68

# S T #

Bekanntmachungen von

Departementen und andern Verwaltungsstellen ins Bundes, Tarifentscheide des

schweizerischen Zolldepartements in den Monaten Januar-Mai 1906.

Nr. 3.

Tarifnummer 19

47 63 188 251

259/264 267

Z

olansatzf

Bezeichnung der Ware

20. -- Kefirmichzwieback ; Dr. Theinhardts Kindern abrang.

NB. ad 41/42. Unter die Positionen 41 und 42 fallen nur solche getrocknete, eingesalzene oder in Salzwasser eingemachte Gemüse, welche in Säcken, in offen ausgeschlageneu Kisten, in Fässern u. dgl. verpackt sind. Derartige Gemüse in anderer Verpackung, namentlich in Büchsen und Gläsern, fallen unter die Positionen 43/44.

20.-- Zucker, aromatisierter.

30. -- Dr. Theinhardts Hygiana.

65. -- Feuerwehrhelme aus Leder.

Roh gekehlte Leisten zu Rahmen mit rohem Eichenfournier (roh grundierte, 10.-- sowie andere als rohe Holzleisten zu Rahmen s. die Nrn. 272/274).

diverse Möbel mit Tuchbelag, diverse Möbel mit Leder gepolstert.

69 Tarifnummer

Zollansatz Fr. Cts.

272/274

diverse

275/277 296 328 332 337 338/340« 340« 347 348 349 347/359 350 351 369 426 517 532 558 568 569 572 608

Bezeichnung der Ware

Leisten zu Vorhanggalerien (Rahmen leisten ohne Falz).

diverse Fertige Vorhanggalerien.

Papiere, auf der einen Seite sowohl geteert als mit grobem Gewebe überzogen.

5.-- Theaterkoulissen, bemalt, auch auf Holzrahmen aufgezogen.

30. -- Enveloppen, unbedruckte, in gewöhnlichen Packschachteln von mehr als 200 Stück.

35. -- Blocs für Abreisskalender.

diverse Photographie-Albums.

120. -- Ansichtspostkarten, mit Seide oder Halbseide ausgestattet.

Baumwollgarne, roh oder gedämpft ; gefachtet.

Cellulosegarne.

Baumwollgarn, roh, einmal gezwirnt, zweifach, gesengt : bis und mit Nr. 19.

25.-- Baumwollgarn, roh, einmal gezwirnt, zweifach, gesengt: von Nr. 20 bis und mit Nr. 59.

60. -- Gemusterte Baumwollgewebe : kremiert.

20.-- Säcke, gebrauchte.

Klosettdichtungsringe aus Kautschuk.

^ -- Gesäumte Taschentücher aus Baumwolle 90.

oder Leinen mit gesticktem Monogramm.

250.-- Lampenschirme aus Seide mit Drahtgerüst.

225. -- Feuerwehrhelme aus Haarfilz.

160.-- Feuerwehrhelme aus Wollfilz.

200. -- Zu streichen : Blumen und Kränze, künstliche, aus Stroh.

4_ Schieferwandtafeln, nicht eingerahmt.

Zu streichen : Schieferplatten und Fliessen von grössern Dimensionen als 60/40 cm.

zu Tischblättern, für Wandbekleidungen, etc.

70

Tarifnummer

Zollansatz Fr. Cts.

Bezeichnung der Ware

ad 625/626

diverse

ad 644 u. 646

diverso

Zu streichen : Presskohlen-, Braunkohlenund Torf brikette : in Kisten und Fässern verpackt (vgl. ad 644 und 646 und ad 1088).

Zu streichen : Braunkohlen und Briketto aller Art in Wagenladungen : offen oder in Säcken, etc. (s. a. ad Nrn. 625/626 und ad 1088).

Eisen, geschmiedet oder warm gewalzt: verzinnt, verzinkt, etc.

Wellbleche, nicht gelocht, nicht genietet : cintriert bombiert.

Eisenblech, poliert.

Kuh- und Pferdestriegel.

724

4.50

729

1.50

730 752 757 758 759 760 782 7836 784& 783/784 787 788 7890 787/788 793 794 795 796 793/796 803/809 823 832 835 836 837 887 891

2.50 11.-- 13.-- 15.-- Glasschneider aus Stahl.

18.-- 23.-- 30.-- Kuhschellen und Fahrradglocken aus Eisen.

12. -- l Operationsstühle aus Eisen und Holz, 22. -- / Eisen vorherrschend, auch gepolstert.

diverse Fertige Möbelteile, eiserne.

15. -Ì 20.-- \ Feuerwehrhelme aus Stahlblech.

25. -- J diverse Rohrschellen aus Eisenblech.

2.50) 2.75 ( Graugusswaren, beschrotet.

3.3.-J diverse Rohe Maschinenteile aus Grauguss.

diverse Rohrschellen, schmiedeiserne.

12.-- Kabelschuhe aus verzinntem Messing.

45.-- Fahrradglocken aus Messing.

35. -- 1 40.-- l Feuerwehrhelme aus Messing.

50. -- J 10.-- Flechtmaschinen, Klöppelmaschinen.

7.-- Pflugsräder, schmiedeiserne, auch mit gegossener Nabe.

71

Tarifnummer 893 899 962 968 974 b

Zollansatz Fr. Cts.

7. -- 6.-- 8. -- 10. -- 10. --

981 1052 1064 ad 1088

45. -- 8. -- --. 50 150.--

1131

--. 50

1132

4.--

1145 1149

30.-- 50.--

"1 1 52 fit»

1153

50

1156

20.--

1161 b

40. --

1128

  1. 25

1131

--. 50

1132

4.--

Bezeichnung der Ware ° Jauchepumpen mit Handbetrieb.

Quadrat-und Rundeisen, gelocht, gebogen.

Pianola-Apparate.

Wachholderhonig Safrol, unter Nachweis der Verwendung zum Parfümieren von Seife.

Punsche, alkoholfreie.

Butteräther.

Saprol.

Zu streichen: Presskohle, Brikette aller Art : in Schachteln verpackt, für Salongebrauch, Fusswärmer, etc. (s. a. ad Nrn. 625/626 und ad Nr. 644 und Nr. 646).

Mineralschmieröle, auch gefärbt oder mit ändern Ölen vermischt (Maschinenöle, Zylinderöle, etc.) : unverarbeitet.

Feste Maschinen- und Wagenfette.

Zu streichen: Mineralschmieröl, Nähmaschinenöl.

Biergläseruntersätze aus Filz, etc.

Glühlampen mit montiertem Sockel.

l Rucksäcke für Touristen.

Schieferwandtafeln, eingerahmt ; Schieferhandtafeln, eingerahmt oder nicht.

Baumwollwatte, für den Detail verkauf aufgemacht (in Paketen bis und mit 500 Gramm, Fläschchen, Schachteln, etc.).

Die nachstehenden, in der Nr. 51 des Bundesblattes vom 13. Dezember 1905 publizierten Tarifentscheide : Mineralschmieröle, dünnflüssig, auch mit ändern Ölen gemischt: unverarbeitet.

Mineralöle, dickflüssig, auch gefärbt oder mit ändern Ölen gemischt (Zylinderöl u. dgl.): unverarbeitet.

Mineralschmieröle: konsistent, sind aufgehoben.

72

Motorwagen fUr die Herbstmanöver 1906.

Die schweizerische Militärverwaltung beabsichtigt, für die Manöver des IV. Armeekorps eine Anzahl von 4--6plätzigen Motorwagen in Miete zu nehmen.

Nähere Auskunft über die Mietbedingungen, sowie Anmeldeformulare sind bei der unterzeichneten Amtsstelle erhältlich.

T hu n, den 19. Juni 1906.

Direktion der eidg. Konstruktionswerkstätte.

Vieh- und Fleischeinfuhr über Domodossoia und Brig.

Unter Bezugnahme auf die hierseitige Bekanntmachung vom 25. Mai abbin betreffend die Eröffnung neuer Zollämter in Brig und Domodossoia wird hiermit zur Kenntnis gebracht, dass die Einfuhr von Vieh und Fleisch nach der Schweiz über Domodossoia (Simplonbahn) bis auf weiteres noch nicht erfolgen kann, weil die Einrichtungen im Bahnhof Domodossoia für den grenztierärztlichen Dienst noch nicht vollendet sind.

Der Zeitpunkt der Eröffnung der Simplonroute für die Vieh- und Fleischeinfuhr wird zu gekommener Zeit vom schweizerischen Landwirtschaftsdepartement festgesetzt und amtlich bekannt gegeben werden. Bis dahin müssen nach der Schweiz bestimmte Viehtransporte und Fleischsendungen, welche der grenztierärztlichen Untersuchung unterliegen, in Domodossoia zurückgewiesen werden.

Dagegen findet der grenztierärztliche Dienst in Gondo auf der Route über den Simplon bis auf weiteres in bisheriger Weise statt.

B e r n , den 11. Juni 1906.

Schweiz. Oberzolldirektion.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1906

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

25

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

20.07.1906

Date Data Seite

68-72

Page Pagina Ref. No

10 021 998

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.