954

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Haferankauf.

Die unterzeichnete Amtsstelle beabsichtigt, Hafer anzukaufen. Die bezüglichen Vorschriften können vom eidg. Oberkriegskommissariat in Bern bezogen werden, an welches auch die Angebote, verschlossen und mit der Aufschrift: ,,Angebot für Hafer" versehen, bis 18. Mai, mit Verbindlichkeit bis 21. Mai, franko einzusenden sind.

B e r n , den 4. Mai 1910.

(1.)

Eidg.

Oberkriegskommissariat.

Stellen-Ausschreibungen.

Bandeskanzlei.

Vakante Stelle: Adjunkt des Sekretär-Bureauchefs.

Erfordernisse: Gute allgemeine Bildung; Kenntnis des administrativen Geschäftsganges.

Besoldung: Fr. 3700 bis 4800.

Anmeldungstermin: 14. Mai 1910.

(2..)

Anmeldung an: Bundeskanzlei.

Bemerkungen: Für den Fall der Besetzung der Stelle durch Beförderung wird gleichzeitig die Stelle eines Kanzlisten II. Klasse ausgeschrieben.

Erfordernisse : Kenntnis der deutschen und der französischen oder italienischen Sprache; Maschinenschreiben erwünscht.

Besoldung: Fr. 2200 bis 3800.

955 Militärdepartement.

Vakante Stellen: Ein bis zwei Instruktionsoffiziere der Festungstruppen von St. Maurice.

Erfordernisse: Erfahrung im Instruktionsdienste der Festungstruppen.

Besoldung: Je nach dem Grade.

Anmeldungstermin: 15. Mai 1910.

(2..)

Anmeldung an : Militärdepartement.

Vakante Stelle: Kanzlist 2. Klasse der Militärversicherung (Abteilung für Sanität).

Erfordernisse : Gründliche Kenntnis der zwei Hauptlandessprachen.

Vollständige Beherrschung der Schreibmaschine.

Besoldung : Fr. 2200 bis 3800.

Anmeldungstermin: 21. Mai 1910.

(2.).

Anmeldung an: Militärdepartement.

Schweizerische Bundesbahnen.

Generaldirektion.

Vakante Stelle: Bureaugehülfe IV. Klasse bei der Hauptkasse.

Erfordernisse: Gute kaufmännische Bildung; gründliche Kenntnis der französischen und Kenntnis der deutschen Sprache.

Besoldung: Fr. 1200--2100.

Anmeldungstermin: 16. Mai 1910.

(1.)

Anmeldung an : Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Bemerkung: Dienstantritt sobald als möglich.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und frank i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

956 Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

Anmeldung bis zum 21. Mai 1. Postcommis in Bern.

1910 bei der Kreispostdirektion 2. Briefträger in Thun.

in Bern.

3. Postcommis in Solothurn. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in Basel.

4. Briefträger in Reinach (Aargau).

Anmeldung bis zum 21. Mai 5. Posthalter und Briefträger in Rom- 1910 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

bach (Aargau).

6. Postunterbureauchef in Luzern.

Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion 7. Posthalter in Buttisholz (Luzern).

in Luzern.

8. Briefträger in Willisau.

9. Zwei Briefträger in Arbon.

Anmeldung bis zum 21. Mai LO. Briefträger in Feuerthalen.

1910 bei der Kreispostdirektion 11. Postablagehalter und Briefträger in Zürich.

in Truttikon (Zürich).

  1. Postcommis in Lausanne.
  2. Drei Mandatträger in Lausanne.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

\

Anmeldung bis zum 14. Mai > 1910 bei der Kreispostdirektion Briefträger in Ballaigues (Waadt).

in Lausanne.

Briefträger in Prilly (Waadt).

J Postunterbureauchef in Bern. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in Bern.

Postcommis in Neuenburg. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

Postdienstchef in Liestal. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in Basel.

Postcommis in Aarau.

" Briefträger in Aarau.

Posthalter in Boniswil (Aargau).

Briefträger in Schwyz.

Ì Anmeldung bis zum 14. Mai > 1910 bei der Kreispostdirektion j in Aai'auÌ Anmeldung bis zum 14. Mai > 1910 bei der Kreispostdirektion 12. Briefträger in Vitznau.

J jn Luzern.

13. Postcommis in Zürich. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

957 14. Postcommis in St. Gallen. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

15. Zwei Postcommis in St. Moritz-Dorf. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreispostdirektion in Chur.

Telegraphenverwaltung.

  1. Zwei Telegraphisten in Genf. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  2. Drei Telegraphisten in Lausanne. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  3. Vier Telegraphisten in Bern. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.
  4. Telegraphist in La Chaux-de-Fonds. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.
  5. Telegraphist in Le Locle. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.
  6. Zwei Telegraphisten in Basel. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.
  7. Zwei Telegraphisten in Luzern. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.
  8. Telegraphist und Telephonist in Buttisholz (Luzern). Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.
  9. Elf Telegraphisten in Zürich. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.
  10. Telegraphist in Uster. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.
  11. Telegraphist in Winterthur. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.
  12. Drei Telegraphisten iu St. Gallen. Anmeldung bis zum 21. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in St. Gallen.
  13. Telegraphist und Telephonist in Aeschi bei Spiez. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.
  14. Telegraphist in Aarau. Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.
  15. Telegraphist in Boniswil (Aargau). Anmeldung bis zum 14. Mai 1910 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.

958

Am 1. Juli 1909 ist in Kraft getreten die

Bundesgesetzgebung ober den Verkehr mit Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen.

In unserem Verlag ist dazu erschienen die vorn schweizerischen Gesundheitsamt herausgegebene

Amtliche Ausgabe.

Preis broschiert Fr. 2. --, solid gebunden Fr. 2. 50.

Diese Ausgabe enthält neben dem Bundesgesetz und allen Reglementen, Ausführungsverordnungen, Instruktionen und Tabellen ein a u s f ü h r l i c h e s a l p h a b e t i s c h e s S a c h r e g i s t e r , das den Gebrauch des Buches bedeutend erleichtert.

Für alle Verwalungs- und Gemeindebehörden, sowie für einen jeden, der sich beruflich mit Lebensmitteln zu beschäftigen hat, Apotheker, Kaufleute, Fabrikanten, Wirte etc., ist diese Gesetzsammlung unentbehrlich.

Zu beziehen durch jede Buchhandlung oder durch den Verlag Stämpfli & Gie., Bern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1910

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

19

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

11.05.1910

Date Data Seite

954-958

Page Pagina Ref. No

10 023 764

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.