890 Verordnung I darf der Bundesbeitrag nicht höher bemessen werden, als zur Bestreitung der ungedeckten Ausgaben erforderlich ist. Auch muss der Zersplitterung der Mittel dadurch vorgebeugt werden, dass Veranstaltungen von bescheidenem Umfang ohne finanzielle Unterstützung des Bundes durchgeführt werden.

Vor einer allfälligen Erweiterung des Unterrichts ist die Bedürfnisfrage gründlich abzuklären.

Wir ersuchen Sie, den Schul- und Kursbehörden von diesem Kreisschreiben, das ebenfalls an den Schweizerischen Kaufmännischen Verein für sich und zuhanden der von ihm vertretenen kaufmännischen Berufsschulen geht, Kenntnis zu geben. Das Bundesamt stellt Ihnen auf Wunsch weitere Exemplare zur Verfügung.

Bern, den 21.April 1958.

Mit vorzüglicher Hochachtung Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement: Holenstein

3794

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Beim Bundesamt für Sozialversicherung ist erschienen:

AHV Bundesgesetz vom 20. Dezember 1946 Vollzugsverordnung vom 31. Oktober 1947 Alphabetisches Sachregister in einem Band (Stand I.September 1957) Die Broschüre kann in deutscher oder französischer Sprache zum Preise von Fr. 3.80 beim Drucksachenbüro der Bundeskanzlei, Bern 8, bezogen werden.

Bern, den 16. Januar 1958.

3651

891

Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs Dieses Gesetz, mit den bis I.Februar 1950 erfolgten Abänderungen und Ergänzungen, enthält als Anhang das Bundesgesetz vom 29. April 1920 betreffend die öffentlich-rechtlichen Folgen der fruchtlosen Pfändung und des Konkurses. Bestellungen sind an das unterzeichnete Bureau zu richten.

Der Bezugspreis beträgt Fr. 1.70 pro Exemplar plus Nachnahmegebühren.

92i6

Bundeskanzlei Drucksachenbureau

BUNDESRECHTSPFLEGE Organisationsgesetz Bundeszivilprozess, Bundesstrafprozess -- Ausgabe 1958 -- Bei der unterzeichneten Verwaltung kann bezogen-werden:

Bundesrechtspflege (Organisationsgesetz, Bundeszivilprozess, Bundesstrafprozess) Diese 160 Seiten umfassende Broschüre enthält folgende Texte mit allen bis Ende 1952 nachgeführten Abänderungen: Bundesgesetz vom 16. Dezember 1943 über die Organisation der Bundesrechtspflege.

Bundesgesetz vom 4. Dezember 1947 über den Bundeszivilprozess.

Bundesgesetz vom 15. Juni 1934 über die Bundesstrafrechtspflege.

Beglement für das Schweizerische Bundesgericht.

Tarif vom 21. Dezember 1949 über die Entschädigungen an die Gegenpartei für das Verfahren vor dem Bundesgericht.

Preis (kartoniert) Fr. 2.80 plus Zustellgebühr.

1306

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei

892

Bereinigte Sammlung der Bundesgesetze und Verordnungen 1848--1947 Band 1: I. Grundlagen der Eidgenossenschaft - II. Bürgerrecht und Niederlassung III. Die Organisation des Bundes - 860 Seiten, Fr. 18.20 Band 2: IV. Zivilrecht - 966 Seiten, Fr. 19.25 Band 3: V. Schuldbetreibung und Konkurs - VI. Strafrecht und Strafrechtspflege VII. Organisation der Bundesrechtspflege - Zivilrechtspflege - 654 Seiten, Fr. 14.-- Band 4: VIII. Kirche. Schule. Kunst und Wissenschaft - IX. Schutz der Gesundheit - X. öffentliche Werke. Wasserkräfte und elektrische Anlagen. Enteignung 1184 Seiten, Fr. 22.90 Bond 5: XI. Militär - 849 Seiten, Fr. 17.70 Bond 6: XII. Finanz- und Zollwesen. Alkoholmonopol - 990 Seiten, Fr. 19.75 Band 7: XIII. Verkehr und Transport - 983 Seiten, Fr. 21. -- Band 8: XIV. Arbeitsrecht - XV. Sozialversicherung. Arbeitsbeschaffung und Fürsorge - 743 Seiten, Fr. 17.50 Band 9: XVI. Land- und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei - 608 Seiten, Fr. 15.70 Band 10: XVII. Handel, Industrie und Gewerbe - XVIII. Überwachung des Aussenhandels. Zahlungsverkehr mit dem Ausland - XIX. Landesversorgung und Kosten der Lebenshaltung - 964 Seiten, Fr. 22.-- Band 11: (Gebiet und Grenzen - Regelung internationaler Streitigkeiten - Krieg und Neutralität - Internationale Organisationen in der Schweiz - Staatsangehörigkeit. Freundschafts- und Niederlassungsverträge. Flüchtlinge - Privatrecht) - 1060 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 24.-- Band 12: (Strafrecht und Rechtshilfe in Strafsachen - Zivilprozess. Rechtshilfe. Vollstreckung - Kirche. Schule. Kulturelle Zusammenarbeit - Schutz der Gesundheit - öffentliche Werke. Gewässerregulierungen und Wasserkräfte Doppelbesteuerung - Zoll) - 822 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 19.50 Band 13: (Verkehr und Transport) - 749 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 18.-- Bandle: (Arbeitsrecht - Sozialversicherung und Fürsorge - Land- und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei - Wirtschaftsbeziehungen. Handel, Industrie und Gewerbe) - 684 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 17.-- Band 15: 1. Chronologisches Gesamtregister - 2. Alphabetisches Sachregister - 3. Alphabetisches Titelregister - 1140 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 28.-- (plus Porto und Verpackungsspesen) Bei Bestellung der kompletten Sammlung (Band 1-15) wird auf den obenstehenden Preisen ein Rabatt von 20% gewährt.

Bestellungen sind zu richten an die Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale, Bundeshaus Ost, Bern 3.

3266

893 Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen :

Kantonale Gesetze über Familienzulagen in deutscher und französischer Sprache Aus dem Inhalt: Grundzüge der kantonalen Familienzulagenordnungen Geltende Erlasse der Kantone Luzern, Obwalden, Nidwaiden, Zug, Freiburg, Basel-Stadt, Appenzell I.Eh., St. Gallen, Tessin, Waadt, Wallis, Neuenburg, Genf Preis: Fr. 6.-- Die Publikation kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 8, bezogen werden.

3495

Neues Verzeichnis der Gesamtarbeitsverträge in der Schweiz Dieses vom Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit herausgegebene Verzeichnis umfasst die Ende September 1957 gültigen Gesamtarbeitsverträge, deren Zahl sich auf annähernd 1600 beläuft.

Das Verzeichnis erscheint in klischierter Form. Es kann beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei, Bern 8, zum Preis von 2,50 Franken bezogen werden.

362«

Beim Bundesamt für Sozialversicherung ist erschienen :

Bericht über die Erwerbsersatzordnung für Wehrpflichtige im Jahre 1956 in deutscher und französischer Sprache. (Separatdruck aus «Zeitschrift für die Ausgleichskassen» Nr.11/57.)

Aus dem Inhalt Die Gesetzgebung - Die Organe - Die Durchführung - Die Betriebsrechnung Die finanzielle Lage - Die eidgenössischen Leiterkurse für Vorunterricht Preis: Fr.--.70.

Die Publikation kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 8, bezogen werden.

Bern, den 16. Januar 1958.

8661

894

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr.7.-- im Jahr, Fr.4.-- im Halbjahr. Ausland Pr.9.-- im Jahr, Fr.5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern - Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

->· Zur Beachtung ·«Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf, innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten Grundbezüge entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesbeschluss vom 21. März 1956 über die Erhöhung der Besoldungen der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 12 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Familienzulagen sowie der Ortszuschlag von Fr. 75.-- bis Fr. 800.-- pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand.

Juristischer Beamter II, evtl. I, evtl. Adjunkt II Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium. Muttersprache Deutsch, Beherrschung des Französischen, Kenntnis des Italienischen (Bewerber mit französischer Muttersprache, die die deutsche Sprache in Wort und Schrift absolut beherrschen, erhalten den Vorzug). Mehrere Jahre Praxis in Privatwirtschaft oder Verwaltung. Wenn möglich vertraut mit Fragen des Wohnungsbaues und der Arbeitsbeschaffung.

Angabe von Referenzen und frühestem Eintrittstermin.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745, evtl. 14 580 bis 19 215 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Zentralstelle für Arbeitsbeschaffung / Bureau für Wohnungsbau, Thunstrasse 22, Bern.

330 Juristischer Beamter II Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium, Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache. Befähigung zur selbständigen Erledigung von Sachgeschäften.

Den Bewerbungen sind eine Photographie beizulegen sowie Angabe von Referenzen und des frühesten Eintrittstermins zu machen.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: S.Mai 1958. (3...)

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern.

328 Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossenes Hochschulstudium ; Muttersprache Deutsch, Kenntnisse der übrigen Amtssprachen. Alter nicht über 32 Jahre. Bewerber mit Gerichts- oder Anwaltspraxis und mit Verständnis für wirtschaftliche Belange erhalten den Vorzug.

895 Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Pranken.

Anmeldungstermin : 15.Mai 1958. (3..).

Offerten an: Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bern 3.

329

Techniker I, evtl. Architekt II Abgeschlossene Technikums- oder Hochschulbildung. Einige Jahre Praxis auf Bureau und Bauplatz. Gewandt im Verkehr mit Amtsstellen und Privaten. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache, Kenntnis im Italienischen erwünscht.

Angabe von Referenzen und frühestem Eintrittstermin.

Besoldung: 9653 bis 14 228, evtl. 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 22.Mai 1958. (3.)..

Offerten an: Eidgenössische Zentralstelle für Arbeitsbeschaffung, Bureau für Wohnungsbau, Thunstrasse 22, Bern.

" 356 2 Ingenieure II, evtl. I Diplomierte Elektro- oder Maschineningenieure für das Studium, die Entwicklung und Beschaffung von Material für die Fliegerabwehr und für die Artillerie. Kenntnis von zwei Amtssprachen.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: IS.Mai 1958. (3...)

Offerten an: Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

306 Ingenieur-Agronom II Abgeschlossenes Hochschulstudium. Erfahrung auf dem Gebiete des landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungswesens. Sprachen: Deutsch und Französisch; wenn möglich Kenntnisse im Italienischen und Englischen.

Eintritt sofort oder nach Übereinkunft.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: lO.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Abteilung für Landwirtschaft, Bern, Laupenstrasse 25.

331 Technischer Gehilfe I, evtl. technischer Assistent II, evtl. Techniker II Eidgenössisch diplomierter Automechaniker, diplomierter Maschinentechniker mit Praxis im Autofach oder gleichwertige Ausbildung. Offizier. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der französischen Sprache.

Besoldung: 7203 bis 10 710, evtl. 7750 bis 12 128 Franken.

Anmeldungstermin: IS.Mai 1958. (3..).

Offerten an: Direktion der Armee-Motorfahrzeugparks, Thun 2.

332 Zeichner H, evtl. I Maschinenzeichner mit abgeschlossener Lehre zur Mitarbeit im technischen Einkaufsbüro. Deutsch und Französisch (Konversation).

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7203 bis 10 710 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Waffenfabrik, Bern.

333

896 Sektionschef II, evtl. I Naturwissenschafter (Biologe, Physiker; evtl. Arzt) für Aufgaben des Schutzes gegen ionisierende Strahlen. Muttersprache Deutsch oder Französisch, Kenntnis des Englischen.

Stellenantritt so bald als möglich.

Besoldung: 14 580 bis 19 215, evtl. 16 670 bis 21 315 Franken.

Anmeldungstermin: 17.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Direktor des Eidgenössischen Gesundheitsamtes, Bollwerk 27, Bern.

334

Zeughausadjunkt I (Eidgenössisches Zeughaus Kriens) Gute allgemeine sowie kaufmännische oder technische Ausbildung. Mehrjährige Verwaltungs- oder Zeughauspraxis. Offizier. Sprachen : Deutsch und Französisch.

Besoldung: 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin : 10:Mai 1958. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

335 Sekretär II Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene kaufmännische Berufslehre oder gleichwertige Ausbildung. Befähigung zur selbständigen Erledigung redaktioneller Arbeiten und zur Protokollführung. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck in deutscher Sprache. Gute Kenntnisse des Französischen.

Besoldung: 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Mai 1958. (3..).

Offerten an: Eidgenössisches Oberbauinspektorat (Unterabteilung Strassenwesen) Monbijoustrasse 45, Bern.

336 Kanzleisekretär I, evtl. Revisor II Abgeschlossene kaufmännische Berufslehre oder gleichwertige Ausbildung. Eignung für Bevisionsarbeiten. Muttersprache Deutsch; Kenntnisse einer andern Amtssprache.

Besoldung: 8055 bis 12 600, evtl. 9085 bis 13 650 Franken.

Anmeldungstermin: S.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Eidgenössisches Veterinäramt, Bern 22.

337 Kanzleisekretär II, evtl. I (Eidgenössisches Zeughaus Burgdorf) Gute allgemeine sowie kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Wenn möglich Offizier. Sprachen: Deutsch mit guten Französisohkenntnissen.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 8055 bis 12 600 Franken.

Anmeldungstermin: 17.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

338 Zeugwart III, evtl. II (Eidgenössisches Zeughaus Brugg) Handwerker mit abgeschlossener Berufslehre. Befähigung zur Leitung von Arbeitergruppen. Mehrjährige Zeughauspraxis. Wenn möglich Uof. Muttersprache Deutsch mit Pranzösischkenntnissen.

897 Besoldung: 6908 bis 9765, evtl. 7203 bis 10 710 Pranken.

Anmeldungstermin: 17.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

339

Kanzlist II, evtl. I (Unteroffizier als Schulsekretär für das Waffenplatzkommando Bern) Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre ; Steno und Maschinenschreiben.

Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 3.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Waffenplatzkommando Bern, Kaserne.

340 Kanzlist II, evtl. I (Waffenplatz Frauenfeld) Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Eignung zur selbständigen Erledigung administrativer Arbeiten und Führung eines Sekretariates, sicheres Auftreten. Muttersprache Deutsch, Kenntnisse der französischen Sprache.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Abteilung für Artillerie, Bern 3.

34l Kanzlist II, evtl. I Gewandter Daktylograph. Eignung zur Leitung eines Kanzlei- und Registraturbetriebes. Muttersprache Deutsch oder Französisch. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 6760 bis 9293,'evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: lO.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

342 Kanzlist I Jüngerer Mitarbeiter mit abgeschlossener Lehre in Verwaltung, Bank oder Handel oder gleichwertiger Ausbildung, der sich über praktische Tätigkeit ausweisen kann. Bei nicht deutscher Muttersprache Beherrschung des Deutschen in Wort und Schrift; gute Kenntnisse der andern Amtssprachen ; Englischkenntnisse erwünscht.

Eintritt baldmöglichst oder nach Vereinbarung.

Besoldung: 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: lO.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

343 Kanzlist I (Schweizerisches Zentralpolizeibureau) Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Verwaltungspraxis erwünscht, gewandter Maschinenschreiber, Beherrschung zweier Amtssprachen, gute Kenntnisse in der dritten Amtssprache.

Eintritt baldmöglichst.

Besoldung: 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: lO.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

344 Bundesblatt. 110. Jahrg. Bd. I.

63

898 Kanzlist I Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung, wenn möglich mit einiger beruflicher Praxis. Deutsch mit guten Kenntnissen der französischen Sprache.

Besoldung: 7055 bis 10 238 Pranken Anmeldungstermin: 10 Mai 1958. (2..)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Waffenfabrik, Bern.

345 2 Bureaudiener I.KL, evtl. Kanzlisten II Registraturarbeiten. Abgeschlossene Berufslehre erwünscht jedoch nicht Bedingung. Es können auch Anmeldungen zuverlässiger älterer Bewerber in Betracht kommen.

Eintritt baldmöglichst oder nach Vereinbarung.

Besoldung: 6465 bis 8348, evtl. 6760 bis 9293 Pranken.

Anmeldungstermin: 10.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

346 Handwerker (Eidgenössische landwirtschaftliche Versuchsanstalt Zürich-Oerlikon) Befähigung zur Erledigung technischer Aufgaben nach Anleitung im landwirtschaftlichen Versuchs- und Untersuchungswesen. Absolventen landwirtschaftlicher Schulen werden bevorzugt.

Stellenantritt sobald als möglich.

Besoldung: 6465 bis 8348 Pranken.

Anmeldungstermin: lO.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Abteilung für Landwirtschaft, Bern, Laupenstrasse 25.

347 Spezialhandwerker II Abgeschlossene Berufslehre als Elektriker. Eignung zum Einsatz im Röntgendienst.

Wenn möglich mit Führerausweis der Kategorien a und d.

Besoldung: 6613 bis 8820 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.Mai 1958. (2.).

Offerten an : Eidgenössische Armeeapotheke, Bern 22.

357 Zeiger II, evtl. I (Waffenplatz Liestal) Handwerkliches Geschick für einfachere Holzarbeiten.

Besoldung : 6170 bis 7508, evtl. 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: S.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Kommando der Infanterie-Schulen, Kaserne Liestal.

348

Statistikgehilfin II Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung; saubere Handschrift. Eignung für statistische Arbeiten. Praktische Tätigkeit auf dem Gebiete der Statistik erwünscht.

Im Falle der Besetzung durch Beförderung wird die Stelle Nr. 322 ausgeschrieben.

Besoldung: 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 6.Mai 1958. (3...)

Offerten an : Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

321

899 Kanzleigehilfin II, evtl. Kanzlistin II Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Gewandte Stenodaktylographin. Muttersprache Deutsch; gute Kenntnisse des Französischen.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6760 bis 9293 Franken.

Anmeldungstermin: lO.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Abteilung für Landwirtschaft, Bern, Laupenstrasse 25.

349 Kanzleigehilfin I, evtl. Kanzlistin II Gewandte Daktylographin. Eignung zur Leitung eines Kanzlei- und Registraturbetriebes. Muttersprache Deutsch oder Französisch. Gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 6465 bis 8348, evtl. 6760 bis 9293 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

350 2 Kanzleigehilfinnen II, evtl. Kanzlistinnen II Eignung für allgemeine Bureauarbeiten. Gewandtheit im Maschinenschreiben und in Stenographie. Wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Bildung. Muttersprache Französisch oder Deutsch mit guten Kenntnissen einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6760 bis 9293 Franken.

Anmeldungstermin: 24.Mai 1958. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

" 358 Kanzleigehilfin II, evtl. I Gute allgemeine Bildung und abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre.

Gewandte Stenodaktylographin. Muttersprache Deutsch mit Kenntnissen im Französischen oder Italienischen.

Bei Eignung entwicklungsfähiger Posten.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: S.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Eidgenössisches Veterinäramt, Bern 22.

351 Kanzleigehilfin II, evtl. I Jüngere Angestellte. Abgeschlossene Lehre in Handel oder Verwaltung, oder gleichwertige Ausbildung. Sprachen : Deutsch und Französisch.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Mai 1958. (2..)

Offerten an : Eidgenössische Armeeapotheke, Bern 22.

352 Kanzleigehilfin II, evtl. I Berufslehre in Handel oder Verwaltung. Gewandte Stenodaktylo. Muttersprache Deutsch.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 6.Mai 1958. (3...)

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

322

900 Bureaugehilfin (Bureau Bahningenieur I, Basel) Abgeschlossene Handelsschulbildung oder kaufmännische Lehrabschlussprüfung, gewandte Stenographin.

Eintritt: I.Juli 1958.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Pranken.

Anmeldungstermin: 12.Mai 1958. (1.)

Offerten an: Bauabteilung II der Schweizerischen Bundesbahnen, Luzern.

300 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehrzeit oder gleichwertige Ausbildung. Tüchtige Stenodaktylographin. Muttersprache Deutsch, Kenntnis der französischen Sprache.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Pranken.

Anmeldungstermin: S.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Abteilung Rechtswesen und Sekretariat des Eidgenössischen Post- und Eisenbahndepartements, Bern 3.

354 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II Geübte Stenodaktylo für deutsche Korrespondenz mit guten Kenntnissen der französischen Sprache. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung.

Alter 22-30 Jahre.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Pranken.

Anmeldungstermin: S.Mai 1958. (2..)

Offerten an: Abteilung für Luftschutz, Personaldienst, Bern 3.

355 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II (Eidgenössische Oberzolldirektion Bern) Muttersprache Italienisch; gute Kenntnisse der deutschen oder französischen Sprache in Wort und Schrift ; Gewandtheit im Maschinenschreiben und in Stenographie ; Eignung für allgemeine Bureauarbeiten; wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder entsprechende Handelsschulbildung.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Pranken.

Anmeldungstermin: 18.Mai 1958. (1.)

Offerten an: Eidgenössische Oberzolldirektion, Bern.

359

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1958

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

17

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

01.05.1958

Date Data Seite

890-900

Page Pagina Ref. No

10 040 185

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.