858 # S T #

Bundesversammlung

Die ausserodentliche Session ist Freitag, den 81. Januar 1958, geschlossen worden. Die Übersicht der Verhandlungsgegenstände wird demnächst dem Bundesblatt beigegeben.

" Die Frühjahrssession wird Montag, den 3.März 1958, beginnen.

3674

Bekanntmachungen TOD Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bandes # S T #

Änderungen im diplomatischen Korps vom 15. bis 28. Januar 1958 Polen. S. Exz. Herr Stanislav Trojanowski, ausserordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister, hat die Schweiz verlassen.

Herr Stanislaw Rogulski, Legationsrat, amtiert als interimistischer Geschäftsträger.

Thailand. Oberst Sanitra Thongbhoubesra, Militär- und Luftattache, hat seinen Posten angetreten mit Eesidenz in Paris.

3674

Kreisschreiben des

Eidgenössischen Politischen Departements an die Kantonsregierungen betreffend die Ausrichtung von Beiträgen an schweizerische Hilfsvereine und Heime sowie an internationale Asyle und Spitäler im Auslande für das Jahr 1957 (Vom 81. Dezember 1957) Herr Präsident !

Hochgeehrte Herren !

Wie alle Jahre beehren wir uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Tätigkeit schweizerischer Hilfsvereine, Heime sowie Asyle und Spitäler im Ausland zugunsten hilfsbedürftiger Landsleute, wie auch über die an diese Werke zugesprochenen Beiträge des Bundes und der Kantone.

354

Es standen uns folgende Kredite zur Verfügung: 1956 Franken

1957 Franken

45 000 36300

45 000 37500

81300

82500

Aus diesen Krediten wurden ausgerichtet:

Franken

Franken

an schweizerische Hilfsvereine an Schweizer Heime an internationale Asyle und S p i t ä l e r . . . .

55 350 14 000 11 950

54 250 16 500 11 750

Total

81 300

82 500

von Seiten des Bundes von Seiten der Kantone Total

Im Vergleich zum Vorjahr ergibt dieser Bericht keine wesentlichen finanziellen Veränderungen. Seit dem Jahre 1955 haben sechs Kantone in erfreulicher Weise ihren Beitrag erhöht. Zwei weitere sehen für 1958 eine verbesserte Zuwendung vor. Es wäre erfreulich, wenn die andern Kantone diesen Beispielen folgen könnten. Nach wie vor ist die Leistung des Bundes höher als diejenige aller Kantone zusammen.

Für die uns im Berichtsjahre gewährten Kantonsbeiträge sprechen wir Ihnen unseren besten Dank aus. Gerne hoffen wir, auch im neuen Jahre auf Ihr Wohlwollen und ihre unentbehrliche Mitwirkung an unserer gemeinsamen Unterstützungstätigkeit zählen zu dürfen.

Genehmigen Sie, Herr Präsident, hochgeehrte Herren, die Versicherung unserer ausgezeichneten Hochachtung.

Bern, den 31.Dezember 1957.

3655

Eidgenössisches Politisches Departement: Max Petitpierre

355

Beiträge der Kantone zugunsten schweizerischer Hilfsvereine, Heime sonne internationaler Asyle und Spitäler im Auslande 1956

Zürich Bern Luzern Uri Schwyz

1957

Fr.

Fr.

6 900 7000 700 250 500

8 000 7000 700 250 500

Obwalden

250

250

Nidwaiden Glarus

200 800

300 800

Zug Freiburg Solothurn .

Basel-Stadt Basel-Land Schaffhausen Appenzell A.-Eh Appenzell I.-Eh St. Gallen Graubünden Aargau Thurgau Tessin Waadt Wallis Neuenburg Genf Total

250

250

600 1000 2000 1000 700 700 150 2 500 1000 2500 1200 l 500 1500 600 1000 1500

600 1000 2000 1000 .

700 700 150 2 500 1000 2500 1200 1500 l 500 600 1000 1500

36 300

37 500

856 Angaben über die schweizerischen Hilfsvereine gemäss den von ihnen eingesandten Abrechnungen Berichtsjahre

1956

1957

Gesamtzahl der Vereine, die Abrechnungen eingesandt haben

136

141

Anzahl der Vereine, die auf einen Beitrag verzichtet haben

82

82

Anzahl der Vereine, von denen keine Abrechnung erhältlich war . . . .

17

8

Anzahl der auf Grund ihrer Abrechnungen subventionierten Vereine .

59

59

Total der diesen Vereinen gewährten Bundes- und Kantonssubventionen

55 350 Franken

54 250 Franken

Angaben über die Schweizer Heime gemäss den von ihnen eingesandten Abrechnungen Berichtsjahre Gesamtzahl dieser Institutionen. . .

Anzahl der subventionierten Heime .

Gewährte Bundes- und Kantonssubventionen

1956

,, 1957

10 5

10 6

14 000 Franken

16 500 Franken

Angaben über die internationalen Asyle und Spitäler gemäss den von ihnen eingesandten Abrechnungen Berichtsjahre 1956

1957

Anzahl dieser Werke

16

16

Anzahl der subventionierten Werke .

16

14

Gewährte Bundes- und Kantonssubventionen . °.

·

10 950 Franken

,11 750 Franken / '

857 Nach Ländern geordnete Übersicht der schweizerischen Hilfsvereine und Heime im Aaslande Immatrikulierte Schweizer ')

Länder

I. Europa Belgien (Europa) . .

Dänemark Deutschland (West) .

Finnland Frankreich (Europa).

Frankreich (Afrika) .

Griechenland Grosshritannien (Europa) (Afrika) (Asien) Italien Jugoslawien Luxemburg : Niederlande Österreich Portugal (Europa). .

Portugal (Afrika) . .

Schweden . .

Spanien

Gewährte Unterstützungen Währung

Beträge

195T gewahrte Bundes- und Kantonsbeltrflge

Fr.

4191 572 . 17947 306 . . 49 966 .

3530 241

4 1 25 1 33 6 1

belg. Fr.

Kr.

DM.

fin.Mk.

fPr.

fPr.

sFr.

111 499 1658 44896 12005 12 362 421 1 183 617 1462

8634 1426 166 18097 93 258 1536 3093 348 144 1700 2998

6 2 1 8 2 1 1 3 2 1 1 6

£ E.A.shs.

6383 4460 55 7 835 637 66886 3271 2941 36681 25547

7938

2

11555

12

Übertrag 129 739

119

.

.

.

II. Amerika Kanada Vereinigte Staaten von Nordamerika . . . .

1

Zahl der Hilfswerke

s.$ Lire Dinars lux. Fr.

holl. Fl.

S.

Esc.

Kr.

Ptas.

4911 63094

USA$

11 226

) Laut Statistik auf Ende Dezember 1956.

3000

11450 300 27500 900

8200 1200 7100 600 100

4800

65150

358 Immatrikulierte Schweizer

Länder

!)

Zahl der HUfswerke

Gewährte Unterstützungen Währung

Beträge

1957 gewährte Bundee- und Kantonsbeiträge

!>··

Übertrag 129 739 99 613 110 6169 150 4735 1046 891 937 513 . . . .

1120

119 1 1 1 4 1 6 4 2 1 1 1

79 754 291 50 170 335

1 2 1 1 1 1

IV. Afrika Ägvpten . .

. .

Südafrikanische Union .

Tanger

1086 1722 173

V. Australien Neuseeland

Kuba Mexiko Salvador Argentinien Bolivien Brasilien Chile Kolumbien Peru Urusuav Venezuela III. Asien Ceylon Indien Indonesien Irak Iran

l

25 11392

arg. Pesos Bolivianos Cruz, chil. Pesos kol. Pesos

189 064 1240260 747936 2950379 4050

1000 500 400 2000

ur. Pesos Bolivares

822 800

500

Rupien

13155

Biais

18 701

2 2 1

äg. * südafr. £ fPr.

3141 73.-.100 564

1904 529

1 1

austr. £

50.-.-

210

3

Total 153 425

159

Philippinen

VI. Diverse

65150

cub. $ mex. $

) Laut Statistik auf Ende Dezember 1956.

1200 --

--

70750

359

Verzeichnis der Auswanderungs- und Passageagenturen und ihrer Unteragenten (gemäss Vorschriften des Bundesgesetzes vom 22. März 1888)

Stand: 1. Januar 1958 Liste des agences d'émigration et de passage et de leurs sous-agents (conformément aux prescriptions de la loi fédérale du 22 mars 1888)

Etat au 1er janvier 1958 Prospetto delle agenzie di emigrazione e di passaggio e dei loro sottagenti (in conformità della legge federale del 22 marzo 1888) Stato al 1° gennaio 1958

  1. Reisebüro R. Kündig AG. in Zürich Agence de voyages R. Kündig S.A., Zürich Bahnhofstrasse 80 Patentinhaber : Eichard Kündig und Eichard Albert Kündig Unteragenten: MeierWerner | Kyncl Hans > Altorfer Otto J Hug Willy Eicher Franz " Eippstein Emil Gisler-Gisler Karl Biser Karl Birchler Basilius Schumacher Leonz Schweighauser Eichard

(Hauptbureau)

Zürich

(Bank in Burgdorf), Schmiedengasse Burgdorf (Schweiz. Bankgesellschaft) Interlaken (EeisebureauEottal AG.), Alpenstr.6 Luzern (Versicherungsagentur «im Hof li») Altdorf (Vertreter und Coiffeur), Herrengasse Schwyz (Verkehrsbureau) Einsiedeln (Versicherungen) Wangs (St.G.)

(Ernst Grieder AG., Intern. Transp.) Kreuzungen

360 2. Déménagements et voyages Naturai, Le Coultre S.A., à Genève 24, Grand Quai Titulaire de la patente : Charles-Emile Le Coultre Sous-agents: Obermann Alfred E. l Grin Marcel } (bureau principal) Favre Jean J Allamand Pierre (succursale)

Genève Montreux

3. Josef Baumeier in Luzern Alpenstrasse 7 Patentinhaber: Josef Baumeier 4. Reisebureau A. Kuoni Aktiengesellschaft in Zürich Voyages A. Kuoni Société Anonyme, à Zurich Bahnhofplatz 7 Patentinhaber: Paul Heinrich Hugentobler und Alb. Otto Huber Nanz Paul

Bolli T-, ,. Jakob-n j « Egli TT Hans-Eudolf Lämmli Herbert Mohr Christian Tondeur Michel Altorf er Wilh

Unteragenten - Sous-agents - Sottagenti: Ì -----

,, ,,·· · \.

/TT N /l (Hauptbureau) Zürich l J (Filiale Bellevueplatz) ,,.. . , (Bellevue-Eeisen AG.)

(Eeisebureau und Versicherungen), Bankstrasse 2 Winterthur Eobbiani Pietro (A. Kuoni AG.), Bärenplatz 4 Bern Petermann-Wunderli, Frau, A.-M.(A.Kuoni AG.) Schwanenplatz 8 Luzern Wiget Franz (Liegenschaftsbureau und Eestaurant «Wiget») Brunnen Faessler Werner (Pavoni, Aubert & Cie., S.A.), 88, place de la Gare Fribourg von Sury Viktor (Geschäfts- und Eeisebureau), Marktgasse 47 ' Solothurn Kneubühler Josef l / T^ · A n \ n u oc - D I A Kuom AG.), Gerbergasse ,,T ,, , , i (A.

26 Basel & Waldmeyer TKarl JA ' Hohl August (Zigarrengeschäft, Vertretungen), Poststrasse 16 St. Gallen Bührer Martin (Eeisebureau Bührer), Zürcherstr.120 Frauenfeld

361 Widmer, Frl. Hanna Buchser Paul Piraud Louis Chetelat Marcel Froesch Aldo Albek Werner

(Eeisebureau W. Krummenacher), Kasinostrasse > (A. Kuoni S.A.), l, pl.St-François

Aarau Lausanne

(Agence de voyages Engel), Grand'Eue 2 Montreux (A. Kuoni S.A.), Stazione Locamo (Ufficio viaggi «Globus»), via Nassa25 Lugano

5. Schweiz-Italien, Reise- und Transportgesellschaft (AG.) in Zürich Suisse-Italie, Société de voyages et de transports (S.A.), à Zurich Svizzera-Italia, Società di viaggi e di trasporti (S.A.), in Zurigo Bennweg 59 Patentinhaber: Erich Benziger Unteragenten: Frangi Tullio Wismer Hans

> (Hauptbureau)

Zürich

6. Aktiengesellschaft Danzas & Cie. in Basel Société par actions Danzas & Cie., à Bàie Società per azioni Danzas & Co., in Basilea Centralbahnplatz 8 Patentinhaber: Gottlieb Schmid Unteragenten - Sous-agents - Sottagenti: i > (Hauptbureau) Basel

Satter Fritz Hindenlang Paul Hahn Eugen 1 (Filiale Danzas & Cie.), Gerberg. 30 Basel Müller Werner Cherbuliez Walter (Danzas & Cie.), BahnhofplatzWild Max Zürich Löwenstrasse Meiliger Arthur Lugmbühl Walter (Bank in Langenthal) Langenthal Bonauer Fritz (Danzas & Cie.), Dufourstrasse 17 Biel Leuenberger Ernst (Verkehrsbureau), Bahnhofplatz Burgdorf Bast Hans 0.

(Eeisebureau East A. G.) Alpens trasse 1 Luzern Gasser Edwin (Photograph) Einsiedeln Gallati Fridolin (Verkehrsbureau) Glarus Marti Frl. Emilie (Verkehrsbureau), Hauptgasse 69 Solothurn Glutz Frl. Thérèse Bundesblatt. HO. Jahrg. Bd. I.

25

362 Wyss Ernst Kälin Max Blanc Albert Costeggioli Guido Willi Otto Brupbacher Walter Kost Josef Eis Arnoldo Sorgesa Waldeck Oggier Frédéric Wicht Albert Oesch Alfred Werzinger Eobert Emch Kurt

(Eeisebureau Gebr. Wyss, Dornacherhof) Solothurn (Ersparniskasse Ölten) Ölten (Danzas & Die.), Bahnhofstrasse 80 Schaffhausen (Danzas & Cie.), Poststrasse 22 St. Gallen (Vertretungen), Grabenstrasse 7 Chur (Schweiz. Bankgesellschaft) Bahnhofstrasse 61 Aarau (Schweiz. Bankverein) Zofingen (Danzas Trasporti-viaggi) Chiasso (Danzas-Viaggi), p.Manzoni 8 Lugano (Agent gén. de la Nationale Suisse) Sion (Danzas & Cie.)

Brig (Société de Banque Suisse) Le Locle (Danzas & Cie.), 5, rue du Mt-Blanc Genève

7. Fert & Cie., à Genève 1, rue du Mont-Blanc Titulaire de la patente: Eugène-Jean Fert 8. Eehrli & Oeler, Nachî. A. Oeler in Bern Bubenbergplatz 9 Patentinhaber: Albert Eobert Oeler Unteragenten : Bessert Hans Fermaud Daniel

> (Hauptbureau)

Bern

9. J. Ouboter Aktiengesellschaft in Zürich Pelikanplatz 15 Patentinhaber: Jan Ouboter und Cornelia Ouboter ünteragent: Pfister Cölestin

(Hauptbureau)

Zürich

10. H. Oehl AG. in Basel Streitgasse 3 Patentinhaber: Hans Gautschi Unteragent: Stürner Heinz

(Hauptbureau)

Basel

368

11. Jules Egli in Zürich (The American Express Co. Inc.)

Sihlporteplatz 8 Patentinhaber: Jules Egli Unteragenten - Sous-agents - Sottagenti: Weber Werner Kirchbaum Johann Brugger Otto Gallmann Ernst Eisenhart Gottfried Stutz Herbert Spiller Werner Sommer Paul Weber Fritz Frei Eudolf Hubacher Fritz Givel Oscar Koller Otto Hofer Bene Egli Alfred Dubler Gabriel J.

Griesser Walter Braun Erwin Meier Paul

!· (Hauptbureau)

Zürich

Express Co.), }f (American Marktgass-Passage

}

Bern (American Express Co.), Höheweg 95 Interlaken (American Express Co.), Schweizerhofquai 4 Luzern (Filiale Ersparniskasse Ölten) Schönenwerd

\ (American Express Co.), Marktgasse 5 Basel (Christian Hausmann AG., Internat.

Transporte), Waisenhausstr. 17 St. Gallen (Schweiz. Kreditanstalt) Arosa » » St. Moritz (American Express Co.), Park-Hotel, Eiva Caccia Lugano (American Express Co.), Avenue Benjamin Constant 7 Lausanne (American Express Co.), 89, avenue de Collonge Montreux l (American Express Co.), 7, rue Montf Blanc Genève

}

12. Wm. Müller & Co., Aktiengesellschaft in Basel Centralbahnplatz 8 Patentinhaber: Joseph J. Suter Heller Karl Iten Paul Wegmann Walter East Otto Suess Eobert

Unteragenten - Sous-agents: (Hauptbureau) Basel (Spar- und Leihkasse), Oberbälliz 64 Thun (Handelsagentur Wegmann), Gysnauweg 14 Burgdorf (Bucher & Co. AG., Eeisebureau), Haldenstrasse 4 Luzern (Banque Populaire Suisse), 4, avenue de la Gare Fribourg

364

13. Lavanchy & Oie S.A., à Lausanne 16, place St-François Titulaire de la patente : Walter Frei Sous-agents: Menthonnex, Mlle Louise ] ,, · . ,, T , T T f (bureaurprincipal) Lausanne r nu Chauvet Jean-Jacques } ^ ' Garin, Mme Betty (Lavanchy & Cie), 18, rue du Simplon Vevey Dupuis Armand (bureau comptable, agence de voyages) Sion Eggli Maurice (Eeisebureau Bggli), Eisengasse 34 Basel 14. Arthur B. Pochon, à Genève (Wagons-Lits/Cook) 16, rue du Mont-Blanc Titulaire de la patente: Arthur B. Pochon Unteragenten - Sous-agents - Sottagenti: Wegener Herbert Pochon Gerald Bartsch Hugo Küffer Walter Schnellmann Oskar Zingg Theodor Ammann Kobert Locher-Eosa Karl Haldemann Jules Kocher Jean

(bureau principal) (Palais des Nations) (W.-Lits/Cook),. Bahnhofstr. 42 » Spitalgasse 2 » Höheweg » Haldenstr. l » Promenadeplatz » riva Vino. Vela » 2, av. du Théâtre » 19, av. Kursaal

Genève Genève Zürich .

Bern Interlaken Luzern Davos Lugano Lausanne Montreux

15. Goth & Co. AG. in Basel Elisabethenstrasse 45 Patentinhaber: Peter Goth Unteragenten - Sous-agents: Lammli Willy .

Eichterich Alex Burkhart Wilhelm Aider Jakob Masel Albert Heyer Jean-Pierre

> (Hauptbureau) ).

(Goth & Co. AG.), · .» » »

Basel Genferstrasse 8 Zürich Poststrasse 18 St. Gallen 65, rue Serre La Chaux-de-Fonds 18, rue Chante, poulet Genève

365 16. Haus Im Obersteg & Cie., Aktiengesellschaft in Basel Aeschengraben 28 Patentinhaber: Justin von Bohr Glathar Karl

Unteragent: (Hauptbureau)

Basel

17. Bruno Agustqni in St. Gallen St.Leonhardstrasse 12 Patentinhaber: Bruno Agustoni Unteragenten: Agustoni Marco Leder Gustav Eggli Eudolf

(Hauptbureau) St. Gallen (EeisebureauLeder), Neumühlequai6 Zürich (Eeisebureau vorm.Laible & Cie.), Schwerstrasse 4 Schaffhausen

18. J.Véron, Grauer & Cie, Société Anonyme, à Genève 22, rue du Mont-Blanc Titulaire de la patente: Fernand Chanel Sous-agent: Wälti Jean

(Voyages et Transports S.A.)

La Chaux-de-Fonds

19. Walter Meile in St. Gallen Bahnhofplatz 3 Patentinhaber: Walter Meile Leibacher Albert

Unteragent: (Eeisebureau Leibacher), Uraniastrasse 35, «Handelshof»

Zürich

20. Jacky, Maeder & Co. in Basel Wallstrasse 8 Patentinhaber: Jean Jacques Maeglin Oser Hans Seiterle Oskar

Unteragenten - Sous-agents - Sottagenti: (Hauptbureau) Basel (Jacky, Maeder & Co.), Uraniastr. 35 «Handelshof» Zürich

366

Jörg Kurt Engel Eudolf Meier Arthur Sonderegger Karl Hotz Alfred Meyer Werner, Gutzwiller Eobert Güdemann Max Cachot Maurice Zach Otto

(Jacky.Maeder & Co.), Mühlemattstrasae 12 Bern » Dufourstr. l Biel » Bahnhofstr. 4 Schaffhausen » St.Leonhardstrasse 81 St. Gallen » Neugutstrasse Buchs (S.G.)

» Bahnhofstr. 102 Aarau » Via Manzoni Chiasso » 6, rue CharlesMonnard Lausanne » 66, av. LéopoldEobert La Chaux-de-Fonds » 15, rue Lévrier Genève 21. Genossenschaft Hotel-Plan in Zürich Limmatplatz 4/6 Patentinhaber : Max Locher

Unteragenten - Sous-agents - Sottagenti: Arbajter Stefan (Hotel-Plan), Talacker 80 Winter Johann Boehlen Eduard l Hirschengraben 11 Boehlen Frau Nelly j Wilczek Frl. Hansi Martina Haldenstrasse 7 Ott Hans Spalenberg 53 Euhoff Bruno riva Vincenzo Vela 7 von Feiten Otto 16, rue du Mont-Blanc

Zürich Bern Luzern Basel Lugano Genève

22. Naturai AG. in Basel Nauenstrasse 67 Patentinhaber: Eichard Nussbaumer Mathez Maurice Menoud Claude

ünteragenten - Sous-agents: (Naturai AG.), Bahnhofstrasse 32 (Voyages-Lido), chemin Mornex 2

Biel Lausanne

23. Aktiengesellschaft Leu & Co. in Zürich Bahnhofstrasse 82 Patentinhaber : Jean Henri Pfeiffer Eeichert Arnold

Unteragent: (Hauptbureau)

Zürich

867

24. Gondrand Maritime S.A. in Zürich Nüschelerstrasse l Patentinhaber: John Charles Kaiser

25. Fritz Eichmann in St. Gallen Poststrasse 11 Patentinhaber: Fritz Eichmann Unteragent: Bommeli Walter

(Hauptbureau)

St. Gallen

26. H.Ritschard & Cie S.A., à Genève 18, place Cornavin Titulaire de la patente : Mme Camille-Antoinette Eitschard David Emile Matthey Serge

Sous-agents: (bureau principal) (H.Eitschard & Cie. S.A.), Avenue de la gare 84

Genève Lausanne

27. CIT Compagnia Italiana Turismo Schweiz AG. in Zürich Pelikanstrasse 88 Patentinhaber: Paul Durst Jeannet John Ali Bär Frl. Josephine

Unteragenten - Sous-agents: (CIT-Eeisebureau), Spitalgasse 9 (Offiz. Verkehrsbureau)

Bern Sursee

28. « Popularis Schweiz » Genossenschaft für Volkstourismus in Bern Waisenhausplatz 10 Patentinhaber: Werner Eiesen Schick Walter Schaad Walter Euf Otto

ünteragenten: (Hauptbureau)

-Bern

i (Popularis Tours), Centralbahnstr. 9 Basel

368

29. Kredit- & Verwaltungsbank Zug AG. in Zug Bahnhofstrasse 23 Patentinhaber: Karl Hausheer 30. Akt.-Ges. Bronner & Cie. in Basel Äschengraben 33 Patentinhaber : Caspar Wild Unteragenten - Sottagenti: Berger Andreas Arnosti Anton Dotta Paolo

(Hauptbureau) (Swiss Touring), Kohlenberg 3 Campo Marzio

Basel Basel Bellinzona

31. Transexchange AG. in Basel Centralbahnplatz 6 Patentinhaber: Gustav A. Gerber 32. Auderset et Dubois, à Genève 16, place Cornavin Titulaire de la patente: Candide Auderset

33. Agence de passage «Plaza Tours», à Genève*) 3, rue Chantepoulet Titulaire de la patente: Mme Jeanne Zervos 3026

a-, ( befasst sich nicht mit Auswanderungsgeschäften ' \ ne s'occupe pas d'affaires d'émigration

369

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr.7.-- im Jahr, Fr.4.-- im Halbjahr. Ausland Fr.9.-- im Jahr, Fr.5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern - Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf, innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten Grundbezüge entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesbeschluss vom 21. März 1956 über die Erhöhung der Besoldungen der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 12 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Familienzulagen sowie der Ortszuschlag von Fr. 75.-- bis Fr. 800.-- pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand.

Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossene Hochschulbildung. Interesse für Dokumentations-, Informations- und presserechtliche Fragen. Beherrschung der deutschen und französischen Sprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 28. Februar 1958. (2.).

Offerten an: Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement, Departementssekretariat, Bern.

86 Juristischer Beamter II Abgeschlossenes juristisches Studium. Wenn möglich Anwaltspatent. Muttersprache Deutsch. Guter Stilist. Gute Kenntnisse der französischen und der englischen Sprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (2.).

Offerten an: Eidgenössisches Luftamt, Bundeshaus Nord, Bern.

87 Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium. Muttersprache Französisch, gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Gewandtheit in der Übersetzung vom Deutschen ins Französische. Redaktionelle Fähigkeiten und Verwaltungspraxis erwünscht.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 21.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern 3.

88

370

Ingenieur II, evtl. I Interessante Tätigkeit im Rahmen der Ausübung der Oberaufsicht des Bundes über die Gewässer, im besonderen auf dem Gebiete des Talsperrenbaues. Abgeschlossenes Hochschulstudium. Einige Jahre Praxis im Wasserbau erwünscht.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Pranken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (3..).

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

ei Ingenieur II, evtl. I Abgeschlossenes Studium als Bau-Ingenieur oder -Techniker. Praktische Betätigung im Hoch- und Tiefbau. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck. Muttersprache Deutsch, Beherrschung des Französischen, Kenntnisse im Italienischen. Betätigung auf arbeitsmarktpolitischem Gebiet im Innen- und Aussendienst.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

89 Ingenieur II, evtl. I, evtl. technischer Beamter II, evtl. I Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Planung auf dem Gebiet des Flugwesens. Diplomierter Ingenieur (oder diplomierter Techniker mit entsprechender Praxis). Muttersprache Deutsch oder Französisch, gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (3..).

Offerten an: Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22.

63 Ingenieur H, evtl. I, evtl. technischer Beamter II, evtl. I Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Planung auf dem Gebiet der Fliegerabwehr. Diplomierter Ingenieur (oder diplomierter Techniker mit entsprechender Praxis). Muttersprache Deutsch oder Französisch, gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (3..).

Offerten an : Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22.

64 Ingenieur II, evtl. I, evtl. technischer Beamter II, evtl. I Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Planung auf dem Gebiet der Elektronik. Diplo mierter Ingenieur (oder diplomierter Techniker mit entsprechender Praxis). Muttersprache Deutsch oder Französisch, gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (3..).

Offerten an: Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22.

65 Fachtechnischer Mitarbeiter II, evtl. I Diplomierter Maschinen-, Elektro- oder Bau-Ingenieur oder -Techniker, evtl. Architekt. Interesse an Problemen des beruflichen Bildungswesens. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen oder italienischen Sprache.

871 Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

90

Techniker II, evtl. I, evtl. technischer Beamter II Diplomierter Elektro-Techniker (wenn möglich Richtung Fernmeldetechnik). Bearbeitung von Problemen der Hochfrequenz-, Fernmelde- und Steuerungstechnik auf dem Gebiete der Badar-, Ultrakurzwellen-Richtfunk- und Navigationsanlagen.

Dienstort Dübendorf.

Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228, evtl. 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 20.Februar 1958. (3..).

Offerten an: Direktion der Militärflugplätze, Dübendorf.

66 Techniker II, evtl. I Abgeschlossene Ausbildung als Hochbautechniker. Versiert in der Bearbeitung von Projekt-, Ausführungs- und Detailplänen, Kostenvoranschlägen und Offertformularen.

Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1958. (1.)

Offerten an: Eidgenössisches Bauinspektorat, Postfach, Zürich 23.

91 Zeichner II, evtl. I Abgeschlossene Lehre als Hochbauzeichner. Guter Zeichner für die Erstellung von Projekt-, Ausführungs- und Detailplänen.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7203 bis 10 710 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1958. (1.)

Offerten an: Eidgenössisches Bauinspektorat, Postfach, Zürich 23.

92

Sektionschef II, evtl. I Planung und wehrwissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Flugtechnik, Fliegerabwehr und Elektronik. Abgeschlossene Hochschulbildung. Muttersprache Deutsch oder Französisch, gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Besoldung: 14 580 bis 19 215, evtl. 16 670 bis 21 315 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (3..).

Offerten an: Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22.

6?

Adjunkt I Abgeschlossene juristische Hochschulbildung, langjährige Verwaltungspraxis, gründliche Kenntnisse im Steuerrecht, insbesondere auf dem Gebiet der Warenumsatz- und Luxussteuer. Fähigkeit, einen grössern Mitarbeiterstab zu führen. Kenntnis von mindestens zwei Amtssprachen.

Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt.

Besoldung: 16 670 bis 21 315 Franken.

Anmeldungstermin: 15. Februar 1958. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bern 3.

68

372 Kanzleisekretär II, evtl. I Fähigkeitsausweis als kaufmännischer oder Verwaltungsangestellter. Mehrjährige Betätigung in öffentlicher oder privater Verwaltung. Erfahrung in der Anlegung und Führung einer vielseitigen Registratur sowie in allen Kanzleiarbeiten. Deutsche Muttersprache, sehr gute Kenntnisse im Französischen.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 8055 bis 12 600 Franken.

Anmeldungstermin 12.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

71 Revisor II Gute kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Eignung für Revisionstätigkeit und Korrespondenz. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse des Französischen. Verwaltungspraxis erwünscht.

Besoldung: 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

93 Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II Offizier. Gute allgemeine sowie technische oder kaufmännische Bildung. Verwaltungsoder Zeughauspraxis erwünscht. Sprachkenntnisse : Französisch und Deutsch.

Besoldung: 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

72 Kanzlist II, evtl. I Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Militärdienstpflichtig. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Dienstort: Dübendorf.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22.

73 Kanzlist H, evtl. I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Militärdienstpflichtig. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen und wenn möglich englischen Sprache.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (3..).

Offerten an: Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22.

74 Kanzlist I Jüngerer Offizier mit kaufmännischem Diplom oder gleichwertigem Bildungsgang, wenn möglich mit Verwaltungspraxis. Muttersprache Italienisch; sehr gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

.

75

373 Handwerksmeister (Eidgenössisches Zeughaus Brunnen) Handwerker mit abgeschlossener Berufslehre als Radioelektriker, Punkmechaniker oder Elektromechaniker. Kenntnisse in der Hochfrequenz. Befähigung zur Leitung von Berufsarbeitern. Sprachkenritnisse : Deutsch ; Französisch und Englisch erwünscht.

Besoldung: 7203 bis 10 710 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

76 Kanzlist II Jüngere Arbeitskraft mit guter Allgemeinbildung. Befähigung zur exakten Erledigung leichterer Bureauarbeiten. Muttersprache Deutsch. Kenntnis des Französischen.

Besoldung: 6760 bis 9293 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

94 Bureaudiener II, evtl. I Junge, ordnungsliebende Arbeitskraft für Archivarbeiten und Botengänge. Saubere Handschrift. Muttersprache Deutsch. Bewerber mit Kenntnissen der französischen Sprache erhalten den Vorzug.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (2.).

Offerten an: Handelsabteilung des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements, Bern 3.

95 Abwart (Hausmeister-Gehilfe) im Maschinenlaboratorium Zuverlässige Arbeitskraft mit handwerklichen Fähigkeiten.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1958. (1.)

Offerten an : Eidgenössische Technische Hochschule, Zürich 6.

96

Funk- und Radarmechaniker, Elektromechaniker, Feinmechaniker, Elektriker und Mechaniker Abgeschlossene Berufslehre in den genannten oder verwandten Berufen. Wenn möglich einige Jahre Praxis.

Dienstorte: Je nach Beruf in Dübendorf, Buochs, Interlaken.

Besoldung : Im Rahmen der Lohnklassen der Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: 20.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Direktion der Militärflugplätze, Dübendorf.

77 Handwerker, evtl. Spezialhandwerker II (Versuchsanstalt für Wasserbau und Erdbau) Abgeschlossene Lehre als Klein- oder Elektromechaniker.

Besoldung: 6465 bis 8348, evtl. 6613 bis 8820 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Technische Hochschule, Sekretär des Schweizerischen Schulrates, Zürich 6.

.

78

374 Hilfsarbeiter Vertraut im Umgang mit Motorfahrzeugen. Bewerber mit Fahrausweis werden bevorzugt. Alter womöglich nicht über 30 Jahre; militärdienstpflichtig.

Dienstorte: Lausanne, Colombier, Liestal, Aarau, St. Gallen, Luzern, Bellinzona, Chur, Losone, Walenstadt, Freiburg, Yverdon, Wangen a. A.

Besoldung: Im Rahmen der Lohnklassen der Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (2..)

Offerten an : Abteilung für Infanterie, Bern 3.

79 Elektrofeinmechaniker Abgeschlossene Berufslehre. Einsatz für Reparaturen und Unterhalt thermischer und elektrischer Messapparate. Bewerber, die befähigt sind, selbständig zu arbeiten und Erfahrung in der Messtechnik besitzen, werden bevorzugt. Die Offerte hat eine Photo und Angaben des frühesten Eintrittstermins zu enthalten.

Besoldung: Nach Vereinbarung.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Fernheizkraftwerk der ETH, Sonneggstrasse 3, Zürich.

97

Sekretärin II, evtl. I Diplomierte Hauswirtschaftslehrerin. Muttersprache Deutsch oder Französisch; gute Kenntnisse der französischen beziehungsweise der deutschen Sprache. Mehrjährige Lehrtätigkeit und Erfahrung im bäuerlich-hauswirtschaftlichen Bildungswesen erwünscht. Dienstantritt nach Vereinbarung.

Besoldung: 9085 bis 13 650, evtl. 10 220 bis 14 805.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

98 Kanzlistin II, evtl. I Eignung für Bibliotheksarbeiten (Bücherausgabe, -kontrolle, Katalogisierung, Literaturnachweis), gute Maschinenschreiberin. Sprachen: Deutsch und Französisch, Kenntnisse in Italienisch und Englisch erwünscht. Einige Kenntnisse im Steuerwesen erwünscht. Eintritt nach Übereinkunft.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bern 3.

so Kanzleigehilfin II, evtl. I Abgeschlossene Lehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Vorbildung; Gewandtheit in Stenographie und Maschinenschreiben in deutscher und französischer Sprache ; Muttersprache Deutsch.

Dienstort Bern. Die Anstellung erfolgt vorerst probeweise.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 17.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Direktion der Abteilung für Militärversicherung, Bern-Transit.

8l

375 Kanzleigehilfin II, evtl. I Gewandte Daktylographin. Interesse an Kanzlei- und Registraturarbeiten. Muttersprache: Deutsch oder Französisch. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Pranken.

Anmeldungstermin: 10.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

82 Kanzleigehilfin II, evtl. I Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene Berufslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Gewandte Stenodaktylographin. Muttersprache : Französisch, sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1958. (2..)

Offerten an: Commandement de la brigade de montagne 10, Lavey-village.

sa Kanzleigehilfin II, evtl. I Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Vorbildung.

Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der französischen Sprache. Gewandte Stenodaktylo. Einsatz: Empfangs- und Telephondienst sowie allgemeine Büroarbeiten.

Dauerstelle. Eintritt baldmöglichst.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 28. Februar 1958. (2.).

Offerten an: Abteilung für Artillerie, Bern 3.

.

99 Kanzleigehilfin II, evtl. I Gewandte Stenodaktylographin für französische und gelegentlich für deutsche Korrespondenz. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Französisch, gute Kenntnisse des Deutschen.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Februar 1958. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

100 Kanzleigehilfin II Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige andere Ausbildung. Gewandte Stenodaktylo. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen in der französischen Sprache.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Februar 1958. (2.). ' Offerten an: Abteilung für Genie und Festungswesen, Marzilistrasse 50, Bern.

101 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II Die Bewerberinnen müssen über die zeichnerischen Fähigkeiten verfügen, die für die Plazierung der Kartenschriften bei der Landeskarte nötig sind. Berufslehre als Zeichnerin oder Graphikerin erwünscht.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: I.März 1958. (3.)..

Offerten an : Eidgenössische Landestopographie, Wabern-Bern.

102

376 Ausschreibung von Stagiaires-Stellen für Ämter des Eidgenössischen Politischen Departements, die Hochschulbildung voraussetzen Das Eidgenössische Politische Departement beabsichtigt, eine Anzahl Stagiaires für Ämter, die Hochschulbildung voraussetzen (8. Besoldungsklasse) in Dienst zu nehmen.

Die Anwärter, welche die Zulassungsbedingungen erfüllen, haben im Verlaufe der Monate September und Oktober 1958 eine Prüfung für die Zulassung auf Probe und, sofern sie diese Prüfung bestehen, eine Probezeit von zwei Jahren zu absolvieren.

Während diesen zwei Jahren beziehen die Anwärter ein Gehalt im Rahmen der 9. Besoldungsklasse (10 220 bis 14 805 Pranken plus gesetzhohe Zulagen). Am Ende der Probezeit haben die Anwärter eine Schlussprüfung zu bestehen.

Zulassungsbedingungen: Nach dem 31.Mai 1928 geborene Schweizer Bürgerinnen und Schweizer Bürger, abgeschlossene Hochschulbildung, gründliche Kenntnisse einer zweiten Amtssprache und gute Kenntnisse in der dritten Amtssprache oder einer wichtigen Fremdsprache, mindestens zweijährige Tätigkeit in der Verwaltung, in einem Anwaltsbüro oder in der Privatwirtschaft (bei Bewerbern mit einem kantonalen Anwaltspatent kann die zur Erlangung des Patents erforderliche praktische Tätigkeit als genügend betrachtet werden). Gute Gesundheit (Tropentauglichkeit).

Die Anmeldungen sind bis zum 31. Mai 1958 an das Eidgenössische Politische Departement in Bern zu richten. Der Anmeldung sind die folgenden Unterlagen beizufügen: 1. eine vom Bewerber unterzeichnete Erklärung, dass er nur das Schweizerbürgerrecht besitzt ; 2. der Geburtsschein; 3. ein Leumundszeugnis ; 4. die Studienausweise; 5. Ausweis über die bisherige praktische Tätigkeit; 6. ein Lebenslauf; 7. Referenzen.

Sämtliche Belege sind im Original oder photokopiert beizufügen.

Die Anwärter werden zu gegebener Zeit aufgefordert, sich über ihren Gesundheitszustand auszuweisen.

Das Reglement über die Zulassung und die Wahl für Ämter des Eidgenössischen Politischen Departements, die Réglemente über die Zulassungs- und Schlussprüfung sowie ein «Kleines Vademecum für Diplomaten-Anwärter» können beim Politischen Departement, Bern 3, das auch weitere Auskünfte erteilt, bezogen werden. (Telephonische Anfragen (031) 61 33 27.) (2..)

85

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1958

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

05

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

06.02.1958

Date Data Seite

353-376

Page Pagina Ref. No

10 040 101

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.