1003

# S T #

Aus den Verhandlungen des Bundesrates

(Vom 20. Mai 1955) Folgenden Kantonen wurden Bundesbeiträge bewilligt : 1. Bern: a. an die Kosten der Erstellung des Waldweges « Unterstock-Hochstalden» in der Gemeinde Innertkirchen und an die Aufforstung und Verbauung «Bannwald» in der Gemeinde Adelboden.

b. an die Kosten der Erstellung der Weganlage Ortbach-Hegen in der Gemeinde Trubschachen, der Güterzusammenlegung und Entwässerung in der Gemeinde Oberwil bei Buren und der Güterzusammenlegung in der Gemeinde Safnern; c. Bern und Freiburg au die Kosten der Korrektion der Sense zwischen Saane und Schwarzwasser.

2. Schwyz: An die Kosten der Entwässerung und Aufforstung «Nidlaubach» in der Gemeinde Unteriberg.

3. Glarus: An die Kosten der Aufforstung und Verbauung «Ruhstelliruns» in der Gemeinde Mollis.

4. Graubünden: a. an die Kosten der Erstellung der Wasserversorgung und Hydrantenanlage in der Gemeinde Riom b. an die Kosten der Erstellung der Waldwege «Bugnei II» in der Gemeinde Tavetsch und «Jux II» in der Stadtgemeinde Chur.

5. Aargau: An die Kosten der Bestandesumwandlung «Unterwald» in der Gemeinde Würenlingen.

6. Tessin: An die Kosten der Güterzusammenlegung in der Gemeinde Dalpe.

7. Waadt: a. an die Kosten der Güterzusammenlegung und Bodenverbesserungen im Rebgebiet der Gemeinden Bonvillars und Champagne; b. an die Kosten der Waldzusammenlegung in der Gemeinde Grandcour.

1004 (Vom 24.Mai 1955) Der Bundesrat hat vom Eücktritt des Herrn Dr. Alfred Schaller, Nationalrat und Regierungsrat in Basel, als Vertreter des Bundes in der Zentralen Verwaltungsstelle für die soziale Sicherheit der Rheinschiffer Kenntnis genommen.

An seiner Stelle ist Herr Werner Mangold, Direktor des Rheinschiffahrtsamtes in Basel, gewählt worden.

2130

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes # S T #

Massnahmen zur Verhütung der Überschuldung landwirtschaftlicher Liegenschaften Das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement hat gestützt auf Artikel 27 der Verordnung vom 16. November 1945 über die Verhütung der Überschuldung landwirtschaftlicher Liegenschaften nachstehende Institution als Kredit- und Hilfsinstitut im Sinne des Artikels 86, Absatz l, Buchstabe b, des Bundesgesetzes vom 12. Dezember 1940 über die Entschuldung landwirtschaftlicher Heimwesen anerkannt : Appenzell-Ausserrhodische Bürgschaftsgenossenschaft in Herisau.

Bern, den 14.Mai 1955.

2130

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des Bundesrates

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1955

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

21

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

26.05.1955

Date Data Seite

1003-1004

Page Pagina Ref. No

10 039 034

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.