# S T #

Schweizerisches Bundesblatt

55. Jahrgang. IV.

Nr. 39.

30. September 1903.

Jahresabonnement (portofrei in der ganzen Schweiz): 5 Franken.

Einrückungsgebühr per Zeile oder deren Kaum 15 Ep -- Inserate franko an die Expedition.

Druck und Expedition der Buchdruckerei Stämpfli & Cie, in Bern.

# S T #

Botschaft des

Bundesrates an die Bundesversammlung, betreffend das Betriebsbudget der Alkohol Verwaltung pro 1904.

(Vom 29. September 1903.)

Tit.

Hierdurch beehren wir uns, Ihnen das Betriebsbudget der Alkoholverwaltung pro 1904 vorzulegen. Einleitend bemerken wir, daß wir auch für das nächste Jahr noch mit den gegenwärtigen Zollsätzen rechnen. Ebensowenig berücksichtigen wir eine allfällige Änderung der Verkaufspreise und der Monopolgebührensätze infolge der Motion Odier. Im übrigen begleiten wir unsere Vorlage mit nachstehenden Erläuterungen.

  1. Einnahmen.

Ad b. ,,Verkauf von Sprit und Spiritus zum Trinkonsum."

Im Jahreszeitraume vom 1. September 1902 bis Ende August 1903 hat die Verwaltung folgenden Verkauf zu verzeichnen : * Weinsprit 3,853,86 Meterzentner Kahlbaumsprit 2,031,97 Primasprit 2,388,44 Feinsprit 38,236,24 Rohspiritus 8,619,16 ,, Total Bundesblatt. 56 Jahrg. Bd. IV.

55,129,67 Meterzentner 8

90 In Berücksichtigung dieser Ziffern und im Hinblicke auf die verhältnismäßig geringen Aussichten der diesjährigen Wein- und Obsternte veranschlagen wir den Absatz und den nach Maßgabe der jetzt geltenden Verkaufspreise zu erzielenden Erlös wie folgt: Weinsprit . . . . 4,000 q. à Fr. 175. -- = Fr. 700,000 Kahlbaumsprit . . . 2,000 ,, ,, ,, 175. -- = ,, 350,000 Primasprit . . . .

2,500 ,, ,, ,, 173. -- = fl 432,500 Feinsprit 32,500 ,, ,, ,, 170. -- = fl 5,525,000 Total Auslandsware 41,000 q. à Fr. 170. 91 = Fr. 7,007,500 Feinsprit . . 5500 Rohspiritus . . 5000 Gemischt mit Feinsprit . 3500 Total Inlandsware 14,000,, ,, ,, 170.-- = ,, 2,380,000 Gesamttotal

Ad c.

55,000 q. à Fr. 170. 68 -- Fr. 9,387,500 oder rund ,, 9,385,000

,, Verkauf von denaturiertem Sprit. "

Der Absatz betrug: im Jahr 1901

im Jahr 1902

q.

q.

vom l.Sept. 1902 bis 31. August 1903 q.

An absolut denaturiertem Sprit 46,497 47,216 47,256 An relativ zu denaturierender Ware . . . 1,078 1,029 1,040 Für 1904 sehen wir auf Grund der gesetzlich festgelegten Verkaufspreise als Erlös vor : Absolut denaturierter Sprit 48,000 q. à Fr. 50. -- = Fr. 2,400,000 Relativ zu denaturierende Ware (Feinsprit) . . 1,000 ,, ,, ,, 48.50 = ,, 48,500 49,000 q. à Fr. 49. 97 = Fr. 2,448,500 Abzüglich : Rabatt bei Großbezügen ,, 3,500 Bleiben

Fr. 2,445,000

91

Ad d. ,,Verkauf von Gebinden.11 Der Erlös aus dem Verkaufe von Gebinden bezifferte sich in den Jahren: 1900

1901

auf Fr. 38,139

31,502

1902

21,260

Für das Jahr 1904 beziffern wir die mutmaßliche Einnahme nach dem mittleren Ertrage.pro 1901/1902 mit . . Fr. 25,000 Ad e. ,,Monopolgebühren auf Qualitätsspirituosen und andern alkoholhaltigen oder zur Alkoholbereitung dienenden Artikeln."

Diese Einnahmen erreichten : 1900

1901

1902

V 0m S e|Jt ,!' 4 Z k bis 31. Äug, 1903

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

Bezüge an der Grenze . 669,990. 70 693,218. 98 708,058. 47 696,993. 73 Bezüge im Innern . .

9,449.88 5,130.08 5,497. 65 7,573. 65

Ab: Rückerstattungen .

679,440. 58 698,349. 06 713,556. 12 704,567. 38 24,176.93 13,926.94 19,015.86 18,893.33 655,263. 65 684,422. 12 694,540.26 685,674.05

Für 1904 budgetieren wir: Bezüge an der Grenze Bezüge im Innern

Fr. 695,000 ,, 8,000 Fr. 703,000 ^ 18,000

Ab : Rückerstattungen Netto

Fr. 685,000

Rekapitulation der Einnahmen.

  1. Saldovortrag- aus dem Vorjahre . . . .

pro memoria b. Verkauf von Sprit und Spiritus zum Trinkkonsum Fr. 9,385,000 c. Verkauf von denaturiertem Sprit ,, 2,445,000 d. Verkauf von Gebinden ,, 25,000 e. Monopolgebühren auf Qualitätsspirituosen und andern alkoholhaltigen oder zur Alkoholbereitung dienenden Artikeln 685,000 fl Total

Fr. 12,540,000

92 2. Ausgaben.

Ad a. ,,Beschaffung

von Sprit und Spiritus zum Trink~konsum.u Inlandsware.

Auf Anfang des Budgetjahres werden zirka 3000 q. Rohspiritus auf Lager liegen.

Pro 1904 rechnen wir mit einem Bezug von: Spiritus aus Kartoffeln und Körnerfrüchten, beziehungsweise Abfällen der Preßhefefabrikation (Art. 2 und 3 des Gesetzes) : a. zu Normalpreisen b. zu reduzierten Preisen

25,500 q.

2,800 ,, 28,300 q.

Spiritus aus Melasse (Art. 4 des Gesetzes . . . .

Spiritus aus Bierabfällen (Art. 4 des Gesetzes) . .

Total

2,000 ,, 300 ,, 30,600 q.

Von dem daherigen Gesamteingange von (3000 -\- 30,600) 33,600 q. können zirka 14,500 q. hochgradige Ware direkt zur Herstellung von Brennsprit verwendet werden. Weitere 12,000 q.

sollen bei einem Lager- und Rektifikationsverluste von zirka 200 q.

durch Rektifikation in 9000 q. Feinsprit und in 2800 q. Sekundasprit umgewandelt werden. Sodann gelangen 3500 q., mit Feinsprit gemischt, als Rohspiritus zum Verkaufe, so daß der Vorrat Ende 1904 noch zirka 3600 q. betragen M'ürde.

Danach budgetieren wir die Beschaffungskosten der Inlandsware nach Anleitung der bezüglichen Lieferungskontrakte etc. : Durchschnittlich

Vorrat ab 1903 Bezüge pro 1904 nach Art. 2 und 3 des Gesetzes .

nach Art. 4 d e s Gesetzes . . .

Fracht auf 30,600 q. à Fr. 1. 50

q3,000 28,300 2,300

à Fr.

80.93 79.88 60.58

Fr.

242,790 2,260,662 139,340 45,900

33,600

80.02

2,688,692

20,900

51.85

1,083,699

Hiervon ab : a. Übertrag auf Rubrik b ,,Beschaffung von denaturiertem Sprit" : 14,500 + 2800 = 17,300 q. à Fr. 45. 99 Fr . 795,627 b. Vorrat auf 1905 . . = 3,600 fl ,, ,, 80. 02 ,, 288,072 Bleiben Der Übertragspreis ad a von Fr. 45. 99 erhellt aus folgender Rechnung : Vorrat an Denaturierungsware Ende 1903 Zuzüglich : Zollrückvergütung hierauf Bezüge ausländischen Sekundasprits pro 1904 · · · .

1,604,993

12,700

30,400

27.66 14.64 46.79

182,556 96,624 1,422,416

37,000

45.99

1,701,596

6,600

<£> CO

94

Auslandsware.

Der Bezug wird sich auf Grund der abgeschlossenen und noch abzuschliessenden Bestellungen ungefähr folgendermaßen gestalten : -TT

i

i, -l ono

Vorrat ab laUo : Weinsprit Kahlbaumsprit Primasprit Feinsprit

q.

Durchschnittlich

5,700 700 4,800 13,400 24,600

à Fr.

56. 11 59.42 51.98 45.49 49.61

Fr.

319,827 41,594 249,504 609,566 1,220,491

33,000 57,600

46. 18 47.65

1,524,018 2,744,509

1,000 56,600

46.13 47.69

45,130 2,699,379

13,900 Bleiben 42,700

49.42 47.13

686,912 2,012,467

Bezüge pro 1904: q.

Weinsprit . .

Kahlbaumsprit Primasprit . .

Feinsprit . .

Durchschnittlich à Fr.

1,200 50. 75 2,400 58.75

Fr.

60,900 141,000

29,400 44.97 1,322,118

Hiervon ab : a. Übertrag auf Rubrik 6 ,,Beschaffung von Denaturierungsware" (Feinsprit) . . . .

b. Vorrat auf 1905 (bei Hinzurechnung von 9000 q. Feinsprit aus der Rohspiritusrektifikation und nach Abzug der zum Rohspiritus deklassierten 5000 q. Feinsprit und des Lagerverlustes Ton airka 8 °/oi>) : q.

Weinsprit . .

Kahlbaumsprit Primasprit . .

Feinsprit . .

DnrchschniUlich

2,880 1,090 2,285 7,645

à Fr.

55.18 58.90 51.98 45. 13

Fr.

158,918 64,201 118,774 345,019

Die d i r e k t e n R e k t i f i k a t i o n s k o s t e n werden erfordern: Kohlenvorrat a b 1903 . . . .

Kohlenbeziige pro 1904 . .

Ab: Kohlenvorrat Ende 1904

.

. . .

Verbrauch Hierzu: Wasserzins und Verschiedenes . .

Wagen 90

à Fr.

Fr.

333 14

29983

90 45 45

333. 14 333. 14 333. 14

29,983 14,991 14,992 3,808 18,800

Total

95 Die Totalbeschaffungskosten für Sprit und Spiritus zum Trinkkonsum pro 1904 sind demnach zu beziffern auf: Inlandsware (Seite 93) .

Fr. 1.604,993 Auslandsware (Seite 94) ,, 2,012,467 Rektifikationskosten (Seite 94) ,, 18,800 . Total Fr. 3,636,260 oder rund Fr. 3,640,000 gegenüber: der Rechnung pro 1901 ,, 1902 dem Budget ,, 1903

Fr. 3,507,423. 70 , 3,634,960. 62 ,, 3,505,000. --

Ad b. ,,Beschaffung von Sprit und Spiritm zur Denaturierung, inkl. Denaturierung'slcosten. " S p r i t u n d S p i r i t u s z u r D e n a t u r i e r u ng .

Der Bedarf wird in folgender Weise zu decken sein: Durchschnittlich q.

Vorrat ab 1903 6,600 Bezug an ausländischem Sekundasprit auf Grund abgeschlossener und noch abzuschließender Lieferungsverträge 30,400 Überträge ab Rubrik a: Inlandsware i& Fr.Fr.

(Seite 93) . 17,300 45.99 795,627 Auslandsware (Seite 94) . 1,000 45. 13 45,130 18,300 55,300

à Fr.

Fr.

27.66

182,556

46.79

1,422,416

45. 94 44. 23

840,757

Hiervon ab : Rückerstattung der Differenz- zwischen dem Zolle auf Trinksprit und demjenigen auf Denaturierungsware (brutto 58,440 q. aFr. 12. 20) Vorrat auf 1905 (nach Abzug von zirka 3 °/oo Lagerverlust mit 165 q.

und unter Zurechnung von 3 °/o Denaturierstoffzusatz mit 1400 q.)

Bleiben

2,445,729

·712,968 55,300

31. 33

1,732,761

7,535 47,765

31. 33 31. 33

236,071 1,496,690

96 gegenüber: der Rechnung 1901 ., ,, 1902 . dem Budget 1903

46,596' 35.04 46,346 31.56 46,790 27.66

1,632,672 1,642,608 1,294,265

Denaturierungskosten.

Die Beschaffung von Denaturierstoffen wird erfordern : q.

Durchschnittlich à Fr.

Fr.

Vorrat ab 1903 1270 Bezüge pro 1904 nach abgeschlossenen und noch abzuschliessenden Käufen: 1250

89.56

113,741

79.53

99,410

2520 Ab : Vorrat auf 1905 (nach Abzug von 5 %o Lagerverlust mit 13 q.) . 1107

84.58

213,151

Bleiben

1413

82. 96 '

91,836

85.86

121,315

oder per q. verkauften denaturierten Sprits . . . .

gegenüber: der Rechnung 1901 ,, 1902 dem Budget 1903 Die Gesamtausgaben auf Rubrik b werden somit

Fr. 2. 53 ,, 2. 88 ,, 2. 60 ,, 2. 71 betragen :

q.

à Fr.

Fr.

31. 33 85. 86

1,496,690 121,315

49,178 32.90 oder rund

1,618,005 1,620,000

Für Sprit zur Denaturierung . . 47,765 ,, Denaturierungskosten . . . 1,413

Ad c. ,,Beschaffung von Gebinden."

Der Verkauf findet annähernd zu den Selbstkosten statt.

Wir stellen daher für die bezüglichen Ausgaben übungsgemäß den nämlichen Betrag ein wie für die Einnahmen, nach folgender Rechnung : Vorrat ab 1903 Fr. 25,000 Bezüge pro 1904 ,, 20,000 Fr. 45,000 Ab: Vorrat auf 1905 ,, 20,000 Bleiben

Fr. 25,000

97 Gekauft wurden : pro 1901 für ,, 1902 ,, Budgetiert sind ,, 1903

Fr. 27,355. 70 ,, 18,200. 52 ' ,, 30,000. --

Ad d. ,, VerlcehrsfracUen. " Die Frachten auf den zum Füllen zugesandten Leerfässern und auf der Spedition der Bestellungen von den Depots zu den Bezügern schätzen wir : Für 55,000 q. Trinksprit à Fr. 2. 10 per q. auf . . Fr. 115,500 ,, 49,000 ,, Denaturierungsware à Fr. 2. 50 per q. auf ,, l22,500 Fr. 238,000 oder rund ,, 240,000 Es wurden verausgabt: per q.

Trinksprit

Laut Rechnung pro 1901 ,, ,, ,, 1902 Budgetiert sind ,, 1903 Ad e.

per q.

Denaturierungsware

Fr.

Fr

2. 03 1. 92 2. 10

2. 50 2. 39 2. 50

,, Verwaltung. "

  1. C e n t r a l v e r w a l t u n g .

Per sonalausgab en.

Die Besoldungen der Beamten des Zentralamtes werden bei Wiederbesetzung der Vakanzen betragen : Budget 1904

Budget 1903

Fr.

Direktor 10,000. -- 10,000. -- Adjunkt 7,000. -- 7,000. -- Chemiker .

. . .

5,600. -- 5,600. -- Hauptbuchhalter . . . .

6,000. -- 6,000. -- Hauptrevisor 5,500. -- 5,500. -- 5,000. -- Assistent des Chemikers 4,500. -- 4,700. -- 4,625. -- Übersetzer .

. . .

17,900.-- 17,825.-- 4 Kanzleisekretäre .

4,500. -- 4,500. -- Revisor 8,275. -- 2 Kontrolleure . . . .

8,400. -- 3 Buchhalter 8,550. -- 11,900.-- Übertrag 86,000. -- 82,875. -- Fr.

Rechnung 1902

Fr.

10,000. 7,000. 1,082. 6,000. 5,500 4,925. 4,400. 17,600. 4,500. 7,900. 8,400. 77,307. -

98 Budget 1904

Fr.

Budget 1903 Rechnung 1902

Fr.

Übertrag 86,000.-- 82,875.-- 5 Kanzlisten I. Klasse . . 17,000. -- 24,625. -- 5 II. ,, . . 15,650.-- 17,400.-- fl Abwart 2,500. -- 2,500. -- 2 Kopisten 4,300. -- 4,725. -- 125,450.-- 132,125.-- Hierzu kommen : Für vorübergehende Aushülfe und unvorhergesehenes . 2,400.-- 4,175.-- Für Reisespesen, abzüglich bezogene Denaturierungsgebühren 7,000.-- 7,500.-- Für Bureauentschädigung an einen Kontrolleur . . .

150. -- 200. -- Total Personalausgaben 135,000. -- 144,000. --

Fr.

77,307.-- 23,800. -- 17,700.-- 2,500. -- 4,500. -- 125,807.--

2,257.50 4,943.85 200. -- 133,208. 35

Sachausgaben.

Hierfür rechnen wir: Miete (Fr. 2975), Beleuchtung, Heizung und Reinigung (Fr. 7800), Druck der Budgetbotschaft, des Geschäftsberichtes, des Berichtes über den Alkoholzehntel und der Delegationsberichte (Fr. 8000), Bücher, Formulare u.Buchbinderkosten (Fr. 12,000), Bureaumaterialien, Chemikalien und Inventargegenstände (Fr. 6000), Postund Telegraphenspesen u. dgl. (Fr. 2500), Assekuranz (Fr. 800), Übersetzungen, Kopiaturen, Statistiken und Verschiedenes fFr. 2425), im ganzen . 42,500. -- 41,000. -- 40,005. 25 Totalausgabe für die Zentralverwaltung 177,500.-- 185,000.-- 173,213.60

99 Budget 1904

Budget 1903 Rechnung 1902

Fr.

Fr.

Fr.

2. B r e n n e r e i k o n t r o l l e .

Die Besoldungen der acht Brennereikontrolleure betragen pro 1904 . . . 32,100. -- 33,335. -- 32,000. -- Hierzu kommen : Für Reisespesen, abzüglich bezogene Denaturierungsgebühren 15,500.-- 17,265.-- 11,307.50 Für Bureauentschädigungen 400. -- 400. -- -- 48,000. -^ 51,000. -- 43,307.50

3. L a g e r - und R e k t i fikationsverwaltung.

Regiedepots.

Delsberg.

Personalausgaben.

Besoldungen und Löhne der Beamten, Angestellten und Arbeiter : Beamte.

Verwalter Adjunkt Rektifikationsleiter . . .

2 Kanzlisten II. Klasse . .

5,000. -- 3,700.-- 4,000. -- 6,300. --

4,925. -- 3,650.-- 3,975. -- 9,700. --

4,700. -- 3,500.-- 3,900. -- 9,400. --

Angestellte.

2 Apparatenfiihrer 2 Heizer Küfer

.

5,500.-- 5,000. -- 2,500.--

5,585.-- 5,000. -- 2,500.--

5,185.-- 5,000. -- 2,500.--

2 Vorarbeiter 4 Arbeiter Besoldungen und Löhne .

Keisespesen etc Total Personalausgaben

4,575. -- 6,925. -- 43,500. -- 3,000. -- 46,500. --

4,600. -- 8,760. -- 48,695. -- 1,000. -- 49,695. --

4,271. 50 7,515. 25 45,971.75 1,673. 65 47,645.40

.

.

Arbeiter.

100 Budget 1904 Fr.

Andere Ausgaben.

Assekuranz (1 Jahr) für Personal (Fr. 800) und Gebäude (Fr. 700) . . .

Camionnage Lagerspesen Bureaukosten Heizmaterial

Budget 1903 Rechnung 1902 Fr.

Fr.

752. 36

1,500. -- 3,500. -- 3,300. --

10,000. -- 3,500. -- 3,300. --

3,500. -- 2,949. 35

300.--

505.--

974. 25 184. 20

1,000. --

1,000. --

9,600. --

18,305. --

8,360. 16

Ab : Einnahmen für die Reparatur von Kundenfässern, fürPachtzinseund Rückerstattungen .

1,100. --

1,000. --

Total Andere Ausgaben ,, Personalausgaben

8,500. -- 46,500. --

17,305. -- 49,695. --

7,514. 26 47,645. 40

Total Depot Delsberg

55,000.--

67,000. --

55,159. 66

.

4,800. -- 4,300. -- 3,500. --

4,800. -- 4,275. -- 3,500. --

4,800. -- 4,200. -- 3,500. --

Angestellte.

Maschinenführer . . . .

Küfer

2,800. -- 2,500. --

2,925. -- 2,500. --

2,700. -- 2,500. --

2,104. 50 1,830. -- 21,834. 50

2,100. -- 1,825. --

2,007. 50 1,733. 75

165. 50

21,925. -- 575.--

21,441. 25 49.60

22,000. --

22,500. =

21,490. 85

Bnrgdorf.

Personalausgaben.

Besoldungen und Löhne der Beamten, Angestellten und Arbeiter : Beamte.

Verwalter Adjunkt Kanzlist II. Klasse

.

.

Arbeiter.

Vorarbeiter Arbeiter Total Besoldungen und Löhne Reisespesen Total Personalausgaben

101

Andere Ausgaben.

Assekuranz (1 Jahr) für Personal (Fr. 950) und Gebäude (Fr. 330) . . .

Camionnage Lagerspesen Heizmaterial

Budget 1904

Budget 1903

Rechnung 1902

Fr.

Fr.

Fr.

1,280.-- . 15,000. -- 2,400. -- 1 820. -- i}ooo. -- i;ooo. -- 200.-- 200.-- 15300. -- 1,000. -- 5,300. -- 19,900. --

Ab : Elinnahmen für die Reparatur von Kunden. fässern, für Miet- und Pachtzinse und . Rück1,300. -- erstattungen . . . .

Total Andere Ausgaben 4,000. -- ,, Personalausgaben 22,000. -- Total Depot Rurgdorf 26,000. -- Romansborn.

Personalausgaben.

Besoldungen und Löhne der Beamten, Angestellten und Arbeiter : Beamte.

Verwalter Adjunkt Kanzlist II. Klasse . . .

Angestellte.

Maschinenführer . . . .

Küfer Arbeiter.

Vorarbeiter 4 Arbeiter Total Besoldungen und Löhne Reisespesen Total Personalausgaben 1

4,742. 08 1,681. 40 975. 88 169. 75 1,531. 95 9,101. 06

1,400. --

1,391. 25

18,500. -- 22,500. -- 41,000. --

7,709. 81 21,490. 85 29,200. 66

45800. -- 45300. -- 2,900. --

4,800. -- l 4,275. -- 2,825. --

9,600. -- 45200. -- 2,600. --

2,800. -- 2,500. --

2,925. -- 2,500. --

2,700. -- 2,500. --

2,470. 50 7,320. -- 27,090. 50 29. 50 27,120. --

2,500. -- 7;300. -- 27,125.-- 25. -- 27,150.--

2,372. 50 7,007. -- 30,979. 50 14.10 30,993. 60

Inkl. Fr. 4800 Besoldungsnachgenuß.

102 Andere Ausgaben.

Assekuranz (1 Jahr) für Personal (Fr. 470), Gebäude (Fr. 750) und Vorräte

(Fr. 140) Camionnage . . .

Lagerspesen Bureaukosten .

Heizmaterial Kellermiete an S. B. B.

Budget 1904

Budget 1903

Rechnung 1902

Fr.

Fr.

Fr.

1,360. -- 3,000. -- 3,000. -- 500.-- 2000 -- 1;500. --

23,000. -- 3 200 -- 3,500. -- 650.-- 2 400 -- "1,500. --

1,577.05 2806 80 2,617. 7.7

412. 30 2 263 -- 1,500. --

11,360.--

34,250.--

11,176.92

Ab: Einnahmen für die Reparatur von Kundenfässern, für Miet- und Pachtzinse und Rückerstattungen . . . .

2,480. --

2,400. --

2,698. 55

Total Andere Ausgaben ,, Personalausgaben

8,880. -- 27,120. --

31,850. -- 27,150. --

8,478. 37 30,993. 60

Total Depot Romanshorn 36,000. -- ,, ., Delsberg 55,000. -- ,, ,, Burgdorf . 26,000. --

59,000. -- 39,471. 97 67,000. -- 55,159. 66 41,000.-- 29,200. 66

117,000. -- 167,000. -- 123,832. 29 Mietdepots.

Aaran.

Miete, Verwaltung und Arbeitsleistungen . . . .

Camionnage Lagerspesen und Bureaukosten Assekuranz Ab : Einnahmen für die · Reparatur von Kundenfässern

11,000.-- 900. --

11,000.-- 900. --

11,000.-- 762.95

220. -- --

420. -- 2,200. --

192. 80 --

12,120. --

14,520. --

11,955. 75

20.--

20.--

18.--

14,500. --

11,937. 75

12,100. ·

103

Basel.

Miete, Verwaltung und Arbeitsleistungen . . . .

Lagerspesen und Bureaukosten Assekuranz für l Jahr . .

Ab : Einnahmen für die Reparatur von Kundenfässern Buchs.

Miete, Verwaltung und Arbeitsleistungen . . . .

Lagerspesen und Bureaukosten Assekuranz für l Jahr . .

Budget 1904

Budget 1903

Rechnung 1902

Fr.

Fr.

Fr.

12,500.--

12,500.--

12,500.--

220. -- 900. --

620. -- 900. --

377. 75 909. 05

13,620. --

14,020. --

13,786. 80

20. --

20. --

8.10

13,600. --

14,000. --

13,778. 70

2,940.--

2,940.--

2,940.--

30. -- 350. --

150. -- 430. --

20.90 305. 73

3,320. --

3,520. --

3,266. 63

Ab : Einnahmen für die Reparatur von Kundenfässern

20. --

20. --

13. --

Total Depot Buchs ,, ,, Aarau ,, ,, Basel

3,300. -- 12,100. -- 13,600. --

3,500. -- 14,500. -- 14,000. --

3,253. 63 11,937. 75 13,778. 70

,, Mietdepots . 29,000. -- 32,000. -- 28,970. 08 ,, Regiedepots . 117,000. -- 167,000. -- 123,832. 29 Total Lager- und Rektifikationsverwaltung . . 146,000.-- 199,000.-- 152,802.37 4. K o n f e r e n z e n mit K a n t o n s d e l e g i e r t e n , Expertisen und dergleichen.Hierfür stellen wir pro 1904 ein Verausgabt wurden : laut Rechnung 1901 .

,, ,, 1902 .

Budgetiert sind pro 1903

Fr. 2300 . Fr. 3039. 35 . ,, 1510.60 ,, 2550. --

104 5. V e r g ü t u n g an F i n a n z - , Zoll- und P o s t v e r w a l t u n g .

Vergütung an die Finanzverwaltung für Besorgung des Kassadionstes _ . . . . . . . . F r . 1,200 Vergütung an die Zoll- und Postverwaltung für Durchführung des Grenzdienstes laut eidg. Staatsbudget ,, 45,000 Total gegenüber: laut Rechnung pro 1901 ,, ,, ,, 1902 dem Budget pro 1903

Fr. 46,200

. . . . Fr. 43,180.05 . . . . ' ,, 44,850.85 ,, 46,200.--

Die Verwaltungskosten rekapitulieren sich hieraus zu folgendem Total: Laut Budget pro Laut Rechnung pro 1904 1903 1902 Zentralverwaltung . . . . . . . . 177,500 185,000 173,213.60 Brennereikontrolle 48,000 51,000 43,307.50 Lager- und Rektifikationsverwaltung . 146,000 199,000 152,802. 37 Konferenzen mit Kantonsdelegierten, Expertisen u. dgl 2,300 2,550 1,510.60 Vergütung an Finanz-, Zoll- und Postverwaltung 46,200 46,200 44,850.85 420,000

Ad f.

483,750

415,684.92

,,Verzinsung11.

Als Passivzinse bringen wir in Rechnung : 2 °/o auf dem durchschnittlichen Warenvorrat im Betrage von zirka Fr. 1,575,000 Fr. 31,500 3Yz °/o auf dem Baufonds für ein Verwaltungsgebäude in Bern von restanzlich zirka Fr. 250,000 für 8 /4 Jahr rund ,, 6,550 31/2 % auf dem Fonds für ein Verwaltungsgebäude in Delsberg von Fr. 50,000 ,, 1,750 Für Depositen (Kautionen) ,, 200 Fr. 40,000 Die Aktivzinse aus dem Reinerträgnisse etc. schätzen wir auf annähernd den gleichen Betrag, so daß die Rubrik Verzinsung nur pro memoria einzustellen ist.

Es erzeigen: die Rechnung pro 1901 . . . . Fr. 21,698.--- ,, ' - ' ,, 1902 . . . . . . 18,979.73 das Budget ,, 1903 . . . .

,, 30,000. --

,,

105

Ad ff. ,,Rückvergütung des Monopolgewinnes auf exportierten alkoholischen Erzeugnissen. " Auf Grund, der dermaligen Exportverhältnisse rechnen wir pro 1904 mit einer rückvergütungsberechtigten Ausfuhr von 1500 q.

zum Satze von Fr. 117 per q. = rund . . . . . Fr. 175,000 gegenüber: der Rechnung pro 1901 . . . . Fr. 146,405.90 ,, ,, ,, -1902 , , . . ,, 164,934.50 dem Budget ,, 1903 . . . . . ,, 175,000.-- Der Rückvergütungssatz von Fr. 117 ergibt sich aus folgender Rechnung: Fr. per q.

Erlös aus den ausländischen Spritsorten, laut Aufstellung auf Seite 90 170. 91 Ab : Fr. per q.

Beschaffungskosten der betreffenden Ware, laut Aufstellung auf Seite 94 47. 13 Verkehrsfrachten auf Trinksprit 2. 10 Verwaltung .

Fr. 420,000 Zinse . . . ., ,, -- Unterhalt ,, 10,000 Total Fr. 430,000 oder per q. des gesamten Verkaufs an Trinksprit und Denaturierungsware ohne Abzug der Exportmenge (104,000 q.)

4. 13 53 36

Bleiben oder rund

117. 55 117. --

Ad h. ,, Unterhalt und Vervollständigung der Ausrüstung der Lagerhäuser, der Rektifikationsapparate, der Reservoirwagen, der Konirolleinrichtungen etc. " Hiefür stellen wir ein von

eine 'ordentliche Ausgabe

Unter dieser Rubrik wurden verausgabt laut Rechnung pro 1901 ,, ,, ,, 1902 und pro 1903 sind budgetiert Bundesblatt. 55. Jahrg. Bd. IV.

Fr. 10,000 Fr. 14,240.56 ,, 122,480.23 ,, 20,000. -- 9

106

Rekapitulation der Ausgaben.

  1. Beschaffung von Sprit und Spiritus zum Trinkkonsum . .

. F r . 3,640,000 6. Beschaffung von Sprit und Spiritus zur Denaturierung etc . ,, 1,620,000 c. Beschaffung von Holzgebinden ,, · 25,000 d. Verkehrsfrachten ,, 240,000 e. Verwaltung ,, 420,000 f. Verzinsung pro memoria g. Rückvergütung des Monopolgewinnes auf exportierten alkoholischen Erzeugnissen . . ,, 175,000 h. Unterhalt und Vervollständigung der Ausrüstung der Lagerhäuser etc ,, 10,000 Total

Fr. 6,130,000

Ad 3 und 4. ,,Abschluß11 und ,, Verwendung des Einnaiimenüberschusses. " Die Total-Einnahmen betragen Fr. 12,540,000 Die Total-Ausgaben ,, 6,130,000 Daraus resultiert ein Einnahmenüberschuß von Fr. 6,410,000 den wir wie folgt zu verwenden beantragen : 1. Verteilung an die Kantone Fr. 1. 90 per Kopf der Bevölkerung von 3,325,023 Seelen == Fr. 6,317,543. 70 2. Einlage in einen Fonds zur Erstellung eines Denaturierstofflagers in Romanshorn ,, 25,000. -- 3. Saldovortrag auf neue Rechnung . . . ,, 67,456. 30 Fr. 6,410,000 ~ Die Bundesversammlung hat bereits bei Anlaß der Beratung unserer Budgetbotschaft pro 1903 die Notwendigkeit der Erstellung eines Denaturierstofflagers in Romanshorn anerkannt, jedoch mit Berücksichtigung aller Verhältnisse die Ausführung dieses Baues damals noch verschoben wissen wollen. Um für die Kosten dieser Ausführung (Fr. 25,000) künftig gerüstet zu sein, beantragen wir, analog dem Verfahren, welches zum Zwecke der Erstellung von Verwaltungsgebäuden in Bern und Delsberg eingeschlagen wurde, die Bildung eines entsprechenden Baufonds.

107

An der Verteilung des Reinerträgnisses von Fr. 1. 90 per Kopf partizipieren die Kantone in folgender Weise : Zürich Fr. 820,110. 30 Bern 1,122,736. 60 fl Luzern ,, 279,132. 80 Uri ,, 37,490. 80 Schwyz ,, 105,356. 90 .

Obwalden ,, 29,013. -- Nidwaiden . . . . . . ,, 24,732. 3 0 Glarus ,, 61,318. 70 Zug ,, 47,891. 40 Freiburg -. ,, 243,597. 10 Solothurn ,, 191,531. 40 Baselstadt ,, 214,481. 50 Baselland ,, 130,455. 90 Schaff hausen ,, 79,057. 10 Appenzell A.-Rh. . . . . ,, 105,222. -- Appenzell I.-Rh ,, 25,591. 10 St. Gallen ,, 476,884. 80 Graubünden ,, 199,623. 50 Aargau ,, 392,652. 10 T h u r g a u . . . . . . . ,, 215,612. -- ' Tessin ,, 263,241. 20 Waadt ,, 540,878. 70 Wallis ,, 216,900. 20 Neuenburg ,, 240,540. -- Genf ,, 253,492. 30 Total Fr. 6,317,543. 70 Wir ersuchen Sie, dem nachstehenden Betriebsbudget Ihre Genehmigung zu erteilen, und ergreifen auch diesen Anlaß, Sie, Tit., unserer vollkommenen Hochachtung zu versichern.

B e r n , den 29. September

1903.

Im Namen des Schweiz. Bundesrates, Der Bundespräsident:

Deucher.

Der I. Vizekanzler: Schatzmarm.

(Entwurf.)

Betriebsbudget der Alkoholverwaltung pro 1904.

Rechnung 1902.

Fr.

Budget 1903.

  1. Einnahmen.

Fr.

98,064.15 pro memoria 8,876,428.80 8,535,000 2,409,476.11 2,395,000 21,260. -- 30,000

Fr.

19,015. 86

16,000

694,540. 26

680,000

Saldovortrag aus dem Vorjahre pro memoria Verkauf von Sprit und Spiritus zum Trinkkonsum . . .

9,385,000 Verkauf von denaturiertem Sprit 2,445,000 Verkauf von Gebinden 25,000 Monopolgeblihren auf Qualitätsspirituosen und ändern alkoholhaltigen oder zur Alkoholbereitung dienenden Artikeln: Bezüge an der Grenze . Fr. 695,000 Bezüge im Innern . . ,, 8,000 Total Bruttoeinnahmen Fr. 703,000 Ab: Rückerstattungen ,, 18,000 685,000

12,099,769.32 11,640,000

12,540,000

708,058. 47 5,497. 65 713,556.12

690,000 6,000 696,000

a.

b.

c.

d.

e.

Budget 1904.

Rechnung 1902.

Fr.

Budget 1903.

Fr.

3,634,960. 62 3,505,000 1,585,377. 50 1,420,000 18,200. 52 · 30,000 215,399.34 225,000 415,684. 92 483,750

2. Ausgaben.

a.

b.

c.

d.

e.

Budget 1904.

Fr.

3,640,000 1,620,000 25,000 240,000 420,000

Î73,213. 60

185,000

43,301. 50 152,802. 37

51,000 199,000

1,510. 60

2,550

44,850. 85

46,200

18,979. 73

30,000

164,934. 50

175,000

122,480. 23

20,000

Beschaffung von Sprit und Spiritus zum Trinkkonsum .

Beschaffung von Sprit und Spiritus zur Denaturierung etc.

Beschaffung von Gebinden Verkehrsfrachten Verwaltung: 1. Centralverwaltung Fr. 177,500 2. Brennereikontrolle ,, 48,000 3. Lager- und Rektifikationsverwaltung . . ,, 146,000 4. Konferenzen mit Kantonsdelegierten, Expertisen u. dergl ,, 2,300 5. Vergütung an Finanz-, Zoll- und Postverwaltung ,, 46,200 pro memoria f. Verzinsung g. Rückvergütung des Monopolgewinnes auf exportierten alko175,000 holischen Erzeugnissen A. Unterhalt und Vervollständigung der Ausrüstung der Lagerhäuser, der Rektifikationsapparate, der Reservoirwagen, der 10,000 Kontrolleinrichtungen etc

6,176,017.36

5,888,750

6,130,000 o <0

Rechnung 1902.

12,099,769. 32 6,176,017.36 5,923,751.96

BudgeM903.

g

AbSChluSS.

11,640,000. -- Summa der Einnahmen 5,888,750. -- Summa der Ausgaben

BudgeH904.

.

5,751,250. -- Einnahmenüberschuß

12,540,000. -- 6,130,000. -- 6,410,000. --

4. Verwendung des Einnahmenüberschusses.

  1. Tilgung eines Teiles der Kapitalausgaben für Expropriationsentsehädigungen und Lagerhauseinrichtungen 2. Einlage in einen Fonds zum Ankauf oder zur Er50,000. -- Stellung eines Verwaltungsgebäudes in Delsberg .
  2. Einlage in einen Fonds zur Erstellung eines Dena-- turierstofflagers in Komanshorn 5,652,539.10 4. Verteilung an die Kantone 48,710.90 5. Saldovortrag auf das folgende Jahr

1,138.35 promemoria.-- -- -- 5,818,790. 20 103,823.36

5,923,751.96 ; 5,751,250.--

promemoria -- 25,000. -- 6,317,543. 70 67,456.30 6,410,000.--

-o-3S~-

g

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung, betreffend das Betriebsbudget der Alkohol Verwaltung pro 1904. (Vom 29. September 1903.)

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1903

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

39

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

30.09.1903

Date Data Seite

89-110

Page Pagina Ref. No

10 020 697

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.