördernngsfalle wird gleichzeitig die Stelle eines Kanzleigehilfen I. Klasse ausgeschrieben. Erfordernisse : Gute allgemeine und daneben kommerzielle Bildung. Deutsch und Französisch. Besoldung Fr. 3500 bis 6500.

KriegsmaterialKanzleigehüfe Offizier. Gute allgemeine Verwaltung I. Klasse der Kriegs- und daneben kommerzielle

materialverwaltung

Bildung. Deutsch und Französisch Die Stelle ist provisorisch besetzt.

KriegsmaterialKanzleigehilfe Offizier. Gute allgemeine Verwaltung I. Klasse der Zeug- und daneben kommerzielle

hausverwaltung Thun

3500 bis 6500

(2..)

3500 bis 6500

Bildung. Deutsch und Französisch Die Stelle soll auf dem Wege der Beförderung besetzt werden.

Kriegsmaterial- Zeugwart III. Klasse verwaltung der Zeughaus-

26. Dez.

1937

Kenntnis des Korps3400 bis materials. Befähigung verwaltung Thun zur Besorgung leichterer 6200 Bureauarbeiten Die Stelle soll auf dem Wege der Beförderung besetzt werden,

26. Dez.

1937

(2..)

26. Dez.

1937

(2-.)

624 Anmeldestalle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Kriegsmaterial- Buchhalter-Kassier Verwaltung der eidg. Zeughausverwaltung Bern

Offizier. Kenntnisse im Kechnungs- und Lohnwesen. Deutsch und Französisch Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Besoldung Fr.

An.

meldungstermln

4100

26. Dez.

1937

bis 7700

(2..)

Kriegsmaterial- Handwerkmeister der Kenntnis des Sanitäts- und 3300 Verwaltung Zeughausverwaltung Veterinärmaterials. Bebis Thun fähigung zur Besorgung 5700 leichterer Bureauarbeiten Die Stelle soll auf dem Wege der Beförderung besetzt werden.

26. Dez.

1937

Kriegsmaterial- Handwerkmeister der Chauffeur und Mechaniker. 3200 verwaltung Zeughausverwaltung Befähigung zur Leitung bis Seewen-Schwyz einer Autoreparatur5580 werkstätte Die Stelle soll auf dem Wege der Beförderung besetzt werden.

26. Dez.

1937

Zollkreisdirektion Kontrollbeamter Die Bewerber müssen in Lausanne beim Hauptzollamt mindestens den Grad eines Brig Kevisionsbeamten der Zollverwaltung bekleiden Eldg. Amt für Kontrollingenieur Abgeschlossene technische Verkehr II. evtl. I. Klasse für Hochschulbildung, Praxis elektrische und in Bau und Betrieb solcher Spezialbahnen Bahnen. Kenntnis der drei Landessprachen

4800 bis 8400

(2..)

(2..)

25. Dez.

1937

(2..)

10. Januar 6500 bis 1938 10100 bzw.

8000 bis 11600 (2..)

Schriftliche Anmeldung begleitet von curriculum vitae und Ausweisen über Studien und praktische Tätigkeit.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1937

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

51

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

22.12.1937

Date Data Seite

619-624

Page Pagina Ref. No

10 033 484

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.