# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Lieferung von Brot, Fleisch und Fourage.

Für die Militärschulen und -kurse werden hiermit pro 1903 folgende Lieferungen ausgeschrieben : Auf den Waffenplätzen: a. Bern: Brot und Fleisch.

b. Aarau: Brot, Fleisch, Heu und Stroh.

c. Liestal: Brot, Fleisch, Hafer, Heu und Stroh.

Mit dem Lieferungsvertrag um Brot für die Waffenplätze Bern und Aarau wird ein Backvertrag verbunden; außer dem Brotpreis ist in der Eingabe daher auch der geforderte Backlohn anzugeben.

Die neuen Lieferungsvorschriften können bei unterzeichneter Amtsstelle bezogen werden.

Die Angebote sind versiegelt und mit der Aufschrift : ,,Angebot für Brot, Fleisch oder Fourage" bis zum 30. Dezember 1902 franko einzureichen an das Eidg. Oberkriegskommissariat.

B e r n , den 12. Dezember 1902.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Schreinerarbeiten II. Teil, sowie die Schlosser- und Parkettarbeiten zur Offizierskaserne in Thun werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Zeichnungen, Bedingungen und Angebotformulare sind im eidg. Baubureau in Thun zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Offizierskaserne in Thun" bis und mit dem 22. Dezember nächsthin franko einzureichen an die Direktion der eidg. Bauten.

B e r n , den 6. Dezember 1902.

894 Die Schlosserarbeiten iUr die Umzäunung des Archivgebäudes in Bern werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotfonnulare sind bei der unterzeichneten Verwaltung (Bundeshaus Westhau, Zimmer Nr. 105) zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Archivgebäude" bis und mit dem 29. Dezember nächsthin franko einzureichen an die Direktion der eidg. Bauteil.

B e r n , den 17. Dezember 1902.

Die Bauschmiedearbeiten, sowie die Walzeisenlieferung zu den Umbauarbeiten im Bundeshaus Westbau werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angehotformulare sind bei der unterzeichneten Verwaltung (Bundeshaus Westbau, Zimmer Nr. 97) zur Einsicht aufgelegt.

Überuahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift : ,,Angebot für Bundeshaus Westbau" bis und mit dem 2. Januar 1903 franko einzureichen an die Direktion der eidg. Bauten.

B e r n , den 17. Dezember 1902.

Stellen-Ausschreibungen.

Militärdepartemeiit.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkungen :

Adjunkt der eidg. Pferderegieanstalt.

Offizier der schweizerischen Armee.

Fr. 3500 bis 5000.

20. Dezember 1902.

Militärdepartement.

Antritt auf 1. Januar 1903. Das Gehaltsminimum beträgt vom 1. April 1903 an Fr. 4000.

Handels-, Industrie- and Landwirtschaftsdepartement.

Abteilung Vakante Stelle:

Latidwtrtschaft.

Vorstand der schweizerischen milchwirtschaftlichen Versuchsanstalt auf dem Liebefeld bei Bern.

895 Erfordernisse :

Fachwissenschaftliche Bildung, praktische Erfahrung.

Besoldung : Fr. 5000 bis 6500.

Anmeldungstermin: 27. Dezember 1902.

Anmeldung an : Bemerkungen :

Landwirtschaftsdepartement.

Der bisherige Leiter der Anstalt wird als angemeldet betrachtet.

Post-, Telegraphen- and Zollstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und f r a n kiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein ; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren Namen und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das Geburtsjahr deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfaugnatine der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Postcommis in Freiburg. Anmeldung bis zum 30. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  2. Bote und Briefträger in tìorgier (Neuenburg). Anmeldung bis zum 30. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.
  3. Postcommis in Olten-Bahnhof. Anmeldung bis zum 30. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in Basel.
  4. Briefträger in Glarus. Anmeldung bis zum 30. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.
  5. Briefträger und Packer in Biasca. Anmeldung bis zum 30. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.
  6. Telegraphist in Vicosoprano (Graubünden). Jahresgehalt Fr. 240 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 30. Dezember 1902 bei der Telegrapheninspektion in Chur.
  7. Postablagehalter und Briefträger in Les Granges près Château d'Oex (Waadt). Anmeldung bis zum 23. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

2 Paketträeer in Bern.

Ì Anmeldung bis zum 23. Dez.

\ 1902 bei der Kreispostdirektion 3. Bureaudiener m Bern.

>| ^ Bern.

4. Bureaudiener und Packer in Neuenburg. Anmeldung bis zum 23. Dezember 1902 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

.896 6. t>ienstchef in Aarau. Anmeldung bis zum 23. Dezember 1002 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

6. Postcommis in Chur.

7. Briefträger, Packer und BureauAnmeldung bis zum 23. Dez.

diener in Schuls.

Handbuch fUr die Zivilstandsbeamten.

Yon der deutschen Ausgabe des im Jahre 1881 erschienenen ,,Handbuches für die schweizerischen Zivilstandsbeamten" ist ein unveränderter Neudruck notwendig geworden. Broschierte Exemplare dieses Neudruckes sind zu Fr. 4 'zu beziehen durch das

Eidg. Justiz- und Polizeidepartement.

Bern, im Juni 1901.

NB. Exemplare der französischen Ausgabe des ,,Handbuches" sind, wie bisher, bei der Buchdruckerei Stämpfli & Cie. In Bern broschiert za Fr. 4 und solid gebunden zu Fr. 5 erhältlich.

Beilage zu Nr. 51 des Bundesblattes, Jahrgang 1902

Etat des Sociétés suisses et des Asiles en pays étrangers et tableau de répartition des subsides en 1902, Stand der schweizerisehen Hülfsgesellschaften

und Asyle im Zustande und Verteilungsliste der Beiträge pro 1902.

--

I. Sociétés suisses de bienfaisance en pays étrangers. --

Siège do la société.

Nom de la société.

Fortune sociale à l'onvertore de

Bereit» totales eu

Vermögen anfangs

Cenami Kinnaìimcn

Fr.

12 13 14 15 16

n

18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 .33 34 35 ! 36 37 38 39 40 i 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55

Alexandrie (Egypte) Alger (Afrique') Amsterdam Ancona (Italia) Anvers (Rel»iquo) Asuncioo (Paraguay) Athùnos (Grèce) Augsburg (Bayern) Bahia (Brésil) Barcelona (Espagne) Barletta (Italia) Berlin Berlin Berlin

.

Société suisse de secours Société helvétique de bienfaisance d'Alger Schweizerische Unterstutzungskasse Sehweiz.-deutseher Uoterstiitzungsverein Société suisse d'AnversJ Sociedad suiza d e beneficencia d e l Paraguay

.

Schweizer -Verein Helvetia Société suisse de bicnfsûsance Société suisse de bienfaisance

. . . .

-'

.

.

.

.

.

.

Besancon (Trance) Béziers (France) Birmingham (England) .

.

.

.

Bordeaux (France) Boston, Mass. (U. S . A . ) ...

Braila (Roumanie) Bremen Bruxelles Bucarest (Roumanie) . . . .

Bucarest (Roumanie) . . . .

Budapest Buenos Aires (Argentina) .

Buenos Aires (Argentina) .

Caire (le) (Egypte) Cannes (France) Capstadt (Süd-Afrika) . .

Chernnitz (Sachsen) Chicago, m . ( U . S . A . ) .

Cincinnati, Ohio (U. S. A.)

Cognac (France) Colmar (Elsaß) Copenhagen (Danemark) .

Crefeld (Preußen) Darmstadt Dijon (France) Dresden Dresden

.

.

.

.

·i Schweizer-Unterstützungsverein i n . Ungarn Sociedad filantròpica suiza

.

.

.

.

.

Schweizer-Unterstutzuu'gsverein Schweizer-Verein Schweizer-Uuterstützungsverein Société suisse de la Côte-d'Or Schwerzer-Hulfsverein Allgemeiner Schweizerverein Schweiüer-Unteratützungsverein Sehweizer-Uuterstlitzüngsverem Schweizer-Verein ,,Alpfen'röslia Società svizzera di beneficenza

i n Danemark

.

.

.

Marseille (France) Melbourne, Victoria (Australia) Menton (Trance, A. M.) - .

M.-Gladbach (Rhein-Preußen) Milano (Italia) Montevideo (Uruguay) . . .

Montpellier (France) . . .

Montreal (Canada) Morteau (France, Douhs) . .

.

,

.

.

.

.

.

.

.

2,547. 15 14,072. 26 2,352. 14

136. 44 35. 85 587. 80 3,080.

14,413.

11,526.

2,792.

82 45 70 --

261. 10 12,241. 65 1,911. -- 11,742. 65 . . . . .

17,605.

128,110.

18,196.

26,283.

11,763.

93 94 52 65 90

993. 35 244. 95

. . . .

. .

33,418.

5,110.

1,747.

»1,864.

11,448.

1,005.

05 95 02 08 89 24

498. 25 1,100. 80 12,568. 35

627. 21 915. 32

Helvetia ,,Edelweiß^

752. 59 9,350. 95 4,686. 60 1,125. 23

Sehweiacr-Uuterstützun<|sverein Helvetia Schweizer-Unterstützurigsverein Helvetia Sehweizer-Uoteretützungsverein . Schweizer-Verein Holvéetia Società elvetica di beneficenza Sehweizer-Unterstutzunj£ïverein Helvetia Schweizerische Untcrstûtzungskasso

290. 96 3,545. 70

963. 78 8,198. 58

73. 95 5,769. 54

182. 94 7,309. 70

759. 49 811. 94 780. 68 16,578. 30 11,353. 87

303. 80 »437. 49 25,601. 63

Société suisse de bienfaisance Helvetia Société suisse de bienfaisance Swiss Reliei Committee ,y Fonds de secours pour les Suisses pauvres Swiss charity society · ^ Schweizer- Verein Helvefia Société suisse de secours Schweizerischer Hülfsverein

Société de bienfaisance suisse Swiss society of Victoria Société helvétique de bienfaisance

4,836.

11,299.

11,634.

2,288.

14,087.

22,376.

10,764.

2,935.

16,563.

11,335.

17,252.

1,749.

05 47 62 20 30 45 05 60 07 88 65 05

2,685.

26,955.

6,475.

2,479.

71 10 30 80

688. 17 Società svizzera di beneficenza Sociedad suiza de socorrós mutuos y caja de benelìcencia

.

Société nationale suisse Société suisse de bienfaisance

.

.

Schweizer-Hülfsverein Schweizer-Unterstiitzungsverein Helvetia Schweizerischer Unterstiltaungsvereio Société suisse de secours mutuels et de bienfaisance .

Société helvétique de bienfaisance Schweizer-Gesellschaft .

Swiss benevolent society

49,603.

5,712.

2,202.

1,169.

20 54 40 80

738. 30 145,519. 30

Mnlhausen (Elsaß) München Nancy (France) New Orleans, La. (U. S. A.) .

New York, N. Y. (U. S. A.) .

"4,698. 39

803. 15 .

Société helvétique de secours Société suisse Helvetia.i Sehweizer-Unterstutzungsverein Helvetia Société suisse de bienfaisance

Nîmes (Franco) Nürnberg (Bayern) Odessa (Russie)

99 100

Paris (Rue Herold 1.0) . . .

Paris (Cour des Petites-Ecuries b)

101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116

Fernambuco (Brésil) . . . .

Fforaheìm (Baden) Philadelphia, Pa. (ü. S. A.) . .

Portiaud, Oregoo (U. S. A.) . .

117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135

36 20 94 05 52 87 75 08 -- 07 89

1,046. 90

Helvetia

Schweizer-Untersttltzungayerein Helvetia Schweizer-Verein Helveiia

.

.

Deutsch-Schweizerischer Hülfsverein

Kiel (Preußen) Köln a/Rh

Madrid Manchester (England) .

Mannheim (Baden)

.

. . Schweizerische Wohlthatigkejtsgesellschaft . Schweizerische Wohlthiitigkeitsgesellsehaft Société suisse do secours

.

Lilie (France) Lima (Pérou) Lisbonne (Portugal) Liverpool (England) . .

Livorno (Italia) London Louiaville, Kv. (U. S. A.) .

Liidwigshat'en a/Rh

.

Société suisse de bienfaisance Swiss benevolent society Schweizer-Verein Braila . .

Schweizerischer Hülfsv|ereiu ,,Rittli" Société philhelvétique (le Bruxelles Fonds do bienfaisance 'helvétique Société suisse de Bucarest

63 64 65

9S 96 97 98

.

Société suisse de secours au Caire

Düsseldorf Elberfèld-Bartnen (Preußsn) .

Firenze (Italia) Frankfurt a/M Frankfurt a/M Freiburg i/B G-alatz (Roumanie) G-ebweiler (Olier-Ëlsali) . .

Gäppingen (Württemberg) Hamburg

.

Société suisse d e seconda ^.La Philhclvétiquo" .

Société helvétique de uienlàisance SM-ÌSS Club (Relief society)

Schweizer-Verein Helvetia Caisse suisse de secoure Schweizer-Verein Heiv&ìa Schweizer-UnlerstütÄüOgsverein Hclvetia Schweizer-Unterstützun^sverein Helvetia Société suisse de bienfaisance

89 90 91 92 93 94

.

.

Hannover Havre (le) (France) . . . .

Heidelberg (Baden) Karlsruhe (Baden) Kaulbeuren (Bayern) . . . .

Kharkoff (Bussio) . . . . .

78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88

.

Schweizer-Unterstützuugsverband i m Auslande . . . .

56 57 58 59 60 01 62

66 67 68 i 69 1 70 i 71 72 73 74 75 76 77

.

23,847.

«10,145.

27,094.

5,728.

1,752.

3,305.

1,036.

3,506.

23,344.

11,584.

1,820.

Pretoria (South Africa) . . .

Ravensburg (Württemberg) . .

Regensburg (Bayern) . . . .

Eeutlingen (Württemberg) . .

Rio de Janeiro (Brésil)

.

.

.

Rostofì-siu-Don (Russie)

.

.

.

St. Louis, Mo. (U. S. A.) .

St-Petersboiirg

.

.

Société helvétique de bienfaisance

Schweizer-Gesellschaft J Schweizerische Wohtt^ätigkoitsgesellschaft Scuweizer-Hulfsgosellschaf' Schweizer-Unterstützungsverein für Böhmen Société suisse ,,Alpina* Sehweizer-Unterstützungsverein Helvetia Schweizer-Verein Helvetia Schweizer-Unterstützungsveroin Holvetia . . . . . . .

Société philanthropique suisse Société helvétique de bienfaisance Société suisse des Pays-Bas Hülfsgesellschaft Helvefia

7,118.

4,190.

36,367.

23,918.

27 70 03 65

16,322. 23 1,625. 38

454. 26

Stuttgart Sydney, N. S. W. (Australia) .

Toulon (France) Traigueu (Chile) Trieste (Austria) Turin (Italie) Valparaiso (Chile) Varsovie Venezia (Italia) Victoria (Chile) Washington, D. C. (0. S. A.) .

Wien . . . .

Wurzburg (Bayern)

Sociodad suiza de beajjficencia Schweizerischer Hülfsverein Schweizerische Hülfsgesellschaft Schweizer-Gesellschaft;

Soeiedad suiza de beniîficencia Société suisse de bienfaisance Sociedad suiza de bénbflcencia Schweizerische Wohlthätigkeitegesellschnft Schweizerischer Uaterètutzungsverein in Österreich . .

Schweizer-Unterstülaungsverein ^Edelweiß11 . . . . .

6,916.

2,019.

(ï,ît()5.

1,283.

3,579.

85 24 87) 51 64

95 32 20 85 20 38

14,249. 10 11,302. 85

775. -- 228. 48 699. -- 9,645.

125,529.

19,050.

3,863.

3,721.

9,827.

87,983.

49 84 44 86 39 60 16

47,433.

12,758.

8,349.

8,061.

1,463.

3,542.

05 75 16 55 34 43

3,168.

15,263.

16,882.

14,199.

20,759.

12.328.

3,308.

6,379.

29,447.

20 51 90 81 52 -- -- 17 54

·

:

2,858. MI 156. 73

',

12,032. 70

2,101. -- 12,787. 80 18,035. 66 130,385. 87 19,800. 16 27,133. 85 11,862. 90

.

837. 50 444. 44

376. 56 780. 08

»2,070. 74 11,713. 33

1,045. 56

1,023. 11 529. 12 1,227. 10

253. 83 231. -- 976. 90

13,301. 99

223.

6,560.

863.

973.

791.

68 60 61 48 80

17,081. 17 '12,654. 39

1,125. 08

450.

472.

243.

469.

39 61 87 01 . 1,361. 65 1,662. 75 1,143. 3l 323. 92 : 378. 6ä 754. 51 2,756. 75 404. 40 .3,742. 58

210. 42 »1,750. 10

425.

'394.

290.

. -1,822.

..| 2,347.

404. 90 »648. 81

t "

25,906. 61

4,735. 90

522. 50 894. 70

2,900. 40

1,410. 65 1,282. 85 7,571. 30

3,204. 38

·838.

·3,485.

1,064.

1,313.

1,268.

·:

3,088. 30 25,098. 70

7,012. 50 2,482. 30 661. 82 25 75 60 40 25

»4,298. 89

34,823. 83 »21,889. 09 16,031. 10

1,694. 35 «576. 53

, ;

17,890. 69

6,805. 76 1,628. 34 33,859. 65

77 23 62 97 07 89 41

48,664. -- ·13,622. 14

7,943.

8,114.

1,403.

3,322.

(671.

1,202.

3,366.

15,379.

17,014.

«14,745.

21,150.

12,335.

»3,647.

6,901. 19

43. 58

51. 94

1,771,825. 83

1,891,378. 86

64 -- -- 30

914.

540.

284.

293.

-- -- -- 38 1,524. 10 30. -- 1,642. --

748. -- «9,058. 87 4,025. 70 1,331. 35

723. 25 «30. -- 182, 18 2,100. --

495.

311.

516.

487.

149.

118.

614.

561.

269.

297.

243.

306.

622.

826.

924.

235.

185.

502.

-- -- 50 50 38 69 -- 88 12 06 87 20 -- 25 87 25 -- 56 1,643. -- 303. 75 »1,486. 25

160.

560.

425.

»131.

186.

937.

700.

42 -- 25 12 12 50 --

269. 72 694. 63 758. 75 225. 50 892. 50 466. --

-- 65 05 25 1,189. 94

579.

75

27.

348.

1,112.

135.

30.

«282.

82.

55.

326.

147.

82.

97.

227.

25.

244.

4,776. 13

951.

365.

381.

231.

82.

87 45 15 50 45

«1,883. 40 1,035. --

40. -- 564. 50 2,779. 70

115. -- "1,577. 25 1,080.

»3,568.

4,244.

1,992.

"1,856.

·>500.

02 93 38 55 35 --

163. 31 «3,860. 05

595.

240.

210.

616.

155.

129.

668.

50 -- -- 67 31 25 65

1,032. 88

233.

140.

25.

215.

12 88 -- 94

"1,346. 70 1,920. 25

491.

98.

645.

474.

88 43 -- 27

«3,049. 25

295,

95

3,569. 74

159.

38

2,476. 05

200. 75 »206. 23

184. 87 1,216. 13 1 1,509. --

118. 25 345. 95 »1,438. 56

542. 30 1,310. --

633. --

639. 92 747. 46 670. 60

0,384. 50

9,368. 35

»637. -- 1,901. 60

»820. 49 4,687. 65

1,353. 25

660. -- 744. 90

635, -- 290. 10

t655. 62

t430. 80

532. 15 708. -- 112. -- 4,365. --

992.

120.

117.

570.

73. 62 5,120. 65 1,382. 34

89 -- -- 75 7,363. 37

t!3,137. 40

2,959. 09

3,704. 86

121. 75 121. 75 532. 05

295. 50

144. 38

300. 63

1,392. 75

»1,756. 62

686. 71

220. 95

698. 40

18 37 01 50 05 -- 45 56 55 75 45 -- SS -- 30

149. 27 «2,886. 03 1,585. 05

258. 85 445. 25

«109.

221.

45.

159.

t42.

32 -- 85 95 50

150.

647.

120.

60.

198.

299.

52 55 90 20 86 --

24.

65.

108.

275.

80 25 65 --

41,728. 40 2,059. 24

23,066. 15

270. 20

36,567. ~2,853. --

9,789. 95 «500. --

461. 10 360. 92

114. -- 216. 50

283. 30 216. 40

3,230. 95 1,639. 45

1,495. -- 1,379. 55

1,901. 25 1,465. 48

16. -148. 49 215. 50 165. 65 94. 19 273. 32 87. 89 19. 63 67. 45 396. 05 . 825. 32 153. -- 505. 76 90. 04 248. 25 2,187. 35

786. 86

769.

542.

1,988. 50 «65,845. 10

1,066.

2,946.

128. 78

58.

5,125.

954.

848.

1,293.

800.

1,122.

78 60 10 72 20 44 60

1,006. 25

698. 60 1,687.

3,229.

1,282.

1,530.

1,129.

1,471.

1,342.

6,043.

74 80 86 51 70 39 69 99

806. 25.

283. 50 721. 84 1,416. --

274.

567.

395.

.409.

750.

104. 14

50 99 -- 75 75 2,122. 34 47. 37

370,549. 66

158,245. 35

«1,130. 30 7,478. 93 2,182. 50

439.

462.

90 --

»1,774. 25 t42,866. 30

97. 58 3,739. 75

739: 623.

35 --

1,749. 15

620. 96 900. 03 600.

30

«448. 30 1,783. 95 »2,980. 80

541. 50 »962. 99 1,069. 20

343. 18 690. -- 6,032. 30

74. 63 277,983. 84

300 100 .

200 250 300 .'t-- »100 300 250

300 100 200 250 300 500 100 300 250

409.

39.

404.

396.

44 75 44 -- 25 77 14

177.

94.

85.

117.

86.

176.

53.

269.

67.

296.

45.

45 22 35 25 61 20 36 36 93 --

50,026. 37

Ces données ne concernent que la Section philanthropique.

Renonce à un subside.

Benonce à tout subside en faveur de sociétés moina prospères.

s Premier subside accordé.

» Y compris fr. 1800, subsides à six établissements de charité.

Renonce à un subside au profit d'autres sociétés moins favorisées.

150

100 50 100 200 150 80 70 120 350 300 150

70

150 * Dont fr. 389. 37 valeur du mobilier.

100 70 100 200 130 100 70 «50 Société récemment fondée. * Premier subside accordé.

150 350 * Dont fr. 400 subside à l'hôpital Villa Scianto, 300 150 70 Renonce à un subside.

250 500 100 800 50 500

:

150 > 100 . i 250 300 ;

75 60

250 Données ne se rapportant qu'à la Caisse de secours.

600 * Y compris fr. 350 subsides à trois établissements de charité.

150 800 * Dont subventions de fr. 187. 60 du Schweiser-Klub ,,Eintracht" et de fr. 75 du Schweizerverem ,,Selvetia".

70 600 «100 150 100 250 300

" Y compris fr. 35 don de la société suisse Hclsetia.

Société fondée en 1895. * Premier subside.

t Dont fr. 670. 25 subside au Some suisse.

80 100 * Y compris fr. 256. 37 valeur de l'inventaire.

Benonce à tout subside en faveur de sociétés moins prospères.

200 100

250 1 100 * Dont fr. 525 de loyer, t Premier subside accordé.

100 A renoncé à un subside.

100 1,400 150 150 800

100

MUO

Secours et pensions accordés de 1870 à 1902: fr. 170,026. 03.

Point de rapport reçu.

0

150 * Données ne se rapportant qu'à la Caisse de secours.

800 * Dont fr. 400 versement de l'Union helvétique de Lyon.

Renonce ä un subside en faveur de sociétés moins aisées.

A renoncé à tout subside en faveur de sociétés moins prospères.

175

200 * Y compris un inventaire de fr. 2052. 50. t Données ne se rappor-

1,000 300 200 50

1,200 300 * Y compris subsides de fr. 200 à des hôpitaux.

200 * Dont subside de fr. 150 à l'Asile Evangéliquc de Nice (n° 158).

50

tant qu'à IH Caisse de secours.

A renoncé à tout subside en faveur de sociétés moins prospères.

A renoncé à tout subside en faveur de sociétés moins prospères.

70 150.

800

250

90 90 25 80

58.

2,548.

445.

1,345.

158.

866.

905.

Ces données ne concernent que ta Caisse de secours.

A renoncé à un subside en faveur de sociétés moins prospères.

200

tl,527. 05

2,500.

1,801.

250 500 100

2,200

1,807. 85

29 91 77 66

250 500 200

1,428. 44

4,682. ,-

203. 10 101. 56 201. 87

«00 250

456. 26

180. 95 210. 69

200 250

600 .' 200

·

560 150 400 200

»3,079. 20

31

200 * Y compris fr. 222. 20, don à l'Infirmerie Evanyéiiguc à Gracia.

254. 72 80. 31 276. 08

150. 90 497. 03

484.

200

,100

1,986. 95

8,952. 17

500 300 * Y compris fr. 150 pour mobilier, f Dont fr. 618 pour loyer du locai.

150 50 * Données ne se rapportant qu'à des Suisses.

200 Données ne ee rapportant qu'à la Caisse de secours.

400 1,300 SOO 150 500 100 50

156. 91 201. 42 369. 37 35 98 10 -- -- 45

BeftwpkangQn.

500 300 100 50 200 100 250 250

400 .1,200 , 300 .«160 . 600 100 50

31 15 98 13 68 80 43

80.

«879.

64.

51.

92.

508.

Observations.

A renoncé à tout subside en faienr de sociétés moins prospères.

10.

55.

240.

«33.

116.

103.

300.

3,138. 10

37 25 81 -- 13 66 -- 50 83 70 25 50

Fr.

96 80 40 60 17 : 45.

' 65 88 95 87 92 .

: 25 86 83 55 30 64 43 ...'.

05 34 !

73 20 24

12,790. 45 2,585. 96

523.

651.

134.

105.

138.

980.

..Fr.

122.

553.

167.

53.

377.

164.

80.

70.

181.

151.

162.

175.

158.

364.

77.

399.

693.

166.

240.

177.

209.

154.

198.

4,485. -- 2,428. 40

250. 90 680. 52

1902.

51.

512.

169.

90.

11,703. 50 2,836. 60

970. 45

:

480.

191.

372.

385.

-- 25 25 90 --

2,123. 50

1,410. -- 1,584. 96

95 90 75 43 30 --

34,079. 34

75 25 79 99 90 05 75 60

7,423. 75 2,048. 16 1,210. 32

65 60 97 23 65) 95 38

2,849. 02 1,497. 25

352.

746.

400.

»718.

40.

138. 75

1,352.

14,714.

3,697.

1,210.

170. 60

240. --

1801.

70 10 32 25 15

35 10

9,061. 90 «1,162. 50 »743. 25

253. 96 159. 78 229. 02

108,774. 67

-- 26 -- 90 --

96.

t906.

80.

77.

82.

»69.

562.

562. 50

»12,785. 50

4,128. 86 3,956. 21 9,774. 75

284.

847.

360.

595.

685.

Fr.

3,342. 55

818. 99

174,031. 87 20,401. 56

141. 75 ·58. 80 57B. 60

Fr.

3,680. 52 1,198. 20 1,453. 77

589 63

3,660. 08

732. 47 7,157. 61 4,041. 81

3,412.

5,191.

4,765.

737.

267.

777.

9,875.

10 30.

27 55 18

2,367. 60 1,847. 35

1901.

7,829. 05 2,016. 85

998'.

188.

8,105.

1,181.

165.

236.

731.

14,003.

51,593. 14

5,700.

2,217.

1,279.

865.

"147,644.

370. 03 758. 69

1,430. -

14,607. 55 24,474. 35 (10,764. 05) 72 30 15 51

25 87 97 80 45

1,684. 44.

11,277. -- 12,044. 41

22,150.

11,719.

18,llß.

-2,423.

02 90 38 -- 60

4,522. 70 1,245. --

5,583. 05 1,818. 98

55 68 01 11 35 30 87 02 30 68 35 70 74

2,041.

»9,155.

6,137.

3,002.

2,450.

501. 05

33,619. 40

681.

989.

60.

638.

9,293.

4,030.

1,120.

350.

3,039.

1,068.

7,696.

90.

7,292.

52 -- 13 20

707-. 81 4.434. 28 i;859. 03 631. 84 794. -- 591. 55 435. 30 835. 12 2,137. 30 958. 90 '601. -- 557. 13 2,558. 80 330. -- 2,117. --

13,400. 79

·161,370. -

46 31 45 80 06 62

634. -- 1,236.

2,200.

1,181.

1,418.

2,572. 40 2,198.

267.

418.

1,024.

858.

3,860.

Fr.

01 96 13 60

900. 97

20,394. 90 11,956. 05 »1,259. 15

146,608. 80 19,013. 10

671. 65 974. 60 Sociedad suiza de benéficencia Società elvetica di soccorso

Fr.

5,176.

2,474.

1,447.

1,396.

»58,095. 25

197. 84 San Francisco, Cal. (U. S. A.) .

Santiago (Chile) Säo Paulo (Brésil) Straßburg (Elsaß)

Fr.

25,246. 14 »10,172. 60 26,967. 98

IMI.

im Auslande.

Subsides annuels de 1» Confédération et des cantons on . Jahresbeiträge da Bundes und der Kantone pro

Frais Cotisations et souscriptions en Secours alloués GII d'administration et nôtres en Unterstützungen Beiträge una Verwaltungs- und pro Sammlungen pro andere Kosten pro

1901.

1001.

68,240. 65

6,638.

1,632.

32,745.

3,429.

4,951.

1,205.

pro

1802.

1001.

1 2 3 4 5 6 7 · 8 9 10 11

·

Name lief Gesellschaft.

Sili der Gesellschaft.

Schweizerische Hülfsgesellschaften

; loo 100 100 4,000

900 100 700

150 Données ne concernant que la Caisse de bienfaisance.

50 * Point de rapport reçu.

70 150 650 150 150 2&0 2,350 3uO

Données ne concernant que la Caisse de bienfaisance.

Voir Stuù/s Some a New York (n° 140), établissement appartenant à cette société.

300 100 100 * Y compris un Inventaire de fr. 137. 00.

160 * Dont fr. 57,808. 70 capital inaliénable, retenu pour la fondation d'un Asile, suisse, f Y compris fr. 266. 65 subside au Home d'Odessa (n° 159).

3,800 * Dont fr. 80,596 fonds inaliénables et non réalisables.

900 Données se rapportant exclusivement ä la Caisse de bienfaisance.

Renonce a un subside. Premici- rapport reçu.

100 700 A renoncé à on subside au profit d'antres sociétés moins favorisées.

100 100 50 70 200

100 t«» * Dont fr. 11,727. 37 produit de collectes en Suisse, t 1°' subside.

100 50 100 250 * Dont fr. 266. 67 subside au Some sttisse des gouvernantes.

800

800

100 500

100 550 * Dont fr. 225 subsides à trois hôpitaux et fr. 125 au ,,Altenheim" '.

70 200 150 150 400 200 250 150 150 350 300 550 150 100 300 200 300 900 60

70 200 150 * Dont fr. 760 valeur d'un coffre fort.

150 400 200 250

Renonce à uu subside en faveur de sociétés moins prospères.

..

.

35,860

150 250 300 550 150 100 300 200 300 900 00

36,700

Verte 1

11. Homes Suisses en pays étrangers. -- Schweizerische Asyle im Auslande.

--_

__

Fortune à l'ouverture de l'année Vermögen anfangs des Jahres

Dépens es en l'année ausgaben im Jahrs

1902.

N"

! Entretien 1 Frais d'ad ! de l'immeilW ! ministration Traitement 1 (y compris j (éclairage, et gages 1 chauffage, , 1 iTM» ! eau, etc.). i du personne !. l d'impression, ports, etc.).

InsKind- i Gehalle 1 hnllit-ny (le l und. Löhn K Vei-waltungs!

tait» i Gebmìes ': <b* (Beleuchtung,: rp...,,n"mu7o 1 ftnbegri/fcn Hlimiuj, . °"° - \Drucksadten, Porti etc.).

Wasser etc.). '

,

Harne und Adresse der Anstalt.

Sitz der Anstalt.

1901.

!

1

Siège de Nom et Adresse de Petablissemeut.

l'établissement.

'

M

,

Gebaulichiteiten .

Fortune lotale.

° »lier.

Fonds.

j*a iliar. \

Kapitalien.

Uyfl r

Gesagtvermögen.

me

"··

!

j Fr.

136

Berlin

137

Budapesi.

138

.

Hamburg

.

.

.

(W., Marburgeretraße 4 ) . . . .

Home suisse -- Schweizerheim für '£}>·swheriw-fn u )d fìonttw ("Fabriken gasse 18) .

Schweuerhcim f ir Erzieherinnen -- Hmnc

j

2,2 )0. -- l :

--

;

140 141

New York .

Paris. . .

142

Paris . . . .

.

.

143

St-Petersbourg .

144

Traigli en (Cb i le)

145

Varsovie

; 146

Vienne (Autriche)

Fr.

Fr.

!

| 6>800. -- \

Fr

11,443. 4:3

H,193. 43

1.7,862. BÖ

j 1,800. --

Schweizerinnen! 0 1 m ---- Hom c KV i^c (Bayersche Straße 8 1 , III) . . .

Leip/.ig .

Kr.

--

suisse (Koppel 6 111, St. Georg) . .

139

i

2,625.--

24,662. 89

1,503. 30 1

|

2J3. 57

j 44

4,998. 95

--

--

i

i 500.--!

2,520. 2 t |

3,039. 23

--

14,999. 8 S

(4,998. 95) 2,668.55

11,606. 35 i 2,«19. 92 i 7,035. 0

833. 30

850

850

--

600

600

12;i. 8^

_

400

400 Home dépendaut de la ;

28,820. 9 5 25,674. i)F

--

500

500

--

2,500

2,500 * Dont une partie pour l'a- :

2,000

2,000

--

_..

1.,900

2,000

1

!

!i i

1,536. ß3

1,410. 1 Î

38,198. 20

1,814. 15 j 25,080.95! 45,221. 98 --

·>! -

6,348. 05 ! 12,010. 10

S7. 45

1900 nu 31 décembre 11)01

36,700. 6 D

5,478. ,5r

25,613. 9()

11,737. 4 1)

759. 9C

6,977. 5<

3,784. 8(

I7,;r 0.

12,TOO. 15 j 17,370. --

2,203. 5C

-

Sckv ciwgeselt.'ichufl (11" 05).

70,518. 21

5,771. 0 1 4,092. b2 1,103. 10

4,489. 80

1 1,506.641

5,989. 80

63. 35 185,338. 50

--

10,274. 8 Ì

21,241. 77

22,009. 9 S 15,48(5. 8S

3,854. 9 -

6,507. 0 t *2,551. 51

3,063. 7 Ì

790.4 8

293 53

2,474. 4 >

6,337. 81

j 5,873. 53 i 2,142.--

1,387. 25

29,263. 2 5

40.013. 58

!

601,773. 94 07,8 87. 94 165,677. 97 834,530. 75 10,77 2.19:34,883. 4 2 22,195.0<> 7,198. 40 124,921.5

44,39". 5 S I 0,436. 73 30,293. 8 1 1,660. 63

203,835 58 193,954. 38 ! 78,904. 3

500

--

86,992. 6 t 2,599. 93

Ì

grandissement de l'Asile.

| 768. 21

15 25,2 DU. --

150 Gestion du 1" octobre

5,120. 1-

4,345. 03l 1,159. 6 r

'

4,242. 4

200

4,6ß5. 15

5,579. 6 0 1,179. 76 j 28,399. 5 ) :),:«?. --

fi-.

100. --

|

»78. 5 D 2.415. -

:

,.

1S02.

1

5,500. 67 i 12,382. 5i

--

Fr.

Bemerkungen.

,

830. 50

59. --

Fr.

Observations.

2,165. 4^

8,989. 3 2

5,907. 82

'

233. 70

750. -

\ i 1

Fr.

!

746. 1 6

--

Fr.

i

1901.

\

F

Fr.

85 i 2,352. -!

| 1,5 )0. --

Gesamt-

j

2,269. 26 i

|

| 9,2 10. --

0 esami wuydie.n.

l i

Fr.

19». 94

--

Heceties totales.

--

i1 9,3 26. 93 j 40,242. 67 120,935. 04

!

!

Fr.

Fr.

Dépenses totales.

378.

4,363. 97

3.879. 50

-

1901.

| 1 Subsides 1 Pensions de la Cotisations, [ payées par le ! Subsides Confédération souscriptions internes.

spéciaux et des cantons en 1 et collectes.

de cantons.

: Von den Jahresbeiträge ; Btitriu/c der \ AufBesondere des Bwndes und i Mitglieder, 1 genommenen dei- Kantone lieitragc J Schenkungen ! ' bezahlte ; und PensìonsKuntonen. -,.-,... ^-_-_ -.- .-- . - : | Sammlungen geldcr.

|

Frai sd'entretlen (y compris le service mèdica ) et les secours alloué Eigentlich* Vervft6(jun<j, koslen ('Irsi liehe Hülfe \ M^rifai) unfl Unter j st ìtaungcn

2,247.--]

35 | 1.0,4 J7. 44 65,023. 92 210,324. 71 > -- j 1,0 M. -- =17,651. 95 i 192,651. 95

Swisa Home (108 Second Avenue) . 134.833.

tìreisenheim Asile suisse (ie AVieillards -- (Avenue de Saiol-Mandó 25) . . '175,000.

Home suisse -- Schweizerinnenheim (Rue Descombfìs 25, Paris- les-Teraes) . .

-- Maison suisse -- ScÌHeeiserheim (W ossili e igne n* 17) .

.

.

.

71,365.

Ostroff, 16 Orphelinat -- Waisen- und Sehulanfttalt -- ,,Frovidencia", au Tricaucn près 60,500.

Traiguon Home suisse -- Matkhenìieim (Rue -- Zlota 44) .

Home suisse pò ur les gouvernantes el, 1 les bonnes lili. KeisnerstraÜe 4) . "160,075.

!

3,303. 30 1,165.-- |

'

-

Fr

!

l

1

Recottes en l'année Einnahmen im Jahre

Home dépendant de la Société suisxe dt bienfaisance (n° 116).

500 * Dont fr. 266 de la Société ; auîsse de bienfaisance.

1.600

1,600

11,050

11,100

III. Asiles et hôpitaux étrangers subventionnés par la Confédération et les cantons.

Ausländische Asyle und Spitäler, welche vom Bunde und den Kanlonen unterstützt werden.

Journée« d'en tretlen ou de Irnitaïueiit (le Suisses eu Auf Schweizer e itfallende Verpflcgungslt W lira

Suisses reçns en

Siège de l'établissement.

Aufgwommcne Schweizer pro

Nom et adresse de l'établissement.

Sitz der Anstalt.

lîMtl.

Name und Adresse der Anstalt.

Nombre.

talli.

! 147

Alexandrie (Egypte)

.

.

.

.

Hôpital des diaconesses -- Diakonissen- If ospitai

36,11 23,6

1134

Hôpital et dispensaire IVam-ms (172 Sli.'ifH f c b i i r y A v e n u e , London VV. C.)

66

_

M4«5

80

5,R

' 150

Cannes (France) London .

152 153 154

.

London .

Marseille (France)

Ospedale Italiano di Londra (Queen Square, London W. C. J OEuvre hospitalière -- Af,ile de nuit pour le. hommes (Rue Plumier 38) OEuvre de l'hospitalité -- Asile <k nuit jw ur leu femmes (Kue Houaorat 1) Asilo Evaugeliiio per ammalati (Via Moni. 3 Rosa 12) .

Marseiile (Frutice")

1S5

Milano (Italia)

.156 ' 157

Milano (Italia) Napoli (Italia)

Home -- Mädchenheim (Viale Venezia '14 Home de Naples -- Asile pour les jeunes filfas étrangères sans piace (Arco Mirelli 30) . . .

j

542 38 ·IH

_

«2168

1

h,5 ·

122

34,4

899

·M

21,5

«699

M5

31,5

1.582

Odessa, (Russie!

Home d'Odessa, pour gouvernante», insti (.ni ·i nos et bonnes sana place (Rue Chersoa 58) . .

60

19,7

1.405

;

160

Palermo (Italia)

Home intei'ttauomtl pour jeunes filles (Via Moiiteleono 23)

6

66,7

Paris

Asile pour hommes

725

1,0!)

__

_

_

_

162 163 , 164

Paris Saa Rumo (Italia ) Stockholm (Suède ) . .

200 200

17.4

300

Recettes fr. 19,27«. 84. Dépense a fr. 17,152. 12. Les 1469 malades ont reçu 30,001 journées de traitement, soit une moycunc de 20'/i jourut>es par p« rsotin et ile 82 lits occupés par jour. Suisses re cus gratuite nent 2 ;iTec 24 journées d'emretien.

Recettes fr. 70G1 60, dont fr. H55S- 45 produ t des pensions. Dépenses pour 2532 journées d'entr etico fr. 41G6. 55. Fonds (r. 10,763. 70 (contre fr. 9163. 55 eu 1900 . Don de la. Soocté suisse a e secours (n * 3l) fr. KX .

Depuis sa fondati », PD 1867, l'Asile a reçu 720 Suisses internés (sur un total de '2606) ou 27, i %, avec 30,757 journées d'entretien (sur un tota de 138 998) ìli 22%. Prix de revient Q'U ne journée de pension Ir. J. «5 (au li u de fr. 6 et fr. 5. 33 eu 1900 et 1890)- ß<>" de la Socìé/c sMSte le secourt (u° 81} fr. 300.

300 200

301) i

300

200

200

150

150

50 200

50 200

41

200

200

25

200

200

27.5

100

100

200

200

i

l1 4,4

1

Observations. -- Bemerkungen.

*

:100

i

"286

159

R u e d e Toqueville 5 9 . . . .

Rue d e Laghouat 13 . . . .

| Boulevard de Vaugirard 14 Asile pour femmes { Boulevard do Churoone 122 . .

Asilc-Heirnat pour domestiques étrangères -- - M&dr.henheitm (Corso Garibaldi 25) Home i nie rua Li onal des iusti tutrices -- Jntcrna&onella Lärarinnchem (Kungsgatan 2(j) .

Fr.

.

-;-485

1

.

Fr.

300

r,

502

Asile Evangèlici!« de Nice (Ruelle dûs Prés, par la rue Lamartine)

.

101)2.

i

Nice (Alpes-Maritimes, France) .

.

190].

2,4 ]

: 158

; IBI

7o

707

17

Home in temati on a] Maison hospitalière -- Madchenkctm (2, Rue Jean-Dolfus)

.

1,1

Asile Evangoliquo de Cannes (Route do Grasse) .

Athèues (Greco) Cannes (Frauce)

151

Nombre.

Anzahl.

-- 77

14« 149

des Bunde* tmd der Kanio ,,. pn

1901.

%

16

Subsides de la <'onlf.lf.rnli, IN et «les cantons

1 Les personnes liospiulisecs r çoiveut en outre, seîoo leurs besoins, des vêtements, liage o.iiaus sures baina de propreté, coupes [· de cheveux, soins mèdi aux, placement, an'ranchissemetit de correspondance, eu. * Nombr de nuits, f Journées de îogfimctit et de n urriiu ce.

Fortimc L. 1158. 99 {contre L. 2056. 47 e 1900).

Recettes fr. 17,48 0 {prod it de pensions fr. 4586). Dépenses fr. 13.756. Subside de f r. 206. f>5 (lioubles 100) de la Société suisse <ic bu. ifa-sanc F, (a° 98). 199 placemenia effectués sur 708 demandes.

nés reçues eu total en 1901, *vec 86 journées d'entretien desquelles 29 non payées d'une Suisse.

Home fondé en 1896. 9 Fonds L. 439. 92, co ""L 336. 90 en 1900. * Premier subside accorde.

0 762Dépenses oniïnj ires fr. 102,281. 725 Suisses abrités en 1901 (sur tio total de 66,350) on l,o» /o.

Kecetics ordinaires fr. 93, 21, 56» Suisses, homn. es et i'einmes, abrités de 1878 à 1901 (sur un total de 1,616 936) ou l,i« %.

1

21 --

69

34,4

469

--

--

24 !

80

41 --

~

150

200

200

100

100

Allocation donnant droit i un 1 t.

100

100

Receites L. 30-10 Uons et souscriptions l,. 697. Feneione payées L. 1G89. Dépense B L. 3123 contre L. 2942 en 1900).

Fortune L. S26. 70 ( outre L. 326. 70). S disses reçues de 1892--1901 275 (sur u i total de WS) ou 45 ",V *· Subside supplirné, le Home n Vyant pus hçrbergé de Suisse s en 1901.

100

.

3100

°-

2950

Récapitulation. -- Zusammenstellung.

Subsides annuels de la Cuufcdératio i e t des cantons en

Sociétés suisses dt bienfaisance en pays étrangers et Homes subventionnés par la Confédération et les cantons.

Scti»eÌ2eriscfie Hiilfsgesellschaften

(;

im Aastande und Asyle, welche vom Bunde and den Kantonen unterstützt werden.

,

Observations. -- Bemerkungen.

Kantone pro

I. 8ocici.63 suiases de bienfaisance on pays étrangers \ ScTix:?iz3rii:cl:c Woblihiiiìgkeitsgcseilschaficn ÌTK Ausland? j 11. Homes suisses en pavs étrangers Schweizerische As^ le im Auslanrlc III. Asiles cl hôpitaux étrangers subventionnés par la Confédération et les cantons j Ausländische Asyle und Spitäler, welctie vom Bund und den Kanlonen wniersiülel werden J

·

Total

Subsides cantonaux

'

1901.

!

1S02.

Fr.

i

Fr.

!

!

i

35,860

36, ÏOO

11, 050

11,

.00

3,100

2,950

50,010

'50, ·50

Rayés de la liste (Avs Acr TabcUe gestrichen} : fl Unctien, Sch SÌH sue (ÌK secours en T'UBISI«.

En

Beitrage prv 1801.

Fr.

Zurid] Bern,' ; Lucerne ! Uri Sch»7* Uiitenvaidßn-le-liiiul Unter\vfili1on-]c-hiis Claris Zong Frihcmi-ff Solcuru Bale-villü Bâle-cainjj.'1-urii.' .

Schaiï!) ou s(; . . .

.

.

A reporter

j

Doqt fr. 23,000 de la ConfédératJou et fr. 27,750 des cautons.

\ Hiervon Fr. 23,000 roin Bund und Fr. 27,750 von den Kantonen.

-- Kantonale Beiträge.

Subsides pour Beitrüge pro

Caritons. -- Kantone.

Observât! ou s. -- Bemerkungen.

Observations. -- Bemerkungen.

1002.

1302.

1901.

Fr.

Fr.

Fr.

14,4 SO 800

li.970

3,500 !

(4,460) 1

3,500 5,00(1

1,000 150 400 150 120 1,000 250 700 700 1,000 500 !

500 j

1,000 150 400 150 120 1,000 250 700 700 1,000 500 500

14,430

tnièrc fois sur la liste (Dagegen er^heirten neu auf diesa- Tabelle): Düsseldorf, Schioeiser Unterst utettnasverein. ,,Edehoe.tss" ; Heidelberg, Scliweizerverein J-Itlctlia; Pernambuco, Schweizerische Uülfsgesfüfchuft Pretoria, 5ooété SUMS« ,,Alpina" ; Palermo, Home internati otial pour jeunes fille?.

f\

Subsides pour Cantons. -- Kantone.

»·«"»»» ,,Alpenràsti" ; Tunis, société

Report Appeaz ell-Rlmdes extérieures AppüMC-ll-Hhodes n tòrii.urea St-Qall Gri.Hon« Argovi Tlmrgo vif Tosaiü Vund Valais

Ncucliatcl Gonòve Total

j

i

800

SO 80 !

1,800 i * 2,000 1,200 1.200 1,200 1 >00 1,000 1,000 2,000 2,000 1,700 1,700 400 400 1,400 1,400 1,000 1,000 _____ _ 27,010 27,750

14,970

1 Tons les cantons s'en sont remis au Conseil ferle rai du 30ÌD de répartir leurs subaû es. -- Sämtliche Kantone Jiuben die Verteilung ihrer Beiträge dem Bundesrate anlieimgestelU.

i

Publikationsorgan für das

Transport- und Tarifwesen der

Eisenbahnen und Dampfschiffunternehmungen auf dem

Gebiete der Schweiz. Eidgenossenschaft.

Herausgegeben vom Schweiz. Eisenbahndepartement.

Beilage zum Schweiz. Bundesblatt. -- Preis bei Separatabonnement Fr. 1.

No 51.

Bern, den 17. Dezember 1902.

II. Reglemente und Tarifvorschriften.

B. Verkehr mit dem Auslande.

802

(51/02) Teil I, Abteilung B, der schweizerisch-italienischen Gütertarife, vom 1. Mai 1899. Nachtrag V.

Am 1. Januar 1903 tritt zur Abteilung B des obgenannten Tarifteils ein Nachtrag V in Kraft, der Änderungen und Ergänzungen enthält.

Dieser Nachtrag kann bei unserm kommerziellen Bureau, sowie bei den beteiligten Verwaltungen gratis bezogen werden.

Luzern, den 12. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

427

III. Personen- und Gepäckverkehr, A. Schweizerischer Verkehr.

803. (61/oO Provisorischer Personentarif Ue B B -- ehemaligeN OB, vom L Juni 1901.

Personen- und Gepäcktarif Ue B B -- ehemalige VSB^.

vom 15. November 1901.

Interner Personen- und Gepäcktarif der ehemaligen N 0 B,.

vom 1. Juni 1897.

Interner Personen-und Gepäcktarif der ehemaligen VSBr vom 1. Februar 1897.

Aendernngen.

Vom 1. Januar 1903 an berechtigen die Retourbilkts im Verkehr zwischen den nachgenannten Stationen zur wahlweisen Hin- und Rückfahrt über die nebenbezeichneten Routen : Zürich Hauptbahnhof und .Zwrich-Stadelhöfen nach und von über Bauma l Bä^etswil | Hinwil-Uster oder Bubikon-Uerikon Emmetschloo J Hinwil Uster oder Bubikon-Uerikon Dürnten Bubikon-Uster oder Bubikon-Uerikon Bubikon Uster oder Uerikon.

Die in den obgenannten Personentarifen enthaltenen Hin- und Rückfahrtstaxen II. und IIL Klasse Dürnten und Bubikon -- Zürich Hauptbahnhof, sowie Dürnten -- Oerlikon werden vom .gleichen Tage ab auf folgende Beträge ermäßigt: II. Klasse HI. Klasse Fr. 3. 55 , Fr. 2. 50 Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

804. ("/oa) Interner Tarif der städtischen Strassenbahn Winterthur-Töss, vom 13. Juli 1898. Wochen-Abonnements.

Vom 2. Januar 1903 an werden auf der Straßenbahn Winterthur-Töß versuchsweise auf die Dauer von 6 Monaten persönliche Wochen-Abonnements, ungültig an Sonn- und Feiertagen, zum Preise von Fr. 1. 20 ausgegeben.

Diese Abonnements berechtigen zu 24 Fahrten, die während 6 aufeinanderfolgenden Wochentagen beliebig abgefahren werden können.

Die bisherigen Wochen-Abonnements werden durch diese neuen ersetzt.

Winterthur, den 15. Dezember 1902.

Städtische Strasseiibahnkommissioii Winterthur. Töss.

428

805. (51/oä) Personen- und Gepäcktarif G B -- SB B (ehemalige S C B und A S B, vom 1. Jani 1897. Ergänzung.

Auf 1. Januar 1903 wird der vorstehend genannte Tarif durch Aufnahme direkter Taxen für den Verkehr Chiasso -- Muri und umgekehrt ergänzt.

Luzern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

806. -.(51/oa) Tarif für die Beförderung von Personen, Gepäck, Expressgut, Hunden, Leichen und Gütern im internen Verkehr der Briens-Rothorn-Bahn, vom 17. Juni 1892.

Neuansgabe.

Mit Wirkung vom 1. Mai 1903 gelangt ein neuer Tarif für die Beförderung von Personen, Gepäck, Expreßgut, Hunden, Leichen und Gütern im internen Verkehr der Brienz-Rothorn-Bahn zur Einführung.

Exemplare dieses neuen Tarifs können bei unterzeichneter Stelle gratis bezogen werden.

Brienz, den 12. Dezember 1902.

Betriebsdirektion der Brienz-Kothoru-Balm.

807. (61/oz) Tarif für die Beförderung von Personen, Gepäck und Expressgut im internen Verkehr der Pont-BrassusBahn, gültig vom Tage der BetriebserÖffnung dieser Linie an (21. August 1899).

Neuausgabe.

Mit Bezugnahme auf die Bekanntmachung unter Ziffer 607 des Publikationsorgans Nr. 38, vom 17. September 1902, bringen wir zur Kenntnis, daß mit 1. Januar 1903 eine Neuausgabe des obgenannten Tarifs in Kraft tritt.

Bern, den 10. Dezember 1902.

Direktion der Jnra-Simplon-Bahn.

808.

(51/o2) Personen-, Gepäck- und Expressguttarif PontBrassus-Bahn -- JS, B B, B VT, B AM, AL und FM, vom 15. September 1899.

Neuausgabe.

Am 1. Januar 1903 tritt eine Neuausgabe des obgenannten Tarifs in Kraft, wodurch der entsprechende Tarif vom 15. September 1899 nebst Nachträgen aufgehoben und ersetzt wird.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Jura-Simplon-Bahn.

429

B. Verkehr mit dem Auslande.

809. ( /o2) Personen- und Gepäcktarif Schweiz -- ungarische, rumänische, serbische, bulgarische und orientalische Stationen, vom 1. Mai 1901.

Berichtigungsblatt.

51

Mit 1. Januar 1903 gelangt zum obgenannten Tarif ein Berichtigungsblatt zur Ausgabe, womit die infolge der österreichischen Fahrkartensteuer eintretenden Taxerhöhungen durchgeführt werden.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

810. (.51/os) Personen- und Gepäcktarif Oesterreich -- Schweiz, vom 1. Februar 1897. Taxzuschlagstabelle.

Mit 1. Januar 1903 tritt zum obgenannten Tarif eine Zuschlagstabelle in Kraft, enthaltend die infolge der österreichischen Fahrkartensteuer eintretenden Erhöhungen der direkten Fahrpreise.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Genenildirektion der Schweiz. Baiidesbahnen.

811.

(51/os) Verzeichnis der siisammenstellbaren Fahrscheine des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen, vom 1. Juni 1902.

Nachtrag II.

Mit 1. Januar 1903 tritt zum obgenannten Verzeichnis ein Nachtrag II in Kraft, durch den in der Hauptsache neue Fahrscheine für sämtliche österreichisch-ungarischen Strecken eingeführt werden.

Der Nachtrag I vom 1. Oktober 1902 wird dadurch aufgehoben.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

C. Transitverkehr.

812. ("/os) Teil II, Heft D, der belgisch-österreichisch-ungarischrnmänisch - orientalischen Personen- und Gepäcktarife via Süddeutschland und via Arlberg, vom 1. Mars 1898.

Ergänsungsblatt II.

Mit 1. Januar 1903 tritt zum obgenannten Tarif ein Ergänzungsblatt II in Kraft, enthaltend die neuen, um die österreichische Fahrkartensteuer erhöhten Fahrpreise.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

430

(61/o2) Teil H, Hefte B und G, für den fransösischösterreichisch-nngarisch-rumänisch-serbisch-bulgarischorientalischen Personen- und Gepäckverkehr über Süddeatschland und den Arlberg, vom 1. Mars 1898.

Personen- und Gepäcktarif London -- deutsche, österreichische, ungarische, serbische, bulgarische und orientalische Stationen über Süddentschland und den Arlberg, vom 1. Mai 1899.

Taxänderungen.

Am 1. Januar 1903 treten zu den obgenannten Tarifen ErgänzungsJMätter in Kraft, enthaltend Änderungen der Taxtabellen.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Jnra-Simploii-Bahn.

813.

814:. (51/o2) Personen- und Gepäcktarif Wien und München^-- Lyon und Marseille via Zürich-Aar an-Genève, vom 1. April 1896.

Ausgabe eines Berichtigungsblattes.

Mit 1. Januar 1903 wird zum obgenannten Tarif ein Berichtigungsblatt ausgegeben, womit die infolge der österreichischen Fahrkartensteuer eintretenden Taxerhöhungen zur Durchführung gelangen.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

0. Verkehr ausländischer Bahnen auf Schweizergebiet.

815.

51

( /o2) Elsass-lothringisch-pfälzischer Personen- und GepäcJctarif, vom 1. November 1894.

Nenansgabe.

Mit Geltung vom 1. Februar 1903 wird ein neuer Tarif für den elsaßlothringisch-pfäJzischen Personen- und Gepäckverkehr ausgegeben, durch den der bisherige Tarif vom 1. November 1894 nebst den dazu erschienenen Nachträgen I--III, sowie die im Tarif Teil II des südwestdeutschen Eisenbahnverbandes für die Beförderung von lebenden Tieren und Fahrzeugen, vom 1. April 1896, und in dem Nachtrag I zu demselben enthaltenen" Angaben für die Beförderung von Leichen und Fahrzeugen als Reisegepäck aufgehoben werden.

Der neue Tarif enthält für einige wenige Verbindungen geringfügige Erhöhungen der Fahrpreise von 0,05 M.--0,40 M. und der Gepäckfrachtsätze von 0,01 M.--0,03 M. für je 10 kg. Ferner werden eine Anzahl wenig gangbarer Fahrkartensorten vom Verkauf zurückgezogen und die Ausgabe der bisherigen Schülerzeitkarten eingestellt.

Exemplare 'des Tarifs können zum Preise von 2,40 M. bezogen werden.

Nähere Auskunft erteilt unser Tarifbureau.

Strassburg, den 26. November 1902.

Namens der beteiligten Verwaltungen: Ueneraldirektion der Eisenbahnen in Elsass-Lothringen.

431

IV. Güterverkehr.

  1. Schweizerischer Verkehr.
  2. (51/oa) Ausnahmetarif für Steine etc. Zentral- und Westschweis -- Gotthardbahn, vom 1. Februar 1898.

Nachtrag III.

Mit dem 1. Januar 1903 tritt zum obgenannten Ausnahmetarif ein Nachtrag. III in Kraft.

Derselbe enthält hauptsächlich Ergänzungen der Transportbedingungen, Änderungen und Ergänzungen der Schnittariftabelle B und der Stationstarife, sowie Änderungen von Stationsnamen.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektton der Schweiz. Bundesbahnen.

817. (51/02) Tarif für den internen Verkehr der elektrischen Eisenbahn Chatel-St. Denis-Palézieux, vom 29. April 1901.

Aenderung.

Mit sofortiger Gültigkeit werden ,,HoKlglaswaren" von der ersten in die zweite Klasse der Guterklassifikation versetzt.

Châtel-St. Denis, den 16. Dezember 1902.

Direktion der elektrischen Eisenbahn Châtel-St. Denis-Palézieux.

B. Verkehr mit dem Auslande.

818. ("/os) Ansnahmetarif für Eisen und Stahl etc. SB B -- deutsch-russische Grenzstationen, vom 1. März 1900.

Ergänsnng.

In den obigen Ausnahmetarif wird die Station üzwil mit folgenden Frachtsätzen neu aufgenommen : ---'- ··-· Abteilung b c Wagenladungen von 5000 kg. 10000 kg.

Cts. für 100 kg.

Uzwil -- Eydtkuhnen transit für Nord-, Mittelund Südrußland 530 442 Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

432

$19.

(51/o2) Teil II, Heft B, der österreichisch-nngarisch-schwei* serischen Gütertarife, vom 1. April 1901.

Ergänzung des Ausnahmetarifs Nr. XIII.

;

Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1903 wird der Ausnahmetarif Nr. XIII »(Güter aller Art) dea obgenannten Gütertarifes durch Aufnahme der nachstehenden Frachtsätze ergänzt: Wagenladungen von 5000 kg.

10000 kg.

Centimes fllr 100 tg.

Aussig -- Glattbrugg

684

607 ..

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

."820. (61/o2) Teil II, Heft IA, der südwestdeutsch-schweiserischen Gütertarife, vom 1. September 1892. TaxerMhnngen.

Die im XI. Nachtrag zu obbezeichnetem Tarif heft unter Ziffer X aufgeführten Frachtsätze für Kehl transit (Wasserweg) werden mit Wirkung vom 1. April 1903 an wie folgt erhöht: Schnittariftabelle A auf Seite 21.

Allgemeine . Klassen

A

B

Speziai tarife

I

a

Aüsnahmetarife

ni

II 6

a

6

a

1 &

I

II

3

Taxen in Centimes pro 100 ig.

von

140

. auf

143

119 102 92 102 75 120 103 93 103 76

75 76

*

66 67

66 119- 119 67 120 120

Ausnahmetarife Nr.

12 9 «t

«tt

27 II

I

6

af

« Il-

6

m

IY

I ' II

60 61

66 67

Taxen in Centimes pro 100 kg. .

TOO auf

*

53 54

60 61

70 71 433

53 54

eo

70

61

71

*

66 67

n

Sa>

m

224 225

200 201

116 117

1 S

*

a J. So

§ -s .s

Hl

<

!

NeuSolothurn

(U

Liestal

E*

Berzogenbuchsee

d

Burgdorf

·<

lt-Solothur

1 3

AarburgOftringen

a

edor-Schonthal Frenkendorf

Ausnahmetarif Nr. 14. Direkte Taxen auf Seite 31.

»5 N |=S :o

z

Taxen in Centimes pro 100 kg.

O

von auf

201 241 21-2 202 242 213

119 120 Oi

tuo

S-i

157 159 158 160

191 192 bn

a

264 167 186 265 168 187

187 188

a 3 J3 H

05

bO

a

iN

227 228 a>

M>

S *«' 'S «

al .a* o

Fribour

I

162 163

Lenzbur Stadt

175

Lenzbui

174

OltenHamme

Ton auf

> ftu a <o Û

220 221

**

*

*

«

·^ 0>

>

i*

** Die Taxe fUr Chanx-de-Fonds wird mit Wirkung vom 1. Januar 1903 an von 213 Ctsanf 207 Cts. ermassigt.

Bern, den 15. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

821. (51/oO Teil II, Abteilung A, Hefte l und 2, der schweiserisch-italienischen Gütertarife, vom 1. November 1900.

Nachträge III, Am 1. Januar 1903 tritt zur Abteilung A, Hefte l und 2, des obgenannten Tarifteils je ein Nachtrag III in Kraft, enthaltend eine Reihe von Änderungen und Ergänzungen, worunter im Nachtrag III zu Teil II, Abteilung A, Heft 2, neue Taxen für die Gürbetalbahn (durchgehende Linie).

Die Nachträge können bei unserm kommerziellen Bureau, sowie bei den beteiligten Verwaltungen gratis bezogen werden.

Luzern, den 12. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

434

822.

C51/02) Kohlentarif Südmstdeutschland ·-- Gotthardbahn, vom 10. September 1898, Nachtrag III.

Mit 1. Januar 1903 tritt zum obgenannten Tarif ein Nachtrag IH in Kraft, welcher nehst einigen bereits früher veröffentlichten Änderungen auch neue Taxen für die Station Karlsruhe Hafen enthält.

Dieser Nachtrag kann bei unserm kommerziellen Bureau oder durcb Vermittlung diesseitiger Stationen bezogen werden.

Luzern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

823.

(51/o2) Ansnahmetarif für Steinkohlen etc. Belgien -- Gotthardbahn, vom 1. Oktober 1900.

Ergänzung.

Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1903 an wird die Station Zee-Brwgge der belgischen Staatsbahnen in die Schnittariftabelle A auf Seite 13 desobgenannten Tarifs mit folgenden Angaben aufgenommen: Leitungsweg Km. 10000 kg. 50000 kg. 100000 kg, für 100 kg. in Fr.

Zee-Brugge (4)

S. o. L.

789

2.29 (')

2.21

2.19 (3)

Luzern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

824.

(51/o23 Teil II, Abteilang B, der schweizerisch-italienischen Gütertarife, vom 1. September 1900.

Berichtigung des Nachtrages IV.

Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1903 an werden im Nachtrag IV zum obgenannten Tarifteil die Taxen Nocera-Tirinese -- Pino transit im Ausnahmetarif Nr. 11 für Wein etc, (Seite 32) durch die folgenden ersetzt: Ausnahmetarif Nr. 11 a .

lO .

Gesehenen Nördlich Nach sämtlichen und südlich von Gesehenen Schweiz. Stationen 5000kg. 7000kg. 5000kg. 7000kg. 10000kg.

Franken für !00 ig.

Nocera-Tirinese - Pino 5. 40

4.89

--

*'"ÄT"TM

--

397.75

Luzern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

435

825. (51/os) Teil II, Heft I A, der siidwestdentsch-schweiserischen Gütertarife, vom 1. September 1892, Teil II, Heft IB, der siidwestdeutsch-schwieiserischen Gütertarife, vom 1. Juli 1896.

Ergänzung.

Mit 1. Januar 1903 treten fftr die Beförderung von Rohtabak folgende Taxen in Kraft: Nach Wagenladungen von Courtemaiche 5000 kg.

10000 kg.

von

Centimes pro 100 kg.

Straßburg C B Straßburg-Neudorf Straßburg-Eheinhafen....

Bischheim Königshofen Schiltigheim Ludwigshafen a. Rh Mannheim bad. B

-

;

, _,

om 201

\ /

175

,,,,,,.

dü9

.

07ÌÌ d

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

£ 826.

(51/oa)

Saarkohlentarif Nr. 14, vom 1. April Ergänzung.

1899.

Mit 1. Januar 1903 werden in den obbezeichneten Tarif folgende weitere Entfernungen und Taxen aufgenommen: Effektiv- TarifB. Vom Schnittpunkt Frachtsätze Kilometer .

nach für 100 kg. Cts.

GwrbetaXbahn.

133 133 Seftigen 74 130 130 Uetendorf . ' 73 Erlenbach-Zweisimmen-Itahn.

164 181 Boltigen 98 154 167 Darstellen 91 159 174 Oberwil 94 167 186 Weißenbach .

100 156 169 Weißenburg 92 173 195 Zweisimmen 105 Bern, den 13. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

436

827. (51/o2) Teil II, Heft I B, der südivestdentsch-schweizerischen Gütertarife, vom i. Juli 1896. Nachtrag V. · Bezugnehmend auf unsere Bekanntmachung Position 660 im Publikationsorgan Nr. 41, vom 8. Oktober 1902, teilen wir mit, daß mit 1. Januar 1903 ein Nachtrag V zu obgenanntem Tarif heft zur Ausgabe gelangt, enthaltend Änderungen in den deutschen Schnittaxen, sowie anderweitige Änderungen.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bandesbahnen.

828. (5l/o2) Gütertarif Basel SB B und Basel St. Johann -- badische Bahnen etc., vom 1. November 1901. Aendernng.

Auf Seite 16 des obbezeichneten Tarifs ist mit Gültigkeit vom 1. Januar 1903 an bei Station Markelfingen eine Taxe für Eilgut von 330 Pfg.

nachzutragen. Gleichen Orts sind die Sternchen bei den Taxen für Stückgut (allgemeine Stückgutklasse und Spezialtarif für bestimmte Stückgüter) nebst zugehöriger Fußnote zu streichen.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bandesbahnen.

829. (51/o2) Ausnahmetarif für Steinkohlen Sudwestdeutschland -- Zentral- und Westschweis, vom 1. Februar 1898.

Ergänzung.

Mit 1. Januar 1903 treten zu Scbnittariftabelle B des obbezeichneten Tarifs folgende weitere Entfernungen und Taxen in Kraft: · Wirkliche TarifSchnittfrachtsätze Kilometer für 1000 kg. Fr.

Seftigen 133 133 7. 40 Uetendorf 130 130 7. 30 Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

830. ("/oa) Ausnahmetarif für Steinkohlen etc. Belgien ^-- Ost* Schweiz, vom 1. Januar 1900. Ergänzung.

Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1903 an wird die Station Zee-BruJge mit folgenden Angaben auf Seite 8 des obgenannten Tarifes aufgenommen : Pro 1000 kg. in Fr.

Zee-Brugge | E l | ' 6 . 46'*) Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

437

C. Transitverkehr.

51

831. ( /oa) Ansnahmetarif für Steinkohlen etc. Belgien -- Italien, . vom 1. September 1900. Ergänzung.

Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1903 an wird der obgenannte Tarif durch, Aufnahme der Station Zee-Brugge auf Seite 14 wie folgt ergänzt: Chiasso transit Pino transit Km. 10000 50000 100000 Km. 10000 50000 100000 kg.

kg.

kg.

kg.

kg.

kg.

fur 100 kg. in Fr.

filr 100 kg. in Fr.

Zee-Brugge (J) 1060 2.75 2.58 2.56 1016 2.62 2.46 2.43 Luzern, den 16. Dezember 1902.

Direktion der Gotthardbahn.

Ausnahmetaxen.

832.

51

( /oa) Ausnahmetaxen für Wolle Genève transit -- Qranica transit.

Die seit 15. Juni 1900 gültige, unter Ziffer 456 des Publikationsorgans Nr. 22 vom 30. Mai 1900 veröffentlichte Ausnahmetaxe für rohe animalische Wolle in Wagenladungen von 10000 kg. von Genève transit nach Granica transit von Fr. 57. 40 pro Tonne, wird auf 1. Januar 1903 aufgehoben und 9ürch einen Frachtsatz von Fr. 56 pro Tonne ersetzt.

Die auf den gleichen Zeitpunkt eingeführte Taxe für Wagenladungen Ton 5000 kg. erleidet keine Änderung.

Bern, den 16. Dezember 1902.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

D. Verkehr ausländischer Bahnen auf Schweizergebiet.

833.

("/os) Teil II, Hefte l und 2, für den niederländischdeutsch-rnssischen Oremverkehr, vom 1. Januar 1902.

Nachträge I.

Am 1. Januar 1903 treten zu den Tarifheften l und 2 filr obenbezeichneteu Verkehr die ersten Nachträge (Auszüge für Elsaß-Lothringen) in Kraft. Dieselben enthalten Aufnahme neuer Stationen und sonstige Ergänzungen und Berichtigungen.

Drückstücke der Nachträge sind durch unsere Drucksachenkontrolle unentgeltlich zu beziehen.

Strasslurg, den 11. Dezember 1902.

(Jeneraldirektion der Eisenbahnen in Elsass-Lothringen.

438

Mitteilungen aus ausländischen Anzeigeblättern, Taxe für Geflügeltransporte. Vom 1. Januar 1903 bis auf Widerruf, längstens bis 31. Dezember 1903, wird für die Beförderung von lebendem Geflügel russischer Herkunft von Podwoloczyska (Bahnhof) transit nach Bregenz, Buchs und Lindau transit eine Taxe von 1668 Cts. pro 100 kg.

gewährt.

Österr. Verordnungsbl. f. Eisenb. u. Schiffahrt, Nr. 139, T. 4. Dez. 1902.

Rückvergütung auf G-eflügeltransporten. Vom 1. Januar 1903 bis auf weiteres, längstens bis 31. Dezember 1903, wird für die Beförderung von lebendem Geflügel russischer Herkunft ab Podwolocziska (Bahnhof) nach Bregenz, Buchs und Lindau mit Bestimmung nach Spanien eine Taxe von 785,4 Cts. per 100 kg. im Rückvergütungswege gewährt.

Österr. Verordnungsbl. f. Eisenb. u. Schiffahrt, Nr. 139, v. 4. Dez. 1902.

Frachtsätze für chromsaures Kali und chromsaures Natron. Vom 1. Januar 1903 bis auf Widerruf, längstens bis 31. Dezember 1903, werden für die Beförderung von chromsaurem Kali und chromsaurem Natron als Stückgut folgende Frachtsätze gewährt: Von

nach

Heller per 100 kg.

Hrastnigg Bregenz 341,6 ,, Buchs 333,2 ,, Lindau 339,8 ,, St. Margrethen 343,8 Österr. Verordnungsbl. f. Eisenb. u. Schiffahrt, Nr. 140, v. 6. Dez. 1902.

Frachtsätze für Salzsäure, Salpetersäure etc. Vom 1. Januar 1903 Ws auf Widerruf, längstens bis 31. Dezember 1903, werden für die Beförderung von Salzsäure, Salpetersäure, Schwefelsäure und Oleum in Wagenladungen von 10000 kg. folgende Frachtsätze gewährt: Von

nach

Heller per 100 kg.

Kasniau Buchs 222 ,, Bregenz 194 ,, Lindau 194 ,, St. Margrethen 200 Österr. Verordnungsbl. f. Eisenb. u. Schiffahrt, Nr. 140, v. 6. Dez. 1902.

439

Mitteilungen des Eisenbahndepartements.

  1. Genehmigung von Tarifen und Transportbedingungen.

Genehmigt am 11. Dezember 190Ü: 568. Versetzung des Artikels ,,Hohlglaswaren" in die II. Klasse des Gütertarifes der Eisenbahn Châtel-St. Denis-Palézieux.

Genehmigt am 13. Dezember 1902: 569. Aufnahme der Station Uzwil in den Ausnahmetarif für Eisen und Stahl etc. im schweizerisch-deutsch-russischen Grenzverkehr.

Genehmigt am 16. Dezember 1902 : 570. Änderung des Frachtsatzes für die Beförderung von roher animalischer Wolle in Wagenladungen von 10 t. von Genève transit nach Cranica transit (Rußland).

571." Aufnahme der Stationen Seftigen und Uetendorf in den Ausnahme·tarif für Steinkohlen im Verkehr Sudwestdeutschland -- Zentral- und Westschweiz.

572. Ausnahmetaxen für Rohtabak ab Straßburg C B, StraßburgXeudorf, Straßburg Rheinhafen, Bischheim, Königshofen, Schiltigheim, Ludwigshafen a. Rh. und Mannheim bad. Bahn nach Courtemaiche.

573. Ergänzung der Tariftabelleu für die Station Markelfingen im Gütertarif für den Verkehr Basel S B B und Basel St. Johann -- badische Bahn etc.

574. Aufnahme der belgischen Station Zee-Brugge in den Ausnahmetarif für Steinkohlen für den Verkehr Belgien -- Ostschweiz.

575. Aufnahme der Stationsverbindung Aussig -- Glattbrugg in den Ausnahmetarif Nr. XIII für Güter aller Art des Teiles II, Heft 3, der österreichisch-ungarisch-schweizerischen Gütertarife.

576. Ergänzuugsblatt II zum Teil II, Heft B, für den französischösterreichisch-ungarisch - rumänisch - serbisch - bulgarisch-orientalischen Personen- und Gepiickvei-kehr, sowie zum Personen- und Gepäcktarif für den englisch - deutsch - österreichisch-ungarisch - serbisch-bulgarisch-orientalischen Verkehr.

577. Neue Vorschriften betreffend fakultative Gültigkeit der Retourbillets für den Verkehr zwischen Zürich H B und Zürich-Stadelhofen einerseits und ßauma bis Bubikon anderseits nebst Taxänderungen.

578. Taxen im Tarif für die Beförderung von Personen und Reisegepäck im Verkehr deutsche Bahnen -- französische Osthahnen, sowie Paris (Nordbahnhof), mit Vorbehalt.

579; Nachtrag V zur französischen Ausgabe des Teiles I, Abteilung B, der schweizerisch-italienischen Gütertarife, unter Vorbehalt.

580. Berichtigung des Nachtrages IV zu Teil II, Abteilung B, der italienisch-schweizerischen Gütertarife.

440

581. Ergänzung des Ausnahmetarifs für Steinkohlen etc. Belgien -- Italien durch Aufnahme der Station Zee-Brugge.

582. Ergänzung des Ausnahmetarifs für Steinkohlen etc. Belgien -- Gotthardbahn durch Aufnahme der Station Zee-Brugge.

583. Nachtrag V zu Teil II, Heft IB, der südwestdeutsch-schweizerischen Gütertarife, mit Vorbehalt.

584. Neuausgabe des Tarifes für die Beförderung von Personen, Gepäck und Expreßgut im Verkehr Pont-Brassus-Bahn -- J S, B R, R V 1r B A M, A L und FM, mit Vorbehalt.

585. Taxzuschlagstabelle zum österreichisch-ungarisch-schweizerischen Personen- und Gepäcktarif, mit Vorbehalt.

586. Ergänzungsblatt II zum Teil II, Heft D, der belgisch-österreichischungarisch-rumänisch-orientalischen Personen- und Gepäcktarife.

587. Taxerhöhungen für den Verkehr mit Kehl transit Wasserweg im Teil II, Heft IA, der siidwestdeutsch-schweizerischen Gütertarife.

588. Nachtrag III zum Ausnahmetarif für Steine im Verkehr Zentralund Westschweiz -- GB, mit Vorbehalt.

589. Aufnahme direkter Taxen für den Verkehr Chiasso -- Muri in den Personen- und Gepäcktarif G B -- S B B (ehemalige S C B und A S B).

2. Sonstige Mitteilungen.

Betriebsschluss auf Saisonbahnen. Der fahrplanmäßige Betrieb auf der Drahtseilbahn Biel-Magglingen ist am 31. Oktober 1902 eingestellt worden.

Änderung von Stationsnamen. Die Namen der nachstehenden Stationen der schweizerischen Bundesbahnen sind abgeändert worden wie folgt: 1. der Name der Station ,,Schinznach" (Linie Aarau-Brugg) in ,,Schinznach-Bad" ; 2. der Name der Station ,,Bötzenegg" (Linie Brugg--Stein-Säckingen) in ;, Schinznach- Dorf".

441

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1902

Année Anno Band

5

Volume Volume Heft

51

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.12.1902

Date Data Seite

893-896

Page Pagina Ref. No

10 020 374

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.