393

# S T #

Aus den Verhandlungen des Schweiz, Bundesrates, (Vom 27. April 1894.)

Der neulich verstorbene Herr Dr.. Karl F i e d l e r , Assistent des zoologischen Laboratoriums und Privatdocent für Zoologie am eidgenössischen Polytechnikum und an der Universität Zürich, hat dem diesen beiden Hochschulen gemeinsamen zoologischen Laboratorium ein Vermächtnis im Betrage von Fr. 10,000, nebst Büchern und Laboriermaterial hinterlassen.

Der Bundesrat hat das Vermächtnis seinerseits angenommen.

Der Bundesratsbeschluß vom 23. Januar 1894, betreffend das Verbot der Einfuhr von Klauenvieh französischer Herkunft (Bundesbl.

1894, I, 104), wird vom 1. Mai nächsthin an aufgehoben.

Der Bundesrat hat als Experten zur Prüfung des Projektes vom Oktober 1893 für den Simplontunnel ernannt die Herren: Commendatore Giuseppe C o l o m b o , Ingenieur und Professor in Mailand, Mitglied des italienischen Parlaments; Francis F o x , Esq., Ingenieur in London, Erbauer des Merseytunnels, und Carl Johann W a g n e r , Inspektor der k. k. Staatsbahnen, in Wien, frühern Sektionsleiter der Osthälfte des Arlbergtunnels.

Der ,,Star, Life Assurance Society" in London wird die eidgenössische Konzession erteilt.

Bundesblatt. 46. Jahrg. Bd. U.

26

394 (Vom 1. Mai 1894.)

Oberstlieutenant Konrad von O rel l i , Chef der technischen Abteilung der Kriegsmaterialverwaltung, wird zum Obersten der Artillerie befördert.

Der Bundesrat hat das vom Eisenbahndepartement vorgelegte Programm für die Expertise, betreffend das Projekt für den Simplontunnel vom Oktober 1893, genehmigt.

Wahlen.

(Vom 24. April 1894.)

Post- und Eisenbahndepartement.

Telegraphenverwaltung.

Telegraphist in Winterthur : Herr Ernest Bachmann, von Brenzikofen (Bern), Telegraphenaspirant in Solothurn.

(Vorn 27. April 1894.)

Militär département.

Waffenchef der Artillerie: Herr Oberst Arnold Schumacher, von Bern, zur Zeit Oberinstruktor der Artillerie.

Oberinstruktor der Artillerie : ,, Oberst Otto Hebbel, von St. Gallen, zur Zeit Instruktor I, Klasse der Artillerie.

(Vom 1. Mai 1894.)

Departement des Auswärtigen.

Politische Abteilung.

Gesandtschaftsattaché:

Herr Dr. Alphonse Dunant, von Genf.

395 Post- und Eisenbahndepartement.

Postverwaltung.

Postverwalter in Yverdon: Herr Bugen Bühler, von Sigriswil.

Posthalter und Briefträger in Yvonand : ,, August Roulier, von Yvonand.

Postcommis in Ponts-deMartel : ,, Georg Nicolet, von Ponts-de-Martel.

Posthalter in Hoffeld: Frl. Susanna Bertha Früh, von Mogeisberg.

ST

Bekanntmachungen von

Departements und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

Bekanntmachung.

Der Bericht des eidgenössischen Versicherungsamtes für das Jahr 1892, welcher in ausführlicher Darstellung über den Stand und die Thätigkeit der sämtlichen in der Schweiz arbeitenden Versicherungsgesellschaften Aufschluß giebt, wird nächstens die Presse verlassen.

Bei Bestellung vor dem 15. Mai wird die unterzeichnete Amtsstelle diesen Bericht gegen Nachnahme von 2 Franken zustellen.

Nachher geht die Schrift in den Verlag von Schmid, Francke & Co.

in Bern über und ist nur noch zum erhöhten Buchhändlerpreise erhältlich.

B e r n , den 21. April 1894.

Eidg. Versicherungsamt.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrates.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1894

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

18

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

02.05.1894

Date Data Seite

393-395

Page Pagina Ref. No

10 016 594

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.