821 Lüthy Leo, Bern Reinhard Walter, Luzern Schneeberger Willy Franz, Aarberg Schwarz Oskar, Bern

Steinberger Rudolf, Luzern Walker Josef, Erstfeld Wolf Julius Marzellus, Flamatt Wüthrich Hugo, Bern

B. Diplomierte Damenschneiderin Abt Elisabeth, Frl., Zofingen Kirchhofer-Krieg Rosmarie, Frau, Thun Baur Cecile, Frl., Basel Kessler Ruth, Frl., Aarau Bessire Gerda, Frl., Bettlach Messerli Yvonne, Frl., Wiedlisbach Bolliger Trudy, Frl., Wettingen Rauch Gertrud, Frl., Bern Canis Margret, Frl., Bern Schmid Rita Lisa, Frl., Oberfrick Erni Herta, Frl., Aarburg Stämpfli Beatrice, Frl., Ölten Purger Erna, Frl., Schattdorf Stengele Gret, Frl., Näfels Gloor, Margot, Frl., St. Gallen Tschopp Margrit, Frau, Leuk-Stadt Heiniger Margaretha, Frau, Utzigen von Bergen Ruth, Frau, Bern Jauner Verena, Frl., Bern Wälchli Berta, Frau, Langenthal Inglin-Tschumi Yvonne, Frau, Winter- Walder Martha, Frl., Oberdorf BL thur C. Schreinermeister Berufszweig Möbelschreinerei Bommer Walter, Rheinfelden Limberger Paul, Uster Ganz Erich, Zürich · Rufener Wilhelm, Blumenstein Hürlimann Otto, Adliswil Wyss Gottlieb, Iseltwald D. Schreinermeister Berufszweig Bauschreinerei Hirzel Alois, Dietikon Müller Walter, Winterthur Hunziker Fritz, Sutz-Lattrigen Bern, den 22.September 1958.

4068

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Sektion für berufliche Ausbildung

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern kann bezogen werden:

Die vierte Revision des AHVG Gegenüberstellung der bisherigen und der neuen Bestimmungen.

Preis: Fr. --.45

822

Bereinigte Sammlung der Bundesgesetze und Verordnungen 1848--1947 Band 1: I. Grundlagen der Eidgenossenschaft - II. Bürgerrecht und Niederlassung III. Die Organisation des Bundes - 860 Seiten, Fr. 18.20 Band. 2: IV. Zivilrecht - 966 Seiten, Fr. 19.25 Band 3: V. Schuldbetreibung und Konkurs - VI. Strafrecht und Strafrechtspflege VII. Organisation der Bundesreohtspflege - Zivilrechtspflege - 654 Seiten, Fr. 14.-- Band 4: VIII. Kirche. Schule. Kunst und Wissenschaft - IX. Schutz der Gesundheit - X. öffentliche Werke. Wasserkräfte und elektrische Anlagen. Enteignung 1184 Seiten, Fr. 22.90 Band 5: XI. Militär - 849 Seiten, Fr. 17.70 Band 6: XII. Finanz- und Zollwesen. Alkoholmonopol - 990 Seiten ÏY. 19.75 Band 7: XIII. Verkehr und Transport - 983 Seiten, Fr. 21 .-- Band 8: XIV. Arbeitsrecht - XV. Sozialversicherung. Arbeitsbeschaffung und Fürsorge - 743 Seiten, Fr 17.50 Band 9: XVI. Land- und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei - 608 Seiten, Fr. 15.70 Band 10: XVII. Handel, Industrie und Gewerbe - XVIII. Überwachung des Aussenhandels. Zahlungsverkehr mit dem Ausland - XIX. Landesversorgung und Kosten der Lebenshaltung - 964 Seiten, Fr. 22.-- Band 11: (Gebiet und Grenzen - Regelung internationaler Streitigkeiten - Krieg und Neutralität - Internationale Organisationen in der Schweiz - Staatsangehörigkeit. Freundsohafts- und Niederlassungsverträge. Flüchtlinge - Privatrecht) - 1060 Seiten, in Ganzleinen gebunden, Fr. 24.-- Band 12: (Strafrecht und Rechtshilfe in Strafsachen - Zivilprozess. Rechtshilfe. Vollstreckung - Kirche. Schule. Kulturelle Zusammenarbeit - Schutz der Gesundheit - öffentliche Werke. Gewässerregulierungen und Wasserkräfte Doppelbesteuerung - Zoll) - 822 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 19.50 Band 13: (Verkehr und Transport) - 749 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 18.-- Band 14: (Arbeitsrecht - Sozialversicherung und Fürsorge - Land- und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei - Wirtschaftsbeziehungen. Handel, Industrie und Gewerbe) - 684 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 17.-- Band 15: l. Chronologisches Gesamtregister - 2. Alphabetisches Sachregister - 3. Alphabetisches Titelregister - 1140 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 28.-- (plus Porto und Verpackungsspesen) Bei Bestellung der kompletten Sammlung (Band 1-15) wird auf den obenstehenden Preisen ein Rabatt von 20% gewährt.

Bestellungen sind zu richten an die Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale, Bundeshaus Ost, Bern 3, 3258

823

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen :

Kantonale Gesetze über Familienzulagen in deutscher und französischer Sprache Aus dem Inhalt: Grundzüge der kantonalen Familienzulagenordmmgen Geltende Erlasse der Kantone Luzern, Obwalden, Nidwaiden, Zug, Freiburg, Basel-Stadt, Appenzell I.Eh., St. Gallen, Tessin, Waadt, Wallis, Neuenburg, Genf Preis: Fr. 6.-- Die Publikation kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 8, bezogen werden.

3495

Neues Verzeichnis der Gesamtarbeitsverträge in der Schweiz Dieses vom Bundesamtefür Industrie, Gewerbe und Arbeit herausgegebene Verzeichnis umfasst die Ende September 1957 gültigen Gesamtarbeitsverträge, deren Zahl sich auf annähernd 1600 beläuft.

Das Verzeichnis erscheint in klischierter Form. Es kann beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei, Bern 8, zum Preis von 2,50 Franken bezogen werden.

3624

|

Beim Bundesamt für Sozialversicherung ist erschienen :

Wegleitung über die Renten 4. Auflage - Juni 1958 in deutscher und französischer Sprache Inhalt: Der Eentenanspruch - Die ordentlichen Eenten - Die Übergangsrenten Die Festsetzung und Ausrichtung der Eenten Anhang

I: Tabellensammlung zur Ermittlung der Eenten II: Formularverzeichnis III: Sachregister

Preis pro Exemplar: Fr. 4.-- .

Bestellungen sind an die Eidger össische Drucksachen- und Materialzentrale in Bern zu richten.

3972

824

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr.7.-- im Jahr, Pr.4.-- im Halbjahr. Ausland Fr.9.-- im Jahr, Fr.5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern - Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

-> Zur Beachtung «Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf, innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten Grundbezüge entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesbeschluss vom 21.März 1956 über die Erhöhung der Besoldungen der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 12 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Familienzulagen sowie der Ortszuschlag von Fr.75.-- bis Fr.800.-3- pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand.

Sektionschef I (Chef der Sektion für Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht) Abgeschlossene Hochschulbildung juristischer, volkswirtschaftlicher oder technischer Richtung. Beherrschung einer zweiten Amtssprache. Vertrautheit mit den Fragen des Arbeitnehmerschutzes und des Arbeitsrechtes. Erfahrung im Verwaltungsdienst und Befähigung zu leitender Tätigkeit.

Besoldung: 16 670 bis 21 315 Franken.

Anmeldungstermin : 15. Oktober 1958. (3..).

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

663 Jurist II, evtl. I Abgeschlossene Hochschulbildung. Gerichts- oder Verwaltungspraxis erwünscht. Gewandtheit in der Redaktion von Berichten. Befähigung zur selbständigen Erledigung von Aufträgen. Muttersprache Deutsch. Gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Der Bewerbung ist eine Photographie beizulegen.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Oktober 1958. (4.)...

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern.

667

Bauingenieur I, evtl. II (Sektion Brückenbau) Interesse und Fähigkeiten für wissenschaftliche Untersuchungen oder Vorliebe zu praktischen Arbeiten; einige Jahre Baupraxis (das gewünschte Gebiet nennen).

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

825 Anmeldungstermin: 27. Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Mittelstrasse 43, Bern.

672 Kontrollingenieur II, evtl. I Diplom als Maschineningenieur. Praxis im Maschinen-, wenn möglich im. Seilbahnbau erwünscht. Muttersprache Deutsch; gute Kenntnisse in einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Pranken.

Anmeldungstermin: 30.November 1958. (2.).

Offerten an : Eidgenössisches Amt für Verkehr, Bern.

673 Fachtechnischer Mitarbeiter II, evtl. I Vielseitige Tätigkeit administrativer und fachtechnischer Art im Rahmen der Lebensmittelkontrolle. Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Technologie, wenn möglich auch der Kontrolle der Lebensmittel. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse im Französischen; Italienisch erwünscht. Gewandtheit im Redigieren.

Besoldung: 10'945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 27.Oktober 1958. (8..)-,, Offerten an: Eidgenössisches Gesundheitsamt, Bollwerk 27, Bern.

669 Techniker I oder II (für die im Bau begriffene Oberbauwerkstätte, Hägendorf) Maschinentechniker-Diplom. Erwünscht sind einige Jahre Betriebspraxis. Dienstort evtl. Ölten.

Besoldung: 9653 bis 14 228, evtl. 7750 bis 12 128 Franken.

Anmeldungstermin : 27. Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

674

Fachtechnischer Mitarbeiter II (Eidgenössisches Zeughaus Kriens) Hauptmann oder Stabsoffizier. Mehrjährige Zeughaus- und Verwaltungspraxis.

Gründliche Kenntnisse des Zeughausdienstes und des Kriegsmaterials. Befähigung zur selbständigen Führung eines Betriebsteils einer grossen Zeughausverwaltung.

Sprachen: Deutsch und Französisch.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

675 Zeughausadjunkt I (Eidgenössisches Zeughaus Samen) Gute allgemeine sowie kaufmännische oder technische Ausbildung. Mehrjährige Verwaltungs- oder Zeughaupsraxis. Offizier. Sprachen: Deutsch und Französisch.

Besoldung: 9653 bis 14228 Franken.

Anmeldungstermin: 18.Oktober 1958. (2..)

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern. .

670 Bundesblatt. 110. Jahrg. Bd. II.

58

826 Revisor II, evtl. I Offizier. Gute allgemeine und kaufmännische oder gleichwertige Bildung. Kenntnis des militärischen Rechnungswesens (VR). Muttersprache Deutsch oder Französisch und Beherrschung der zweiten Sprache. Befähigung zu Übersetzungsarbeiten. Guter Stilist.

Besoldung: 9085 bis 13 650, evtl. 10 220 bis 14 805 Pranken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Oberkriegskommissariat, Bern 22.

676 Kassier-Bibliothekar Kaufmännische Schulung, Verwaltungspraxis und Kenntnis des Gerichtsdienstes.

Befähigung zur selbständigen Führung des Rechnungswesens. Gute Kenntnisse der Amtssprachen. Diensteintritt: I.Januar 1959. Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt.

Besoldung: 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Eidgenössisches Versicherungsgericht, Luzern.

677 Kanzleisekretär II (Direktion des Armee-Motorfahrzeugparks, Thun) Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch mit Kenntnis einer zweiten Amtssprache. Wenn möglich Praxis im Autofach.

Besoldung: 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 18.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

67l Sekretär II Gute allgemeine sowie kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Mehrjährige Tätigkeit auf der Verwaltung oder in einem Nachschubzeughaus erwünscht. Wenn möglich Offizier. Sprachen: Deutsch und Französisch.

Besoldung: 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

678 Bibliothekassistent(in) II, evtl. I Mittelschulbildung, abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung und wenn möglich Praxis in der Katalogisierung. Gute Sprachkenntnisse. Stellenantritt I.Dezember 1958 oder 1. Januar 1959.

Besoldung: 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 24.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Direktion der Schweizerischen Landesbibliothek, Bern.

679 Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene kaufmännische bzw. Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Interesse an Registratur- und Archivarbeiten. Muttersprache Deutsch, Kenntnis der französischen Sprache. Stellenantritt: I.Januar 1959.

827 Besoldung: 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Pranken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

680

Kanzlist II, evtl. I Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder mit gleichwertiger Ausbildung. Guter Rechner. Aufarbeitung statistischer und buchhalterischer Zusammenstellungen. Alter nicht über 30 Jahre. Den Bewerbungen ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Pranken.

Anmeldetermin : 81. Oktober 1958.

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern.

474

Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II (Eidgenössische Oberzolldirektion, Abteilung Handelsstatistik, Bern) Gewandtheit im Maschinenschreiben; Eignung für allgemeine Bureauarbeiten und für die Bedienung der Lochkartenmaschinen ; wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder Handelsschulbildung.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 26.Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Eidgenössische Oberzolldirektion, Bern.

68l Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II (Hauptzollamt Basel-Badische Bahn) Gewandtheit im Maschinenschreiben und in Stenographie; Eignung für allgemeine Büroarbeiten ; wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder entsprechende Handelsschulbildung.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Pranken.

Anmeldungstermin: 26.Oktober 1958.

Offerten an: Zollkreisdirektion Basel.

682 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II (Eidgenössische Oberzolldirektion, Sektion für Reverswaren, Bern) Gewandtheit im Maschinenschreiben und in Stenographie ; Eignung für allgemeine Bureauarbeiten; wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder entsprechende Handelsschulbildung.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 26.Oktober 1958. (1.)

.Offerten an: Eidgenössische Oberzolldirektion, Bern.

683 Kanzleigehilfin II Gute Allgemeinbildung, kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Sprachenkenntnisse : Deutsch und Französisch, Englisch erwünscht.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 24. Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

684

828

"

·

Rekrutierung für das eidgenössische Grenzwachtkorps Die Eidgenössische Oberzolldirektion wird Ende März 1959 Grenzwachtrekruten einstellen.

Bedingungen: Schweizerbürger, Alter am 1. April 1959 wenigstens 20, aber höchstens 28 Jahre, im Auszug der Armee eingeteilt, gründliche Elementarschulbildung, kräftige Konstitution, Körperlänge barfuss gemessen mindestens 166 cm, keine Plattfüsse, Sehschärfe beidseits mindestens l ohne Korrektur, normaler Farbensinn, normale Hörschärfe.

Anfragen: Bei den nachstehenden Zollkreisdirektionen oder der Oberzolldirektion in Bern können die vollständigen Anstellungsbedingungen bezogen werden.

Anmeldungen sind zu richten an die: Zollkreisdirektion in

Basel

Für Bewerber mit Wohnsitz in den Kantonen

Bern, Luzern, Unterwaiden, Solothurn, Basel, Aargau (mit Aus nähme der Bezirke Zurzach und Baden); Schaffhausen: Zürich, Uri, Schwyz, Glarus, Zug, - Schaffhausen, Thurgau, Aargau (nur Bezirke Zurzach und Baden); Chur: Appenzell, St.Gallen, Graubünden (ausgenommenBezirkMoesa); Lugano: Tessin, Graubünden (nur Bezirk Moësa); Lausanne: Freiburg, Waadt, Wallia, Neuenburg; Genf: Genf.

ScMusstermin für die Anmeldung: 20. Oktober 1958. (4...).

.

652

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1958

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

40

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.10.1958

Date Data Seite

821-828

Page Pagina Ref. No

10 040 350

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.