110

Angaben sollen die Bogen 801 637 Unterschriften tragen. Die eingegangenen Unterschriftenbogen sind dem eidgenössischen Statistischen Amt zur Prüfung überwiesen worden.

Dem zum deutschen Berufskonsul in Basel mit Amtsbefugnis über die Kantone Luzern, Solothurn, Basel-Stadt, Baselland und Aargau ernannten Herrn Gesandtschaftsrat Albert Duckwitz wird das Exequatur erteilt.

Dem Rücktrittsgesuch des Herrn Ostertag, Direktors der Vereinigten Internationalen Bureaux des gewerblichen, literarischen und künstlerischen Eigentums, wird unter Verdankung der geleisteten Dienste auf den 30. April 1938 entsprochen.

An dessen Stelle wird gewählt : Herr Bénigne Mentha, bisher Vizedirektor dieser Bureaux.

Als Stellvertreter eines Mitgliedes des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank wird für den Eest der laufenden Amtsdauer gewählt: Herr Dr. jur. Eiccardo Motta, in Basel.

761

.

.

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

# S T #

Ausfuhr elektrischer Energie.

Die S. A. l'Energie de l'Ouest-Suisse (EOS) in Lausanne stellt das Gesuch um Erteilung der Bewilligung für die Ausfuhr elektrischer Energie mit einer Leistung bis maximal 83 000 kW an die Energie Industrielle S. A. mit Sitz in Paris. In Verbindung mit der beabsichtigten Energieausfuhr ist die Einfuhr von Winter-Nacht- und Sonntagsenergie in Aussicht genommen.

Die Bewilligung wird für die Dauer von 15 Jahren, beginnend am 1. Oktober 1939 nachgesucht.

Gemäss Art. 6 der Verordnung über die Ausfuhr elektrischer Energie, vom 4. September 1924, wird dieses Begehren hiermit veröffentlicht. Anmeldungen von Strombedarf im Inland oder Einsprachen irgendwelcher Art sind bei der unterzeichneten Amtsstelle bis spätestens den 11. März 1938 einzureichen. Nach diesem Zeitpunkt eingegangene Strombedarfsanmeldungen sowie Einsprachen können keine Berücksichtigung mehr finden.

(2..)

Bern, den 8. Februar 1938.

760

·

Eidg. Amt für Elektrizitätswirtschaft.

111 Eidgenössische Steuerverwaltung.

761

Im Monat Januar

1938

1937

  1. Januar bis 31. Januar

1938

1937

Rohertrag der eidgenössische n Stempelabgabe n: a. Abgaben auf Grund der Bundesgesetze vom 4. Oktob er 1917/22. De zember 1927 und vom 24. Juni 1937.

Fr.

Fr.

1 . Obligationen . . . . 934 330. 63 1036501.43 2. Aktien 127 948. 75 234 290. 75 8934.-- 3. GmbH.-Anteile . . .

4. Genossenschafts945. 15 1 344. 21 Anteile 5. Ausland. Wertpapiere .

99 948. -- 86 688. 45 6. Umsatz inländ. Wertwie nebe nstehend 75 648. 90 131 839. 25 7. Umsatz auslärid. Wert248631.10 431 168. 05 papiere . . . .

8. Wechsel . . .

111 767. 85 89 894. 60 9. Prämienquittungen . .

383 755. 80 463919.45 10. Frachturkunden . . .

226 408. 58 212881.55 Total 1--10 2218318.76 2 688 527. 74 b. Abgaben auf Grund der Bundesgeset ze vom 25. J-u ni 1921/22. De zember 1927 und vom 24. Juni 1937.

11. Coupons v. Obligationen 1 372 340. 13 1418577.28 12. Coupons von Aktien .

712 688. 49 280 755. 12 13. Ertrag von GmbH.Anteilen 14. Coupons von Genossenwie nebe istehend schafts-Anteilen . . .

4416.20 3418.25 15. Coupons von ausländischen Wertpapieren 17612.95 182214.-- Total 11--15 2 106 059. 82 1 885 962. 60 Total 1--15 4324378.58 4 574 490. 34 e. Abgaben auf Grund des Bundesratsbes chlusses vom 29. November 1933 und des Bundesbeschlusses vom 31. Januar 1936.

16. Erhöhung der Couponabgabe 2 088 446. 85 1 687 612. 33 17. Kommanditbeteiligungen . . . .

46 422. -- 31 283. -- 18. Verschiedenes *) . .

17 678. 65 17 283. 95 wie nebe nstehend Total 16--18 2137013.80 1 751 712.98 1--18 6461 392.38 6 326 203. 32 1 685. 40 1 177. 15 Total 1--19 6463077.78 6 327 380. 47

Total 19. Bussen

*) Abprabe auf über 3- bis emonatigen Bankguthaben und ihrem Ertrage und Abgäbe auf Urkunden über Mit eigentumsrechte.

112

Einnahmen der Zollverwaltung in den Jahren 1937 und 1938.

Monate

1937

1938

1938

Mehreinnahmen Mindereinnahmen

Fr.

Fr.

18 573 686. 47 15765804.91 20 689 326. 78 23 521 429. 73 23 343 567. 22 20 583 225. 04 23 555 533. 09 .

20 843 242. 99 19 409 049. 39 21279993.97 20277487.49 19263825.87 24 325 203. 64 Total 255 665 571. 68 Ende Januar 18 573 686. 47 15 765 804. 91

Januar . .

Februar .

März . .

April . .

Mai . .

Juni .

Juli . . .

August .

September Oktober.

November Dezember

761

.

.

.

.

Fr.

.

.

.

.

Fr.

2 807 881. 56

2 807 881. 56

ohn e Tabakzölle un d Getränkesteu er

Zahl der überseeischen Auswanderer aus der Schweiz.

Monat Januar

Bern, den 11. Februar 1938.

1938 118

1937 132

Zu-oder Abnahme -- 14

Eidgenössisches Auswanderungsamt.

761

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen sowie Anzeigen.

Schweizerisches Obligationenrecht.

Die Bundeskanzlei hat eine neue Ausgabe des schweizerischen Obligationenrechts mit den Abänderungen der Revision von 1936 (Bundesgesetz vom 18. Dezember 1936 über die Revision der Titel XXIV bis XXXIII des Obligationenrechts) herausgegeben. Die Broschüre enthält ein Inhaltsverzeichnis.

Verkaufspreis: 2 Fr. 50 und Porto (.15 Rp.); gegen Nachnahme 2 Fr. 80.

Postcheckkonto III 233 347

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1938

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

07

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

16.02.1938

Date Data Seite

110-112

Page Pagina Ref. No

10 033 531

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.