240

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Haferankauf.

Die unterzeichnete Amtsstelle eröffnet hiermit Konkurrenz über die Lieferung von Hafer diesjähriger Ernte.

Die Lieferungsvorschriften können bei unterzeichneter Amtsstelle ber zogen werden.

Die Angebote sind versiegelt und mit der Aufschrift ,,Angebot für Hafer" bis 20. Oktober, mit Verbindlichkeit bis 26. Oktober 1903, franko einzureichen an das Eidg. Oberkriegskommissariat.

B e r n , den 2. Oktober 1903.

Lieferung von Heu und Stroh in Bière.

Für die pro 1904 auf dem Waffenplatze Bière stattfindenden Militärschulen und Kurse werden hiermit die Lieferungen von Heu und Stroh zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Die Lieferungsvorschriften können bei unterzeichneter Amtsstelle bezogen werden.

Die Angebote sind versiegelt und mit der Aufschrift: ,,Angebot für Fourage" bis zum 28. Oktober 1903 franko einzureichen an das Eidg. Oberkriegskommissariat.

B e r n , den 10. Oktober 1903.

241

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Über die Lieferung der Fenster und Fenstertüren (ohne Beschläge und ohne Yerglasung) und der hölzernen Rollladen zum neuen Postgebäude in Bern wird hiermit Konkurrenz eröffnet.

Zeichnungen, Bedingungen und Angebotformulare sind vom 6. bis und mit 16. Oktober nächsthin jeweilen von 9 bis 12. und 2 bis 4'/a Uhr im Bureau der Bauleitung im 1. Stock des neuen Postgebäudes in Bern zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift : ,,Angebot für Postgebäude Bern" bis und mit dem 16. Oktober nächsthin franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 17. Oktober, vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 103, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

B e r n , den 30. September 1903.

Die Direktion der eidg. Bauten.

Stellen-Ausschreibungen.

Departement des Innern.

Eidgenössisches Polytechnikum in Zürich.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung:

Anmeldungstermin

Professur für Geodäsie und Topographie.

l Auskunft über Erfordernisse, Gehalt etc. er> teilt die unterzeichnete Amtsstelle.

15. November 1903.

Anmeldung an den Präsidenten des Schulrates der eidgenössischen polytechnischen Schule, sig. H. Bleuler.

Justiz- und Polizeidepartement.

Vakante Stelle: Erfordernisse: Besoldung:

Sekretär für das Zivilstandswesen.

Juristische Bildung; praktische Kenntnis des Zivilstandswesens erwünscht.

Fr. 4000 -bis 5500.

Anmeldungstermin
28. Oktober 1903.

242

Anmeldung an : Bemerkungen :

Justiz- und Polizeidepartement.

Verlangte Sprachkenntnisse : die drei Landessprachen.

Finanz- and Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Einnehmer beim Nebenzollamt Hüningerstrasse.

Vakante Stelle: Kenntnis des Zolldienstes.

Erfordernisse: Fr. 300Q.

Besoldung : Anmeldungstermin : 17. Oktober 1903.

Zolldirektion Basel.

Anmeldung an:

Post- nnd Eisenbahndepartement.

Telegraphenabteilung.

Vakante Stelle:

Gehülfe L Klasse beim technischen Bureau der Telegraphendirektion.

Erfordernisse :

Abgeschlossene Technikumsbildung ; Gewandtheit im technischen Zeichnen und Kenntnis, von wenigstens zwei Landessprachen.

Fr. 3000 bis 4000.

20. Oktober 1903.

Telegraphendirektion in Bern.

Diensteintritt sobald wie möglich.

Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkungen :

Post-, Telegraphen- and Zollstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frankiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren Namen und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das Geburtsjahr deutlich angeben.

243 Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Bureaudiener mit Fahrdienst beim Postbureau Genf. Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. Postcommis in Lausanne.
  3. Posthalter, Briefträger und Bote in Anmeldung bis zum 27. Okt Marnand (Waadt).

1903 bei der Kreispostdirektion in Lausanne 4. Bureaudiener und Packer beim Postbureau Payerne.

5. Sechs Postcommis in Bern. Anmeldung bis zum 27. Oktober 190$ bei der Kreispostdirektion in Bern.

6. Packer beim Postbureau Goldau. Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Luzern.

7. Bureaudiener beim Hauptpostbureau Zürich.

8. Packer und Briefkastenleerer beim Anmeldung bis zum 27. Okt.

Hauptpostbureau Zürich.

1903 bei der Kreispostdirektion, 9. Postcommis in Winterthur.

in Zürich.

10. Posthaltcr in Güttingen (Thurgau).

11. Briefträger in Meilen (Zürich).

12. Postcommis in Arosa (Graubünden). Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Chur.

13. Bureaudiener und Packer beim Hauptpostbureau Bellenz. Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Bellenz.

14. Chef des Telegraphen- und Telephonbureaus in Aigle. Anmeldungbis zum 27. Oktober 1903 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.

15. Chef des Telegraphen- und Telephonbureaus in Payerne. Anmeldung,bis zum 27. Oktober 1903 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.

16. Telegraphist und Telephonist in Leysin (Waadt). Jahresgehalt Fr. 500' nebst Depeschenprovision und Telephonentschädigung. Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.

17. Zwei Telegraphisten in Bern. Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Telegrapheninspektion in Bern.

18. Telegraphist in Güttingen (Thurgau). Jahresgehalt Fr. 200 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 27. Oktober 1903 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.

19. Telegraphist in St. Fiden (St. Gallen). Jahresgehalt Fr. 360 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 24. Oktober 1903 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.

244 1. Postcommis in Nyon. Anmeldung bis zum 20. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Genf.

2. Posthalter in Domdidier.

Ì Anmeldung bis zum 20. Okt.

> 1903 bei der Kreispostdirektion 3. Zwei Postcommis in Freiburg.

J jn Lausanne.

4. Briefträger, Bureaudiener und Packer in Lyß. Anmeldung bis zum 20. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Bern.

5. Dienstchef beim Hauptpostbureau in Neuenburg.

6. Hauswartgehülfe für das Postgebäude Neuenburg.

7. Bureaudiener beim Hauptpostbureau Neuenburg. · Anmeldung bis zum 20. Okt.

6. Bureaudiener und Packer beim Post- 1903 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

bureau Biel.

9. Postcommis in Delsberg.

10. Packer beim Postbureau Delsberg.

11. Bureaudiener, Packer und Briefkastenleerer beim Postbureau Chauxde-Fonds.

12. Packer beim Hauptpostbureau Luzern. Anmeldung bis zum 20. Oktober 1903 bei der Kreispostdirektion in Luzern.

13. Packer beim HauptpostbureauZürich. l Anmeldung bis zum 20. Okt.

14. Bureaudiener beim Hauptpostbureau [ 1903 bei der Kreispostdirektion Zürich.

j ln Zurich-

Publikationsorgan für das

Transport- und Tarifwesen der

Eisenbahnen und Bampfschiffunternehmungen auf dem

Gebiete der Schweiz. Eidgenossenscüaft.

Herausgegeben vom Schweiz. Eisenbahndepartement.

Beilage zum Schweiz. Bundesblatt. -- Preis bei Separatabonnement Fr. 1.

As 41.

Bern, den 14. Oktober 1903.

II, Eeglemente und Tarifvorschriften, A. Schweizerischer Verkehr.

75e. C41/os) Transportreglement der schweizerischen Eiseiibahnnnd Dampf schiff Unternehmungen, vom 1. Januar 1894.

Anlage V vom 1. Juni 1899.

Ergänzung.

In der Anlage V zum schweizerischen Transportreglemeut werden mit Gültigkeit vom 1. November 1903 an folgende Ergänzungen vorgenommen: 1. In Ziffer XXXVc wird nach ,,Westfalit" ein neues Alinea folgenden Inhalts eingeschaltet : ,,Westfalit, schweres (Gemenge von Ammohsalpeter, Aluminium und Dinitrotoluol)."

2. Im alphabetischen Verzeichnis der in der Anlage V benannten Güter sind folgende Ergänzungen vorzunehmen : a. Unter dem Buchstaben ,,P" ist nach ,,Patronen aus Westfalit" einzu· schalten : ,,Patronen aus schwerem Westfalit XXXVc" &. Unter dem Buchstaben ,,W" ist nach ,,Westfalitpatronen einzuschalten : ,,Westfalitpatronen aus schwerem Westfalit XXXVc" Bern, den 6. Oktober 1903.

Geiieraldlrektion der Schweiz. Bundesbahnen, Präsidialverwallung des Verbandes Schweiz. Eisenbahnen.

415

D. Verkehr ausländischer Bahnen auf Schweizergebiet.

755.

("/os) Teil I, Abteilung A, der dentsch-dänischen Oütertarife, vom 10. Oktober 1901.

Nachtrag I.

Teil I, Abteilung B, der deutsch - dänischen Gütertarife Nenaiisgdbe.

Im deutsch-dänischen Güterverkehr werden mit Wirkung vom 1. Oktober 1903 folgende Drucksachen ausgegeben: 1. Nachtrag I zum Teil I, Abteilung A (bisher Heft 1), enthaltend die reglementarischen Bestimmungen, und 2. eiu neuer Teil I, Abteilung B, enthaltend die allgemeinen Tarifvorschriften nebst Güterklassifikation.

Nähere Auskunft erteilt unser Verkehrsbureau.

Karlsruhe, den 24. September 1903.

Generaldirektion der grossherzoglich badischen Staatseisenbalmeu.

III, Personen- und Gepäokverkehr, A. Schweizerischer Verkehr.

756.

a= LU

(41/o3)

Personentarif B N -- S £ B, vom 1. Mai 1903.

Ergänzung.

Mit sofortiger Gültigkeit treten die nachstehenden Taxen in Kraft: Les Bayards nach und von

Einfache Fahrt Hin- und RUckfahrt

via

Km

I | H

III

I

n

III

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

Ft.

Fr.

B era Neuchi-KcrZi-Güirii 9. 35 6.60 4.70 14. 10 9. -- 5. 90 8.80 6.20 4.45 13.30 8.50 5.55 75 Bümplü-iieUiiGjieiii , n 61 Ferenbalm-Gurbra . Neuch.-Kerz. 6.90 4.85 3.50 10.35 6.60 4. ÏO 46 Gampelen (Champion) Neuchâtel 5. -- 3.55 2.55 7.55 4.80 3.15 62 Gümmenen . . . . Neùch.-Kerz. 7.15 5.05 3.60 10.80 6.90 4.50 50 I n s (Anet) . . . . Neuchâtel 5.50 3.90 2.80 8.30 5.30 3.45 57 Kerzers (Cbietres>; .

6.45 4.55 3.25 9.70 6.20 4.05 n 43 Marin-Epagnier . .

4.60 3.25 2.35 6.90 4.40 2.90 n 53 Müutschemier (Monsmier) 5.95 4.20 3.-- 8.95 5.70 3.75 n 71 Riedhach . . . . Neuch.-Kerz. 8.25 5.80 4.15 12.35 7.90 5.15 68 Roßhäuseru . . .

7.90 5.55 4. -- 11.90 7.60 4.95 » 41 St. Biaise (direkte Linie) Neuchâtel 4.30 3.05 2.20 6.45 4.10 2.70 Ber«, den 13. Oktober 1903.

Generaldirektton der Schweiz. Bundesbahnen.

79

416

767. ("/os) Personen tarif und Distansenzeiger F M A -- 8 B B.

Der obgeuannte Tarif und Distanzenzeiger tritt am 1. November 1903 in Kraft.

Dadurch werden sämtliche bisherigen Personen- und Gepäcktaxen, sowie Distanzen für den Verkehr zwischen den Stationen der Freiburg-Murten · Ins-Bahn einerseits und denjenigen der schweizerischen Bundesbahnen anderseits, aufgehoben und ersetzt.

Bern, den 9. Oktober 1903.

Generaldirohtion der Schweiz. Bundesbahnen.

758. (41/o3) Distansenzeiger sur Taxberechming bei der Beförderung von Gesellschaften, Schalen, Kranken, Leichen, Gepäck und Expressgnt SB B -- E B, B T B, LEB, HWB und OeBB.

Mit Gültigkeit vom 1. November 1903 au tritt der obgenannte Distanzenzeiger in Kraft.

licrn, den 10. Oktober 1903.

Geuei'aldirektion der Schweiz. Bandesbahnen.

759. C4 VOB) Personentarif und Distanzenseiger J N und P S C -- ehemalige J S, B B etc., vom 1. Oktober 1901. Ergänsnng.

Mit sofortiger Gültigkeit wird der Teil II (Distanzenzeiger) durch nachstehende Distanzen ergänzt: NeucMtcl transit nach und von Eff.-Km.

Tarif-Km.

Les Bayards 36 36 Bern, den 13. Oktober 1903.

Generaldirektion der Schweiz. Bandesbahnen.

760. ("/os) Personentarif JNnnd PSC -- SB B, vom 1. Jaul 1903. Ergänsnng.

Hin- und RUckfahrt

Eff.NeuoMtel I.

II.

III.

I.

II.

III.

Km.

nach und von i?r.

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

36 Les Bayards 3.75 2.65 1.90 5.65 3.60 2.35 Bern, den 13. Oktober 1903.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

417

761.

(41/os) Distansenseiger .für die Beförderung von Gesellschaften and Schulen, Kranken, Leichen, Reisegepäck und Expressgnt B N and G TB -- S B B.

Am 1. November 1903 tritt der obengeuannte Distanzenzeiger für die direkte Beförderung Ton Gesellschaften und Schulen, Kranken, Leichen, Reisegepäck und Expreßgut ira Verkehr zwischen den Stationen der B N und G T B einerseits und solchen der S B B anderseits in Kraft.

Durch denselben werden die entsprechenden Distanzangaben in verschiedenen Distanzenzeigern aufgehoben und ersetzt. Letztere sind auf Seite 6 des neuen Distanzenzeigers erwähnt.

Bern, den 13. Oktober 1903.

Direktion der Born-Neuenbnrg-Bahn.

B. Verkehr mit dem Auslande.

762.

(4l/o3) Personen- und Gepäcktarif Schweiz -- Italien via Mont-Cenis, vom 1. November 1900.

Nenausgabe.

Am 1. November 1903 tritt ein neues Heft der Tarifs internationaux G.V. (P L M) Nr. 201/202 enthaltend Relationen zwischen Italien und der Schweiz, via Modane-Genève, in Kraft. Durch dasselbe wird der Personnnund Gepäcktarif Schweiz -- Italien via Mont-Cenis, vom I. November Ï900, aufgehoben und ersetzt.

Bern, den 8. Oktober 1903.

Gfeiieraldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

C. Transitverkehr.

763. (41/os) Tarifs internationaux G. V. Nr. 201 und 202, Heft IV, für den Personen- und Gepäckverkehr Frankreich -- Italien, sowie Triest und Fiume via Gotthard, vom 1. September 1900.

Nenansgabe.

Am 1. November 1903 tritt ein neues Tarifkeff in Kraft, wodurch das Heft IV der Tarifs internationaux G.V. Nr. 201 und 202, vom 1. September 1900, aufgehoben und ersetzt wird.

Bern, den 12. Oktober 1903.

Generaldirektiou der Schweiz. Bundesbahnen.

418

IV, Güterverkehr.

  1. Schweizerischer Verkehr.

764.

("/os) Gütertarif Gürbetalbakn -- Ostschweiz, vom 15. Janaar 1903.

Berichtigung eines Druckfehlers.

Auf Seite 19 des obgenannten Gütertarifs ist die Taxe der Stiiclsgutklasse l Thurnen -- Baar von 241 auf 251 Cts. pro 100 kg. zu berichtigen.

Bern, den 7. Oktober 1903.

Gtcneraldirektion der Schweiz. Bundesbahneii.

Rückvergütungen.

765.

41

( /«3) Rückvergütung auf Transporten von Papierfwls ab sämtlichen Stationen der T 8 B, G T B, 8 F B, 8 E B, EZB und B N (direkte Linie) nach Baisthal, Lnterbach, Biberist und Utzenstorf.

Bei Vorweisung der Originalfrachtbriefe wird mit sofortiger Gültigkeit auf Papierholztransporten von mindestens 10 000 kg. (oder bei Frachtzahlung für dieses Gewicht) im Verkehr al) den Stationen der obgeaannten Bahnen nach Balsthal, Luterbach, Biberist und Utzenstorf im Riickvergtitungswege eine Ausnahmetaxe von 3,5 Cts. pro Tonne und Tarifkilonieter plus eine Expeditiousgebühr von Fr. l pro Tonne gewährt.

Bern, den 13. Oktober 1903.

Direktion der Tlumerseebalin.

Direktion der Bern-Î^uenlmrg-Balin.

B. Verkehr mit dem Auslande.

(41/o8) Teil H, Heft l, der-belgisch-sndwestdentschen Gütertarife, vom 1. September 1901.

Ergänsung.

Auf Seite 44 des obgenannten Tarif heftea ist im siebenten Absatz dem Stationsnnmen Brüssel (Quartier Leopold) und dem Wort ,,FrachtgutSendungen" (3. Zeile) das Zeichen mit folgender Anmerkung am Fuße der Seite beizufügen: ,, Nach und von Brüssel (Quartier Leopold) können Kalk und Baumaterialien (Holz-, Ziegel-, Pflaster- und Bausteine, Balken, Sand u. s. w.)

in Wagenladungen (Frachtgut) nicht abgefertigt werden."

Bern, den 10. Oktober 1903.

766.

tteneraldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

419

C. Transitverkehr.

767. ("/os) Teil V der österreichisch-ungarisch -französischen Gütertarife, vom 1. Februar 1890. Nachtrag IV.

Am 1. November 1903 tritt der obgenannte Nachtrag in Kraft. Derselbe enthält einen neuen Ausnahmetarif für Güter aller Art als Frachtgut, sowie Ausuahmetarife für Hohlglaswaren, Glasperlen und Möbel aus gebogenem Holze.

Bern, den 10. Oktober 1903.

Gemeraldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

D. Verkehr ausländischer Bahnen auf Schweizergebiet.

768. (41/o3) Teil II, Heft 4, vom 1. September 1901, und Heft 8, vom 1. Februar 1896, des südwestdeutschen Verbandsgütertarifes.

Ergänzung, Die Station Forchheim (Haupthahn) der badischen Staatseisenbahncn ist mit dem 1. Oktober 1903 für den vollen Güterverkehr eröffnet uud gleichzeitig in die Tarif hefte 4 (Reichsbahn -- Baden), 7 (Baden -- Saarbrücken) und 8 (Baden -- Pfalz) einhezogen worden.

Auskunft über die Frachtberechnung erteilen die Abfertigungsstellen.

Strassburg, den 6. Oktober 1903.

General direktion der Eisenbahnen in Elsass-Lothrbigen.

769. (41/os) Teil II, Heft 2, des siidwestdeutschen vom 1. April 1896. Erg ansang.

Tiertarifes,

Die Stationen Forchheim (Hauptbahn), Berthen und Kleinkems der badischen Staatseisenbahuen werden mit Geltung vom 1. Oktober 1903 in das Heft 2 des altdeutschen Tiertarifs (Reichsbahn -- Baden) einbezogen.

Auskunft über die Frachtsätze erteilen die Abfertigungsstellen.

Strassburg, den 3. Oktober 1903.

Generaldirektion der Eisenbahnen in Elsass-Lothringeii.

770. ("/os) Teil II, Hefte 3 und 4, der ost-mittel-südwestdentschen Verbandsgütertarife, vom 1. Mai 1897. Aenderung.

Der in den Tarifheften 3 und 4 enthaltene Ausnahmetarif 19 für Asphalt u. s. w. des Spezialtarifs III für den Verkehr von Basel badische Bahn, Basel und Basel-St. Johann der Reichseisenbahnen nach Berlin Anh.Dresd. Bhf., Potsd. Bhf. und Hamb. und Lehrter Bhf. tritt am 1. Dezember 1903 außer Kraft.

Strassburg, den 6. Oktober 1903.

Geueraldirektiou der Eisenbahnen in Elsass-Lothrlngen.

420

771. (41/os) Teil II, Heft 4, vom 1. September 1901, Heft 7, vom 1. Juni 1902, und Heft 8, vom 1. Februar 1896, des sttdwestdeutschen Verbandsgütertarif es.

Ergänzung.

Mit Gültigkeit vom 1. Oktober 1903 ist die Station Forchheim (Hauptbahn) der großh. badischen Staatseisenbahnen in die Tarif hefte 4, 7 und 8 des Verbandsgütertarifs aufgenommen worden.

Nähere Auskunft über die Höhe der Frachtsätze erteilen die Stationen.

Karlsruhe, den 30. September 1903.

Namens der beteiligten Verwaltungen:

Generaldirektion der grossherzoglich badischen Staatseisenbahnen.

772. (41/os) Teil II, Heft l, der deutsch-dänischen Gütertarife.

Neuansgabe.

Im deutsch-dänischen Güterverkehr wird mit Wirkung Vom 1. Oktoher 1903 folgende Drucksache ausgegeben: ein neuer Teil II, Heft l, enthaltend die besonderen Bestimmungen und Tariftabellen im Verkehr mit dänischen Stationen. Durch diese Drucksache werden mehrere diesseitige Stationen in den direkten Güterverkehr mit Dänemark einbezogen.

Nähere Auskunft erteilt unser Verkehrsbureau.

Karlsruhe, den 24. September 1903.

Geueraldirektion der grosslierzoglich bartischen Stnatseisenbahnen.

Mitteilungen des Eisenbahndepartements.

  1. Genehmigung von Tarifen und Transportbedingungen.

Genehmigt am 12. Oktober 1903: 469. Ergänzung des Teiles II, Heft l, der sächsisch-schweizerische:!

: Gütertarife durch Einführung eines Ausnahmetarifes Nr. 20 für Hohlglaswaren, Tonwaren etc., sowie eines Ausnahmetarifes Nr. 21 für Holzwaren etc.

470. Einführung von Personentaxen für den Verkehr Les Bayards -- B K.

Genehmigt am 13. Oktober 1903 : 471. Ausnahmetaxe für Güter aller Art in Wagenladungen von 10 000 kg.

ab Le Lode loco nach Basel S B B transit (Dieppe), mit Vorbehalt.

472. Ausnahmetaxen für Transporte von Papierholz in Ladungen von 10000 kg. ab sämtlichen Stationen der T S B, G T B, S F B, SEE, E Z B und B N (direkte Linie) nach Balsthal, Luterbach, Biberist und Utzenstorf.

473. Aufnahme der Haltestelle Les Bayards in den Personentarif und Distanzenzeiger J-N und P S C -- JS, BR etc., sowie in den Personentarif JN und PSC -- SBB.

421

2,, Sonstige Mitteilungen.

Betriebsschluss auf Saisonbahnen. Die diesjährige Einstellung des fahr-' planmäßigen Betriebes hat auf nachstehend bezeichneten Saisonbahnen an den beigesetzten Tagen stattgefunden: Straßenbahn St. Moritz, am 20. September; Rigikaltbad-Scheidegg-Bahn, am 30. September ; Wengernalpbahn, Strecke Wengen - Scheidegg am 15. Oktober für den Personenverkehr.

Liste der dem internationalen Übereinüomtnen Über den Eisenbahnfrachtverkehr unterstellten Linien. Laut Mitteilung des Zentralamtes für den internationalen Eisenbahntransport vom 9. Oktober 1903 ist die Liste der Eisenbahnstrecken, auf welche das internationale Übereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr Anwendung findet, wie folgt ergänzt worden: Dänemark.

  1. Von dänischen Verwaltungen betriebene Strecken.

Nach lit. c der Ziffer l wird als neues lit. f beigefügt: ,,f. Zwischen Gjedser und Warnemünde; wegen dieser Dampffàhrenverbindung siehe unter B I 4."

B. Bahnstrecken, welche sich im Betriebe auswärtiger Eisenbahnverwaltungen befinden.

J. Deutscher Verwaltungen.

Als Ziffer 4 wird beigefügt: ,,4. Die in Gemeinschaft mit den Großherzoglich Mecklenburgischen Staatsbahnen betriebene Dampffährenverbindung Gjedser'Warnemünde."

Deutschland.

In der Anmerkung zu dem Verzeichnis der von deutschen Verwaltungen im Auslande betriebenen Strecken wird der Zeile ,,Dänemark, Ziffer 3" hinzugefügt: ,,und 4".

Transporireglement. Anlage V. § 58. Bedingungsweise zum Transport zugelassene Güter. Der schweizerische Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 6. Oktober 1903 folgenden Ergänzungen der Anlage V zum Transportrèglement der schweizerischen Eisenbahn- und Dampfschiffünternehinungcn vom 1. Januar 1894 zur instruktionsweisen Einführung auf den 1. November 1903 die Genehmigung erteilt: ,,§ 58 der Anlage V zum Transportreglement wird ergänzt wie folgt: 1. In Position XXXVc ist im Verzeichnis der Güter, auf welche sie anwendbar ist, uach ,,Westfalit" als neues Alinea einzuschalten: · ,,Westfalit, schweres (Gemenge von Ammousalpeter, Aluminium und . Dinitrotoluol)."

2. Im alphabetischen Verzeichnis der in der Anlage V benannten Güter sind folgende Ergänzungen vorzunehmen : a. Unter dem Buchstaben ,,P" ist nach ,,Patronen aus Westfalit" einzuschalten : ,,Patronen aus schwerem Westfalit XXXVc" b. Unter dem Buchstaheu ,,W" ist nach ,,Y\'esa«,Ui,pau-imtJii" einzuschalten : ,,Westfalitpatronen aus schwerem Westfalit XXXVc"

422

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1903

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

41

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

14.10.1903

Date Data Seite

240-244

Page Pagina Ref. No

10 020 712

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.