592 # S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Da das Resultat der Ausschreibung vom 1. März abbin ein unbefriedigendes war, werden die Zimmer- und Schreinerarbeiten zu den innern Einrichtungen des Zeughauses Nr. 2 in Aigle neuerdings zur öffentlichen Konkurrenz ausgeschrieben. Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der eidg. Bauinspektion in Lausanne, Avenue Dapples Nr. 20, und bei der Zeughausverwaltung in Aigle aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen und mit der Aufschrift ,,Angebot Zeughaus Aigle" versehen bis und mit 14. April nächsthin franko einzusenden an die Direktion der eidg. Bauteil.

B e r n , den 28. März 1919.

Über die Erd-, Maurer-, Zimmer-, Spengler- und Holzzementarbeiten zum neuen Geschützschuppen auf der Allmend in Thun wird Konkurrenz eröffnet.

Pläne. Bedingungen und Angebotformulare sind bei der eidg. Bauinspektion in Thun aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Geschützschuppen Thun" bis und mit dem 2. April nächsthin franko einzureichen an die Direktion der eidg1. Bauten.

B e r n , den 18. März 1919.

(2..)

Schweizerische Nationalbank, Zürich.

Bauarbeiten für den Neubau der schweizerischen Nationalbank in Zürich.

Nachstehende geschrieben :

Arbeiten werden zur öffentlichen Konkurrenz aus-

  1. Grabarbeiten, 2. Fundation und Kellermauern, 3. Isolierung des Kellers gegen Grundwasser.

Eingabeformulare, Pläne und Bedingungen können von Montag, den 31. März 1919 an von vormittags 8--12 und nachmittags 2--6 Uhr, Samstags von 8--12 Uhr auf dem Bureau der Bauleitung, Bärengasse 13 Zürich I, bezogen resp. eingesehen werden, woselbst auch Auskunft erteilt wird.

Die Offerten sind bis zum 28. April 1919, morgens 9 Uhr, der Direktion der Nationalbank Zürich I, Departement III, einzureichen, mit der deut-

593 licliea Aufschrift: ,,Offerte -für den Neubau der schweizerischen Nationalbanlc".

Offerteneröfihung : 30. April 1919, morgens 9 Uhr, im Sitzungszimmer der Nationalbank, Peterstrasse, Zürich I.

Z ü r i c h , den 20. März 1919.

(2..)

Die Bauleitung: Gebr. Pfister, Arch. B. S. A., Zürich, Bärengasse 13.

Stellenausschreibungen.

Dlcnstabfollung und Anmeldestelle

Vakante Stelli

Erfordernisse

AnBesoldung meldungstermln

Departement des Innern

III. Sekretär der Kenntnis des Französi- 4200 5. April Departements- schen als Muttersprache ; bis 1919 Kenntnis der andern · 5800 kanzlei Landessprachen. Gute *) allgemeine Bildung.

Kenntnisse in literarischer u. künstlerischer Eichtung erwünscht (2..)

*) Eventuell Besoldung der II. Klasse gemäss dem Gesetzcsentwurf betreffend neue Organisation des Departements (Fr. 5200 -- 7300).

Justiz- und Vizedirektor Allgemeine Bildung. 6200 bis 12. April des VerPolizeiGründliche Kenntnis 8300, 1919 departement, sicherungsamtes nebst der Versicherung, besonders der Gesetz- TeuerungsVersicherungsamt zulagen gebung (2.).

Im Falle der Beförderung gelangt die Stelle eines kommerziellen Experten zur Besetzung. Erfordernisse: Gründliche Kenntnis der Sachversicherung, der Buchhaltung und des Bankwesens. Besoldung Fr. 5200--7300, nebst Teuerungszulagen.

Ingenieur I. Kl.

MilitärOffizier der département, schweizerischen Armee, Maschineningenieur, kriegstechnische Abteilung Erfahrung im Betriebsund Werkstättendienst ; deutseh und französisch Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Finanz- und Kontrolleur am Zolldepartemenl Hauptzollamt (Zollverwaltung), Campocologno Zollkrelsdirektlon III in 4?

Chur

Die Bewerber müssen die Prüfung für Gehülfen I.K1. mitErfolgbestanden haben oder bereits eine Kontrolleur- oder Einnehmerstelle versehen.

Beherrschung der deutschen und italienischen Sprache

5200

bis

15. April 1919

G800 (2.).

3700

bis

12. April 1919

4300

(2.).

594 Dlenstabtellung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

AnBesoldung moldungstermln

Finanz- und Kontrolleur am Die Bewerber müssen die 3700 Zolldepartement Hauptzollamt Prüfung für Gehülfen bis I.K1. mitErfolg bestanden 4500 Moillesulaz (Zollverwaltung), haben oder bereits eine Zollkrelsdlrektlon in Genf Kontrolleur- oder Einnehmerstelle versehen Schweiz.

Bundesbahnen, Generaldirektion

5. April 1919

(2..)

Bauleitender Ingenieur

12. April Erfahrung in der Projektierung und 1919 Bauausführung von grossen Niederdruck(2..)

Kraftaulagen Angabc der bisherigen Tätigkeit und der Gehaltsansprüche.

Anstellung erfolgt auf Grund der Vorschriften für das zeitweilig angestellte Baupersonal.

Schweiz.

Zwei IngenieurBundesbahnen, Assistenten

12. April Einige Praxis in Terrainaufnahmen, 1919 Projektierung und Bau Generaldirektion von Wasserkraftanlagen (2..)

Angabe der bisherigen Tätigkeit und der Gehaltsansprüche.

Anstellung erfolgt auf Grund der Vorschriften für das zeitweilig angestellte Baupersonal.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und f r a n k i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und aasser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung, 1. Sektionschef bei der Oberpostdirektion (Maschineningenieur mit abgeschlossener technischer Hochschulbildung; Erfahrung im Bau und Betrieb von Kraftwagen; Kenntnis der deutschen und französischen Sprache. Besoldung Fr. 5200--7300 nebst Teuerungszulage). Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Obernpstdirektion in Bern.

2. Postbureauchef in Genf. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Genf.

595 4. Briefträger in Chêne-Bourg. Anmeldung bis zum 12. April der Kreispostdirektion in Genf.

5. Postdienstchef in Solothurn. Anmeldung bis zum 12. April der Kreispostdirektion in Basel.

6. Posthalter in Escholzmatt. Anmeldung bis zum 12. April der Kreispostdirektion in Luzern.

7. Sechs Postkommis in Zürich. Anmeldung bis zum 12. April der Kreispostdirektion in Zürich.

1919 bei 1019 bei 1919 bei 1919 bei

  1. Postunterbureauchef in Genf. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. Postbureaudiener in Lausanne. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  3. Briefträger in Ciarens. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  4. Briefträger in Montreux. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  5. Postkommis in Sitten. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  6. Postkommis in Buren a/A. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  7. Postkommis in Couvet. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.
  8. Postkommis in Aarau. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Aarau.
  9. Paketträger in Zürich. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  10. Postbureaudiener in Zürich. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  11. Briefträger in Meilen. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  12. 2 Briefträger in St. Gallen. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion ia St. Gallen.
  13. Briefträger in Appenzell. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.
  14. Paketträger in Rapperswil (St. Gallen). Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

Telegraph.enverwaltu.ng.

  1. Telegraphist in Genf. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  2. Zwei Telegraphisten in Lausanne. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  3. Telegraphist und Telephonist in Oron. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  4. Telegraphist und Telephonist in Vernayaz. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

596 5. Elf Telegraphistea in Bern. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern, (i. Zwei Telegraphisten in Basel. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.

7. Telegraphist in Luzern. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.

8. Ausläufer beim Telegraphenbureau Luzern. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegrapliendirektion in Ölten.

9. Zwanzig Telegraphisten in, Zürich. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.

10. Fünf Telegraphisten in St. Gallen. Anmeldung bis zum 12. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in St. Gallen.

Dienstchef beim Telegraphenbureau Lausanne. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

Gehülfe I. eventuell II. Klasse bei der Sektion ,,Kontrolle und Rechnungswesen" der Obertelegraphendirektion (Bewerber mit Kenntnissen im Telephonrechnungswesen erhalten den Vorzug). Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Obertelegraphendirektion in Bern.

Telegraphist' und Telephonist in Bedigliora. Anmeldung bis zum 5. April 1919 bei der Sektion Bellinzona der Kreistelegraphendirektion in Chur.

Im Verlag von Stampili & Cie. in Bern ist erschienen:

Das Staatsbürgerrecht im internationalen Verkehr, seine Erwerbung und sein Verlust Von Professor Dr. J. Sieber in Bern.

& Büiid©. Broschiert Fr. i2S. SO, ^elt». JJV. t«6. ---

Das- Werk behandelt in vier Abschnitten den Erwerb des Staatsbürgerrechts auf Grund familienrechtlicher Verhältnisse und infolge Geburt auf dem Staatsgebiet und Option, sodann die Naturalisation, den Verlust des Staatsbürgerrechts und endlich die Wiedererwerbung desselben. In jedem dieser Abschnitte wird das Recht der einzelnen Staaten gesondert dargestellt; in ausführlicher Weise das der Schweiz, Deutschlands, Frankreichs, Österreich-Ungarns, Italiens, Englands und der Vereinigten Staaten von Nordamerika; das zahlreicher anderer Staaten in kürzerer Zusammenfassung. Die Sammlung des auswärtigen Materials wurde unterstützt durch das Politische Departement der Eidgenossenschaft und die Schweizer Gesandten.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1919

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

13

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

02.04.1919

Date Data Seite

592-596

Page Pagina Ref. No

10 027 067

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.