372

ST

Konkurrenz- & Stellen-Ausschreibungen, sowie

Inserate & litterarischeAnzeigeni Inserate & lui lu but) Anzeigen.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Erd-, Maurer-, Pflasterer-, Zimmer-, Bedachungs (Holzcement), Schreiner- und Schlosser-Arbeiten für die in A m s o l d i n g e n bei Thun zu erstellenden O e k o n o m i e g e b ä u d e (Stauungen, .Futtermagazine und Wohnhaus), sowie für die V e r g r ö ß e r u n g eines Munitionsgebäudes und für die Aufführung von E i n f r i e d i g u n g s m a u e r n bei einem P u l v e r m a g a z i n auf der Allmend in T h u n werden hiemit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Vorausmaße und Bedingungen sind im Bureau der eidgen. Bauanfsicht in Thun zur Einsicht aufgelegt.

Uebernahmsofferten sind dem Schweiz. Departement des Innern, Abtheilung Bauwesen, verschlossen unter der Aufschrift : "Angebot für Bauarbeiten in Thun" bis und mit dem 29. A p r i l n ä c h s t h i n franko einzureichen.

B e r n , den 16. April 1887.

Eidg. Oberbauinspektorat.

Stelle-Ausschreibung.

Nachdem das Bandesgesetz betreffend Organisation der Büreau-Abtheilung für Handelsstatistik, vom 22. Dezember 1886 (Bundesblatt 1887, Bd. I, Seite 3), in Kraft getreten, wird hiemit die Stelle eines Chefs dieser Abtheilung zur freien Bewerbung ausgeschrieben.

Anmeldungen mit Ausweis über allgemeine Bildung und Kenntniß mindestens zweier schweizerischer Landessprachen nimmt bis 2. Mal nächsthin die unterzeichnete Stelle entgegen, welche auch nähere Auskunft ertheilt.

373 Bewerber mit praktischen Kenntnissen inlLandelsstatistischen Arbeiten oder im Zollwesen finden in erster Linie Berücksichtigung.

B e r n , den 9. April 1887.

Eidg. Oberzolldirektion.

Ausschreibung von erledigten Stellen.

l)ie Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und portof r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren N a m e n , und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das Geburtsjahr deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft ertheilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Telegraphist in Näfels. Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 11. Mai 1887 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.
  2. Telegraphist in Petit-Saconnex. Jabresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 4. Mai 1887 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.
  3. Telegraphist in Wigoltingen. Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 4. Mai 1887 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.
  4. Telegraphist in St. Gallen. Jahresgehalt gemäß Bundesgesetz vom 2. August 1873. Anmeldung bis zum 11. Mai 1887 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.
  5. Posthalter und Briefträger in Röche (Waadt). Anmeldung bis zum 22. April 1887 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  6. Briefträger in Savigny (Waadt).

Anmeldung bis zum 29. April 3) Zwei Kondukteure für den Postkreis 1887 bei der Kreispostdirektion Lausaune in Lausanne.

4) Briefträger in Morges (Waadt).

5) Postverwalter in Amrisweil (Thurgau).

6) Posthalter in Müllheim-Wigoltingen Anmeldung bis zum 29. April (Thurgau).

1887 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

7) Briefträger in Wetzikon (Zürich).

8) Postablagehalter und Briefträger in Allenwinden (Zug).

9) Postkommis in St. Gallen.

l Anmeldung bis zum 29. April 10) Briefträger in Wolfhalden (Appen- 1887 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

zell A. Eh.).

11) Briefträger in Lugano. Anmeldung his zum 29. April 1887 hei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

12) Telegraphist in Amrisweil. Jahresbesoldung Fr. 240, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 4. Mai 1887 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.

13) Telegraphist in Champéry. Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 27. April 1887 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.

Eisenbahntarif-Verzeichniß.

Vom unterzeichneten Departemente wurde ein Vevzeichniß der sämmtlichen Réglemente und Tarife für den Personen-, Gepäck-, Viehund Güterverkehr der auf schweizerischem Gebiete liegenden Eisenbahnstationen erstellt und im Drucke herausgegeben. Exemplare dieses Verzeichnisses können zum Preise von fünf Franken direkte oder durch Vermittlung der Stationen bei den Verwaltungen der Schweizerischen Centralbahn in Basel, Gotthardbahn in Luzern, Jura-Bern-Luzern-Bahn in Bern, Schweizerischen Nordostbahn in Zürich, Vereinigten Schweizerbahnen in St. Gallen, Westschweizerischen Bahnen und Simplonbahn in Lausanne bezogen werden.

B e r n , im Januar 1887.

Schweizerisches Post- und Eisenbahndepartement.

Bekanntmachung.

In "Wiederholung früherer Publikationen und um sowohl dem Publikum als den Zollbehörden Weitläufigkeiten zu vermeiden, wird hiemit bekannt

375 gemacht, daß gegen v o r h e r i g e E i n s e n d u n g der bezüglichen hienach verzeichneten K o s t e n b e t r ä g e folgende Imprimate bei den Zollgebietsdirektionen in Basel, Schaffhausen, Chur, Lugano, Lausanne und Genf, sowie bei der Oberzolldirektion, portofrei bezogen werden können: 1) Zolltarif mit alphabetischem Begister, nebst Anmerkungen Fr. 2. 10 Die Anmerkungen separat, mit alphabetischem Kegister ,, 1. 10 2) Zolltarif (ohne alphabetisches Verzeichniß) und statistisches Waarenverzeicbniß mit der Verordnung des Bundesrathes, betreffend die Statistik des "Warenverkehrs als Anhang ,, --. 55 3) Vollziehungsverordnung zum Zollgesetz vom 18. Okt. 1881 fl --.65 4) Verordnung des Bundesrathes betreffend die Statistik des Warenverkehrs ,, -- 05 Per 100 Stück.

5) Deklarationsformulare, sofern es Quantitäten von hundert Stück nnd mehr betrifft, zum Preise von 50 Kappen, plus 10 Rappen für Frankatur, per hundert Stück .

.

. Fr. --. 60 Quantitäten unter 100 Stück sind bei den Zollstätten zu erheben.

B e r n , den 7. August 1886.

Eidg. Oberzolldirektion.

IBeliîiiiritinaclTXxng'.

Der IX. Band der eidgenössischen Gesetzsammlung, neue Folge, ist nunmehr in deutscher Sprache, 40 lk Bogen stark, vollständig erschienen, und es kann derselbe, sorgfältig broschirt, beim Sekretariat fUr das Oruckwesen der Bundeskanzlei à 3 Franken bezogen werden.

Bern, den 9. April 1887.

Die Schweiz. Bundeskaiizlei.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- & Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate & litterarische Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1887

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

18

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

23.04.1887

Date Data Seite

372-376

Page Pagina Ref. No

10 013 485

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.