910

ST

Jnserate.

Bekanntmachung.

Laut einer vom schweiz. Generalkonsul in L o n d o n dem Bundesrath gemachten Anzeige, d. d. 27. Mai d. J., wird das englische Schüzenfest in Wimbledon

erst am 4. Juli nach st k ü n s t i g beginnen.

Bern, den 3l. ......ai 1861.

Die schweiz. Bundeskanzlei.

Ausschreibung der Lieferung don Postformularen.

Es wird hiemit die Lieferung einer sechsten Serie von .Formularen fnr den Bedarf der eidgenosstschen Postverwaltung zu freier Konkurrenz ausgeschrieben.

Die Muster und Lieferungsbedingnisse kennen bei sämmtlichen Kreispostdirektionen eingesehen werden, woselbst auch die Angebotsormulare zu beziehen find.

Die Angebote sind franko und verschlossen an die Oberpostkontrolle in Bern ...1s spätestens am 25. Juni 1861 einzusenden.

Bern, den 2..... Mai 1861.

Für das eidg. Postdepartement.

Naeff.

Ausschreibung der Lieferung don Postformularen.

Es wird hiemlt die Lieferung einer fünften Serie von Formularen sür den Bedarf der eidgenössischen Postverwaltung zu sreler Konkurrenz ausgeschrieben.

Die Muster und Lleferungsbedingnisse konnen bei sämmtlichen Krespostdirektionen eingesehen werden, woselbst auch die Angebotformulare zu beziehen sind.

911 Die Angebote sind franko und verschIofsen an die Oberpostkontrolle in Bern bis spätestens am 20. Juni 18.^.1 einzusenden.

Bern, den 25. Mai 18^1.

^ür d a s eidg. P o s t d e p a r t e m e n t .

^ae^.

.^.....li^ation.

.^ wird von zuverläßiger Seite mitgeteilt , der General ^efferson D a ^. i s , Präsident der südlichen Staaten von Nordamerika , habe darch Proklamation sich bereit erklärt, . ^ a p e r b r i e f e ausstellen zu wollen. Da eine solche Maßregel die Sicherheit der Schlfffahrt ernstlich gefährden müßte, so werden hiermit alle die^eni^ gen , welche mit Waaren und Werthgegenständen auf der See verkehren , auf die Notwendigkeit aufmerksam gemacht, in der Auswahl der Schiffgelegenheiten mit äußerster Sorgfalt ^u verfahren.

Bern, den 10. Mai 18.^1.

Da.^ schweiz. .^andells^ nn^ ^.....^e^.ten.en.t.

^ll.^s^rei^^^.^.

^on den als Modell angefertigten ^leidungs^ und ^lusrüstung^gegenständen werden zum ^erkaufe angetragen .

^ Offiziersroke, 72 Soldatenroke, 7 Paar Offiziershosen. .^2 Paar Soldaten^ hosen, 5^ Paar Guetern von blaugrauem Tuch, 57 Paar Zwilchguetern, ^0 Stük schwarze .^lanellenhal.^binden , .^1 Stük blaue ^aIsbinden, 80 Patrontaschen nebst

Gürte^ 84 ^äppi, 58 Polizeimüzen , 41 .^üte .^e.

Alle diese Gegenstände konnen bis zum 18. l. Mts. in unserm Magazine ein^ gesehen werden. Angebote auf einzelne Partien oder das Ganze haben schriftlich an die unterzeichnete .Kanzlei zu geschehen.

Bern, den ^. Mai 18.^1.

Die ei.^. ..^i^a^anz^ei.

undmachung.

Sowohl um da.^ ^i.^uidation^geschäft der Militärpenstonen in N e a p e l m.^g.^ liebst zu vereinfachen und zu fordern, aIs auch man.hen Störungen nnd ..l^erwi^

912 rungen vorbeugen, ist es notwendig. daß sämml.iche ^oll.nachten der pensions^ berechtigten Militärs mit aller Beorderung auf das .^aus M e u r i e o f f r e und Co m p. in Neapel übertragen und der unterzeichneten Stelle zur Weiterbeforderung eingesandt werden.

ferner werden sämmtliche Beamtungen aufmerksam gemacht, daß auf den fe^ weiIig abzusendenden Dokumenten durchaus keine Korrekturen, weder an den Daten, noch an den ^amen u. s. w. zum Vorschein kommen dürfen, indem solche Akten von den zuständigen Behorden in Neapel unnachstchtlich zurükgewiesen und die Cin.^ schreibungen und Zahlungen der Pensionen aus unnüze Weise hingehalten nnd ver.^ zogert werden würden.

Bern, den 24. ApriI 18.^1.

Das eid^. ^.^e^ie^s^^n^i^a^ia.t.

Ausschreibung non erledigten Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen ^ welche schriftlich und p o r t o ^ f r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im ^alle sein., ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren T a u f n a m e n , und außer dem Wohnorte auch den .^eimathor.. deutlich angeben.)

  1. K o n d u k t e u r des Postkreise^ A a r au.

.^...resbesoldung ^r. 1020.

meldung bis zum 12. Juni 18l^1 bei der .^rei^postdirektion Aarau.

2) C o m m i s auf dem Postbüreau Bern.

An..

Jahresbesoldung ^r. 1080. Anmel^

dung bis zum .^. Juni 18.^1 bel der .^rei^postdirek^on Bern.

3) C o m m i s und T e I e g r a p h i s t auf dem Postbureau .lrorschach ^St. Gallen^.

Ja^resbesoldung .^r. 720 aus der Postkasse und ^r. 180 nebst Provision au..: der TeIegraphenkasfe. Anmeldung bi.^ zum 5. .^uni 18.^1 bei der .^rei....^ direktlon St. fallen.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Jnserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1861

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

24

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

01.06.1861

Date Data Seite

910-912

Page Pagina Ref. No

10 003 371

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.