Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Rahmenvertrages für das Maler- und Gipsergewerbe # S T #

Änderung vom 25. Juli 1994

Der Schweizerische Bundesrat beschliesst:

Folgende geänderten Bestimmungen des in der Beilage1) der Bundesratsbeschlüsse vom 2. August 1991, 7. April 1992 und 9. März 1993 2> wiedergegebenen Rahmenvertrages für das Maler- und Gipsergewerbe werden allgemeinverbindlich erklärt: Art. 6:

Berufskommission Im Maler- und Gipsergewerbe

Art. 8:

Arbeitszeit

Art. 9:

Löhne

Art. 13: Krankentaggeldversicherung Art. 19: Lohnzahlung II

Arbeitgeber, die seit dem 1. Januar 1994 ihren Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen eine allgemeine Lohnerhöhung gewähn haben, können diese an die Lohnerhöhung nach Artikel 9.2 des Vertrages anrechnen.

III

Diese Änderung tritt am 8. August 1994 in Kraft und gilt bis zum 31. März 1996.

25. Juli 1994

Im Namen des Schweizerischen Bundesrates Der Bundespräsident: Stich Der Bundeskanzler Couchepin

6924

" Der Text dieser Beilage wird im BBl nicht veröffentlicht. Separatabdrucke können bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 3000 Bern, bezogen werden.

BB1 1991 III 1196, 1992 II 1315, 1993 I 1062

21

zu 1994-473

1021

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Rahmenvertrages für das Maler- und Gipsergewerbe Änderung vom 25. Juli 1994

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1994

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

30

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

02.08.1994

Date Data Seite

1021-1021

Page Pagina Ref. No

10 053 116

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.