137

# S T #

Aus denVerhandlungen des Bundesrates, . (Vom 13. Januar 1903.)

Für die Militärschulen und -kurse im Jahre 1903 wird folgendes Tableau genehmigt. Gleichzeitig wird das Militärdepartement ermächtigt, allfällig später notwendig werdende unbedeutende Abänderungen an demselben von sich aus vorzunehmen.

Militärschulen im Jahre 1903.

(Einrückungs- und Entlassungstage inbegriffen.)

I. Generalstab, A. Generalstabsschulen.

Generalstabsschule I (I. Teil) vom 3. Juni bis 15. Juli in B e r n .

Generalslabsschule II vom 15. April bis 27. Mai in B e r n .

Generalstabskurs III vom 30. Juli bis 19. August. Waffenplatz wird später bestimmt.

B. Kurs für Offiziere des Territorialdienstes.

Vom 22. März bis 8. April in B e r n .

C. Kurs für

Feldtelegraphenoffiziere.

Vom 27. September bis 10. Oktober in B e r n .

D. Radfahrerkurse.

Radfahrerrekrutenschule, fällt aus.

Radfahrerunteroffiziersschule vom 28. September bis 18. Oktober in Y v er don.

Bundesblatt. 55. Jahrg. Bd. L

10

138

Wiederholungskurs für die Radfahrer des I. Armeekorps vom 5. bis 17. September. Stabsquartier des Armeekorpsstabes I und der Divisionsstäbe I und II.

Wiederholungskurs für die Landwehrradfahrer des II. Armeekorps vom 7. bis 17. September.--frern und Stabsquartier der Manöverdivision.

.

Wiederholungskurs für die Radfahrer des II. Armeekorps' vom 19. bis 31. Oktober in Y v e r d o n .

Der Wiederholungskurs der Landwehrradfahrer des II. Armeekorps ·ist von 1902 auf 1903 verschoben worden. Der Wiederholungskurs der Landwehrradfahrer des IV. Armeekorps wird auf 1904 verschoben, damit diese Mannschaft 1904 bei der aus dem IV. Armeekorps gebildeten Manöverdivision Verwendung finden kann.

E. Abteilungsarbeiten.

Vom o.Januar bis 21. März in Bern.

Vom 2. November bis 23. Dezember in B e r n .

II, Infanterie.

  1. Offizierbildungsschulen.

Für die I. Division vom 25. September bis 7. November, mit Reitkurs vom 26. September bis 23. Oktober, in Lausanne.

Für die II. Division vom 22. September bis 4. November, mit Reitkurs vom 23. September bis 20. Oktober, in Colombier.

Für die III. Division vom 12. Oktober bis 24.. November, mit Reitkurs vom 19. Oktober bis 15. "November, in Bern.

Für die IV. Division vom 14. September bis 27. Oktober, mit Reitkurs vom 18. September bis 15. Oktober, in L u z e r n .

Fttr die V. Division vom 12. Oktober, bis 24» November, mit Reitkurs vom 16. Oktober bis 12. November,, in A a r a uFür die VI. Division vom 17.; September bis 30, Oktober, mit Reitkurs vom 21. September bis 18. Oktpber,, in Z ü r i c h .

Für die VII. Division vom 18. September bis 31. Oktober, mit Reitkurs vom 21. September bis 18. Oktober,.;in St. Gallen.

Für die VIII. Division vom 17. September, bi^ 30.; Oktober, mijt Reitkurs vom 21. September bis 18. Oktober), in Çhùr. ',.'

139 6. Rekrutenschulen.*)

I. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des · Divisionskreises: Cadres vom 9. März bis 2. Mai } . T r> i i vom 17.

-t n März it. Ltr · Rekruten bis «2. Mai j> m L a u s a n n e .

2..Fiir Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 4. Mai bis 27. Juni l ln . T r> i t vom -10 ivr · bis u- 27.

oa Juni T Lausanne.

Rekruten 12. Mai Jf 3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 1. Juli bis 24. August l .

r» i i vom 9.

A TJuli I - bis u- 24.

i>^ August if i )« . in TL a u s a n n e .

Rekruten II. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises : Cadres vom 9. März bis 2. Mai i . -, .

, .

,, , , vom 17.

4 r, März TUT.. bis i. · 2.

r> i i vom 12.

-10 ·»«· T · J} m rC o l o m b i e r .

Rekruten Mai· ubis m 27. Juni «. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises : Cadres vom 29. Juni bis 22. August ) . ^ ', , .

...

Rekruten vom 7. Juli bis 22. August J la C o l o m b l e r m. Division.

  1. Für Infanterierekruten des Kantons Bern Cadres vom 6. März bis 29. April Rekruten Vom 14. März bis 29. April 2. Für Infanterierekruten des Kansons ' Bern Cadres vom 8. Mai bis i. Juli Rekruten vom 16. Mai bis 1. Juli 3. Für Tnfantërierekruten des Kantons Bern Cadres vom 8. Juli bis 31. August Rekruten vom 16. Juli bis 31. August

·.^) Die Verteilung auf die drei Schulen jedes Kreises hat nach Maßgabe der in Art. l des Kreisschreibens des Waffenchefs der Infanterie über die Einberufung' zu den militärischen: Übungen der Infanterie pro 1903 enthaltenen Übersicht · stattzufinden.

140 IV. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 9. März bis 2. Mai \ ' T Rekruten vom 17. Marx bis 2. Mai ) 2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Nidwalden : « lt m . TL u z e r n .

_Cadres , . vom 11..f.Mai ..- bis . ,.4. Juli ,-,-,.

Rekruten vom 19. Mär bis 4. Juli J 3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Nidwaiden : Cadres vom 13. Juli bis 5. September i . T _ , , vom n-i T T L-' t « j i. J> in L u z e r n .

Rekruten 21. Juli bis 5.

September V. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 9. März bis :2. Mai.

' ·· Rekruten vom 17. März bis 2! Mai.

9. bis 16. März Cadresvorkurs i . A · . v « K[ i» Aar.au.

Omp 17. März bis 24. April *£ ' '. . T - , , 1 \ i Kompagnie m Lies ta l.

25. April bis 2. Mai ganze Schule vereinigt in A a r a u, 2. Für Infaaterierekruten aller Kantone des Divisionskreises : Cadres vom 4. Mai bis 27. Juni.

Kekruten vom 12. Mai bis 27. Juni.

.4. bis 11. Mai Cadresvorkurs nv }Ì m. A .a r a u .

mp 12. Mai bis 19. Juni l , £° - J .. : , . . .

\ l Kompagnie m Lie s tal. · 20. bis 27. Juni ganze Schule vereinigt in A ä r a u .

3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 6. Juli bis 29. August.

Rekruten vom 14. Juli bis 29, August.

6. bis 13. Juli Cadresvorkus - TLiestal.

...

i4.Mibis2i:-AUgn9l{^7-«;5^

.

22. bis 29. August ganze Schule vereinigt in L i es tal.

141 VI. Division.

  1. Für Infanterierekruten der Kantone Zürich und Schaff hausen : Cadres vom 9. März bis 2. Mai \ . ,, .. . , · Rekruten n i in März i>r.. ibis · 2.

n Mai HT · vom 17.

l? m Z ü r i c h .

2. Für Infanterierekruten der Kantone Zürich und Schaff hausen : Cadres vom 4. Mai bis 27. Juni \ . ,,.. . , r. i i *n Ttr · i. · nn v Rekruten vom 12.

Mai bis 27. Juni· Jf in Z i U r l C I ) .

3. Für Infanterierekruten der Kantone Zürich und Schaffhausen : Cadres vom 24. Juli bis 16. September l . ',, .. . , r, i i vom ^1. A i )i in Zu rieh.

Rekruten August.. ubis ^ 16. nSept.

VII. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Cadres vom 9. März bis 2. Mai u , , .,,, »».. v · o n , Rekruten vom 17. März bis 2. Mai 2 Kompagnien in H e r i sau.

Divisionskreises: Ì . a , ,-. ,, }· m St. G a l l e n .

\

2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Cadres vom 4. Mai bis 27. Juni 11 i i vom 12.

-in Mai -»T · bis i_- 27.

nn Juni t · Rekruten 2 Kompagnien in H e ris au.

3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Cadres vom 20. Juli bis 12. September r> i i vom 28.

oo Juli T i-1.O September « i. u Rekruten bis H12.

2 Kompagnien in H e r i s a u .

Divisionskreises : Ì . a , ,, ,, /f m S t. Gr a 11 e n.

Divisionskreises: Ì . 0 , ,, ,.

}> m St. G a l l e n .

VUL Division.

l« Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 18. März bis 11. Mai.

Rekruten vom 26. März bis 11. Mai.

Stab und 2 Kompagnien in C h u r .

2 Kompagnien in Bell i n z o n a .

2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises : Cadres vom 20. Mai bis 13. Juli.

Rekruten vom 28. Mai bis 13. Juli.

Stab und 2 Kompagnien in C h u r.

2 Kompagnien in B e 11 i n z o n a.

142

3. Fur Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Tessin : 4 Cadres vom 22. Juli bis 14. September \ . _,, Rekruten vom 30. Juli bis 14. September / m O h u r « , Rekrutenschule für Büchsenmacher.

Sämtliche Buchsenmaeherrekruten : Infanterieinstruktioa in der 3. Kekrutenschule der II. Division vom 7. Juli bis 2. August in C o l o m b i e r .

Fachinstruktion vom S. bis 22. August in B e r n (Waffenfabrik).

C. Wiederholungskurse des Auszuges.

I. -Ajrmeekorps.

Ar meekorp 8 Übungen.

Armeekorpsstab vom 31. August bis 7. September in Echalleos.

I. Division.

Vorkurs zu den Armeekorpsiibungen.

Divisionsstab vom 31. August bis 7. September in C o s s o n a j r .

Schützenbataülon Nr. l vom 31. August bis 7. September in Bretigny-St. Barthélémy.

I. Brigade: Brigadestab vom 31. August bis 7. September in B o u s s e n s .

Regiment Nr. l : Regimentsstab vom 31. August bis 7. September in L a u s a n n e (Kaserne).

Fusilierbataillone Nr. l, 2 und 3 vom 31. August bis 7. September, l und 2 in L a u s a n n e (Kaserne), 3 in C h e seaux.

Regiment Nr. 2 : Kegimentsstab vom 31. August bis 7. September in Sullens Füsilierbataillone Nr. 4, 5 und 6 vom 31. August bis 7. September, 4 in V u f f l e n s - l a - V i l l e , 5 in S u l l e n s und 6 in D a i l l e n s .

143

II. Brigade: Brigadestab vom 31. August bis 7. September in C u a r n e n s .

Regiment Nr. 3 : Regimentsstab vom 31. August bis 7. September in LTIsle.

Füsilierbataillone Nr. 7, 8 und 9 vom 31. August bis 7. September, 7 in L ' I s l e , 8 in P a m p i g n y , 9 in M o n t r i c h e r.

Regiment Nr. 4: Regimentsstab vom 31. August bis 7. September in La Chaux.

Füsilierbataillone Nr. 10, 11 und 88 vom. 31. August bis 7. September, 10 in G - r a n c y , 11 in Cos son ay und 88 in La C h a u x - I t t e n s .

H. Division.

Torkurs zünden Armeekorpsäbnngen.

Divisionsstab vom 31. August bis 7. September in Y v e r d o n .

Schüteenbataillon Nr« 2 vom 31. August bis 7. September in Yverdon.

III. Brigade: Brigadestab vom 31. August bis 7. September in M o n t a g n y .

Regiment Nr. 5 : Regimentsstab vom 31. August bis 7. September |in V a leyres-sous-Rances.

Füsilierbataillone Nr. 13, 14 und 15 vom 31. August bis 7. September, 13 in Valeyres-sous-Rances und Rances, 14 in B a u l m e s , 15 in C h a m p v e n t .

.Regiment Nr. 6 : Regimentsstab vom 31. August bis 7. September in Fiez.

Füsilierbataillone Nr. 16, 17 und 18 vom 31. August bis T.September, 16 in V u i t t e b oe u f - O r g e s , 17 in F i e z , 18 in Giez.

IV. Brigade: Brigadestab vom 31. August bis T.September in P o m y .

Regiment Nr. 7 : Regimentsstab vom 31. August bis 7. September in V a leyres-sous-Ursins.

Füsilierbataillone Nr. 19, 20 und 21 vom 31. August bis 7. September, 19 in V a l e y r e s - s o u s - U r s i n s , 20 iu P o m y , 21 in U r s i n s .

144

Regiment Nr. 8 : Regimentsstab vom 31. August bis 7. September in E s s e r ti n es.

Füsilierbataillone Nr. 22, 23 und 24 vom 31. August bis 7.8eptember, 22 in E s s e r t i n e s , 23 in V u a r r e n s , 24 in Suchy.

II. Armeekorps.

RegimentsüTbung.

lu. Division.

Infanterieregiment Nr. 9 vom 1. bis 18. September.

Stab und Füsilierbataillone Nr. 25, 26 und 27 vom 1. bis 8. September in T ä u f f e l e n - G e r o l f i n g e n , I n s .

T à u f f e l e n - G e r o l f i n g e n und B a r g e n .

Vom 9. bis 15. September Feldübimgen, am 14. und 15. Sep. tember .mit dem Infanterieregiment. Nr. 10 und dem Schützenbataillon Nr. 3 im Rahmen der Manöverdivision.

Vom 16. bis 18. September Rückkehr auf den Korpssammelplatz, Retablierung und Entlassung.

Infanterieregiment Nr 10 vom 1. bis 18. September.

Stab und Füsilierbataillone Nr. 28, 29 und 30 vom 1. bis 8. September in D i e ß b a c h (Amt Buren), A r c h , D i e ß b a c h (Amt Buren) und B e r n (Kaserne).

Vom 9. bis 15. September Feldübungen, am 14. und 15. September mit dem Infanterieregiment Nr. 9 und dem Scliiltzenbataillon Nr. 3 im Rahmen der Manöverdivision.

Vom 16. bis 18. September Rückkehr auf den Korpssammelplatfe, Retablierung und Entlassung.

Infanterieregiment Nr. 11 vom 22. September bis 9. Oktober.

Stab und Füsilierbataillone Nr. 31, 32 und 33 vom 22. bis 29. September in I n s , T ä u f f e l e n - G e r c f l i i n g e n und Borgen.

Vom 30. September bis 6. Oktober Feldübungen, am 2. und 3. Oktober mit Kavallerie, Positionsartillerie und Genietruppen gegen das kombinierte Infanterieregiment Nr. 12.

Vom 7. bis 9. Oktober Rückkehr auf den Korpssammelplatz, Retablierung und Entlassung.

145

Infanterieregiment Nr. 12 vom 22. September bis 9. Oktober.

; . Stab und Füsilierbataillone Nr. 34, 35 und 36 vom 22. bis 29. September in D i e ß b a c h (Amt Buren), A r c h , Dießb a c h (Amt Buren) und B e r n (Kaserne).

Vom 30. September bis 6. Oktober Feldübungen, am 2. und 3. Oktober mit Kavallerie, Positionsartillerie und Genietruppen gegen das kombinierte Infanterieregiment Nr. 11.

Vom 7. bis 9. Oktober Rückkehr auf den KorpssammelplatZj Retablierung und Entlassung.

Schützenbataillon Nr. 3 vom 1. bis 18. September.

, Vom 1. bis 8. September in Lyß.

Vom 9. bis 15. September Feldübungen mit den Infanterieregimentern Nr. 9 und 10, am 14. und 15. September im Rahmen der Manöverdivision.

Vom 16. bis 18. September Rückkehr auf den Korpssammelplatz, Retablierung und Entlassung.

V. Division.

Infanterieregiment Nr. 17 vom 1. bis 18. September.

Stab und Füsilierbataülone Nr. 49, 50 und 51 vom 1. bis 8. September in A a r a u , A a r a u , A a r a a und Schönenw erd.

Vom 9. bis 15. September Feldübungen, am 14. und 15. September mit dem Infanterieregiment Nr. 18 und Schützenbataillon Nr. 5 im Rahmen der Manöverdivision.

Vom 16. bis 18. September Rückkehr auf den Korpssammelplatz, Retablierung und Entlassung.

Infanterieregiment Nr. 18 vom 1. bis 18. September.

Stab und Füsilierbataillone Nr. 52, 53 und 54 vom"!, bis 8. September in L i e s t a l , L i e s t a l , S i s s a c h und Liestal.

Vom 9. bis 15. September Feldübungen, am 14. und 15. September mit dem Infanterieregiment Nr. 17 und Schützenbataillon Nr. 5 im Rahmen der Manöverdivision.

. Vom 16. bis 18. September Rückkehr auf die Korpssammelplätze, Retablierung und Entlassung.

146

Infanterieregiment Nf. 19 vom 22. September bis 9. Oktober.

Stab und Füsilierbataillone Nr. 55, 56 und 57 vom 22. bis 29. September in L i e s t a l , G e l t e r k i n d e n , L i e s t a l und L i e s t a l .

Vom 30. September bis 6. Oktober Feldubungen, am 2. und 3. Oktober mit Kavallerie und Artillerie gegen das kombinierte Infanterieregiment Nr. 20.

Vom 7. bis 9. Oktober Rückkehr auf den Korpssammelplatz, . Retablierung und Entlassung.

Infanterieregiment Nr. 20 vom 22. September bis 9. Oktober, Stab und- Füsilierbataillone Nr. 58, 59 und 60 vom 22. bis 29. September in A a r au, A a r a u , S u h r und A a r au.

Vom 30. September bis 6. Oktober Feldübungen, am 2. und 3. Oktober mit Kavallerie und Artillerie gegen das kombinierte Infanterieregiment Nr. 19.

Vom 7. bis 9. Oktober Ruckkehr auf den Korpssammelplatz, Retablierung und Entlassung Schutzenbataillon Nr. 5 vomjl. bis 18. September.

Vom 1. bis 8. September in Waldenburg und Oberdorf.

Vom 9. bis 15. September Feldubungen, am 14, und 15. September mit den Infanterieregimentern Nr. 17 und 18 im Rahmen der Mano v er di vision.

Vom 16. bis 18. September Ruckkehr auf den Korpssammelplatz, Retablierung und Entlassung.

D. Spezialkurse für Waffenunteroffiziere und Büchsenmacher.

Kurs I für Waffenunteroffiziere und Büchsenmacher des II. und III. Armeekorps, sowie für Italienischsprechende des IV.

Armeekorps, vom 20. April bis 2. Mai in B e r, n,, ([Waffenfabrik).

Eurs II für Waffenunteroffiziere und Buchsenniacher des I. und IV. Armeekorps, sowie · für Büchsenmacher der Kavallerie, vom 4. bis 16. Mai in B e r n (Waffenfabrik).

E. Kurs fiir^neu zu ernennende Trompeterkorporale.

Für alle Divisioneil in Verbindung mit der 2. Unteroffiziersschule der VI. Division vom 5. Oktober bis 3. ^Ovember in Zürich.

Musik des Füsilierbataillons Nr. 55 vom 15. Oktober bis 3. November in Z ü r i c h .

147 F. Wiederholungskurse der Landwehr I. Aufgebot XX. Infanterietarigade.

Schützenbataillon Nr. 12: Cadres vom 3. bis 13. März i\r i ja. vom 7.

i bis u- 13.

H O März i«-Mannschaft Füsilierbataillon Nr. 113 (Stab*): I. und II. Kompagnie: Cadres vom 17. bis 27. November Mannschaft vom 21. bis 27. November III. uiid IV. Kompagnie : Cadres vom 24. November bis 4. Dez.

Mannschaft vom 28. Nov. bis 4. Dez.

Füsilierbataillon Nr. 115 (Stab*): i. und II. Kompagnie: Cadres vom 28. April bis 8. Mai ,, , ,,, vom 2.

,» ,,.. vom n27.

,, -,Juni· ibis · ' o3. TJuli iMannschaft III. und IV. Kompagnie: Cadres vom 30. Juni bis 10. Juli Mannschaft vom 4. bis 10. Juli --^-ti--·--·--·--

l . r J> m L u z e r n .

\ . ,.

j ( . ,, J

\ m . T Luzern.

l< \ . T J m L, u z e r n.

\ .

J m

/

7

g-

| .

S-

la Ä U

r/

t . .

!·j m A a r a u . ' \ .

/

.

*

. *) Bezüglich Einberufung des Stabes zu den beiden Halbbataillonswiederholungskursen enthält das Kreisschreiben des Waffenchefs der Infanterie über die Einberufung zu den militärischen Übungen der Infanterie pro 1903 die nötigen Angaben.

148 Füsilierbataillon Nr. 123 (Stab*): I. und II. Kompagnie : Cadres vom 21. April bis 1. Mai ,Mannschait , ,,, vom 25.

OK April A -i bis v 1.

< · »Mai !·· r III. und IV. Kompagnie: Cadres vom 28. April bis 8. Mai r ,, , ,,, , . r, ,, .

' Mannschaft vom n2. bis ö. Mai .

Füsilierbataillon Nr. 124 (Stab*): I. und II. Kompagnie: « Cadres vom 27. Juni bis 7. Juli nr i_ A vom -i1. i,T iMannschait bis n7. Juli III. und IV. Kompagnie : Cadres vom 4. bis 14. Juli .., , ,,, .

, . . . ,.

Mannschait vom 08. bis 14. TJuli ·

i . r,.. . .

J} in Z ü r i c h .

} . ,, .. . , } m Zürich.

J

l . ,,.. . , J> m Z ü r i c h .

i . ,,.. . , ^ m Zürich.

j

G. Wiederholungskurse für Nachdienstpflichtige.

1.

2.

3.

4.

s

  1. Des Auszuges.

Nachdienstpflichtige der IV. Division vom 28. Oktober bis 14. November in L u z e r n .

Nachdienstpflichtige der VI. Division vom 11. bis 28. November in Z ü r i c h .

Nachdienstpflichtige der VII. Division vom 3. bis 20. November in H er i sau.

Nachdienstpflichtige der VIII. Division : Kanton Tessin vom 25. Febr. bis 14. März in B e l l i n z on a.

Übrige Kantone vom 4. bis 21. November in C h u r .

&. Der Landwehr II. Aufgebot.

5. Nachdienstpflichtige des Schützenbataillons Nr. 12 und .der Füsilierbataillone Nr. 113,115 und 116: Cadres vom 17. bis 27. November i . ^ Mannschaft vom 21. bis 27. November l ' 6. Nachdienstpflichtige der Füsilierbataillone Nr, 1.19, 123,.124: Cadres vom 31. Oktober bis 10. Nov. ^ . ,, .. . , Mannschaft vom 4. bis 10., November ) .

*) Bezüglich Eiaberufung des Stabes zu den beiden HalbbataillonsViederholungskursen enthält das Kreisschreiben des "Waffenchefs der Infanterie über die Einberufung zu den militärischen Übungen der Infanterie pro 1903 die nötigen Angaben.

149 H. Schiessschulen, a. Für Offiziere.

Schule Nr. 1: · Deutschsprechende Lieutenants*) vom 18. Februar bis 19. März in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsrnannschaft *) vom 3. bis 19. März in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 2: Französisch- und italienischsprechende Lieutenants *) vom 20. März bis 18. April in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 2. bis 18. April in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 3: Deutschsprechende Lieutenants*) vom 23. April bis 22. Mai iu Wallenstadt.

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft'*) vom 6. bis 22. Mai in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 4t Deutschsprechende Lieutenants*) vom 27. Mai bis 25. Juni in Wallenstadt.

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 9. bis 25. Juni in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 5: Stabsoffiziere und Hauptleute aller Waffen vom'l. bis 10. Juli in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft *) vom 25. Juni bis 11. Juli in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 6: ' Deutschsprechende Lieutenants*) vom .22. Juli bis 20. August in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 4. bis 20. August in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 7: Deutschsprechende Lieutenants*) vom 21. August bis 19. September in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 3. bis 19. September in W a l l e n s t a d t .

*) Vergleiche Einberuftingskreisscbreiben des Waffenchefs.

160 Schule Nr. 8: Franzòsischsprechende Lieutenants*) vom 23. September bis 22. Oktober in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom '6. bis 22. Oktober in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 9: Deutschsprechende Lieutenants*) vom 23. Oktober bis 21. November in W a l l e n s t a d t .

Nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft *) vom 5. bis 21. November in W a l l e n s t a d t .

b. Pur Unteroffiziere.

J. Division.

\. Schiller*) aller Kantone des T. Armeekorps vom 26. Mai bis 24. Juni in Y v e r d o n .

2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 21. September bis 20. Oktober in L a u s a n n e .

3. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 21. Oktober bis 19. November in L a u s a n n e .

JJ. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 21. September bis 20. Oktober in C o l o m b i e r .
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 22. Oktober bis 20. November in C o l o m b i e r .

, III. Division.

  1. Schüler*) des Divisionskreises vom 2. bis 31. Oktober ' in Bern.
  2. Schüler*) des Divisionskreises vom 2. November bis 1. Dezember in B e r n .

IV. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom \\. September bis 10. Oktober in L u z e r n .
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreiscs vom 16. Oktober bis 14. November in L u z e r n . ' ' ' ·< *) Vergleiche. Einbernfungskreissclrreibcn des Waffenebefs.

151 V. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des II. Armeekorps vom J,9. Mai bis 17. Juni in Liestal.
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 6. Oktober bis 4. November in A a r a u.
  3. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 6. Novemter bis 5. Dezember in A a r au.

VI. Division.

  1. Schüler*) beider Kantone des Divisionskreises vetn 4. September bis 3. Oktober in Z ü r i c h .
  2. Schüler*) beider Kantone des Divisionskreises vom 5. Oktober bis S.November in Z ü r i c h .

VIL Division.

  1. Scljüler*) aller Kantone des III. Armeekorps vom 17. Juni bis 16. Juli in Fr a u en fé Id.
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 18. September bis 17. Oktober in St. G a l l e n .

X Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 21. Oktober bis 19. November in St. G a l l e n .

VIII. Division.

  1. Schüler "·) aller Kantone des IV. Armeekorps vom 4. Juni bis 3. Juli, in L u z i e n s t e i g .
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 17. September bis 16. Oktober in C h u r.

'a. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 19. Oktober bis 17. November in C h u r.

in. Kavallerie.

  1. Offizierbildungsschule.

Vom 5. Oktober bis 5. Dezember in B e r n .

B. Cadresschule.

Vom 17. Juli bis 29. August in B e r n .

*) Vergleiche Eihberufungskreisschreiben des Waffenchefs»

152 C. Remontenkurse.

I.

II.

III.

IV.

V.

Kurs vom 10. September 1902 bis 7. Januar 1903 in B e r n .

Kurs vom 13. September 1902 bis 10. Januar 1903 in T h u n.

Kurs vom 3. Januar bis 2. Mai in F r a u e n f e l d .

Kurs vom 3. Januar bis 2. Mai in T n u n .

Kurs vom 2. Mai bis 29. August in A a r au.

D. Rekrutenschulen.

I. Rekrutenschule vom 7. Januar bis 30. März in A a r au.

Für die Rekruten der Kantone Solothurn, Baselstadt, Baselland, Aargau, Luzern, St. Gallen und beide Appenzell.

'II. Rekrutenschule vom 10. Januar bis 2. April in Bern.

Für die Rekruten der Kantone Genf, Waadt, Wallis, Neuenburg, Freiburg (Rekruten französischer Zunge), Bern (Rekruten französischer Zunge) und Tessin.

III. Rekrutenschule vom 2. Mai bis 23. Juli in Z ü r i c h .

Für die Rekruten der Kantone Zürich, Thurgau, Schafihausen, Zug, Ob- und Nidwaiden. Schwyz, Uri, Glarus und Graubilnden.

IV. Rekrutenschule'vom 25. April bis 16. Juli in B e r n .

Für die berittenen Maximgewehrrekruten aller Kantone.

V; Rekrutenschule vom 29. August bis 19. November in A a r au.

Für die deutschsprechenden Rekruten der Kantone Bern und Freiburg.

E. Wiederholungskurse, a. Dragoner.

Brigade I: Stab und Dragonerregimenter Nr. l und 2 vom 6. bis 17. September.

.

.:,.

., Vorkurs vom 6, bis 9. September in der Greg~end von A v e n e he s.

i sa Brigade II: : ; Dragonerregiment Nr. 8 vom 31. August bis 11. September in der Gegend von T h i e r r e n s , St-Cierges, Chapelle, Sottens.

(Stellt mit Guidenkompagnie Nr. 3 am 7. und 8. September die Kavallerie zu den Übungen der Infanteriebrigaden des 1. Armeekorps gegeneinander.)

Dragonerregiment Nr. 5 vom 26. September bis 7. Oktober in der G e g e n d von 8 u h i n g en und K r i e g s t e t t e n .

(Stellt die Kavallerie zu den Übungen der Infanterieregimenter des II. Armeekorps gegeneinander.)

Brigade III : Vom 22. September bis 3. Oktober.

Formeller Wiederholungskurs im Brigadeverband mit kurzem Schlußmanöver gegen eine Guidenbrigade.

Regiment Nr. 6 in der U m g e g e n d v o n F r a u e n f c l d .

Regiment Nr. 7 bei A ml i k o n - W e i n f e l d e n.

Brigade IV : Vom 6. bis 17. ^eptember in der U m g e g e n d von T h u n .

(Am 14. und 15. September zur Manöverdivision.)

b. Guiden.

Kompagnie Nr. l vom 6. bis 17. September in P om p a p i é s (Vorkurs vom 6. bis 9. September).

Kompagnie Nr. 2 vom 6. bis 17. September in E s t a v a y e r (Vorkurs vom 6. bis 9. September).

Kompagnie Nr. 3 vom 31. August bis 11. September in S o t t e n s (nimmt am 7. und 8. September mit Dragonerregiment Nr. H an den Übungen der Infanteriebrigaden des I. Armeekorps gegeneinander teil).

Kompagnie Nr. 4 vom 6. bis 17. September in S e h m i t t e n (am 14. und 15. September als Divisionskavallerie zur Manöverdivision).

Kompagnie Nr. 5 vom 26. September bis 7. Oktober in Äs chi bei Herzogenbuchsee (kommt mit Schwadron Nr. 15 zu den Übungen der Infanterieregimenter Nr. 19 und 20 gegeneinander).

Bundesblatt. 55. Jahrg. Bd. I.

11

154

Kompagnien Nr. 6, 7 und 8 vom 22. September bis 3. Oktober in N e u n k i r c h (Schaffhausen) und U m g e b u n g .

Kompagnie Nr. 9 vom 6. bis 17. September i n E c h a l l e n s (Vorkurs vom 6. bis 9. September).

Kompagnie Nr. 10 vom 6. bis 17. Oktober in B e r n .

Kompagnien Nr. 11 und 12 vom 22. September bis 3. Oktober in W i n t e r t h u r.

Die Guidenkompagnien Nr. t>, 7, 8, 11 und 12 halten im Brigadeverband formellen Wiederholungskurs ab mit kurzem Schlußmanöver gegen die IV. Kavalleriebrigade.

c. Reitende Mitrailleurs.

Kompagnie Nr. I vom 6. bis 17. September in Y v o n a n d (Vorkurs vom 6. bis 9. September).

Kompagnie Nr. II vom 6. bis 17. September in M ü h l e t h u r n e n (Vorkurs vom 6. bis 11. September, wird später an den Manövern des I. Armeekorps beteiligt).

Kompagnie Nr. III vom 22. September bis 3. Oktober in F r au e u f e l d (nimmt an Kavallerieübungen teil).

Kompagnie Nr. IV vom 6. bis 17. September in S ef ti g e n (tritt mit Kavalleriebrigade IV zur Manöverdivision).

F. Kurse für Nachdienstpflichtige der Dragonerschwadronen und Guidenkompagnien.

Kurs I (für Nachdienstpflichtige der Schwadronen Nr. i bis 13 und der Guidenkompagnien Nr. l, 2, 3, 4, 9 und 10) vom, 20. bis 31. Oktober in B e r n .

Kurs II (für Nachdienstpfliehtige der Schwadronen Nr. 14 bis 24 und der Guidenkompagnien Nr. 5, 6, 7, 8, 11 und 12) vom 3. bis 14. November in B e r n .

G. Büchsenmacherkurs für Mitrailleurs fällt pro 1903 aus.

H. Taktische Kurse.

Kurs I für Patrouillenf'ührer (Lieutenants der Kavallerie) vom 29. März bis 10. April. Der Ort wird später bestimmt.

155

Kurs II 16.

Kurs III bis

für Kavallerieoffiziere des I. Armeekorps vom 4. bis Mai. Der Ort wird später bestimmt.

für Kavallerieoffiziere des II. Armeekorps vom 25. Mai 6. Juni. Der Ort wird später bestimmt.

IV. Artillerie.

  1. Offizierbildungsschulen.
  2. Abteilung: Für die Feld- und Positionsartillerie und den Armeetrain vom 15. Juli bis 27. August in Thun.

II. Abteilung: Für die Feld- und Positionsartillerie vom 28. August bis 31. Oktober in Z ü r i c h .

B. Unteroffiziersschule.

Für Feld- und Positionsartillerie (inklusive die den Gotthardtruppen zugeteilte) und Armeetrain vom 21. September bis 27. Oktober in T h u n .

C. Rekrutenschulen.

I. Feldartillerie.

Für

Für Für Für

  1. Fahrende Batterien.

alle JMdartillerierekruton (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Freiburg, Neuenburg, Bern (Jura, H. Division), Solothurn, Baselstadt und Baselland vom 9. Mai bis 4. Juli in B i è r e .

alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Genf und Waadt vom 2. Juli bis 27. August in B i è r e .

alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) des Kantons Bern (exklusive Bern II. Division) vom 3. März bis 28. April in Thun.

alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Aargau und Luzern vom 21. Juli bis 15. September in T h u n .

156 Für .alle .Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Thurgau, St. Gallen und Appenzell A.-Rh. vom 28. Februar bis 25. April in F r a u e n f e l d .

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Zürich, Schaffhausen, Glarus, Tessin und die Armeetrainrekruten des Kantons Tessin vom 4. Juni bis 30. Juli in F r a u e n f e l d .

b. Gebirgsartillerie.

Im Jahre 1903 findet k e i n e Gebirgsartillerierekrutenschule statt.

2. Positionsartillerie.

Für die Rekruten der Positionskompagnien Nr. l, 2, 4 bis 6, 9 und 10 vom 3. März bis 28. April in T h u n .

3. Armeetrain.

Für die Armeetrainrekruten des I. Armeekorps vom 27. März bis 9. Mai in B i è r e .

E'ilr die Armeetrainrekruten des II. Armeekorps vom 30. April bis 12. Juni in T h u n .

Für die Armeetrainrekruten des III. Armeekorps vom 10. Juni bis 23. Juli in T h u n .

Für die Armeetrainrekruten des IV. Armeekorps (mit Ausnahme der Armeetrainrekruten des Kantons Tessin) vom 24, April bis 6. Juni in F r a u e n f e l d .

Für alle 'Trompeterrekruten der Artillerie und des Armeetrain (ganze Schule) vom 3. Februar bis 31. März in F r au e n· feld.

D. Wiederholungskurse.

  1. Feldartillerie, a. Fahrende Batterien.
  2. Armeelcorps.

Divisionsartillerie l (1. Feldartillerieregiment): Stäbe vom 28. August bis 17. September in 0 r b e und L a S a r r a z .

157

I. Abteilung: Batterien Nr. l und 2 vom 29. August bis 17. September in O r b e und L a S a r r a z .

.

u. Abteilung : .

. : Batterien Nr. 3 und 4 vom 29. August bis 17. September in O r b e und La S a r r a z .

Divisionsartillerie II (2. Feldartillerieregiment) : Stäbe vom 28. August bis 17. September in B i è r e .

I. · Abteilung : Batterien Nr. 9 und 12 vom 29. August bis 17. .September in Bière.

II. Abteilung: Batterien Nr. 10 und 11 vom 29. August bis 17. September in Bière.

Korpsartillerie I (9. Feldartillerieregiment) : Stäbe vom 28. August bis 17. September in P a y e r n e und Umgebung.

I. Abteilung: Batterien Nr. 49, 5 und 6 vom 29. August bis 17. September in P a y e r n e und Umgebung.

II. Abteilung : Batterien Er. 50, 7 und 8 vom 29. August bis 17. September in M o u d o n und Umgebung.

//. Armeekorps.

Divisionsartillerie III (3. Feldartillerieregiment) : Stäbe vom 8. bis 28. September in B i è r e .

I. Abteilung: Batterien Nr. 13 und 14 vom 9. bis 28. September in B i è r e .

II. Abteilung: Batterien Nr. 15 und 16 vom 9. bis 28. September in Bière.

Ganzes Feldartillerieregiment Nr. 3 am 14. und 15. September zu den Armeekorpsübungen.

158

Divisionsartillerie V (5. Feldartillerieregiment): Stab vom 29. September bis 19. Oktober in F r a u e n f e l d .

I. Abteilung: Batterien Nr. 25 und 26 vom 30. September bis 19. Oktober in F r a u e n f e l d .

II. Abteilung: Stab vom 8. bis 28. September in T h u n .

Batterien Nr. 27 und 28 vom 9. bis 28. September in T h u n .

Für die I. Abteilung Feldübung mit Infanterie am 2. und 3. Oktober.

Die II. Abteilung am 14. und 15. September zu den Armeekorpsübungen.

Korpsartillerie II (10. Feldartillerieregiment): I. Abteilung: Stab vom 7. bis 27. August in T h u n .

Batterien Nr. 51, 17 und 18 vom 8. bis 27. August in T h u n .

II. Abteilung: Stab vom 20. Oktober bis 9. November in F r a u e n f e l d und Zürich.

Batterien Nr. 52, 29 und 30 vom 21. Oktober bis 9. November in F r a u e n f e l d und Z ü r i c h .

Ein Fahrerdetachement aus den Batterien des I. Armeekorps zur Artillerieoffizierbildungsschule vom 21. September bis 10.

Oktober in Z ü r i c h .

Ein Fahrerdetachement, Nachdienstpflichtige des III. und IV. Armeekorps, zur Artillerieoffizierbildungsschule vom 9. bis 28. Oktober in Z ü r i c h .

Ein Fahrerdetachement, Nachdienstpflichtige des III. und IV. Armeekorps, zum Schiesskurs II vom 29. April bis 14. Mai in Thun.

b. Gebirgsartillerie.

Stab vom 9. bis 29. Juni in S i t t e n .

Gebirgsbatterien Nr. l und 2 vom 10. bis 29. Juni in S i t t e n .

Feldübungen mit Infanterierekrutenschule der I. Division.

159

2. Positionsartillerie.

I. Abteilung: Stab vom 17. September bis 5. Oktober in T hu n und Ins.

Positionskompagnien Nr. l und 2 vom 18. September bis 5. Oktober in T h u n und Ins.

III. Abteilung: Stab vom 17. September bis 5. Oktober in Tb un und Ins.

Positionskompagnien Nr. 5 und 6 vom 18. September bis 5. Oktober in T h u n und Ins.

Beide Abteilungen Feldübung mit Genietruppen.

3. Armeetrain.

/. Armeekorps.

Kriegsbrückentrainabteilung Nr. l vom 3. bis l H. September in A a r b e r g und M a n ö v e r g e b i e t .

Korpsverpflegungstrain Nr. 1. Stab vom 2. bis 18. September.

Waffenplatz noch nicht bestimmt.

Verpflegungstrainabteilungen Nr. l und 2 vom 3. bis 18. September. Waffenplatz noch nicht bestimmt.

Linientrain und Ordonnanzen mit den betreffenden Korps und Stäben.

II, Armeekorps.

Kriegsbrückentrainabteilung Nr. 2 vom 24. September bis 9. Oktober in B a r g e n .

Verpfleguugstrainabteilung Nr. 3 vom 16. April bis 1. Mai (in Verbindung mit der Positionsartillerierekrutenschule) in Thun.

Verpflegungstrainabteilung Nr. 5 vom 12. bis 27. August in T h u n .

Ein Détachement der Verpflegungstrainabteilung Nr. 3 in Verbindung mit dem Schiesskurs Ia vom 15. bis 30. Mai in Thun.

Ein Détachement der Verpflegungstrainabteilung Nr. 5 in Verbindung mit dem Schiesskurs Ib vom 19. Mai bis 3. Juni in F r a u e n f e l d .

Linientrain und Ordonnanzen mit den betreffenden Korps und Stäben.

Ififi

Land-Wehr.

  1. Feldartillerie, a. Korpspark I.

Stab vom 9. bis 27. August in B i è r e .

Parkkompagnien Nr. l und 2 vom 10. bis 19. August in Bière.

Parkkompagnien Nr. 3 und 4 vom 18. bis 27. August in Bière.

b. Gebirgsartillerie.

Saumkolonnen Nr. l und 2 in Verbindung mit dem Wiederholungskurs der Gebirgsbatterien Nr. l und 2 vom 20. bis 29. Juni in S i t t e n .

2. Positionsartillerie.

III. Abteilung : ; ' Positionskompagnien Nr. 5, 6 und 13 vom 26. September bis 5. Oktober in Ins.

(Feldübung mit Genietruppen.)

Positionstrainkompagnie III in Verbindung mit dem Wiederholungskurs der Positionsartillerieabteilung III : I. Hälfte vom 18. bis 27. September in T h u n und Ins.

l F. Hälfte vom 26. September bis 5. Oktober in Ins.

E. Spezialkurse.

Taktischer Kurs für Stabsoffiziere und Hauptleute der Feldartillerie vom 7. bis 20. Juni. (Waffenplatz wird später bestimmt.)

Schiesskurs Ia für Lieutnants der Feldartillerie, zugleich Spezialkurs für Richtkanoniere der Feldartillerie, vom 15. bis 30. Mai in T h u n .

Schiesskurs Ib für Lieutnants der Feldartillerie, zugleich Speziaikurs für Richtkanoniere der Feldartillerie, vom 19. Mai bis 3. Juni in F r a u e n f e I d .

S'chiesskurs II für Stabsoffiziere und Hauptleute der Peldartillerie, zugleich Spezialkurs für Richtkanoniere der Peldartillerie> vom 29. April bis 14. Mai in T h u n .

161 V. Genie.

  1. Offizierbildungsschule.

Vom 27. August bis 30. Oktober in B e r n .

B. Technische Kurse.

  1. Für Stabsoffiziere und Hauptleute der Genietruppen (Rekognoszierung) vom 2. bis 23. Juni. (Wafienplatz wird später bestimmt.)
  2. Für subalterne Genie-Offiziere vorn 1. bis 29. Mär/ in Lausanne.
  3. Abteilungsarbeiten im Terrain und auf dem Geniebureau, C. Unteroffiziersschule.

Für sämtliche Unterabteilungen der Genietruppen vom 2. bis his 31. Oktober in B e r n .

D. Rekrutenschulen.

Für dio Sappeurrekruten der Divisionskreise I, II, III, V und von Vin Rekrutierungskreise 10--12 (Tessin), sowie filidie Eisenbahnpionierrekruten der sämtlichen Divisionskreise : Cadres vom 31. März bis 29. Mai l in L i es tal Rekruten vom 8. April bis 29. Mai / und B r u g g .

Für die Sappeurrekruten der Divisionskreise VI, VII, IV und von VIII Rekrutierungskreise l bis 9 (ohne Tessin) : Cadres vom 2. Juni bis 31. Juli ^ in L i e s t a l Rekruten vom 10. Juni bis 31. Juli l und B r u g g .

Für die Pontonier- und die Telegraphenpionierrekruten der sämtlichen Divisionskreise : Cadres vom 4. August bis 2. Oktober i . K Rekruten vom 12. August bis 2. Oktober / m B r u 8 e Linientrain-Detachemente.

l Trainkorporal vom Halbbataillon Nr. l (Waadt), 3 Trainsoldaten vom Halbbataillon Nr. l (Waadt), 5 Trainsoldaten vom Halbbataillon Nr. 2 (Bern), l Trainsoldat von Telegraphenkompagnie Nr. l (Waadt) vom 1. bis 16. September in Brugg.

162

2 Trainkorporale von Telegraphenkompagnie Nr. 2 (Aargau), 5 Trainsoldaten vom Halbbataillon Nr. 3 (Bern), 5 Trainsoldaten vom Halbbataillon Nr. 5 (Aargau) vom 16. September bis 1. Oktober in B r u g g.

E. Wiederholungskurse.

-A.wszu.g'.

I. Armeekorps.

Oernehalbbataillone Nr. l und 2 vom 31. August bis 17. September in G a m p e l e n und Manövergebiet.

Kriegsbrückenabteilung Nr. l vom 1. bis 18. September in B a r g e n und Manövergebiet.

Telegraphenkompagnie Nr. l vom 31. August bis 17. September in M a r i n und Manövergebiet.

Anmerkung. Der Linientrain, soweit er nicht anderswie verwendet wird, rückt gleichzeitig mit seiner Einheit ein.

II. Armeekorps.

Geniehalbbataillon Nr. 3: Truppe vom 21. September bis 8. Oktober \ . ~ , T - - i · vom oo i u bis u- 8.

/M i )} m G a mrp e l e n .

Linientrain 23. aSeptember Geniehalbbataillon Nr. 5 : Truppe vom 21. September bis 8. Oktober \ · /-, i Linientrain vom 23. September bis 8. Okt. / P · Kriegsbrückenabteilung Nr. 2 vom 22. September bis 9. Oktober in B a r g e n .

Telegraphenkompagnie Nr. 2 : Truppe vom 21. September bis 8. Oktober \. j Linientrain vom 23. September bis 8. Oktober } Anmerkung. Der Linientrain, soweit er nicht anderswo verwendet wird, hat den Wiederholungskurs mit seiner Einheit zu bestehen.

Eisenbahn-Bataillon.

Stab und Eisenbahn-Kompagnien Nr. l und 2 vom 1. bis 18. September in G a m p e l e n und Manövergebiet.

Anmerkung.

Der Linientrain rückt gleichzeitig ein.

163

Ballon-Kompagnie vom 1. bis 18. September in B e r n und Manövergebiet.

Anmerkung. Der Linientrain rückt gleichzeitig ein.

Theoretischer Kurs für Offiziere und Unteroffiziere der Ballen-Kompagnie.

I. Teil: 9. bis 19. August in B e r n .

II. ,, : 20. bis 30. August in B e r n .

Spe/ialkursc.

Mineur-Kurs für die Mineure der Geniehalbbataillone Nr. (5, 7, 4 und 8 und der Eisenbahn-Kompagnien Nr. 3 und 4 vom 21. September bis 8. Oktober in Garn p e le n.

Anmerkung. Der Mineurkurs wird den Teilnehmern als Wiederholungskurs angerechnet und ihnen dafür der letzte Wiederholungskurs, den ihr Jahrgang im Auszug zu machen hat (an Stelle des ersten), erlassen.

Kachdienstpflichtige, a. Genie.

Nachdienstpflichtige der Geniehalbbataillone Nr. 6, 7, 4 und 8 vom 21. September bis 8. Oktober in G a m p e l e n .

Nachdienstpflichtige der Kriegsbrückenabteilungen Nr. 3 und 4 vom 15. September bis 2. Oktober in B r u g g .

Nachdienstpflichtige der Telegraphen-Kompagnien Nr. 3 und 4 vom 15. September bis 2. Oktober in B r u g g .

Nachdienstpflichtige der Eisenbahn-Kompagnien Nr. 3 und 4 vom 1. bis 18. September in G a m p e l e n .

b. Linientrain.

Nachdienstpflichtige der Halbbataillone Nr. 6 (Zürich) und Nr. 7 (St. Gallen) vom 16. September bis 1. Oktober in B r u g g .

Nachdienstpflichtige des Halbbataillons Nr. 4 (Bern) vom 1. bis 16. September in Brugg.

Lanti \vehii-.

Pontonier-Kompagnie Nr. 4 : Cadres vom 27. April bis 7. Mai \ . ,, Mannschaften vom 1. bis 7. Mai j

'°°'

164

Eisenbahn-Kompagnie Nr. 4 : Cadres vom 27. April bis 7. Mai Mannschaften vom 1. bis 7. Mai Anmerkung.

in B r u g g .

£u den Landwehrkursen wird der JUimentram mcnt ein-

berufen Nachdieiistpflichtigc.

Sappeur-Kompagnien Nr. 11, 12, 13 und 14; Pontonier-Kompagnie Nr. 3 ; Telegraphen-Kompagnie Nr. 3 ; Eisenbahn-Kompagnie Nr. 3: Cadres vom 27. April bis 7. Mai in B r u g g .

Mannschaften vom 1. bis 7. Mai Anmerkung.

berufen.

Zu den Landwehrkursen wird der Linientrain nicht ein-

VI. Sanitätstruppe.

  1. Rekrutenschulen.

[. Franzosischsprechende Rekruten des I und II. Divisionskreises vom 28. Februar bis 16. April in Basel, u. Deutschsprechende Rekruten des II., III. und V. Divisionskreises vom 18. April bis 4. Juni in Basel.

HI. Deutschsprechende Rekruten des VI. und VII. Divisionskreises vom 6. Juni bis 23. Juli in Basel.

IV. Deutschsprechende Rekruten des IV. und VIII. Divisionskreises und italienischsprechende des VIII. Divisionskreises vom 12. September bis 29. Oktober in Basel.

B. Wiederholungskurse.

-A-usziig,-.

I. Armeekorps.

Divisionslazarettstab l und Ambulanzen l, 2 und 3 : Offiziere und Unteroffiziere vom 31. August bis 8. September in M. o r g e s.

Mannschaft vom 1. bis 8. September T. Détachement der Sanitatstrainkompagnie I vom 31. August bis 9. September in M orges.

165

II. Détachement der Sanitätstrainkompagnie I vom 8. bis 17. September in Mo r g es.

. Feldübung mit der Division vom 9. bis 17. September.

Divisionslazarettstab 2 und Ambulanzen 6, 7 und 8 : Offiziere und Unteroffiziere vom 31. August in G r a n d s o n .

bis 8. September Mannschaft vom 1. bis 8. September I. Détachement der Sanitätstrainkompagnie l vom 31. August bis 9. September in G r a n d so n.

II. Détachement der Sanitätstrainkompagnie I vom 8. bis 17. September in G r a n d s o n .

Feldübung mit der Division vom 9. bis 17. September.

Yorbereitnngskurs.

Für die Divisions-, Brigade- und Regimentsärzte des I. Armeekorps und die Lazarett- und Amhulanzkommandanten der Divisionslazarette l und 2 vom 23. bis 30. August in .Lausanne.

//. Armeekorps.

Korpslazarettstab II und Ambulanzen 14, 15, 24 und '25 : Offiziere und Unteroffiziere vom 28. August in S o l o t h u r n .

bis 10. September Mannschaft vom 31. August bis 10. September Bin Détachement der Sanitätstrainkompagnie l vom 31. August bis 10. September in S o l o t h u r n .

Lanci-weli*'.

Ambulanzen 17, 26, 32 und 36: Regimentsärzte 39 und 40, sowie das Sanitätspersonal der Bataillone Nr. 113, 115, 116, 119, 123 uad 124 und des Schützenbataillons Nr. 12 mit Ausnahme des Assistenzarztes und der 5 jüngsten Krankenwärter jedes Bataillons: Offiziere und Unteroffiziere vom 30. März in A11 d o r f.

bis 9. April Mannschaft vom 2. bis 9. April Ein Détachement der Sanitätstrainkompagnie I vom 2.

bis 9. April in A l t d o r f .

166 C. Cadreskurse.

  1. Spitalkurse für angehende Krankenwärter.

Vom Januar bis Juni und vom Oktober bis Dezember in den Spitälern in Genf, Lausanne, Freiburg, 8t. Immer, Bern, Luzern, Zug, Basel, Aarau, Ölten, Zürich, Winterthur, Münsterlingen, Wallenstadt, St. Gallen, Herisau, Altdorf, Chur und Lugano.

2. Unteroffi.zierssch.ulen.

I. Für deutsch- und französischsprechende Schüler vom 28. Februar bis 27. März in Basel.

H. Für deutsch- und französischsprechende Schüler vom 25. Juli bis 21. August in Basel.

3. Offizierbildungsschulen.

I. Für deutschsprechende Ärzte vom 29. April bis 4. Juni in Basel.

II. Für deutschsprechende Ärzte und für Apotheker vom 17. Juni bis 23. Juli in Basel.

IH. Für deutschsprechende Ärzte vom 23. September bis 29. Oktober in Basel.

4. Taktisch-klinische Kurse.

I. Für deutschsprechende Offiziere vom 26. Juli bis 16. August in L a u s a n n e .

H. Für deutschsprechende Offiziere vom (i. bis 27. September in G e n f .

III. Für deutschsprechende Offiziere vom 18. Oktober bis 8. November in Bern.

VII. Veterinärdienst.

  1. Offizierbildungsschule.

Vom 20. April bis 1. Juni in T h u n.

B. Wiederholungskurs für Truppenpferdeärzte.

Vom 15. Februar bis 1. März in T h u n.

167 C. Hufschmiedkurs.

Für Hufschmiede der Kavallerie, Artillerie und des Armeetrains vom 5. Februar bis 1. April in T h u n .

VELI. Verwaltungstruppen.

  1. Offizierbildungsschule.

Vom 5. Januar bis 10. Februar in L i e s t a l .

B. Unteroffiziersschulen.

I. Schule für Int'aaleriounteroffiziere deutscher und romanischer Zunge vom 13. Oktober bis 4. November in B r u g g .

II. Schule für Infanterieunteroffiziere deutscher Zunge vom 4.

bis 26. November in Brugg.

III. Schule für alle Unteroffiziere der Spezialwaffen vom 26. November bis 18. Dezember in B r u g g .

C. Offiziersschule der Verwaltungstruppen.

Vom 10. Februar bis 21. März in L i es t al.

' D. Cadresschule für Offiziere und Unteroffiziere kompagnien.

Vom 23. März bis 14. April in T h u n .

der Verwaltungs-

E. Rekrutenschule.

Sämtliche Verwaltungsrekruten vom 17. April bis 26. Mai in T h u n.

F. Wiederholungskurse.

I. Wiederholungskurs für Offiziere der Verwaltungstruppen vom 21. September bis 11. Oktober. Waffenplatz wird später bestimmt.

II. Wiederholungskurs der Armeekorpsverpflegungsanstalt II (Verwaltungskompagnien Nr. 3 und 5) vom 26. Mai bis 8. Juni in T h u n .

III. Wiederholungskurs der Armeekorpsverpflegungsanstalt I (Verwaltungskompagnien Nr. i und 2) vom 28. August bis 18. September in C o r e e 11 e s près Payerns.

168 IV. Wiederholungskurs für Nachdienstpflichtige sämtlicher Vevwaltungskompagnien vom 3. April bis, 16. bezw. 24. April in Thuja.

IX. Sicherheitsbesatzungen der Befestigungen.

I. St. Gotthard.

  1. Cadresschulen.

«. Schießschule für alle zur Ausbildung zum Unteroffizier vorgeschlagenen Infanteristen, der Bataillone 47 und 87 vom 15. April bis 14'. Mai in A ir o lo.

b. Cadresschule für Festungstruppen, umfassend: 1. Unteroffiziersschule für alle zur Ausbildung zum Unteroffizier vorgeschlagenen Gefreiten der Festungstruppen vom 31. März bis 6. Mai in A i r o l o .

2. Theoretischer Kurs für alle neuernannten Offiziere der Festungstruppen und für solche Offiziere anderer Waffen, wejche .zu den Festungstruppen überzutreten wünschen, vom 31. März bis 6. Mai in A i r o l o .

3. Schießkurs für Offiziere der Festungsartillerie vom 21. April bis 6. Mai in A i r o l o .

B. Gefreitenschule.

Für alle im Jahre 1903 zur Ausbildung zum Gefreiten vorgeschlagenen Rekruten, sowie für Mannschaften älterer Jahrgänge der Festungstruppen vom 7. bis 29. Juli in A n d e r matt.

C. Rekrutenschulen.

.

  1. Für die Inl'anterierekruten von Uri und Obwalden und die Hälfte der Rekruten von Nidwaiden (Bataillone Nr. 47 und 87): Cadres vom 20. Mai bis 13. Juli Ì . . , ,, n i j na Mai TLT · bis i.- 13.

.10 Juli T i - ' J/ in A n d e r m a l t.

Rekruten vom 28.

b. Für die Rekruten der Kanonierkompagnien Nr. l und 2 vom 12. Mai bis 7. Juli in A i r o l o .

169 '-·s. Für die Rekruten der Kanonierkompagnien Nr. 3 bis (>, der Beobachter- und Maschinengewehrschützenkompagnien Nr. l und 2, der Festungssappeurkompagnie Nr. l und der Positionskompagnien Nr. 7 und 8 vom 12. Mai bis 7. Juli in A n d e r m a t t .

D. Wiederholungskurse.

I. .A.iiîSziijç'.

'U. Für die Nachdienstpflichtigen der Bataillone Nr. 47 und 87 vom 29. September bis 10. Oktober in An der m a t t .

Ä. Für die Nachdienstpflichtigen der Kanonierkompagnien Nr. 4, 5 und 6 und der Beobaehterkonipagnie Nr. 2 : Cadres vom 29. August bis 23. Sept. in A n d e r matt.

Mannschaft vorn 1. bis'23. September H. Lancl-wel«-.

3. Füsilierbataillon Nr. 114, I: Cadres vom 7. bis 17. August in An der matt.

Mannschafft vom 11. bis 17. August b. Füsilierbataillon Nr. 129, I: Cadres vom 21. bis 31. August Mannschaft vom 25. bis -51. August in A n d e r m a t t .

s. Füsilierbataillon Nr. 112, I: Cadres vom 1. bis 11. September in A n d e r m a t t .

Mannschaft vom 5. bis 11. Sept.

d. Sappeurkompagnien Nr. 7, 8, 15 und 16 und Telegraphenkompagnie Nr. 4 : Cadres vom 15. bis 25. September in A n d e r m a t t.

Mannschaft vom 19. bis 25. Sept.

Sanitätswiederholungskurs für das nicht mit seinen Einheiten einberufene Sanitätspersonal der Landwehr-Infanteriebataillone und -Geniekompagnien vom 11. bis 18. August in A n d e r matt.

E. Spezialkurse.

Taktischer Kurs für Stabsoffiziere und Hauptleute der Gotthardtruppen vom 25. Juli bis 9. August in A n de r matt.

Bundesblatt. 55. Jahrg. Bd. I.

12

170

2. St. Maurice.

  1. Cadresschulen.

Gefreitenschule für alle zu Gefreiten vorgeschlagenen Mannschaften der Festungstruppen von St. Maurice vom 18. März bis 9. April in S a v a t a n.

Unteroffiziersschule für alle zu Unteroffizieren vorgeschlagenen Gefreiten der Festungstruppen von 8t. Maurice vom 16. Juni bis 22. Juli in Savatan.

(Die Gefreiten der Positionskompagnie Nr. 3 A werden erst im Jahre 1904 in die Unteroffiziersschule einberufen.)

Theoretischer Kurs für alle neu ernannten Offiziere der Festungstruppen von St. Maurice vom 16. Juni bis 22. Juli in Savatan.

Schießschule für Offiziere der Festungsartillerieabteilung III vom 7. bis 22. Juli in S a v a t a n .

Taktischer Kurs Nr. I für Offiziere der Sicherheitsbesatzung von.

St. Maurice vom 22. Mai bis 13. Juni in D a i l l y .

B. Rekrutenschulen.

Infanterierekrutenschule für sämtliche Rekruten des Füsilierbataillons Nr. 12: Cadres vom 27. Juli bis 19. Septemberin D a i 11 y.

Mannschaft vom 4. Auaust bis 19. September Festungsrekrutenschule für sämtliche Rekruten der Festungstruppen von St. Maurice vom 25. Juli bis 19. September in Sav atan.

(Die Rekruten der Positionskompagnie Nr. 3 A werden erst im Jahre 1904 in die Rekrutenschule einberufen.)

C. Wiederholungskurse.

  1. _A_lis:ie«g'.

Füsilierbataillon Nr. 12 vom 2. bis 19.8eptember in St. M a u r i c e .

Positionskompagnie Nr. 3 A vom 29. April bis 16. Mai in Sav a t a n und Dailly.

Festungsartillerieabteilung Nr. III, mit Ausnahme der 8,4 cm.Batterie der Festuneskanonierkompagnie Nr. 8 A: Cadres vom 21. April bis 16. Mai in S a v a t a n Mannschaft vom 24. April bis 16. Mai und D a i l l y .

171 8,4 cm.-Batterie der Festuneskanonierkompagnie Cadres vom 25. August bis 19. September Mannschaft vom 28. August bis 19. Sept.

Maschinengewehrkompaenie Nr. 3 A : Cadres vom 25. August bis 19. September Mannschaft vom 28. August bis 19. Sept.

Festungssappeurkompagnie Nr. 3 A : Cadres vom 25. August bis 19. September Mannschaft vom 28. August bis 19. Sept.

O

Nr. 8 A : in S a v a t a n .

lO

in S a v a t a n .

in Savatan.

J3. LaiKl-vreliir.

Positionskompagnie Nr. 3 L, vom 6. bis 16. Mai in S a v a t a n und D ai 11 y.

X. Zentralschulen.

Zentralschule I" für Oberlieutenants und Lieutenants aller Waffen, vom 13. Februar bis 27. März in T hu n.

Zentralschule I b für Oberlieutenants und Lieutenants aller Waffen und für Adjutanten vom 14. Juli bis 25. August in T hu n.

Zentralschule I e für Oberlieutenants und Lieutenants aller Waffen vom 25. September bis 6. November in Thun.

Zentralschule II für Hauptleute aller Waffen vom 15. April bis 27. Mai in G e n f .

Am 17. Mai Beginn der Übungsreise.

Zentralschule III für Majore aller Waffen vom 1. bis 21. Juni in T h u n .

Am 11. Juni Beginn der Übungsreise.

Stabssekretärwiederholungskurs vom 11. bis 24. Februar in T h u n .

Kurs für höhere Offiziere des III. Armeekorps.

XI. Herbstübungen des I. Armeekorps.

Die Manöver im höhern Verbände beginnen am 7. September (Brigade gegen Brigade). Die Inspektion findet am 16. September und die Entlassung sämtlicher Truppen am 17. September statt, mit Ausnahme der Eisenbahnkompagnien Nr. l und 2, der Kriegsbrückenabteilung nebst Train, der Korpsverpflegungsanstalt I, nebst dem Verpflegungstrain I, die am 18. September aus dem Dienst treten.

172 (Vom 13. Januar 1903.)

An die wirklichen, zu Fr. 4800 veranschlagten Kosten der Erstellung einer Cisterne auf dem ,,Communal10 der Gemeinde l'Abbaye, Kanton Waadt, wird, unter Voraussetzung einer mindestens gleich hohen kantonalen Leistung, ein Bundesbeitrag von 25 %, im Höchstbetrag von Fr. 1200, zugesichert.

(Vom 16. Januar 1903.)

Die im Art. 5 der Konzession einer elektrischen Regionalbahn von Freiburg nach Heitenried vom 21. Dezember 1900 (E. A. S. XVI, 266) angesetzte Frist zur Einreichung der technischen und finanziellen Vorlagen, sowie der Gesellschaftsstatuten, wird um zwei Jahre, d. h. bis zum 21. Dezember 1904, verlängert.

Die im Art. 5 der Konzession einer elektrischen Bisenbahn von Bulle über La Koche nach Freiburg vom 21. Dezember 1900 (E. A. S. XVI, 296) angesetzte Frist zur Einreichung der technischen und finanziellen Vorlagen, sowie der Gesellschaftsstatuten, wird bis zum 21. Dezember 1904 verlängert.

Die im Art. 5 der Konzession einer elektrischen Regionalbann von Freiburg nach Planfayon vom 21. Dezember 1900 (E. A. S. XVI, 267) angesetzte Frist zur Einreichung der technischen und finanziellen Vorlagen, sowie der Gesellschaftsstatuten, wird um zwei Jahre, d. h. bis zum 21. Dezember 1904, verlängert.

Es werden folgende Bundesbeiträge zugesichert: 1. Dem Kanton W a a d t zu Händen der Gemeinde Vivis an die auf Fr. 1894. 20 veranschlagten Kosten für Anschaffung von Desinfektionsapparaten und Material, 50 %, im Maximum Fr. 947. 10.

2. Dem Kanton T h u r g a u an die wirklichen, zu Fr. 5000 veranschlagten Kosten der plangemäßen Erstellung einer neuen Ableitung behufs Tieferlegung des ,,Egelsees", Biirgergemeinde Niederwil, unter Voraussetzung einer mindestens gleich hohen kantonalen Leistung, 33Ya %5 im Höchstbetrage von Fr. 1666. 70.

173 Der Bundesrat hat heute folgende Beförderungen, Versetzungen und Entlassungen im Offizierskorps vorgenommen:

  1. Beförderungen.
  2. Generalstab, a. Generatstabskorps.

Zum Oberst.

Borei, Eugen, von und in Neuenburg, Oberstlieutenant.

Zu Oberstlieutenants.

de Coulon, Karl, von und in Neuenburg Römer, Hans, von und in Biel

Majore.

Zum Major.

Wieland, Alfred, von und in Basel, Hauptmann.

b. Eisenbahnabteilung.

Zu Oberstlieutenants.

Gorjat, Emil, von Cully, in Lausanne Auer, Emil, von Unterhallau, in Bern Wild, Max, von St. Gallen, in Bern Winkler, Robert, von Luzern, in Bern

Majore.

Zu Majoren.

Stapfer, Karl, von Zürich, in Bern Nicole, Gabriel, von Chenit, in Lausanne

Hauptleute.

Zu Hauptleuten.

Winkler, Walter, von Luzern, in Alpnachstad, Genieoberlieutenant.

Cérésole, André, von Vivis, in Lausanne, Geniewachtmeister.

c. Radfahrer.

Zum Hauptmann.

Hamberger, Georg, von Zürich, in Bern, Oberlieutenant.

174

2. Infanterie.

TM Obersten.

Staubli, Peter, von Muri (Aargau), in Bern Bühler, Arnold, von Äschi, in Frutigen Andrese, Philipp, von Fleurier, in Bern Fahrländer, Arthur, von Laufenburg, in Bern v. Schumacher, Edmund, von und in Luzern

Oberstlieutenants»

Zum Oberstlieutenant.

Schäfer, Karl, von Aarau, in Schaffhausen, Major.

Zu Majoren.

Hartmann, Robert, von und in Luzern Fürst, Fabian, von Kappel, in Solothurn

\ Hauptleute.

3. Kavallerie.

Zum Hauptmann.

Christin, Alfred, von und in Yverdon, Oberlieutenant.

Zu Oberlieutenants.

Schué, Alfons, von Disentis, in Castagnola de Pury, Arthur, von und in Neuenburg Strub, Heinrich, von Läufelßngen, in Bern Vischer, Karl, von und in Basel Bühler, Paul, von Hemberg, in Aarburg Bruckner, Rudolf, von und in Basel Dändliker, Heinrich, von Dürnten, in Erlen Hauser, Otto, von und in Töß Bertschi, Hermann, von und in Lenzburg

Lieutenants.

4. Artillerie, a. Feldartillerie.

. Zum Oberst.

Fierz, Theodor, von und in Zürich, Oberstlieutenant.

175 Zu, Oberstlieutenants.

Honegger, Robert, von und in Zürich Held, Leonz, von Zizers, in Bern

Majore.

Zu Hauptleuten.

Uhler, Fritz, von und in Bmmishofen Senn, Robert, von und in Baden

Oberlieutenants.

ZM Oberlieutenants.

Déteindre, Gerold, von und in St. Gallen Ì Heer, Ernst, von und in Glarus Decollogny, Heinrich, von und in Apples Huguenin, Gustav, von Zeli, in Zürich de Crousaz, Heinrich, von und. in Lausanne Isler, Ernst, von Wagenhausen, in Mollis Lieutenants.

.Zwingli, Ulrich, von und in Pfäffikon (Zürich) Haller, Viktor, von und in Basel Jeanjaquet, Gaston, von Neuenburg, in Cressier Märet, Alexander, von und in Neuenburg Grüninger, Karl, von und in Basel b. Positionsartillerie.

Zum Oberst, Burgy, Alfred, von Genf, in Lancy, Oberstlieutenant.

c. Gebirgsartillerie.

Zum Hauptmann.

Ney, Marcel, von Payerne, in Bern, Oberlieutenant.

Zum Oberlieutenant.

Zimmerli, Fritz, von Zofmgen, in Ludwigshafen, Lieutenant.

d. Armeetrain.

Zum Major.

Zuber, Karl, von und in Trüllikon, Hauptmann.

176 ZM Hauptleuten.

von Steiger, Arnold, von Bern, in Ölten Gysin, Wilhelm, von und in Basel Vogel, Bruno, von Kölliken, in Ober-Entfelden

Oberlieutenants..

Z/u Oberlieutenmts.

Schaub, Hans, von Häfelfingen, in Liestal Jöhr, Ernst, von Innerbirrmoos, in Plainpalais Strupler, Oskar, von Langdorf, in Zürich Heiliger, Karl, von und in Seengen Maggion, Louis, von und in Flums

Lieutenants«

5. Pestungstruppen.

TM Hauptleuten.

Zbinden, Emil, von Rüschegg, in Dailly Müller, Viktor, von Rohrbach, in Airolo von Salis, Albert, von Jenins, in Andermatt Corboz, Karl, von Chesalles, in Lavey

Oberlieutenants.

Zu Oberlieutenants.

Müller, Walter, von Nidau, in Winterthur Blatter, August, von Niedermuhlern, in Trogen Kiefer, Ernst, von und in Basel Pfenniger, Anton, von Büron, in Seebach Wolff, Märe, von Sion, in Savatan Pahud, Karl, von Bioley-Magnoux, in Aubagne Guisan, Ernst, von Avenches, in Dailly Matthey, Roger, von Vallorbe, in Lausanne Bührer, Karl, von Lohn, in Basel Tardy, Albert, von Genf, in Chone-Bougeries Delapraz, Albert, von und in Genf Barbey, Moritz, von Chexbres, in Veytaux

Lieutenants,.

6. Genie.

Zu Oberstlieutenants.

Hoegger, Max, von und in St. Gallen Gerber, Fritz, von Eggiwil, in Burgdorf

Majore.

177 Zu Majoren.

G-erster, Albert, von und in Bern Koch, Heinrich, von Tamins, in St. Moritz

> Hauptleute.

Zu, Hauptleuten, Hafter, Albert, von Zürich, in Baden Schneider, Hans, von Dießbach, in Biel Leresche, Octave, von Ballaigues, in Vallorbe Mayor, Edmund, von Echallens, in Bern OberSolcà, Johann, von Castel San Pietro, in Zürich V ·" lieutenants.

Rosset, Paul, von Cerniaz, in Fleurier Gelpke, Viktor, von Därstetten, in Zürich IV v. Gugelberg, Hans, von Maienfeld, in Reichenau Zu Oberlieutenants.

Schibli, Karl, von Killwangen, in Aarau Blattner, Emil, von und in Neuenburg Messner, B., von Winterthur, in Rochester (Engl.)

Treu, Jakob, von und in Basel Soutter, Frank, von und in Morges Deluz, Ernst, von Romanel, in Lausanne Troller, Josef, von Starrkirch, in Biel Girsberger, Paul, von und in Bern Lieutenants.

Baumann, Paul, von und in Küsnacht a/Zürichsee.

Basler, Ami, von Bottenwil, in Zofingen Hausmann, Emil, von Islikon, in Brugg Bucher, Andreas, von Zürich, in Zollikon Baur, Emil, von Zürich, in Davos, Kurh. Clavadel Bader, Grottfr., von Holderbank, in Thann (Elsaß) Näf, Alfred, von Zürich, in Goldbach a/Zürichsee J 7. Sanitätstruppen.

  1. Ärzte.

Zum Oberst.

Burckhardt, Emil, von und in Basel, Oberstlieutenant.

Zum Oberstlieutenant.

Howald, Eugen, von Graben, in Hindelbank, Major.

178 ZM Majoren.

Ohatelanat, Alfred, von Moudon, in Châtelard Schlegel, Johann, von Sevelen, in ^teffisburg Hauser, Karl, von Fontaines, in Stäfa Rickli, August, von Wangen a/A., in Langenthal Jaunin, Maurice, von Cudrefln, in Genf

Hauptleute.

TM Hauptleuten.

Blattner, Karl, von Aarau, in Königsfelden Schieß, Wilhelm, von Basel, in Spiez Schildkn echt, Gottlieb, von Stettfurt, in W einfelden Hagen, Richard, von Biel, in Ins Probst, Theophil, von Neuenstadt, in Les Brenets Ceresole, Gustav, von Vi vis, in Rolle Gonin, Julius, von und in Lausanne Reiser, William, von Rorschach, in Genf Monastier, André, von Lausanne, in Nyon Lommel, Eugen, von Thielle, in Bern Wehrle, Reinhard, von und in Basel Biedermann, Robert, von und in Zürich Schweizer, Adolf, von Basel, in Neftenbach Wehrli, Eugen, von und in Frauenfeld Kappeier, Fritz, von Bülach, in Veitheim Grendelmeyer, Johann, von und in Dietikon Pfyfier, Hans, von Döttingen, in Zofingen Bossard, Gustav, von und in Zug Capeder, Johann, von Duin, in Rehetobel Rietschi, Nikiaus, von und in Luzern Heüberger, Emil, von Bern, in Gunten de Coulon, William, von und in Neuenburg Reymond, Eugen, von St. Sulpice, in Couvet Clément, Gustav, von Eomont, in Freiburg Bangerter, Arnold, von Lyß, in Madretsch Bolleter, Otto, von Zürich, in Waldkirch Binder, Karl, von St. Gallen, in Zürich Auchlin, Theodor, von Luzern, in Zürich Seippel, Oskar, von Rheineck, in Thal Meyer, Rudolf, von und in Zürich Veillon, Einanuel, von Aigle, in Basel Vogel, Robert, von Dachsen, in Basel Schär, Otto, von Wyßachengraben, in Bern

Oberlieutenants.

179 Frei, Ernst, von Hottingen, in Davos-Clavadel Prohaska, August, von und in Zürich Sciolli, Angelo, von und in Pura Geering, Ernst, von Basel, in Reconvillier Karcher, Hans, von und in Basel Kocher, Theodor, von und in Bern Stähelin, August, von und in Basel Reichenbach, Anton, von und in St. Gallen Hildebrand, Emil, von Cham, in Appenzell Schlosser, Hans, von und in Basel Großheintz, Albert, von und in Basel Oswald, Adolf, von Basel, in Zürich Roud, Eugen, von Ollon, in St. Croix Holderegger, Werner, von Gais, in Teufen Sturzenegger, Otto, von Trogen, in Meilen de Pourtalès, Albert, von und in Neuenburg Niood, Rudolf, von Malapalud, in Châtel St. Denis de Marval, Karl, von und in Neuenburg Röhring, Georg, von Veytaux, in Montreux Steinmann, Fritz, von Gysenstein, in Bern Limacher, Franz, von Flühli, in Luzern Berg, Armand, von und in La Chaux-de-Fonds Respinger, Wilhelm, von und in Basel Bôle, Karl, von und in Le Locle Imer, Jean, von Neuenstadt, in Bière

Oberlieutenants.

b. Apotheker.

Zum Oberlieutenant.

Verda, Antonio, von Bissone, in Basel, Lieutenant.

c. Veterinäre.

Zum Oberstlieutenant.

Kntisel, Peter, von Udligenschwil. in Luzern, Major.

Zu Majoren.

Chevalley, Louis, von Champtauroz, in Yverdon Schwarz, Ernst, von Biglen, in Bern > Hauptleute.

Schneider, Eduard, von Arni, in Biglen

180 TM Hauptleuten.

Tüller, Emil, von Liestal, in Basel Keller, Robert, von Waldkirch, in St. Gallen Keller, Albert, von und in Basel Bach, Ernst, von Steffisburg, in Thun Ravussin, Heinrich, von Baulmes, in Montreux Sonderegger, Heinricn, von Rehetobel, in Herisau Schneider, Fritz, von Koppigen, in Langenthal

Oberlieutenants.

Zu Oberlieutenants.

Erzer, Theodor, von und in Seewen Plattner, Emanuel, von und in Basel Wilhelmi, Armand, von Bern, in Muri (Aargau) Langner, Hans, von und in Solothurn Lienhard, Hans, von Raat, in Weiach Näf, Adolf, von und in Hausen a/A.

Walter, Hermann, von Löhningen, in Schleitheim Lempen, Johann, von St. Stephan, in Riggisberg Wälchli, Franz, von Ochlenberg, in Neuenstadt Bürki, Eduard, von Unterlangenegg, in Zürich Zellweger, Hermann, von Au, in Meienberg Jäckli, Jakob, von Berneck, in Altstätten Borei, Gabriel, von Vivis, in Bex Massip, Heinrich, von Genf, in Lausanne

Lieutenants.

8. Verwaltungstruppen.

Zum Oberst.

Isoz, Francis, von Château cTOex, in Lausanne, Oberstlieutenant.

Zum Oberstlieutenant.

Tobler, Werner, von Eggersriet, in Bern, Major.

Zu Majoren.

Hofer, Gottfried, von und in Thun Engeler, Johann, von Ettenhausen, in St. Gallen i ,, a Tanner, Johann, von Beringen, in Schaff hausen ' ^ Amgwerd, Josef, von und in Schwyz

181 ZM Hauptleuten.

Meng, Gustav, von und in Castasegna Moeckli, Konrad, von Marthalen, in Zürich Déglon, Ernst, von Courtüles, in Lavey Häfliger, Anton, von und in Langnau (Luzern) Stalder, Jakob, von Sumiswald, in Aefligen Oesch, Emil, von Oberlangenegg, in Bern Burnens, Karl, Von Oulens, in Lausanne Jeangros, Albert, von Montfaucon, in Bern Convers, August, von Ballens, in Bern Maibach, Albert, von Dürrenroth, in Bern Reinhard, Paul, von Röthenbach, in Solothurn von G-unten, Hermann, von Sigiïswil, in Üttligen Wyß, Albert, von Arni, in Oberwil bei Buren Kesselbach, August, von Luzern, in Disentis Steiner, Otto, von Innerbirrmoos, in .Rorschach 7ehnder, Jos., von Birmensdorf, in Wil (St. Gallen) ZM OberUeutenants.

Biberstein, Raoul, von Bözingen, in Bern Gut, Jakob, von Glattfelden, in Andolfingen Hotzel, Fritz, von und in Zürich Forrer, Johann, von Winterthur, in Rapperswil (St. Gallen) Murer, Johann, von Beckenried, in Locamo Dagon, Louis, von Onnens, in Lausanne IXiby, Karl, von Schupfen, in Bern Hartmann, Konrad, von Eglisau, in Zürich Schwarz, Emil, von und in Zürich Grossi, Antoine, von Bellinzona, in Lausanne Gygax, Fritz, von Herzogenbuchsee, in Chiasso Walder, Jakob, von und in Glattfelden Jeangros, Xaver, von Montfaucon, in Thun Piot, John, von und in Pailly Meier, Karl, von und in Andermatt Gisi. Oskar, von Niedergosgen, in Aarau Wildberger, Johann, von und in Neunkirch Werner, Karl, von Feuerthalen, in Schaffhausen Schwob, Robert, von Les Combes, in Biel Frejr, John Heinrich, von Illnau, in Zürich Durst, Ulrich, von Mitlödi, in Zürich Rutishauser, Alfred, von Egethof, in Hennnerswil Grütter, Arnold, von Roggwil, in Burgdorf

Oberlieutenants.

Lieutenants.

182

9. Militärjustiz.

Z/um Oberstlieutenant.

Reichel, Alexander, von Oberburg, in Bern, Major.

Zum Major.

Turin, Cyrille, von und in Monthey, Hauptmann.

TM Hauptleuten.

Dedual, Julius, von und in Chur Wetter, Richard, von und in St. Gallen

Oberlieutenants.

10. Feldpost.

Zu Oberlieutenants.

Piaget, Paul, von Bayards, in Bern Pfister, Johann, von Seebach, in Pontresina

Lieutenants.

TM Lieutenants.

Felber, Nikiaus, von Nebikon, in Luzern Rösch, Franz, von Luthern, in Bern Sormani, Heinrich, von Ponte-Tresa, in Freiburg Wyß, Josef, von Bettwil, in Zürich Barfuß, Johann Martin, von Igis, in St. Moritz Härry, Emil, von Birrwil, in Bern Maire, Eugen, von Prangins, in Genf Péteut, Karl, von Roches, in Bern ZM Feldpostsekretären

AdjutantUnteroffiziere.

(Adjutant-Unteroffiziere).

Leuba, Paul, von Buttes, in Biel.

Bonjour, Ernst, von Lignières, in Basel.

Herzig, Heinrich, von Langenthal, in La Chaux-de-Fonds.

Duperrex, Karl, von Rougemont, in Basel.

Bovey, Heinrich, von Romanel, in Bern.

Koch, Felix, von Tamins, in Chur.

Furrer, Paul, von Hittnau, in Basel.

Schmid, Emil, von Zurzach, in Aarau.

Stehlin, Paul, von Benken (Baselland), in Basel.

Studach, Engelbert, von Altstätten, in St. Fiden.

183

11. Stabssekretariat.

ZM Lieutenants.

Cherbuliez, Karl, von und in Genf Beaujon, Karl, von Neuenburg, in Bern Meyer, Arthur, von Reisiswil, in Meiringen Häberlin. Adolf, von Berg, in Zürich Wegmann, Jakob, von Rümlang in Basel Huber, Heinrich, von und in Zürich Mercier, Arthur, von und in Lausanne Brunner, Otto, von Maur, in Charn

AdjutantUnteroffiziere.

B, Versetzungen.

  1. Generalstab, a. Generalstabskorps.

Oberst Zwicky, Theodor, Chur, bisher Stabschef Armeekorps III, nun Infanterie.

Oberstlieutenant de Coulon, Karl, Neuenburg, bisher Generalstab zur Disposition, nun Kavallerie.

Major Bridler, Otto, Winterthur, bisher Füsilerba,taillon 73, nun Generalstab.

Major Jucker, Konrad, St. G-allen, bisher Generalstab zur Disposition, nun Infanterie zur Disposition.

Major Deluz, Louis, Cossonay, bisher Infanteriebrigade XVII, Generalstabsoffizier, nun Genie.

Major Wieland, Alfred, Basel, bisher Füsilierbataillon 97, Adjutant, nun Generalstab.

Hauptmann Dolder, Jakob, Netstal, bisher Generalstabsoffizier Infanteriebrigade XVIII, nun Infanterie (Kanton Aargau).

Hauptmann Zschokke, Eugen, Aarau, bisher Gerieralstabsoffizier Infanteriebrigade XX, nun Infanterie (Kanton Aargau).

Hauptmann Iselin, Christoph, Glarus, bisher Divisionsstab IV, nun Infanterie zur Disposition.

Hauptrnann Seheibli, Heinrich, Thiengen, bisher Generalstabsoffizier Infanteriebrigade XII, nun Artillerie.

Hauptmann Bäumlin, Gottlieb, Zürich, bisher Generalstabsoffizier Infanteriebrigade XIX, nun Festuiigstruppen.

llauptmann Jurnitschok, Oskar, Chur, bisher Gerieralstabsoffizier Infanteriebrigade XVI, nun Infanterie (Kanton Graubünden).

184

Hauptmann Dormann, Leo, Lausanne, bisher Generalstabsoffizier Infanteriebrigade XI, nun Infanterie zur Disposition.

Hauptmann Deucher, Walter, Wien, bisher Generalslab zur Disposition, nun Infanterie zur Disposition.

Hauptmann Hirt, Walter, Solothurn, bisher Schwadron 14, nun Generalstab.

Hauptmann Blum, Eugen, Baden, bisher Generalstab zur Disposition, nun Artillerie.

Hauptmann Valloton, James, Lausanne, bisher Generalstab zur Disposition, nun Artillerie.

Hauptmann Sturzenegger, Fritz, Schaff hausen, bisher Schwadron 16, nun Generalstab.

Hauptmann Willy, Otto, Chur, Füsilierbataillon 91/IV, nun Generalstab.

Hauptmann Steinhauser, Alois, Chur, bisher Füsilierbataillon 90/111, nun Generalstab.

Hauptmann Frey, Hans, Bern, bisher Füsilierbataillon 55/111, nun Generalstab.

Hauptmann Häßler, Heinrich, Aarau, bisher Füsilierbataillon 56/IV, nun Geneyalstab.

Hauptmann Hauser, Fritz, Schupfen, bisher Füsilierbataillon 29/IV, nun Generalstab.

Hauptmann Fazy, Robert, Genf, bisher Füsilierbataillon 10/IV, nun Generalstab.

Hauptmann Vuilleumier, Eugen, Lausanne, bisher Füsilierbataillon V)/IV, nun Generalstab.

b. Etappendienst.

Hauptmann von Bonstetten, Arthur, Bern, bisher Parkkompagnie 5, nun zur Disposition des Oberetappenkommandos.

c. Radfahrer.

Lieutenant Hager, Robert, Biel, bisher Füsilierbataillon 38/11, nun Radfahrerkorps Armeekorpsstab.

2. Kavallerie.

Obevstlieutenant de Coulon, Karl, Neuenburg, bisher Generalstab, nun zur Disposition.

Haupttnann Christin, Alfred, Yverdon, bisher Schwadron 3, nun Kommandant der Guidenkompagnie 9.

185 Lieutenant Franke, Wilhelm, Bern, bisher Guidenkompagnie 3, nun Schwadron 14.

Lieutenant Fertig, Louis, Orbe, bisher Guidenkompagnie 5, nun Schwadron 4.

Lieutenant Roth, Hans, Basel, bisher Schwadron 20, nun Guidenkompagnie 8.

Lieutenant Endemaun, Otto, Zürich, Schwadron 22, nun Berittene Maschinengewehrschützenkompagnie IV.

Lieutenant Frey, Robert, Schöftland, bisher Schwadron 23, nun Guidenkompagnie 4.

3. Artillerie.

  1. Feldartillerie.

Oberst Fierz, Theodor, Zürich, bisher Kommandant des Feldartillerieregiments 6, nun zur Disposition.

JMajor de Coulon, Paul, Neuenburg, bisher Depotpark I, Korpspark I.

b. Positionsartillerie.

Oberst Burgy, Alfred, Lancv, bisher Positionsartillerieabteilung l, nun zur Disposition.

Major Votsch, Wilhelm, Schaffhausen, bisher Positionsartillerieabteilung V, nun zur Disposition.

c. Armeetrain.

Major Zuber, Karl, Trüllikon, bisher Verpflegungstrainabteilung 6, nun Korpsverpflegungstrain III.

d. Innerhalb eidgenössischer Korps.

Ilauptuiann Scheibli, Heinrich, Thiengen, bisher Generalstab, nun Batterie 55 (überzählig) Adjutant, Oberst der Artillerie, Armeekorps IV.

Hauptmann Blum, Eugen, Baden, bisher Generalstab, nun Batterie 52 (überzählig) Adjutant, Oberst der Artillerie, Armeekorps II.

Hauptmann Froidevaux, Heinrich, Basel, bisher zur Disposition, nun Verpflegungstrainabteilung 6, Adjutant, Trainchef, Armeekorps 111.

Bundesblatt. 55. Jahrg. Bd. I.

13

186

Hauptmann von Steiger, Arnold, Ölten, bisher Trainoffizier des Geniehalbbataillon 3, nun zur Disposition.

Hauptmann Gysin, Wilhelm, Basel, bisher Trainoffizier Infanteriebrigade X, nun Verpflegungstrainabteilung 6.

Hauptmann Vogel, Bruno, Oberentfelden, bisher Trainoffizier Geniehalbbataiüon 5, nun Kriegsbrückentrainabteilung 3.

Oberlieutenant Stähli, Jakob, Schupfen, bisher Verpflegungstrainabteilung 3, nun Trainoffizier Ballonkompagnie.

Oberlieutenant Ceresole, August, Lausanne, bisher Batterie 49,, nun Parkkompagnie 2.

Oberlieutenant Lanzrein, Eduard, Thun, bisher Kriegsbrückentrainabteilung 2, nun Trainoffizier Geniehalbbataillon 4.

Oberlieutenant Schaub, Hans, Liestal, bisher Verpflegungstrainabteilung 5, nun Trainoffizier Infanteriebrigade X.

Oberlieutenant Heiliger, Karl, Seengen, bisher Verpflegungstrainabteilung 4, nun Trainoffizier Geniehalbbataillon 5.

Lieutenant Eichenberger, Albert, Menziken, bisher Positionstrainkompagnie IV, nun Depotparkkompagnie V.

Lieutenant Hinnen, Kaspar, Aarburg, bisher Depotparkkompagnie V, nun Positionstrainkompagnie IV.

e. Von kantonalen zu eidgenössischen Korps.

Oberlieutenant Peter, Friedrieh, Avenches, bisher Batterie 19, nun Trainoffizier Geniehalbbataillon 3.

Oberlieutenant Meyer, Otto, Zürich, bisher Batterie 22, Parkkompagnie 7.

Lieutenant Redard, Robert, Echandens, bisher Batterie 5, Parkkompagnie 2.

Lieutenant Oelhafen, Max, Basel, bisher Batterie 28, nun Park· kompagnie 10.

Lieutenant Turrettini, Fernand, Genf, bisher Batterie 2, nun Batterie 49.

f. Von eidgenössischen zu kantonalen Korps.

Hauptmann Vallotton, James, Lausanne, bisher Generalstab, nun Ranton Waadt.

Hauptmänn Senn, Robert, Baden, bisher Batterie 52, nun Kanton Aargau.

187

i. Festungstruppen.

Oberst von Tschavner, Friedrich, Andermatt, bisher Artillerie, nun Festungstruppen.

Oberstlieutenant Dietler, Eduard, Lavey, bisher Artillerie, nun Festungstruppen.

Hauptmann Bäumlin, G-ottlieb, Zürich, bisher Generalstab, nun Festungstruppen Adjutant des Kommandos der Gotthardbefestigung.

5. Genie.

Oberstlieutenant Lutstorf, Otto, Bern, bisher Kriegsbrückenabteilung 2, nun Geniechef Armeekorps II.

Oberstlieutenant Hoegger, Max, St. Gallen, bisher Halbbataillon 8, nun zur Disposition.

Oberstlieutenant Gerber, Fritz, Burgdorf, bisher Halbbataillon 5.

nun zur Disposition.

Major Kasser, Alfred, Bern, bisher zur Disposition, nun Halbbataillon 5.

Major Deluz, Louis, Cossonay, bisher Generalstab, nun Halbbataillon 2.

Major Gerster, Albert, Bern, bisher zur Disposition, nun Kriegsbriickenabteilung 2.

Major Koch, Heinrich, St. Moritz, bisher Sapeurkompagnie l (i, Landwehr, nun Halbbataillon 8.

Hauptmann Beiart, Gottlieb, Brugg, bisher Halbbataillon 5/1, nuu zur Disposition.

Hauptmann Stamm, Georg, Basel, bisher Telegraphenkompagnie 2, nun Halbbataillon 5 Adjutant.

Hauptmann Erni, Leonhard, Bern, bisher zur Disposition, nun Halbbataillon 3/H.

Hauptmann Siegwart, Hans, Luzern, bisher Halbbataillon 4 Adjutant, nun zur Disposition.

Hauptmann Hafter, Albert, Baden, bisher Halbbataillon 5/1, nun Telegraphenkompagnie 2.

Hauptmann Leresche, Octave, Vallorbe, bisher zur Disposition, nun Adjutant Geniechef Armeekorps I.

Hauptmann Solca, Johann, Zürich V, bisher Pontonierkompagnie 4, Landwehr, zur Disposition.

188

6. Sanitätstruppen, a. Ärzte.

Oberst Bircher Heinrich, Aarau, bisher Armeekorpsarzt II, nun zur Disposition.

Oberst Dick, Rudolf, Bern, bisher Armeekorpsarzt III, nun Armeekorpsarzt II.

Oberst Burckhardt, Emil, Basel, bisher Divisionsarzt IV, nun Arnicekorpsarzt III.

Oberstlieutenänt Howald, Eugen, Hindelbank, bisher Infanteriebrigade VIII, nun Divisionsarzt IV.

Major Gelpkc, Ludwig, Liestal, bisher Infanteriebrigade XVIII, nun zur Disposition.

Major Berdez, Julius, Lausanne, bisher Infanteriebrigade XVII, nun zur Disposition.

Major Meylan, René, Moudon, bisher Infanteriebrigade I, nun Infanteriebrigade XVII.

Major Chatelanat, Alfred, Châtelard, bisher Infanterieregiment 42, nun zur Disposition.

Major Schlegel, Johann, Steffisburg, bisher Ambulanz 13, nun Infanteriebrigade VI.

Major Hauser, Karl, Stäfa, bisher Infanterieregiment 6, nun Infanteriebrigade XVIII.

Major Rickli, August, Langenthal, bisher Adjutant Divisionsarzt IV, nun Infanteriebrigade VIII.

Major Jaunin, Maurice, Genf, Positionsartillerieabteilung I, nun Infanteriebrigade I.

b. Veterinäre.

Oberstlieutenant Knüsel, Peter, Luzern, Divisionspferdearzt VII, nun zur Disposition.

Major Haselbach, Karl, Ebnat, bisher Adjutant des Kreispferdearzt III, nun Divisionspferdearzt VI.

Major Bhrhardt, Jakob, Zürich, bisher Adjutant des Kreispferde: t' arzt IV, nun Divisionspferdearzt VII.

Major Ruchti, Ernst, Jeuß, bisher Adjutant,des Kreispferdearzt II, nun Divisionspferdearzt V.

Major Chevalley, Louis, Yverdon, bisher Infanteriebrigadestab. III, nun zur Disposition.

.

Major Schwarz, Ernst, Bern, bisher Kavallerieregimentsstab 4, nun Adjutant d e s Kreispferdearzt IV.1 . .:· - · · · · . · ·

189 Major Schneider, Eduard, Biglen, bisher Infanteriebrigadestab VII, nun Adjutant des Kreispferdearzt II.

Hauptmann Tüller, Emil, Basel, bisher Adjutant des Divisionspferd earzt IV, nun Kavallerieregimentsstab 4.

Hauptmann Keller, Albert, Basel, bisher Batterie 28, nun zur Disposition.

Hauptmann Bach, Ernst, Thun, bisher Batterie 18. nun Infanteriebrigadestab VII.

Hauptmann Ravussin, Heinrich, Montreux, bisher Adjutant des Divisionspferdearzt II, nun Kavallerieregimentsstab 2.

7. Verwaltungstrappen.

Oberst Isoz, Francis, Lausanne, bisher Kommandant der Korpsverpflegungsanstalt I, nun zur Disposition.

Major Allamand, Alfred, Lausanne, bisher Divisionskriegskommissär I, Territorialdepot.

Major Iff, Jakob, Bern, bisher zur Disposition, nun dem Armeekorpskriegskommissariat IV zugeteilt.

Major Weyermann, Robert, Bern, bisher zur Disposition, nun dem Armeekorpskriegskommissariat II zugeteilt.

Major Hofer, Gottfried, Thun, bisher Quartiermeister Artillerieregiment 10, nun Kommandant des Armeeverpflegungsmagazin 2.

Major Engeler, Johann, St. Gallen, bisher Quartiermeister Artillerieregiment 11, nun dem Armeekorpskriegskommissariat III zugeteilt.

Major Tanner, Johann, Schaffhausen, bisher Quartiermeister Infanterieregiment 24, nun zur Disposition.

Major Amgwerd, Josef, Schwyz, bisher Quartiermeister Infanterieregiment 29, nun Kommandant des Armeeverpflegungsmagazin 5.

Hauptmann Geiser, Julius, Sonvilier, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Infanterieregiment 34.

Hauptmann Schmidli, Johann, Zürich V, bisher aur Disposition, nun Quartiermeister beim Infanterieregiment 40.

Hauptmann Felix, Jean, Chiasso, bisher zur Disposition, nun T.-D.

Hauptmann Schärer, Arnold, Xiirich, bisher Quartiermeister beim Infanterieregiment 10, nun zur Disposition.

Hauptmann Müller, Gottfried, Winterthur, bisher Adjutant beim Divisionskriegskommissariat VII, nun zur Disposition.

Hauptmann Gattiker, Heinrich, Richterswil, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Infanterieregiment 24.

190

Obeiiieutenant a Marca, Giuseppe, Loggia, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beir Ambulanz 36, Landwehr.

Oberlieutenant Banz, Raphaël, Luzern, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 117.

Oberlieutenant Wohlgenannt, Josef, St. Gallen, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 126.

Obeiiieutenant Krähenbühl, Johann, Steffisburg, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 109.

Oberlieutenant Widmer, Karl, Andermatt, bisher zur Disposition, nun Adjutant des Kriegskommissariat der Gottharddivision.

Oberlieutenant Lindegger, Hans, Bern, bisher Quartiermeister beim Füsilierbataillon 28, nun zur Disposition.

Oberlieutenant Acklin, Karl, Basel, bisher Quartiermeister beim Füsilierbataillon 58, nun zur Disposition.

Oberlieutenant Jeangros, Xaver, Thun, bisher Quartiermeister beim Füsilierbataillon 30, nun zur Disposition.

Lieutenant Wetter, Wilhelm, Zürich, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beir Ambulanz 31 L.

Lieutenant Bader, Hans, Bern, bisher Quartiermeister Verwaltungskompagnie 4, nun zur Disposition.

Lieutenant Huber, Ernst, Paradiso-Lugano, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beir Positionsartillerieabteilung IV.

Lieutenant Carpentier, Hans, Zürich, bisher zur Disposition, nun Quartier m eister beim Füsilierbataillon 30.

Lieutenant Ruchonnet, Heinrich, Lausanne, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beir Positionsartillerieabteilung I.

Lieutenant Chamorel, Fernand, Lausanne, bisher zur Disposition, nun Adjutant beim Kriegskommissariat der Befestigungen von St. Maurice.

Lieutenant Wazzau, Eduard, Bevers, bisher zur Disposition, nun Qnartiermeister beim Füsilierbataillon 93.

Lieutenant Benz, Ludwig, Bern, bisher zur Disposition, nun dem Armeekorpskriegskommissariat I zugeteilt.

Lieutenant Imsand, Paul, Freiburg, bisher, zur Disposition, nun dem Divisionskriegskommissariat I zugeteilt.

Lieutenant Hofer, Paul, Oberdießbach, bisher zur Disposition, nun dem Divisionskriegskommissariat III zugeteilt.

Lieutenant Marti, Fritz, Bern, bisher zur Disposition, nun dem Divisionskriegskommissariat III zugeteilt.

Lieutenant Schärer, Julius,. Bern, bisher zur Disposition, nun dem Divisionskriegskommissariat V zugeteilt.

Lieutenant Werder, Joh. Ulrich, St; .Gallen, bisher zur Disposition, nun dem Divisionskriegskommissariate VII zugeteilt.

191

Lieutenant Belotti, Max, Buchs, bisher zur Disposition, nun dem Divisionskriegskommissariate VIII zugeteilt.

Lieutenant Gleyre, Lucien, Cossonay, bisher zur Disposition, nun . Quartiermeister beim Füsilierbataillon 2.

Lieutenant Schmid, Johann, Bern, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 25.

Lieutenant Streuli, Alfred, Bern, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 28.

Lieutenant Baumberger, Emil, Langenthal, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 39.

Lieutenant Schaufelberger, Karl, Baden, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 60.

Lieutenant Fehr, Eduard, Mannenbach, bisher zur Disposition, nun Quartier m eister beim Füsilierbataillon 73.

Lieutenant Klemenz, Werner, Leimbach (Thurgau), bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 75.

Lieutenant Niedermann, Josef, Steinach, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 82.

Lieutenant Schauenberg, Rudolf, Chur, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Füsilierbataillon 91.

Lieutenant Preisig, Johannes, Gais, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Schützenbataillon 7.

Lieutenant Cattani, Arnold, Engelberg, bisher zur Disposition, nun Quartier m eister beim Halbbataillon 7.

Lieutenant Tanner, Rudolf, Bern, bisher zur Disposition, nun Quartiermeister beim Halbbataillon 8.

Lieutenant von Weissenfluh, Heinrich, St. Immer, bisher zur Disposition, nun Verwaltungskompagnie 3.

Lieutenant Hodel, Arthur, Interlaken, bisher zur Disposition, nun Verwaltungskompagnie 3.

Lieutenant Christen, Fritz, Herzogenbuchsee, bisher zur Disposition, nun Verwaltungskompagnie 4.

Lieutenant Zürcher, Johann, Bern, bisher zur Disposition, nun Verwaltungskompagnie 4.

8. Militärjustiz.

Major Turin, Cyrille, Monthey, bisher Auditor beim Ersatzgericht I, nun zur Disposition.

Hauptmann Maunoir, Albert, Genf, bisher Gerichtsschreiber beim Divisionsgericht T, nun Auditor beim Ersatzgericht I.

192

Oberlieutenant Schöpfer, Sidney, Lausanne, bisher Gerichtsschreiber beim Ersatzgericht I, nun Untersuchungsrichter beim Divisionsgericht. I.

Oberlieutenant Chapuisat, Eduard, Genf, bisher Füsilierbataillon 13/1,, nun Gerichtsschreiber beim Ersatzgericht L Oberlieutenant Correvon, Eduard, Vivis, bisher Füsilierbataillon 8/1, nun Gerichtsschreiber beim Divisionsgericht L

C. Entlassungen aus der Wehrpflicht unter Verdankung der geleisteten Dienste.

  1. Infanterie.

Oberst Brandenberger, Jean, Zürich, zur Disposition.

2. Artillerie.

Major Renevier, Alfred, Paris, zur Disposition.

Es werden folgende Bundesbeiträge zugesichert : 1. Dem Kanton Schwyz an die Kosten der Korrektion der 8teiner-Aa, Gemeinde Steinen (Voranschlag Fr. 22,000), 40 %, im Maximum Fr. 8800 ; 2. dem Kanton Waadt an die Kosten für die Korrektion der Venoge zwischen La Sarraz und Cossonay (VoranschlagFr. 65,000), 40%, im Maximum Fr. 26,000; 3. dem Kanton Wallis an die Kosten für die Wiederherstellung des Entsumpfungskanals Sitten - Riddes bei dessen Unterführung unter der Morge : ». 33y3 °/o für Instandstellung des Kanals oberhalb und unterhalb der Morge (Voranschlag Fr. 6200) = Fr. 2067 \ b. 50 °/o für die Unterführung unter der Morge mittelst eines gemauerten Durchlasses (Voranschlag Fr. 7800) = Fr. 3900.

(Vom 20. Januar 1903.)

Der Bundesrat hat die Einberufung der Bundesversammlung; auf Montag den 16. März, nachmittags 4 Uhr, beschlossen.

193 Dem Rücktrittsgesuche des Herrn Paul N o b i l e von der Stelle eines Adjunkten II. Klasse des eidg. Fabrikinspektors des II. Kreises auf Ende dieses Monats wird entsprochen.

"W" aiilexi.

(Vom 16. Januar 1903.)

Post- und Eisenbahndepartemeni.

Eisenbahnabteilung.

Mitglieder der Kreisdirektion I der ' schweizerischen Bundesbahnen, mit Site in Lausanne, für die Amtsdauer vom 1. Mai 1903 bis 31. März 1909: Josef Stockmar, von Courchavon, derzeit Mitglied der Direktion der Jura-Simplon-Bahn, in Bern.

Emil Colomb, von St. Prex, derzeit Vizepräsident der Direktion der Jura-Simplon-Bahn, in Lausanne.

Paul Manuel, von Eolle, derzeit Betriebschef der Jura-SimplonBahn, in Lausanne.

Präsident der Kreisdirektion für die mit dem 31. März 1906 ablaufende Amtsdauer: Josef Stockmar.

Vizepräsident: Emil Colomb.

Postverwaltung.

Posthalter in Schwanden (Glarus) : Jakob Störi, von Schwanden, Postcommis in Glarus.

Postcommis in Freiburg: Hermann Furrer, von Pfeffikon (Luzern), Postcommis in Zürich.

194 (Vom 20. Januar 1903.)

Militärdepartement.

Buchhalter-Kassier der Munitionsfabrik in Altdorf: Rudolf Corrodi, in Biel.

Post- und Eisenbahndepartement.

Postverwaltung.

Posthalter und Bote in Blonay : Julius Lapierre, von Jongny (Waadt), Landwirt in Blonay.

Dienstchef in Lugano : Ludwig Bianchi, von Lugano, Postcommis in Lugano.

Postcommis in Lugano: Arnold Beretta, von Lugano, Postcommis in Chiasso, z. Z.

in Basel.

Postcommis in Chiasso: Emil Reglin, von Göschenen, Postcommis in Basel.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1903

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

03

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

21.01.1903

Date Data Seite

137-194

Page Pagina Ref. No

10 020 417

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.