# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Eidgenössische Volksinitiative "Nationalrat 2000" Fristablauf

Gestützt auf Artikel 24 der Verordnung vom 24. Mai 1978 über die politischen Rechte (VPR; SR 161.11) teilt die Bundeskanzlei mit, dass die am 15. Januar 1991 im Bundesblatt veröffentlichte und zur Unterschriftensammlung gestartete eidgenössische Volksinitiative "Nationalrat 2000" (BEI 1991 I 104f, II 292) bis zum 15. Juli 1992 nicht bei der Bundeskanzlei eingereicht worden ist. Die Sammelfrist nach Artikel 69 Absatz 4 und Artikel 71 Absatz l des Bundesgesetzes vom 17. Dezember 1976 über die politischen Rechte (SR 161.1) ist somit unbenutzt abgelaufen.

16. Juli 1992

1538

Bündeskanzlei

Vernehmlassungsverfahren

Eidgenössisches Departement des Innern

Herabsetzung des Jugend + Sport-Alters Vernehmlassungsfrist: 30. September 1992 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement

Bundesgesetz über Ordnungsbussen im Strassenverkehr Vernehmlassungsfrist: 15. Oktober 1992 ' Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement

Bundesgesetz über die Arbeitslosenhilfe Vernehmlassungsfrist: 31. August 1992 28. Juli 1992

Bundeskanzlei

1539

Zusicherung von Bundesbeiträgen an forstliche

Projekte

Verfügungen des Eidgenössischen Departementes des Innern - Gemeinde ERIZ BE, Waldstrasse Farnbödeliweg Projekt-Nr. 233-BE-3176/00 - Gemeinde REICHENBACH IM KANDERTAL BE, waldbauliche Wiederinstandstellung Goldern ¥ald Projekt-Nr. 234-BE-1220/04 - Gemeinde GASTRISCH GR, Waldstrasse Mulin Sura Projekt-Nr. 233-GR-2084/00 - Gemeinde ATTINGHAUSEN UR, Entwässerung GlBcheret II Projekt-Nr. 231-UR-2042/00

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Schweizerischen Bundesgericht, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben werden (Art. 2 Est. c und Art. 12 NHG; Art. 14 F¥G; Art. 29 ff.

und Art. 97 ff. OG).

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Worblentalstrasse 32, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031/67 78 53 / 67 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

28. Juli 1992

1540

EIDGENÖSSISCHES DEPARTEMENT DES INNERN

Zusicherung von Bundesbeiträgen an forstliche Projekte

Verfügungen der Eidgenössischen Forstdirektion - Gemeinde BOLTIGEN BE, tfaldstrasse Spitzenegg Projekt-Nr. 233-BE-3179/OÛ - Gemeinde KRATTIGEN BE, waldbauliche Wiederinstandstellung Hinterwald Projekt-Nr. 234-BE-1160/06 - Gemeinde BOLTIGEN BE, waldbauliche Wiederinstandstellung Chlus Projekt-Nr. 234-BE-3012/02 - Gemeinden ESCHOL2MATT LU, Waldstrasse Chrümpelhütten Projekt-Nr. 233-LU-2032/00 - Gemeinde WATTWIL SG, Waldstrasse Hänsenherg Projekt-Nr. 233-SG-2065/00

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Departement des Innern, 3003 Bern, Beschwerde erhoben werden (Art. 2 Est. c und Art. 12 NHG; Art. 14 FVG; Art. l ff. VwVG). Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

¥er zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Worblentalstrasse 32, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031/67 78 53 / 67 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

28. Juli 1992

EIDGENÖSSISCHE FORSTDIREKTION

1541

Ausgleichsfonds der Alters- und Hinterlassenenversicherung Ausgleichsfonds der Erwerbsersatzordnung Rechnung der Invalidenversicherung Jahresrechnung 1991 Vom Bundesrat genehmigt am 1. Juli 1992 Betriebsrechnungen 1991 Fr.

1990 Fr.

Betriebsrechnung AHV A. Ertrag

Beiträge Versicherte und Arbeitgeber Beiträge der öffentlichen Hand Ertrag der Anlagen Einnahmen aus Regress

17 302 046 785 3 937 635 146 . 784 182 204 9 664 363

16 029 290 630 3 665 533 000 652 418 387 7 657 238

Total

22 033 528 498

20354899255

Geldleistungen Kosten für individuelle Massnahmen Beiträge an Institutionen Durchführungskosten Verwaltungskosten

19 330 723 923 38 272 836 259 661 543 8 086 134 51 431 284

17 965 396 524 35 164 873 268 830 180 7 640 038 50 633 388

Total

19688 175 720

18 327 665 003

+ 2 345 352 778

+ 2 027 234 252

Beiträge Versicherte und Arbeitgeber Beiträge der öffentlichen Hand Einnahmen aus Regress

2 489 747 118 2 309 341 495 42354613

2 306 549 729 2 066 594 719 38510689

Total

4841 443226

4411 655 137

Zinsen Geldleistungen . .

Kosten für individuelle Massnahmen Beiträge an Institutionen Durchführungskosten Verwaltungskosten

4 596 424 2 867 662 542 759 733 343 824 815 709 139 957 817 21 917 153

13 203 585 2 606 428 206 702 202 405 684 021 895 108 451 672 18 881 667

Total

4618682988

4 133 189430

C. Betriebsergebnis

+ 222 760 238

+ 278 465 707

B. Aufwand

C. Betriebsergebnis Betriebsrechnung IV A. Ertrag

B. Aufwand

1542

1991 Fr.

1990 Fr.

Betriebsrechnung EO A. Ertrag Paritätische und persönliche Beiträge .

Zinsen

l 034 683 784 118090508

958 107 809 101 586 058

Total.

/ 152 774 292

7 059 693 867

88 050 341 l 415 189

33 650 447 l 456 163

889 465 530

885106610

+ 263 308 762

+ 174 587 257

B. Aufwand Geldleistungen . . .

Verwaltungskosten Total C. Betriebsergebnis

Bilanz am 31. Dezember 1991 1991 Fr.

1990 Fr.

  1. Vermögen 18865206920

16 593 497 769

Eidgenossenschaft Kantone Gemeinden/Städte Pfandbriefinstitute Kantonalbanken Öffentlich-rechtliche Institutionen Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen Übrige Banken

Kapitalanlagen

957 400 000 3 390 040 000 2 609 917 920 3 709 100 000 4 341 950 000 359 249 000 l 286 200 000 2 211 350 000

848 400 000 2 950 415 000 2 254 166 600 3 288 700 000 3 868 900 000 250 466 169 l 140 100 000 l 992 350 000

Verfügbare Geldmittel

2 447 186 643

2 322 724 776

Depotgelder Postcheck Schweizerische Nationalbank Eidgenössisches Kassen- und Rechnungswesen . . . .

2 430 000 000 2 903 680 13 252 826 l 030 137

2 220 000 000 50 775 984 51 349 632 599 160

Kontokorrente Ausgleichskassen, Debitoren Ausgleichskassen, Kreditoren Darlehen an Institutionen Bundesbeiträge an AHV, IV und FL» Kantone, Beiträge an AHV, IV und FL Arbeitslosenversicherung Beiträge Arbeitslosenversicherung Anlagen Übrige Kontokorrente, Debitoren Übrige Kontokorrente, Kreditoren

.

974443221 -

2 310 080 952 2 4 947 220 49 926 169 S 109 083 32 411 315 74 633 999 l 340 000 000 14 756 085 5040998 -

633 318 230 084 192 824 10 295 799 55 471 280 3 918 039 14 942 857 69 972 139 l 449 000 000 12 634 846 737600

'' FL = Familienzulagen in der Landwirtschaft

1543

1990 Fr.

1991 Fr.

grenzungskonten Beitragsabgrenzungen. .

Aufwandabgrenzungen.

l 271 017066 l 372 432 221 l 276 953 836 7 289 386 5 936 770 l 365 142 835

23 651 979 619

20 820 557 841

Alters- und Hinterlassenenversicherung Invalidenversicherung Erwerbsersatzordnung

20 502473 293 228757515 2920748811

18 157 120 515 5997277 2657440049

Total.

23651979619

20820557841

Total B. Kapital

28. Februar 1992

1544

Zentrale Ausgleichsstelle

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) -

Max Baumann + Co. AG, 3457 Wasen i.E.

verschiedene Betriebsteile bis 24 M oder bis 24 F 28. September 1992 bis auf weiteres (Aenderung)

Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) -

Jacob Rohner AG Balgach, 9436 Balgach Strick- und Ausrüstsaal bis 30 M, bis 30 F 15. Februar 1993 bis auf weiteres (Aenderung und Erneuerung)

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art. 17 oder 24 AiG) -

Migros Basel, 4142 Münchenstein Hausbäckerei in Allschwil BL (Paradies) bis 12 M 2. August 1992 bis 7. August 1993

-

Max Baumann + Co. AG, 3457 Wasen i.E.

verschiedene Betriebsteile bis 8 M 28. September 1992 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Jacob Rohner AG Balgach, 9436 Balgach Stricksaal bis 6 M 15. Februar 1993 bis 19. Februar 1994 Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

(M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Wer durch die Erteilung einer Arbeitszeitbewilligung in seinen Rechten oder Pflichten berührt ist und wer berechtigt ist, dagegen Beschwerde zu führen, kann innert zehn Tagen seit Publikation des Gesuches beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 29 45/29 50) Einsicht in die Gesuchsunterlagen nehmen.

1545

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) -

Haller & Jenzer AG, 3400 Burgdorf Zeitungsdruckerei und Spedition bis 3 M, bis 3 F 6. Juli 1992 bis 8. Juli 1995 (Erneuerung)

-

Anlehr- und Dauerwerkstätte, 3552 Bärau Montage- und Verpackungsabteilung bis 6 M oder F 31. August 1992 bis 2. September 1995 (Erneuerung)

-

Genossenschaft Migros Winterthur / Schaffhausen, 8401 Winterthur Produktion Frischfleisch 25 M, 16 F

10. August 1992 bis auf weiteres (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG Zweischichtige Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 23 Abs. l ArG) -

Buchbinderei Grollimund AG, 4153 Reinach Druckweiterverarbeitung 12 M, 16 F 10. August 1992 bis 12. August 1995 (Erneuerung)

-

Werner Druck AG, 4001 Basel Setzerei, Druckerei und Buchbinderei 39 M, 9 F 6. Juli 1992 bis 8. Juli 1995 (Erneuerung)

-

Nottaris & Cie. AG, 3414 Oberburg Giesserei: Handformerei bis 12 M 24. August 1992 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

MDC Max Dätwyler Bleienbach AG, 3368 Bleienbach Diamantschleiferei / Montage 8 M 31. August 1992 bis auf weiteres (Erneuerung) Unionsdruckerei Luzern AG, 6005 Luzern Offset-Druck bis 12 M 14. September 1992 bis 16. September 1995 (Erneuerung)

1546

-

Kellenberger Komponenten AG, 8064 Zürich Schleiferei 4 M, 4 F 14. September 1992 bis 16. September 1995 (Erneuerung)

-

Neidhart & Schön AG, 8037 Zürich Druckerei 70 M 21. September 1992 bis 23. September 1995 (Erneuerung)

-

Toproc AG, 2504 Biel verschiedene Betriebsteile 4 M I. Juni 1992 bis 5. Juni 1993

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG) -

JOWA AG, 5722 Gränichen Bäckerei (in Olten/SO) 1 F I I . Mai 1992 bis 15. Mai 1993

-

VSP Textil AG, 8505 Pfyn Karderie, Spinnerei und Fasermischanlage bis 6 M 27. Juli 1992 bis 29. Juli 1995 (Erneuerung)

-

Baumann + Cie. AG, 8630 Rüti Fabrikation und Veredelung von Federn, Flachteilen und Spannringen in Ermenswil/SG bis 6 M 5. Juli 1992 bis 7. Juli 1995 (Erneuerung)

-

JOWA AG Gränichen, 5722 Gränichen Bäckerei und Konditorei bis 4 F 1 1 . Mai 1992 bis 30. Oktober 1993

-

JOWA AG Gränichen, 5722 Gränichen Bäckerei (in Brugg/AG) bis 2 F 1 1 . Mai 1992 bis 15. Mai 1993

-

JOWA AG Gränichen, 5722 Gränichen Bäckerei (in Zofingen) 1 F 1 1 . Mai 1992 bis 15. Mai 1993

-

JOWA AG Gränichen, 5722 Gränichen Bäckerei (in Spreitenbach/AG) 1 F

1 1 . Mai 1992 bis 15. Mai 1993

-

Maag Getriebe AG, 8023 Zürich verschiedene Betriebsteile 36 M 4. Mai 1992 bis auf weiteres (Erneuerung)

1547

Ununterbrochener Betrieb Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 25 Abs. l ArG) Spanplattenwerk Fideris AG, 7235 Fideris Spanaufbereitung, Plattenfabrikation, Endfertigung bis 28 M 3. August 1992 bis 8. August 1993 (M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 55 Absatz 2 ArG und Artikel 44 ff. VwVG innert 30 Tagen seit der Publikation beim Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.

031 61 29 45/29 50) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

28. Juli 1992

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsreeht

1548

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten Verfügungen des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartementes - Gemeinde Mosnang SG, Wasserversorgung Libingen-Hofen, Grundsatzverfügung, Projekt-Nr. SG3922

Rechtsmittelbelehrunq Gegen diese, Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungs-Verordnung (SR 913.1), 44ff. des Bundesgesetzes, über das Verwaltungsverfahren (SR 172 .021 ) , 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (SR 451 ) und 14 des Bundesgesetzes über FUSS- und Wanderwege (SR 704 ) innert 30, Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Bundesrat Verwaltungsbeschwerde .erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhof strasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

Verfügungen des Eidgenössischen Meliorationsamtes - Gemeinde Schangnau BE, Quellfassung Untere Flue, Projekt-Nr. BE7655 - Gemeinde Därstetten BE, Wasserversorgung Nidfluh, Projekt-Nr. BE7717 - Gemeinde Reichenbach BE, Wasserversorgung, 19. Etappe, Projekt-Nr. BE5952-19 - Gemeinde Seedorf UR, Gebäuderationalisierung Bodmi, ' Projekt-Nr. UR1264 - Gemeinde Beinwil SO, Gebäuderationalisierung Hof Gritt, Projekt-Nr. S01393 - Gemeinde Laupersdorf SO, Gebäuderationalisierung Höngen, Projekt-Nr. S01395 - Gemeinde Kerns OW, Gebäuderationalisierung Gamatt, Projekt-Nr. OW1049

1549

Rechtsmittel Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungs-Verordnung (SR 913.l), 44ff. des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren ( SR 172.021), 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (SR 451) und 14 des Bundesgesetzes über FUSS- und Wanderwege (SR 704 ) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhof strasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. '031 61 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

28. Juli 1992

1550

Eidgenössisches Meliorationsamt

Zusicherungen von Bundesbeiträgen an Gewässerkorrektionen

Verfügungen des Bundesamtes für Wasserwirtschaft - Kanton Luzern, Gemeinde Doppleschwand. Brüggweidgraben und Grabenbach, Verfügung Nr. 175.

Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 44ff.

des Bundesgesetzes über Verwaltungsverfahren (SR 172.0211 , Artikel 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (SR 451) und Artikel 14 des Bundesgesetzes über Fussund Wanderwege (SR 704Ì innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Wasserwirtschaft, Effingerstrasse 77, 3001 Bern, nach telephonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 54 80) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

28. Juli 1992

Bundesamt für Wasserwirtschaft

1551

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1992

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

29

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.07.1992

Date Data Seite

1538-1551

Page Pagina Ref. No

10 052 303

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.