364

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Kriegsmateriallieferung.

Die unterzeichnete Abteilung eröffnet hiermit Konkurrenz über die Lieferung nachverzeichneten Materials.

Lieferanten, welche Angebote zu machen wünschen, werden ersucht, die erforderlichen Formulare von der kriegstechnischen Abteilung zu verlangen,, unter gleichzeitiger Bezeichnung der Gruppe, für welche sie Eingaben zu machen gedenken.

Ohne gestelltes Verlangen werden von der Abteilung nur an die gegenwärtig mit ihr im Vertragsverhältnis stehenden Lieferanten Formularegesandt.

Die Angebote sind uns verschlossen und mit der Aufschrift ,, Angebot für K r i e g s m a t e r i a l " franko bis zum 31. Juli 1910 einzusenden.

Mitteilungen oder Anfragen, welche der Beantwortung bedürfen, sind der Abteilung getrennt vom Angebot zu übermachen.

Alle Preise sind franko P a c k u n g und f r e i von a l l e n Spesen auf die dem Lieferanten nächstgelegene s c h w e i z e r i s c h e E i s e n b a h n s t a t i o n zu stellen und verstehen sich netto o h n e Skonto.

Rücksendungen von Packmaterial, sowie von Ausschusswaren, fallen zu Lasten des Lieferanten.

Muster können auf unserer Abteilung und in den Zeughäusern eingesehen werden.

Zeichnungen und Beschreibungen der mit * bezeichneten Artikel werden von unserer Abteilung abgegeben.

Die Lieferanten erhalten alle von der Abteilung zu verabfolgenden Gegenstände (Garnituren, Sattelbäume, Strickwerk etc.) gratis und frankoauf die zunächst gelegene Eisenbahnstation geliefert.

Das Nähere besagen die Angebotbogen.

Gruppe

Bedarf

Gegenstand,

I.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,,

16,000 18,000 14,000 3,600 -- -- 1,500 21,000

Gewehrriemen.

° Leibgurte.

Bajonettscheidtaschen.

Faschinenmessertaschen, Doppelte Scheidentaschen.

Bajonettscheiden mit Schlaufen.

Bajonettscheiden ohne Schlaufen.

Patrontaschen für Gewehrtragende.

Nach Ordonnanz, M./98.

,, ,, ,, ,, M./75.

,, M./98.


365, Gruppe

I.

j, ,, ,, ;, ,, ',, ,, ,, ,, ^, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, n

.,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, II.

,, ,, ,, ,, ,, ,,

Bedarf

Gegenstand

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell

800 Karabinerriemen.

M./96. * 1,450 Patronenbandelier für Kavallerie.

M./98. * 1,000 Säbelkoppel mit Schlagband für Kavallerie.

M./96/98.

. 400 Scalagbänder.

-- Säbelkoppel mit Schlagband für Fahrer.

Ordonnanz 1875. * 30 Feldgürtel für höhere, berittene Unteroffiziere.

M./06. * 150 Trommelkoppel.

M./98. * 600 Musiktaschen.

-- Tragriemen für Musikinstrumente.

150 Tragriemen für Trommeln.

-- Taschen für unberittene Fouriere.

-- Taschen für berittene Fouriere.

400 Lederstulpen für Radfahrer.

250 Rahmentaschen für Radfahrer.

M./99.

900 Gabeltragriemen.

M./OO.

1,000 Revolverfutterale für die Mannschaft.

M./99.

180 Ledergamaschen (Paar) für das Remontendepot.

70 Ledergamaschen (Paar) für die Regieanstalt.

-- Feldstecherfutterale für Unteroffiziere der Artillerie.

Mo.dell 1905.

-- Feldstecherfutterale für Unteroffiziere der Infanterie.

,, 400 PistolenfutteralefürberitteneUnteroffiziere.

,, 1,000 Revolv-erpatrontäschchen.

Modell vom Dez. 1905..

1,600 Schutzhüllen für Radfahrermäntel Modell 1910.

-- Schustertaschen aus Segeltuch.

.,, -- Schneidertaschen, aus Segeltuch.

,, -- Sattlertaschen aus Segeltuch.

(, 550 Offiziers-Reitzeuge.

Ordonnanz 1900.

-- id.

ohne Packtaschen und Packriemen.

,, ; 700 Vollständige Kavallerie-Reitzeuge mit Zäumung und Vorderzeug.

Ordonnanz 190&.

-- Artillerie - Unteroffiziers - Reitzeuge ohne Vorderzeug.

" ,, ·' 1,040 Trainsättel von braunem Zeugleder mit Packtasche, neues Modell.

Modell 1907. " 2,440 Englische Kummete mit Kummetriemen nach neuer Vorschrift. Zeichnung v. April l'910i ,720 Paar Kummetgeschirre aus braunem Zeugleder zum Fahren vom Sattel aus.

Ordonnanz 1874/94.

366 Gruppe u.

,, ,, ,, ,, .,, .,, ',, .,, .,, .,, ,, .,, ,, .,, ,, -,, -,, ,, .,, .,, ,, .,, .,, ,, * ..

Bedarf

Gegenstand

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell

500 Paar Kummetgeschirre zum Fahren Ordonnanz 1907.

vom Bock aus.

150 komplette Zäume ohne Gebisse für Ordonnanz 1900.

Offiziers-Reitzeuge.

500 Sattelgurten mit Strippenstück für Ordonnanz 1907.

Trainsättel.

200 Packriemen, vordere äussere, 50 cm lang, für Kavallerie-Reitzeuge.

Ordonnanz 1895.

600 Packriemen, 95 cm lang, für KaOrdonnanz 1895.

vallerie-Reitzeuge.

300 Sattelgurten mit Strippenstück für Ordonnanz 1906.

Kavallerie-Reitzeuge.

200 Kochgeschirrriemen für KavallerieOrdonnanz 1906.

Reitzeuge.

-- Paar Hintergeschirre mit Strangenträgern.

Ordonnanz 1874/94.

-- Paar Rückhaltriemen für Kummtgeschirre.

-- Paar Strangenscheiden mit Bauchriemen.

-- Paar Aufsatzzügel.

-- Stück Trensenzügel.

-- StückHandzügelmitZügelriemchen.

-- Bastgeschirre aus braunem ZeugModell 1906.

leder für Pferde und Maultiere.

500 Paar Zugriemen für Kummetgeschirre.

Ordonnanz 1874/94.

-- Rückhaltriemen für Bastsättel.

Modell 1906.

-- Packriemen für Bastsättel, 70 cm lang.

-- PaarPacktaschenzuBastgeschirren.

-- Riemen-Sortimente für Packschienen.

700 Kochgeschirrfntterale für Kavallerie. Ordonnanz 1906.

Das M o n t i e r e n von: 950 Offizierskoffern mit Einsatz, inklusive Lieferung Behäutleinwand etc.

Ordonnanz 1889.

200 Offizierskoffern ohne Einsatz.

n 700 Karabinerholftern.

Ordonnanz 1906.

1,100 Stallhalftern (das Montieren).

6,640 Stallgurten (das Montieren).

1,020 .Peitschen tur i anrer (Trainpeitschen). Ordonnanz 1874/94.

600 Unterkummete.

Ordonnanz 1874/1903 und Modell 1903.

Lederhalftern.

Zeichnung vom Juni 1909.

Riemen zu Laternenkörben.

Muster.

Futterale zu Wurfschaufeln für Sappeure.

Pickelfutterale für Sappeure.

Axtfutterale für Sappeure.

Handbeilfutterale für Sappeure.

Beilage zu Nr. 28 des Bundesblattes, Jahrgang laiu.

Zusammenstellung der im Monat April 1910 auf den wichtigern schweizerischen Normalspurbahnen beförderten Züge und deren Verspätungen.

1

2

8

1

4

|

5

j

6

l

7

|

8

|

9

10

1

11

12

13

Bezeichnung der Eisenbahnen

Total der zurückgelegten

Im Fahrplan vorgesehenen regelmäßigen

Fakultativ- und Extra-

i ! Guterzüge Gttterzuge !

mit mit Personenreinen Personen\ Personen- reinen PersonenZüge Güterzüge züge beförde- Güterzüg beförderung rung

Kilometer

15

|

16 II 17 |

18

19

20

1

21

An den Endpunkten der Fahrt trafen ein:

Total der beförderten Durchschnittliche Länge der Davon im Betrieb doppelïtefindlichen spurig Linien

14

!

Zugs-

Achs-

Kilometer

!

Auf die regelmäsaigen Personenzüge und Güterzüge mit Personenbeförderung entfallen :

Von den mit 10 Achskiiometern kommen auf 1 Kilometer Bahnlange Anzahl

Zugskilometer

Personenzüge und mehr Minuten Verspätung

|

22

|

23

|

24 ||

25

| 26

27

Ursache der Verspätungen

28

30

29

:

Prozente

Güterzüge mit Personenbeförderung mit 15 und mehr Minuten Verspätung

Auf der eigenen Linie Durch VerDurch- 1 Durch- 1 durch infolge schnitt- Grösste spätung schnitt- Grösstc infolge den der infolge von VerVerliche liche von atmoStationsAuschluss von RollVer- spätung Ver- spätung Anzahl und anstalten Unfällen sphärischen materialspätung spätung Einflüssen defekten Fahrdienst Minuten Miauten

1

Total

der gemäss Kolonnen Anzahl Bezeichnung 23 und 24 im der gleichen verspäteten der Total versäumten Monat Züge im im Anschlüsse Eisenbahnen des gleichen Verhältnis Vorjahres zur Monat Gesamtzahl des Vorjahres der Züge

  1. Hauptbahnen.

Schweiz. Bundesbahnen: Kreis I .

. .

»

"') UI .

IV

,,

,,

2672

691

35762

4106

14350

1550

223

2 654 667 83 774 799 1 963 906 31353

v

Totale und Durchschnittszahlen Bern-Neuenburg-Bahn

. . . .

43

. . .

38

. . .

115

Jura Neuchâtelois

420 2

1022

78

1

19

19

2

20

20

5

19 19

23

47 87 58 21 28

23

241

-

5

15

8

16 18 14 15 16

72 100 40 38 40

8

7 8 3

--

3 3 13

1 12

25 38 43 8 90

32 46 46 11 94

50 43 20 24 77 *

204

229

214

5

5

10

!

i 0,54

0,35 ; 2_..

16

100

6964

10

12

14

363 634

9569

7

18

29

49634

736 997

42 138

17

14

30

5

12

12

7

0,5-

0,31

338 260

12

17

1

4

4

2

0,41

0,30

5

13

22

4

1

1

8

24528

259 437

27360 20538 22015

5

79

31958 23171

5

14

17

4

1

1

3

0,12

3

68

343 288

16

14

22

10

6

6

5

0,5,

1

21

25 101 24971 15790 15 382 9698 7550 9068 10031 6456 9829 5472 9086 3120 4426 3300 3840 18001

6409 6150 4223 5640 7983 6025

8

12

13

4

4

4

1

0,77

3

11

12

3

13

36

40

4

20296 26632

299 463

1

15

19 76 50 21 22

ISS

462

18060 23340

52 26

78 133 102 32 117

1,i.

6

S. B. B.: Kreis I »

n

T. 'u ; D

IV

'

»

V

i

Total

2,38

2

B. N.

0,19

1

j. N.

2

S.T.B.

6

S.O.B.

0,3S

3

T.T.B.

0,49

1

E.B.

;

;

2. Nebenbahnen.

Thunerseebahn ^) 3

Seetalbahn )

55

Südostbahn

50 4

Tösstalbahn ) .

. . . .

2079 900 1264 619 1046 514

46 43

104 156

41 40

Freiburg-Murten-Ins (elektrisch) .

33

526 428

26

458

25

240

60

25

900

124

23

300

21

Ramsei-Sumiswald-Huttwil .

. .

Solothurn-Münster

156

18

52 76

1092

14

240

Sensetalbahn

12

450

Pruntrut-Bonfol

11

300

8

420

6

300

Nyon-Crassier .

Totale und Durchschnittszahlen

3398

693

Im Monat April 1909

3422

665

50328 51 794

2 2 1

104

248

14

13 1 1

19

Val-de-Travers

1

26

52

Bulle-Romont

Pont-Brassus

161

280

248 552

Sihltalbahn

3

156

Burgdorf-Thun-Bahn (elektrisch) .

. . . .

104

60

Langenthal-Huttwil-Wolhusen-Bahn

Saignelegier-Glovelier

23 134

468

52

50

52 154

5

4

4 117

156

2

14

60

5104 4959

16123

237

7

2128

15 378

301

5

2329

Ì ') Inkl. Basler Verbindungsbahn.

") ,, Spiez-Erlenbach, Erlcabac' i-Zweisimm n, Spiez- Frutigen, (îurbetalbahn.

3 ) ,, Beinwil-Münster.

<) ,, Wald-Eiiti.

211 144

247 024 242 138 134 934 50675

51218 74024

21872 20190 15244 15360 9692 7500 9060

50020

6900 6300

93528

8848

106 928

86912

123 775

5400 7812

28374

3120

45650

4410

22674

3300 3840 1 800

27712 17282

2 995 806 |87 729 890 2 268 005 3 044 325 85 635 723 2 323 534 i

6053 4089

1949 2049 2961 4649 2382 4923 4828 8841 2027 3804 2061 3464 2880 25818 25025

15

5

12

14

3

11

12

1

14

14

1

2

16

16

25

0,07

1

2

9

5

26

7

7

7

10 1

B. T. B.

1,45

2,33

2,OS

7

F. M. I.

1

Ue. B. B.

R. S. G.

0,40

R. S. H. B.

0,43

S. M. B.

--

_

L. H. W. B. ,

0,,,

4 3

T. S. B.

1

1

3

0,33

0,96

1

B.S.B.

!

Sihl T. B.

1

10

10

8

12

18

B.B.

1 4

19

21

1

11

I

11

3

0,94

11

13

3

12

16

1

13

13

582

13

100

16

19

589

14

146

31

19

2

i

26

301

12

65

346

10

--

'.

P.B.

1

7

R. V. T.

0,25

1

7

7

1

1

1

1

17

268

297

11

253

274

3

2,33

0,2 =

Sense T.B.

1,00

R.P.B.

|

1

0,33

0,10

j

x.c.

!

i

213

0,51

--

V. P.

--

279 Ì l

367 Gruppe II.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, III.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, n

Nach Ordonnanz,

Bedarf Gegenstand Zeichnung oder Modell Modell 1908.

2,000 Spatenfutterale für Infanterie.

-- Umänderung von zirka 20,000 alten Muster.

Spatenfutteralen.

1,000 Pickelfutterale für Infanterie.

150 Beilfutterale für Infanterie, 50 Putzzeugtaschen für Offiziers-OrdonModell.

nanzen.

-- Sanitätstornister.

-- Beschlagsäcke.

200 Packriemen, hintere mittlere, 95 cm lang, für Kavallerie-Reitzeuge. Ordonnanz 1906.

200 Packriemen, seitliche, 90 cm lang, für Kavallerie-Reitzeuge.

200 Packriemen, äussere, 45 cm lang, für Kavallerie-Reitzeuge.

200 Packtaschenriemen, 90 cm lang, für Kavallerie-Reitzeuge.

1,000 Packriemen, 60 cm lang, für TrainOrdonnanz 1907.

sättel.

Ordonnanz 1874/94.

100 Kehlriemen für Halftern.

600 Schwarze wollene OffizierspferdeMuster und Vorschrift.

decken.

-- Lazarettdecken grau-braun meliert.

-- Graubraunmelierte wollene Decken für Festungsartillerie.

2,000 Graubraunmelierte wollene Biwakdecken.

6,040 Decken für Zugpferde.

2,100 Decken für Kavalleriepferde und Tragtiere.

3,120 Staublappen, als Taschen einOrdonnanz 1906.

gerichtet.

9,140 Kopfsäcke aus Segeltuch.

700 Futtersäcke für Kavallerie.

Ordonnanz 1895.

-- Futtersäcke zu Bastgeschirren.

Ordonnanz 1900.

450 Futtersäcke für Offiziersreitzeuge.

450 Manteldecken für Offiziersreitzeuge.

n Muster.

200 Brotsäcke.

-- Küchenschürzen.

-- Sandsäcke.

-- Hafersäcke zu Bastgeschirren aus Modell 1906.

grau-grünem Segeltuch.

1,020 Hafersäcke aus Zwilch für Artillerie Vorschrift 1909.

(Schlitzsäcke).

-- Blachen für Requisitionsfuhrwerke. Zeichnung U.Vorschrift.

Modell 1901.

300 Zelttücher für Infanterie.

-- Bodentücher für Zelte.

500 Zelttaschen.

1,820 Tränkeimer aus wasserdichtem Vorschrift 1909.

Segeltuch.

Bundeablatt. 62. Jahrg. Bd. IV.

25

368 Gruppe

m.

,, » ,, n

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, IV.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, n ,, ,, ,, n

,, ,, ,, ,, ,,

Bedarf

Gegenstand

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell Ordonnanz 1874/94.

2,940 Paar Zugstrangen.

2,940 Paar Anstösse.

1,800 Hänfene Schnür-Gurtstücke zu Kavallerie- und Artillerie-SattelOrdonnanz 1906.

gurten.

600 Schnürgurtstücke für Offiziers-ReitOrdonnanz 1900.

zeuge.

Ordonnanz 1907.

1,200 Gurtstücke zu Packgurten.

520 Leitseil-Handstücke.

500 Lange Peitschen für Fahrer.

Ordonnanz 1874/94.

9,600 Halfterstricke.

Zeichnung 1907.

500 Bindestricke für Fourgons, 4m lang.

Bindestricke für Fourgons, 6 m lang.

Bindestricke für ßastgeschirre, 3 m Muster.

-- Zugseile iür Drahtwagen.

Modell.

1,000 Stricke für Biwakdecken.

Muster.

-- Strickhalftern.

3,500 Bandhalftern (aus rot-weissen Gurten).

2,300 Meter Gurten zu Stallhalftern.

11.200 .Meter Gurten zu Stallgurten.

-- Kranzseile.

Vorschrift.

-- Ankertaue.

-- Spanntaue.

-- Schnürleinen.

Muster.

-- Kampierseile.

-- Hänfene Gletscherseile.

-- Heuseile mit Trügel.

700 Offizierssäbel mit Scheiden.

200 200 800 600 400 200 -- -- 2,000 -- -- --

Zeichnung vom September 1899.

Scheiden für Offizierssäbel.

Säbelklingen, extra.

Modell.

Säbel für Kavallerie, geschliffen.

Säbel für Fahrer, nicht geschliffen.

Scheiden für Kavalleriesäbel.

Scheiden für Trainsäbel.

Klingen für Trainsäbel.

Faschinenmesser mit Scheiden.

Scheiden zu Faschinenmessern extra Pioniersäbel.

Scheiden zu Pioniersäbeln.

Säbel für Infanterie -Feldweibel, Modell 1883 mit Scheide.

-- Scheiden zu Infanterie-Feldweibelsäbeln.

500 Scheiden für Spielleutesäbel.

Modell 1908.

28,000 Soldatenmesser.

Muster.

-- Amerikanische Beile.

5,060 Striegel aus- Stahlblech mit HufOrdonnanz 1906.

räumer.

369

Gruppe Bedarf IV.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, V.

500 6,060 4,620 50 50 100 100 100 4,120 13,120 -- 200

Gestand

zJSL^ÄI

Striegelhefte, extra.

Pferdebürsten.

Hufsalbhürsten mit Futteral.

Feine Kleiderbürsten.

Grobe Kleiderbürsten.

Alistrichbürsten.

Glanzbürsten.

Putzbürsten.

Hufsalbbüchsen.

Schwämme.

Sturmlaternen.

Anrichtlöffel.

Ordonnanz 1906.

,, ,, Modell.

,, ,, ,, ,, Ordonnanz 1906.

Muster.

Modell.

Ordonnanz vom 22. Februar 1884.

100 Fleischkörbe aus geschälten Weiden, ohne Einlagen.

300 Militärfahrräder.

Modell.

,,

--

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,,

150 120 90 -- -- 35 35 -- -- 25 150 -- 900 300

,,

--

,, ,, ,, ,, ,,

1,150 750 4,000 9,000 925

,, ,, ,,

150 200 --

,,

--

,,

--

Cornets Es (neues Modell).

Vorschrift vom 10. Dezember 1877 und Modell.

Cornets B.

,, Bügel B (langes Modell).

,, Basstrompeten Es (neues Modell).

,, B-Althorn.

,, Posaunen B (neues Modell).

,, Tenorhorn B (neues Modell).

,, Baryton B.

,, Baryton B (Helikon).

,, Tubas Es (bisher Baryton genannt).

,, Tubas B (neues Modell).

,, Trommelschäfte (Zargen).

M./84.

Sortimente Trommelreifen.

,, Trommelschrauben.

,,, Paar Trommelschlägel aus schwarzem Ebenholz.

M./86.

Paar Trommelschlägel aus braunem Eisenholz.

,, Schlagfelle für Trommeln.

Qualitätsmuster Saitenfelle für Trommeln.

,, Signalpfeifen.

M./91/98.

Paar Gurthalterhaken aus Nickel.

M./96/98.

Paar Gurthalterhaken aus gelbem Knopimetall.

,, Paar Sporen für Bereiter.

,, ' Emaillierte Feldflaschen.

Ordonnanz 1899 Werkzeuge für 30 Schustertaschen. Modell vom Dezember Sortimente.

1905.

"Werkzeuge für SOSchneidertaschen.

Sortimente.

,, Werkzeuge für Sattlertaschen.

Sortimente.

,,.

.

370 Gruppe

Bedarf

Gegenstand

VI.

4,000

Meter weissmetallene Borden für Gradabzeichen, versilbert.

Meter weissmetallene Borden für Gradabzeichen, imitiert.

Meter metallene Borden für Gradabzeichen, im Feuer vergoldet.

Meter metallene Borden für Gradabzeichen, imitiert.

Meter wollene Borden für Korporale.

Meter wollene Borden für Gefreite.

Kokarden für Feldmützen der Radfahrer.

Stück Schützenabzeichen für Infanterie.

Stück Schützenabzeichen für Kavallerie.

Stück Schützenabzeichen für Genie.

Stück Schützenabzeichen für Schützen.

Stück Abzeichen für Distanzenschätzer, versilbert.

Stück Abzeichen für Distanzenschätzer, vergoldet.

Stück Abzeichen für Meldereiter.

Stück Richterabzeichen für Waffenröcke.

Stück Richterabzeichen für Blusen.

Stück goldgestickte Anker für Fahrpontoniere I. Klasse.

Stück Abzeichen für Hufschmiede der Kavallerie.

Stück Abzeichen für Hufschmiede der Artillerie.

Paar Achselnummern.

Stück Sighalpfeifenschnüre.

Stück Trompetenschnüre.

Stück Mundstückschnüre.

Quasten für Unteroffizierssäbel.

Erkennungszeichen aus Celluloïd oder Galalith.

Schnurschlaufen zu Erkennungsmarken.

2,500

6,000 3,500 600 6,000 300

1,000 1,000

700

500 100 100 100 50,000 4,000 500 700 700

VII.

11,000 Meter Exerzierwestentuch, ohne Strich.

1,200 Meter Westentuch für militärischen Vorunterricht.

1,200 Meter dunkelmeliertes Hosentuch.

520 ,, Waffenrocktuch, dunkelblau.

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell Ordonnanz 1898.

Ordonnanz 1881/98.

Ordonnanz 1894/98.

n

Ordonnanz 1907.

Ordonnanz 1894/98.

  1. I)

Ordonnanz 1896/98.

n n

Ordonnanz 1898.

n

Ordonnanz 1875/98.

Ordonnanz 1891/98.

Modell 1875.

Modell 1883.

Ordonnanz 1902.

Normalmuster und Vorschrift.

371 Gruppe

Bedarf

VII.

,, ,, ,,

1,360 176 30 700

,,

--

,, ,,

1,300 200

,,

250

,,

800

,,

100

,,

200

,,

100

,,

100

,,

100

,,

--

,,

19,000

,, ,,

823 636

,,

--

,, ,, ,, ,,

368 400 1,000 --

,,

3,150

,,

370

,,

--

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,,

240 124 28,600 370 3,840 473 130

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell Vorschrift.

Meter Kaputtuch.

MeterWestentuch, dunkelgrünmeliert,· » Normalmuster.

Meter Eeitnosentuch.

Meter Hosentuch für Velofahrer Normalmuster.

(Diagonal).

Meter Tuch für Schneestrümpfe Normalmuster 1898.

der Fortwächter.

Meter grünmelierter Lodenstoff.

Normalmuster 1907.

Meter Aufschlagtuch, Scharlach," Normalmuster 1898.

extra fein.

Meter Aufschlagtuch, Scharlach, mit Strich.

Meter Aufschlagtuch, Scharlach, ohne Strich.

Meter Aufschlagtuch, karmoisin, extra fein.

Meter Aufschlagtuch, karmoisin, ohne Strich.

Meter Aufschlagtuch, schwarz, mit Strich.

Meter Aufschlagtuch, blau, mit Strich.

Meter Aufschlagtuch, grün, mit Strich.

Meter Aufschlagtuch, weiss, mit Strich.

Meter grauen, baumwollenen Futterstoff, croisé.

Meter rohe Futterleinwand.

Meter schwarzes Glanzfutter (Lustrine).

Meter grauen Futterstoff für Bereiterblusen.

Meter Steifleinwand.

Meter Taschendrilch, 160 cm. breit.

Meter Leinengurten, l1/« cm. breit Nörmalmuster 1907.

Meter Futterstoff für Mäntel der Qualitätsmuster.

Fortwachen.

Meter Stoff für Arbeitskleider der Mannschaft.

Meter brauner Stoff für Arbeitskleider der Mannschaft.

Meter Stoff für Überkleider der Festungsoffiziere.

Meter Drilch für Bereiterwesten.

Meter Drilch für Sanitätstruppen.

Meter Passement (schwarz).

Meter rohe Leinwandbändel.

Spulen schwarzen Faden.

Gros Steinnussknöpfe, 16 mm.

Gros Beinknöpfe, 19 mm.

Gegenstand

372 Gruppe

Bedarf

VII.

130 212 13 1,920 4,740 1,500 2,080 260 46

600 207 430 2,500 460 680 8,400

14,000

10,400

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell Qualitätsmuster.

Gros schwarze Beinknöpfe, 18 mia.

Gros schwarze Beinknöpfe, 16 mm.

n Gros weisse Beinknöpfe.

j, Stück grosse Mckelknöpfe.

Normalmuster 1898.

Stück kleine Nickelknöpfe.

Stück kleine, flache Nickelknöpfe.

Stück grosse Knöpfe für Artillerie und Genie.

Stück kleine Knöpfe für Artillerie und Genie.

kg. Haften und Ringli.

Gros Hosenschnallen.

Gros Hosenhaften.

Gamas chenkettchen.

M./98.

Aufhängkettchen für Blusen.

Stück Feldmützen für Radfahrer.

Ordonnanz 1898.

Stück Mützen für Bereiter.

Modell.

Stück Mützen für Pferdewärter.

Paar Wadenbinden.

Modell' 1906.

Stallblusen.

Modell 1898.

Stallschürzen.

» Paar Handschuhe aus Baumwolle.

Ordonnanz 1898.

Paar Filzhandschuhe.

M./98.

-Patronenschlaufen aus Stoff für die Infanterie.

Gewehrputzzeugtäschchen.

M./89.

Modell.

Zwilchene Transportsäcke.

Zwilchene Transportsäcke für Winterausrüstung.

Zwilchene Transportsäcke für Schuhe.

Maschinengestrickte Ohrenkappen. Nach Modell XII/05.

Lismer.

Gegenstand

Vili.

165 Paar Schäfte für Kayalleriestiefel. Ordonnanz 1893/98.

Qualitätsmuster.

,, 120,000 Büchsen Schuhfett.

,, 80,000 Büchsen Riemenwachs.

n Nach Muster.

5,000 Büchsen Putzpommade Paar fertige Holzschuhe.

Nach Modell.

Paar fertige Schäfte aus Kalbleder für Militärschuhe, naturfarben. Muster und Vorschrift Paar fertige 'Schäfte für Bergschuhe, gefüttert.

,, Sortimente Bodenleder.

,, Paar Schnürriemen (Lacets) aus Fischleder, imitiert, mit Drahtspitze.

Qualitätsmuster.

Paar Militärschuhe aus Kalbleder. Muster und Vorschrift.

Paar Bergschuhe genagelt.

,, Stück Nägel für Bergschuhe (assortiert).

Nach Muster.

373 Gruppe

Bedarf

Gegenstand

Nach Ordonnanz, Zeichnung oder Modell

IX.

--

Diverse Garnituren, bestehend aus Knöpfen, Schnallen, Ringen, Nieten, Rondellen etc., nach besonderin Gruppenformular.

Nach Muster.

X.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,,

900 Säbelgürtel für Offiziere.

900 Säbelriemen für Offiziere.

3,000 Schlagbänder für Offiziere.

950 Feldgürtel für Offiziere.

900 Gabeltragriemen für Offiziere.

-- Revolverfutterale für Offiziere.

-- Futterale für Selbstladepistolen für Offiziere.

900 Feldstecherfutterale für Offiziere (Linsen-Doppelglas).

280 Futterale für Offiziere (PrismenDoppelglas).

-- Regenschutzdeckel zu obigen.

380 Tornister für Offiziere.

900 Schriftentaschen für Offiziere.

Modell 1899. * »

*

n

*

n

*

yi

*

»

*

Modell 1900. * Modell 1908. * n

Modell "l899. *

B e r n , den 6. Juli 1910.

(3..).

Kriegstechnische Abteilung.

Schweizerische Postverwaltung.

Lieferung von Kopierbüchern.

Die Schweiz. Oberpostdirektion eröffnet hiermit einen Wettbewerb über das Liefern von KopierbUchern. Sie bedarf deren zwei Sorten: Bücher zu 500 Blättern von 25/37 cm und solche zu 500 Blättern von 48/38 cm.

Vom kleinern Format braucht es monatlich etwa 300, vom grössern nur etwa 12 Exemplare. Es ist beabsichtigt, die Sache auf wenigstens drei Jahre vertraglich zu ordnen. Den Bewerbern werden vom Materialbureau der Oberpostdirektion auf Verlangen ein Papiermuster sowie die nötigen Angaben über den Einband und die Beförderung der Bücher geliefert werden.

Die Angebote sind frankiert in verschlossenem Umschlage bis zum 15. August 1910 an die Oberpostdirektion in Bern zu richten.

B e r n , den 4. Juli 1910.

(2.).

Schweiz. Oberpostdirektion.

374

Lieferung von Plombierschnuren.

Die Zollverwaltung eröffnet Konkurrenz über die Lieferung von 350 kg Plombierschnüren aus Hanf mit rotem Eintrag.

Die Schnüre müssen in Bünden von je 25 Strängen zur Ablieferung gelangen. Muster können bei der unterzeichneten Stelle bezogen werden.

Schriftliche Offerten sind in verschlossenem Couvert mit der Aufschrift : ,,Lieferungsofferte für Plombierschnüre" bis zum 23. Juli nächsthin anher einzureichen.

B e r n , den S.Juli 1910.

(2.).

Schweiz. Oberzolldirektion.

Stellen-Ausschreibungen, Militärdepartement.

Vakante Stelle: Geniechef für das Festungsbureau St. Maurice.

Erfordernisse : Offizier der Schweiz. Armee. Polytechnische Bildung. Praktische Betätigung als Architekt oder Ingenieur.

Besoldung : Für Stabsoffiziere : Fr. 5200 bis 6800 oder Fr. 7300, je nach dem Grade; für Hauptleute: Fr. 4200 bis 5800.

Anmeldungstermin: 7. August 1910.

(3.J..

Anmeldung an: Militärdepartement.

Vakante Stelle: Kanzlist I. Klasse der kriegstechnischen Abteilung.

Erfordernisse: Kaufmännische Bildung; gründliche Kenntnis der deutschen und französischen Sprache.

Besoldung: Fr. 3200 bis 4300.

Anmeldungstermin: 25. Juli 1910.

(2.).

Anmeldung an: Militärdepartement.

Bemerkungen: Für den Fall der Besetzung der Stelle durch Beförderung wird gleichzeitig die Stelle eines Kanzlisten II. Klasse ausgeschrieben. Erfordernisse: die obigen. Besoldung Fr. 2200 bis Fr. 3800.

375

Vakante Stelle: Kontrolleur 2. Klasse der Inventarkontrolle des Oberkriegskommissariates.

Erfordernisse: Kenntnis des militärischen Rechnungswesens und der deutschen und französischen Sprache. Offiziersgrad.

Besoldung: Fr. 3700 bis 4800.

Anmeldungstermin: 20. Juli 1910.

(2..)

Anmeldung an: Militärdepartement.

Schweizerische Bundesbahnen.

Kreisdirektion IV, St. Gallen.

Vakante Stelle: Bureaugehülfe IV. Klasse beim Rechtsbureau.

Erfordernisse: Kenntnis des Güter- und Gepäckdienstes.

Besoldung: Fr. 1200--2100.

Anmeldungstermin: 24. Juli 1910.

(1.)

Anmeldung an : Kreisdirektion IV der Schweiz. Bundesbahnen in St. Gallen.

Bemerkungen : Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und frank i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

1.

2.

3.

4.

Postcommis in Lausanne.

Anmeldung bis zum°23. Juli Postcommis in Brig.

> 1910 bei der Kreispostdirektion Briefträger in Bulle.

) in LausannePostcommis in Interlaken. Anmeldung bis zum 23. Juli 1910 bei der Kreispostdirektion in Bern.

376 5. Posthalter und Briefträger in Zullwil (Solothurn). Anmeldung bis zum 23. Juli 1910 bei der Kreispostdirektion in Basel.

6. Postcommis in Lenzburg. Anmeldung bis zum 23. Juli 1910 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

7. Postverwalter in Entlebucb.

8. Postablagehalter und Briefträger in Anmeldung bis zum 23. Juli Kottwil (Luzern).

1910 bei der Kreispostdirektian iu

n -n~r,,,ui i,,,-u T>~: ~V,,M ~,,,, lu :« a. irustauiageiuuLei uuuj Diieiwagei

10.

11.

12.

13.

14.

Schwendi (Obwalden).

Postcommis in Zürich.

Posthalter in Eglisau.

Briefträger in Winterthur.

Postcommis in St. Gallen.

Posthalter in Oberhelfenschwil (St. Gallen).

  1. Posthalter in Bière (Waadt).

uu^eiu.

| Anme]dung bis zum 23. Juli > 1910 bei der Kreispostdirektion | in Zül'icnl Anmeldung bis zum 23. Juli } 191° b£ 3er Kreispostdirektion l m St- Galleu)

2. Posthalter und Briefträger in Forel Anmeldung bis zum 16. Juli (Lavaux).

J, 1910 bei der Kreispostdirektion 3. Briefträger in Orsières (Wallis).

| in Lausanne.

4. Briefträger in Sembrancher (Wallis). J 5. Postcommis in Langenthal. Anmeldung bis zum 16. Juli 1910 bei der Kreispostdirektion in Bern.

6. Zwei Postcommis in Biel. Anmeldung bis zum 16. Juli 1910 bei der Kreispoätdirektion in Neuenburg.

7. Postbureauchef in Basel.

Ì Anmeldung bis zum 16. Juli > 1910 bei der Kreispostdirektion 8. Postbureaudiener in Basel.

J in Basel.

9. Briefträger in Baldegg (Luzern). Anmeldung bis zum 16. Juli 1910 bei der Kreispostdirektion in Luzern.

10. Briefträger in Neukirch i/E.

| Anmeldung bis zum 16. Juli (Thurgau).

l 1910 bei der Kreispostdirektion 11. Postcommis in Schaffhausen. · j in Zür'ch.

12. Mandatträger in St. Gallen.

l Anmeldung bis zum 16. Juli > 1910 bei der Kreispostdirektion 13. Postcommis in Appenzell.

| jn gt. (jallen.

Telegraphenverwaltung.

Revisor I., eventuell II. Klasse und Revisionsgehülfe L, eventuell II. Klasse hei der Obertelegraphendirektion (Sektion Kontrolle). Anmeldung bis zum 16. Juli 1910 bei der Obertelegraphendirektion in Bern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1910

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

28

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

13.07.1910

Date Data Seite

364-376

Page Pagina Ref. No

10 023 850

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.