41

ST

Konkurrenz- & Stellen-Ausschreibungen, sowie

& li

Ausschreibung von Bedachungsarbeiten.

Die S c h i e f e r d e c k e r - und S p e n g l e r a r b e i t e n für das Postg e b ä u d e in J n t e r l a k e n werden hiemit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Voranschlag und Bedingungen können jeweilen von Morgen 7 Uhr bis Vormittag 11 Uhr im Bureau der eidg. Bauaufsicht in Thun eingesehen und daselbst Angebotformulare erhoben werden.

Uebernahmsofferten sind dem Schweiz. Departement des Innern, Abtheilung Bauwesen, bis und mit dem 23. September nächsthin versiegelt unter der Aufseh ift ,,Angebot für Postbaute Interlaken" franko einzureichen.

B e r n , den 12. September 1887.

Eidg. Oberbauinspektorat.

Bau-Ausschreibung.

Wegen baulicher Veränderungen im Postgebäude Chur werden hiemit verschiedene Maurer-, Zimmer-, Schreiner-, Gypser- und Malerarbeiten zur Konkurrenz ausgeschrieben. Pläne, Vorausmaß und Bedingungen liegen hei der Kreispostdirektion Chur zur Einsicht auf.

Uebernahmsofferten sind der unterzeichneten Stelle bis und mit dem 20. September nächsthin versiegelt unter der Aufschrift ,,Angebot für Umbauarbeiten im Postgebäude Chur" franko einzureichen.

B e r n , den 9. September 1887.

Eidg. Oberbaninspektorat.

42

Stelle-Ausschreibung.

Die infolge Demission des bisherigen Inhabers vakant gewordene Stelle eines V e r w a l t e r s des eidg. K r i e g s d e p o t in T h u n wird hiemit zur Bewerbung ausgeschrieben. Jahresbesoldung bis auf Fr. 3500.

Anmeldungen für diese Stelle sind dem Schweiz. Militärdepartement bis zum 5. Oktober nächsthin einzureichen.

B e r n , den 13. September 1887.

Schweiz. Militärdepartement.

Stellen-Ausschreibung.

Es werden hiemit zur Wiederbesetzung für den Rest der laufenden Amtsdauer ausgeschrieben : 1) die Stelle eines Chefs der eidg. Finanzkontrole ; 2) die Stelle eines BuchhalFinanzbüreau.

Bewerter um diese -- erstere mit Fr. 5500 bis Fr. 6000, letztere mit Fr. 3200 bis Fr. 3600 besoldeten Stellen wollen ihre Anmeldung bis zum 20. dieses Monats dem unterzeichneten Departement einreichen.

Der Chef der Finanzkontrolle hat eine Amtsbürgschaft von Fr. 20,000 zu leisten.

B e r n , den 9. September 1887.

Eidg. Finanzdepartement.

Stelle-Ausschreibung.

Die Stelle eines Instruktor II. Klasse der Artillerie wird hiemit zur Bewerbung ausgeschrieben.

Bezügliche Anmeldungen sind bis zum 20. dieses Monats dem Schweiz.

Militärdepartement einzureichen.

B e r n , den 9. September 1887.

Schweiz. Militärdepartement.

de

43

Ausschreibung von erledigten Stellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und portof r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren Namen, und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft ertheilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Briefträger in Zürich. Anmeldung bis zum 30. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  2. Briefträger und Postpacker in Biasea (Tessin). Anmeldung bis zum 30. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Beilenz.
  3. Telegraphist in Carouge. Jahresbesoldung Fr. 240, nebst Depescheuprovision. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1887 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.
  4. Telegraphist in Noiraigue. Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depesehenprovision. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1887 bei der Telegrapheninspektion in Bern.
  5. Kondukteur für den Postkreis Genf. Anmeldung bis zum 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  6. Postkommis in Aigle (Waadt). Anmeldung bis znm 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  7. Briefträger in Les Bois (Bern). Anmeldung bis zum 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.
  8. Büreaudiener und Packer beim Hauptpostbüreau Basel. Anmeldung bis zum 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Basel.
  9. Posthalter und Briefträger in Erlenbach (Zürich). Anmeldung bis znm 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  10. Briefträger in Langgasse (St. Gallen). Anmeldung bis zum 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.
  11. Briefträger und Bote in Maienfeld (Grraubünden). Anmeldung bis znm 23. September 1887 bei der Kreispostdirektion in Chur.
  12. Telegraphist in Erlenbach (Zürich). Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 28. September 1887 bei der Telegrapheninspektion in Zürich.
  13. Telegraphist in ßayards. Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 28. September 1887 bei der Telegrapheninspektion in Bern.
  14. Telegraphist in Ramsen. Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 28. September 1887 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.
  15. Telegraphist in Horgen. Jahresbesoldung Fr. 240, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis znm 21. September 1887 bei der Telegrapheninspektion in Zürich.

44

Bekanntmachung.

In Wiederholung früherer Publikationen und um sowohl dem Publikum als den Zollbehörden Weitläufigkeiten zu vermeiden, wird hiemit bekannt gemacht, daß gegen v o r h e r i g e E i n s e n d u n g der bezüglichen hienach verzeichneten Ko s t e n b e t r ä g e folgende Imprimate bei den Zollgebietsdirektionen in Basel, Schaffhausen, Chur, Lugano, Lausanne und Genf, sowie bei der Oberzolldirektion, portofrei bezogen werden können: 1) Zolltarif mit alphabetischem Register, nebst Anmerkungen Fr. 2. 10 Die Anmerkungen separat, mit alphabetischem Kegister ,, 1. 10 2) Zolltarif (ohne alphabetisches Verzeichniß) und statistisches Waarenverzeichniß mit der Verordnung des Bundesrathes, betreffend die Statistik des Waarenverkehrs als Anhang ,, --.55 3) Vollziehungsverordnung zum Zollgesetz vom 18. Okt. 1881 ,, --.65 4) Verordnung des Bundesrathes betreffend die Statistik des Waarenverkehrs ,, -- 05 Per 100 Stück 5) Deklarationsformulare, sofern es Quantitäten von hundert Stück und mehr betrifft, zum Preise von 50 Rappen, plus 10 Rappen für Frankatur, per hundert Stück .

.

. F r . --. 60 Quantitäten unter 100 Stück sind hei den Zollstätten zu erheen.

B e r n , den 7. August 1886.

Eidg. Oberzolldirektion.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- & Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate & litterarische Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1887

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

41

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.09.1887

Date Data Seite

41-44

Page Pagina Ref. No

10 013 672

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.