424 # S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Schweizerische Postverwaltung.

Lieferung von Postmützen.

Die schweizerische Postverwaltung bedarf für das Jahr 1918 der nachverzeichneten Mützen: 1. 7500 Briefträgermützen (mit 2 mm breiter Silberborte), 2. 100 Kondukteurmatzen (mit 4 mm breiter Silberborte), S. 330 Mützen for Oberbriefträger (mit 3 mm breitem Silbersoutache) Die Mützen müssen in bezug auf Material und Anfertigung den Mustern der Postverwaltung genau entsprechen. Ausländisches Material darf nur verwendet werden, soweit es im Inland nicht hergestellt wird. Die Lieferungen werden durch einen Fachmann nachgeprüft.

Die Mützen sind franko lieferbar an unser Materialbureau (Abteilung Dienstkleidung) in Bern oder an eine Kreispostdirektion, je nach späterer Verfügung. Für Packmaterial wird keine Vergütung geleistet. Der Lieferant erhält es auf Wunsch unfrankiert zurück.

Das für die Mützen nötige Tuch liefert die Postverwaltung zum Preis von Fr. 11 per Meter. Die Posthörnchen gibt sie kostenlos ab.

Lieferfrist: 15. Apri] 1918.

Ausländische Bewerber werden nicht berücksichtigt.

Muster können bei unserm Materialbureau eingesehen oder bezogen werden.

Eingabefrist: 30. November 1917.

B e r n , den 3. November 1917.

(2.), Schweiz. Oberpostdirektion.

Stellenausschreibungen.

OieiurtaWellung und Anmeldestelle

Vakant« Stelle

Politisches Departement,

Kauzleisekretar II. Klasse

Erforderniste

AnBesoldung meldungstermin

Abgeschlossenes juristisches Studium, Kenntnis der LandesInnerpolitische Abteilung sprachen Die Stelle ist provisorisch besetzt.

3700 bis 4800

Departement des Innern,

bis 2800

Kanzlei-Geholfe Gute Schulbildung.

der Schweiz. Kenntnis der deutschen Inspektion für und französischen - Inspektion für Forstwesen, lagd Forstwesen, Jagd Sprache und Flacherer und Fischerei

17. Nov.

1917

(2.)

15. Nov.

1917

(2.). -

425 Dienststellung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

AnBesoldung meldungstermln

Departement des Innern,

Professur für Auskunft über ErforderNationalökonomie, nisse, Gehalt etc. erteilt Eldg. Technische Finanzwissenschaft die nebenbezeichnete Hochschule, Amtsstelle und Statistik Präsident des Schweiz. Schul- (in französischer Sprache) rates, Zürich

20. Nov.

1917

(2..)

Amtsantritt: I.April 1918.

Ingenieur II. Kl. Offizier der Schweiz.

Armee; abgeschlossene der Kriegstechnischen maschinen- bzw. elektroKriegstechnische Abteilung technische Fachbildung, Abteilung In Bern Werkstätte- u. BureauPraxis, Beherrschung einer und gute Kenntnis in einer weitern Landessprache. Artillerieoffizier mit Erfahrung im Trainwesen bevorzugt Offizier der Schweiz.

MilitärChemiker der département, Sektion für Armee, abgeschlossene Hochschulbildung, Chef der Sektion Munition der tur Munition kriegstechnischen Kenntnis von zwei In Thun Landessprachen Abteilung in Militär-

4200

département,

bis

Thun

10. Nov.

1917

5800

(2..)

3700

bis

18. Nov.

1917

4800, «v. "nach Übereinkunft

.(2-)-

Nähere Auskunft über die Obliegenheiten erteilt die Anraeldungsstelle.

Assistent III. Kl. Abgeschlossene HochVolks3200 15. Nov.

1917 schulbildung in Natur- bis Wirtschaftsder Schweiz.

departement, Versuchsanstalt wissenschaften, speziell 4300 Abteilung für für Obst-, Wein- Zoologie und Botanik.

Landwirtschaft und Gartenbau Kenntnis der Entomologie erwünscht (2..)

in Wadenswil Elektroingenieur Abgeschlossene tech- Die Ge- 15, Nov.

Schweiz.

Bundesbahnen oder Elektro- nische Hochschul- oder haltsan- 1917 (Generaldir.) techniker bei der Tecknikufflsbüdung, eprüche Abteilung für die gründliche Erfahrung sind im Einführung der im Projektieren und BewerAusführen elektrischer bungselektrischen Zugförderung Bahn- und zugehöriger schreiAnlagen, Gewandtheit ben anim Korrespondieren, zugeben allgemeine geschäftliche Erfahrung, Kenntnis mindestens der deutschen u. französischen Sprache (1.)

Die Anstellung ist eine zeitweilige, im Sinne der Anstellung von Baupersonal.

426

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frankiert einzureichen sind, gâte Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daga sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Briefträger in Montana-Vermala. Anmeldung bis zum 17. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  2. Postkommis in Bern. Anmeldung bis zum 17. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  3. Briefkastenleerer in Lausanne. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  4. Postkommis in Bex. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Ereispostdirektiou in Lausanne.

3.' Sechs Postkommis in Blei. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

4. Briefträger in St. Immer. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

5. Postbureaudiener in St. Immer. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

6. Briefträger in Dietikon. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

7. Postbureaudiener in Winterthur. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

Telegraphenverwaltnng.

  1. Ausläufer beim Telegraphenbureau Zürich. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.
  2. Definitive Telegraphengehülfin in Lugano. Anmeldung bis zum 10. November 1917 bei der Sektion Bellinzona der Kreistelegraphendirektion Chur.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1917

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

46

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

07.11.1917

Date Data Seite

424-426

Page Pagina Ref. No

10 026 537

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.