370

,,Art. 11. Güter mit zweideutiger Inhaltsbezeichnung unterliegen der höchsten Gebühr, die ihnen nach Massgabe ihrer Art auferlegt werden kann.

,,Art. 12. Wenn Waren verschiedener Art, welche verschiedene Gebühren zu bezahlen hätten, in einem und demselben Frachtstück verpackt sind, und es erfolgt nicht eine genügende Angabe über die Menge jeder einzelnen Ware, so ist der Zoll für das Gesamtgewicht nach demjenigen Ansätze zu beziehen, welchen der mit der höchsten Gebühr belastete Teil der Ware zu bezahlen hätte."

machen wir neuerdings, wie schon früher, darauf aufmerksam, dass Reklamationen betreffend Zollabfertigung von Postsendungen, für welche eine genaue und tarifgemässe Deklaration bei der Einfuhr nicht vorgelegen hat, unnachsichtlich abgewiesen werden müssen.

B e r n , den 6. Oktober

1911.

Schweiz. Oberzolldirektion.

# S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Es werden hiermit die Erd- und Steinwerke, Fels-, Maurer- und Steinhauerarbeiten für unterirdische Magazinbauten in der Nähe von Altdorf (Uri) zur öffentlichen Konkurrenz ausgeschrieben.

371 Die Ausschreibung umfasst in der Hauptsache,: unterirdischer Felsaushub zirka ms 70,000 Maurer- und Steinhauerarbeiten zirka m3 16,000 Die Pläne, Bedingnishefte und Vorausmasse können von schweizerischen Bauunternehmern vom 5. bis und mit 17. März 1917 in Altdorf, beim Vertreter der unterzeichneten Amtsstelle, Gemeindehaus Altdorf, eingesehen werden, woselbst auch die Angebotformulare bezogen werden können.

Übernahmsofferten sind verschlossen und frankiert unter der Aufschrift ,,Angebot für unterirdische Magazine bei Altdorf" bis und mit dem 20. März 1917 der unterfertigten Amtsstelle in Bern einzusenden.

B e r n , den 26. Februar 1917.

(2..)

Schweiz. Militärdepartement, Abteilung Genie, Burean für Befestigungsbauten.

Über die Erd-, Maurer-, Eisenbeton-, Steinhauer-, Kunststein-, Zimmer-, Spengler-, Dachdecker-, Schreiner-, Schlosser-, Maler- und Pflästerungsarbeiten, sowie die Blitzableitung und die Lieferung von Stahlblech-Rolladen zum Zeughaus Nr. 10 in Kriens wird Konkurrenz eröffnet. Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der Zeughausverwaltung in Kriens (Luzern) aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen mit der Aufschrift: ,,Angebot für Zeughaus Kriens" bis und mit dem 20. März nächsthiii franko einzureichen an die Schweizerische Bandirektion.

B e r n , den 10. März 1917.

(1.)

Über die Erd-, Maurer-, Eisenbeton-, Hartstein-, Kunststein-, Zimmer-, Spenglerund Dachdeckerarbeiten zu einem Zeughaus in Thun wird Konkurrenz eröffnet.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der eidg. Bauinspektion in Thun aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Zeughaus Thun" bis und mit dem 22. März nächsthin franko einzureichen an die Schweizerische Bandirektion.

B e r n , den 10. März 1917.

(2.).

Stellenausschreibungen.

Dienstabtei lung und Anmeldestelle

Politisches Departement,

Vakante Stelle

Erfordernisse

An- ' Besoldung meldungstermln

Kanzleisekretär Kenntnis der deutschen, 5000 17. März der schweize- französischen und engbis 1917 rischen Gesandt- lischen Sprache und 8000 Abteilung für Auswärtiges schaft in London der Kanzleigeschäfte (3...)

Amtsantritt sobald als möglich. Die Umzugskosten werden vergütet.

Bundesblatt. 69. Jahrg. Bd. I.

29

372 Dienstabteilung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung

Departement des Innern,

Professur für Pharmazie

Auskunft über Erfordernisse, Gehalt etc. erteilt die nachbezeichnete Amtsstelle

_

Eidg. Technische Hochschule.

Präsident des Schweiz. Schulrates, Zürich

Anmeldungsterni In 3l. März 1917

(2.).

Amtsantritt: I.Oktober 1917.

Departement Direktor der eidg. Auskunft über Erforderdes Innern, Prüfungsanstalt nisse, Gehalt etc. erteilt die nachbezeichnete Eidg. Technische für Brennstoffe Hochschule, Amtsstelle

--

31. März 1917

Präsident des Schweiz. Schulrates, ZUrlch

(2.).

Amtsantritt sobald als möglich. -- Für den Fall einer Beförderung wird die Stelle des Adjunkten der Anstalt zur Besetzung ausgesclii'ieben.

Konservator des Auskunft über Erforderentomologischen nisse, Gehalt etc. erteilt Eidg. Technische die nachbezeichnete Institutes Hochschule, Amtsstelle Departement des Innern,

--

10. April 1917

Präsident des Schweiz. Schulrates, ZUrlch

(2.).

Mit der Stelle kann je nach Umständen eine gewisse Lehrtätigkeit verbunden werden.

Finanz- und Kontrollgehülfe Gehtilfe I. Kl. gemäss Zolldepartement beim Hauptzoll- Art. 16 der Verordnung (Zollverwaltung), amt Chiasso P.V. über die Organisation Zollkreisdirektion der Zollverwaltung vom Lugano 12. Juni 1911

3700

Adjunkt II., event. Gute allgemeine, akaVolkswirtschafts- I. Kl. des Schweiz. demische, event. techdepartement, Fabrikinspektors nische Bildung, prak-

4200

Abteilung fUr Industrie und Gewerbe

des II. Kreises in Aarau

tische Kenntnis des Fabrikwesens, deutsche Sprache und Kenntnis d. französischen Sprache

VolksAdjunkt II, event. Gute allgemeine, akawirtschafts- I. Kl. des Schweiz. demische, event. techdepartement, Fabrikinspektors nische Bildung, prakAbteilung für Industrie und Gewerbe

tische Kenntnis des des III. Kreises Fabrikwesens, deutsche in Zürich und italienische Sprache, Kenntnis der französischen Sprache

bis

25. März 1917

4600 (2.).

bis

28. März 1917

5800 bzw.

5200

bis 7300

(3..).

4200

28. März 1917

bis 5800 bzw.

5200

,

bis 7300 (3..).

373 Dienststellung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

AnBesoldung meldungstermin

VolksAdjunkt II., event. Gute allgemeine, aka- 4200 28. März wirischafts- [. Kl. des Schweiz. demische, event. techbis 1917 departement. Fabrikinspektors nische Bildung, prak5800 des IV. Kreises tische Kenntnis des bzw.

Abteilung für Industrie in St. Gallen Fabrikwesens, deutsche 5200 und Gewerbe Sprache und Kenntnis bis d. französischen Sprache 7300 (3..).

VolksKanzlist II. Kl.

wirtschafts- im Schweiz. Fadepartement. brikinspektorat des I. Kreises Abteilung für Industrie in Lausanne und Gewerbe Volks-

wirtschafisdepartement, Abteilung filr Industrie und Gewerbe Volkswirtschaftsdepartement, Abteilung für Industrie und Gewerbe

Gute Schulbildung, Stenographieren und Maschinenschreiben, französische Sprache und Kenntnis der deutschen Sprache

2200 bis 3800

28. März 1917

Kanzlist II. Kl.

Gute Schulbildung, 2200 im Schweiz. Fa- Stenographieren und bis brikinspektorat Maschinenschreiben, 3800 des III. Kreises deutsche Sprache, in Zürich Kenntnis d. italienischen u. französischen Sprache

28. März 1917

Kanzlist II. Kl.

im Schweiz. Fabrikinspektorat des IV. Kreises in St. Gallen

28. März 1917

Gute Schulbildang, Stenographieren und Maschinenschreiben, deutsche Sprache und Kenntnis der französischen Sprache

(3..).

2200 bis 3800

(3..).

(3..).

Schweiz.

Zwei Ingenieure Abgeschlossene tech31. März Bundesbahnen in provisorischer nische Hochschulbildung 1917 (Generaldir.) Stellung auf der und Erfahrung in der Abteilung des Berechnung und Projektierung von EisenOberingenieurs für Bahnbau konstruktionen (2..)

Angabe der Gehaltsansprüche. Eintritt sobald als möglich.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche Schriftlich und frank i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

374

PoBtverwaltung.

  1. Kreispostkontrolleur in Bern. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  2. Posthalter in Col-des-Roches. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.
  3. Postkommis in Neuhausen. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  4. Postunterbureauchef in Flawil. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.
  5. Paketträger in Chiasso. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in Beüinzona.
  6. Mandatträger in Chiasso. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in Bell inzona.
  7. Zwei Oberbriefträger in Lugano. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

Telegraphenverwaltung.

  1. Telegraphist in Aarau. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.
  2. Ausläufer in Solothurn. Anmeldung bis zum 24. März 1917 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.
  3. Telegraphist in Bellinzona. Anmeldung bis zum 17. März 1917 bei der Sektion Bellinzona der Kreistelegrapheudirektion Chur.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1917

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

11

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

14.03.1917

Date Data Seite

370-374

Page Pagina Ref. No

10 026 316

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.