# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Eidgenössische Volksinitiative ,,für eine umweltgerechte, leistungsfähige bäuerliche Landwirtschaft" Rückzug

Mit Schreiben vom 21. November 1994 gibt der Schweizerische Bauemverband der Bundeskanzlei davon Kenntnis, dass die eidgenössische Volksinitiative vom 26. Februar 1994 ,,für eine umweltgerechte, leistungsfähige bäuerliche Landwirtschaft" (BB1 1990 II 730) vom Initiativkomitee mit der nötigen Mehrheit zurückgezogen worden ist.

Gestützt auf diese verbindliche Rückzugserklärung nimmt der Bundesrat von der Durchführung einer Volksabstimmung über die eidgenössische Volksinitiative ,,für eine umweltgerechte, leistungsfähige bäuerliche Landwirtschaft" Umgang und führt die Abstimmung von Volk und Ständen lediglich über den Gegenentwurf der Bundesversammlung vom 7. Oktober 1994 (BB1 J994III 1797) durch.

29. November 1994

Bundeskanzlei

803

Zusicherung von BundesbeitrHgen an forstliche Projekte

Verfügungen der Eidgenössischen Forstdirektion - Gemeinde WEGGIS LU, tfaldbauliche Viederinstandstellung Rigi-Weggis Projekt-Nr, 234-LU-0161/04

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Departement des Innern, 3003 Bern, Beschwerde erhoben werden (Art. 46 Abs. l und 3 WaG; Art. 14 FWG). Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Worblentalstrasse 32, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031/324 78 53 / 324 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

13. Dezember 1994

804

EIDGENÖSSISCHE

FORSTDIREKTION

Zulassung zur Eichung von Messapparaten für elektrische Energie und Leistung

vom 13. Dezember 1994

Aufgrund von Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen und nach Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichvcrordnung), haben wir die folgende Bauart zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

AG Emil Pfiffiier & Co., Hirschthal (CH) Stützerstromwandler mit Kunstharzisolation für Inncnraumaufstellung Typ: BD-72 E Berichtigung: Das System wurde irrtümlich unter der Ordnungsnummer 236 veröffentlicht.

13. Dezember 1994

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

7133

1994_793

805

Zulassung zur Eichung von Abgasmessgeräten für Motoren mit Fremdzündung

vom 13. Dezember 1994

Gestützt auf Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, nach Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und nach Artikel 6 der Verordnung vom 20. Oktober 1993 über Abgasmessgeräte für Verbrennungsmotoren haben wir die folgende Bauart zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

Souriait Diagnostic Electronique, Paray-Vieille-Poste (F) Abgasmessgerät für Verbrennungsmotoren mit Fremdzündung für CO, C02, HC und Drehzahl Typ: SOURIAU Optima 4040

13. Dezember 1994

806

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

1994-794

Zulassung zur Eichung von Abgasmessgeräten für Motoren mit Fremdzündung

vom 13. Dezember 1994

Gestützt auf Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, nach Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und nach Artikel 6 der Verordnung vom 20. Oktober 1993 über Abgasmessgeräte für Verbrennungsmotoren haben wir die folgende Bauart zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant: £~*\ ^m)

SAGEM, Paris (F) Abgasmessgerät für Verbrennungsmotoren mit Fremdzündung für CO, CQ2, HC und Drehzahl Typ: SAGEM AGM 1500-A

13. Dezember 1994

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

7135

1994-795 .

807

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) -

Buchbinderei Burkhardt AG, 8617 Mönchaltorf Industrielle Produktion bis 4 M, bis 14 F 5. Dezember 1994 bis 9, Dezember 1995

-

ETA SA Fabriques Swatch Décalque, bis 30 M, bis 30 7. November 1994

d'Ebauches, 2540 Grenchen Werk 05 in Bettlach F bis 24. Januar 1998 (Aenderung)

Sintron AG, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei und Formenbau bis 7 M, bis 10 F 2. Januar 1995 bis auf weiteres (Aenderung und Erneuerung) Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) -

Pawi Verpackungen, 8411 Winterthur Beutel- und Kartonageabteilung bis 8 M, bis 12 F 9. Januar 1995 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

Rufalex Rolladen-Systeme AG, 3422 Kirchberg Rollformanlage bis 6 M 5. Dezember 1994 bis 6. Dezember 1997 (Erneuerung)

-

Fritz Angst AG, 8635 Dürnten Mechanische Bearbeitung und Montage 10 M 21. November 1994 bis 25. November 1995

-

Embru-Werke Mantel & Cie, 8630 Rüti Pulverbeschichtung 14 M 2. Januar 1995 bis 3. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Berna AG Ölten, 4600 Ölten Teilefertigung, Oberflächenbehandlung im Werk I bis 20 M 31. Oktober 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Technopart Weber AG, 3533 Bowil CNC-Maschinen bis 8 M oder F 8. Januar 1995 bis 10. Januar 1998 (Erneuerung)

808

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art, 17 oder 24 ArG) -

ETA SA Fabriques d'Ebauches, 2540 Grenchen Swatch Décalque, Werk 05 in Bettlach bis 15 M 22. Januar 1995 bis 24. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Schmidlin AG, 4147 Aesch Pulverbeschichtung bis 21 M 31. Oktober 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Brugg-Telecom AG, 5200 Brugg Glasfaserkabel-Produktion bis 6 M 1. Januar 1995 bis 3. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Berna AG Ölten, 4600 Ölten -Oberflächenbehandlung und Zylinder-Herstellung im Werk II bis 50 M 31. Oktober 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Ugimag AG, 5242 Lupfig Herstellung von Sintermagneten bis 15 M 2. Januar 1995 bis 3. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Technopart Weber AG, 3533 Bowil CNC-Maschinen bis 3 M 8. Januar 1995 bis 10. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Sintron AG, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei und Formenbau bis 5 M 2. Januar 1995 bis 6. Januar 1996 Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

Sonntagsarbeit (Art. 19 ArG) -

Ugimag AG, 5242 Lupfig Herstellung von Sintermagneten bis 15 M (nur an Feiertagen) 2. Januar 1995 bis 3. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Sintron AG, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei und Formenbau 1 M 2. Januar 1995 bis 6. Januar 1996

Ununterbrochener Betrieb (Art. 25 ArG) -

Brugg-Telecom AG, 5200 Brugg PE4-Telefonkabel 20 M 1. Januar 1995 bis 3. Januar 1998 (Erneuerung)

(M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche)

809

Rechtsmittel Wer durch die Erteilung einer Arbeitszeitbewilligung in seinen Rechten oder Pflichten berührt ist und wer berechtigt ist, dagegen Beschwerde zu führen, kann innert zehn Tagen seit Publikation des Gesuches beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Gesuchsunterlagen nehmen.

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) -

Marti Technologie AG, 6048 Horw Malereiabteilung 3 M 7. November 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Mettler-Toledo AG, 8730 Uznach Montageabteilung bis 10 M, bis 40 F, bis 10 J 2. Januar 1995 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

Biscuits Willisau AG, 6130 Willisau Backstube und Packerei 2 M, 9 F 26. Dezember 1994 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

Hohl S Co. AG, 9030 Abtwil Produktion (Herstellung von KunststoffVerpackungen) 6 M, 6 F 9. Januar 1995 bis 10. Januar 1998 (Erneuerung)

-

Genossenschaft VEBO, Solothurnische Eingliederungsstätte für Behinderte, 4702 Oensingen Maschinensaal und Kabelabteilung in Zuchwil 1 M, 4 F 14. November 1994 bis auf weiteres (Erneuerung)

810

Zweischichtige Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 23 Abs. 1 ArG) -

Hans Studii Plastikfabrik AG, 8590 Romanshorn Plastikspritzerei 20 M, 20 F 17. September 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

E. Frech-Hoch AG, 4450 Sissach Blechcenter und Montage 10 M 17. Oktober 1994 bis 21. Oktober 1995

-

Kuba Control AG, 8116 Würenlos Montageabteilung 12 M, 12 F 3. Oktober 1994 bis 15. April 1995 (Aenderung)

-

Fritz Kamm AG, 8887 Mels . Produktion 8 M 3, Oktober 1994 -bis 7. Oktober 1995

-

Jacob Senn AG, 9320 Arbon Stickerei-Fabrikation 6 M, 14 F 2. Januar 1995 bis 3. Januar 1998 (Erneuerung)

-

F. und L. Bachmann AG, 9501 Tägersehen Nadelproduktion und Fabrikation von Baubestandteilen 6 M, 2 F 19. Dezember 1994 bis 23. Dezember 1995 (Erneuerung)

-

Oerlikon-Contraves Pyrotec AG, Fertigungszentrum Altdorf, 6460 Altdorf verschiedene Betriebsteile 24 M, 6 F 3. Oktober 1994 bis 7. Oktober 1995

-

Ascom Autelca AG, 3073 Gümligen Montage Brünnenstr. 66 in Bern 4 M 31. Oktober 1994 bis 4. November 1995

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG) -

Misag AG, 7201 Untervaz-Station Produktion in Surava 3 M 12. Dezember 1994 bis 13. Dezember 1997 (Erneuerung)

-

Hans Stüdeli Plastikfabrik AG, 8590 Romanshorn Plastikspritzerei 4 M 17. September 1994 bis auf weiteres (Aenderung) 811

-

Emil Christ AG, 9425 Thal Kartonfabrikation, Ausrüstung und Verarbeitung bis 9 M 5. September 1994 bis 6. September 1997 (Aenderung-und Erneuerung)

-

Arfa Röhrenwerke AG, 4002 Basel Rohrfabrikationsanlagen in MÖhlin bis 8 M 13. November 1994 bis 28. Juni 1997 (Aenderung und Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Rh Rheinfelder Keramik AG, 4310 Rheinfelden Ofenhalle 1 M 13. November 1994 bis 15. November 1997 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Genossenschaft VEBO, Solothurnische Eingliederungsstätte für Behinderte, 4702 Oensingen Bürstenplattenmontage in Zuchwil 2 M 13. November 1994 bis 15. November 1997 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Verpackungs-services AG, 6147 Altbüron Ausrüsterei bis 12 M 13. November 1994 bis 18. November 1995

-

G. Stauffer 4 Co. AG, 4854 Fulenbach Draht- und Senkerodier-Anlagen bis 2 M 1. August 1994 bis 3. August 1997 (Aenderung)

Sonntagsarbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 19 Abs. 2 ArG) -

-

Rh Rheinfelder Keramik AG, 4310 Rheinfelden Ofenhalle . 1 M 13. November 1994 bis 15. November 1997 (Erneuerung) G. Stauffer S Co. AG, 4854 Fulenbach Draht- und Senkerodier-Anlagen bis 2 M 1. August 1994 bis 3. August 1997 (Aenderung)

812

Ununterbrochener Betrieb Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 25 Abs. 1 ArG) -

Bündner Cementwerke AG, 7204 Untervaz Produktion bis 50 M 1. Dezember 1994 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Misag AG, 7201 Untervaz-Station Produktion in Surava 4 M 25. .September 1994 bis 13. Dezember 1997 (Erneuerung)

(M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 55 ArG und Artikel 44 ff VwVG innert 30 Tagen seit der Publikation bei der Rekurskommission des Eidgenössischen Volkswirtschaf tsdepartementes Verwaltungsbeschwerde erhoben werden.

Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat de Begehren, deren Begründung mit Angabe der Bewismittel und die Unterschrift des Beschwedeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.

031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

13. Dezember 1994

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

813

Vollzug des Bundesgesetzes über die Berufsbildung Der Schweizerische Landfrauenverband (SLFV) und der Schweizerische Verband katholischer Bäuerinnen (S VKB) haben, gestützt auf Artikel 51 des Bundesgesetzes vom 19. April 1978 über die Berufsbildung (SR 412.10) und Artikel 45 Absatz! der zugehörigen Verordnung vom 7. November 1979 (SR 412,101), den Entwurf zu einem Reglement über die Berufsprüfung für Bäuerinnen eingereicht.

Das bisherige Reglement vom 5. Februar 1985 wird aufgehoben.

Interessenten können diesen Entwurf bei der folgenden Amtsstelle beziehen: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Berufsbildung, Bundesgasse 8, 3003 Bern.

Einsprachen sind innert 30 Tagen dieser Amtsstelle zu unterbreiten.

13. Dezember 1994

814

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Berufsbildung

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten

Verfügungen des Eidgenössischen Meliorationsamtes - " Gemeinde Eggiwil BE, Hofzufahrten Hindten, Projekt-Nr. BE59Û9 Gemeinde Wimmis BE, Gebäuderationalisierung Baumgarti, Projekt-Nr. BE7671 Gemeinde Röthenbach i.E. BE, Gebäuderationalisierung Schäfteli.

Projekt-Nr. BE7808

Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungsverordnung vom 14. Juni 1971 (SR 913.1), Artikel 44ff, des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (SR 172.021), Artikel 12 des Bundesgesetzes vom 1. Juli 1966 über den Natur- und Heimatschutz (SR 451) und Artikel 14 des Bundesgesetzes vom 4. Oktober 1985 über FUSS- und Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt bei der Rekurskommission EVD, 3202 Frauenkappelen, Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhofstrasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

13. Dezember 1994

Eidgenössisches Meliorationsamt

815

Ausfuhr elektrischer Energie Das Eidgenössische Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement hat am 5. Dezember 1994 der Elektra Birseck Münchenstein, Münchenstein, die Bewilligung erteilt, weiterhin elektrische Energie in ihr französisches Versorgungsgebiet auszuführen. Die Bewilligung tritt am I.Januar 1996 in Kraft. Sie ist gültig bis 3I.Dezember 2005,

13, Dezember 1994

816

Bundesamt für Energiewirtschaft

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1994

Année Anno Band

5

Volume Volume Heft

50

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

13.12.1994

Date Data Seite

803-816

Page Pagina Ref. No

10 053 252

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.