481

Hans von Hoessle, geboren 9.August 1915, deutscher Staatsangehöriger, Kaufmann, wohnhaft gewesen in München, Konrad-Celtisstrasse 15, zur Zeit unbekannten Aufenthaltes, wird hiermit eröffnet: · Gestützt auf zwei am 9. Mai 1960 gegen Sie aufgenommene Strafprotokolle verurteilten Sie: a. die Eidgenössische Oberzolldirektion wegen Zollübertretung in Verbindung mit Warenumsatzsteuerhinterziehung in Anwendung der Artikel 74, Ziffer 3, 75 und 91 des Zollgesetzes sowie der Artikel 52 und 53 des Bundesratsbeschlusses über die Warenumsatzsteuer zu einer Zollbusse von 1417,45 Pranken unter Auferlegung der Untersuchungskosten von 106,40 Franken.

b. die Eidgenössische Alkoholverwaltung in Anwendung von Artikel 52 und 53 des Alkoholgesetzes zu einer Alkoholbusse von 1363.-- Franken.

Gegen diese Verfügungen können Sie innert 20 Tagen bei der Oberzolldirektion, beziehungsweise bei der Alkoholverwaltung in Bern Einsprache erheben und die gerichtliche Beurteilung verlangen.

Falls Sie sich - bei Verzicht auf die Einsprache - innert 14 Tagen den Strafverfügungen förmlich und unbedingt unterziehen, wird Ihnen ein Viertel der obgenannten Bussen erlassen.

Auch bei erfolgter Unterzeichnung bleibt Ihnen das Recht gewahrt, die Höhe der Bussen innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung der vorstehenden Notifikation durch Beschwerde beim Eidgenössischen Finanz- und Zolldepartemont anzufechten.

Bern, den 25. Juli 1960.

Eidgenössische Oberzolldirektion

5194

# S T #

Wettbewerb- and Stellenaussschreibungen sowie Anzeigen.

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen :

Die Durchführungsorgane der Invalidenversicherung (Separatdruck aus der «Zeitschrift für die Ausgleichskassen» 1960, Nr.2) Preis: Fr.--.40.

Die Broschüre kann beim Bundesamt für Sozialversicherung, Bern 3, bezogen werden.

6194

'

Bundesblatt. 112. Jahrg. Bd. II.

34

482

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen :

Textausgabe der kantonalen Gesetze über Familienzulagen 2. Nachtrag Stand I.Mai 1960 - Preis: Fr.8.80 Die Publikation kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 3, bezogen werden.

5194

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen:

Die Alters- und Hinterlassenenfürsorge in den Kantonen (Separatdruck aus «Zeitschrift für die Ausgleichskassen» 1960, Nr.8).

Preis: Fr.--.75.

Die Broschüre kann beim Bundesamt für Sozialversicherung, Bern 8, bezogen werden.

6194

Bericht über

die Eidgenössische Alters- und Hinterlassenenversicherung im Jahre 1958 Inhalt Vorwort - Die Gesetzgebung und die zwischenstaatlichen Vereinbarungen - Die Organe - Der Vollzug - Die Schweizer im Ausland und die Ausländer Die Bechnungsergebnisse - Die finanzielle Lage - Die zusätzliche Alters- und Hinterlassenenfürsorge, mit Anhang 1: Tabellen; Anhang 2: Volksbegehren, Motionen, Postulate, Interpellationen und Kleine Anfragen; Anhang 8: Verzeichnis der AHV-Behörden.

Der Bericht kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern, zum Preis von Fr. 2.-- bezogen werden.

5194

488

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen :

Die Invalidenfürsorge der Kantone und Gemeinden (Separatdruck aus «Zeitschrift für die Ausgleichskassen» 1960, Nr.5).

Preis: Fr.--.80.

Die Broschüre kann beim Bundesamt für Sozialversicherung, Bern 8, bezogen werden.

5194

.

·

Bei der unterzeichneten Verwaltung kann bezogen werden:

Schweizerisches Zivilgesetzbuch mit den bis I.Januar 1959 erfolgten Änderungen.

Preis plus Zustellgebühr Fr. 2.50 (broschiert) Fr. 8.-- (Halbleinen) ii26

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei

Bericht über die Konzessionierungspraxis bei Luftseilbahnen sowie über deren technische und wirtschaftliche Lage (Stand Ende Dezember 1957) Aus dem Inhalt: Die rechtlichen Aspekte der Konzessionierimg von Luftseilbahnen mit Vorschlägen für eine Neuregelung ihrer Konzessionierungen bzw.

für eine Verschärfung der Konzessionierungspraxis. - Der technische Zustand der Luftseilbahnen mit und ohne Bundeskonzession. - Die wirtschaftliche Lage der Lufseilbahnen mit Schlussfolgerungen aus der Beurteilung der wirtschaftlichen Verhältnisse. - Eichtlinien.

Preis: 1,70 Franken Der Bericht kann beim Eidgenössischen Post- und Eisenbahndepartement, Bern 8, bezogen werden.

484

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr. 7.-- im Jahr, Fr. 4.-- im Halbjahr. Ausland Fr. 9.-- im Jahr, Fr. 5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern - Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

-*· Zur Beachtung «Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: Die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten Grundbesoldungen entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesgesetz vom S.Oktober 1958 betreffend Änderung des Bundesgesetzes über das Dienstverhältnis der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 3,5 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Sozialzulagen sowie ein Ortszuschlag bis 800 Franken pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand. - Für die Dauer der Probezeit und der Einarbeitung kann mit dem Stellenanwärter eine niedrigere Grundbesoldung vereinbart werden.

Arzt II Eidgenössisches Staatsexamen; wenn möglich Sanitätsoffizier; klinische Vorbildung bevorzugt.

Besoldung: 12 650 bis 17 450 Franken.

Anmeldungstermin : 20. August 1960. (2.).

Offerten an: Fliegerärztliches Institut, Dübendorf.

546 Bibliothekar II, evtl. I (Hauptbibliothek) Abgeschlossenes Hochschulstudium technischer Bichtung (Diplom oder Doktorat).

Französische Muttersprache ist erwünscht bei guten Kenntnissen im Englischen und Deutschen.

Besoldung: 12 650 bis 17 450, evtl. 15 170 bis 19 970 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Oktober 1960. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6.

526 Sektionschef II als Vorsteher der Abteilung für feste und gasförmige Brennstoffe der EMPA Hauptabteilung B in Zürich. Hochschulchemiker womöglich analytischer oder chemischtechnischer Bichtung. Praxis auf dem Gebiete der Brennstoffchemie erwünscht.

Besoldung: 16 820 bis 21 620 Franken.

Anmeldungstermin: 31.August 1960. (3.)..

Offerten an: Direktionspräsident EMPA, Postfach, Zürich 23.

547

485 Chemiker II, evtl. I (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz) Abgeschlossene Hochschulbildung (Kenntnisse in Radiochemie erwünscht) zur Mitarbeit bei Forschungsaufgaben auf dem Gebiet der Radioaktivitätskontrolle von Wasser und Boden, der Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung. Beratungen in Abwasserfragen für Industrien.

Besoldung: 12 650 bis 17 450, evtl. 15 170 bis 19 970 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6.

527 Ingenieur-Chemiker II, evtl. I Abgeschlossene Hochschulbildung, wenn möglich praktische Kenntnisse auf dem Gebiete der Gerbstoffe.

'; Dienstort: St.Gallen.

Besoldung: 12 650 bis 17 450, evtl. 15 170 bis 19 970 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an: Direktionspräsident der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt, Postfach, Zürich 23.

528 Chemiker II, evtl. I Chemiker mit abgeschlossener Hochschulbildung für Forschungslaboratorium, wenn möglich Organiker, guter Analytiker. Wohnort Wimmis oder Spiez.

Besoldung: 12 650 bis 17 450, evtl. 15 170 bis 19 970 Franken.

Anrneldungstermin: 20. August 1960. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Pulverfabrik, Wimmis.

548 Ingenieur II, evtl. I Abgeschlossene Hochschulbildung (ETH oder EPUL) als Maschinen- oder Flugingenieur für Arbeiten in der Versuchs- und Forschungsanlage auf einem oder mehreren der nachfolgend aufgeführten Gebieten : - Allgemeine Aerodynamik (Rechnung und Windkanalbetrieb) - Allgemeine Strömungsfragen (Gitter) - Turbo-Triebwerke : Prüfstände - Verbrennungsprobleme - Dynamische Stabilität und Flatterrechnung (Rechnung und Versuche) Besoldung: 12 650 bis 17 450, evtl. 15 170 bis 19 970 Franken.

Anmeldungstermin: IS.August 1960. (2..)

Offerten an:'Direktion des Eidgenössischen Flugzeugwerkes, Emmen.

529 Ingenieur-Agronom II, evtl. I (Eidgenössische Agrikulturchemische Versuchsanstalt Liebefeld-Bern) Ausbildung in bodenkundlicher und physikalisch-chemischer Richtung erwünscht.

Besoldung: 12 650 bis 17 450, evtl. 15 170 bis 19 970 Franken.

Anmeldungstermin: G.August 1960. (1.)

Offerten an: Abteilung für Landwirtschaft, Laupenstrasse 25, Bern.

549

486 Technischer Beamter II Betriebsohemiker mit Technikumsdiplom und mehrjähriger Betriebserfahrung für die Bearbeitung von chemischen und metallkundlichen Betriebsproblemen.

Besoldung: 12 650 bis 17 450 Franken.

Anmeldungstermin: 6.August 1960. (1.)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Munitionsfabrik Thun.

550 Techniker I Diplomierter Elektrotechniker als Sachbearbeiter für die Gruppe Alarmwesen. Bearbeitung aller technischen Belange des Alarm- und Ubermittlungswesens im Zivilschutz.

Wenn möglich gute Kenntnisse in bezug auf Hochfrequenz und Fernsteuerungsanlagen.

Zweite Amtssprache erwünscht. ' Besoldung: 11190 bis 15 990 Franken.

Anmeldungstermin: I.August 1960. (4....)

Offerten an: Abteilung für Luftschutz, Personaldienst, Bern 3.

502 2 Techniker II, evtl. I (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz) Chemiker-Techniker mit abgeschlossener Technikumsausbildung, zur Mitarbeit auf dem Gebiet der Wasseranalytik, Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung. Erfahrung im Versuchswesen erwünscht.

Besoldung: 9080 bis 13 630, evtl. 11 190 bis 15 990 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6.

530 Techniker II, evtl. I (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung and Gewässerschutz) Bautechniker mit abgeschlossener Technikumsausbildung (auch Abendtechniker) mit Praxis in Projektierung von Kanalisationen und Kläranlagen. Bewerber mit Erfahrung im Versuchswesen werden bevorzugt.

Besoldung: 9080 bis 13 630, evtl. 11 190 bis 15 990 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6 531 2 Techniker II, evtl. I a. Assistent des Betriebsingenieurs, mit möglichst vielseitiger Praxis als Betriebstechniker. Eignung zum Vorgesetzten.

b. Assistent und Stellvertreter des Chefs der Entwicklung. Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Versuchen.

Besoldung: 9080 bis 13 630, evtl. 11 190 bis 15 990 Franken.

Anmeldungstermin: 20.August 1960. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Pulverfabrik, Wimmis.

551

487

Techniker(in) II, evtl. technische(r) Gehilfe(in) I Abgeschlossene Ausbildung als Technikums-Chemiker(in), evtl. abgeschlossene Berufslehre als Laborant(in) und langjährige Praxis, wenn möglich auf dem Gebiete der Textilindustrie.

Dienstort: St.Gallen.

Besoldung: 9080 bis 13 630, evtl. 8370 bis 12 040 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an: Direktionspräsident der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt, Postfach, Zürich 23.

532

Technischer Assistent II, evtl. technischer Assistent I des AM P Hinwil Abgeschlossene Berufslehre als Automechaniker und gründliche Erfahrung im Reparaturwesen der Motorfahrzeuge, wenn möglich mit Meisterdiplom.

Arbeitsgebiet : Gehilfe für die Bearbeitung von technischen Fragen und für die Koordination des Reparaturwesens in den unterstellten Betrieben.

Besoldung: 9080 bis 13 630, evtl. 9940, bis 14 690 Franken.

Anmeldungstermin : 20. August 1960. (4.)...

Offerten an: Direktion der Armeemotorfahrzeugparks, Thun 2.

552

Technischer Gehilfe (oder Gehilfin) II (Eidgenössische landwirtschaftliche Versuchsanstalt Zürich-Oerlikon) Abgeschlossene Ausbildung als Laborant bzw. Laborantin hygienisch-bakteriologischphysiologischer, medizinischer oder biologisoh-agrikulturchemischer Richtung.

Stellenantritt: I.Oktober 1960.

Besoldung: 7800 bis 10 450 Franken.

Anmeldungstermin : 15.August 1960. (2..)

Offerten an: Abteilung für Landwirtschaft des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements, Laupenstrasse 25, Bern.

545

Chef der Sektion Warenverkehr (Sektionschef II, evtl. I) Befähigung zur Leitung einer Sektion mit kommerziellen und technischen Aufgaben.

Erfahrungen auf dem Gebiete des Umschlages und der Lagerung brennbarer Flüssigkeiten. Sprachen: Deutsch und Französisch; Kenntnisse in der italienischen Sprache erwünscht.

Die Stelle wird voraussichtlich auf dem Wege der Beförderung besetzt.

Besoldung: 16 820 bis 21 620, evtl. 19 170 bis 23 970 Franken.

Anmeldungstermin: 8.August 1960. (2..)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Alkoholverwaltung, Bern.

544

Sekretär II, evtl. I, evtl. Dienstchef IBM-Lochkartenfachmann mit mehrjähriger Praxis in Industrie oder Handel als zukünftiger Stellvertreter des Chef der zentralen Lochkartenanlage des Eidgenössischen Militärdepartements.

Besoldung: 10 570 bis 15 340, evtl. 11 840 bis 16 640, evtl. 13 490 bis 18 290 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Militärverwaltung, Bern 3.

553

488 Sekretär II, evtl. I Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Vorbildung. Gewandter Korrespondent. Muttersprache: Französisch, gute Kenntnisse der deutschen Sprache.

Besoldung: 10 570 bis 15 340, evtl. 11 840 bis 16 640 Franken.

Anmeldungstermin: 31.August 1960. (2.).

Offerten an : Eidgenössische Getreideverwaltung, Bern.

554 Sekretär II, evtl. I Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Vorbildung. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache. Geeignet für die selbständige Bearbeitung eines anspruchsvolleren Sachgebietes.Besoldung:10 570 bis 15 340, evtl. 11 840 bis 16 640 Franken.

Anmeldungstermin: 31. August 1960. (2.).

Offerten an : Eidgenössische Getreideverwaltung, Bern.

555 Sekretär II, evtl. I Für das Korrespondenzwesen in Rechts- und Wirtschaftsangelegenheiten. Abgeschlossene Mittelschulbildung oder höhere Fachausbildung, eventuell Buchhalterdiplom; Praxis in Handel oder Industrie, Bankwesen oder Verwaltung.

Besoldung: 10 570 bis 15 340, evtl. 11 840 bis 16 640 Franken.

Anmeldungstermin: lO.August 1960. (3..). .

Offerten an : Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bern 3.

533

Kanzleisekretär II, evtl. I, evtl. Sekretär II für selbständige Übersetzungen technischer Unterlagen. Erfordernisse: gute Allgemeinbildung, Muttersprache Französisch, Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute technische Sachkenntnisse (Technologie, Materialkunde, Mechanik, Elektronik usw.) Erfolgreiche Tätigkeit als Übersetzer.

Besoldung: 8790 bis 13 100, evtl. 9450 bis 14 160, evtl. 10 570 bis 15 340 Franken.

Anmeldungstermin: 13.August 1960. (2.).

Offerten an : Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

556

Kanzlist II oder I, evtl. Kanzleisekretär II Kaufmännische oder Verwaltungsausbildung, Maschinenschreiben und Stenographie.

Ausfertigung von Korrespondenzen, Inventarführung und Fakturierung sowie Erledigung der aÜgemeinen Kanzleiarbeiten. Bewerber mit gründlichen Kenntnissen der französischen Sprache erhalten den Vorzug.

Besoldung: 7800 bis 10 450 oder 8100 bis 11 510, evtl. 8790 bis 13 100 Franken.

Anmeldungstermin: I.August 1960. (4....)

Offerten an: Abteilung für Luftschutz, Personaldienst, Bern 3.

506

489 Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II Jüngerer Mitarbeiter mit abgeschlossener Lehre in Verwaltung, Bank oder Handel oder gleichwertiger Ausbildung der sich über praktische Tätigkeit ausweisen kann.

Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der andern Amtssprachen.

Besoldung: 8180 bis 11 510, evtl. 8790 bis 13 100 Pranken.

Anmeldungstermin: 20.August 1960. (2.).

Offerten an : Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

557 Kanzlist II, evtl. I, evtl. Kanzleisekretär II Gute Allgemeinbildung, abgeschlossene kaufmännische bzw. Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch, mit guten Kenntnissen der französischen Sprache.

Besoldung: 7800 bis 10 450, evtl. 8180 bis 11 510, evtl. 8790 bis 13 100 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Militärverwaltung, Bern 3.

558 Kanzlist II, evtl. I (Eidgenössisches Zeughaus Zweisimmen) Gute allgemeine Ausbildung sowie abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen einer zweiten Amtssprache.

Besoldung : 7800 bis 10 450, evtl. 8180 bis 11 510 Pranken.

Anmeldungstermin: 6.August 1960. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25.

535 Kanzlist II Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache. Arbeitsgebiet: Kartothek-Registratur.

Der Bewerbung ist eine Photo beizufügen.

Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt. Gegebenenfalls wird die Stelle Nr. 540 ausgeschrieben.

Besoldung: 7800 bis 10 450 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an: Personalchef der Eidgenössischen Fremdenpolizei, Bern.

536 Bureaudiener I, evtl. Kanzlist II (Armee-Motorfahrzeugpark Rothenburg) Erfahrung im Bureaudienst, Kenntnisse in der Autobranche. Befähigt für die Erledigung von schriftlichen Arbeiten, wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung.

Besoldung: 7440 bis 9410, evtl. 7800 bis 10 450 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (3..).

Offerten an: Direktion der Armee-Motorfahrzeugparks, Thun 2.

537 Kanzlist II, evtl. Kanzleigehilfin I Abgeschlossene Berufslehre kaufmännischer Richtung, Handelsschule oder gleichwertige Ausbildung, Muttersprache Italienisch oder mindestens gute Italienischkenntnisse.

490 Besoldung: 7800 bis 10 450, evtl. 7440 bis 9410 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an: Direktionspräsident der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt, Postfach, Zürich 23.

538 Laborant (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz) Laborant, chemischer Richtung, zur Mitarbeit im Wasserlaboratorium und im Versuchswesen.

Besoldung: 7440 bis 9410 Pranken.

Anmeldungstermin : 15. August 1960. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6.

539 Bureaudiener II Gute Allgemeinbildung. Muttersprache Deutsch oder Französisch, Kenntnis einer zweiten Amtssprache. Alter bis 30 Jahre.

Der Bewerbung ist eine Photo beizufügen.

Besoldung: 7260 bis 8950 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2..)

Offerten an : Personalchef der Eidgenössischen Fremdenpolizei, Bern.

540

Kanzleigehilfin I, evtl. Kanzlistin II (Versuchsanstalt für Wasserbau und Erdbau) Nebst Stenographie und Maschinenschreiben sind gute Französisch- und Englischkenntnisse Bedingung.

Besoldung : 7440 bis 9410, evtl. 7800 bis 10 450 Franken.

Anmeldungstermin: 8.August 1960. (2..)

Offerten an : Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6.

' 541 Kanzleigehilfin II, evtl. I Gewandtheit im Maschinenschreiben und in Stenographie; Eignung für allgemeine Bureauarbeiten, insbesondere Registraturarbeiten ; wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder entsprechende Handelsschulbildung; Muttersprache Deutsch, englische Sprachkenntnisse erwünscht.

Besoldung: 7260 bis 8950, evtl. 7440 bis 9410 Franken.

Anmeldungstermin: 3.August 1960. (2..)

Offerten an : Abteilung für Plugwesen und Fliegerabwehr, Bern 25.

542 Kanzleigehilfin II oder I Gewandte Stenodaktylographin. Befähigung zur Verrichtung allgemeiner Bureauarbeiten. Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch, mit Kenntnis der französischen Sprache.

491 Besoldung: 7260 bis 8950 oder 7440 bis 9410 Pranken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2.).

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

559

Kanzleigehilfin II Gewandte Maschinenschreiberin und Stenographin. Mithilfe bei Eegistraturarbeiten und gelegentliche Bedienung des Telephons.

Besoldung : 7260 bis 8950 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1960. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Pulverfabrik, Wimmis.

560

Ausschreibung, von Stagiaires-Stellen für Ämter des Eidgenössischen Politischen Departements, die Hochschulbildung voraussetzen Das Eidgenössische Politische Departement beabsichtigt, eine Anzahl Stagiaires für Ämter, die Hochschulbildung voraussetzen (8. Besoldungsklasse) in Dienst zu nehmen.

Die Anwärter, welche die Zulassungsbedingungen erfüllen, haben im Verlaufe der Monate September und Oktober 1960 eine Prüfung für die Zulassung auf Probe und, sofern sie diese Prüfung bestehen, eine Probezeit von zwei Jahren zu absolvieren. Während diesen zwei Jahren beziehen die Anwärter ein Gehalt im Rahmen der 9.Besoldungsklasse (11 840 bis 16 640 Pranken plus gesetzliche Zulagen). Am Ende der Probezeit haben die Anwärter eine Schlussprüfung zu bestehen.

Zulassungsbedingungen: Nach dem 31.Mai 1930 geborene Schweizerbürger und -bürgerinnen, abgeschlossene Hochschulbildung, gründliche Kenntnisse einer zweiten Amtssprache und gute Kenntnisse in der dritten Amtssprache oder einer wichtigen Fremdsprache, zweijährige Tätigkeit in der Verwaltung, in einem Anwaltsbureau oder in der Privatwirtschaft (bei Bewerbern mit einem kantonalen Anwaltspatent kann die zur Erlangung des Patents erforderliche praktische Tätigkeit als genügend betrachtet werden). Gute Gesundheit (Tropentauglichkeit).

Die Anmeldungen sind bis zum 15. August 1960 an das Eidgenössische Politische Departement in Bern zu richten. Der Anmeldung sind die folgenden Unterlagen beizufügen : 1. eine vom Bewerber unterzeichnete Erklärung, dass er nur das Schweizerbürgerrecht besitzt; s 2. der Geburtsschein; 3. ein Leumundszeugnis ; 4. die Studienausweise; 0 5. Ausweis über die bisherige praktische Tätigkeit ; 6. ein Lebenslauf; 7. Referenzen.

Sämtliche Belege sind im Original oder photokopiert beizufügen.

Die Anwärter werden zu gegebener Zeit aufgefordert, sich über ihren Gesundheitszustand auszuweisen.

Das Reglement über die Zulassung und die Wahl für Ämter des Eidgenössischen Politischen Departements, die Réglemente über die Zulassungs- und Schlussprüfung sowie

492 ein «Kleines Vademecum für Diplomaten-Anwärter» können beim Politischen Departement, Bern 8, das auch weitere Auskünfte erteilt, bezogen werden. Telephonische Anfragen (031 ) 6122 26. (2..)

543 Lehrstellen als Automechaniker auf Frühjahr 1961 im AMP Hinwil Schweizerbürger, 15- bis 17 jährig, guter Gesundheitszustand, befriedigende Schulzeugnisse. Die Bewerber haben nächsten Herbst eine Aufnahmeprüfung zu bestehen und sich durch einen Vertrauensarzt untersuchen zu lassen. Handschriftliche Anmeldungen mit folgenden Angaben : 1. Name, Geburtsdatum, Heimatort, Wohnort und Adresse des Bewerbers; 2. Name, Beruf, Adresse der Eltern oder des Vormundes ; 8. Besuchte Schulen und allfällige Tätigkeit; 4. Name und Adresse des letzten Lehrers.

Anmeldungstermin: 15. August 1960. (6....)..

Offerten an: Direktion der Armee-Motorfahrzeugparks, Thun 2.

BIS

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1960

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

30

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.07.1960

Date Data Seite

481-492

Page Pagina Ref. No

10 041 036

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.