574

Bekanntmachungen von Departementen and andern Verwaltungsstellen des Bundes, # S T #

Befreiung vom Filialverbot.

Das eidgenössische V o l k s w i r t s c h a f t s d e p a r t e m e n t erteilt gestützt auf Art. 18 des Bundesbeschlusses vom 28. Oktober 1937 über Warenhäuser und Filialgeschäfte und der zugehörigen Vollziehungsverordnung vom 80. November 1987, der zwischen dem Schweizerischen Gewerbeverband und der Kaufhaus-Genossenschaft Zürich am 25. Februar 1938 abgeschlossenen Vereinbarung über die Eröffnung und Erweiterung von Filialgeschäften die Genehmigung und verfügt : 1. Für das Verfahren bei der Eröffnung neuer und der Erweiterung bestehender Filialen durch die Kaufhaus-Genossenschaf t Zürich findet die mit dem Schweizerischen Gewerbeverband am 25. Februar 1938 abgeschlossene Vereinbarung Anwendung.

2. Diese Verfügung tritt am 15. April in Kraft.

Bern, den 2. April 1938.

835

Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement:

Obrecht.

Zuteilungsverfügungen des Bundesrates für den Zolltarif vom 8. Juni 1921.

(Vom 5. April 1938.)

  1. ad 57 a

Der Entscheid: «Zuckerrübenschnitze gedörrte, getrocknete» erhält folgende Fassung: Zuckerrübenschnitze gedörrt, getrocknet: gegen Nachweis der Verwendung zur Fabrikation von Kaffeesurrogaten (für Futterzwecke s. NB. ad 214).

2. NB. ad 214 Hierunter fallen auch zuckerhaltige gedörrte oder getrocknete Zuckerrübenschnitzel zu Futterzwecken (s. a. ad 57 a).

Bern, den 6. April 1938.

sas

Eidgenössische Oberzolldirektion.

575 835

Eidgenössische Steuerverwaltung.

Im Monat März 1938 1937

I.Januar bis 31. März 1938 1937

Rohertrag der eidgenössischeD Stempelabgab« n: a. Abgaben auf Grund der Bundesgesetze vom 4. Oktob er 1917/22. Deizember 1927 und vom 24. Juni 1937.

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

480 465. 10 738 001. 90 2 077 540. 57 2 292 267. 59 1. Obligationen . . . .

300 635. 10 198051.06 655 693. 60 596 045. 41 2. Aktien 3 492. -- 16 628. -- 3. GmbH.-Anteile . . .

4. Genossenschafts4317.35 25 231. 75 15 592. 54 Anteile 7 053. 50 7 073. 60 102. 05 128 333. 60 5. Ausland. Wertpapiere .

87 373. 36 6. Umsatz inländ. Wert60 337. 75 105 530. 50 211652.43 390 544. 80 7. Umsatz ausländ. Wert143018.11 406 783. 15 565 802. 46 1 204 932. 70 papiere 89 787. 90 92 998. 40 311633.25 293 185. -- 8 Wechsel . . . .

480 817. 94 388136.55 1 201 266. 52 1119973.29 9. Prämienquittungen . .

194 188. 84 198877.12 633 699. 04 634 358. 91 10. Frachturkunden . . .

Total 1--10 1764133.69 2 135 534. 23 5827481.22 6 634 273. 59 6. Abgaben auf Grund der Bundesgeset ze vom 25. Ju ni 1921/22. Dt zember 1927 und vom 24. Juni 1937.

710448.28 674 220. 10 2 418 321. 34 2451543.61 11. Coupons v. Obligationen 12. Coupons von Aktien . 1 391 376. 64 1 694 396. 03 2935712.83 2 393 018. 77 13. Ertrag von GmbH.78.68 149. 38 Anteilen . . . .

14. Coupons von Genossenschafts-Anteilen . . .

170 400. 44 171 052. 36 204 142. 77 208 783. 44 15. Coupons von ausländi4 784. 85 54 075. 55 224 053. 06 schen Wertpapieren 25 591. 70 Total 11--15 2 297 895. 74 2544453.34 5612401.87 5 277 398. 87 Total 1--15 4 062 029. 43 4 679 987. 5711 439 883. 09|ll 911 672. 46 c. Abgaben auf Grund des Bundesratsbeschlusses vom 29. November 1933 und des Bundesbeschlusses vom 31. Januar 1936.

16. Erhöhung der Coupon2 272 304. 01 2 493 459. 29 5 558 326. 25 4 940 496. 98 17. Kommanditbeteiligungen . . . .

13 386. -- 4 062. -- 46 593. -- 78 866. -- 3 552. 55 10 370. 40 27 288. 85 18. Verschiedenes *) . .

47 586. 25 Total 16--18 2 289 242. 56 2 507 891. 69 5 632 208. 10 5 066 899. 23 Total 1--18 6351271.99 7 187 879. 2617072091.19 16978671.69 19. Bussen 1 925. -- 4 842. 26J 3 819. 45 951. 80 Total 1--19 6353196.99 7188831.06 17 076 933. 4416982391.14 *) Abgabe auf über 3- bis Cmonatigen Bankguthaben und ihrem Ertrage und Abgäbe auf Urkunden über Mit eigentumsrechte.

576

Einnahmen der Zollverwaltung in den Jahren 1937 und 1938.

Monat

1937

Januar . . . .

Februar . . .

März . . . .

April . . . .

Mai Juni . . . . .

Juli August . . . .

. September . . .

Oktober. . . .

November . . .

Dezember . . .

.Total Ende März

Fr.

18 573 686. 47 20 689 326. 78 23 521 429. 73 23 343 567. 22 20 583 225. 04 23 555 533. 09 20 843 242. 99 19 409 049. 39 21 279 993. 97 20 277 487. 49 19263825.87 24 325 203. 64 255 665 571. 68 62 784 442. 98

835

1938

1938 Mehreinnahmen Mindereinnahmen

Fr.

15 765 804. 91 18 935 427. 52 22461995.28

Fr.

Fr.

2 807 881. 56 1 753 899. 26 1 059 434. 45

57 163 227. 71

5621215.27

ohn e Tabakzölle un i Getränkesteuer

Nachtrag zum "Verzeichnis *) der

.

Geldinstitute und Genossenschaften, die gemäss Art, 885 ZGB und Verordnung vom 30. Oktober 1917 betreffend die Vieh Verpfandung befugt sind, im ganzen Gebiete der Eidgenossenschaft als Pfandgläubiger Viehverschreibungsverträge abzuschliessen : Neue Ermächtigung:

Kanton Zug.

3. Darlehenskasse Menzingen in Menzingen.

B e r n , den 11. April 1938.

"835

Eidg. Justiz- und Polizeidepartement.

*) Siehe Bundesbl. 1918, III, 494 ff.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1938

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

15

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

13.04.1938

Date Data Seite

574-576

Page Pagina Ref. No

10 033 584

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.