ST

Schweizerisches Bundesblatt.

XIII. Jahrgang. l.

ST

Nr. 8.

16. Februar 1861.

Ans den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

(Vom 8. Februar 1861.)

Der ..Bundesrath hat die Direktoren der sechs .eidg. Zollgebiete für die Amtsdauer vom März 1861 bis März 1864 in ihren bisher bekleideten Stellen wieder bestätigt, nämlich : H...rrn Dr. Karl Ferdinand Schimpf, von Laufenbuxg (Aargau), für

das I. Zollgebiet (Basel);

,,

Karl Friedrich Ziegler, von Schaffhausen , für das H. Zollgebiet

(Schaffhausen) ;

,, Joh. Jakob Jecklin, von Ehnr, für das IH. Zollgebiet (Chur);

,, ,, ,,

Sebastiano Beroldingen, von Mendrifio, für das IV. Zollgebiet fugano) ; Louis Bourgeois, von .Lueens, für das V. Zollgebiet (Lausanne) , Karl v. Lentulus, von Bern, für das VI. Zollgebiet (Genf).

Der Bundesrath ernannte den bisherigen außerordentlichen Gesandten der schwel. Eidgenossenschaft bei S. M. dem König von Sardinien, Herrn ...... o u.r te, zum schweif. Geschäftsträger in Turin, je.doeh mit emstweiliger Belassung seines frühern Titels.

(Vom 11. Februar 1861.)

Mit Rüksieht auf vermehrte Geschäfte auf dem Hauptpostbüreau Genf i.st für daselbst eine neue Kommisstelle kreirt worden.

B u n d e s b l a t t .

J ahr .

.

.

. .

X

I I i .

Bd .

I .

1 8

208 (Vom 13. Februar 1861.)

Der Bundesrath hat die nachstehenden eidg. Beamten fax die Amtsperiode 1861,^64 in ihren Stellen neu bestätigt: 1) den Sekretär des Departements des Jnnern : Hrn. Joh. Caspar

Wilhelm, von Reichenburg (Schw^z) ;

2) den Direktor des statistischen Büreau: Hrn. Gustav V o ^ t , von Erlach (Bern; 3) den Sekretär für das Bauwesen: Hrn. .Conrad Fre.^, von Riederw^l (Thurgau).

Der Bundesrath wählte folgende Bostbeamte : Hrn.

(am 8. Februar 1861) Joh. Lenzlinger, von W^l (St. Gallen), als Vosthalter m

Uzw.^l.

(am 13. Februar 1861) Hrn. Riklaus Ramse.^er, Landjägerkorporal, von Grosshochstetten (Bern), als Kommis auf dem Hauptpostbüreau Bern.

Zu Bulvervexkänfern sind patentirt worden : Hr. Johann Thurnherr, in Au, im Rheinthal (St. Gallen).

., Jakob Geiger, Gipser, in Ermatingen (Thurgau).

,, J.^ Ja^ Boss hard, Gemeindrathsweibel, in Hittnan (Zürich).

Be^ich^nn^.

Der schweizerische außerordentliche Gesandle in Brasilien, .^err v. Tschudi, hat dasjenige. wa.^ er in seinem Bericht ^om 20. Dezember v. .^. über einen

^elnrlch ^peieh sagte (Seile 1.^^, Ziffer ..^ hle.^or), folgendermaßen berichtigt.

...^nde ^ull Verstarb ln der Kolonie .^elnrlch Speich , aus ..^alt, ^. Glarus.

Bei den Kolonisten ^on Ub a t u b a war er unler dem ^amen .,der Waldmensch^ bekannt. Dieser Spelch lebte meisten^ auf Bäumen ln den Wäldern ^ der ^azenda näherte er fleh nur , um einige ^eben^mi^el zu erwischen , ml.. denen er sich wieder ln die Wälder flüchte. Auf der Ueberfahri^ .^n Ubaruba nach I^io de .I^nei^o kletlerle er an den .^auchfängen der Dampfschiffe hinauf. Auf der Kolonie ange^ kommen, verfiel er ln Stumpffinn, und starb endlich an der Wassersucht. Speiche ^rau und zwei Sohne, ^on denen der eine auch blodflnnig war, starben ln Uba^ tuba. Seine beiden zurükgelasfenen Mädchen, ^aria und K a t h a r i n a , sind in

Rio..^neiro sehr günstig plaeirl.

-^^^^-,

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1861

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

08

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

16.02.1861

Date Data Seite

207-208

Page Pagina Ref. No

10 003 299

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.