387

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

--

--

Die Abteilung (Ur Landestopographie des Schweiz. Militärdepartements eröffnet hiermit eine Konkurrenz für die Lieferung von 1O,OOO kg.

Lothographiepapier für den Druck von topographischen Karten.

Das unterzeichnete Amt erteilt nähere Auskunft über Qualität des Papiers und Lieferungsbedingungen.

Übernahmsofferten sind bis zum 30. April nächsthin verschlossen und mit der Aufschrift ,,Papierlieferung" einzusenden an die Abteilang für Landestopographie in Bern.

B e r n , den 18. März 1904.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Zimmerarbeiten, Holzzementbedachungs- und Spenglerarbeiten fUr ein Krankenhaus auf Savatan bei St. Maurice werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben., nämlich:

zirka 25 m32 Konstruktionsholz, ,, 270 m2 Verschalung, ,, 270 m Holzzementdach, mit dazu gehörigen SpengJerarbeiten, inklusive Dachkännel etc.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bis 2. April auf dem Bureau fédéral de construction in St. Maurice (Wallis), sowie bei der Abteilung für Befestigungsbauten in Bern (Bundeshaus Ostbau, II. Stock, Zimmer Nr. 158) schweizerischen Bauunternehmern zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Krankenhaus Savatan" bis und mit dem 5. April nächsthin franko an die unterzeichnete Stelle einzusenden.

B e r n , den 22. März 1904.

Abteilung für Befestigungsbauten des eidg. Geniebureaus.

388 Die Erd-, Maurer-, Steinhauer-, Zimmer-, Dachdecker-, Spengler-, Schreiner-, Glaser-, Schlosser-, Gipser- und Malerarbeiten für die Erstellung eines Zollgebäudes in Prella werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der Zolldirektion in Lugano zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Zollgebäude Prella" bis und mit dem 5. April nächsthin franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 6. April, vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 103, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

B e r n , den 21. März 1904.

Die Direktion der eidg. Bauten.

Die Lieferung der Walzeisen und der Bauschmiedearbeiten II. Teil, sowie die rohen Eisenkonstruktionen fUr das eidgenössische MUnzgebäude in Bern werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der unterzeichneten Verwaltung (Bundeshaus Westbau, Zimmer Nr. 128) zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Münzgebäude" bis und mit dem 11. April nächsthin der unterzeichneten Verwaltung franko einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 12. April 1904, vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 103, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

Bern, den 28. März 1904.

Die Direktion der eidg. Bauten.

Die Erd-, Maurer-, Zimmer-, Schreiner-, Glaser-, Dachdecker-, Spengler-, Maler-, Bauschmiede- und Schlosserarbeiten flir die Erstellung einer Reitbahn und von zwei Stallbaracken auf dem Beundenfeld In Bern werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der unterzeichneten Verwaltung (Bundeshaus Westbau, Zimmer Nr. 128) zur Einsicht aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Zentralremontendepot" bis und mit dem 11. April nächsthin franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 12. April 1904, vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 103, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

B e r n , den 28. März 1904.

Die Direktion der eidg. Bauten.

389

Vakante Stelle : Erfordernisse:

Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkungen :

Bandeskanzlei.

Kanzlist II. Klasse.

Schöne und geläufige Handschrift. Kenntnis der zwei Hauptlandessprachen. Kenntnis des Italienischen und Fertigkeit im Maschinenschreiben erwünscht.

Fr. 2000 bis 3500.

2. April 1904.

Bundeskanzlei.

Die anläßlich der letzten Vakanz im abgelaufenen Februar eingelangten Anmeldungen werden als noch gültig betrachtet.

Politisches Departement.

Vakante Stelle: Erfordernisse: Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkungen :

Sekretär für das Naturalisationswesen.

Kenntnis des Deutschen und des Fran/0'HÌschen erforderlich, des Italienischen erwünscht.

Fr. 3500 bis 4500.

2. April 1904.

Politisches Departement.

Studienzeugnisse vorlegen.

Militiirdepartement.

Vakante Stelle: Erfordernisse: Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Chef der technischen Abteilung der Kriegsmaterialverwaltung.

Offizier der schweizerischen Armee, Technische Bildung.

Fr. 6000 bis 8000.

24. April 1904.

Militärdepartement.

BnndesMatt. 56. Jahrg. Bd. II.

2fi

390

Finanz- und Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkungen :

Direktor des III. Zollgebietes in Chur, mit Dienstuntritt auf 1. Juli.

Vollständige Kenntnis des Zolldienstes.

Fr. 5000 bis «500.

16. April 1904.

Oberzolldirektion.

Kanzlist II. Klasse bei der III. Abteilung der Oberzolldirektion, Handelsstatistik.

Gewandtheit im Rechnen, Kenntnis der deutschen und französischen Sprache; gute Handschrift.0 Fr. 2000 bis 3500.

2. April 1904.

Oberzolldirektion.

Bewerber, welche mit dem Zolldienst vertraut sind, erhalten den Vorzug; solche, die der Verwaltung nicht angehören, haben, außer den Ausweisen über Schulbildung und bisherige Tätigkeit, ein Arzt- und Leumundszeugnis beizubringen.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und f r a n k i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren N a m e n und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfaugnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Bureaudiener beim Postbureau Nyon. Anmeldung bis zum 12. April 1904 bei der Kreispostdirektioti in Genf.

391 2. Briefträger und Bote in Zweisimmen. Anmeldung bis zum 12. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Bern.

3. Bureauchef beim Postbureau Chaux-de-Fonds. Anmeldung Ins zum 12. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

4. Postcommis in Basel.

j Anmeldung bis zum 12. April 5. Zwei Bureaudiener beim Postbureau t 1904 be! der Kreispostdirektion Liestal.

l in Basel6. Postablagehalter, Briefträger uud Bote in Staufen (Aargau). Anmedung bis zum 12. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

7. Paketträger in Zürich.

Anmeldung bis zum 12. April S. Postcommis in Örlikon (Zürich).

1904 bei der Kreispostdirektion 9. Briefträger und Bote in Hüntwangen in Zürich.

(Zürich).

10. Postcommis beim Postbureau Buchs-Bahnhof. Anmeldung bis zum 12. April 1904 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

11. Postcommis in Schuls (Graubünden). Anmeldung bis zum 12. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Chur.

  1. Postcommisin Monthey. Anmeldung bis zum 5. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  2. Postbalter und Bote in Rohrbach 1 Anmeldung bis zum 6. April (Bern).

l 1904 bei der Kreispostdirektion 3. Posthalter in Stalden-Station (Bern). J in Bern4. Postverwalter in Fleurier.

5. Drei Postcommis in Chaux-deAnmeldung bis zum 5. April Fonds.

1904 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

6. Briefträger und Bote in Renau (Bern).

7. Briefträger und Bote in Muttenz (Baselland). Anmeldung bis zum 5. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Basel.

8. Briefträger und Bote in Sulz (Aargau). Anmeldung bis zum 5. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

9. Paketträger in Zürich.

Anmeldung bis zum 5. April 10. Packer beim Hauptpostbureau 1904 bei der Kreispostdirektion Zürich.

in Zürich.

11. Briefträger in Zollikon (Zürich).

12. Briefträger und Bote in Mörschwil (St. Gallen). Anmeldung bis zum 5. April 1904 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

13. Postcommis in Chiasso. Anmeldung bis zum 5. April 1904 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

392

Verschollenheitsruf.

(Peremtorische Aufforderung.)

Über Franz Josef Dürrer, Bielnazen, von Kerus, geboren den 24. Februar 1841, wird hierorts das Verschollenheitsverfahren anbegehrt. Derselbe wanderte im Jahre 1862 nach Amerika aus und ließ den 27. Oktober gleichen Jahres von Newark N. J. die letzten Nachrichten über sich anhergelangen. Seither aber ist Durrer verschollen und eine Aufenthaltsausforschung im Jahre 1876 ergab, daß derselbe sich seinerzeit im nordamerikanischen Sezessionskrieg hat anwerben lassen.

Jedermann, der über Leben oder Tod, eventuell über den jetzigen Aufenthalt des Verschollenen irgendwelche Mitteilungen zu machen in der Lage ist, wird aufgefordert, solche innert Zeitfrist nächster drei Monate der Obergerichtskanzlei Obwalden zukommen zu lassen, ansonst alsdann Franz Josef Durrer verschollen erklärt und nach Maßgabe des herwärtigen Verschollenheitsgesetzes über dessen hier befindliches Vermögen verfügt wird.

S a, r n e n , den 26. März 1904.

Im Namen der obergerichtlichen Justizkommission Der Präsident: P. A. Mi n g.

Der A k t u n r :

.loh. Wirz.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1904

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

13

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

30.03.1904

Date Data Seite

387-392

Page Pagina Ref. No

10 020 915

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.