# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Vernehmlassungsverfahren

Eidgenössisches Departement des Innern Revision des Lebensmittelrechts (Revision verschiedener Ausführungsverordnungen) Vernehmlassungsfrist: 31.März 1994 Eidgenössisches Finanzdepartement Bundesgesetz zur Bekämpfung der Geldwäscherei im Finanzsektor (Geldwäschereigesetz) Vernehmlassungsfrist: 30. April 1994 Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement Bundesgesetz über die Kontrolle von Gutem mit ziviler und militärischer Verwendungsmöglichkeit Vernehmlassungsfrist: 15. März 1994 Verordnung über den Bundesfeiertag Vernehmlassungsfrist: 4. März 1994 25. Januar 1994

244

Bundeskanzlei

Referendum gegen das Bundesgcsctz vom 18. Juni 1993 über schweizerische Truppen für friedenserhaltende Operationen (BTFO) Zustandekommen

Die Schweizerische Bitndeskamlei, gestützt auf die Artikel 59, 64 und 66 des Bundesgesetzes vom 17. Dezember 19761) über die politischen Rechte sowie auf den Bericht der Sektion Politische Rechte der Bundeskanzlei über die Prüfung der Unterschriftenlisten für das Referendum gegen das Bundesgesetz vom 18. Juni 1993 über schweizerische Truppen für friedenserhaltende Operationen (BTFO) 2),

verfügt:

1.

Das Referendum gegen das Bundesgesetz vom 18. Juni 1993 über schweizerische Truppen für friedenserhaltende Operationen (BTFO) ist zustandegekommen, da es die nach Artikel 89 Absatz 2 der Bundesverfassung verlangten 50'000 gültigen Unterschriften aufweist.

2.

Von insgesamt 93'942 eingereichten Unterschriften sind 89'609 gültig.

  1. SR 161.1 2) BB11993 II 897

1994-1?

245

Referendum

3.

Veröffentlichung im Bundesblatt und Mitteilung an die Referendumskomitees: a.

Referendumskomitee gegen das Bundesgesetz vom 18. Juni 1993 über schweizerische Trappen für friedenserhaltende Operationen, CoPräsidenten: Herren Nationalräte - Flavio Maspoli, Via alla Riva 3a, 6648 Minusio; - Walter Steinemann, Alberenberg, 9402 Mörschwil; - Rudolf Keller, Adlerfeldstrasse 29, 4402 Frenkendorf;

b.

Eidgenössisch-demokratische Union EDU, Herrn Nationalrat Werner Scherrer, Laubeckstrasse 7, 3600 Thun;

c.

Unabhängige Aktion freie Schweiz, Herrn Emil Schmid, Postfach 1592, 8700 Küsnacht ZH;

d.

Comité contre la création d'un corps suisse de casques bleus, Ligue vaudoise, secrétariat: Monsieur Pierre-Gabriel Bien, case postale 3414, 1002 Lausanne;

e.

Aktion fur freie Meinungsäusserung, Sekretär: Herr Emil Rahm, 8215 Hailau.

5. Januar 1994

Schweizerische Bundeskanzlei Der Bundeskanzler: i.V. Dr. Hanna Muralt Müller

6554

246

Referendum

Referendum gegen das Bundesgesetz vom 18. Juni 1993 über schweizerische Truppen für friedenserhaltende Operationen (BTFO)

Unterschriften nach Kantonen Kantone Zürich Bern Luzern Uri Schwyz Obwalden Nidwaiden Glarus Zug Freiburg Solothum Basel-Stadt Basel-Landschaft.

Schaffliausen Appenzell A.Rh...

Appenzell I.Rli....

St.Gallen

Unterschriften gültige ungültige 896

Jura

19456 16549 4343 658 2162 549 785 414 1945 308 3041 3227 2079 1398 949 105 6832 1154 6304 2792 10378 2085 642 221 1154 79_

Schweiz

89609

4333

Graubünden Aargau Thurgau

Tessin Waadt Wallis

Neuenburg Genf

878 201 32 48 22 22 20 33 28 71 58 222 36 15 0 601 33 326 44 165 140 366 5 51 20

6554

247

Zusicherung von Bundesbeiträgen an forstliche Projekte

Verfügungen der Eidgenüssischen Forstdirektion - Gemeinde STANSSTAD NW, Waldbauliche Wiederinstandstellung Projekt-Nr. 234-NW-0095/04

Schiltgrat

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Departement des Innern, 3003 Bern, Beschwerde erhoben werden (Art. 46 Abs. l und 3 WaG; Art. 14 FWG), Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Worblentalstrasse 32, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031/32^ 78 53 / 324 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

25. Januar 1994

248

EIDGENÖSSISCHE FORSTDIREKTION

Verzeichnis der vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement nach Artikel 79 Absatz 2 des Bundesgesetzes vom 4. Oktober 1991 " über das bäuerliche Bodenrecht (BGBB) anerkannten Körperschaften (Stand I.Jan. 1994)

1 1.1 1.2 1.3 2 2. l 2.2 2.3 2.4 2.5 2.6 2.7 2.8 2.9 2.10 2.11 3 3.1

Gewährung unverzinslicher Darlehen Genossenschaft zur Erhaltung bäuerlicher Heimwcsen in der Region Pro Zürcher Berggebiet, Zimmerholz, 8638 Goldingen, SG; Fondation d'Investissement Rural, 1, av. des Jordils, 1006 Lausanne; Landwirtschaftliche Kreditkasse des Kantons Luzern, Bahnhofstrasse 13, 6020 Emmenbrücke.

Übernahme von Bürgschaften Appenzell-Ausserrhodische Bürgschaftsgenossenschaft, c/o Appenzell-Ausserrhodische Kantonalbank, 9101 Herisau; UFA Bürgschaftsgenossenschaft, Kornfeldstrasse 2, 6210 Sursee; Raiffeisen Bürgschaftsgenossenschaft, Vadianstrasse 17, 9001 St. Gallen; Bernische Stiftung für Agrarkredite (BAK), Kirchenfeldstrasse 30, 3005 Bern; Office vaudois de cautionnement agricole, l, av. des Jordils, 1006 Lausanne; Schweizerische bäuerliche Bürgschaftsgenossenschaft, Pestalozzistrasse l, 5200 Brugg; Luzerner bäuerliche Bürgschaftsstiftung, Bahnhofstrasse 13, 6020 Emmenbrücke; Landwirtschaftliche Bürgschaftsgenossenschaft des Kantons St. Gallen, Vadianstrasse 24, 9001 St. Gallen; Zürcher landwirtschaftliche Bürgschaftsgenossenschaft, Nüschelerstrasse 35, 8001 Zürich; Aargauische Bürgschaftskassc, Frey-Herose-Strasse 20, 5001 Aarau; Landwirtschaftliche Bürgschaftsgenossenschaft Basel-Land, Parkstrasse 3, 4402 Frenkendorf.

Übernahme der Darlehenszinsen Fonds cantonal d'aménagement du territoire, Departement de l'Economie publique de la République et Canton de Neuchâtel, 2001 Neuchâtel.

13. Januar 1994

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement Amt für Grundbuch- und Bodenrecht

» SR 211.412.11; AS 1993 1410

249

Register der schweizerischen Seeschiffe Das Seeschiff Léman IV, Eigentümerin: Vinalmar SA, in Genf, ist unter der Nummer 140 in das Register der schweizerischen Seeschiffe aufgenommen worden.

4. Januar 1994

250

Schweizerisches Seeschiffsregisteramt

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) -

Kühn Zwieback + Biscuits AG, 5300 Turgi Verpackerei bis 10 F 14. März 1994 bis 15. März 1997 (Erneuerung)

Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) Sarnatech Spritzguss AG, 6234 Triengen Kunststoffspritzerei, Kunststoffbearbeitung, Lackiererei 30 M, bis 10 F 3. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG Soehnle AG, 9462 Montlingen Kunststoffspritzerei und Digitalwaagen-Montage 2 M, 70 F 3. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung) -

AGFK AG für KunststoffVerarbeitung, 9475 Sevelen verschiedene Betriebsteile 100 M, 80 F 3. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Pyrodur AG, 2545 Selzach Härterei bis 8 M, bis 8 F 16. Januar 1994 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

FAG Färberei AG Zofingen, 4802 Zofingen Färberei, Ausrüsterei und Trocknerei bis 40 M, bis 8 F 24. Januar 1994 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

Schweizerische Isola-Werke, 4226 Breitenbach Herstellung von Lacken und Isoliermaterial bis 36 M 1. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung) Orador AG, 3360 Herzogenbuchsee Mischfutter in Lenzburg 16 M 14. März 1994 bis 15. März 1997 (Erneuerung)

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art, 17 oder 24 ArG) -

Pyrodur AG, 2545 Selzach Härterei bis 4 M 16. Januar 1994 bis auf weiteres (Erneuerung)

251

-

Forming AG, 4313 Möhlin Profilierwerk bis 15 M 13. Februar 1994 bis 15. Februar 1997 (Erneuerung)

-

FAG Färberei AG Zofingen, 4802 Zofingen Färberei, Ausrüsterei, Trocknerei und Kesselhaus bis 12 M 24. Januar 1994 bis auf weiteres (Erneuerung) Schweizerische Isola-Werke, 4226 Breitenbach Herstellung von Lacken und Isoliermaterial bis 108 M 1. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Hobas Rohre AG, 4617 Gunzgen Rohr- und Kupplungsabteilung bis 8 M 7. Februar 1994 bis 8. Februar 1997 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

Sonntagsarbeit (Art. 19 ArG) -

Pyrodur AG, 2545 Selzach Härterei bis 4 M 16, Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung und Erneuerung)

Ununterbrochener Betrieb (Art. 25 AxG) Batrec AG, 3752 Wimmis Batterie-Recycling-Anlage bis 20 M 1. Januar 1994 bis 4. Januai 1997 (Aenderung und Erneuerung) -

Schweizerische Isola-Werke, 4226 Breitenbach Herstellung von Lacken und Isoliermaterial bis 42 M 1. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

(M - Männer, F = Frauen, J = Jugendliche)

Rechtsmittel Wer durch die Erteilung einer Arbeitszeitbewilligung in seinen Rechten oder Pflichten berührt ist und wer berechtigt ist, dagegen Beschwerde zu führen,, kann innert zehn Tagen seit Publikation des Gesuches beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Gesuchsunterlagen nehmen.

252

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) -

Bioforce AG, 9325 Roggwil Fabrikation (Tinktur, feste Formen, Reformprodukte, Anbau, Konfektion, Werkstatt) 20 M, 25 F 3, Januar 1994 bis 4. Januar 1997 (Erneuerung) International Flavors & Fragrances I.F.F. (Schweiz) AG, 5734 Reinach Produktion 4 M 7. Februar 1994 bis 8. Februar 1997 (Erneuerung)

-

Spinnerei Murg AG, 8877 Murg verschiedene Betriebsteile 34 M, 20 F 1. Mai 1994 bis 3. Mai 1997

-

Beck Koch AG, 6020 Emmenbrücke Konditorei 3 M 3. Januar 1994 bis 7. Januar 1995

Zweischichtige Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 23 Abs. l ArG) -

Fritz Landolt AG, 8752 Näfels Polyroll im Zweigbetrieb Oberurnen 4 M, 2 F 3. Januar 1994 bis 31. Dezember 1994

-

Daniel Jenny & Co., Baumwollspinnerei und -weberei, 8773 Haslen Spulerei und Weberei 10 M oder F 3. Januar 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Grell Füssli-Security Documents AG, 8036 Zürich Plastikkartenherstellung (OFW) 8 M, 20 F 27. Dezember 1993 bis 31. Dezember 1994

-

HOAG Holzoptimierung AG, 3154 Rüschegg Heubach Produktionswerk Rüschegg 12 M, 4 F 3. Januar 1994 bis 7. Januar 1995

253

-

Fama AG, 4712 Laupersdorf Spulerei und Flechterei 1 M, 7 F 7. Februar 1994 bis 8. Februar 1997 (Erneuerung)

-

Laesser Klebstoffe AG, 5015 Erlinsbach Hot-Melt Produktion in Niedererlinsbach 4 M, 1 F 21. Februar 1994 bis 22. Februar 1997 (Erneuerung)

-

Rufalex Rolladen-Systeme AG, 3422 Kirchberg Rollformanlage bis 6 M 29. November 1993 bis 3. Dezember 1994

-

Häny & Cie AG, 8706 Meilen verschiedene Betriebsteile 8 M 7. Februar 1994 bis auf weiteres

-

(Erneuerung)

Armstrong World Industries (Schweiz) AG, 4852 Rothrist Tubolit KunststoffVerarbeitung 14 M, 4 F 10. Januar 1994 bis auf weiteres (Erneuerung)

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG) Spinnerei Ibach AG, 6438 Ibach Trosslerei und Spulerei bis 4 M 8. November 1993 bis 9. November 1996 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG -

Gurit-Essex AG, 8807 Freienbach Polyurethan-Produktion 33 M 8. November 1993 bis 6. Januar 1996 (Aenderung)

-

Wipf AG, 8604 Volketswil verschiedene Betriebsteile 10 M 5. Dezember 1993 bis 7. Dezember 1996 (Erneuerung) Ausnahroebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

ABB Kraftwerke AG, Baden, 5401 Baden KWFX Schleuderanlage in Birr 10 M 10. Januar 1994 bis 11. Januar 1997 (Erneuerung)

-

Armstrong World Industries (Schweiz) AG, 4852 Rothrist Tubolit Kunststoffverarbeitung bis 8 M 9. Januar 1994 bis. auf weiteres (Erneuerung)

254

-

Trisa Bürstenfabrik AG, 6234 Triengen Zahnbürstenstanzerei und -konfektion bis 12 M 27. Februar 1994 bis 4. März 1995 Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Beck Koch AG, 6020 Emmenbrücke Bäckerei 5 M, bis 3 J 3. Januar 1994 bis 7. Januar 1995 Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

Sonntagsarbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 19 Abs. 2 ArG) -

Caspar Formenbau AG, 8600 Dübendorf Erodierabteilung 1 M

30. Januar 1994 bis 31. Januar 1997 (Erneuerung) Ununterbrochener Betrieb Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 25 Abs. l ArG) -

Spinnerei Murg AG, 8877 Murg verschiedene Betriebsteile 34 M 1. Mai 1994 bis 3. Mai 1997

(M = Männer, F = Frauen, j = Jugendliche) Rechtsmittel Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 55 ArG und Artikel 44 ff VwVG innert 30 Tagen seit der Publikation bei der Rekurskommission des Eidgenössischen Volkswirtschatsdepartementes Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.

031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

25. Januar 1994

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht 255

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten

Verfügungen des Eidgenössischen MeUorationsarntes Gemeinde Endingen AG, Düngeranlage Loohof, Projekt-Nr. AG2892 Gemeinde Lauterbrunnen BE, Gesamtmelioration Gimmelwald, 4. Etappe.

Projekt-Nr. BE3400-4 Gemeinde Eggiwil BE, Elektrischer Netzausbau Steinboden, Projekt-Nr. BE7804 Gemeinde Kandersteg BE. Weganlage Klüsen - Gastern.

Projekt-Nr. BE7828 Gemeinde Einsiedeln SZ, Gebäuderationalisierung Chlammeren, Projekt-Nr. SZ2315 Gemeinde Sattel SZ. Gebauderaiionalisierung Gigersberg.

Projekt-Nr. SZ2325

Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungsverordnung vom 14. Juni 1971 (SR 913.1). Artikel 44ff. des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (SR 172.02]), Artikel 12 des Bundesgesetzes vom 1. Juli 1966 über den Natur- und Heimatschutz (SR 457) und Artikel 14 des Bundesgesetzes vom 4. Oktober 1985 über FUSS- und Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt bei der Rekurskommission EVD. 3202 Frauenkappelen.

Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist. kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt. Mattenhofstrasse 5. 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

25. Januar 1994

256

Eidgenössisches Meliorationsamt

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1994

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

03

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

25.01.1994

Date Data Seite

244-256

Page Pagina Ref. No

10 052 899

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.