34

ST

s

e

r

a

t

e.

Bekanntmachung .

Für einen Theodor M u n t e r n von Ernen (?), gewesener Soldat der päpstlichen Zuaven, geboren den 18. November 185l, ist ein Waffaguthaben von netto Fr. 81. 55 eingelangt. Da obgenannler Güntern nicht ausfindig gemacht Werden kann, so wird ihm hievon anf dem Wege der offentlichen Bekanntmachung Kenntniß gegeben, mit dem Bemerken, dass obige Summe von Fr. 81. 55 auf dem Bureau des eldgenosstschen Oberkriegskommlfsariates in Bern gegen VorWeisung der nöthigen Legitimationspapiere erhoben werden kann.

Bern, den 22. Juli 1871.

E i d g .

Ob e .

.

.

.

k r i e g sk .

.

..

.

.

. .

.

.

. i ssa .

.

.

. i a .t .

Bekanntmachung.

Jn Ausführung der Verordnung des schweizerischen Bundesrathes vom 23.

April 1869 wird die Postverwaltung für das nächste Lehrjahr 89 Lehrlinge für den Postdienst annehmen, und zwar .

im Postkreis Genf . . . . . . 4 ,,

,,

Lausanne

. . . . .

,,

,,

Bern

.

,,

,,

Neuenburg

.

.

.

.

12

.

7

. . . .

10

,,

,,

Basel

.

.

.

.

.

.

8

,,

.,

Aarau

.

.

.

.

.

.

5

,,

,,

Luzern

.

.

.

.

.

.

5

.

.

.

.

.

.

3

. . . .

3

Zurich . . . . . . 20 St. Gallen . . . . 12

,,

.,

,,

,,

Chur

..

,,

Bellinzona

89

^

.

35

Zu diesen Stellen haben Personen männlichen und weiblichen Geschlechts

gleichmäßig ^utrilt. Die Bewerber müssen mindestens 1.^ und dürfen höchstens 25 Jahre alt sein.

Die Lehrzeit dauert 1 Jahr. Das Postdepartement wird diejenigen Büreau^ bezeichnen, auf welchen die Lehrzelt durchzumachen ist. Während der ersten sechs Monate erhält der Lehrling keinerlei Vergütung, für die zweiten sechs Monate da^ gegen , sofern seine Leistungen und sein Verhalten befriedigend erfunden worden

sind, ein Taggeld von Fr. 1. 50.

Am ^nde der Lehrzeit findet eine Prüfung statt. . Diejenigen Lehrlinge, welche diese Prüfung zur Zufriedenheit bestanden, haben sodann Antritt zu allen vakanten Poststellen und werden während des nächsten Jahres, sofern sie noch keine feste An.

stellung erhalten, als Gehilfen mit einem Taggelde von ^r. 2. 50 verwendet.

Bewerber für die bezeichneten Lehrlingsstellen haben nun bis zum .^. August 1871 ihre Anmeldungen schriftlich und portofrei der ^reis^ostdirektion . in deren Bezirk sie ihre Lehrzeit zn machen wünschen, einzusenden und dabei ihr Alter und

ihren bisherigen Bildungsgang näher zu bezeichnen, wobei ihnen die Beifügung

von Zeugnissen freigestellt bleibt. Allfällige weitere Auskunft, namentlich über den von den Bewerbern geforderten Bildungsgrad, wird von der ^.reispostdirektion ertheilt. Sie werden alsdann ^on der betreffenden .^reispostdirektion im Laufe des Monats August oder September zu einer Vorprüfung eingeladen werden, so weit die Unmöglichkeit ihrer Zulassung wegen korperu^er Beschaffenheit oder ganz un^ genügenden Bildungsgrades nicht von vornherein erhellt.

Bern, den 21. Juli 1871.

Das

schweiz.

^ .

.

^ d ^ a .

.

.

.

^ ^ .

.

^ .

Ausschreibung ^on erledigten Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und por.^o.

f r e i zu geschehen haben , gute Leumundszeugnisse beizulegen im ^alle sein ^, ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren ^ a m e n , und außer dem Wohnort auch den ^ e i m a ^ o r . . deutlich angeben.)

  1. B r i e f t r ä g e r in G e n f . Jahresbesoldung, bei der .Ernennung festzusezen.

Anmeldung bis zum 18. August 1871 bei der .^reispostdirektion Genf.

2 ^ P o s t k o m m i s in L u z e r n . Jahresbesoldung, bei der Ernennung festzu^ sezen. Anmeldung bis zum 18. August 1871 bei der .^reispos.dlrektion Luzern.

. ^ ) P o s t k o m m i s in W e i n f e l d e n (Thurgau). Jahresbesoldung, bei der .Ernennung festzusezen. Anmeldung bis zum 18. August 1.^71 bei der .^reis^ postdirektion Zürich.

4) B ü r e a u d i e n e r in Sk. Gallen.

^ahresbesoldung, bei der Ernennung

sestzusezen. Anmeldung bis zum 18. August 1.871 bei der .^reispostdire^ion St. Gallen.

36 5) ^onlr.^legehiIfe bei der T e l e g r a p h e n d i r e k t i o n ln Bern. Jahres^.

Besoldung , wird bel der Ernennung bestimmt werden. Anmeldung bis zum 22. August 1871 bei der Telegraphen^irektion in Bern.

.^ T e l e g r a p h ist in L a n g e n b r u ^ (Basel^andschafi).

Jahresbesoldung Fr. 120, nebst Depeschenproviston. Anmeldung bis zum 22. August 1871 bei

der Telegraphen^Jnspektion ln Olten.

7) A u s l ä u f e r auf dem Telegraphenbüreau i n ^ e u e n b u r g . Jahresbesoldung Fr. ...00 , nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 20. August 1871 bei dem .^hef des Telegraphenbüreaus ln ^euenburg.

8^ T e l e g r a f i s t in Schuls .^Graubünden). Jahresbesoldung Fr. 120, nebst Depes^enprovision. Anmeldungsfrist bis zum 22. August 1871 bei der Telegraphen^Jnspektion in Bellenz.

  1. P o s t h a l t e r und B r i e f t r a g er in ..^ß (Bern).

Jahresbesoldung , wird bei der Ernennung fest^

g^f^^

2) ^ a h r p o s t f a k t o r in Bern. Jahresbesoldung, wird bei der Ernennung festgesezt.

Anmeldung bls zum 11. August 1871 bei der ^reispostdirekt.ion Bern.

.^) Briefträger in Sulgen .^Thurgau^. Jahresbesoldung, wird bel der .^ nennung sestgesezt.

direction Zürich.

Anmeldung bis zum 11. August 1871 bei der ..^relsp.^

4) ..^sthaIter und B r i e f t r ä g e r ln L a n g e n b r u c k (Basel^andsehaft).

^ahresbesoldnng , bei der Ernennung festzusezen. Anmeldung bis zum 11.

August 1871 bei der ..^relspostdirektlon Basel ^.

5) Telegraphist in ^eul.lreh (Thurgau). Jahresbesoldung Fr. I20, nebst

Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 15. August 1871 bei der Tele^ graphen^Jnspeklion in St. Gallen.

l..) T e l e g r a p h ist in F li m s (Graubünden). Jahresbesoldung Fr. 120, nebst

Depeschenpr^ifion. Anmeldung bis zum 15. August 1871 bei der Tele..

graphen^Jnspektion in Bellenz.

^) ^icht Z ü r ich, wie es in voriger Kummer irrig steht.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Jnserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1871

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

31

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

05.08.1871

Date Data Seite

34-36

Page Pagina Ref. No

10 006 970

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.