414

# S T #

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

(Vom 16. März 1931.}

Dem zum Honorarkonsul der Republik Paraguay in Bern, mit Amtsbefugnis über den Kanton Bern, ernannten Herrn Rudolf Hügli wird das Exequatur erteilt.

(Vom 20. März 1931.} Die Zolleinnahmen betrugen : im IV. Quartal 1930 ,, IV.

,, 1929

Fr. 75,022,072.96 ,, 66,426,997,82

Mehreinnahmen 1930 Fr.

Vom 1. Januar bis Ende Dezember 1930: im Jahr 1930 ,, ,, 1929

8,595,075,14

Fr. 275,308,192. 35 ,, 253,852,133.18

Mehreinnahmen 1930 Fr. 21,456,059.17

S c h w e i z e r i s c h e N a t i o n a l b a n k . Es werden für die Amtsdauer vom 1. Juli 1931 bis 30. Juni 1937 folgende Wahlen getroffen: A. Direktorium.

  1. Mitglieder: Herr Dr. Gr. Bachmann, Vorsteher dea I. Departements, Herr Ch. Schnyder, Vorsteher des II. Departements, Herr E. Weber, Vorsteher des III. Departements.
  2. Präsidium: Präsident des Direktoriums Herr Dr. G. Bachmann, Vizepräsident des Direktoriums Herr Ch. Schnyder.
  3. Stellvertreter der Mitglieder des Direktoriums: Stellvertreter des Vorstehers des I. Départ. : Herr Dir. A. Hirs, I.

fi n · n ·n c. Steiger, TI lì ·n T) ·n ·n ·n II.

11 ' n ·n G. Gafner, 11 ·n ·n ·n n P. Rossy, ·n ·n II.

1 1 1 .

·n F. Schnorf.

·n n n n '· -n TI

415

Aarau Basel Genf Lausanne Lugano Luzern Neuen bürg St. Gallen

B, Zweiganstalten.

Direktor Herr E. Trachsler, F. Scheuner, ·n M. Compagnon, ·n Ed. Grillet, n Dr. Raim. Rossi, ·n J. J. Kiener, n G. Benoit, a.

,, 6. Subdirektor E. Kraft (La Chaux-de-Fonds), W. Waiser.

Direktor

Herr Oberstdivisionär Favre, Guillaume, in Bern, wird entsprechend seinem Ansuchen und unter Verdankung der geleisteten Dienste auf den 1. April 1931 als Kommandant der 4. Division entlassen. An seiner Stelle wird zum Oberstdivisionär und Kommandanten der 4. Division ernannt: Herr Oberst Miescher, Rudolf, in Basel.

(Vom 23. März 1931.)

Das Zentralkomitee der kommunistischen Partei der Schweiz in Basel hat am 21. März der Bundeskanzlei eine grössere Anzahl Unterschriftenbogen übergeben, in denen das Begehren gestellt wird, es sei das Bundesgesetz über die Besteuerung des Tabaks der Volksabstimmung zu unterwerfen. Nach den Angaben des Zentralkomitees sollen die Bogen 44,094 Unterschriften enthalten.

Es werden folgende Bundesbeiträge bewilligt: 1. Dem Kanton Luzern an die zu Fr. 239,000 veranschlagten Kosten der Wiggerkorrektionen in den Gemeinden Willisau-Land und Alberswil, 40 %, im Maximum Fr. 95,600.

2. Dem Kanton Schwyz an die zu Fr. 46,000 veranschlagten Kosten der Erstellung der Waldstrasse Beugen-Hundwilern II. Teilstück, durch die Stiftsstatthalterei Einsiedeln, 30 %, im Maximum Fr. 13,800.

3. Dem Kanton Tessin an die zu Fr. 50,000 veranschlagten Kosten der Erstellung einer Bewässerungsanlage nel Piano di Lodrino, Gemeinde Lodrino, 50 % im Maximum Fr. 25,000.

4. Dem Kanton Wallis an die zu Fr. 67,000 veranschlagten Kosten der Erstellung eines Waldweges Klösterle-Pletsehe, Gemeinde Gampel (Ergänzungsprojekt), 20 %, im Maximum Fr. 13,400.

Als Chemiker II. Klasse der eidgenössischen Pulverfabrik in Wimmis wird gewählt: Herr Dr. Schatzmann, Alfred, von Windisch, bisher Angestellter dieses Betriebes.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1931

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

12

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

25.03.1931

Date Data Seite

414-415

Page Pagina Ref. No

10 031 307

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.