212

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreigung sowie Inserate.

Lieferung von Schuhen, Schäften und Schnürriemen.

Die unterzeichnete Abteilung eröffnet hiermit Konkurrenz über die Lieferung von nachfolgend verzeichneten Schuhen, Schäften und Schnürriemen : 30,000 Paar Marschschuhe aus Kalbleder, nach Muster und Vorschrift.

18,OOO Paar fertige Schäfte aus Kalbleder für Militärmarschschuhe, nach Muster und Vorschriften, Naturfarbe.

Diese Schäfte werden zur teilweisen Anfertigung obgenannter Schuhe an die Lieferanten abgegeben.

300,000 Paar Schnürriemen (Lacets) 110 cm. lang, aus Fischleder, imitiert, mit Drahtspitze, nach Muster.

35,000 Paar Quartierschuhe, aus Kalbleder.

Diese Arbeit eignet sich nur für Fabriken, welche mit mechanischen Einrichtungen, u. a. mit der ,,Standard-Schraubenmaschine" versehen sind.

35,000 Paar Lacets« aus Eisengarn, 65 cm. lang, mit Ferrets.

Endtermin für die Angebote: 13. Oktober 1907, ausgenommen die Schäfte, für welche die Angebote bis 5. Oktober 1907 einzureichen sind.

Offerten sind an die unterzeichnete Abteilung einzureichen, bei welcher die hierzu nötigen Formulare und Vorschriften erhältlich sind.

Offerten der Sektionen des schweizerischen Schuhmachermeistervereins auf Marschschuhe sollen kollektiv durch dessen Zentralkomitee eingegeben werden .Letzteres wird auf Verlangen jede weitere Auskunft erteilen, sei es für den Bezug von Schäften oder die Lieferung selbst betreffend.

Normalien und Muster können von der unterzeichneten Abteilung zur Einsicht bezogen werden. Schnittmuster aus Karton werden zum Selbstkostenpreis, Vorschriften über die Konfektion gratis abgegeben.

B e r n , den 18. September 1907.

(3...)

Eidg. Kriegsmaterialverwalung, Technische Abteilung.

Konkurrenz-Eröffnung.

Die Generaldirektion der schweizerischen Bundesbahnen eröffnet Konkurrenz für den Druck (Satz, Druck und Ausrüstung) nachstehend verzeichneter Formulare: Formular Nr.

645/6

!

757 758 I A 55 ,, 55 a ,, 156 ,, 157 ,, 157 a ,, 1576 » 158 ,, 159 ,, 160 ,, 161 ,, 161 a ,, 162 ,, 163 ,, 164 ,, 165 ,, 166 » 179

Jahresauflage

Bezeichnung der Formulare

Giiteretikettcn, Eil- und ordinäre (zirka 900 Stationen) Laufzettel für fehlende Güter ,, ,, überzählige Güter .

Überweisungsbogeu, Titel ,, Einlage Einnahmenbeleg 4° 2° Iseitia 2° 2seitiff 2° 4seitis Ausgabenbeleg 4° .

.

2°, Iseitie 2°, 2seiti£t . .

,, Titel, 2°, 4seitig ,, Einlage, 2°, 4seitig U Ordnungsfaktur 4 . . .

2°, Iseitis 2°, 2seitis ,, Titel, 2°, 4seitig ,, Einlage, 2°, 4seitig Quittung für Einnahmen

Einheit

Format des Formulars

Format des Papiers

ein

cm.

9X48 18X24 18X24 35X44 35X44 18X24 24X36 24X36 36X48 18X24 24X36 24X36 36X48 36X48 18X24 24X36 24X36 36X48 36X48 11-29

48X72 48X72 48X72 44X70 44X70 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 48X72 58X88

Fracht . . .

. . .

. . .

. . .

. .

. . .

. . .

. . .

. . .

. . .

150,000 100,000 20,000 10,000 20,000 50,000 5,000 5,000 2,000 150,000 20,000 5,000 6,000 2,000 40,000 10,000 18,000 7,000 2,000 40,000

Heft Blatt n

Bogen ßfatt » n

Bogen Blatt «

n

Bogen ßfatt n _ »

Bogen BÎatt

Ausrüstung unter falzen Band legen per per mit Drahl 40 Blatt heften 1 100 i 100 | 5 Bogen 100 | 100 !

» 100 .

100 100 ' 1 Bogen 100 100 1

loo !

100 Ì 100 | 100 j n 100 ' 100 i 100 l Bogen 100 100 H piano 1 Bogen

10 -3

W

Formular

Nr.

I A 212 , 213 IB 1 ,, 62 IC 4 ,, 38 ,, 38« ,, 38 e 1D 32 ,, 32 a ,, 33 ,, 34 ,, 35 a II A 4 ,, 4a » B ,, 36 ,, 120 ,, 121 ,, 156 III A 10 ,, IO« ,, H ,, Ila » 12 ,, 12 a

JahreV aufläge

Bezeichnung der Formulare

Öemeinschaftsrechnung, Titel ,, Einlage . . . .

Umschlag zu Reklamationen Kontrolle über Unregelraässigke.iten . . .

Warenbuch d e r Nebenmagazine . . . .

Bedarfsliste 2°, Iseitig ,, 2», 2seitig ,, 4° Personentarifcadre Gütertarifcadre

. .

. .

. .

Vertrag für Bauarbeit, deutsch .

,, ,, ,, französisch . . .

Vereinbarung für Arbeiten, deutsch . . .

Freifahrt-Gutschein Voranschlag, Umschlag Eiulaae . .

Bahnmeisterrapport .

Dienstzeiten des Stationspersonals . . .

,, ,, ,,, französisch ,, ,, Zugspersonals . . . .

,, ,, ,, französisch Ruhetage d e s Personals, deutsch . . . .

,, ,, ,, französisch . . .

6,000 6,000 10,000 10,000 5,000 10,000 5,000 60,000 4,000 2,000 2,000 10,000 5,000 10,000 6,000 8,000 60,000 20,000 40,000 10,000 20,000 8,000 5,000 3,000 20,000 4,000

Einheit

Bogen n n )i

Blatt n n

Bogen n » n n n n n

Blatt Bogen n

ßfatt n n n ìì n

Format des Formulars

cm.

35X44 35X44 35X46 44X58 36X48 24X36 24X36 18X24 35X44 35X44 35X44 35X44 35X44 35X44 35X44 35X44 12X24 35X44 35X44 35<44 35X44 35X44 35X44 35X44 35X44 35X44

Ausrüstung unter Band falzen legen cm.

per per 44X70 1 Bogen 100 100 1 44X70 » 100 70X100 n 100 58X88 » 48X72 100 n 48X72 100 48X72 100 48X72 100 44X70 1 Bogen 100 44X70 100 n 100 44X70 » 44X70 100 « 44 70 100 » 44X70 100 n 44X70 100 n 44X70 100 piano nm leriert 48X72 600 mal N r. 1-100 44X70 1 Bogen 100 44X70 100 » 100 44X70 n 44X70 100 44X70 100 44X70 100 100 44X70 44X70 100 44X70 100

Format des Papiers

to -3 4

Formular Nr.

ffl A 33 ,, 68 ,, 124 ,, 125 ,, 126 » 128 ,, 129 ,, 192 » 174 ,, 175 ,, 176 ,, 177 ,, 178 Diverse

Bezeichnung der Formulare

Auszug aus dem Stundenpass . . . . .

Verzeichnis der Personen- und Gepäckwagen Meldung betrettend Wagenbeschädigung . .

Rapport über Personen- und Gepäckwagen Rapport über Guterwagen, klein ,, ,, ,, gross . . . .

Bestellung f ü r Wagenausrüstung . . . .

Karte f ü r Signalisierung .

. . .

,, ,, Kreuzungen ,, ,, ausserordentliche Kreuzung . .

,, ,, aussevordentliches Anhalten . .

Fahrordnuug für Extrafahrten Stundeiipässe in 2 Fortüaten

Jahresauflage

Einheit

40,000 35,000 30,000 30,000 40,000 300,000 30,000 100,000 150,000 80,000 140,000 60,000 12,000 650,000

Blatt Bogen Blatt n n n » n n n n H

. n

Bogen

Format des Formulars

Format des Papiers

cm.

22X35 35X44 22X35 14X22 24X36 24X36 36X48 14X22 16X36 16X36 16X36 16 36 16X36 21*27.5 27X27

44X70 44X70 44X70 44X70 48X72 48X72 48X72 44X70 48^72 48X72 48X72 48X72 48X72 58X88

C11T.

Ausrüstung , unter falzen Band [ legen per per 100 | plano I 100 | 100 , 100 i 100 100 piano n ìì n n

1 Bogen

100

121 Sorten: 12 à 2000, 46 à 4000, 29 à 6000 und 34 à 8000 Exemplare.

Die Arbeiten müssen in der Offizin der Kontrahenten erstellt werden; die Weitervergebung ist untersagt.

Die zum Druck der Formulare nötigen Papiere werden den Buchdruckereien von den Bundesbahnen geliefert.

Die Vergebung der vorerwähnten Druckarbeiten erfolgt vertraglich für die Dauer von 3 Jahren.

Muster und Lieferungsbedingungen, sowie Devisformulare sind bei der Drucksachenverwaltung S B B, Mittelstrasse 43 in Bern, zu beziehen.

Angebote sind verschlossen und mit der Aufschrift ,,Eingabe betreffend den Druck von S B B-Formularen" versehen, der unterzeichneten Generaldirektion bis zum 15. Oktober 1907 einzureichen.

Die Submittenten bleiben bis zum 31. Dezember 1907 an ihre Angebote gebunden.

(2..)

B e r n , den 21. September 1907.

Generaldirektion der schweizerischen Bundesbahnen.

t*

276

Lieferung von Dienstkleidungen.

Das schweizerische Landwirtschaftsdepartement eröffnet die Konkurrenz über die Lieferung der nachbezeichneten Uniformstiicke für das Personal des eidg. Hengsten- und Fohlendepots in Avenches: 50 Paar Stiefelhosen aus Grenzwächterdiagonal, schwarz passepoiliert und mit Besatz.

50 Blusen aus Grenzwächtermantelstoff, mit Umlegkragen. Krawatte und Gurt.

50 MUtzen, Stoff und Form nach Modell.

10 Pelerinen aus blaumeliertem Grenzwächtermanteltuch (so lang, dass sie beim Reiten bis auf den obern Band des Steigbügels reichen).

Eine Musteruniform kann im eidg. Bekleidungsmagazin auf dem Beundenfeld in Bern besichtigt werden.

Tücher und Konfektion unterliegen der eidgenössischen Kontrolle.

Massabnahme für jeden einzelnen, allfàllige Korrekturen, Bezeichnung jedes Kleidungsstückes mit Buchstaben und Nummer, sowie Verpackung und Transport nach Avenches fallen zu lasten des Lieferanten.

Lieferungstermin: 15. Dezember 1907.

Lieferungsangebote sind bis zum 20. Oktober an die unterzeichnete Amtsstelle zu richten.

B e r n , den 30. September 1907.

(2.).

Schweiz. Landwirtschaftsdepartement.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Die Gipser- und Malerarbeiten, sowie die Schreinerarbeiten I. Teil (Fensterlieferung) für die neue Speiseanstalt der eidgenössischen Militäretablissemente in Thun werden zur Konkurrenz ausgeschrieben. Pläne und Bedingungen sind bei der eidgenössischen Bauinspektion in Thun zur Einsicht aufgelegt, wo auch Angebotformulare erhoben werden können.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Speiseanstalt Thun" bis und mit dem 13. Oktober nächsthin franko an die unterzeichnete Verwaltung einzureichen.

B e r n , den 2. Oktober 1907.

(1.)

Die Direktion der eidg. Bauten.

277

Stellen-Ausschreibungen.

Departement des Innern.

Eidg. Polytechnikum in Zürich.

Vakante Stelle: Erfordernisse*.

Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkung :

Hauswart im forst- und landwirtschaftlichen Gebäude (Eidg. Polytechnikum).

Ausweis über Dienstverrichtungen in ähnlicher Stellung.

Fr. 2000 bis 2700 inkl. Dienstwohnung, veranschlagt zu Fr. 600.

31. Oktober 1907.

(1.)

Präsident des schweizerischen Schulrates, eidgenössisches Polytechnikum Zürich.

Amtsantritt 1. April 1908.

Justiz- und Polizeidepartement.

Amt für geistiges Eigentum,.

Vakante Stelle-.

Technischer Experte II. Klasse.

Erfordernisse : Gründliche chemische Hochschulbildung, eventuell auch elektro-chemische Bildung ; einige Berufspraxis 5 Kenntnis der deutschen und französischen, eventuell auch der italienischen Sprache.

Besoldung : Fr. 4000 bis 5500.

(2.).

Anmeldungstermin 18. Oktober 1907.

Anmeldung an: Eidg. Amt für geistiges Eigentum, Bern.

Bemerkung : Amtsantritt sobald als möglich.

Militärdepartement.

Vakante Stelle: Erfordernisse :

Verpflegs-Unteroffizier von Fort Dailly.

Unteroffizier der schweizerischen Armee ; Kenntnis der Buchhaltung und des Unterhalts von Lebensmittelvorräten.

278 Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkung :

Fr. 2000 bis 3500.

15. Oktober 1907.

(2..)

Schweiz. Militärdepartement.

Antritt der Stelle sofort nach erfolgter Wahl.

Finanz- und Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Inspektionsrevisor (Revisor I. Klasse) bei der Vakante Stelle : II. Abteilung der Oberzolldirektion.

Erfordernisse: Umfassende Kenntnis des Zolldienstes.

Fr. 4000 bis 5500.

Besoldung: (2.).

Anmeldungstermin : 19. Oktober 1907.

Oberzolldirektion in Bern.

Anmeldung an:

Einnehmer beim Hauptzollamt Bouveret.

Vakante Stelle: Kenntnis des Zolldienstes.

Erfordernisse : Fr. 3500 bis 4200.

Besoldung: (2.).

Anmeldungstermin : 19. Oktober 1907.

Zolldirektion Lausanne.

Anmeldung an:

Schweizerische Bundesbahnen.

Kreisdirektion II Basel.

Vakante Stelle :

Werkstätteningenieur II. Klasse der Werkstätte Ölten.

Erfordernisse

Technische Hochschulbildung und einige Praxis im Konstruieren.

Fr. 3000 bis 4800.

26. Oktober 1907.

(2..)

Kreisdirektion II der Schweiz. Bundesbahnen in Basel.

Dienstantritt Anfang Januar 1908.

Besoldung : Anmeldungstermin : Anmeldung an: Bemerkung :

279

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und f r a n k i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung 1. Bureaudiener und Postbegleiter in Carouge (Genf). Anmeldung bis zum 19. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Genf.

2. Unterbureauchef in Bern. Anmeldung bis zum 19. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Bern.

3. Postcommis in Ölten. Anmeldung bis zum 19. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Basel.

4. Posthalter in Schafisheim (Aargau). Anmeldung bis zum 19. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

5 Drei Bureaudiener in Luzern.

\ Anmeldung bis zum 19. Okt.

( 1907 bei der Kreispostdirektion 6. Briefträger in Malters (Luzern).

J in Luzern 7. Posthalter und Briefträger in Rikon (Zürich).

,, . . ' , ,, . ,, , 8. Briefträger und Bote in Schönenberg (Thurgau).

i l Anmeldung bis zum 19. Okt.

> 1907 bei der Kreispostdirektion l in Zürich, l

  1. Dienstchef in Genf. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. Postcommis in Bern. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  3. Postcommis in Biel. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg 4. Posthalter und Briefträger in Riedholz (Solothurn). Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Basel.
  4. Briefträger in Emmen (Luzern). Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Luzern.
  5. Paketträger in Zürich.

.

,, ,.

,-., 6 l Anmeldung bis zum .,, 12. Ok7. Zwei Briefträger in Zürich.

> tober 1907 bei der Kreispost8. Paketträger in Oerlikon (Zürich).

direktion in Zürich.

280 9. Postcommis in Chur. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Chur.

10. Bureaudiener und Packer in Lugano. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

Telegraphenverwaltung.

  1. Telegraphist in Bern. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Telegrapheninspektion in Bern.
  2. Zwei Telegraphisten in Basel. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1907 bei der Telegrapheninspektion in Ölten.

Urteil des Kantonsgerichtes Zug vom 2. Oktober 1907.

In Sachen Frau Maria Jörgensen-Keiser, von Skanderburg, in Zug, Klägerin gegen Karl Jörgensen Drechsler, von Skanderburg, zurzeit unbekannt abwesend, Beklagten betreffend Ehescheidung, hat das Kantonsgericht Zug erkannt : 1. Es sei die zwischen den Litigenten am 24. November 1888 in Zug abgeschlossene Ehe nach Art. 46, lit. d, des Bundesgesetzes über Zivilstand und Ehe gänzlich geschieden.

2. Es sei die aus dieser Ehe hervorgegangene Tochter Maria Anna der Klägerin zur Erziehung und zum Unterhalte zugesprochen.

3. Habe Beklagter der- Klägerin für bisherigen und weitern Unterhalt dieser Tochter und für den, ihr zugefügten Schaden eine Entschädigung von Fr. 1800 zu leisten und überdies das in ihren Händen- befindliche Mobiliar als ihr Eigentum zu belassen.

4. Beklagter habe seine allfälligen Kosten an sich zu tragen und dem Staate für gerichtliche und aussergerichtliche Kosten Fr. 246. 75 nebst weitere Publikations- und Mitteilungskosten zu vergüten. Die Kostennota des amtlich bestelltem klägerischen Anwaltes wird auf Fr. 200 festgesetzt.

5. Je einmalige Publikation des Erkanntnisses im zugerischen Amtsblatt und im schweizerischen Bundesblatt, sowie weitere Urteilsmitteilung im Sinne von Art. 57 des zitierten Bundesgesetzes.

Z u g , den 2. Oktober 1907.

Auftrags des Kantonsgerichtes : Die Gerichtskanzlei.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibung, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1907

Année Anno Band

5

Volume Volume Heft

43

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.10.1907

Date Data Seite

272-280

Page Pagina Ref. No

10 022 606

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.