529

ST

Ans den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

(Vom 2. Oktober 1871.)

Das schweizerische Vostdepartement ist vom Bundesrathe ermächtigt worden , mit den Regierungen der Kantone Waadt und Reuenburg wegen Erstellung von Telegraphenbüreaux in Begnins und A u v e x n i ex sachbezügliche Verträge abzuschließen.

(Vom 4. Oktober 1871.)

Durch Zuschrift vom 28. v. Mts. hat stch ein Kommissär dex Vereinigten Staaten, Herr Win e s, an den Bundesrath gewendet, in dex Absicht, dessen Theilnahme an einem internationalen Kongresse zu erlangen, welcher im nächsten Jahre in . L o n d o n ..stattfinden und das Studium dex R e f o r m des G e f ä n g n i s s w e s e n s zum Gegenstande haben soll.

Dieser Kongxess geht ans dex Jnitiative der Freunde dieser Reform in den Vereinigten Staaten hervor, welche der Ansieht sind, dass über diese wichtige .Angelegenheit Erfahrungen genug gemacht seien, um fte zum Rnzen ... l l e r Länder einmal in einer allgemeinen Versammlung der tüchtigsten .Praktiker und tiefsten Denker unter den Fachmännern aller eivilisirten Rationen auszutauschen.

Der Kongress der Vereinigten Staaten hatte in seiner lezten Sesston durch einen einstimmigen Besehluss den .Präsidenten .der Republik ermächtigt, einen Kommissär zu ernennen, mit dem Auftrage, die nordamerikanische Regierung bei dem Kongreß zu vertreten und mehrere Länder Europas zu bereisen, um die Mitwirkung von Regierungen und Gesellschaften zu erlangen. Jn Folge dessen hatte Herx Präsident Gxant.Hrn. W in es mit der genannten Mission betraut.

Lezterer richtete nun an den .Bundesrath folgendes Ansuchen : 1) ex wolle eine geeignete Anzahl von Kommissären wählen , welche den Verhandlungen des Kongresses beizuwohnen haben , 2) er wolle eine nationale Kommission ernennen , welche als Organ des gegenseitigen schriftlichen Verkehrs mit denjenigen an-

.530 derer Länder und mit dem Eentralkomite in .^ew.^ork dienen, sowie mit der Vorbereitung des Kongresses bezüglich der Schweiz betraut werden solle, 3,. er wolle dasür sorgen, dass die gestellten Fragen bezüglich der Gesängnisse der Schweiz von einem Faehmanne oder von mehreren Fachmännern so schleunig als moglich beantwortet werden.

Hierauf beschloss der Bundesrath : 1. es sei von dem Wunsche in Betreff der Ernennung von Kommissären , welche am erwähnten Kongresse Theil nehmen Rollen, vorläufig Rotiz zu nehmen, ohne ihm jezt schon Folge ^ü ^eben :.

2. dagegen sei als Kommission, welche die Geschäfte für eine würdige Betheiligung der Schwe^ an dem Kongresse an die Hand zu nehmen hat, der Vorstand des schweizerischen Vereins für Straf- und Gesängnisswesen zu bezeichnen.

^,er Bundesrath hat gewählt (am 2. Oktober l 871) als Telegraphist in Remüs: ,, Telegraphistm in Trins:

Hrn. J. Heinrich, Bezirksaktuar, von u. in Remüs (Graubünden).

Frau Julia R a g e t t l i , von und in Trins (Graubünden)..

(am 6. Oktober 1871) als Telegraphist in Dreher: Hrn. Jules Thomas, Vostabl...^ halter ,

v^.n und in Vereher

(Waadt) ;

,, Telegraphistin in Reiehenbaeh: Frau Elisabeth .... e t s eh en, Wirthin, von und in Reieheubaeh bei Frutigen (Bern,..

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1871

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

40

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

07.10.1871

Date Data Seite

529-530

Page Pagina Ref. No

10 007 034

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.