305

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

# S T #

Einnahmen der Zollverwaltung in den Jahren 1922 und 1923.

1923 1922

Monate

1928 Mehreinnahme

Fr.

Januar .

Februar M&rz .

April .

Mai . .

Juni . .

Juli . .

August .

September Oktober November Dezember

.

.

.

.

.

.

.

.

.

, .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Total

Fr.

12,311,762. 90 12,626,491. 74 11,327,249. 36 18,320,591. 28 14,822,253. 13 15,835,213. 95 12,053,936. 31 15,413,368. 44 12,046,790. 55 18,376,240. 02 13,418,403 19 16,049,985. 91 12,703,705. 86 12,799,875. 22 12,531,206. 39 12,761,247.59 12,093,743.51 13,596,135. 62 14,165,330. 35 18,478,437. 79 13,620,012.46 17,498,456. 87 22,585,481. 64 16,219,452. 27 163,679,825. 65

Ft.

Mindwftinruhmo

1 ;

Fr.

314,728. 84 1,993,841. 92 · -- 1,012,960. 82i -- _.

3,359,432. 13 -, · 6,329,449. 47 2,631,582. 72 -- 96,169. 36 -- 230,041. 20 -- .1,502,892. Ili -- 4,313,107. 44 3,878,444, 41 -- 6,365,979. 37

182,975,496. 70 19,295,671. 05

1924 1924 1928 Januar . . . 12,626,491. 74 14,167,432. 20 1,540,940. 46


Freiplatz der Berset-Müller Stiftung.

Im schweizerischen Lehrerheim im Melchenbühl bei Muri/Bern ist wieder ein Platz frei.

Zur Aufnahme sind berechtigt: Lehrer und Lehrerinnen, die das 55. Altersjahr zurückgelegt haben und sich über eine Lehrtätigkeit von mindestens 20 Jahren ausweisen können, sowie Lehr erawit wen.

Anmeldungen, begleitet von Heimatschein, Geburtsschein, Leumunds- und Arztzeugnis nimmt bis zum 31. März 1924 entgegen der Präsident der Aufsichtskommission : P. Raaflaub, Gemeinderat und Schuldirektor der Stadt Bern.

306

Entzug des Geometerpatentes.

Der schweizerische Bundesrat hat durch Beschluss vom 1. Februar 1924 dem Grundbuehgeometer Oskar Bornet, geboren 1885, von und in Genf, wegen schwerer Pflichtverletzung in seiner Amtsführung als praktizierender Geometer, gestützt auf Art. 24 des Réglementes über die Erteilung des eidgenössischen Patentes als Grundbuchgeometer, vom 30. Dezember 1919, das Patent als Grundbuchgeometer entzogen, Eidg. Justiz- und Pölipeidepartement : Häberlin.

Schweizerisches Zivilgesetzbuch.

Bei der unterzeichneten Verwaltung kann das

Schweizerische Zivilgesetzbuch solid und hübsch gebunden zum sehr vorteilhaften Preise von Fr. 3.20 per Exemplar (nach auswärts plus Porto und Nachnahmespesen) bezogen werden. Lehranstalten erhalten bei Bezug von mehreren Exemplaren Rabatt.

B e r n , im Juli 1923.

Drucksachenverwaltung der Bundeskanzlei.

Verzeichnis der Mitglieder des Bundesrates und der Regierungsräte der Kantone.

Bei der unterzeichneten Verwaltung ist soeben erschienen und kann daselbst bezogen werden

Verzeichnis der Mitglieder des Bundesrates und der Regierungsräte der Kantone mit Angabe der Departemente und Verwaltungsabteilungen, der die Bundeßräte und die Regierungsräte vorstehen.

Preis 50 Cts.

Bei Zustellung per Post 60 Cts.; Zustellung gegen Nachnahme 75 Cls.

B e r n , im Juni 1923.

Drucksachenverwaltung der Bundeskanzlei.

307

Verzeichnis von Drucksachen, die von der Drucksachenverwaltung der Bundeskanzlei zu dea angegebenen Preisen, zuzüglich Porto und Nachnahmespesen, bezogen werden können.

Fr.

Bundesblatt in broschierten Bänden, jeder Band . . . . . .

Bundesverfassung vom 29. Mai 1874, mit Abänderungen . . . .

Bundesverfassung mit Kantonsverfassungen. Ausgabe 1910 . .

-- I. Nachtrag von 1914

7. -- 1. 50 8. -- --: 50x

Eidg. Gesetzsam minus, broschiert, per Jahrgang 7. -- Gesandtschaften und Konsulate, auswärtige in der Schweiz . . 1. -- -- schweizerische im Auslande --.80 Geschäftsbericht des Bundesrates, broschiert, per Jahrgang . . 5. -- Nachweiser zum Bundesblatt 1848--1868 2.-- 1898--1900 2.-- 1868--1877 vergriffen 1878--1887 2.--

1901--1910 1911--1915

2.-- 2.--

Arbeitslosenunterstützung. Zusammenstellung aller auf 28. Juni 1923 gültigen Bestimmungen

2. 20

1888--1897 2.-- 1916--1920 2.-- Staatskalender der Eidgenossenschaft far das Jahr 1923 . . . 3. -- ,, früherer Jahre, soweit vorrätig 1.-- Übersicht über die Referendumsvorlagen und Initiativbegehren (von 1909--1923) sowie über die eidg. Abstimmungen seit 1848 --.90 Verzeichnis der Bundesräte und der Regierungsräte der Kantone --. 50

Arbeitezeit bei den Eisenbahnen und anderen Verkehrsanstalten.

Bundesgesetz vom 6. März 1920, mit Verordnung I vom 12. August 1921 1. 20 -- Verordnung I vom 12. August 1921 1.-- -- Verordnung II vom 12. August 1921 . . , . . . . . . . -- . 70

Aufstellung der Fahrpläne der Eisenbahnen und SchiffahrtsUnternehmungen, Verordnung vom 22. Juni 1923 . . . . . .

Aufstellung nnd Vorlage der Rechnungen nnd Bilanzen der Eisenbahnunternehmungen Verordnung vom 7. November 1913 Angländerkontrolle. Verordnung vom 29. November 1921 .

.

Bahnpolizei. Handhabung. Bundesgesetz vom 18. Februar 1878 .

Begrenzung des lichten Raumes und der Fahrzeuge der schweizerischen Normalspurbahnen Verordnung vom 18. März 1916 Beschäftigung der Jugendlieben nnd weiblichen Personen in den Gewerben, Bundesgesetz vom 31. März 1922 -- Vollzugsverorduung dazu, vom 15. Juli 1923 ·. .

--.30 .

--. 90 --.40 ---30 --. 30 --.20 --. 20

Besoldungen der Bureaugehilfinnen der Bundeszentralverwaltung Bundesratsbeschluss vom 4. September 1923 . . . . . , . -- . 30

308 Fr.

Bundesrechtspflege (Sammelheft) Ausgabe März 1922) . . . 2. 50 enthaltend : Bundesgesetz Ober die Organisation der Bundesrechtspflege (vom 22. März 1893, abgeändert durch Bundesgesetz vom 28. Juni « 1895, 24. Juni 1904, 6. Oktober 1911, 24. Juni 1919, 25. Juni 1921).

Bundesgesetz Über das Verfahren bei dem Bundesgerichte in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (vom 22 November 1850).

Bundesgesetz über die Bundesstrafrechtspflege (vom 27. August 1851).

Reglement fUr das schweizerische Bundesgericht (vom 26. März 1912).

Bundesgesetz vom 19. Juli 1872, mit Abänderungen . . . . . --, 40 Abstimmung Über Bundesgesetze und Bundesbeschlüsse Bundesgesetz vom 17. Juni 1874 Referendumsgesetz --. 20 Verordnung vom 2. Mai 1879 --.20 Verfahren bei Volksbegehren und Abstimmungen. Bundesgesetz vom 27 Januar 1892 Initiative --.30 Erleichterung der Ausübung des Stimmrechtes und Vereinfachung des Wahlverfahrens. Bundesgesetz vom 30. März 1900 . . . . -- . 20 Revision der Bundesverfassung, Bundesbeschluss vom 8. April 189 L - . 20 Wahl des Nationalrates. Bundesgesetz vom 14. Februar 1919 . --. 30 Vollziehungsverordnung vom 8 Juli 1919 --. 60 Einbürgerungsgesetz vom 25. Juni 1903, mit Abänderung vom 26. Juni 1920 --.40 -- Anleitung vom Oktober 1920 --.30 Eisenbetonbauten dor der Aufsicht des Bundes unterstellten Transportanstalten. Verordnung vom 26. November 1915 --. -10' Eintragung- »1er Eigentumsvorbehalten Verordnung vom 19. Dezember 1910 mit Bundesratsbeschluss vom 19. Januar 1912 . . --.40 Ergänzung der Verordnung vom 19. Dezember 1910, vom 4. März 1920 --. 10 Eintragungen und Vormerkungen im Grundbuch Verordnung des Bundesgerichts vom 21. Dezember 1916 --.40 Eiserne Brücken. Berechnung und Untersuchung. Verordnung vom 7. Jnni 1913 --.9» Elektrische Schwach- und Starkstromanlagen Bundesgesetz vom 24. Juni 1902 --.50 Vorschriften betreffend Starkstromanlagen, vom 14. Februar 1908 --. 80Vorschriften betreffend Vorlagen für Starkstromanlagen, vom 4. August 1914 1. 10 Vorschriften betreffend Schwachstromanlagen, vom 14. Februar 1908, mit Ergänzung --. 60 Vorschriften betreuend Parallelführungen und Kreuzungen, vom 14. Februar 1908, mit Ergänzung --.70 Vorschriften betreffend Erstellung elektrischer Bahnen, vom 14. Februar 1914, mit Ergänzungen --.60

309 Fr.

Elektrizitätsverbrauchsmesser. Vollziehungsverordnung vom 9. Dezember 1916, mit Nachträgen 1.-- Erfindungspatente. Bundesgesetz vom 21. Juni 1907, mit Vollziehungsverordnung vom 15. November 1907 --.Oft -- Prioritätsrechte an Erfindungspatenten und gewerblichen Master und Modellen. Bundesgesetz vom 3. April 1914 --.30 -- Vollziehungsverordnung vom 24. Juli 1914 --.30 Erwerbung und Betrieb von Eisenbahnen auf Rechnung des Bundes (Rückkaufsgesetz). Bundesgesetz vom 15. Oktober 1897 . . . --.70 Expropriationsgesetz vom 1. Mai 1850, mit Nachträgen . . . . -- . 70 Fabrikvorschriften. Bundesgesetz vom 18. Juni 1914 betreffend Arbeit in den Fabriken und Bundesgesetz vom 27. Juni 1919 betreffend Arbeitszeit in den Fabriken, mit Vollziehungsverord nu vom 3. Oktober 1919 (Sammelheft), mit Nachträgen . . 2. -- -- Bundesratsbeschluss vom 7. September 1923 betreffend Abänderung der Verordnung vom 3. Oktober 1919 --.40 Förderung der Landwirtschaft. Bundesgesetz vom 23. Dez. 1893 --. 40 Vollziehungsverordnung vom 10. Juli 1894 1.-- Gasmesser. Vollziehungsverordnung vom 12. Januar 1912, mit Abänderung vom 14. Juli 1922 .

--.60 Gebrannte Wasser. Bundesgesetz vom 29. Juni 1900 und Bundesgesetz betreffend teilweise Revision, vorn 22. Juni 1907 . . . --. 70 Vollziehungsverordnung vom 24. Dezember 1900 1.30.

Gemeinschaftsvermögen Verordnung des Bundesgerichts über die Pfändung und Verwertung von Anteilen, vom 17. Januar 1923 . --. 30 Gewerbliche Muster und Modelle. Bundesgesetz vom 30. März 1900, mit Verordnung vom 27. Juli 1900 --.90 -- Prioritätsrechte. Bundesgesetz vom 3. April 1914, mit Vollziehungsverordnu vom 24. Juli 1914 --,60 Gläubigergemeinschaft bei Anleihensobligationen. Verordnung vom 20. Februar 1918, mit Abänderungen bis 28. Dezember 1920 . --. 50 Grundbuch. Verordnung vom 12. Februar 1910 1.10 Grundbuchgeometer Reglement über die Erteilung des eidgenössischen Patentes --.40 -- Bundesratsbeschluss betreffend den allgemeinen Plan über die Durchführung der Grundbuchvermessungen in der Schweiz vom 13. November 1923, mit Bericht vom 11. September 1923 . . --.70 Güterrechtsregister Verordnung vom 27. September 1910 . . . --. 5O Handelsregisterverordnung vom 6. Mai 1890 --.60 -- Verordnung vom 27. Dezember 1910 --.30 -- Revidierte Verordnung II vom 16. Dezember 1918 ---.30 -- Verordnung III (Gebührenordnung) vom 8. Dezember 1917 . . --.20 Hülfeleistung an unverschuldet notleidende Auslandschweizer. .

Bundesbeschluss vom 21. Juni 1923, mit Verordnung vom . 3. Dezember 1923 --.10 Konkordat betreffend gegenseitige Zulassung evangelisch-refor miert Pfarrer in den Kirchendienst (22. Februar 1923) . . --.20 Konsularregleme vom 26. Oktober 1923 l. -- -- Gebührentarif dazu --.30

310 Fr.

Kranken- nnd Unfallversicherung. Bundesgesetz vom 13. Juni 1911, mit Ergänzungsgesetz vom 18. Juni 1915 und Abände rungsgesetz vom 5. Oktober 1920 1. 30 Verordnung I vom 7. Juli 1913 betreffend Krankenversicherung --. 40 Verordnung II vom 30. Dezember 1913 betrettend Krankenversicherung - 30

Verordnung I bisvom 25. März 1916 betreffend Unfallversicherung --. 40

Verordnung 1 vom 20. August 1920 betreffend Unfallversicherung Verordnung 1 ter vo8.Dezemberer 1922 betreffenUnfallversicherungng Verordnung II vom 3. Dezember 1917 bertreffend Unfallversicherung Organisation und Verfahren beim eidgenössischen Versicherungs gericht vom 28. März 1917, mit Abänderung vom 22. Juni 1920 Kriegsgewinnsteuer Bundesratsbeschluss vom 18, September 1916, mit Ergänzungsbeschlüsse .

-- Ausführungsbestimmungen vom 9. Dezember 1916 . . . . .

-- Verfügung vom 3. Juli 1918 - '.

Kriegssteuer, ausserordentliche Bundesbeschluss vom 28. September 1920, mit Ergänzungsbeschluss vom 25. Juni 1921 .

--·. 70 ---.40 20 1. 60

-- Vollziehungsverordnung vom 6. Dezember 1920 --.50 Lebensmittelverkehr Bundesgesetz vom 8. Dezember 1905 - . . --.40 -- Verordnung vom 8. Mai 1914, mit Nachträgen 1.60 Lotterie und gewerbsmäßige Wetten. Bundesgesetz vom 8. Juni 1923 50 Markenschutzgesetz vom 26. September 1890, mit Nachträgen . . --.80 Mass und Gewicht. Bundesgesetz vom 24. Juni 1909 . . . . . --.40 -- Vollziehungsverordnung vom 12. Januar 1912 betreffend Längenund Hohlmasse (mit Abänderungen) . 3. 40 Maturitätsausweis für Mediziner. Verordnung vom 6. Juli 1906 . --. 80 Medizinalprüfungen Verordnung vom 29. November 1912, mit Finanziellem Reglement vom 1. Februar 1921 1. 20 Militärorganisation vom 12. April 1907 . 2 .-- Militärpflichtersatz Bundesgesetz vom 28. Juni 1878, mit Ergänzuungsgesetz vom 29, März 1901 undVerordnungg vom 1. Juli 1879 --. 40 -- Veranlagung und Bezug von Auslandschweizern. Verordnung vom 2. Dezember 1921 . . . . -- . 50 Militärversicherungsgesetz vom 28. Juni 1901, mit Nachträgen . --.80 .-- vom 23. Dezember 1914 1.40 Motorfahrzeuge und Fahrräder. Konkordat über eine einheitliche Verordnung über den Verkehr vom 7. April 1914 --.70 -- Bundesratsbeschluss betreffend die Genehmigung und Ergänzung des Konkordates vom 29. Dezember 1921 --.20 Nationalbank Bundesgesetz über die Schweizerische Nationalbank .

vom 7. April 1921, mit Abänderung vom 27. September 1923 - '--. 80 Niedergelassene und Aufenthalter. Zivilrechtliche Verhältnisse.

Bundesgesetz vom 25. Juni 1891 . . . . . . . . . . . - --.50 Obligationenrecht vom 30. März 1911 , . 2.-- ;-- Abänderung und Ergänzung. Bundesbeschluss vom 8. Juli 1919: --. 30 Öffentlich-rechtliche Folgen der fruchtlosen Pfändung und des , Konkurses. Bundesgesetz vom 29. April 1920 . . . . . . -- . 10

anFr.

Organisation und Verwaltung der schweizerischen Bundesbahnen.

Bundesgesetz vom 1. Februar 1923 mit Vollziehungsverordnung vom 9. Oktober 1923 . --. 80 Pockenschutzimpfung Bundesbeschluss vom 23. April 1923 . . --.10 Postwesen. Bundesgesetz vom 5. April 1910 1. 30.

Vollziehungsverordnung vom 15. November 1910, mit Nachtragen 6. -- Rechnungswesen der Eisenbahnen. Bundesgesetz vom 27. März 1896 -.50 Schiffbare oder noch schiffbar m machende Gewässerstrecken.

Bundesratsbeschluss vom 4. April 1923 .

---20 Schuldbetreibung und Eonkurs. Bundesgesetz vom 11. April 1889 l. 50 -- Abänderung vom 4. April 1921 --· ^0 --' Gebührentarif vom 23. Dezember 1919, mit Kreisschreiben vom 7. Februar 1921 und Ergänzung vom 28. März 1923 . . . . -- . 80 -- öffentlichrechtliche Folgen der fruchtlosen Pfändung und des Konkurses. Bundesgesetz vom. 29. April 1920 . . . . . . . --.20 Stempelabgaben, eidgenössische. Bundesgesetz vom 4. Oktober 1917, mit Vollziehungsverordnung vom 20. Februar 1918 und Formularen 1. 50 -- Abänderung der Vollziehungsverordnung vom 23. Dezember 1919 und Ergänzung vom 29. November 1921 - . . . . . - · --· 50 Strafgesetzbuch, schweizerisches. Botschaft vom 23. Juli 1918 . 3, -- Taggelder nnd Reiseentschädigungen der Kommissionsmitglieder, Experten, eidg. Beamten und Angestellten. Verordnung vom 3. Juli 1906 mit den bis 1.. Juli 1923 vorgekommenen Abänderungen --. 20 -- des Nationalrates und der Kommissionen der eidg. Bäte. Bundesgesetz vom 6, Oktober 1923 --· 30 Taraverordnung (Anhang zum schweizerischen Zolltarif) vom 25. Juni 1921 ~- 70 Technische Einheit im Eisenbahnwesen. Verordnung v. 17. April 1914 --. 80 Telegraphen- und Telephonverkehrsgesetz. Bundesgesetz vom 14. Oktober 1922 · --· 50 -- Vollziehungsverordnung II (Telegraphenordnung) vom 17. Dezember 1923 ""-80 -- Vollziehungsverordnung III Telephonordnung vom 17. Dezember 1923 . . . . . . ' . . . . .

-- /0 Tierseuchen. Bekämpfung. Bundesgesctz vom 13. Juni 1917 . . --. 50 -- Vollziehungsverordnung vom 30. August 1920 2. -- Transport auf Eisenbahnen und Dampfschiffen. Bundesgesetz vom 29. März 1893 · · -- · 9° Vollziehungsverordnung vom 21. März 1911 ---40 Triangulation IV. Ordnung. Instruktion vom 10. Juni 1919 . --.70 Umwandlung der Geldbusse in Gefängnis. Bundesgesetz vom 1 . Juli 1922 . . . . -- .10 Urheberrecht. Bundesgesetz vom 7, Dezember 1922 --.60 Vermarkung und Parzellarvermessung. Instruktion vom 10. Juni 1919 -- -70 Verfahren bei Übertretungen fiskalischer nnd polizeilicher Bundesgesetze. Bundesgesetz vom 30. Juni 1849 . . . . . -- . 40

312

Fr.

Verordnung betreffend die Beschäftigung jugendlicher Personen bei den Transportanstalten Bundesratsbeschluss vom 5. Juli 1923 Verpfändung und Zwangsliquidation von Eisenhahn- und Dampfschiffahrtsunternehmungen Bundesgesetz vom 25. September 1917, mit Abänderung vom 7. Mai 1918 -- Einrichtung und Führung des Pfandbuches über die Verpfändung von Eisenbahn- und Schiffahrtsunternehmungen Verordnung vom 11. Januar 1918 Versicherungsgesellschaften. Kautionen, Bundesgesetz vom 4. Februar 1919, mit Vollziehungsverordnung vom 16. August 1921 .

-- Beaufsichtigung. Bundesgesetz vom 25. Juni 1885 Versicherungsvertrag. Bundesgesetz vom 2- April 1908 . . . .

-- Pfandung Arrestierung und Verwertung vonVersicherungsansprüchen. Vom 10. Mai 1910 Viehhandel. Verordnung vom 14. November 1911 betreffend das Verfahren bei der Gewährleistung, . . . . . . . . . .

Viehverpfändung. Verordnung vom 30. Oktober 1917 Völkerbundsvertrag vom 5. März 1920 . . . . . . . . . .

Wassermesser. Vollziehungsverordnung vom 29. Oktober 1918, mit Machträgen Wohnörtliche Unterstützung. Interkantonales Konkordat vom 15. Juni 192S . Zivilgesetzbuch vom 10. Dezember 1907 (geh. Fr. 3.20), broschiert Zivilstandsregister. Verordnung vom 25. Februar 1910 . . . : Zollwesen. Bundesgesetz vom 28. Juni 1893 . . . . . . . .

Zwangsverwertung von Grundstücken. Verordnung des Bundesgerichts vom 23. April 1920

--.10 --.70 --.30 --.80 --.40 --.90 --.40 --.30 1.10 --.30 --.60 --. 30 2. -- --.90 --. 70 1.30

Von allen Bundesbeschlüssen Bundesratsbeschlüssen Botschaften, Berichten, Verordnungen usw., die im Bundesblatt oder in der Gesetzsammlung erscheinen, werden Separatabzüge erstelle, die gegen Berechnung, je nach Umfang, abgegeben werden.

Drucksachenverwaltung der Bundeskanzlei.

Zahl der überseeischen Auswanderer aus der Schweiz.

Monat

Januar

. .

1924

1923

Zu-oder Abnahme

264

418

-- 154

B e r n , den 14. Februar 1924.

(B.-B. 1924, T, 160.)

Eidg. Auswanderungsamt.

313

Bruttoertrag der eidgenössischen Stempelabgaben.

Abgabe auf

i.miptMiH. . .

2.1ktin . . . .

3. (NNieiKhiltlieheB SltuiUeiltD . .

4. iulliiJertMtier« Vertyipienniati Ö. inländischer .

6. ausländischer .

Im Monat Januar

1924

1923

Fr.

Fr.

1 . Januar -- 31 , Januar

1924 Fr.

1923 Fr.

443,881. 08 207,633. 35 863,517.-- 236,535. 90

443,881.08 863,517. --

207,633. 85 236,536. 90

16,238. 10 42,022. 15

10,519.-- 68,780. 60

16,238. 10 42,022. 15

10,619.-- 68,780. 6C

25,280. IS 47,280. 95

22,788. 55 36,625. 30

25,280. 15 47,280. 95

22,788. 55 36,625. 30

7. ÏMliellQBdlMN-

Unlitben Piplentn .

8. Pränileii|ilttiB{ei .

9. Prithtirtuitos . .

Total 1--9

161,089. 90 183,895. 55 161,089. 90 183,895. 55 883,295. 30 290/48- 05 383.295. 30 290,148. 05 237,253.90 227,396. 85 287,253. 90 227,396. 85 2,242,664. 18 1,261,517. o" 2.242,664. 18 1,2H1,517. 50

lO.tnptDir.tUititltieD 1,288,792. 46 1,168,803. 12 196,703. 14 172,892. 32 li.CeipiiTniktiei 12. Ctipinm feniliciG,680. 15 3,008. 16 itMOiuiiuleilri 13. difi» i» mliid.

81. 20 Vtrtfiplra · . 13,235. 15

1,288,792. 46 1,168,803. 12 172,892. 32 196,703. 14 3,008. 15

6,680. 15

13,235. 15 81.20 Total 10--13 1.501,738. 90 1,348,456.79 1,601,738.90 1,348,456. 79

14. BlUtl . . . .

467. 75

370. 70

467. 75

870. 70

Total 1--14 3,744,870. 83 2,610,344.99 3,744,870. 83 2,610,344.99

Radio-Amateurwesen.

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 17. Dezember 1923 (Eidg.

Gesetzsammlung Nr. 35 vom 19. Dezember, Seite 471) tritt das Bundesgesetz vom 14. Oktober 1922 betreffend den Telegraphenund Telephonverkehr auf den 1. Januar 1924 in Kraft.

Nach den Bestimmungen dieses Gesetzes sind Erstellung und Betrieb von Sende- und Empfangseinrichtungen und Anlagen jeder Art, die der elektrischen oder radioelektrischen Zeichen Bildoder Lautübertragung dienen, der Konzessionspflicht unterworfen.

314 Alle Personen, welche zurzeit im Besitze einer nicht konzessionierton Radio-Empfangestation sind, werden daher aufgefordert, bis spätestens Ende Februar 1924 beim Telephonbureau, in dessen Netzbereich die Station verwendet wird, oder bei der Kreistel egrapheadirektion, in deren Kreia die Station benutzt wird, oder bei der Obertelegraphendirektion das vorgeschriebene Konzessionsgesuch einzureichen. Anmeldungsformulare werden durch die genannten Amtsstellen verabfolgt.

Wer nach dem 29. Februar im Besitze einer nicht angemeldeten oder nicht konzessionierten gebrauchsfertigen radioelektrischen Sende- oder Empfangseinrichtung betroffen wird, verfällt einer Busse von mindestens 50 Franken.

Bis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens neuer Vollziehungsvorschriften bleiben die bisherigen provisorischen Konzessionsvorschriften in Kraft.

B e r n , den 3. Jannar 1924.

(3..)

Die Obertelegraphendirektion.

Verschollenheitsruf.

Die Geschwister: 1. Walz Urs Jakob, Anselms und der Anna Maria Jaggi, von Ottenhöfen (Baden, Deutschland), geboren 13. April 1845, von und wohnhaft gewesen in Subingen, 2. Walz Viktor, Bruder des Genannten, geboren 6. Juni 1847?

3. Walz Johann, geboren 3. März 1851, Bruder der Genannten, welche in den Sechszigerjahren nach Amerika ausgewandert sind und von denen seither keine Nachrichten mehr eingelangt sind, werden hiermit aufgefordert, sich binnen Jahresfrist beim Unterzeichneten schriftlich oder mündlich zu melden, ansonst Über sie die Verschollenheit erklärt wird.

Die gleiche Aufforderung ergeht an jedermann, der über die Genannten Nachrichten zu geben imstande ist.

S o l o t h u r n , den 24. Mai 1923.

(3...)

Der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Kriegstetten :

Dr. B. Bachtier.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1924

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

08

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

20.02.1924

Date Data Seite

305-314

Page Pagina Ref. No

10 028 969

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.