ST

Schweizerisches

Buudesblatt.

Jahrgang VI. Band II.

Nro.

33.

Samstag, den 8. Juli 1854.

Man abonnirt ausschließlich beim nächst gelegenen Postamt. Preis für das Jahr 1854 im ganzen Umfange der Schweiz portofrei Frkn. 4. 40 Centimen. Inserate sind fra n k ix t an die Expedition einzusenden. Gebühx 15 Centimen per Zeile oder deren Raum.

ST

Schweizerische Bundesversammlung.

Am 3. d. M. sind die beiden gesezgebenden Räche der Eidgenossenschaft zur ordentlichen Sommerfession zusammen getreten, und es erschienen als neue Mitglieder ..... des Nationalrathes: Herr Simon .Lack von Kappel, Regierungsrath in Solothurn, und Herr Paul Migy von St.

Ursanne, Regierungsrath in Bern. (Der erstere wurde am 11. Juni .im XXII. Wahlkreise und lezterer am 7. Mai d. J. im .X. Wahlkreise gewählt.)

.b. des Ständerathes:: sur Freiburg: Herr Julien Schaller, von Freiburg; ,, Schasshausen. ,, Hieronimus Murbach, von

Gächlingen:.

Bnndesblatt. Jahrg. VI. Bd. II.

61

692 sur Graubünden: Herr Kaspar Lato ur, von Brigels;

,, Wallis:

,, Manriee-EugeneFilliez,

von Entremont; ,, ^...m.... Humbert, von Neuchâtel ; Frédérie Verdan, von La Ehaux^de-Fonds.

,, Neuenburg:

(^r Zr^ soll H^rr ^ Oberst Michael .Letter als neugewähltes Mitglied des Ständerathes noch erscheinen.)

Beanstandungen von Wahlakten fanden keine statt.

Die Bureaus der beiden Räthe wurden bestellt wi.^

solgt.

Nationalrath.

Präsident: Herr Iakob Dub.^, von Assoltern am Albis; Vizepräsident: Herr Dr. Casimir Pfyffer, vonLuzern; Stimmenzähler: Herr Joh. G e o r g Kreis, von Zihl^

sch lacht, Kts. Thurgau;

,,

Samuel.^rei, vonGontenschwyl,

,,

Jakob Ulrich Ritter, von Altstatten, Kts. St. Gallen; .

Nieolas Glasson, von Bulle,

,,

Kts. Aargau;

Kts. ^reiburg.

Ständerath.

Präsident: Herr James Faz^, von Genf^ Vizepräfident: Herr Karl Kappeler, von Frauenfeld; Stimmenzähler: Herr Niklaus Hermann, von Sachseln, Kts. Unterwalden; ,, Domenieo Pedrazzi, von Ee^ r^tin^ ,^ ^t^ ^sfin.

6 9 3

Da für den am 27. Februar l. I. verstorbenen Herrn Major Albert Lohner von Thun, und den am 13. Mai abhin zum Pulvermagazinverwalter gewählten Herrn eidg. Obersten Louis W en g er in Laufanne noch keine Ersazwahlen stattgefunden. haben, fo besteht

der Nationalrath gegenwärtig statt aus 120 Mitgliedern, nur aus 118.

ST

Ans den Verhandlungen des schweizerischen

Bundesrathes.

(Vom 4. Juli 1854.)

Herr Friedrich S c h n y d e r in Surfee, Kts. Luzern, hat vom Bundesrathe die mit Schreiben vom 29. v. Mts.

nachgesuchte Entlassung von seiner Posthalterstelle erhalten.

(Vom 5. Inli 1854.)

Auf das Gefuch mehrerer Kantonsregierungen, und in Berücksichtigung der Feldarbeiten, fo wie auch des auf den 17. September fallenden eidg. Bettags, hat der Bundesrath, in Abänderung feines Beschlusses vom 9.

v. M., beschlossen: Die im Laufe des gegenwärtigen Iahres in der Ost.und Westfchweiz abzuhaltenden großen Truppenzufammenzüge haben erst mit dem 24. September l. I. zu

beginnen. (Verg.. Bnndesbl. v. I. 1854, Band II, Seite 525 )

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Schweizerische Bundesversammlung.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1854

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

33

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

08.07.1854

Date Data Seite

691-693

Page Pagina Ref. No

10 001 446

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.