135

# S T #

Kreisschreiben des

Bundesrates an sämtliche Kantonsregierungen betreffend die ausländischen Behörden, welche zuständig sind, das in Art. 4 der Haager-Konvention von 1902, über Eheschliessung, vorgesehene Zeugnis auszustellen.

(Vom 8. Januar 1906.)

Getreue, liebe Eidgenossen !

In Betreff derjenigen ausländischen Behörden, welche zuständig sind, das in Art. 4 der Haager Konvention von 1902, über Eheschließung, vorgesehene Zeugnis auszustellen, sind une bis dahin folgende Verfügungen einzelner Regierungen von Konventionsstaaten zur amtlichen-Kenntnis gelangt: 1. Die königliche Regierung der N i e d e r l a n d e hat, vorläufig in provisorischer Weise, als zuständige Behörde zur Ausstellung von Zeugnissen, wonach der Niederländer, der sich im Auslande verehelichen will, die nach den niederländischen Gesetzen erforderlichen Bedingungen erfüllt hat, bezeichnet: a. Den Bourgmestre des Wohnsitzes des betreffenden Niederländers ; b. den Bourgmestre des letzten niederländischen Wohnsitzes, wenn der Nupturient im Auslande wohnt ; c. die konsularischen Vertreter der Niederlande, falls der Nupturient keinen bekannten Wohnsitz in den Niederlanden besessen hat.

136 2. Das D e u t s c h e R e i c h hat uns folgendes Verzeichnis der in den einzelnen deutschen Bundesstaaten bestimmten Behörden mitgeteilt, die zur Ausstellung von Zeugnissen über das Nichtbekanntsein von Ehehindernissen für ihre im Auslande eine Ehe eingehenden Angehörigen zuständig sind : Königreich Preußen : Die Ortspolizeibehörde des Wohnortes oder des letzten Wohnortes des Verlobten und in Ermangelung eines solchen die' Ortspolizeibehörde des letzten Wohnortes seiner Eltern, oder, wenn ein solcher nicht bekannt ist, des Geburtsortes seines Vaters.

Königreich Bayern: Für Angehörige der rechtsrheinischen Gebietsteile, die Distriktsverwaltungsbehörden der Heimatgemeinde, d. h. die Bezirksämter oder die Magistrate der unmittelbaren Städte; für Angehörige der Pfalz, der Standesbeamte des Wohnortes oder des letzten Wohnortes des Verlobten.

Königreich Sachsen: Im allgemeinen die Amtshauptmannschaften des Wohnortes oder des letzten Wohnortes des Verlobten ; in den Städten, in denen die revidierte Städteordnung vom 24. April 1873 gilt, die Stadträte.

Königreich Württemberg : Das Amtsgericht des Wohnortes oder des letzten Wohnortes und in Ermangelung eines .solchen des Geburtsortes des Verlobten.

Großher/nogtum Baden: Die Standesbeamten.

Großherzogtum, Hessen: Für Männer, der zum Erlasse des Aufgebotes zuständige Standesbeamte ; für Frauen, der Bürgermeister der Heimatgemeinde.

137 Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin : Das Ministerium des Innern.

Großherzogtum Sachsen : Die Amtsgerichte.

Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz : Die Landesregierung.

Großherzogtum Oldenburg : Für Angehörige des Herzogtums Oldenburg die Ämter und Magistrate erster Klasse; für Angehörige der Fürstentumer Lübeck und Birkenfeld die Regierungen.

Herzogtum Braunschweig : Die Kreisdirektionen und, sofern der Verlobte aus der Stadt Braunschweig stammt, die dortige Polizeidirektion.

Herzogtum Sachsen-Meiningen : Ministerialabteilung der Justiz.

Herzogtum Sachsen-Altenburg : Die Landratsämter und die Stadträte.

Herzogtum Sachsen-Koburg und Gotha: Die Behörde wird in jedem einzelnen Falle besonders bestimmt.

. , Herzogtum Anhalt: Die Kreisdirektionen.

Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen : Die Justizabteilung des Ministeriums.

Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt : Die Amtsgerichte.

138

Fürstentum Waldeck-Pyrmont : Die Standesbeamten.

Fürstentum Reuß, ältere Linie: Die Landesregierung.

Fürstentum Reuß, jüngere Linie: Das Ministerium.

Fürstentum Schaumburg-Lippe : Das Ministerium.

Fürstentum Lippe: Für Landbewohner die Verwaltungsämter ; für Stadtbewohner die Magistrate.

Freie und Hansestadt Lübeck: Das Stadt- und Landamt in Lübeck.

Freie Hansestadt Bremen: Der Senatskommissar für die Standesämter.

Freie und Hansestadt Hamburg: Die Aufsichtsbehörde für die Standesämter.

Elsaß-Lothringen : Der erste Staatsanwalt bei dem Landgerichte, zu dessen Bezirke der Heimatort des Verlobten gehört.

Bemerkung. Die diplomatischen oder konsularischen Vertreter des Deutschen Reiches in der Schweiz sind zur Erteilung eines derartigen Zeugnisses nicht befugt.

139 Aus den übrigen Konventionsstaaten sind uns noch keine Notifikationen zugegangen, welche Behörden dort zur Ausstellung des Zeugnisses nach Art. 4 der Haager Konvention über Eheschließung ermächtigt oder bezeichnet worden sind. Diesbezüg-.

liehe Mitteilungen werden wir Ihnen jeweilen ungesäumt zu Händen Ihrer kantonalen Behörden zur Kenntnis bringen.

Wir benutzen auch diesen Anlaß, Sie, getreue, liebe Eidgenossen, samt uns in Gottes Machtschutz zu empfehlen.

B e r n , den 8.Januar 1906.

Im Namen des Schweiz. Bundesrates, Der Bundespräsident:

L. Forrer.

Der Kanzler der Eidgenossenschaft: Ringier.

140

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

(Vom 5. Januar 1906.)

Dem Offiziersverein Ste. Croix wird an die Kosten des von ihm organisierten Ski-Kurses eine Subvention bewilligt von */& der Kosten, im Maximum Fr. 700.

·

(Vom 9. Januar 1906.)

Dem Kanton O b w a l d e n wird an die zu Fr. 15,000 veranschlagten Kosten der Entwässerungs- und Aufforstungsarbeiten Schwandschlieren, der Burgergemeinde Alpnach ein Bundesbeitragvon 80°/o, bis- zum Maximum von Fr. 12,000 zugesichert.

Für die Durchführung der Strat'untersuchimg gegen Billiter Boris, von Odessa, stud. phil., wohnhaft in Genf, zurzeit daselbst verhaftet, und Genossen, betr. Sprengstoffverbrechen, wird alsBundesanwalt bestellt: Hr. N a v a z z a , Staatsanwalt des Kantons Genf.

Der vom Verwaltungsrat der Zuger Berg- und Straßenbahn vorgelegte Finanzausweis für die Linie Zug-Schönegg-Zugerberg im Betrage von Fr. 700,000 wird genehmigt.

(Vom 12. Januar 1906).

Oberstlieutenant de M e u r o n in Lausanne wird die nachgesuchte Entlassung von der Stelle eines Instruktors I. Klasse der Infanterie auf 31. Januar 1906 unter Verdankung der geleisteten Dienste bewilligt.

141

»' Für die Militärschulen im Jahra 1906 wird folgendes Tableau genehmigt. Gleichzeitig wird das Militärdepartement · ermächtigt, später notwendig werdende unbedeutende Abänderungen an demselben von sich aus vorzunehmen.

Militärschulen im Jahre 1906.

(Einrückungs- und Entlassungstage inbegriffen.)

I. Generalstab.

  1. Generalstabskurse.

Generalstabskurs I (II. Teil) vom 18. April bis 17. Mai. Waffenplatz wird später bestimmt.

Generalstabskurs III vom 20. Juni bis 10. Juli. Waffenplatz wird später bestimmt.

Generalstabskurs IV (operativer Kurs) vom 22. Mai bis 5. Juni, Waffenplatz wird später bestimmt.

B. Kurs für Offiziere des Etappendienstes.

Vom 26. März bis 12. April in B e r n .

C. Eisenbahnkurs.

Vom 7. bis 20. November in B e r n .

0. Radfahrerkurse.

Kadfahrerunteroffiziersschule vom 4. bis 24. August in Y v e r d o n.

Wiederholungskurs für die Radfahrer des III. Armeekorps vom 12. bis 29. September in Z ü r i c h und zu den Kavallerie- und Stellungsmanövern.

Wiederholungskurs für die Landwehrradfahrer des III. Armeekorps vom 1. bis 11. September in Z ü r i c h und zum Stabe 'der Manöverdivision.

142

E. Abteilungsarbeiten.

Vom 3. Januar ab während dès ganzen Jahres, je nach Bedarf, in Bern.

II. Infanterie.

  1. Offizierbildungsschulen.

Für die I. Division vom 19. September bis 1. November, mit Reitkurs vom 20. September bis 17. Oktober, in L a u s a n n e .

Für die II. Division vom 18. September bis 31. Oktober, mit Reitkurs vom 19. September bis 16. Oktober, in C o l o m b i e r .

Für die III. Division vom 19. September bis 1. November, mit Reitkurs vom 20. September bis 17. Oktober, in B e r n .

Für die IV. Division vom 17. September bis 30. Oktober, mit Reitkurs vom 18. September bis 15. Oktober, in L u z e r n .

Für die V. Division vom 18. September bis 31. Oktober, mit Reitkurs vom 19. September bis 16. Oktober, in A a r au.

Für die VI. Division vom 2. Oktober bis 14. November, mit Reitkurs vom 16. Oktober bis 12. November in Z ü r i c h .

Für die VII. Division vom 3. Oktober bis 15. November, mit Reitkurs vom 17. Oktober bis 13. November in St. G a l l e n .

Für die VIII. Division vom 17. September bis 30. Oktober, mit Reitkurs vom 18. September bis 15. Oktober, in C h u r.

B. Rekrutenschulen*).

I. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 26. März bis 19. Mai, Rekruten vom 3. April bis 19. Mai im L a u s a n n e .
  2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises : Cadres vom 21. Mai bis 14. Juli, Rekruten vom 29. M.ai bis 14. Juli in L a u s a n n e .
  3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 23. Juli bis 15. September, Rekruten vom 31. Juli bis 15. September in L a u s a n n e .

*) Die Verteilung auf die drei Schulen des Kreises hat nach Maßgabe der in Art. l des Kreisschreibens des Waffenchefs der Infanterie über die Einberufung zu den militärischen Übungen der Infanterie pro 1906 enthaltenen Übersicht stattzufinden.

143

u. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 12. März bis 5. Mai, Rekruten vom 20. März bis 5. Mai in C o l o m b i e r .
  2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 11. Mai bis 4. Juli, Rekruten vom 19. Mai bis 4. Juli in C o l o m b i e r .
  3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 20. Juli bis 12. September, Rekruten vom 28. Juli bis 12. September in C o l o m b i e r .
  4. Division.
  5. Für Infanterierekruten des Kantous Bern (III): Cadres vom 19. März bis 12. Mai, Rekruten vom 27. März bis 12. Mai in B e r n .
  6. Für Infanterierekruten des Kantons Bern (lit) : Cadres vom 14. Mai bis 7. Juli, Rekruten vom 22. Mai bis 7. Juli im Bern.
  7. Für Infanterierekruten des Kantons Bern (III) : Cadres vom 23. Juli bis 15. September, Rekruten vom 31. Juli bis 15. September in B e r n .

IV. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 26. Februar bis 21. April, Rekruten vom 6. März bis 21. April in L uz er n.
  2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Nidwaiden : Cadres vom 30. April bis 23. Juni, Rekruten vom 8. Mai bis 23. Juni in L u z er n.
  3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Nidwaiden : Cadres vom 25. Juni bis 18. August, Rekruten vom 3. Juli bis 18. August in L u z e r n .
  4. Division.
  5. Für Infanterierekruten aller Evintone des Divisionskreises : Cadres vom 19. März bis 12. Mai, Rekruten vom 27. März bis 12. Mai in L i e s t a l , 2 Kompagnien vom 27. März bis bis 12. Mai in A a r a u .

144 2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 21. Mai bis 14. Juli, Rekruten vom 29. Mai bis 14. Juli in A a r a u , 2 Kompagnien vom 29. Mai bis14. Juli in Li es tal.

3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises : Cadres vom 23. Juli bis 15. September, Rekruten vom 31. Juli bis 15. September in A a r au.

VI. Division.

  1. Für Infanterierekruten der Kantone Zürich und Schaff hausen : Cadres vom 9. März bis 2. Mai, Rekruten vom 17. März bis 2. Mai in Z ü r i c h .
  2. Für Infanterierekruten der Kantone Zürich und Schaff hausen : Cadres vom 3. Mai bis 26. Juni, Rekruten vom 11. Mai bis 26. Juni in Z ü r i c h .
  3. Für Infanterierekruten der Kantone Zürich und Schaff hausen : Cadres vom 29. Juni bis 22. August, Rekruten vom 7. Juli bis 22. August in Z ü r i c h .

Vu. Division.

  1. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 5. März bis 28. April, Rekruten vom 13. März bis 28. April in St. G a l l e n , 2 Kompagnien vom 13. März, bis 28. April in H er i sau.
  2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 30. April bis 23. Juni, Rekruten vom 8. Mai bis 23. Juni in St. G a l l e n , 2 Kompagnien vom 8. Mai bis 23. Juni in H e r i s a u.
  3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises: Cadres vom 25. Juni bis 18. August, Rekruten vom 3. Juli bis 18. August in St. G a l l e n , 2 Kompagnien vom 3. Juli bis 18. August in H e r i s a u .

VIII. Division.

  1. Für sämtliche Infanterierekruten des Kantons Tessin: Cadres vom 29. Januar bis 24. März, Rekruten vom 6. Februar bis 24. März in B e 11 i n z o n a.
  2. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Tessin : Cadres vom 30. März bis 23. Mai, Rekruten vom 7. April bis 23. Mai in C h u r .

145 3. Für Infanterierekruten aller Kantone des Divisionskreises ohne Tessin: Cadres vom 29. Juni bis 22. August, Rekruten vom 7. Juli bis 22. August in C h u r .

Vorkurs für Trompeterrekruten und Kurs für neu zu ernennende Trompeterkorporale.

  1. Kurs für die Divisionskreise I, III, IV und V vom 24. Januar · bis 24. Februar, kombinierte Musiken des Füsilierbataillons Nr. 33 und des Schützenbataillons Nr. 3 vom 5. bis 24. Februar in B e r n .
  2. Kurs für die Divisionskreise II, VI, VII und VIII vom 28. Februar bis 31. März, Musik des Füsilierbataillons Nr. 62 vom 12. bis 31. März in Zürich.

Rekrutenschule für Büchsenmacher.

  1. Französischsprechende Büchsenmacherrekruten : Infanterieinstruktion in der 3. Rekrutenschule der I. Division vom 31. Juli bis 27. August in L a u s a n n e .
  2. Deutsch- und italienischsprechende Büchsenmacherrekruten : Infanterieinstruktion in der 3. Rekrutenschule der III. Division vom 31. Juli bis 27. August in B e r n .
  3. Sämtliche Büchsenmacherrekruten : Fachinstruktion vom 27. August bis 15. September in B e r n (Waffenfabrik).
  4. Wiederholungskurse des Auszuges.

III.

Armeekorps.

Brigadeüb unge n.

VI. Division.

XI. Infanteriebrigade vom 28. August bis 14. September.

Infanteriebrigadestab XI, Infanterieregiment Nr. 21 und 22, Stab, Füsilierbataillone Nr. 62, 64, 65 und 66, Korpssammelplats W i n t er t h u r , Waffenplatz des Vorkurses Gegend von Andelfingen-Stammheim.

Füsilierbataillone Nr. 61 und 98, Korpssammelplatz S c h a f f h a u s e n , Waffenplatz des Vorkurses Gegend von A n d e l fingen-Stammheim.

Vom 9. bis 11. September im Rahmen der Manöverdivision zu den Korpsmanövern des IV. Armeekorps.

146 XII. Infanteriebrigade vom 11. bis 28. September.

Infanteriebrigadestab XII, Infanterieregiment Nr. 23 und 24,, Stab, Füsilierbataillone Nr. 67, 68, 69, 70 und 71, Korpssammelplatz Z ü r i c h , Waffenplatz des Vorkurses Gegend von U s t e r - I l l n a u .

Füsilierbataillon Nr. 63, Korpssammelplatz Winterthur, Waffenplatz des Vorkurses Gegend von U s t e r - I l l n a u .

Vom 23. bis 25. September Manöver gegen Kavallerie.

Schützenbataillon Nr. 6 vom 12. bis 29. September, Korpssammelplatz Z ü r i c h , Waffenplatz des Vorkurses in H ü t t e n .

Vom 25. bis 27. September beim Stellungsmanöver am Linthkanal.

Vu. Division.

XIII. Infanteriebrigade vom 28. August bis 14. September.

Infanteriebrigadestab XIII, Infanterieregiment Nr. 25, Stab, Füsilierbataillone Nr. 73, 74 und 75, Korpssammelplatz.

F r a u e n f e l d , Waffenplatz des Vorkurses Gegend von Frauenfeld-Wil.

Infanterieregiment Nr. 26, Stab, Füsilierbataillone Nr. 76 und 77, Korpssammelplatz Wall en s t a d t , Waffenplatz des Vorkurses Gegend von F r a u e n f e l d - W i l .

Füsilierbataillon Nr. 78, Korpssammelplatz St. G a l l e n , Waffenplatz des Vorkurses Gegend von F r a u e n f e l d - W i l .

Vom 9. bis 11. September im Rahmen der Manöverdivision zu den Korpsmanövern des IV. Armeekorps.

XIV. Infanteriebrigade vom 12. bis 29. September.

Infanteriebrigade XIV, Infanterieregiment Nr. 27 und 28, Stab, Füsilierbataillone Nr. 79, 80, 81 und 82, Korpssammelplatz St. G a l l e n , Waffenplatz des Vorkurses in T o g g e n b u r g .

Füsilierbataillone Nr. 83 und 84, Korpssammelplatz H e r i s a u , Waffen platz des Vorkurses in T o g g e n b u r g .

Vom 25. bis 27. September beim Stellungsmanöver am Linthkanal.

Schützenbataillon Nr. 7 vom 12. bis 29. September.

Stab, III. und IV. Kompagnie, Korpssammelplatz Wil, Waffenplatz des Vorkurses in R a p p e r s w i l .

I. Kompagnie, Korpssammelplatz F r a u e n f e l d , Waffenplatz des Vorkurses in R a p p e r s w i l .

14T II. Kompagnie, Korpssammelplatz He ris au, Waffenplatz de» Vorkurses in R a p p e r s w i l .

Vom 25. bis 27. September beim Stellungsmanöver am Linthkanal.

D. Spezialkurse für Waffenunteroffiziere und Büchsenmacher.

Kurs I für Waffenunteroffiziere und Büchsenmacher des II. und III. Armeekorps, sowie für italienischsprechende des IV. Armeekorps vom 23. April bis 5. Mai in B e r n (Waffenfabrik).

Kurs II für Waffenunteroffiziere und Büchsenmacher des I. und IV. Armeekorps ohne die italienischsprechenden, sowie die Büchsenmacher der Kavallerie vom 7. bis 19. Mai in B e r n (Waffenfabrik).

E. Wiederholungskurse der Landwehr I. Aufgebot XVIII. Infanteriebrigade.

Schützenbataillon Nr. 10 (Stab*): I. und II. Kompagnie, Cadres vom 5. bis 15. März, Mannschaft vom 9. bis 15. März in B e r n .

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 12. bis 22. März, ManiaSchaft vom 16. bis 22. März in B e r n .

Füsilierbataillon Nr. 109 (Stab *) : I. und II. Kompagnie, Cadres vom 19. Februar bis 1. März, Mannschaft vom 23. Februar bis 1. März in B e r n .

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 26. Februar bis 8. März, Mannschaft vom 2. bis 8. März in B e r n .

Füsilierbataillon Nr. 110 (Stab*): I. und II. Kompagnie, Cadres vom 5. bis 15. Februar, Mannschaft vom 9. bis 15. Februar in Bern.

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 12. bis 22. Februar,.

Mannschaft vom 16. bis 22. Februar in B e r n .

*) Bezüglich Einberufung des Stabes zu den beiden Halbbataillonswiederholungskursen enthält das Kreisschreiben des Waffenchefs der Infanterie über die Einberufung zu den militärischen Übungen der Infanterie pro 1906 die nötigen Angaben.

148 Füsilierbataillon Nr. 111 (Stab*): I. und II. Kompagnie, Cadres vom 22. Januar bis 1. Februar, Mannschaft vom 26. Januar bis 1. Februar in B e r n .

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 29. Januar bis 8. Februar, Mannschaft vom 2. bis 8. Februar in B e r n .

Füsilierbataillon Nr. 117 (Stab*): I. und II. Kompagnie, Cadres vom 20. bis 30. März, Mannschaft vom 24. bis 30. März in S o l o t h u r n .

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 27. März bis 6. April, Mannschaft vom 31. März bis 6. April in S o l o t h u r n .

Füsilierbataillon Nr. 118 (Stab*):' I. und II. Kompagnie, Cadres vom 27. Februar bis 9. März, Mannschcft vom 3. bis 9. März in L i e s t a l .

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 6. bis 16. März, Mannschaft vom 10. bis 16. März in L i e s t a l .

Füsilierbataillon Nr. 120 (Stab*): I. und II. Kompagnie, Cadres vom 27. Februar bis 9. März, Mannschaft vom 3. bis 9. März in A a r a u.

III. und IV. Kompagnie, Cadres vom 6. bis 16. März, Mannschaft vom 10. bis 16. März in A a r a u.

F. Wiederholungskurse für Nachdienstpflichtige.

  1. Des Auszuges.
  2. Nachdienstpflichtige der I. Division : von der I. Infanteriebrigade und vom Schützenbataillon Nr. l vom 5. bis 22. November in Y v e r d o n ; von der II. Infanteriebrigade vom 5. bis 22. November in Lausanne.
  3. Nachdienstpflichtige der II. Division : von der III. Infanteriebrigade (ohne Bataillon Nr. 18) und vom Schützenbataillon Nr. 2 (ohne II. Kompagnie) vom 6. bis 23. November in F r e i b u r g ; von der IV. Infanteriebrigade, vom Bataillon Nr. 18 und · von der Schützenkompagnie II/2 vom 6. bis 23. November in C o l o m b i e r .

*) Bezüglich Einberufung des Stabes zu den beiden Halbbataillous·Wiederkolungskursen enthält das Kreisschreiben des Waffenchefs der Infanterie über die Einberufung zu den militärischen Übungen der Infanterie pro 1906 die nötigen Angaben.

149

3 Nachdienstpflichtige der III. Division vom 5. bis 22. November in B e r n .

4. Nachdienstpflichtige der V. Division vom 5. bis 22. November in Li es t al.

6. Der Landwehr II. Aufgebot.

5. Nachdienstpflichtige des Schützenbataillons Nr. 10, I. und II. Kompagnie und des Füsilierbataillons Nr. 109 : Cadres vom 19. bis 29. November, Mannschaft vom 23. bis 29. November in B e r n .

6. Nachdienstpflichtige der Füsilierbataillone Nr. 110 und 111 : Cadres vom 26. November bis 6. Dezember, Mannschaft vom 30. November bis 6. Dezember in B e r n .

7. Nachdienstpflichtige der Schützenkompagnie 111/10 und der Füsilierbataillone Nr. 117 und 120 Cadres vom 20. bis 30. November, Mannschaft vom 24. bis 30. November in A a r au.

8. Nachdienstpflichtige der Schützenkompagnie IV/10 und des Füsilierbataillons Nr. 118: Cadres vom 20. bis 30. November, Mannschaft vom 24. bis 30. November in L i es tal.

G. Schiessschulen, a. Pur Offiziere.

Schule Nr. l für französischsprechende Offiziere: Lieutenants*) vom 9. Februar bis 10. März, Stabsoffiziere und Hauptleute *) vom 26. Februar bis 9. März, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft vom 22. Februar bis 10. März in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 2 für deutschsprechende Offiziere : Lieutenants) vom 16. März bis 14. April, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 2. bis 13. April, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 29. März bis 14. April in W a l l e n stadt.

Schule Nr. 3 für deutschsprechende Offiziere : Lieutenants) vom 20. April bis 19. Mai, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 7. bis 18. Mai, nachdienstpflichtige Aviszugsmannschaft*) vom 3. bis 19. Mai in W a l l e n s t a d t .

*) Vergleiche Einberufungskreisschreiben des Waffenchefs.

Bundesblatt. 58. Jahrg. Bd. I.

H

150

Schule Nr. 4 für deutschsprechende Offiziere : Lieutenants vom 25. Mai bis 23. Juni, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 11. bis 22. Juni, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 7. bis 23. Juni in Wallenstadt.

Schule Nr. 5 für deutschsprechende Offiziere: Lieutenants) vom 28. Juni bis 27. Juli, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 15. bis 26. Juli, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft* vom 11. bis 27. Juli in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 6 für deutschsprechende Offiziere : Lieutenants) vom 27. Juli bis 25. August, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 13. bis 24. August, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 9. bis 25. August in W a l l e n stadt.

Schule Nr. 7 für französischsprechende Offiziere : Lieutenants) vom 7. September bis 6. Oktober, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 24. September bis 5. Oktober, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 20. September bis 6. Oktober in W a l l e n s t a d t .

Schule Nr. 8 für deutschsprechende Offiziere : Lieutenants) vom 12. Oktober bis 10. November, Stabsoffiziere und Hauptleute) vom 29. Oktober bis 9. November, nachdienstpflichtige Auszugsmannschaft*) vom 25. Oktober bis 10. November in W a l l e n s t a d t .

b. Für Unteroffiziere.

I. Armeekorps.

Schüler*) aller Kantone des 1. Armeekorps vom 20. Juni bis 19. Juli in Y v e r d o n .

II. Armeekorps.

Schüler*) aller Kantone des II. Armeekorps vom 20. Juni bis 19. Juli in B e r n .

III. Armeekorps.

Schüler*) aller Kantone des III. Armeekorps vorn 21. Mai bis 19. Juni in Z ü r i c h .

*) Vergleiche Einberufungskreisschreiben des Waffenchefs.

151

IV. Armeekorps.

1

Schüler *) aller Kantone des IV. Armeekorps vom 21. Mai bis 19. Juni in 81 an s.

I. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 25. September bis 24. Oktober in L a u s a n n e .
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 25. Oktober bis 23. November in L a u s a n n e .

II. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 18. September bis 17. Oktober in C o l o m b i e r .
  2. Schüler") aller Kantone des Divisionskreises vom 18. Oktober bis 16. November in C o l o m b i e r .

III. Division.

  1. Schüler*) des Kantons Bern (III) vom 17. September bis 16. Oktober in B e r n .
  2. Schüler*) des Kantons Bern (III) vom 17. Oktober bis 15. November in B e r n .

IV. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 17. September bis 16. Oktober in L u z e r n .
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 19. Oktober bis 17. November in L u z e r n .
  3. Division.
  4. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 17. September bis 16. Oktober in A a r a u.
  5. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 18. Oktober bis 16. November in A a r au.

VI. Division.

  1. Schüler*) der Kantone Zürich und Schaffhausen vom 1. bis 30. Oktober in Z ü r i c h .
  2. Schüler*) der Kantone Zürich und Schaffhausen vom 31. Oktober bis 29. November in Z ü r i c h .

*) "Vergleiche Eiuberufungskreisschreiben des Waffenchefs.

152 VII. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 2. bis 31. Oktober in St. G a l l e n .
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 2. November bis 1. Dezember in St. G a l l e n .

VIII. Division.

  1. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 18. September bis 17. Oktober in C hur.
  2. Schüler*) aller Kantone des Divisionskreises vom 19. Oktober bis 17. November in C h u r .

III. Kavallerie.

  1. Offizierbildungsschule.

Vom 1. Oktober bis 1. Dezember in B e r n .

B. Cadresschule.

Vom 19. Juli bis 31. August in B e r n .

I.

II.

III.

IV.

C. Remontenkurse.

Kurs vom 9. September 1905 bis U. Januar 1906, vom 9. September bis 24. November in B e r n , vom 25. November bis 6. Januar "in A a r a u .

Kurs vom 10. September 1905 bis 7. Januar 1906 in Zürich.

Kurs vom 31. Dezember 1905 bis 29. April 1906 in B e r n .

Kurs vom 4. Mai bis 1. September 1906 in A a r a u .

D. Rekrutenschulen.

I. Rekrutenschule. Vom 5. Januar bis 28. März in A a r a u .

(Für die deutsch sprechenden Kavallerie-Rekruten der Kantone Bern und Freiburg.)

II. Rekrutenschule. Vom 6. Januar bis 29. März in Z ü r i c h .

(Für die Kavallerie-Rekruten der Kantone Schaffhausen, Zürich, Thurgau und St. Gallen.)

*) Vergleiche Einberufungskreisschreiben des Waffenchefs.

153

III. Rekrutenschule. Vom 28. April bis 19. Juli in Bei-n.

(Für die Kavallerie-Rekruten der Kantone Genf, Waadt,.

Wallis, Neuenburg, Tessin und die Rekruten französischer Zunge der Kantone Bern und Freiburg, sowie für die berittenen Maximgewehr-Rekruten des I. und II. Armeekorps.)

IV. Rekrutenschule. Vom 31. August bis 21. November in A a r a u.

(Für die Kavallerie-Rekruten der Kantone Luzern, Obund Nidwaiden, Zug, Solothurn, Basel-Stadt, Basel-Land, Aargau, Uri, Schwyz, Glarus und Graubünden und für die berittenen Maximgewehr-Rekruten des III. und IV. Armeekorps.)

E. Wiederholungskurse, a. Dragoner.

Brigade I. Vom 17. bis 29. September.

Brigadestab I, Korpssammelplatz F r e i b u r g .

Regimentsstab l, Schwadron l, 2 und 3, Korpssammelplatz M o r g e s.

Regimentsstab 2, Korpssammelplatz Fr ei b ü r g .

Schwadron 4, Korpssammelplatz M o u do n.

Schwadronen 5 und 6, Korpssammelplatz Fr ei b ü r g .

Brigade II. Vom 14. bis 26. September.

Brigadestab II, Regimentsstab 3, Korpssammelplatz B e r n .

Schwadron 7, Korpssammelplatz T a v a n n e s .

Schwadron 8 und 9, Korpssammelplatz B e r n .

Regimentsstab 5, Korpssammelplatz S o l o t h u r n .

Schwadron 13, Korpssammelplatz B e r n Schwadron 14, Korpssammelplatz S o l o t h u r n .

Schwadron 15, Korpssammelplatz A a r a u.

Brigade III. Vom 17. bis 29. September.

Brigadestab III, Regimentsstab 6, Korpssammelplatz Z ü r i c h .

Schwadron 16, Korpssammelplatz S c h a f f h a u s e n .

Schwadron 17 und 18, Korpssammelplatz Z ü r i c h .

Regimentsstab 7, Korpssammelplatz W il.

Schwadron 19, Korpssammelplatz F r a u e n f e l d .

Schwadron 20 und 21, Korpssammelplatz W il.

154

b. Guidon.

Kompagnie Nr. l vom 17. bis 29. September, Korpssammelplatz Morges.

Kompagnie Nr. 2 vom 17. bis 29. September, Korpssammelplatz F r e i b ü r g .

(Kavallerie-Manöver.)

Kompagnie Nr. 3 vom 27. August bis 8. September, Korpssammelplatz B e r n .

Kompagnie Nr. 5 vom 27. August bis 8. September, Korpssammelplatz A a r a u.

Kompagnie Nr. 7 vom 27. August bis 8. September, Korpssammelplatz W il.

Kompagnie Nr. 10 vom 27. August bis 8 September, Korpssammelplatz B e r n .

(Stellen die Kavallerie zu den Übungen des IV. Armeekorps vom 3. bis 5. September.)

Kompagnie Nr. 6 vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz Zürich.

(Vom 9. bis 11. September zur Maoöverdivision.)

Kompagnie Nr. 11 vom 17. bis 29. September. Korpssammelplatz Z ü r i c h .

(Vom 26. bis 28. September zu den Manövern am Linthkanal.)

Kompagnie Nr. 9 vom 1. bis 13. Oktober, Korpssanimelplatz Fr ei b ü r g , Waffenplatz B e r n .

e. Berittene Maximgewehrkompagnien.

Kompagnie Nr. I vom 15. bis 27. September, Korpssammelplatz F r e i b u r g.

Kompagnie Nr. II vom 14. bis 26. September, Korpssammelplat^ Bern.

Kompagnie Nr. III vom 17. bis 29. September, Korpssammelplatz Zürich.

(Kavallerie-Manöver.)

Die Kavallerie-Brigaden I, II und III nebst ihren beritteneu Maximgewehr-Kompagnien und Guidenkompagnien Nr. l und 2 halten Kavallerie-Manöver ab. Sie erhalten ihre Befehle von der Manöverleitung beim oder kurz vor dem Einrücken.

Die Vorkursplätze für die Guidenkompagnien Nr. 3, 5, 6, 7, 10 und 11 werden im Instruktionsplan festgesetzt.

F. Kurse für Nachdienstpflichtige der Dragonerschwadronen und Guiden- und berittenen Maxiimgewehrkompagnien.

Kurs I für die Nachdienstpflichtigen der Dragonerschwadronen Nr. l bis 13 und der Guidenkompagnien Nr. l, 2, 3, 4, 9 nnd 10 und der Maxiragewehrkompagnien Nr. l und II vom 16. bis 27. Oktober in B e r n .

Kurs II für Nachdienstpflichtige der Dragonerschwadronen Nr. 14 " bis 24, der Guidenkompagnien Nr. 5, 6, 7, 8, 11 und 12 und der Maximgewehrkompagnien III und IV vom 30. Oktober bis 10. November in B e r n .

G. Büchsenmacherkurs für berittene MaximgewehrschUtzen.

Vom 19. bis 31. März in B e r n .

H. Taktische Kurse.

Kurs I für Patrouillenführer (Lieutenants) der Kavallerie vom 1. bis 13. April. Der Ort wird später bestimmt.

Kurs II für Kavallerie-Offiziere des IV. Armeekorps vom 30. April bis 12. Mai. Der Ort wird später bestimmt.

Kurs III für Kavallerie-Offiziere des III. Armeekorps vom 28. Mai bis 9. Juni. Der Ort wird später bestimmt.

J. Kurse für Offiziersordonnanzen im Kavallerie-Remontendepot.

Kurs I für Ordonnanzen der Kantone Bern (IV. Division), Luzern, Zug, Schwyz, Graubünden und Glarus vom 6. bis 27. April in B e r n .

Kurz II für Ordonnanzen der Kantone Zürich, St. Gallen, Thurgau und Appenzell A.-Rh. vom 3. bis 24. August in B e r n .

Kurs III für Ordonnanzen der Kantone Bern (III. Division), Aargau, Basel-Land und Basel-Stadt vom 2. bis 23. November in Bern.

Kurs IV für Ordonnanzen der Ka.ntone Waadt, Wallis (I. Division), Neuenburg, Freiburg und Bern (II. Division) vom 23. November bis 14. Dezember in B e r n .

156

IV. Artillerie.

  1. Offizierbildungsschulen.
  2. Abteilung: Für die Feld- und Positionsartillerie und den Armeetrain vom 18. Juli bis 30. August in T h u n.

II. Abteilung : Für die Feld- und Positionsartillerie vom 31. August bis 3. November in Z ü r i c h .

B. Unteroffiziersschulen.

  1. Für die Positions- und Gebirgsartillerie und die Hälfte der Feldartillerie (von der Feldartillerie nur Mannschaften dutscher Zunge und Studierende französischer Sprache) vorn 24. September bis 30. Oktober in T h un.
  2. Für den Armeetrain und die Hälfte der Feldartillerie (von letzterer Mannschaften deutscher und französischer Zunge) vom 16. November bis 22. Dezember in T h u n.
  3. Rekrutenschulen.
  4. Feldartillerie.
  5. Fahrende Batterien.

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Thurgau, St. Gallen und Baselstadt, abzüglich der in die Fahrerrekrutenschule zu kommandierenden Fahrerrekruten, vom 22. Februar bis 19. April in Frauenfeld.

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Zürich, Appenzell A.-Rh., Tessin und die Armeetrainrekruten des Kantons Tessin, abzüglich der in die Fahrerrekrutenschule zu kommandierenden Fahrerrekruten vom 18. April bis 13. Juni in F r a u e n f e l d .

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) des Kantons Bern (III. Division), abzüglich der in die Fahrerrekrutenschule zu kommandierendnn Fahrerrekruten, vom 24. Februar bis 21. April in B i è r e .

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Waadt, Neuenburg und Freibürg, abzüglich der in die Fahrerrekrutenschule zu kommandierenden Fahrerrekruten, vom 21. April bis 16. Juni in B i è r e .

157

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Bern (IV. Division), Luzern, Baselland und Solothurn, abzüglich der in die Fahrerrekrutenschule zu kommandierenden Fahrerrekruten, vom 25. Juli bis 19. September in B i è r e .

Für alle Feldartillerierekruten (inklusive Rekruten der ßundesbatterien) der Kantone Bern (II. Division), Genf und Aargau, abzüglich der in die Fahrerrekrutenschule zu kommandierenden Fahrerrekraten, vom 18. September bis 13. November in B i è r e.

Für einen Teil der Fahrerrekruten (inklusive Rekruten der Bundes batterien) der Kantone Thurgau, St. Gallen, Zürich, Appenzell A.-R., Solothurn und Aargau vom 4. September bis 30. Oktober in F r a u e n f e l d .

Für einen Teil der Fahrerrekruten (inklusive Rekruten der Bundesbatterien) der Kantone Genf, Waadt, Neuenburg, Freiburg, Bern (II., III. und IV. Division), Luzern, Baselland und Baselstadt vom 27. Oktober bis 22. Dezember in T h un.

b. Gebirgsartillerie.

Im Jahre 1906 Findet keine Gebirgsartillerierekrutenschule statt.

2. Positionsartillerie.

Für die Rekruten der Positionskompagnien Nr. l, 2, 4, 5, 6, 9 und 10 vom 24. Februar bis 21. April in T h u n und P a y e r n e oder A v e n c h e s .

3. Armeetrain.

Für die Armeetrainrekruten des I. Armeekorps und für die Ordonnanzen französischer Zunge vom 14. Juni bis 27. Juli in Bière.

Für die Armeetrainrekruten des II. Armeekorps und für die Ordonnanzen des II. Armeekorps und der IV. Division vom 12. Januar bis 24. Februar in T h u n .

Für die Armeetrainrekruten des III. Armeekorps und für die Ordonnanzen des III. Armeekorps und der VIII. Division und sämtliche Trompeterrekruten der Positionsartillerie und des Armeetrain vom 10. Januar bis 22. Februar in F r a u e n f e l d .

158 Pur die Armeetrainrekruten des IV. Armeekorps (mit Ausnahme der Armeetrainrekruten des Kantons Tessin) vom 30. Oktober bis 12. Dezember in F r a u e n f e l d .

0. Wiederholungskurse.

  1. Feldartillerie.
  2. Fahrende Batterien.

Zu den Manövern des IV. Armeekorps und zu der Manöverdivision 20 8,4 cm. Batterien mit reduziertem Mannschafts-,, Material- und Pferdebestand vom 1. bis 13. September. WafFenplatz wird später bestimmt.

Einführungskurse.

Instruktion und Organisation von je 3 neuen Batterien.

(Regimentsnummern neuer Organisation.)

IV. Armeekorps.

Einführungskurs Nr. l (Feldartillerieabteilung I/l 2) : Cadres vom 19. Januar bis 15. Februar, Mannschaft vom 27. Januar bis 15. Februar in T h u n.

Einführungskurs Nr. 2 (Feldartillerieabteilung 1/10) : Cadres vom 24. Januar bis 20. Februar, Mannschaft vom 1. bis 20. Februar in F r a u e n f e l d .

Einführungskurs Nr. 3 (Feldartillerieabteilung 11/10): Cadres vom 8. Februar bis 7. März, Mannschaft vom 16. Februar bis 7. März in T h u n .

Einführungskurs Nr. 4 (Feldartillerieabteilung 11/12) : Cadres vom 27. Februar bis 26. März, Mannschaft vom 7. bis 26. März in Thun.

Einführungskurs Nr. 5 (Feldartillerieabteilung 1/11) : Cadres vom 16. März bis 12. April, Mannschaft vom 24. Marx, bis 12. April in T h u n .

Einführungskurs Nr. 6 (Feldartillerieabteilung 11/11) : Cadres vom 3. bis 30. April, Mannschaft vom 11. bis 30. April in T h u n .

III. Armeekorps.

Einführungskurs Nr. 7 (Feldartillerieabteilung 1/7) : Cadres vom 8. Mai bis 4. Juni, Mannschaft vom 16. Mai bis 4. Juni in T h u n .

159

Einführungskurs Nr. 8 (Feldartillerieabteilung II/7) : Cadres vorn 25. Mai bis 21. Juni, Mannschaft vom 2. bis 21. Juni in T h u n.

Einführungskurs Nr. 9 (Feldartillerieabteilung I 8) : Cadres vom 6. Juli bis 2. August, Mannschaft vom 14. Juli bis 2. August in T h u n .

Einführungskurs Nr. 10 (Feldartillerieabteilung 11/8) : Cadres vom 24. Juli bis 20. August, Mannschaft vom 1. bis 20. August in T h u n .

Einführungskurs Nr. 11 (Feldartillerieabteilung 1/9) : Cadres vom 13. Juli bis 9. August, Mannschaft vom 21. Juli bis 9. August in F r a u e n f e l d und B ül a eh.

Einführungskurs Nr. 12 (Feldartillerieabteilung II/9): Cadres vom 31. Juli bis 27. August, Mannschaft vom 8. bis 27. August in F r a u e n f e l d und B ü l a c h .

Ein Fahrerdetachement aus den Batterien des III. und IV. Armeekorps zum Schießkurs II- vom 13. bis 28. Juni in F r a u e n f e l d und Bülach.

b. Gebirgsartillerie. .

Stab und Gebirgsbatterien Nr. 3 und 4 vom 25. August bis 14. September. Waffenplatz wird später bestimmt.

2. Positionsart il llerie.

]I. Abteilung : Stab und Positionskompagnie Nr. 4 (Feldübung mit Genietruppen) vom 14. September bis 1. Oktober in W a n g e n, Si e b n e n und T ugge n.

V. Abteilung: Stab und Positionskompagnien Nr. 9 und 10 (Feldübung mit Genietruppen) vom 22. September bis 9. Oktober. Waffenplatz, wird später bestimmt.

3. Armeetrain.

III. Armeekorps, Kriegsbrückentrain Nr. 3 vom 17. September bis 4. Oktober, Korpssammelplatz Rapperswil, Waffenplatz im L i n t h kanalgebiet.

160

Verpflegstrainabteilung Nr. 6 vom 23. März bis 7. April (in Verbindung mit der Positionsartillerie-Rekrutenschule) in T h u n und P a y e r n e oder A v e n c h e s.

Eia Détachement der Verpflegstrainabteilung Nr. 6 vom 22. Juni bis 7. Juli (in Verbindung mit Schießkurs I") in T h u n .

Ein Détachement der Verpflegstrainabteilung Nr. 6 vom 10. bis 25. Juli (in Verbindung mit Schießkurs Ib) in B i è r e .

Verpflegstrainabteilung Nr. 7 vom 6. bis 21. April (in Verbindung mit der Positionsartillerie-Rekrutenschule) in P a y e r n e oder A v e n c h e s.

Ein Détachement der Verpflegstrainabteilung Nr. 7 vom 21. September bis 6. Oktober (in Verbindung mit der Artillerie-Offizierbildungsschule II) in Z ü r i c h .

Linientrain und Ordonnanzen mit den betreffenden Korps und Stäben.

Landwehr.

  1. Feldartillerie.
  2. Korpspark und Depotpark.

(Kompagnienummern neuer Organisation.)

Korpspark in.

Parkkompagnien Nr. 13, 14 und 15 Organisationsmusterung.

Ort und Zeit wird später bestimmt.

Parkkompagnien Nr. 16, 17 und 18 Organisationsmusterung.

Ort und Zeit wird später bestimmt.

Korpspark IV.

L Abteilung : Stab und Parkkompagnien Nr. 19, 20 und 21 (inklusive Organisationsmusterung) vom 6. bis 17. April in T h u n .

II. Abteilung : Stab und Parkkompagnien Nr. 22, 23 und 24 (inklusive Organisationsmusterung) vom 17. bis 28. April in T h u n .

Depotparkkompagnien Nr. VII, Vili und IX Organisationsmusterung. Ort und Zeit wird später bestimmt.

Depotparkkompagnien Nr. X, XI und XII Organisationsmusterung. Ort und Zeit wird später bestimmt.

161

b. Saumkolonnen.

Saumkolonnen Nr. 3 uad 4 in Verbindung mit dem Wiederholungskurs der Gebirgsbatterien Nr. 3 und 4 vom 5. bis 14. September. Waffenplatz wird später bestimmt.

2. Positionsartillerie.

II. Abteilung: Positionskompagnie Nr. 4 vom 22. September bis 1. Oktober in Wangen, S i e b n e n und Tuggen.

Positionskompagnie Nr. 12 vom 22. September bis 1. Oktober in W a n g e n , S i e b n e n und T u g g e n.

Positionstrainkompagnie Nr. II vom 22. September bis 1. Oktober.

Waffenplatz wird später bestimmt.

E. Spezialkurse.

Taktischer Kurs für Stabsoffiziere und Hauptleute der Feldartillerie vom 29. April bis 12. Mai. Waffenplatz wird später bestimmt.

Schießkurs Ia für Lieutenants der Feldartillerie, zugleich Spezialkurs für Richtkanoniere der Feldartillerie vom 22. Juni bis 7. Juli in T h u n .

Schießkurs Ib für Lieutenants der Feldartillerie, zugleich Speziai.kurs für Richtkanoniere der Feldartillerie vom 10. bis 25. Juli in B i è r e .

Schießkurs II für Stabsoffiziere und Hauptleute der Feldartillerie, zugleich Spezialkurs für Richtkanoniere der Feldartillerie vom 13. bis 28. Juni in F r a u e n f e l d und B u i a eh.

V. Genie.

  1. Offizierbildungsschule.

Vorn 23. August bis 26. Oktober in Z ü r i c h .

B. Technische Kurse.

  1. Für Stabsoffiziere und Hauptleute der Genietruppen (Rekognoszierung) vom 5. bis 26. Juni. Waffenplatz wird später bestimmt.
  2. Für subalterne Genieoffiziere vom 4. März bis 1. April in Lausanne.

162

3. Abteilungsarbeiten im Gelände und auf dem Geniebureau: a. vom 21. Februar bis 2. März, b. vom 15. bis 24. Mai, c. vom 7. bis 16. August.

Waffenplatz wird später bestimmt.

C. Unteroffiziersschulen.

Unteroffiziersschule I vom 20. März bis 18. April für Soldaten des III. und IV. Armeekorps in B r u g g .

Unteroffiziersschule II vom 24. September bis 23. Oktober für Soldaten des I. und II. Armeekorps in B r u g g .

D. Rekrutenschulen.

Für die Sappeur- und Eisenbahnpionierrekruten der Divisionskreise VI, VII, IV und VIII. Cadres vom 3. April bis 1. Juni, Rekruten vom 11. April bis 1. Juni in Li e s t a i und B r u g g .

(Brugg: 5, Mai bis 1. Juni.)

Für die Sappeur- und Eisenbahnpionierrekruten der Divisionskreise I, II, III und V, Cadres vom 29. Mai bis 27. Juli, Rekruten vom 6. Juni bis 27. Juli in Li e s t a l und B r u g g .

(Brugg: 30. Juni bis 27. Juli.)

Für die Pontonierrekruten der sämtlichen Divisionskreise: Cadres vom 24. Juli bis 21. September, Rekruten vom 1. August bis 21. September in B r u g g .

Für die Telegraphenpionierrekruten der sämtlichen Divisionskreise: Cadres vom 8. Mai bis 6. Juli, Rekruten vom 16. Mai bis 6. Juli in B r u g g .

Linientraindetachemente für die Telegraphenpionierrekrutenschule.

I. Détachement vorn 6. bis 21. Juui in B r u g g .

II. Détachement vom 21. Juni bis 6. Juli in B r u g g .

E. Wiederholungskurse.

Auszug

Geniehalbbataillon Korpsammelplatz Geniehalbbataillon Korpsammelplatz

III. Armeekorps.

Nr. 6 vom 17. September bis 4. Oktober, Z ü r i c h , Waffenplatz B e n k e n .

Nr. 7 vom 17. September bis 4. Oktober, St. G a l l e n , Waffenplatz S c h a n i s .

163

Kriegsbrückenabteilung Nr. 3 vom 17. September bis 4. Oktober, Korpsammelplatz Rapperswil, Waffenplatz L i n t h k a n a l gebi et.

Telegraphenkompagnie Nr. 3 vom 17. September bis 4. Oktober, Korpsammelplatz Z ü r i c h , Waffenplatz R e i c h e n b u r g .

Anmerkung. Der Linientrain, soweit er nicht anderswo verwendet wird, Tiickt gleichzeitig mit seiner Einheit ein.

Eisenbahnbataillon.

Stab vorn 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Z ü r i c h, Waffenplatz Benken und M a n ö v e r g e b i e t .

Kompagnie Nr. 3 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Z ü r i c h , Waffen platz B e n k e n und M a n o v erge b i e t .

Kompagnie Nr. 4 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz L u z e r n , Waffenplatz B e n k e n . und M a n ö v e r gebiet.

Anmerkung. Der Linientrain rückt mit dem Stab, bezw. mit den Kompagnien ein.

Spezialkurse.

Mineurkurs für die Mineure der Geniehalbbataillone Nr. l, 2, 3 und 5 und der Eisenbahnkompagnien Nr. l und 2 vom 17. September bis 4. Oktober in B i l t e n .

Optischer Signallkurs für Signaleure der Telegraphenkompagnien Nr. l und 2 vom 17. Juli bis 3. August in T h un.

Anmerkung. Diese Speziaikurse werden den Teilnehmern als Wiederholungskurs angerechnet und ihnen dafür der letzte Wiederholungskurs, den ihr Jahrgang im Auszug zu machen hat, erlassen.

Nachdienstpflichtige.

  1. Genie.

Nachdienstpflichtige der Halbbataillone Nr. l, 2, 3 und 5 vom 7. bis 24. September in B r u g g und M a n ö v e r g e b i e t .

Nachdienstpflichtige der Kriegsbrückenabteilung Nr. l und 2 vom 4. bis 21. September in B r u g g .

Nachdienstpflichtige der Telegraphenpionierkompagnien Nr. Ì und 2 vom 19. Juni bis 6. Juli in B r u g g .

Nachdienstpflichtige der Eisenbahnpionierkompagnien Nr. l und 2 vom 10. bis 27. Juli in B r u g g .

164 b. Linientrain.

(Nach speziellen Anordnungen der Abteilung für Genie.)

L.ancl-weiir'.

Divisionslcreis VI und VII.

Sappeurkompagnien Nr 11, 12, 13 und 14: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h ü b e l b a c h - B u t i k o n .

Pontonierkompagnie Nr. 3: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h m e r i k o n .

Telegraphenpionierkompagnie Nr. 3 : Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h ü b e l b a c h - B u t i k o n .

Eisenbahnpionierkompagnie Nr. 3: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h ü b e l b a c h - B u t i k o n .

Nachdienstpflichtige.

Sappeurkompagnien Nr. 5, 6, 9 und 10: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h ü b e l b a c h - B u t i k o n .

Pontonierkompagnie Nr. 2: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h m e r i k o n .

Telegraphenkompagnie Nr. 2: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h ü b e l b a c h - B u t i k o n .

Eisenbahnpionierkompagnie Nr. 2: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober in S c h ü b e l b a c h - B u t i k o n .

Anmerkung. Zu den Landwehrknrsen wird der Linientrain nicht einberufen..

VI. Sanitätstruppe.

  1. Rekrutenschulen.
  2. Französischsprechende Rekruten des 1. und II. Divisionskreises vom 24. Februar bis 12. April in Basel.

II. Deutschsprechende Rekruten des IV. und VIII. Divisionskreises vom 21. April bis 7. Juni in B a s e l .

165

III. Deutschsprechende Rekruten des IL, III. und V. Divisionskreises vom 9. Juni bis 26. Juli in Basel.

IV. Deutschsprechende Rekruten des VI. und VII. Divisionskreises vom 15. September bis 1. November in Basel.

B. Wiederholungskurse.

Auszug

III. Armeekorps.

Korpslazarettstab III und Ambulanzen 29, 30, 34 und 35 vom 5. bis 18. Juni, Korpssammelplatz Z ü r i c h , Waffenplatz Rappe r s w i 1.

Ein Détachement der Sanitätstrainkompagnie IV vom 5. bis 18. Juni, Korpssammelplatz Z ü r i c h , Waffenplatz in Rapperswil.

Landwehr.

Ambulanzen l, 6, 12 und 21, Regimentsärzte 35 und 36, sowie das Sanitätspersonal der Bataillone 109, 110, 111, 117, 118 120 und des Schützenbataillons 10, mit Ausnahme des Assistenzarztes und zweier Krankenwärter, sowie eines Krankenträgers per Halbbataillon. Sanitätszüge II und III und Transportkolonnen III, IV und V: Offiziere und Unteroffiziere vom 27. März bis 6. April, Mannschaft vom 30. März bis 6. April, ein Détachement der Sanitätstrainkompagnie IV vom 30. März bis 6. April in L u z e r n .

C. Cadreskurse.

  1. Spitalkurse für angehende Krankenwärter.

Vom Januar bis Juni und vom Oktober bis Dezember in den Spitälern in Genf, Lausanne, Freiburg, St. Immer, Münster, Bern, Luzern, Zug, Basel, Aarau, Ölten, Zürich, Winterthur, Münsterlingen, St. Gallen, Herisau, Wallenstadt, Altdorf, Chur und Mendrisio.

2. Unteroffiziersschule.

Für deutsch- und französischsprechende Schüler vom 24. Februar bis 23. März in B a s e l .

Bundesblatt.

68. Jahrg. Bd. I.

12

166 3. Offizierbildungsschulen.

I. Für deutsehsprechende Ärzte vom 2. Mai bis 7. Juni in Basel.

II. Für deutschsprechende Ärzte vom 20. Juni bis 26. Juli in Basel.

III. Für deutsch- und französischsprechende Ärzte (Sanitätsunteroffiziere) vom 26. September bis 1. November in Bas el.

4. Taktisch-klinische Kurse.

I. Für deutschsprechende Offiziere vom 22. Juli bis 12. Aug gust in B e r n .

II. Für französischsprechende Offiziere vom 9. bis 30. September in G e n f .

VII. Veterinärdienst.

  1. Offizierbildungsschule.

Die Zeit wird später bestimmt.

Waffenplatz T h u n.

B. Wiederholungskurs für Truppenpferdeärzte.

Die Zeit wird später bestimmt«

Waffenplatz T h u n.

C. Hufschmiedekurs.

Für Hufschmiede der Kavallerie, Artillerie und des Armeetrains vom 15. Februar bis 11. April in T h u n .

VIII. Verwaltungstruppen.

  1. Offizierbildungsschule.

Vom 5. März bis 10. April in Li es t al.

B. Unteroffiziersschulen.

I. Schule: Sämtliche zur Ausbildung zum Fourier vorgeschlagenen Unteroffiziere romanischer Zunge der Infanterie, der Spezialwaffen und der Festungstruppen, sowie alle Infauterieunteroffiziere der VIII. Division vom 9. bis 31. Oktober in B r n g g.

167

II. Schule: Sämtliche zur Ausbildung zum Fourier vorgeschlagenen Infanterieunteroffiziere der III., IV., V., VI. und VII. Division vorn 1. bis 23. November in Brugg.

III. Schule : Sämtliche zur Ausbildung zum Fourier vorgeschlagenen Unteroffiziere der Spezialwaffen und der Festungstruppen deutscher Zunge vom 26. November bis 18. Dezember in B r u g g .

C. Offiziersschule.

Vorn 22. Januar bis 2. März in L i e s t a l .

D. Cadresschule für Offiziere und Unteroffiziere der Verwaltungs kompagnien.

Vom 1. bis 23. Juni in T h u n .

E. Rekrutenschule.

Sämtliche Verwaltungsrekruten vom 26. Juni bis 4. August in Thun.

F. Wiederholungskurse.

I. Wiederholungskurs für Offiziere vom 17. September bis 7. Oktober in F r ei b ü r g .

II. Wiederholungskurs der Korpsverpflegsanstalt HI vom 4. bis 21. August, Korpssammelplatz Zürich, Waffenplatz Thun III. Wiederholungskurs für Nachdienstpflichtige sämtlicher Vei^ waltungskompagnien vom 13. bis 30. Juni in T h u n .

JIX. Sicherheitsbesatzungen der Befestigungen;" I. St. Gotthard.

  1. Cadresschulen.
  2. Schießschule für alle zur Ausbildung zum Unteroffizier vorgeschlagenen Infanteristen der Bataillone Nr. 47 und 87 vom 10. April bis 9. Mai in A i r öl o.
  3. Cadresschule für Festungstruppen, umfassend : 1. Unteroffiziersschule für' alle zur Ausbildung zum Unteroffizier vorgeschlagenen Gefreiten der. Festungstruppen vom 2. April bis 8. Mai in A i r o l o .

168

2. Theoretischer Kurs für alle neuernannten Offiziere der Festungstruppen und für solche Offiziere anderer Waffen, die zu den Festungstruppen überzutreten wünschen, vom 2. April bis 8. Mai in A i r o l o .

3. Schießkurs für Offiziere der Festungsartillerie vom 23. April bis 8. Mai in A i r o l o .

c. Vorkurs für Trompeterrekruten der Besatzungstruppen vom 2. April bis 1. Mai in A i r o l o .

B. Gefreitenschule.

Für alle im Jahre 1906 zur Ausbildung zum Gefreiten vorgeschlagenen Rekruten, sowie für Mannschaften älterer Jahrgänge der Festungstruppen vom 6. bis 28. Juli in A i r o l o .

C. Rekrutenschulen.

w

  1. Für die Infanterierekruten von Uri und Obwalden und die Hälfte der Rekruten von Nidwaiden (Bataillone Nr. 47 und 87): Cadres vom 18. Mai bis 11. Juli, Mannschaft vom 26. Mai bis 11. Juli in A n d e r m a t t .
  2. Für die Rekruten der Kanonierkompagnien Nr. l und 2 vom 11. Mai bis 6. Juli in A i r o l o .

c.- Für die Rekruten der Kanonierkompagnien Nr. 3 bis 6, der Beobachter- und Maschinengewehr-Schützenkompagnien Nr. l und 2 und der Positionskompagnien Nr. 7 und 8 vom 11. Mai bis 6. Juli in A n d e r m a t t .

Komgagnie. IV, Korpssammelplatz S t an s, Waffenplatz in D i s e n t i s .

169 c. Füsilierbataillon Nr. 87 vom 27. August bis 13. September: Stab und Kompagnien III und IV, Korpssammelplatz A l t d o r f , Waffenplatz in S e d r u n .

Kompagnien I und II, Korpssammelplatz G r ö s c h e n e n , Waffenplatz in S e d r u n.

" d. Festungsartillerieabteilung I : Stab und Cadres vom 27. August bis 21. September, Mannschaft vom 30. August bis 21. September, Korpssammelplatz A ir o lo (Hospenthal für Beobachterkompagnie I), Waffenplatz in A i r o l o und G o t t hardhospiz.

e. Festungsartillerieabteilung II : Stab und Cadres vom 21. August bis 15. September, Mannschaft vom 24. August bis 15. September, Korpssammelplatz A n d e r m a t t , Waffenplatz in Ander matt und ä u ß e r e Werke.

f. Maschinengewehr-Schützenkompagnien Nr. l und 2 : Cadres vom 21. Augustbis l5. September, Mannschaft vom 24. August bis 15. September, Korpssammelplatz A n d e r m a t t , Waffenplatz in A n d e r m a 11.

g. Festungssappeurkompagnie Nr. l : Cadres vom 21. August bis 15. September, Mannschaft vom 24. August bis 15. September, Korpssammelplatz A n d e r m a t t , Waffenplatz in Andermatt.

Ti. Positionsartillerieabteilung IV : Stab vom 29. August bis 15. September, Korpssammelplatz A n d e r m a t t , Waffenplatz in A n d e r m a t t .

Kompagnie Nr. 7 vom 29. August bis 15. September, Korpssammelplatz A a r a u , Waffenplatz in A n d e r m a t t .

Kompagnie Nr. 8 vom 29. August bis 15. September, Korpssammelplatz Z ü r i c h , Waffenplatz in A n d e r m a t t .

i. Linientrain der Bataillone Nr. 47 und 87 vom 27. August bis 13. September in A n d e r m a t t - S e d r u n .

II. Landeswehr.

  1. Nachdienstpflichtige der Bataillone Nr. 132 I. und II. Aufgebot: Cadres vom 21. September bis 1. Oktober, Mannschaft vom 25. September bis 1. Oktober, Korpssammelplatz Bel I i n z o n a , Waffenplatz in A n d e r m a t t .
  2. Positionstrainkompagnie IV L. und Linientrain der Bataillone Nr. 112, 114 und 129 I. Aufgebot vom 3. bis 14. September in A n d e r m a 11.

170

:

E. Spezialkurse.

  1. Taktischer Kurs für neu eingeteilte Offiziere der Gotthardtruppen vom 27. Juli bis 18. August in Andermatt.

&. Spezialkurs für Büchsenmacher der MaschinengewehrSchützenkompaguien Nr. l und 2 vom 21. August bis 2. September in B e r n .

2. St. Maurice.

  1. Cadresschulen.

Gefreitenschule für alle zu Gefreiten vorgeschlagenen Mannschaften der Festungstruppen und Richtkurs für die Positionsartillerie von St. Maurice vom 21. März bis 12. April in Dailly.

Unteroffiziersschule für alle zu Unteroffizieren vorgeschlagenen Gefreiten der Festungstruppen und der Positionsartillerie von St. Maurice vom 16. Juli bis 21. August in D a i l l y .

Theoretischer Kurs für alle neuernannten Offiziere der Festungstruppen und für solche Offiziere anderer "Waffen, die zu den Festungstruppen überzutreten wünschen vom 16. Juli bis 21. August in D a i l l y .

Vorkurs für Trompeter-Rekruten der Besatzungstruppen vom 23. Juli bis 21. August in D a i l l y .

Schießkurs für Offiziere der Festungs- und der Positionsartillerie von St. Maurice vom 6. bis 21. August in D a i l l y .

Elektrotechnischer Kurs für Beamte und Angestellte der Verwaltung der Befestigungen von St. Maurice, sowie für Offiziere und Unteroffiziere der Beobachtungskompagnie Nr. 3 vom 1. bis 14. März in S a v a t a n .

Taktischer Kurs Nr. II für höhere Offiziere und Hauptleute der Besatzung von St. Maurice vom 27. Juni bis 12. Juli in St. M a u ' r i c e und U m g e b u n g .

B. Rekrutenschulen.

Infanterie-Rekrutenschule 'für sämtliche Rekruten des Fusilierbataillons Nr. 12, Cadres vom 16. Juli bis 8. September, Mannschaft vom 24. Juli bis 8. September in S a v a t a n .

Rekrutenschule für sämtliche Rekruten der Festungstruppen und · der Positionsartillerie von St. Maurice vom 25. August bis 20. Oktober in D a i l l y .

171

C. Wiederholungskurse.

I. A.11SZM««-.

Nachdienstpflichtige der sämtlichen Festungstruppen von St. Maurice, Kadres vom 24. April bis 19. Mai, Mannschaft vom 27. April bis 19. Mai in D a i l l y .

Nachdienstpflichtige der Positionskompagnie Nr. 3 vom 2. bis 19. Mai in D a i l l y .

Nachdienstpflichtige des Füsilierbataillons Nr. 12 vom 25. Mai bis 11. Juni in D a i l l y .

ir. Lancl-wehr.

Nachdienstpflichtige des Infanterie-Regiments Nr. 42, Cadres vom 12. bis 22. Juni, Mannschaft vom 16. bis 22. Juni in S a v a t a n .

X. Zentralschulen.

Zentralschule la für Oberlieutenants und Lieutenants aller Waffen vom 4. Februar bis 18. März in T h u n .

Zentralschule I b für Oberlieutenants und Lieutenants aller Waffen vom 25. Mai bis 6. Juli in T h u n .

Zentralschule I c für Oberlieutenants und Lieutenants aller Waffen vom 30. September bis 11. November in T h u n .

Zentralschule II für JHauptleute aller Waffen vom 8. Juli bis 19. August. Vom 8. bis 21. Juli in T h u n . Vom 21. Juli bis 9. August in B e r n . Beginn der Übungsreise am 9. August.

Zentralschule III für fMajore aller Waffen vom 23. März bis 12. April in T h u n , Beginn der Übungsreise am 2. April.

Zentralschule IV für Oberstlieutenants aller Waffen vom 17. April bis 15. Mai in T h u n . Beginn der Übungsreise am 4. Mai.

Bildungsschule jfür Stabssekretäre vom 1. bis 22. Februar in Thun.

In Verbindung damit: Wiederholungskurs für Stabssekretäre vom 9. bis 22. Februar in Thun.

XI. Herbstübungen des IV. Armeekorps 1. Die Stäbe und Truppen des Auszuges des IV. Armeekorps mit Ausnahme der Feldbatterien, bestehen ihren Wieder-

172 holungskurs im Armeekorpsverbande. Einrücken und Entlassung auf den Korpssammelplätzen gemäß der nachfolgenden Tabelle.

2. Die Manöver innerhalb der Divisionen beginnen am 3. September, die des Armeekorps gegen eine Manöverdivision am 9. September abends. Die Inspektion findet am 12. September statt.

3. Für die Manöver werden von der Abteilung für Artillerie 20 reduzierte 8,4 cm. Batterien gebildet. Von diesen Batterien werden vierzehn vom 3. bis und mit dem 11. September dem IV. Armeekorps, sechs vom 9. bis und mit dem il. September der Manöverdivision zugeteilt.

4. Die Abteilung für Artillerie stellt für den Wiederholungskurs der Divisionslazarette 4 und 8 die nötigen Traindetaehemente.

Für die Divisions-, Brigade- und Regimentsärzte des IV. Armeekorps und die Kommandanten der Lazarette und Ambulanzen der Divisionslazarette 4 und 8 findet unter dem .Kommando des Korpsarztes IV vom 19. bis 26. August ein Vorbereitungskurs statt. Der Ort des Einrückens wird später bestimmt.

5. Die Radfahrer des Armeekorpsstabes IV und der Divisionsstäbe IV und VIII rücken mit ihren Stäben ein und werden sodann auf die Stäbe und Einheiten verteilt.

Armeekorpsstab IV, Kriegsbrückenabteilung 4, Telegraphenkompagnie 4, KorpsverpflegsanstaltIV Stab, Verwaltungskompagnien 4 und 8 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Luzern.

Gruidenkompagnie 12 und Schwadron 24 vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz Z ü r i c h .

Kavalleriebrigadestab IV, Regimentsstab 8, Schwadron 22, Maximgewehrkornpagnie IV vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz L u z e r n .

Regimentsstab 4, Schwadronen 10, 11, 12 vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz L a n g n a u . .

Schwadron 23 vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz Aarau.

Korpsverpflegstrain IV Stab und Abteilungen 4 und 8 vom 28. August bis 13. September, Korpssammelplatz L u z e r n .

Divisionsstab IV, Infanteriebrigadestab VIII, Regimentsstäbe 14, 15 und 16, Bataillone 41, 42, 43, 44 und 45, sowie yom Schützenbataillon 4 Kompagnie III, Geniehalbbataillon 4 und Divisionslazarett 4 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz L u z e r n .

178 Infanteriebrigadestab VII, Regimentsstab 13, Bataillone 37, 38, 39 und 40, Schützenbataillon 4 Stab und Kompagnien I und II vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz L a n g na u.

Bataillon 46 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz A a r au.

Bataillon 48 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Zug.

Bataillon 97 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz B a s e l .

Kompagnie IV des Schützenbataillons 4 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Stans.

Guidenkompagnie 4 vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz L u z e r n .

Divisionsstab VIII, Infanteriebrigadestab XV, Regimentsstab 29, Schiltzenbataillon 8 Stab und Kompagnie IV, Bataillone 72 und 86, Geniehalbbataillon 8, Divisionslazarett 8 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz S c h w y z .

Infanteriebrigadestab XVI, Regimentsstäbe 30 und 31, Bataillone 90 und 92 und vom Schützenbataillon 8 Kompagnie I vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Chur.

Regimentsstab 32, Bataillon 95, Bataillon 96 Stab, sowie der Kompagnien I, II und III, und vom Schützenbataillon 8 Kompagnie II vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz B e 11 i n z o n a.

Kompagnie IV des Bataillons 96 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz A i r o l o.

Bataillon 85 und vom Schützenbataillon 8 Kompagnie III vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz G l a r u s .

Bataillon 89 Stab und Kompagnien II, III und IV vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz B r ig.

Kompagnie I des Bataillons 89 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz U l r i c h e n .

Bataillon 91, Stab und Kompagnien I, II und III vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz T hu s i s.

Kompagnie IV des Bataillons 91 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz S p l ü g e n .

Bataillon 93, Stab und Kompagnien I, II und III vom 27. August bis 13. September, Korpssamrnelplatz S a m a d e n .

174

Kompagnie IV des Bataillons 93 vom 27. August bis 13. September, Korpssammelplatz Z e r n e t z.

Bataillon 94 vom 27. August bis 13. September Korpssammelplatz L u g a n o .

Guidenkompagnie 8 vom 1. bis 13. September, Korpssammelplatz ' S c h w y z.

Dem Kanton T h u r g a u wird an die zu Fr. 18,000 veranschlagten Kosten für Ergänzungsarbeiten am Tegelbach in der Entenmatt, oberhalb Niederwil, ein Bundesbeitrag von 33*/8 %, im Maximum Fr. 6000 zugesichert.

Unter der Voraussetzung von mindestens ebenso hohen kantonalen bezw. Gemeindebeiträgen werden folgende Bundesbeiträge zugesichert: Dem Kanton S c h w y z an die Kosten der nachstehend bezeichneten, auf den Rigialpen, Eigentum der Korporation Unterallmeind in Arth, projektierten Alpverbesserungen: a. für die Erstellung eines 1,2 m. tiefen 12,000 Liter fassenden Jauchebehälters bei der Stallung auf der Rigi-StaffelAlp (Kostenvoranschlag Fr. 700), 20%, bis zu Fr. 140; b. für die Erstellung eines l m. tiefen, 12,000 Liter fassenden Jauchebehälters bei der Stallung auf der Rigi-Schild-Alp (KostenVoranschlag Fr. 850), 20%, bis zu Fr. 170; c. für die Erstellung eines 1,2 m. tiefen, 12,000 Liter fassenden Jauchebehälters bei der Stallung auf der Rigi-Grunholz-Alp (KostenVoranschlag Fr. 1000), 20%, bis zu Fr. 200; d. für die Erstellung eines 1,25 m. tiefen, 15,000 Liter fassenden Jauchebehälters beim Ökonomiegebäude auf der RigiKulm-Alp (Kostenvoranschlag Fr. 750), 20 %, bis zu Fr. 150.

Dem Kanton Basellandschaft an die auf Fr. 7800 veranschlagten Kosten der Erstellung einer Jauche- und einer Düngergrube mit Ableitung, eines Abfuhrweges von 67 m. Länge und 2 m.

Breite, sowie einer Wasserleitung von 635 m. Länge auf der Jungviehweide ,,Ober-Dietisbergtt, Eigentum des Verbandes der basellandschaftlichen Viehzuchtgenossenschaften, 25 %, im Maximum Fr. 1950.

175 Dem Kanton Aargau an die Kosten der in der ,,Eigenmatt" und ,,Geiz", Gemeinde Kaisten, projektierten Güterregulierung und Entwässerung (Fläche 60 ha,, Voranschlag Fr. 88,000), 40 %, bis zu Fr. 35,200.

(Vom 16. Januar 1906.)

Der Bundesrat hat auf Grund des Berichtes des statistischen Bureaus festgestellt, daß gegen das Bundesgesetz über die schweizerische Nationalbank, vom 6. Oktober 1905 im ganzen 28,137 Referendumsunterschriften eingegangen sind, von denen 28 sich als ungültig erweisen, und daß somit die gesetzlich vorgeschriebene Zahl von 30,000 für die Veranstaltung einer Volksabstimmung über das -Nationalbankgesetz nicht erreicht ist. Er hat das Gesetz sofort in Kraft erklärt und dessen Aufnahme in die amtliche Gesetzsammlung verfügt.

"Wahlen..

(Vom 12. Januar 1906.)

Finanz- und Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Einnehmer beim Nebenzollamt in Vallorbe-Route : Louis Corthesy, von Dompierre (Freiburg), Grenzwächter-Einnehmer in l'Auberson (Waadt).

Post- und Eisenbahndepartement.

Po st V e r w a l t u n g , Unterbureauchef beim Hauptpostbureau Luzern: Joseph Meyer, von Kottwil (Luzern), Postcommis in Luzern.

176 Telegraphenverwaltung: Telegraphist in Süs (Graubünden) :

Jakob Konrad Bonorand, Posthalter, von und in Sus.

(Vom 16. Januar 1906.)

linans- und Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Gehülfen n. Klasse der Zollverwaltung : Robert Morerod, von Ormonidessus.

Alfred Koprio, von Windisch (Aargau).

François Catry, von Bernex (Genf).

Emil Felber, von Biberist (Solothurn).

Jules Dubois, von Locle.

Edgar Duchesne, von Vaumarcus (Neuenburg).

Georg Lutscher, von Haldenstein (Graubünden).

Friedrich Schwab, von Wyleroltigen (Bern).

Post- und Eisenbalmdepartement.

Postverwaltung.

Sekretär II. Klasse bei dei' Oberpostdirektion (Kursinspektion): Konrad Langhard, von Oberstammheim (Zürich), Revisor II. Klasse bei der Oberpostkontrolle.

Posthalter in Engelberg : Adolf Waser, von Engelberg, Postcommis in Luzern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Kreisschreiben des Bundesrates an sämtliche Kantonsregierungen betreffend die ausländischen Behörden, welche zuständig sind, das in Art. 4 der Haager-Konvention von 1902, über Eheschliessung, vorgesehene Zeugnis auszustellen. (Vom 8. Januar 1906.)

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1906

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

03

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.01.1906

Date Data Seite

135-176

Page Pagina Ref. No

10 021 781

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.