706

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie

Inserate und litterarische Anzeigen.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Erd-, Maurer- und Schlpsserarbeiten, sowie die Lieferung von hSIzernen Palllsaden für die Erstellung einer Einfriedigung um das Zeughaus in Langnau werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben. Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind hei der unterzeichneten Verwaltung (Bundeshans Westhan, Zimmer Nr. 101) und bei der Zeughausverwaltung in Langnau zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind der Direktion der eidg. Bauten verschlossen unter der Aufschrift ,,Angebot für Zeughaus Langnau" bis und mit dem 16. Dezember nächsthin franko einzureichen.

B e r n , den 3. Dezember 1895.

Die Direktion der eidg. Bauten.

Stelle-Ausschreibung.

Infolge Demission ist die Stelle eines Elektrotechnikers auf dem eidgenössischen Geniebureau in Bern neu za besetzen. Besoldung Fr. 3500--4500 pro Jahr, nebst Deplacementsentschädigung und speciellem Sold in Instruktionskursen.

Bewerber müssen Schweizerbürger sein, das Gebiet der Elektrotechnik in Theorie und Praxis vollkommen beherrschen und im stände sein, in diesem Fache in deutscher und französischer Sprache in Genieinstruktionskursen Unterricht zu erteilen.

Offiziere erhalten den Vorzug. Nähere Auskunft erteilt das eidgenössische Genieburean in Bern.

Anmeldungen sind schriftlich bis zum 28. Dezember 1895 dem unterzeichneten Departement einzureichen.

Die bereits augemeldeten Bewerber bleiben als solche eingeschrieben.

B e r n , den 7. Dezember 1895.

Schweiz. Militärdepartement.

707

Stelle-Ausschreibung.

Es ist die Stelle eines Kanzlisten des Verpflegungsbureaus des eidgenössischen Oberkriegskommissariates zu besetzen.

Besoldung gemäß Gesetz.

Bewerber nm diese Stelle haben ihre Anmeldungen schriftlich unter Beischlnß von Ausweisen über ihre bisherige Thätigkeit bis zum 80. dieses Monats dem unterzeichneten Departement einzureichen.

B e r n , den 5. Dezember 1895.

Schweiz. Militärdepartement.

Ausschreibung von erledigten Stellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und p o r t o f r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren N a m e n , und enßer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Briefträger in Sepey (Waadt). Anmeldung bis zum 24. Dezember 1895 bei der .Kreispostdirektion in Lausanne.
  2. Briefträger in Bern.

| Anmeldung bis zum 24. Dez.

3) Bureaudiener und Packer beim \ *895 bfli der Kreispostdirektion in Postbureau Huttwil.

J öern4) Posthalter in Hellbühl (Luzern). ) Anmeldung bis zum 24. Dez.

5) Briefträger und Bote in Wolhusen f *890 bei der Kreispostdirektion in (Luzern) J Lnz6rD6) Posteommis in Zürich.

) Anmeldung bis zum 24. 'Dez.

,,. _ .

. . ,,,. , ., <· 1895 bei der Kreispostdirektion in 7) Postcommis jn Wmterthur.

l gürich 8) Telegraphist in Hocbdorf (Lnzern). Jahresgebalt Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 21. Dezember 1895 bei der Telegrapheninspektion in Ölten.

9) Telegraphist in Zürich V d (Neumünster). Jahresgehalt Fr. 400, nebst Depeschenprpvision. Anmeldung bis zum 21. Dezember 1895 bei der Telegrapheninspektion in Zürich.

10) Telegraphist in Cevio (Tessin). Jahresgehalt JPr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung his zum 21. Dezember 1895 bei der TelegraphenInspektion in Bellinzona.

708 1) Briefträger in Zermatt (Wallis). Anmeldung bis zum 17. Dezember 1895 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

Anmeldung bis zum 17. Dez.

2) Briefträger in Worblaufen (Bern) 1895 bei der Kreispostdirektion in 3) Briefträger in Zäziwil (Bern).

Bern.

4) Postablagehalter, Briefträger nnd Bote in Olsberg (Aargau). Anmeldung bis zum 17. Dezember 1895 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

5) Briefträger in Hellbühl (Luzern). Anmeldung bis zum 17. Dezember 1895 bei der Kreispostdirektion in Luzern.

6) Postcommis in Zürich.

7) Posthalter und Briefträger in KraAnmeldung bis zum 17. Dez.

dolf (Thurgau).

1895 bei der Jireispostdirektion in Zürich.

·l

Bedeutende Preisennässigung,

T

gClfüll

(Urproduktion, Handel, Industrie, Verkehr etc.)

Herausgegeben und redigiert von A. Forrer, unter Mitwirkung von Fachkundigen in und ausser der Bundesverwaltong.

3 Bände (156 Bogeu gr.-8°) statt Fr. 62 broschiert in 3 soliden Glanzleinwandbänden zu Fr. 25, in feinen Halblederbänden statt Fr. 70 Fr. 30.

Verlag von Schmid, Francke & Co. in Bern.

«!>-XS>««»

Publikationsorgan für das

Transport- und Tarifwesen der

Eisenbahnen und Dampfschiff-Unternehmungen auf dem

Gebiete der Schweiz. Eidgenossenschaft, Herausgegeben vom Schweiz. Eisenbahndepartement.

Beilage zum Schweiz. Bundesblatt. -- Preis bei Separatabonnement Fr. 1.

No 50.

Bern, den U. Dezember 1895.

IQ, Personen- und Gepäckverkehr.

  1. Schweizerischer Verkehr.
  2. (60/96) Tarif für die Beförderung von Personen, Gepäck und Expreßgut im internen Verkehr der schweizerischen Nordostbahn, vom 1. Januar 1896. Neuausgabe.

Mit 1. Januar 1896 tritt eine Neuausgabe des obigen Tarifs in Kraft.

Durch dieselbe werden sämtliche für die Linien der schweizerischen Nordostbahn bestehende, für den internen Personen-, Gepäck- und Expreßgutverkehr gültige Tarife und Distanzenzeiger aufgehoben und ersetzt.

Zürich, den 9. Dezember 1895.

Direktion der Schweiz. Mordostbahn.

799. (60/95) Personentarif Bötzbergbahn (inkl. Koblenz-Stein) -- S C B, vom i. Januar 4896. Neuausgabe.

Mit 1. Januar 1896 tritt ein neuer Tarif für den Personenverkehr Bötzbergbahn (inkl. Koblenz-Stein) -- S C B in Kraft, durch welchen der entsprechende Tarif vom 1. September 1892 aufgehoben und ersetzt wird.

Zürich, den 9. Dezember 1895.

Direktion der Schweiz. Nordostbahn.

377

50/95 Personen- und Gepäcktarif AS B und Bremgarten -- S C B, vom i. Dezember 1881. Neuausgabe.

Für die Beförderung von Personen im direkten Verkehr zwischen Stationen der S C B einerseits und solchen der A S B und Wohlen-Bremgarten anderseits tritt am 1. Januar 1896 ein neuer Tarif in Kraft, wodurch der oben genannte Tarif nebst Nachträgen aufgehoben und ersetzt wird.

Der neue Tarif enthält eine bedeutende Reduktion der Retourtaxen II.

und III. Klasse, teilweise auch I. Klasse, im Verkehr mit Bremgarten auch der Taxen einfacher Fahrt, ferner diverse neue Relationen, sowie die Erhöhung der Gültigkeitsdauer der Retourbillete um je l Tag.

Basel, den 9. Dezember 1895.

Direktorium der Schweiz. Centralbahn.

800.

801.

50/95 Distanzenzeiger S C B, A S B, W B und STB

--

L H B und H W B.

Zur Taxberechnung bei der Beförderung von Gesellschaften, Schulen und Kranken, sowie für die Miete besonderer Personenwagen und für die Abfertigung von Leichen, vonReisegepäckk und Expreßgut im direkten Verkehr S C B, A S B, W B und S TB -- L H B und HWB tritt am 1. Januar 1896 ein Distanzenzeiger in Kraft, wodurch der Anhang im Personen- und Gepäcktarif S C B, A S B, W B und aargauisch-luzernische Seethalbahn -- Langenthal-Huttwil-Bahn, vom 15. Januar 1890, aufgehoben und ersetzt wird.

Der Distanzenanzeiger kann auf allen Stationen der oben genannten Bahnen eingesehen, beziehungsweise zum Preise von 20 Cts. per Exemplar bezogen worden.

Basel, den 9. Dezember 1895.

Direktorium der Schweiz. Centralbahn 802. 50/95 Distans enneiger nur Taxberechnung bei der Beförderung von Gesellschaften, Schulen und Kranken, sowie für die Miete besonderer Personenwagen und für die Abfertigung von Leichen, von Reisegepäck und Expreßgut im direkten Verkehr zwischen der A S B und W B einerseits und der STB anderseits.

Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1896 an tritt der obengenannte Distanzenzeiger in Kraft. Derselbe kann auf den Verbandstationen eingesehen werden.

Basel, den 5. Dezember 1895.

Direktorium der Schweiz. Centralbahn.

803. (50/95) Neuausgabe des Personen- und Gepäcktarifs E B -- S C B, A S B und Wohlen-Bremgarten.

Mit dem 1. Januar 1896 tritt ein neuer, Tarif in Kraft für die direkte Beförderung von Personen, Gepäck und Expreßgut zwischen den Stationen 378

der E B einerseits und solchen der S C B, A S B und Wohlen-Bremgarten anderseits, unter gleichzeitiger Aufhebung des bisherigen Tarifs vom 1. Juni 1888 und den Nachträgen l--IV hierzu.

Der neue Tarif enthält speciell für die Hin- und Rückfahrtsbillete namhafte Taxermäßigungen, sowie eine allgemeine Verlängerung ihrer Gültigkeitsdauer.

Burgdorf, den 10. Dezember 1895.

Direktion der Emmenthalbahn.

804 (50/95) Tarif für die Beförderung von Personen und Gepäck im internen Verkehr der J S, B R und R V T, sowie im gegenseitigen direkten Verkehr derselben unter sich (Brünigbahn nicht Inbegriffen), vom i. Januar 1891 Provisorischer Nachtrag XL Mit 1. Januar 1896 tritt zu obgenanntem Tarif ein provisorischer Nachtrag XI in Kraft, enthaltend Taxermäßigungen zwischen einzelnen Stationen der Linie Luzern-Bern-Biel-Basel, sowie die Verlängerung der Gültigkeitsdauer der Retourbillete um l Tag.

Bern, den 6. Dezember 1895.

Direktion der Jura-Simplon-Bahn.

805. 50/95 Tarif für die Ausgabe von Sonn- und Festtagsbilleten im internen Verkehr der J S, sowie im direkten Verkehr mit der J N, güllig für einen Tag zur Hin- und Rückfahrt, vom i. Juni 1893 Nachtrag.

Mit Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung in Nr. 39 des Publikationsorgans vom 25.September 1895 bringen wir zur Kenntnis, daß der obgenannte, auf 31. Dezember 1895 gekündete Tarif bis auf weiteres in Kraft verbleibt.

Dagegen tritt, mit Gültigkeit vom 1. Januar 1896 an, ein Nachtrag zu demselben in Kraft, wodurch auf den genannten Zeitpunkt im Verkehr mit den Stationen Basel bis Zwingen inkl. eine Anzahl Ausnahmetaxen aufgehoben werden.

Bern, den 10. Dezember 1895.

Direktion der Jura-Simplon-Bahn.

IV, Güterverkehr.

  1. Schweizerischer Verkehr.

806.

(50/95) Interner Gütertarif V S B, TB und W R B, vom i. Januar 4890. Nachtrag IV.

Zum Tarif für den internen Güterverkehr der Vereinigten Schweizerbahnen, einschließlich der Toggenbnrgerbahn und Wald-Rüti-Bahn, vom 379

  1. Januar. 1890, tritt mit 1. Januar 1896 ein Nachtrag IV in Kraft, enthaltend Änderungen und Ergänzivngen 2mn Haupttarif.

St. Gallen, den 4. Dezember 1895.

Direktion der Vereinigten Schweizerbahnen.

B. Verkehr mit dem Auslande.

Ausnahmetaxen.

807. (50/96) Oesterreichisch-uhgarisch-schweizerischer Güterverkehr.

Ausnahmetaxen für die Beförderung von gewöhnlicher Erde ab Kaaden-Brunnersdorf, Station der Buschtehrader Eisenbahn.

Mit 1. Januar 1896 treten im österreichisch-ungarisch-schweizerischen Güterverkehr für den Transport von Erde, gewöhnlicher, als: Thon (nur lose oder in Säcken verpackt), Porzellanerde (Chinaclay, Kaolin), W alkerde, Pfeifenerde und Infusorienerde, in Wagenladungen von 10000 kg., nachstehende Ausnahmetaxen in Kraft: Von Kaaden-Bni/nnersdorf nach Taxe pro 100 kg.

VSB Landquart 216 Cts.

Netstall 231 ,, NOB Aaran 235 Basel 219 Cham 249 Gisikon-Root 263 Luzern 259 Romanshorn 195 Schaffhausen 197 Winterthür 219 Zürich HauDtbahnliof 230 Konstanz 157 Pfg.

Singen loo ,, SCB Bern 276 Cts.

Neu-Solothurn 259 ,, önsingen 251 ,, Zollikofen 272 ,, EB Biberist 262 ,, J SB Bex 346 ,, örellingen .

233 ,, Neuchâtel 287 ,, Zürich, den 7. Dezember 1895.

Namens der VerbandsverwaltuMgen: Direktion der Schweiz. Nordostbahn.

380

D. Verkehr ausländischer Bahnen auf Schweizergebiet.

Ausnahmetaxen.

808. (60/95) Badisch-württembergischer Gütertarif.

Taxen für Getreide.

Ermäßigte

Mit Wirkung vom 1. Dezember 1895 werden im Ansnahmetarif Nr. 6 für Getreide etc. nachstehende Frachtsätze eingeführt: nach Von

KonSchaff- Singen WaldsBasel stanz hausen bad, hut bad. Bahn, bad, Bahn, Bahn. bad, Bahn, bad, Bahn, 1,34

Gutenstein bei Sigmaringen .

Thiergarten a. d. Donan . .

0,68 0,67

040 0,41

0,42 0,41

0,36 0,35

0,50 0,49

Ferner wird die Lokalbahnstation Tettnang am 4. Dezember 1895 für den allgemeinen Güterverkehr eröffnet. Die auf dem Titelblatt des Nachtrages 7 enthaltene Bemerkung wegen Inkrafttretens der Prachtsätze für Tettnang kommt daher in Wegfall.

Karlsruhe, den 7. Dezember 1895.

Generaldirektion der grossherzoglich badischen Staatseisenbahnen.

Mitteilungen des Eisenbahndepartements.

  1. Genehmigung von Tarifen und Transportbedingungen.

Genehmigt am 7. Dezember 1895: 1. Ausnahmetarif für die Beförderung in gewöhnlicher Pracht von Steinkohlen, Coaks, Agglomérés und Anthracit ab Station Basel (Centralbahnhof) nach Stationen der Schweiz. Centralbahn, Aarg. Siidbahn, Schweiz, Seethalbahn, Emmenthalbahnj Langenthal-Huttwil-Bahn, Huttwil-WolhusenBahn, Thunerseebahn, Bödehbahn, Jura-Simplon-Bahn, Bulle-Komont-Bahn, Traversthal-Regionalbahn und Neuenburger Jurabahn, unter Vorbehalt.

2. Verzeichnis der Normalanstoßtaxen der Vereinigten Schweizerbahnen, der Toggenburgerbahn und der Wald-Küti-Bahn für den direkten und den Transit-Güterverkehr.

3. Tarif für die Beförderung von Personen im direkten Verkehr der aarg. Südbahn und der Linie "Wohlen-Bremgarten einerseits und der Schweiz.

Seethalbahn anderseits, unter Vorbehalt.

4. Entwurf IV eines Tarifes für die Beförderung von Personen, Gepäck und Expreßgut im internen Verkehr der Schweiz. Nordostbahn, unter Vorbehalt.

381

Genehmigt am 9. Dezember 1895: 1. Tarif für die Beförderung von Personen im direkten Verkehr der Schweiz. Centralbahn einerseits und der Schweiz; Seethalbahn anderseits,unter Vorbehalt. 2. Tarif für die Beförderung von Personen im direkten Verkehr zwischen Stationen der Schweiz. Centralbahn, der aarg. Südbahn, der Linie WohlenBremgarten und der Schweiz. Seethalbahn einerseits nnd denjenigen der Langenthal-Huttwil-Bahn und der Huttwil-Wolhusen-Bahn anderseits.

3. Aufnahme von direkten Taxen für Kemptthal, Station der Schweiz.

Nordosthahn, in den Ausnahmetarif Nr. 9 für Reis, enthalten im Teil II, Heft 4, erste Abteilung, der norddeutsch - schweizerischen Gütertarife (Seehafenausnahmetarif).

Genehmigt am 10. Dezember 1895: 1. Tarif für die direkte Beförderung von Personen, Reisegepäck nnd Expreßgut zwischen den Stationen der Emmenthal bahn einerseits und Stationen der Schweiz. Centralbahn, der aarg. Südbahn und der Linie WohlenBremgarten anderseits.

2. Nachtrag zum Tarif für die Ausgabe von Sonn- und Festtagsbilleten, ültig Bahn für einen Tag für Hin- und Rückfahrt im Verkehr der Jura-Simplonahn (einschließlich der Brünigbahn),Bulle-Romont-BahnBahn, der RegionalbahnTraversthaleshaies und der Neuenburger Jurabahn.

3. Nachtrag IX zu Teil l, Abteilung B, der deutsch-italienischen Gütertarife für den v erkehr via Gotthard, Brenner und Pontebba, enthaltend Änderungen der Bestimmungen über die Verwendung von Specialwagen, sowie Änderungen nnd Ergänzungen des Warenverzeichnisses und der Klassifikation.

4. Distanzenzeiger für Taxberechnnng hei der Beförderung von Gesellschaften, Schulen und Kranken, sowie für die Miete besonderer Personenwagen und für die Abfertigung von Leichen, von Reisegepäck und Expreßgut im direkten Verkehr zwischen der Schweiz. Centralbahn einerseits und der aarg. Südbahn und der Linie Wohlen-Bremgarten anderseits.

g

2. Sonstige Mitteilungen.

Das Eisenbahndepartement hat auf Antrag der Direktion der JuraSimplon-Bahn seine Zustimmung zar Abänderung des Stationsnamens ,,Granges (Valais)" in ,,Granges-Lens" erteilt.

In den Fahrplänen soll diese Änderung auf 1. Juni 1896, anf dem Stationsgebäude sofort zur Durchführung gelangen.

382

Beilage zu Nr. 53 des Bundesbluttes, Jahrg. 1895.

Verzeichnis der im Monat September 1895 auf den schweizerischen Eisenbahnen beförderten Züge und deren Verspätungen.

1

1 *

3

Durchschnittliche Länge der Wovon im Betrieb doppelbespurig findlichen Linien

Bezeichnung der Eisenbahnen

'

4

1163 780 393 310 266 50 50 46 43 40 40 40 27 26 24 24 18 17 15 14 14 13 11 9 5 4

99 111 97 9 93

Totale und Durchschnittszahlen

3442

409

Im Monat September 4894

3377

381

.

Centralbahn3) Vereinigte Schweizerbahnen4) Gott hard bahn Südostbahn Rhätische Bahn Schweiz. Seethalbahn . . . .

Kmmenthalbahn Neuenburger Jurabahn .

.

Tößthalbahn 1 Langenthal-Huttwil-Wolhusen Saignelegier-Cliaux-de-Fonds .

Appenzellerbahn Berner Oberlandbahuen Lausanne-Echallens 6) .

.

Frauenfeld- Wyl Pouts-Sa^ne-Chaux-de-Fonds . . . .

Sihlthalbahn Waldenbuvgerbahn

. .

Regionalbahn Neuchâtel-CortaiUod-Boudry Tramelan-Tavanues Regionalbahn Brenets-Locle Orbe-Chavornay .

l

6

7

8

9

Im ganzen zurückgelegte fahrplanmäßigen Schnellnnd Personen-

Gemischten

Gfiter-

Schnell und Personen-

1565 1 360 957 633

225

1830 2550 1615 350 925 125

60 120 120 46 210 240 730

79 125 24 100

300

161« 964 112* 16 12 49 10 18 14 16 3 3 17 7 57f 2

830 250 360 300 425 60 319 790

Gfiter-

Zugs-

Züge

Züge

7630 7521 4041 2326 1260 1351 180 455 480 549 294 390

11

100

19 13 32 44 2 6

1140

Achs-

Kilometer

1173 1029 578 296 236 32 6 7 30 77 9 22 5

2 50 9 6

614 571 504 062 274 764 173701 217 043 28672 12417 17083 15651 19 722 12600 11776 6558 9948 10300 6855 6250 5116 7066 5040 4743 8670 6870 2718 2530 2792

1

12

Von den ZugsKilometern entfallen

Extraauf die fahrplanmäßigen Schnell-, Personen- nnc gemischten Zage

auf einen dieser ,Z«g,e durchschnittlich

Zugsküometer

13

1

u

15

1

17

18

|

19

20

21

22

23

|

24 |

Ursache der Verspätungen

Von den Schnell- und Personenzllge Gemischte ZUge Auf der eigenen Linie AchsDurch kilometern Ver- infolge DurchDurchdurch kommen spätung von schnitt- Größte schnitt- Größte den auf 1 Kiloliche liche VerVerTotal der An- Unfällen meter und at- Stations- Total Ver- spätung Anzahl Ver- spätung schluß- mosphäAnzahl spätung spätung und Bahnläng anrischen Zugsstalten EinMiouten Miauten flüssen dienst

14 683 845 12895568 9 068 439 4 581 267 6 330 235 318448 151 280 178 570 230 656 267 611 145689 143 836 64484 152236 117 327 96979 50926 32180 65892 52322 59014 100122 54625 16182 16780 5584

459 695 369 189 189 702 143 337 132 565 24671 12000 14600 12900 17272 11015 11640 6480 9586 10222 6000 6232 5100 5950 5040 4466 8525 6380 2700 2500 2574

50 42 38 49 90 19 50 33 22 26 33 20 27 14 13 24 18 17 14 14 14 11 6 9 5 4

12626 16533 23075 14779 23798 6369 3026 3882 5365 6691 3643 3596 2389 5856 4889 4059 2830 1893 4393 3738 4216 7702 4966 1 798 3356 1396

482 156 365 50 16 53 1 21 65 74

19 22 16 18 20 15 20 15 18 19

173 131 77 37 37 62 20 20 74 59

16 1 30 4

2

19 18

22 19

19

17

42

2 1 10

22 25 21

22 25 36

2

17

3

23 31 25 21

50 31 80 28

498 167 157 100 395 254 54 23 10 16 53 41 1 21 20 68 66 76 46

15 12 7 3 2

17 1 9 2 1

1

9

29

44

2t 1 10 2 9

18

2526

Prozente der auf

eigenen Bahn verspäteten Züge im Verhältr nia tut Qesamtzih! der

zage

1 2 30

331 57 141 31 6 12 1 1 2 30

3

4

0,67

1

1

0,14

316 45 134 28 4 12

1

im gleichen Monat dea Vorjahres

28

27

Anschlüsse wurden versäumt bei Schneil- bei geand Per- mischten sonen- Zügen zagen

39

|

Zugs-

30

Achs1

Kilometer kommen auf eine Verspätung eigener Bahn

Anzahl

2,u

1,39

0,64

2,50

2,82

l,.i

1,,5

2,38

0,40

1,48

0,89

1,90

55 9 66 3 2 2

0,22

0,3ä

0,50

4,«

0,48

7

32

SchnellGennd Permischte sonenZüge züge Kilometer

3

9 1

0,42 0,Î2

31

Durchschnittlich legten perStunde Gesamtfahrzeit inkl. Aufenthalt zurück

1389 6477 1345 4624 22095 2056 12000 14600 6450 576

27582 127068 35465 107 608 475079 22 072 148 136 147394 89 523 7787

2910

35593

9586

145 438

26,2 27,9 30,s 28,5 27,, 20,8 «,'

14,2 19,2

22,6 17,6 17,8

14,6

19,3

29,6 20,8 21,.

25;l

25,5 18,8 13,6

21,* 16,8

O,» 0,33

8

8

3,20

0,40

1,83

0,67

16,, 15,-,

-- 750

9715

--

--

13

31

81

13

9

1

3

4

1 350

8029

19

36

--

--

--

7

7

--

--

--

16,8

3 --

-

l

16,3

0,28

--

17,0 20,o

15,,

--

13,3 11,2

17,4 1

0,3,

6

13

50

28747

10230

7873

709

3573

1 987 517 49 680 097

1480341

38

14434

1317

18

28407

9721

7407

392

3081

1 868 317 46 538 232

1 429 592

38

13781

1131

21

6

16

An den Endpunkten der Fahrt trafen verspätet ein

300 500 660

) Inkl. ßulle-Romont, Regional Val-de-Travers, Tho aerseebahn, Bödeliba in, Visp-Ze rmatt, Yve rdon-Ste. Cr oix und Biere-Ho rges.

*} ,, Bötzbergbahn mit Koblenz- Stein.

) ,, Aarg. Südbahn, "Wohlen-Bremgarten und Bas 1er Verbim ungsbabi .

4 ) ,, Wald-Rüti und Toggenburgerbahn.

a ) ,, Ecballens-Bercher.

3

10

1

Total der beförderten

Kilometer

Jura-Simplon-Bahn 1)

5

20 7 11 28

21 23 26

25 43 37

6 7 11 28

6

173

137

25

80

1454

818

115

110

24

90

1241

718

7 11 27

--

6

0,5a

--

8334

12,,

1

42

594

636

1,03

1,3,

137

7(1

453

523

1,37

0,ss

190

_ !

15, ä 20,o 15,, |

-- 1

** Idem uiid Manö ?er des ] . Armeecorps.

j Manöve des I. àrmeecoi ps.

1 064

2574

5148

16

2328

46389

27,,

18,6

6

3573

88984

26.7

18.,,

0,15

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate und litterarische Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1895

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

53

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

11.12.1895

Date Data Seite

706-708

Page Pagina Ref. No

10 017 257

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.