915

Nachlassvertrag der Elektrischen Bahn Stansstad-Engelberg A.G.

Den Obligationären, Kurrentgläubigern und Prioritätsaktionären wird niemit gemäss Artikel 66 des Bundesgesetzes vom 25. September 1917 über Verpfändung und Zwangsliquidation von Eisenbahn- und Schiffahrtsunternehmungen bekannt gegeben, dass die II. Zivilabteiluhg des Bundesgerichtes Donnerstag, den 27. November 1958, um 8.15 Uhr, im Bundesgerichtsgebäude in L a u s a n n e über die Bestätigung des von der Bahnunternehmung vorgeschlagenen und von allen Gruppen mit der erforderlichen Mehrheit angenommenen Nachlassvertrags entschieden wird.

Die Obligationäre, Kurrentgläubiger und Prioritätsaktionäre können allfällige Einwendungen gegen die Bestätigung dieses Vertrags, der hei der Bundesgerichtskanzlei eingesehen werden kann, binnen 20 Tagen vom Erscheinen dieser Bekanntmachung an beim Bundesgericht schriftlich geltend machen.

Lausanne, den 29.September 1958.

Der Präsident der II. Zivilabteilung des Schweizerischen Bundesgerichts : Ziegler

4073

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Bei der unterzeichneten Verwaltung ist erschienen :

Obligationenrecht mit den bis 81. Dezember 1958 erfolgten Abänderungen Der Verkaufspreis beträgt Fr. 8.-- (broschiertes Exemplar), Fr. 8.50 (kartoniertes Exemplar), plus Porto oder Nachnahmegebühren.

Postcheckkonto III 520 1126

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei

916

Bereinigte Sammlung der Bundesgesetze und Verordnungen 1848--1947 Band 1: I. Grundlagen der Eidgenossenschaft - II. Bürgerrecht und Niederlassung III. Die Organisation des Bundes - 860 Seiten, Fr. 18.20 Band 2: IV. Zivilrecht - 966 Seiten, Fr. 19.25 Band 3: V. Schuldbetreibung und Konkurs - VI. Strafrecht und Strafrechtspflege VII. Organisation der Bundesrechtspflege - Zivilrechtspflege - 654 Seiten, Fr. 14.-- Band 4: VIII. Kirche. Schule. Kunst und Wissenschaft - IX. Schutz der Gesundheit ~ X. Öffentliche Werke. Wasserkräfte und elektrische Anlagen. Enteignung 1184 Seiten, Fr. 22.90 Band 5: XL Militär - 849 Seiten, Fr. 17.70 Band 6: XII. Finanz- und Zollwesen. Alkoholmonopol - 990 Seiten Fr. 19.75 Band > 7: XIII. Verkehr und Transport - 983 Seiten, Fr. 21.-- Band 8: XIV. Arbeitsrecht - XV. Sozialversicherung. Arbeitsbeschaffung und Fürsorge - 743 Seiten, Fr 17.50 Band 9 : XVI. Land- und Forstwirtschaf t. Jagd und Fischerei - 608 Seiten, Fr. 15.70 Band 10: XVII. Handel, Industrie und Gewerbe - XVIII. Überwachung des Aussenhandels. Zahlungsverkehr mit dem Ausland - XIX. Landesversorgung und Kosten der Lebenshaltung - 964 Seiten, Fr. 22.-- Band 11: (Gebiet und Grenzen - Kegelung internationaler Streitigkeiten - Krieg und Neutralität - Internationale Organisationen in der Schweiz - Staatsangehörigkeit. Freundschafts- und Niederlassungsverträge. Flüchtlinge - Privatrecht) - 1060 Seiten, in Ganzleinen gebunden, Fr. 24.-- Band 12: (Strafrecht und Rechtshilfe in Strafsachen - Zivilprozess. Rechtshilfe. Vollstreckung - Kirche. Schule. Kulturelle Zusammenarbeit - Schutz der Gesundheit - Öffentliche Werke. Gewässerregulierungen und Wasserkräfte Doppelbesteuerung - Zoll) - 822 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 19.50 Band 13: (Verkehr und Transport) - 749 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 18.-- Band 14: (Arbeitsrecht - Sozialversicherung und Fürsorge - Land- und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei - Wirtschaftsbeziehungen. Handel, Industrie und Gewerbe) - 684 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 17.-- Band 15: 1. Chronologisches Gesamtregister- 2. Alphabetisches Sachregister - 3. Alphabetisches Titelregister - 1140 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 28.-- (plus Porto und Verpackungsspesen) Bei Bestellung der kompletten Sammlung (Band 1-15) wird auf den obenstehenden Preisen ein Rabatt von 20% gewährt.

Bestellungen sind zu richten an die Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale, Bundeshaus Ost, Bern 3.

3256

917

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen:

Kantonale Gesetze über Familienzulagen in deutscher und französischer Sprache

-

Aus dem Inhalt: Grundzüge der kantonalen Familienzulagenordnungen Geltende Erlasse der Kantone Luzern, Obwalden, Nidwaiden, Zug, Freiburg, Basel-Stadt, Appenzell I.Rh., St. Gallen, Tessin, Waadt, Wallis, Neuenburg, Genf Preis: Fr. 6.-- Die Publikation kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 8, bezogen werden.

3495

Neues Verzeichnis der Gesamtarbeitsverträge in der Schweiz Dieses vom Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit herausgegebene Verzeichnis umfasst die Ende September 1957 gültigen Gesamtarbeitsverträge, deren Zahl sich auf annähernd 1600 beläuft.

Das Verzeichnis erscheint in klischierter Form. Es kann beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei, Bern 8, zum Preis von 2,50 Franken bezogen werden.

3624

Beim Bundesamt für Sozialversicherung ist erschienen :

Wegleitung über die Renten 4. Auf läge-Juni 1958 in deutscher und französischer Sprache Inhalt: Der Rentenanspruch - Die ordentlichen Eenten - Die Übergangsrenten Die Festsetzung und Ausrichtung der Eenten Anhang

I : Tabellensammlung zur Ermittlung der Eenten II: Formularverzeichnis III: Sachregister

Preis pro Exemplar: Fr. 4.-- Bestellungen sind an die Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale in Bern zu richten.

3972

918

Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs Dieses Gesetz, mit den bis I.Februar 1950 erfolgten Abänderungen und Ergänzungen, enthält als Anhang das Bundesgesetz vom 29.April 1920 betreffend die öffentlich-rechtlichen Folgen der fruchtlosen Pfändung und des Konkurses. Bestellungen sind an das unterzeichnete Bureau zu richten.

Der Bezugspreis beträgt Fr. l .70 pro Exemplar plus Nachnahmegebühren.

»aie

Bundeskanzlei Drucksachenbureau

BUNDESRECHTSPFLEGE Organisationsgesetz Bundeszivilprozess, Bundesstrafprozess -- Ausgabe 1958 -- Bei der unterzeichneten Verwaltung kann bezogen werden: Bundesrechtspflege (Organisationsgesetz, Bundeszivilprozess, Bundesstrafprozess) Diese 160 Seiten umfassende Broschüre enthält folgende Texte mit allen bis Ende 1952 nachgeführten Abänderungen: Bundesgesetz vom 16. Dezember 1948 über die Organisation der Bundesrechtspflege.

Bundesgesetz vom 4. Dezember 1947 über den Bundeszivilprozess.

Bundesgesetz vom 15. Juni 1984 über die Bundesstrafrechtspflege.

Reglement für das. Schweizerische Bundesgericht.

Tarif vom 21. Dezember 1949 über die Entschädigungen an die Gegenpartei für das Verfahren vor dem Bundesgericht.

Preis (kartoniert) Fr. 2.80 plus Zustellgebühr.

1306

.

.

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei

919

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr.7.-- im Jahr, Fr.4.-- im Halbjahr. Ausland Fr.9.-- im Jahr, Fr.5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern - Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

<·> Zur Beachtung «Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf, innerhalb des Anmeldeternüns der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten Grundbezüge entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesbeschluss vom 21. März 1956 über die Erhöhung der Besoldungen der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 12 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Familienzulagen sowie der Ortszuschlag von Fr. 75.-- bis Fr. 800.-- pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand.

Departementssekretär 'Abgeschlossene akademische Bildung. Vertrautheit mit Fragen der Kultur, Kunst, Wissenschaft und der Verwaltung. Kenntnis der drei Amtssprachen.

Besoldung: 21 060 bis 25 725 Franken.

Anmeldungstermin: 10.November 1958. (2.).

Offerten an: Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern.

685 Jurist II, evtl. I Abgeschlossene Hochschulbildung. Gerichts- oder Verwaltungspraxis erwünscht. Gewandtheit in der Redaktion von Berichten. Befähigung zur selbständigen Erledigung von Aufträgen. Muttersprache Deutsch. Gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Der Bewerbung ist eine Photographie beizulegen.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 18 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 28. Oktober 1958. (4..)..

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern.

667 Juristischer Beamter II Junger Jurist mit abgeschlossenem Hochschulstudium. Muttersprache französisch; Kenntnis der deutschen und der italienischen Sprache.

Eintritt Januar 1959.

Die Anstellung erfolgt zuerst im Probeverhältnis.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: S.November 1958. (2.).

Offerten an: Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

686

920 Chef der Sektion Planung und Projektierung der Nationalstrassen Abgeschlossene Hochschulbildung. Selbständige Persönlichkeit. Gute Befähigung zur Redaktion von Berichten und zur Erledigung der administrativen Geschäfte. Sicherheit im Verkehr mit Behörden und in der Führung von Verhandlungen. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Durchführung ergänzender Planungen. Leitung bzw. Überwachung der Projektierung.

Koordination der kantonalen Studien. Beratung der Kantone. Erlass von Weisungen und Vorschriften. Aufstellung der allgemeinen Bauprogramme. Bearbeitung von Spezialproblemen. Leitung des technischen Studienbüros des Oberbauinspektorates.

Wenn möglich Erfahrung in der Projektierung oder im Bau von Autobahnen oder andern grossen Strassenbauten in höherer Stellung.

Besoldung: Nach Übereinkunft.

Stellenantritt: Möglichst bald. (3.)..

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

688 Chef der Sektion Bau der Nationalstrassen Abgeschlossene Hochschulbildung. Selbständige Persönlichkeit. Gute Befähigung zur Redaktion von Berichten und zur Erledigung der administrativen Geschäfte. Sicherheit im Verkehr mit Behörden und in der Führung von Verhandlungen. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Aufstellung der technischen Bauprogramme. Koordination der Arbeiten der Kantone.

Erlass der technischen Weisungen und Beratung der Kantone in allen Fragen der Bauausführung. Planung des Maschinen- und des Materialeinsatzes für das Nationalstrassennetz. Leitung der Bauinspektion auf Autobahnen. Technisches Abrechnungswesen.

Erfahrung in der Leitung grösserer Tiefbauten in höherer Stellung. Wenn möglich Kenntnis im modernen Erd- und Strassenbau sowie im Submissionswesen.

Besoldung: Nach Übereinkunft.

Stellenantritt: Möglichst bald. (3.)..

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

689 Chef der Sektion Planung, Projektierung und Bau der städtischen Expreßstrassen Abgeschlossene Hochschulbildung. Selbständige Persönlichkeit. Gute Befähigung zur Redaktion von Berichten und zur Erledigung der administrativen Geschäfte. Sicherheit im Verkehr mit Behörden und in der Führung von Verhandlungen. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Durchführung ergänzender Planungen. Erlass von Weisungen und Vorschriften für Projektierung und Bauausführung. Aufsicht über die Projektierung. Aufstellung der Bauprogramme. Leitung der Bauinspektion und technisches Abrechnungswesen.

Durchführung besonderer Untersuchungen.

Wenn möglich Erfahrung in der Projektierung oder Leitung grösserer Bauten und im städtischen Strassenbau sowie im Submissionswesen.

Besoldung: Nach Übereinkunft.

Stellenantritt: Möglichst bald. (3.)..

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

690 0

Chef der Sektion Verkehr, Verkehrstechnik, Verkehrsstatistik und Dokumentation Abgeschlossene Hochschulbildung. Selbständige Persönlichkeit. Gute Befähigung zur Redaktion von Berichten und zur Erledigung der administrativen Geschäfte. Sicherheit

921 im Verkehr mit Behörden und in der Führung von Verhandlungen. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Ausbau und Führung der Strassenverkehrsstatistik. Verkehrserhebungen und Verkehrsanalysen. Allgemeine Untersuchungen im Gebiete des Strassenverkehrs und der Strassenverkehrstechnik. Publikationen. Mitarbeit im Gebiete der Strassenbauforschung. Leitung der Dokumentationsstelle.

Wissenschaftliche Veranlagung, guter Darsteller.

Besoldung : Nach Übereinkunft.

Stellenantritt: Möglichst bald (3.)..

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

691 Chef der Sektion Ausbau des Hauptstrassennetzes Abgeschlossene Hochschulbildung. Selbständige Persönlichkeit. Gute Befähigung zur Redaktion von Berichten und zur Erledigung der administrativen Geschäfte. Sicherheit im Verkehr mit Behörden und in der Führung von Verhandlungen. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Oberaufsicht über das Hauptstrassennetz. Aufstellung eines gesamtschweizerischen Ausbauplanes und der periodischen Strassenbauprogramme. Kontrolle der Bauprojekte. Ausarbeitung von Abänderungsvorschlägen. Organisation und Überwachung des Inspektionsdienstes. Spezialaufgaben, im Gebiete des allgemeinen Strassenbaues.

Erfahrung im Strassenwesen, wenn möglich im Dienste eines Kantons odfsr eventuell einer Stadt.

Besoldung : Nach Übereinkunft.'

Stellenantritt: Möglichst bald. (3.)..

Offerten an : Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

692 Ingenieure, zur Mitarbeit in den vorerwähnten Sektionen des Strassenwesens des Eidgenössischen Oberbauinspektorates Abgeschlossenes Hochschulstudium. Wenn möglich Erfahrung im Strassenbau. Gewandtheit in der Darstellung und in der Abfassung von Berichten. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: Nach Übereinkunft.

Stellenantritt: Möglichst bald. (3.)..

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat, Monbijoustrasse 45, Bern.

693 Kontrollingenieur II, evtl. I Diplom als Maschineningenieur. Praxis im Maschinen-, wenn möglich im Seilbahnbau erwünscht. Muttersprache Deutsch; gute Kenntnisse in einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: SO.November 1958. (2..)

Offerten an: Eidgenössisches Amt für Verkehr, Bern.

673 Facbtecbniscber Mitarbeiter II, evtl. I Vielseitige Tätigkeit administrativer und fachtechnischer Art im Rahmen der Lebensmittelkontrolle. Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Technologie, wenn möglich auch der Kontrolle der Lebensmittel. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse im Französischen; Italienisch erwünscht. Gewandtheit im Redigieren.

922 Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 27. Oktober 1958. (3...)

Offerten an: Eidgenössisches Gesundheitsamt, Bollwerk 27, Bern.

669

Forstingenieur II, evtl. I Abgeschlossenes Hochschulstudium und Wählbarkeitszeugnis. Es kommen nur solche Bewerber in Präge, die sich über eine erfolgreiche, theoretische und praktische Tätigkeit auf dem Gebiete der forstlichen Arbeitstechnik ausweisen können.

Stellenantritt: I.Januar 1959.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: I.November 1958. (1.)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen Birmensdorf (ZH).

687 Ingenieur II, evtl. Techniker I Maschinen-Ingenieur oder -Techniker mit abgeschlossener Fachausbildung für die Projektbearbeitung und Bauleitung von Tankanlagen. Erwünscht sind Erfahrungen im Kessel- bzw: Tankbau sowie in der Ausführung von Pumpenanlagen und Rohrleitungen. Muttersprache Deutsch. Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 28.0ktober 1958. (2.).

Offerten an: Direktion der eidgenössischen Bauten, Bern 3.

694 Techniker II, evtl. I, evtl. technischer Beamter II Diplomierter Elektrotechniker, wenn möglich mit einigen Jahren Praxis, für die Bearbeitung von Problemen der Hochfrequenz-, Fernmelde- und Steuerungstechnik.

Interessante, vielseitige und selbständige Aufgaben auf dem Gebiete der Radar-, Ultrakurzwellen-, Richtfunk- und Navigationsanlagen.

Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228, evtl. 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Direktion der Militärflugplätze, Dübendorf.

695 Techniker II, evtl. I Heizungs- und Ventilationstechniker. Mehrjährige Praxis im Büro und auf Baustellen.

Alter nicht über 35 Jahre. Muttersprache Deutsch. Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 28.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Direktion der eidgenössischen Bauten, Bern.

' 696 Techniker II, evtl. I (Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern) Junger Elektrotechniker mit technischem Diplom und abgeschlossener Lehre als Elektromonteur. Fähigkeit zum Entwerfen und Bau von elektrischen Anlagen. ; Dienstantritt : Sobald als möglich.

923 Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228 Pranken.

Anmeldungstermin: 10.November 1958. (1.)

Offerten an: Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

697 Zeichner II, evtl. I (Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern) Abgeschlossene Lehre als Elektro- oder Maschinenzeichner.

Dienstantritt: Sobald als möglich.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7203 bis 10 710 Franken.

Anmeldungstermin: 10.November 1958. (1.)

Offerten an: Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

' 700

Fachtechnischer Mitarbeiter II (Eidgenössisches Zeughaus Kriens) Hauptmann oder Stabsoffizier. Mehrjährige Zeughaus- und- Verwalfcungspraxis.

Gründliche Kenntnisse des Zeughausdienstes und des Kriegsmaterials. Befähigung zur selbständigen Führung eines Betriebsteils einer grossen Zeughausverwaltung.

Sprachen : Deutsch und Französisch.

.Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (2..)

.Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

675 Technischer Gehilfe I, evtl. technischer Assistent U (Photograph) Abgeschlossenes Studium in wissenschaftlicher Kichtung. Geschick in Entwicklungsarbeit auf dem Gebiete der Micro- und Macro-Photographie.

Stellenantritt: I.Januar 1959.

Besoldung: 7203 bis 10 710, evtl. 7750 bis 12 128 Franken.

Anmeldungstermin: S.November 1958. (1.)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen, Birmensdorf (ZH).

698

Technischer Gehilfe I, evtl. Betriebsassistent (Landwirtschaftliche Versuchsanstalten Lausanne) Abgeschlossene theoretische und praktische Ausbildung im Weinbau. Muttersprache: Französisch. Kenntnis der deutschen Sprache. Höchstalter: 30 Jahre.

Dienstort : Pully/Lausanne.

'Eintritt: I.Januar 1959.

Besoldung: 7203 bis 10 710, evtl. 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Abteilung für Landwirtschaft des Eidgenössischen Volkswirtschaf tsdepartements, Laupenstrasse 25, Bern.

699

924

Revisor II, evtl. I Offizier. Gute allgemeine und kaufmännische oder gleichwertige Bildung. Kenntnis des militärischen Rechnungswesens (VB). Muttersprache Deutsch oder Französisch und Beherrschung der zweiten Sprache. Befähigung zu Übersetzungsarbeiten. Guter Stilist.

Besoldung: 9085 bis 13 650, evtl. 10 220 bis 14 805 Franken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (2..)

Offerten an : Oberkriegskommissariat, Bern 22.

676 Zeughausverwalter II (Eidgenössisches Zeughaus, Sargans) Stabsoffizier oder Hauptmann. Mehrjährige Praxis in der Militärverwaltung. Gründliche Kenntnisse des Kriegsmaterials und des Zeughausdienstes. Befähigung zur selbständigen Leitung eines Zeughauses. Sprachen : Deutsch und Französisch. Die vorübergehende Einreihung als Zeughausverwalter III bleibt vorbehalten.

Stellenantritt: I.Januar 1959.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

705 Sekretär II Gute allgemeine sowie kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Mehrjährige Tätigkeit auf der Verwaltung oder in einem Nachschubzeughaus erwünscht. Wenn möglich Offizier. Sprachen: Deutsch und Französisch.

Besoldung: 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

678 Kanzleisekretär II, evtl. I, evtl. Sekretär II Gute allgemeine sowie kaufmännische oder technische Bildung. Wenn möglich jüngerer Offizier. Sprachkenntnisse: Muttersprache Deutsch oder Französisch; Englisch erforderlich, allenfalls Italienisch.

Stellenantritt: I.Januar 1959. (2.).

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 8055 bis 12 600, evtl. 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Generalstabsabteüung, Bern 3.

70l Kanzleisekretär II, evtl. I, evtl. Sekretär II Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre. Einige Jahre Verwaltungspraxis. Eignung zur Führung unserer Zentralregistratur. Kenntnisse der modernen Aktenablege-Systeme erwünscht. Muttersprache Deutsch; gute Kenntnisse von zwei weiteren Sprachen.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 8055 bis 12 600, evtl. 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: 15.November 1958. (2.).

Offerten an: Direktion der Militärflugplätze, Dübendorf.

702

;

925

Bibliothekjassistent(in) II, evtl. I MittelschiMbildung, abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung und wenn möglich Praxis in t^er Katalogisierung. Gute Sprachkenntnisse. Stellenantritt I.Dezember 1958 oder 1. Jaihuar 1959.

Besoldung,': 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Pranken.

Anmeldurigstermin: 24. Oktober 1958. (2..)

Offerten Ein: Direktion der Schweizerischen Landesbibliothek, Bern.

679 Kanzlist'I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene kaufmännische bzw. Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Interesse an Registratur- und Archivarbeiten. Muttersprache Deutsch, Kenntnis der französischen Sprache. Stellenantritt: I.Januar 1959.

Besoldung: 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Pranken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

680 Kanzlist II, evtl. I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Muttersprache Deutsch oder Französisch, mit genügender Kenntnis einer zweiten Amtssprache. Militärdienstpflichtig: Stellenantritt spätestens am 1. Januar 1959.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238, evtl. 7498 bis 11 655 Pranken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Abteilung für Artillerie, Bern 3.

703 Unterförster III, evtl. II Ausgebildeter diplomierter Unterförster mit Interesse an Versuchen, speziell auch an Labor-Arbeiten.

Stellenantritt : baldmöglichst.

Besoldung: 6908 bis 9765, evtl. 7203 bis 10 710 Pranken.

Anmeldungstermin: S.November 1958. (1.)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen, Birmensdörf (ZH).

704 Zeichner II, evtl. I Abgeschlossene Berufslehre, gleichzeitig gute Kenntnisse und Zuverlässigkeit im Rechnen mit Maschinen aller Art.

Stellenantritt: 1. Januar 1959.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7203 bis 10 710.

Anmeldungstermin: I.November 1958. (1.)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen, Birmensdörf (ZH).

706 Kanzlist II, evtl. I Abgeschlossene Abgeschlossene Bc Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder mit gleichwertiger Ausbildung.

ildung. Guter R« Rechner. Aufarbeitung statistischer und buchhalterischer 2IusammenBundesblatt. 110. Jahrg. Bd. II.

65

926

/

Stellungen. Alter nicht über 30 Jahre. Den Bewerbungen ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10238 Pranken. " " Anmeldetermin: 81.Oktober 1958.

' Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern.

J .474 i , Magazinchef II (Eidgenössisches Zeughaus, Thun)

'

Abgeschlossene Berufslehre als Schneider. Gründliche Kenntnisse der persönlichen Mannschaftsausrüstung. Zeughauspraxis erwünscht. Befähigung zur Leitung einer Magazinarbeitergruppe. Sprachen: Deutsch und Französisch.

Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt.

Besoldung: 6908 bis 9765 Pranken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

707

Spezialhandwerker II (Gärtner) Abgeschlossene Gärtnerlehre. Ausbildung und Erfahrung auf dem Gebiete der Baumschulen und Pfropfungsarbeiten. Gute Kenntnisse in einer zweiten Amtssprache.

Stellenantritt : baldmöglichst.

Besoldung: 6613 bis 8820.

Anmeldungstermin: I.November 1958. (1.)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen, Birmensdorf (ZH).

708 Handwerker, evtl. Spezialhandwerker II Schlosser oder Mechaniker mit abgeschlossener Lehre.

Besoldung: 6465 bis 8348, evtl. 6613 bis 8820 Pranken.

Anmeldungstermin : 31. Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Direktionspräsident der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt, Zürich, Leonhardstrasse 27.

709 Laborant Abgeschlossene Laborantenlehre biologischer oder biochemischer Richtung, für das Gebiet der Porst-Entomologie und des allgemeinen ForstschutzeSi Stellenantritt: I.Januar 1959.

Besoldung: 6465 bis 8348 Pranken.

Anmeldungstermin: S.November 1958. (1.)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Versuchswesen, Birmensdorf (ZH).

710 Handwerker Gelernter Bauschlosser mit Kenntnissen in Installations-, Blech- und Bohrarbeiten aller Art. Guter Elektro- und Autogenschweisser. Befähigt zur Bedienung einer Grossheizanlage. Erwünscht sind gute Kenntnisse im Drehen und Farbspritzen. Alter bis 35 Jahre.

927 Besoldung: 6465 bis 8348 Pranken.

Anmeldungstermin: 28.Oktober 1958. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Bauten, Bern 3.

711

Kanzlistin II, evtl. I (Eidgenössische Milchwirtschaftliche Versuchsanstalt LiebefeldBern) Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Sprachen: Deutsch und Französisch, wenn möglich Englisch oder Italienisch.

Eintritt: 1. Januar, evtl. I.Februar 1959.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 31.Oktober 1958. (1.)

Offerten an: Abteilung für Landwirtschaft des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements, Laupenstrasse 25, Bern.

712 Kanzleigehilfin II evtl. I Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige andere Ausbildung. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der französischen Sprache. Gewandt in Maschinenschreiben und Stenographie.

Alter 20-30 Jahre. Stellenantritt 1. Januar 1959 oder nach Vereinbarung. Dauerstelle.

Den Bewerbungen ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 25.Oktober 1958. (1.)

713 Offerten an: Personaldienst der Eidgenössischen Turn- und Sportschule Magglingen.

Kanzleigehilfin II Gute Allgemeinbildung, kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Sprachenkenntnisse : Deutsch und Französisch, Englisch erwünscht.

Besoldung: 6318 bis 7928 Pranken.

Anmeldungstermin: 24.Oktober 1958. (2..)

Offerten an: Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

684 Kanzleigehilfin II Gute Allgemeinbildung. Stenographie Deutsch und Französisch, Maschinenschreiben.

Eignung zur Bedienung der Haus-Telephonzentrale.

Stellenantritt : baldmöglichst.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 27.Oktober 1958. (1.)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Anstalt für das forstliche Veriäuchswesen, Birmensdorf (ZH).

714 Kanzleigehilfin II Tüchtige Stenodaktylographin. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse des Französischen.

928 'Besoldung: 6318 bis 7928 Pranken.

7 Anmeldungstermin: I.November 1958. (2.).

i5 Offerten an : Eidgenössisches Amt für geistiges Eigentum, Postfach Bern 6, Kirchenfeld.

Aufnahme von Lehrlingen für den Zugdienst (Kondukteurdienst) Die Schweizerischen Bundesbahnen nehmen sobald als möglich in allen drei Kreisen eine Anzahl Lehrlinge für den Zugdienst an.

Erfordernisse: a. Schweizer Bürgerrecht, bürgerliche Ehrenfähigkeit, militärdiensttauglich, Alter von wenigstens 20 und höchstens 80 Jahren; b. kräftige Körperkonstitution, volle Gesundheit, genügendes Hör- und Sehvermögen, normaler Farbensinn; c. ausreichende Schulbildung und genügende Kenntnis zweier Amtssprachen. Von den Bewerbern französischer und italienischer Zunge wird Deutsch und von den Bewerbern deutscher Zunge Französisch oder, wo es nötig ist, Italienisch als zweite Amtssprache verlangt. Bewerber, die weitere Sprachen kennen, erhalten bei sonst gleicher Eignung den Vorzug.

Die Bewerber haben eine Kenntnis- und allenfalls eine Eignungsprüfung abzulegen und sich vor der Aufnahme in den Eisenbahndienst einer Untersuchung durch einen Vertrauensarzt der Bahnverwaltung zu unterziehen.

Anmeldung: Handschriftliche Anmeldungen, die eine kurze Lebensbeschreibung enthalten sollen, sind unter Beigabe einer Photographie, der Zeugnisse der letzten Schuljahre und der lückenlosen Ausweise über die bisherige Tätigkeit bis zum lO.November 1958 an einen der Betriebschefs der Schweizerischen Bundesbahnen in Lausanne, Luzern oder Zürich zu richten.

Weitere Auskünfte sind bei sämtlichen Bahnhof- und Stationsvorständen oder den vorgenannten Betriebschefs erhältlich.

716 Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1958

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

41

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

16.10.1958

Date Data Seite

915-928

Page Pagina Ref. No

10 040 360

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.