707

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Ausschreibung von Bestandteilen für das neue Artilleriematerial.

Es wird hiermit Konkurrenz eröffnet über die Lieferung von 30--40,000 Munitionskörben aus Peddlg- und Boondootrohr, 60--80,000 m. Hanfgurten.

Inländische Firmen, welche sich um Lieferung zu bewerben gedenken, wollen sich für die nötigen Formulare und Vorschriften an die unterzeichnete Direktion wenden, unter gleichzeitiger Angabe, für welchen der ausgeschriebenen Gegenstände sie sich interessieren. Die Muster können in der eidg.

Konstruktionswerkstätte in Thun eingesehen werden.

Firmen, welche nicht selbst fabrizieren, werden nicht berücksichtigt.

Mit Zwischenhändlern kann nicht verkehrt werden.

Von jedem Konkurrenten ist gleichzeitig mit der Offerte in besonderer Verpackung ein von ihm auf seine Kosten angefertigtes Bluster des offerierten Gegenstandes einzusenden. Diese Muster werden nach erfolgter Vergebung den Konkurrenten wieder zugestellt und von der eidg. KonstruktionswerkStätte nicht angekauft.

Mitteilungen oder Anfragen sind getrennt vom Angebot und für jeden Gegenstand auf separatem Brief einzusenden.

Die Lieferungen haben ratenweise vom 1. Januar 1905 bis 31. Juli 1906 zu erfolgen.

Die Aligebote sind verschlossen und mit der Aufschrift ,,Lieferungsangebot" franko bis zum 13. November 1904 an unterzeichnete Direktion einzureichen.

T h u n . den 12. Oktober 1904.

Direktion der eidg. Konstruktionswerkstätte.

-j òé

Konkurrenz-Eröffnung.

Die Generaldirektion der schweizerischen Bundesbahnen eröffnet hiermit Konkurrenz für den Druck (Säte, Druck und Ausrüstung) nachstehend verzeichneter Formulare:

Formular

Nr.

Bezeichnung der Formulare

!

1 III A i

i | !

i 1 ' i

.

.

7

Tagebuch, deutsch

{ £chlag -

7« 22

.

französisch { TM£* Empfangschein .

66

Originaltelegramm . . .

67

Bahndiensttelegramm .

» 121 ,, 122 ,, 122« ,, 127 ,, 141 ,, 253 ,, 256 ., 259 ' 261

Wagenbücher für Zugführer . . · .

Wagenrapport für Zugführer, groß .

n '» ,, klein .

Abfuhr-Anmeldung Wagenbestellzettel . . . .

.

Kontrolle der Zugsverspätungen . .

Quittungsbüchlein Tagesrapport der Station . .

.

Rangierdienst-Schein . . . .

.

-

Jahresauflage

Einheit

40,000 500,000 16,000 200,000 200,000 1,000,000

Böglein n »

Blatt

3,000 000 .

.

.

.

.

.

.

120,000 150,000 300,000 150,000 200,000 150,000 80000 200 000 100,000

Böglein Blatt n »

ßögleiu Blatt

Format des Formulars cm.

Format des Papiers cm.

14x44 14X44 14X44 14X44 18X24 18X24

58X88 58X88 58X88 58X88 48X72 48X72

18X24

48X72

21X28 27X34 21x27 14X22 18x24 21X27 21X27 22x35 14x23

58X88 58X88 58X88 58X88 48X72 58X88 58X88 44X70 48X72

Ausrüstung Zahl ' i unter der falzen! Band Liefer' legen partien per | per p. Jahr 1

-'-- ' = Ì -l -} --

' 100

1 2 1 i

' 1 ; 100 1 i 500 1 ; )

3

!'/>= , IODI \ 3 A= ; 500)

I

in blocs '/»= 2 /3= kloben - -

1

! 100

-- ' 100 -- \ 100 - - | 100 100

,

1 2 l 2 1 2 1 1 2 1

'

Formular Nr.

Bezeichnung der Formulare

IH A 325 ,, 320 ,, 343

ZugsrückmeMungskärtchen, rot . . .

,, gelb . . .

Bei'icht über die Belastung .

III B 47

Adresse f ü r Expreßgut

. . . .

III C 33 1 Güteraviskarten (Postkarten) . . . .

.

34 f Nachweis über direkten Güterverkehr .

,, 78 ,, 148 Ausladezettel IV B 23

Gutschein für Werkstättemagaziu

. .

Format des Formulars cm.

Format des Papiers cm.

Ausrüstung Zahl | unter der falzen Band Lieferlegen partien per p. Jahr per

11X14 11X14 18X24

70x100 70X100 48X72

1001 100 / 100

1 2

100

2

Jahresauflage

Einheit

200,000 100,000 400,000

Blatt

1,000,000

Blatt

9,6XH

48X72

2,000,000 400,000 200,000

Blatt

BgBlatt

9XU 22X58 24X36

57X73 58X88 48X72

10

100 100 100

4 2 2

100,000

Blatt

9,6X14

48X72

hcfteu

100

1

TJ »

V 44 Gesuch um Beamteubillette 300,000 18X24 48x72 Blatt 100 2 ,, 45 200,000 Gesuch u m Freifahrtscheine . . . .

2 18X24 48X72 100 n Die zum Druck dieser Formulare nötigen Papiere werden den Buchdrückereien von den Bundesbahnen franko Domizil geliefert. Dagegen haben die Buchdruckereien die fertigen, solid verpackten Auflagen franko auf die nächste Station der schweizerischen Bundesbahnen zu befördern.

Die Vergebung dieser Druckarbeiten erfolgt für drei Jahre.

Muster und Devisformulare sind bei der Drucksachenverwaltung im Dienstgebäude auf dem Brückfeld in Bern zu beziehen.

Offerten sind bis zum 25. November 1904 verschlossen und mit der Aufschrift ,,Offerte für den Druck von S. B. B.Formulareu" der unterzeichneten Direktion einzusenden.

Die Submittenten bleiben bis zum 31. Dezember 1904 an ihre Angebote gebunden.

B e r n , den 1. November 1904.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

-3

710

Wettbewerb betreffend Postgebäude in La Chaux-de-Fonds.

Gemäß bundcsrätlichem Beschlüsse soll zur Beschaffung von Entwürfen für ein in La Chaux-de-Fonds zu erstellendes Postgebäude unter den schweizerischen und den in der Schweiz niedergelassenen Architekten ein Wettbewerb veranstaltet werden, zufolge dessen hiermit zur Beteiligung an demselben eingeladen wird.

Über alles weitere geben die Programme, welche von der Direktion der eidg. Bauten in Bern gratis zu beziehen sind, die notwendige Auskunft.

B e r n , den 29. Oktober 1904.

Departement des Innern.

Lieferung von Quartierschuhen und Lacets.

Die unterzeichnete Verwaltung eröffnet hiermit Konkurrenz über die Lieferung von: 35,000 Paar Quartierschuhen, Ordonnanz 1900, aus Kalbleder, und 35,000 Paar Lacets aus Eisengarn, 65 cm. lang mit Ferrets.

Endtermin für die Angebote : 13. November 1904.

Angebote, mit Lieferungsmuster begleitet, sind der unterzeichneten Verwaltung einzureichen. Letztere gibt hierzu die nötigen Formulare und Vorschriften ab. Muster und Normalien können bei der Verwaltung eingesehen oder von derselben zur Einsichtnahme bezogen werden.

Diese Arbeit eignet sich nur fUr Fabriken, welche mit mechanischen Einrichtungen, u. a. mit ,,Standard-Schraubenmaschinen" versehen sind.

B e r n , den 10. Oktober 1904.

Techn. Abtl. der Kriegsmaterialverwaltnng: Ausrllstungsabteilung.

*

Lieferung von Schuhen, Schäften und Schnürriemen.

Die unterzeichnete Verwaltung eröffnet hiermit Konkurrenz über die Lieferung von nachfolgend verzeichneten Schuhen, Schäften und Schnürriemen : 3O,OOO ï»aa,r Atilitarmarsclistîhwlie ans Kalbleder, nach Muster und Vorschrift.

Endtermin für die Angebote: 13. November 1904.

IO,£5OO I»aar fertigte Schäfte aus Kalbleder für Militärmarschschuhe, nach Muster und Vorschriften, Naturfarbe.

Endtermin für die Angebote : 13. November 1904.

711 Diese Schäfte werden zur teilweisen Anfertigung obgenannter Schuhe an die Lieferanten abgegeben.

SO,OOO Paar Schnürriemen (Lacets) 110 cm. lang, aus Fischleder, imitiert, mit Drahtspitze, nach Muster.

Endtermin für die Angebote : 13. November 1904.

Offertes der Bewerber sind der unterzeichneten Verwaltung einzureichen.

Letztere gibt hierzu die nötigen Formulare und Vorschriften ab. Die Normalien werden auf Verlangen zur Einsicht abgegeben.

Offerten der Sektionen des schweizerischen Schuhmachermeistervereins sollen kollektiv durch dessen Zentralkomitee eingegeben werden. Letzteres wird auf Verlangen jede weitere Auskunft erteilen, sei es für den Bezug von Schäften oder die Lieferung selbst betreffend.

Die Verwaltung wird denjenigen Lieferanten von Schäften und fertigen Schuhen den Vorzug geben, welche sich verpflichten, inländisches Leder zu verarbeiten.

Muster können von der unterzeichneten Verwaltung zur Einsicht bezogen werden. An die Submittenten werden Schnittmuster aus Karton zum Selbstksstenpreis und die Vorschriften über die Konfektion gratis abgegeben.

B e r n , den 10. Oktober 1904.

Eidg. Kriegsmaterialverwaltung, Technische Abteilung.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Schreiner-, Schlosser-, Glaser-, Parketterie-, Gipser-, Maler-, Spengler- und Bedachungsarbeiten, sowie die Blitzableitungsinstallation für das Verwaltungsgebäude des Alkoholdepots in Delsberg werden hiermit zur Konkurrenz ausgeschrieben.

Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind im eidg. Bureau des Alkoholdepots in Delsberg zur Einsicht aufgelegt.

Am 16. November wird ein Beamter der unterzeichneten Verwaltung anwesend sein, um den Unternehmern die gewünschte Auskunft zu erteilen.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Alkoholgebäude in Delsberg" bis und mit dem 20. November 190e franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

Die Submittenten werden eingeladen, der Eröffnung der Angebote, welche am 21. November 1904, nachmittags 2 Uhr, im Zimmer Nr. 103, Bundeshaus Westbau, stattfinden wird, beizuwohnen.

B e r n , den 8. November 1904.

Die Direktion der eidg. Bauten.

712

Stellen-Ausschreibungen, Departement des Innern.

Vakante Stelle: Erfordernisse :

Besoldung : Anmeldungstermin Anmeldung an: Bemerkungen :

Vakante Stelle; Erfordernisse :

Besoldung: Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Kanzleichef der Direktion der eidg. Bauten.

Gute Schul- und kaufmännische Bildung. Gewandtheit in der deutschen und französischen Korrespondenz : Kenntnis der italienischen Sprache erwünscht.

Fr. 4000 bis 5500.

16. November 1904.

Direktion der eidg. Bauten.

Dienstantritt sobald als möglich.

Sekretär-Kanzlist.

Gute Schul- und kaufmännische Bildung.

Gründliche Kenntnis der deutschen und französischen Sprache, italienisch erwünscht.

Gewandt in sämtlichen Bureauarbeiten,' Schöne Handschrift.

Fr. 3500 bis 4500.

23. November 1904.

Direktion der eidg. Bauten.

Justiz- und Polizeidepartement.

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung: Anmeldungstermin: Anmeldung an :

Adjunkt für das Polizeiwesen.

Juristische Bildung, Erfahrungen im Strafwesen, Kenntnis der deutschen und französischen Sprache, italienisch erwünscht.

Fr. 5000 bis 6500.

23. November 1904.

Justiz- und Polizeidepartement.

713 Vakante Stelle: Erfordernisse: Besoldung: Anmeldungstermin: Anmeldung an:

Mil itiirdeparteinent.

Kanzlist II. Klasse der Departementskanzlei.

Tüchtige allgemeine und militärische Bildung, gründliche Kenntnis der deutschen und französischen Sprache.

Fr. 2000 bis 3500.

12. November 1904.

Militärdepartement.

Fimmz- und ZolldepartensenL Vakante Stelle : Erfordernisse: Besoldung: Anmeldungstermin: Anmeldung an:

Vakante Stelle: Erfordernisse : Besoldung: Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Zollverwaltung.

KontrollgehUlfe beim Hauptzollamt Basel S. 3. B.

G. V.

Gehülfe I. Klasse, gemäß Art. 3 des Bundesratsbeschlusses vom 11. März 1898.

Fr. 3500 bis 4000.

12. November 1904.

Zolldirektion Basel.

Einnehmer beim Hauptzollamt (Graubünden).

Kenntnis des Zolldienstes.

Fr. 3500.

12. November 1904.

Zolldirektion Chur.

Martinsbruck

Schweizerische Bundesbahnen.

Generdldirektion.

Vakante Stelle:

Zeichner II. Klasse (Heliographist) beim Obermaschineningenieur.

Bundesblatt. 56. Jahrg. Bd. V.

47

714

Erfordernisse : Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkungen:

Kenntnis der verschiedenen heliographischen Verfahren und Fertigkeit im Zeichnen.

Fr. 1200 bis 1800.

15. November 1904.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Eintritt so bald als möglich.

Vakante Stelle:

Bureaugehlllfe II. Klasse der Verwaltung der Pensions-, Hülfs- und Krankenkassen.

Erfordernisse :

Gewandtheit im Rechnen. Kenntnis der deutschen und der französischen Sprache.

Fr. 2100 bis 3300.

26. November 1904.

Generaldireklion der Schweiz. Bundesbahnen in Born.

Besoldung: Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Vakante Stelle:

Bureaugehülfe IV. Klasse der Verwaltung der Pensions-, HUIfs- und Krankenkassen.

Erfordernisse :

Gewandtheit im Rechnen. Kenntnis der deutschen und der französischen Sprache.

Fr. 1200 bis 2100.

26. November 1904.

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen in Bern.

Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an:

Vakante Stelle:

Kreisdirektion IV St. Gallen.

Ingenieur I. Klasse für Projektierung der

zweiten Spur Winterthur-St. Margrethen.

Abgeschlossene Hochschulbildung und prakErfordernisse: tische Erfahrung im Eisenbahnbau.

Fr. 4500 bis 6500.

Besoldung : Anmeldungstermin : 21. November 1904.

Anmeldung an: Kreisdirektion IV der Schweiz. Bundesbahnen in St. Gallen.

Dienstantritt 1. Janua,r 1905.

Bemerkungen

715 Vakante Stelle: Erfordernisse: Besoldung: Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkung:

Lagerhausverwalter I. Klasse in Romanshorn.

Gründliche Kenntnis des Dienstzweiges.

Fr. 4000 bis 6000.

25. November 1904.

Kreisdirektion IV der Schweiz. Bundesbahnen in St. Gallen.

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Post-, Telegraphen- and Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und f r a n kiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gelordert, daß sie ihren N a m e n und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Anmeldung bis zum 22. Nov.

Postcommis in Genf.

1904 bei der Kreispostdirektion Briefkastenleerer in Genf.

in Genf.

Zwei Postcommis in Neuenburg.

Anmeldung bis zum 22. Nov.

Bureaudiener in Neuenburg.

1904 bei der Kreispostdirektion Briefträger in Chaux-de-Fonds.

in Neuenburg.

Bureaudiener und Packer in Fleurier.

Briefträger in Allschwil (Baselland). Anmeldung bis zum 22. November 1904 bei der Kreispostdirektion in Basel.

8. Postcommis in Zürich. Anmeldung bis zum 22. November 1904 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

9. Bureaudiener in Davos-Platz.

10. Paketträger u. Packer in Davos-Platz.

Anmeldung bis zum 22. Nov.

11. Drei Briefträger und Bureaudiener 1904 bei der Kreispostdirektion in St. Moritz-Dorf.

in Chur.

12. Vier Briefträger und Packer in Zernez (Graubünden).

13. Telegraphist und Telephonist in Aubonne (Waadt). Jahresgehalt Fr. 240 nebst Depeschenprovision und Telephonentschädigung. Anmeldung bis zum 22. November 1904 bei der Telegrapheninspektion in Lausanne.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

716 14. Telegraphist in Basel. Anmeldung bis zum 22. November 1904 bei der Telegrapheninspektion in Ölten.

15. Chef des Telegraphen- und Telephonbureaus in Ragaz. Anmeldung bis zum 22. November 1904 bei der Telegrapheainspektion in St. Gallen.

16. Telegraphist in Wil (St. Gallen). Anmeldung bis zum 22. November 1904 bei der Telegrapheninspektion in St. Gallen.

  1. Dienstchef beim Postbureau Langenthal. Anmeldung bis zum 15. November 1904 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  2. Bureaudiener und Packer beim Postbureau Neuenburg. Anmeldung bis zum 15. November 1904 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.
  3. Briefkastenleerer in Basel. Anmeldung bis zum 15. November 1904 bei der Kreispostdirektion in Basel.
  4. Briefträger in Rothrist (Aargau). Anmeldung bis zum 15. November 1904 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

Anmeldung bis zum 15. Nov.

5. Postcommis in Zürich.

1904 bei der Kreispostdirektion 6. Briefträger in Winterthur.

in Zürich.

7. Telegraphist in Vuiteboeuf (Waadt). Jahresgehalt Fr. 200 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 15. November 1904 bei der Telegrapheniuspektion in Lausanne.

8, Telegraphist in Sattel (Schwyz). Jahresgehalt Fr. 200 nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 15. November 1904 bei der Telegrapheniospektion in Zürich.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1904

Année Anno Band

5

Volume Volume Heft

45

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.11.1904

Date Data Seite

707-716

Page Pagina Ref. No

10 021 179

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.