482 ST

Inserate.

Jnternationale Jndustrie- und Kunstausstellung in London im Jahr 1862.

Beschlüsse der Kommissarien ^. ^. uber Punkte, n. e l ..l, e die Ausstellung betreffen.

Juni 1861.

Diese Beschlüsse reprodueiren die bereit verosfentIichten vom April d. J. (siehe

Bundesblat. v. 1861, Band II, Seite 48 nnd ....8) und enthalten folgende neue Bestimmungen .

^. 10^. Jeder ArtikeI, der abgesondert geschikt wird, und sedes Collo muß dentti.h bezeichnet seln mit dem Namen des fremden Landes oder der Kolonie , deren Crzeugniß oder Manufaktur es ist, und, so weit thunlieh , mit dem Namen des Ausstellers oder der Aussteller.

^ 107.

Die Adressen find nach folgendem formular auszufertigen.

To the Commissioners kor the Exhibition ok 1862.

Building , South Kensingston . London From [das Land nnd den Namen des Ausstellern anzugeben^.

nm Verlust, Jrrung bei der Fuhrung oder Verlegung zn verhüten, sollten Ar.ikeI oder Pakkisten, welche weniger als zwei Rubikfuß Raum einnehmen, nicht abgesondert geschikt werden ., Colli unter diesem Umfang, wenn sie, so viel. als mbg..

lich, Gegenstände von gleicher Art enthalten, sollten in eine Sendung bereinigt werden.

^. 108 (enthält die bereits im Bundesblatt von 1861 , Bd. II, S. 184 und 281 veröffentlichten Zollvorschriften).

Ankündigung. . betreffend die Kataloge der Ausstellung , welche von den Kommissarien J. M. herausgegeben n. erden.

Wir entnehmen derselben, daß im Ganzen drei Kataloge angefertigt werden,

nämlich zwei, betreffend die gewerblichen Sektionen der Ausstellung (der industrielle

und der .,illustrirte Katalog), und einer, der die Ausstellung der schönen Künfte umfaßt. Die Cinrükungen, die im Text dieses Kataloges erscheinen sollen, müssen

483 dem Sekret der ^mmissarien J. M.,^rn. F. ...... Sand f o r d , 4^ W^Strand, v o r dem 1. Februar I8^2 eingereicht werden, die Eingaben sollen auf dem

Umschlag in leserlicher Schri^ die Bezeichnung ^C.^do^ue^ tragen. anzeigen gebühr, bis zum 1. April 1.^2 angenommen, die Jnser.^ion^ebühr beträgt.

dangen werden noch bi^um 1. ^ärz und zum doppellen Betrag der Jnsertions^

^. im industriellen, so wie im .^ u nstkatalog , unter Garantie für eine Verbreitung dieser Kataloge in einer Anzahl von 250,000 .^emplaren

^Pfund S^. Schilling.

10 Linien in einer Alumne oder weniger . . .

Für .sede Linie mehr . . . . . . . . . .

5 --^

--.

10

Für eine

.^0

-

halbe

Seite

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Für eine ganze Seite . . . . . . . . . 50 ^ ^. im i l lustriate n ^ataIog, unter Garantie einer Auflage von 10,000 l^em^ plaren .

Pfund St. Schilling.

.^ür fünf Linien oder weniger in einer Alumne . -^ 10 .^ür sede Linie mehr . . . . . . . . . . -^ 1^.^ Für eine halbe Seite . . . . . . . . . .

5 -^ Für eine ganze Seite . . . . . . . . . . ^ 10 -Anzeigen ans dem Umschlag in beiden Fällen nach besonderer Uebereinkunft.

,.

Der industrielle und der .^unstkatalog werden vollständig aus kosten der Aus^ stellung^kommisfarien gedrukt und zu se 1 Schilling verkauft. Der illnstrirte Katalog ist eine erweiterte Aufgabe des industriellen und wird im Format von Superro^aI^Oki.av in Lieferungen herausgegeben, von denen sede eine blasse um^ fa^ und 1 Schilling kostet. .^ erscheinen darin , auf Dosten der Au^stellung.^^ kommissarien , ^amen , Adresse und Geschäft eine^ ^eden Ausstellern, nebst einer kurzen Beschreibung der von ihm aufgestellten Gegenstände. Wo.len die Aussteller eine umständlichere Beschreibung ihrer Waare , mit Angabe der preise derselben, so wie der Medaillen, welche sie an frühern Aufstellungen erhaben haben, beifügen, so haben sie dafür zu bezahlen. .

Bis auf 10 Linien . . . . . . . . . 10 Schilling.

Für sede Linie mehr . . . . . . . . .

1 .,.

Für eine ganze Seite . . . . . . . .

5 Pfund St.

Ebenso wird der .^..u.n für .Holzschnitte berechnet. Für Holzschnitte und Stiche haben die Aussteller selbst zu sorgen , und dieselben unterliegen der Genehmigung der ^mmissarien.

B e r n , den 15. August 18^1.

..^.^ eida. ^ati^i^.: .^ur.^..n.

^^^s^re^n^a Zur freien Bewerbung wi^d hien.i. ausgeschrieben . die S^ll.^ ^^^ .^ulver..

verwallers de.^ I. Bezirk^, umfassend die .^a.^one Waad^ Genf u...d W^lli.^^ Die .^uIvermühIe bestnde^ stch in La.^au^ (bei Anbonne^ u-d d^ .^ag^i..^ in den Gemeinden ..^oi und S.^.. Pre-.

484 Die .Amtswohnung , für welche ein ^ins zu vergüten ist . befinde.. stch bei der Pnlvermühle.

Die Obliegenheiten des Verwalters ^ sind in der bundesräthlichen Verordnung vom 17. .^hristmonat 1858 enthalten. ^) Die Jahresbesoldurg beträgt .^r. ....000.

Bewerber für die gedachte Stelle haben ihre Anmeldungen bis 15.^ September nächsthin dem Unterzeichneten einzureichen.

Bern, den 1.^. August 18.^.1.

Der eidg. PuIververwalter .

^. ..^enzi.

^) S. eidg. Gesezsammlung, Band VI, Seite I0.^.

Bekanntma.^ung.

Die kais. franzosische Gesandtschaft in Bern wünscht .^enntniß zu erhalten vom gegenwärtigen Aufenthaltsorte eines .^rn. DanieI V i k t o r Schmidt, gewesener Kavallerist im ersten .^egimen^e der Afrika^äger ^Cl^.^e..u^ d.^^ique), damit demselben die Gedenkmedaille an den italienischen ^eldzug zugestellt werden kann.

..^ werden daher die Tit. Staa^kanzleien der .^anione, so wie die Gemeinds^ und ^olizeibehorden , welche den Aufenthalt des genannten Schmidt kennen soll^ len, ersucht, der unterzeichneten .Kanzlei, zuhanden der oberwähnten Gesandtschaft, besorderlich .^enntniß geben zu wollen.

Bern, den 1^. August 18.^1.

Die schweiz. Bnnde.^ean^ei.

.

.

^ .

^ s s ^ r e i .

^ .

^ n a .

Behufs Uniformirnng der schweizerischen Postbediensteten pro I8....2 wird hi^ mit über die Lieferung nachstehender Tücher freie Konkurrenz eröffnet .

I. ^che.^ s^r ll..lnis....^nen.

(25 Loth per ^lle.)

Bedarf.

Appro^. Preis.

Lieferungstermin.

^llen .^0 blau melirtes Tuch . .^r. 7. 2.... . . . . . 1. ..^ärz l8^2.

,, 3000 ,, ,, ,, . . ,, 5^. 80 1^00 ., 1 Mai ., .^

.

.

l .

.

.

^ .

^

^^^

^ .

.

.

.

.

.

^

.

^

.

.

.

.

.

.

^ .

.

.

.

^ ^ ^

^

^

485 ... ^ni..^ s^ ^n.tell.

(28

C.llen 1000 blau melirtes Cuir ^ ..

^oo ^-^

.,

.,

-

Lotl^

per

Clle.^

. Fr. 5. 75 ,^ .

.

,,

o. .^u ^

^

^ ^

. .^ ... .^.^ .

.

.

.

i.

..^ui.

i .

.

^ .

C.lIen 7900 in Breite von 1.^.0 Centimeter innert den Leisten.

Farbmuster kennen bei den ^reispostdirekiionen Genf. Basel . ^arau . Zürich, St. fallen und Chur eingesehen werden.

^IIIe Eingaben stnd .in Begleit .^on ^uster^C^upon^ von w^nigsten^ 2 .^lIen,

^erstegett mit der Aufsehrif^ ^Cingabe für Tuchliefernng^ bi^ 1. Oktober näebsthin an das unterzeichnete Departement einzusenden.

^

Die Preise sind bis Cnde Oktober bindend.

Ausländische Fabrikanten haben ihre Eingaben durch Vermittlung von schn.^ei^ zerischen Handelsfirmen zu machen.

Bern, im August 1^1.

.^ür das eidg. P o s t d e p a r t e m e ^ t .

^ae^.

^ . ^ ^ l ^ a t i . . ^ . ^ .

Anlaßtich des diesjährigen Truppenzusammenzug^ lm Hochgebirge und dem ^euß^ und .^honethale werden in Beziehung aus die .^echnung.^eingaben , im Sinne des ^. 2^5 des ^erwaltungsreg.ements folgende Bestimmungen zur .^sfent^ lichen ^enntniß gebracht .

Sämmtliche ^^ten ^ Rechnungen und Borderau^ für ^ede ^lrt Lieferung und Leistung von Seite der .Kantone sind bi^ l^nde September dem eldg. Ober^ kriegsk^mmissariat einzugeben, diese Eingaben sind für den Stab und die Jnfan^

terie, für das Genie, für die artillerie, für die Guiden und für die Scharsschüzen getrennt zu halten.

Die .^antonskriegsk^mmissariate wollen dafür sorgen, da^ ihnen sämmtIiche .Rechnungen von Seite der Privaten zn diesem C.nde rechtzeitig einlangen.

Cs wird ganz besonders in Crinnerung gebracht, daß später eingehende ^r^ derungen, was sie auch b.treffen mogen, unnachfichtlich zurükgewiesen und die Saun^ seligen den hieraus entspringenden ^achthelI an sich selbst zu tragen haben werden.

^.

2..^.

Reklamationen über Land- und Cigenthumsbeschädigung müssen inner^vier T a g e n beim Truppenkommand^ oder beim Divifionskriegskommissariat eingereicht werden, es wäre denn, daß der ^igenthümer beweisen würde, daß er erst später von der betreffenden Beschädigung ^enntniß erhalten habe.

4^ Die resp. .^an^nsl^ieg.^mmifs....ri.^e haben diese reglementarischen Bestimmung gen dem Publikum auf geeignet Welse zur .^entniß zu bringen.

Bern. im Juli 18^1.

.Das

e i .

.

.

^ .

.

.

^ e ^ i e a ^ s k .

.

.

^ .

^ ^ ^ .

^u.^reibnng oon erledigten Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und p...r.^ frei zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im ^alle sein^, ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren Taufnamen, und außer dem Wohnort ..uch den .^eimath^rt deutlich angeben.)

1^ ^..osthalter und Telegraphist .in W e z i k o n .^ürlch). ^ahresbesoldung ^r. ^00 aus der ..^ostkasse und .^r. 180 nebst Depeschenpr^vision aus der TeIegraphenkasse. Anmeldung bis zum ....1. August 18.^ bei der .^reisp.^st.

direktion Zürich.

2) ^osthalber und T e l e g r a p h ist in S u r s e e (Luzern). Jahre^besoldung ^r. 1.^20 aus der .^ostkasse und .^r. 180 nebst Depeschenpr.^viston au.^ der TeIegraphenkasse, wom^ die Verpflichtung verbunden ist, auf eigene .^^sten und Verantwortlichkeit einen Gehilfen zu halten. Anmeldung bis zum 21.

August 18^1 bei der .^rei.^.ostdirel.lion Luzern.

.^) S.adtbriefträger in St. Gallen. Jahresbes...Idung .^r. 840. An.

meldun.^ bis zum 21. August 18^1 bei der ^reispostdirektion St. Gallen.

4) ^...stk^mmis in L a u s a n n e . Jahre.^besoldung .^r. .^00. Anmeldung bis zum 31. August 18.^1 bei der .^re^postdirektion Lausanne.

.^) ^.^stkommi.^ in .^heinet (St. Gallen). Jahre.^besol.dung .^r. ^20. An^

meldung bis zum 20. August 18^.1 bei der ^rei.^postdirektion St. Gallen.

.^^ ^ostkommis in Loele (^euenburg,.

^ahresbesolduna .^r. 1500. An.^

meIdung bis zum 20. August I8...1 bei der ^relspostdirektion ^.euenburg.

^) ^osthaI.^er und Briefträger in ^alangin (^euenburg).

^ahresbe^

s.^ldung ^r. 3^0. Anmeldung bi.^ zum 3l. August 18^1 bei der .^rei...post..

direkti^n ^euenburg.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1861

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

38

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.08.1861

Date Data Seite

482-486

Page Pagina Ref. No

10 003 448

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.