617

# S T #

Feuille Fédérale

Berne, le 2 avril 1971

123e année

Volume I

N° 13 Paraît, en règle générale, chaque semaine. Prix: 44 francs par an: 26 francs pour six mois: étranger: 58 francs par an, plus la taxe postale d'abonnement ou de remboursement.

# S T #

10833 Rapports des cantons sur l'emploi, à la lutte contre l'alcoolisme, du dixième de leur part des recettes faites par la Régie fédérale des alcools pendant la période du 1er juillet 1968 au 30 juin 1969 Septante-sixième rapport du Conseil fédéral à l'Assemblée fédérale

(Du 24 février 1971)

Monsieur le Président et Messieurs, Conformément aux dispositions de l'article 45 de la loi sur l'alcool du 21 juin 1932, nous avons l'honneur de vous soumettre ci-après: I, Les rapports des gouvernements cantonaux sur l'emploi de la dîme de l'alcool en 1968/1969; II. Un tableau des sommes employées en 1968/1969 principalement à la lutte contre les causes de l'alcoolisme (rubriques I à V); III. Un tableau des sommes employées en 1968/1969 principalement à la lutte contre les effets de l'alcoolisme (rubrique VI), ainsi qu'à la lutte visant à la fois les causes et les effets de l'alcoolisme (rubriques VII et VIII); IV. Un tableau indiquant l'ensemble des dépenses faites en 1968/1969 pour lutter contre l'alcoolisme, les versements aux fonds de réserve ainsi que le montant des dépenses pour les fins prévues proportionnellement aux parts attribuées aux cantons sur le bénéfice de la Régie; V. Un tableau comparatif des sommes utilisées à la lutte contre les causes et les effets de l'alcoolisme en pour-cent des dépenses totales consacrées aux buts de la dîme de l'alcool pendant les exercices de 1964/1965, 1967/ 1968 et 1968/1969.

Feuille fédérale. 123e année. Vol. I.

42

618

Les cantons ont utilisé Je dixième de leur part de recettes de la manière suivante: Les comptes de la Régie pour l'exercice 1968/1969 se soldaient par un bénéfice de 121 694 034 francs. La part de la Confédération et celle des cantons furent chacune de 54290610 francs, contre 43432488 francs l'année précédente. La quote-part a donc augmenté de huit à dix francs par habitant. Ainsi, la dîme, c'estrà-dire le montant minimum qui devait être affecté par les cantons à la lutte contre l'alcoolisme dans ses causes et dans ses effets, en vertu de l'article 32Ms de la constitution, était de 5 429 061 francs. Etant donné que les cantons de Baie-Ville et Saint-Gall répartissent leur part une année plus tard et que la somme versée aux cantons en 1967/1968 était inférieure à celle de 1968/1969, l'attribution de l'exercice précédent s'est élevée en fait à 5 316 045 francs.

Presque tous les cantons disposent d'un fonds alimenté par leur part du bénéfice de la Régie et créé en vue d'assurer une répartition régulière des subsides destinés à la lutte contre l'alcoolisme lorsque les parts de bénéfice sont moins élevées. Ces cantons sont les suivants: Zurich, Lucerne, Uri, Schwyz, Unterwald-le-Bas, Fribourg, Soleure, Baie-Ville, Baie-Campagne, Appenzell Rhodes-Extérieures, Appenzell Rhodes-Intérieures, Saint-Gall, Argovie, Thurgovie, Tessin, Vaud, Valais, Neuchâtel et Genève.

Quatorze cantons ont fait, cette année également, des versements au fonds affecté à la lutte contre l'alcoolisme. Ces versements ont atteint un total de 187 627 francs. Trois cantons ont débité leurs fonds d'un montant de 27 335 francs. Ainsi, les attributions à des fonds se sont élevées à 160292 francs net, contre 192 072 francs l'année précédente.

Quinze cantons n'ont mentionné, dans leur rapport, que l'emploi du dixième de leur part de bénéfice, alors que dix cantons indiquent qu'ils en ont consacré une plus grande fraction à la lutte contre l'alcoolisme.

Les dépenses consacrées par les cantons aux buts de la dîme, y compris les versements aux fonds de réserve, dépassent six millions de francs. Au cours des cinq dernières années, elles ont été les suivantes : 1964/1965 3 772 584 francs 1965/1966 5 097 527 francs 1966/1967 5 049 222 francs 1967/1968 5 151 958 francs 1968/1969 6 052 283 francs Le montant utilisé par les cantons à la lutte contre l'alcoolisme s'élève à 11,4 pour cent de la part qui leur fut attribuée pour l'exercice 1968/1969. Les dépenses excèdent ainsi de 14 pour cent la somme obligatoire.

Les rapports originaux reproduits dans l'annexe I et les tableaux figurant dans les annexes II à V indiquent les dépenses de chaque canton pour les différents buts assignés à la dîme.

619 Prises dans leur ensemble, les dépenses se répartissent comme il suit entre les rubriques du plan de répartition, conformément à notre arrêté du 18 octobre 1949: Lutte contre les causes de l'alcoolisme Fr,

Fr.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général 1 260 005,55 II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire

667 600.10

III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins

75 540.--

IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération ..

73900.--

V. Entretien de voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool

4 055.--

2 081 100.65

Lutte contre les effets de l'alcoolisme VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

3 256 742.20

Lutte contre les causes et les effets de l'alcoolisme VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dan s la famille, d'enfants abandonnés et déjeunes malfaiteurs

408 108.50

VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme

146 039.50

Total

554 148.-- 5 891 990.85

620

La lutte contre les causes de l'alcoolisme (rubriques I à V) a absorbé, en 1968/1969, 2 081 101 francs ou 35 pour cent des dépenses totales pour les buts de la dîme, contre 1 539 385 francs, ou 31 pour cent, pendant l'exercice précédent. Pour la lutte contre les effets de l'alcoolisme (rubrique VI), 3 256 742 francs, soit 55 pour cent du total, ont été dépensés, contre 2 927 956 francs ou 59 pour cent l'année antérieure. Les sommes restantes ont été employées pour combattre aussi bien les causes que les effets de l'alcoolisme (rubriques VII et VIII).

Le tableau suivant permet de comparer les dépenses des quatre derniers exercices: Dépenses des cantons pour lutter contre l'alcoolisme 1965/1966

1966/1967

Fr,

Fr.

Fr.

610549

823929

925049

1260006

II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, etc..

408869

498987

507888

667600

III. Utilisation non alcoolique des fruits et des raisins

45525

44923

50348

75540

IV. Secours à des détenus ou internés après leur libération

44400

52900

52900

73900

V, Secours en nature à des voyageurs pauvres

7042

3675

3200

4055

VI, Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs, etc

2919781

2811861

VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés et de jeunes malfaiteurs

433419

432317

350782

408109

A reporter

4469585

4668592

4818123

5745952

I. Lutte contre Pal-?

coolisme en général

19S7/1968

2927956.

1968/1969

Fr.

3256742

621

Report Vili. Soutien d'établissements recevant des personnes menacées par l'alcoolisme . . .

Dépenses pour l'exercice .

Versements aux fonds de réserve Total des dépenses Montant de la dîme (10 pour cent du bénéfice) .

Dépenses en pour-cent de la nart de bénéfice . . : . .

19*5/1966 Fr.

1966/1967 Fr.

) 967/1968 Fr.

1968/1969 Fr.

4469585

4668592

4818123

5745952

96795 4 566 380

108472 4 777 064

141 763 4 959 886

146 039 5 891 991

531 147 5 097 527

272 158 5 049 222

192072 5 151 958

160 292 6 052 283

4 672 342

4 414 520

4 343 249

5 316 045

10.9 %

11 A0/.

11.9 %

11.40/

La part des recettes de la Régie attribuée aux cantons a augmenté de deux francs par habitant ou de 25 pour cent. Les sommes consacrées à la lutte contre les causes et les effets de Facoolisme furent donc beaucoup plus importantes ainsi que le montre le tableau ci-après.

1967/68 . .

Fr.

Lutte contre les causes 1 539 385 Lutte contre les ef2 927 956 fets Lutte contre les cau492 545 ses et les effets Total

4 959 886

1968/69

%

%

Fr.

Augmentation des dépenses

%

31

2081

101

35

H- 35

59

3 256 742

55

+ 11

10

554 148

10

+ 13

100

5 891 991

100

+ 19

II est réjouissant de constater que les cantons ont affecté une plus grande part de la dîme notamment à la lutte contre les causes de l'alcoolisme. Le montant attribué à la lutte contre les effets a augmenté de 11 pour cent, alors que les contributions versées pour combattre les causes se sont accrues de 35 pour cent.

Les dépenses totales de l'exercice ont été de 932 105 francs supérieures à celles de l'année précédente.

622

La plupart des cantons ont ainsi donné suite à notre circulaire du 3 mars 1967 par laquelle nous leur recommandions de renforcer l'aide financière à la lutte contre les causes de l'alcoolisme. Toutefois, si des organisations qui combattent les causes de l'alcoolisme ont été plus généreusement dotées, d'autres reçurent également des subsides provenant de la dîme de l'alcool bien que leur activité n'ait qu'un rapport très lointain avec la lutte contre l'alcoolisme. Il est donc indispensable que les cantons soutiennent davantage les institutions dont le rapport avec la lutte contre les causes de l'alcoolisme est clairement établi.

Vu les considérations qui précèdent, nous vous proposons de prendre acte des rapports des cantons sur l'emploi de la dîme de l'alcool pendant la période du 1er juillet 1968 au 30 juin 1969.

Nous vous prions d'agréer, Monsieur le Président et Messieurs, les assurances de notre haute considération.

Berne, le 24 février 1971 Au nom du Conseil fédéral suisse : Le président de la Confédération, Gnägi Le chancelier de la Confédération, MOOS

Huber

623

Annexe l

Rapports des gouvernements cantonaux au Departement fédéral des finances et des douanes sur remploi de la dîme de l'alcool en 1968/1969

  1. Zurich

Schreiben der Direktion der FUrsorge vom 24. April 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels 196S/69.

Dem Kanton Zürich wurde ein Anteil am Reinerträgnis des Alkoholmonopols im Betrag von Fr. 9 523 040.-- ausgerichtet. Davon sind gemäss Artikel 326« der Bundesverfassung und Artikel 45 des .eidgenössischen Alkoholgesetzes mindestens zehn Prozent zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen einzusetzen. Der Regierungsrat des Kantons Zürich beschloss, diesen Bestimmungen durch Einlage des aufgerundeten Zehntelsbetrages von Fj. 953 000.-- in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus nachzukommen und Fr. 952 389.45 unter Beanspruchung des Fonds auszuzahlen. Die einzelnen Beträge zu Lasten der Fondsrechnung setzen sich wie folgt zusammen: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Fr.

Fr.

Kantonaler Abstinentenverband Zürich 40 000 -- Zürcherische Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete; Vorsorgetätigkeit 116 759.-- Arbeitsgemeinschaft zürcherischer Fürsorger für Alkoholgefährdete l 500.-- Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 45 000.-- Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete 1500.-- Wanderausstellung Gesundes Volk 1970 60 000.-- Broschüre «Alkohol am Steuer» 5 500.-- 270 259.-- u. Aufklärung des Volkes Ober zweckmässige Ernährung und Über Gefahren des Alkobolismus, Unterstützung von Forschungen über AUcoholscfaädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieberischen Bestre-

Schweizerisches Jugendschriftenwerk Ferienhilfe und Erholungsfürsorge für Frauen in Zürich Mütterspende, Zürcher Kantonalkomitee Zentralstelle für Eheberatung, Zürich Verein Mütterhilfe, Zürich Zu übertragen

2000.-- 2000.-- 2000.-- 2000.-- 2000.-- 10000.-- 270259.--

624 Fr.

Übertrag Kirchlicher Sozialdienst, Zürich, für Haushaltanleitung, Budgetberatung und Männerheim Reblaube .

Stiftung Gemeindestuben und Gemeindehäuser: Gemeindestube Limmethus, Dietikon Genossenschaft für alkoholfreie Gaststätten, Bülach..

Genossenschaft Jugendhaus, Seuzach Bund für Jugendliteratur, Kantonsgruppe Zürich Pro Juventute, Freizeitdicnst Militärkommission der Christlichen Vereine jünger Männer der deutschsprachigen Schweiz

Fr.

10 000.-- 270 259.3 000.-- 5 000.-- 30 000 -- 10 000,-- l 000.-- l 000.-- 10 000.-- 70 000.--

m, Fördenmg der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis

5 000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Heilstätte Ellikon an der Thur Ordentlicher Betoebsbeitrag 80 000.-- Ausserordentlicher Beitrag 30 000.-- 1. Teilzahlung an Neubau Personalhäuser (gemäss Regierungsratsbeschluss vom 4. Dezember 1969). 100 000.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 3 532.-- Katholische Frauenheilstätte Pension «Haus Oberland», Meggen l 524.-- Beiträge an die Unterbringung bedürftiger Alkoholkranker in Trinkerheilanstalten 9 739.45 Zuwendungen an die Fürsorgestellen für Alkoholkranke im Kanton Zürich; Fürsorgetätigkeit 307335.--

532 130.45

VU. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Wagerenhof, Zürcherisches Heim für geistig Behinderte, Uster

60000.--

VUE. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Arbeiterkolonie Herdern Trinkerrettungswerk «Pilgerhütte», Zürich Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus ..

Aufwendungen aus dem Anteil am Reinerträgnis 1968/69 ..

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

10000.-- 5000.--

15 000.-- 952 389.45 610.55 953 000.-- 754 823.25 776 847.95

625 2. Bern Schreiben des Regierungsrates vom 28. Juli 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels 1968/69 Bericht zu erstatten.

Von den Reineinnahmen des Bundes aus der fiskalischen Belastung gebrannter Wasser wurde dem Kanton Bern ein Anteil von Fr. 8 895 230.-- zugewiesen. Der Zehntel beträgt Fr. 889 523.--.

Zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen verwendeten die Direktionen des Fürsorgewesens, des Erziehungswesens und der Polizei: I, Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

KantonaleKommission zur Bekämpfung des Alkoholismus ;..

Verband bernischer Fürsorgestellen für Alkoholkranke ; Vorsorgetätigkeit Bernischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes; Vorsorgetätigkeit Verband der Abstinentenvereine des Kantons Born...

. Kantonalverband des Sozialistischen Abstinentenbundes Bauern-Heimatbewegung, Abteilung Bund abstinenter Bauern und Bäuerinnen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Arbeiter-Touring-Bund, Sektion Abstinentia, Bern . . .

Heilsarmee Bern Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen ; Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Zürich Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Biel ..

3 691.60 93 424.95 45000.-- 20 000.-- 2600 -- 400.-- 11000.-- 200.-- 2000.-- 200.-- 300.-- 300.-- 179 116.55

H. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieberischen Bestrebungen

7 913.20

Hauswirtschaftliches Bildungswesen , Alkoholfreies Gast- und Gemeindehaus zum «Turm», Langenthal Gemeindestube Langnau i. E Alkoholfreie Gemeindestube «Nydegg», Bern Association du Chalet de la Croix Bleue jurassienne, Court (Ferienhaus sur les Bises, Cortébert) Bernischer Verein für gesunde Arbeitsplatzverpflegung, Bern (Beitrag an Tee-Aktionen auf Bauplätzen) ...

10000.--

Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschsprachigen Schweiz, Zürich -- Zu übertragen

28513.20 179116.55

300.-- 2000.-- 3000.-- 5000.--

300.--

626 Übertrag Arbeitsgruppe der Berner Ärzte zur Bekämpfung der Alkoholgefahren Honorar für Referate Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne Groupement romand d'études de l'alcoolisme Aufklärungsschriften Lehrkurse und Tagungen, Kostenbeiträge Kantonaler Vorsorger Wanderausstellung «Gesunde Jugend - Gesundes Volk» Filme und Dias IH. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenvervrertung Kantonalbernischer Süssmostverband Schweizerischer Verband für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung

Fr.

28513.20

Fr.

179 116.55

250.-- 350.-- 600.-- 2 000.-- 12 366.60 3110.-- 62 000.-- 32582.30 14 089.30 · 155861.40

4 000.-- 500.-- 4 500.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Arbeitsanstalt St. Johannsen Strafanstalt Hindelbank

6 000.-- 4 000.-- 10000.--

VI, Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern», Kirchlindach 25 000.-- Anteil Verwaltungskosten der Trinkerheilstätte Eschenhof/Witzwil 55 776.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 9 000.-- Maison de Pontareuse, Boudry 3 152.-- Verein Männerheim «Anker», Biel l 000,-- Verband bernischer Fürsorgestellen für Alkoholkranke; für Fürsorgetätigkeit 281 074.85 Bernischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes; für Fürsorgetätigkeit :..'..'

55 000.-- Beiträge aus der Lastenverteilung an die Aufwendungen der Gemeinden zur Alkoholismusbekämpfung.. 421 104.55 851 107.40 VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Verein der Freunde des jungen Mannes, Sektion Kanton Bern ....

Mütter- und Kinderheim Wolf brunnen, Lausen St. Katharinaheim, Basel Kinderhorte Zusammen

600.-- l 200.-- 300.-- l 000.

3 100.-- l 203 685.35

627 3. Luzern Auszug aus dem Verhandlungsprotokoll des Regierungsrates vom 23. März 1970 und Schreiben des Finanzdepartements vom 25. März 1970 Im Sinne von Artikel 45 des Bundesgesetzes vom 21. Juni 1932 und Artikel 2 des Bundesbeschlusses vom 18. Oktober 1949 erstatten wir Ihnen hiemit zuhanden des Bundesrates Bericht über die Verwendung des Alkoholzehntels 1969.

Mit Schreiben vom 18. Dezember 1969 teilt das Eidgenössische Finanz- und Zolldepartement dem Regierungsrat mit, dass dem Kanton Luzern aus dem Betriebsergebnis der Alkoholverwaltung für das Geschäftsjahr 1968/69 ein Betrag von Fr. 2 534 460.-- (Fr. 10.-- pro Kopf der Wohnbevölkerung, Vorjahr Fr. 8.--) und ein Anteil am Ertrag der Kleinhandelsversandgebühren von Fr. 13 830.-- (Vorjahr Fr. 14 064.--) zukommen.

Hierüber hat der Regierungsrat, auf Bericht und Antrag des Finanzdepartementes und in Anwendung von Artikel 45 des Bundesgesetzes über die gebrannten Wasser vom 21. Juni 1932, erkannt: Die zur Verfügung stehende Summe von Fr. 253 446.-- ist entsprechend den vom Bundesrat aufgestellten Grundsätzen zu verwenden und wird wie folgt verteilt: Fr.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische Katholische Abstinentenliga. Kantonalverband Luzern Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Luzern Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen, Sektion Luzern Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Regionalverband Innerschweiz Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete .

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausarme Aktion Gesundes Volk 1969 Sozial-Medizinischer Dienst für Alkoholgefährdete (Vorsorge) Blaukreuzverein Luzern Alkoholgegnerbund Malters

Fr

100.-- 100.-- 300.-- 100.-- 50.-- 5 000.-- 10 000.-- 50 000.-- 400.-- 50.-- 66100.--

u. Aufklärung des Volkes Über zweckmässige Ernährung und Über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Gewerkschaftskartell des Kantons Luzem, für die Bibliothek Verband schweizerischer Postbeamten, Sektion Luzern, für den Leseraum im Bahnhof Hauswirtschaftliche Kommission der Stadt Luzem, für Aufklärungsarbeit an den Kursen Zu übertragen

50.-- 50.-- 50.-- 150.--

150.-- 66100.--

628 Fr.

66 100.-

Fr,

Übertrag Psychosomatische Station des Kantonsspitals Luzern, für Grundlagenforschung auf dem Gebiete der Alkoholbekämpfung Haus der Mütter, Schwarzenberg

150.-- 4 000.10 000.-

14 150.-- IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung

Luzerner Verein für Schutzaufsicht und Entlassenenfürsorge

l 000.-

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunft«- und Verpflegungsstätten

Kapuzinerklöster Suisee und Schüpfheim für Naturalverpflegung armer Durchreisender

200.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heu- und Pflegeanstalten

Sozial-Medizinischer Dienst für Alkoholgefährdete: Sekretariat Kanton Luzern ca.

Luzern-Stadt ca.

Luzern-Land ca.

Hochdorf ca.

Willisau ca.

Entlebuch ca.

Sursee ca.

33 000.-- 20 800.-- » 40 800.-- v 34 300.-- » 34 000.-- » 22 000.-- " 22 600.-- *> 207 500.--

Abzüglich ca. 25 Prozent für Vorsorge (siehe Rubrik I) Für Fürsorge ca. 75 Prozent 11

50 000.-- 157 500.--

Gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23. Februar 1967 leistet der Kanton an diese Amtsfürsorgestellen eine Subvention von 65% der ausgewiesenen Besoldungskosten.

Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen Hilfsverein für Gemütskranke des Kantons Luzern...

Zu übertragen

2 000.-- 4000.-- 100.--

163 600,245 050.-

629 Fr.

Übertrag

Fr.

245 050.--

Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fursorgebediirftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Säuglings- und Familienfürsorgestelle des Amtes Entlebuch und des Amtes Willisau (gemäss Regierungsratsbeschluss vom 29. August 1968 übernimmt der Kanton ab 1968 65% der ausgewiesenen Besoldungsauslagen dieser Fürsorgestellen) = ca. Fr. 30 000.--·, davon aus Alkoholzehntel Säuglings- und Kleinkinderheim, Luzem Kinderstube Hubelmatt des Gemeinnützigen Frauenvereins des Kantons Luzern Evangelische Kinderkrippe Frohheim, Luzern Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Kinderdörfli Rathausen St. Georgsverein Sursee, für Erziehungsheim St. Georg, Knutwil :...

.-..

Kinderheim Mariazell, Sursee St. Katharinaheim, Basel

5 500.-- 100.-- 50.-- 100.-- 200.-- 100.-- 100.-- 100.-- 500.-- 6 750.--

VU!. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Pro Infirmis, Fürsorgestelle, Luzern Fürsorgeamt der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Luzern für Betreuung alkoholgefährdeter Familien und Einzelpersonen Arbeiterkolonie Herdern Katholischer Frauenbund der Stadt Luzern, für Betreuung wegen Alkoholismus notleidender Familien und für Ferienfürsorge im «Hof», Gersau Die dargebotene Hand

300.-- 100.-- 500.-- 50.-- 300.--· 1250.-^-

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in Fonds für Alkoholkranke

253 050.-- 396.--· Zusammen

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

253 446.-- 55 512.08 56767.33

630 4. Uri Schreiben von Landammann und Regierungsrat vom 13. Juli 1970 Wir beehren uns, Ihnen in Nachachtung von Art. 45 des Alkoholgesetzes vom 21. Juni 1932 Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1968/69.

Der Anteil des Kantons Uri ara Reinertrag der Alkoholverwaltung betrug 1968/ 1969 Fr. 320210.--. Der Zehntel hievon (Alkoholzehntel) beziffert sich demnach auf Fr. 32021.--.

Wir haben folgende Beiträge verabfolgt: Fr.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Kinder- und Familienhilfswerk Uri, Altdorf (UR), für A 69 Aktion Gesundes Volk Jungwacht Don Bosco, Altdorf (UR) ..'

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen, Sektion Urschweiz, Brunnen Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Luzern ; Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Zentralsekretariat, Biel

1.000.-- 200.-- 500.-- 200.-- 200.-- 100.-- --

100.-- ·

2300.-

n. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstatzung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Lcseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Suppehanstalten

3 500.-

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Obstbauvereine Altdorf und Erstfeld

l 500.-

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Kantonale Alkoholfürsorgestelle Uri Zu übertragen

7645.40 7645.40

7300.-

631 Fr.

Übertrag Verein für die Fürsorge- und Beratungsstelle Uri für Alkoholkranke und Alkoholgefährdete, Altdorf (UR) Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen : Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach

7 645.40

Fr.

7 300.--

3 000.-- 500.-- 500.-- 11645.40

Vu, Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Kinderheim Uri, Altdorf (UR) Kinder- und Famih'enhilfswerk Uri, Altdorf (UR) St, Katharinaheim, Basel

5000.-- 2 000 -- 400.--

7 4QQ

Ausgaben im Berichtsjahr Einlage in den Fonds für Trinkerfürsorge Gesamtaufwendungen

26 345.40 5 675.60 32021.--

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

31 838.75 38 549.50

'.

5. Schwyz Schreiben Landammann und Regierungsrat vom 15. Juni 1970 Wir erstatten Ihnen Bericht über die Verwendung des Alkoholzehntels 1968/69.

Der Anteil des Kantons Schwyz am Reinertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung 1968/69 betrug Fr. 780 480.--. Der Zehntel hievon beziffert sich demnach auf Fr. 78 048.--. Dieser wurde nach Ihren Rubriken wie folgt verwendet: Fr.

L Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Sekretariat der Schweizerischen katholischen Abstinentenliga, St. Gallen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Luzern Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Zürich Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Zentralsekretariat, Biel Schweizerische katholische Abstinentenliga: Sektion Ingenbohl Sektion Einsiedeln Zu übertragen

l 600.-- 2500.-- 350.--

150.-- 200.-- 250.-- 500.-- 100.--

5 650.--

632 Fr.

Übertrag Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Schwyzerischer Kantonalverband gegen den Alkoholismus Für die Aktion Gesundes Volk 1969 Schwyzerische Sektion des Vereins abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Sektionen der Studentenliga: Constantia, Kollegium Maria Hilf, Schwyz Generositas, Missionshaus Bethlehem, Immensee ..

Virilitas, Stiftsschule Einsiedeln Mythen, Lehrerseminar, Rickenbach Lehrerinnenseminar Theresianum, Ingenbohl Regional verbände des Jugendbundes: Brunnen-Schwyz March in Siebnen Einsiedeln-Höfe in Euthal

Fr.

5650,-- 500.-- 3 250.-- 2 500.-- 2 000.-- 300.-- . 900.-- 500.-- 600.-- 400.-- 400.-- 100.-- 200.-- 17 300.-

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemcindestuben, Volksbibliutheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Schweizerische Volksbibliothek Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschsprachigen Schweiz Kantonsbibliothek Beitrag an das hauswirtschaftliche Bildungswesen ...

l 200.-- 200.-- 3 000.-- 21 548.-- 25 948.--

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenvenvertung

Zentralstelle für Obstbau zur Förderung der häuslichen und bäuerlichen Obstverwertung ,

4 500.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Invaliden- und Erholungsheim St. Antonius, Hürden.

Beitrag an die Versorgung geistesgestörter Alkoholkranker in Anstalten Schwyzer Hilfsverein für Gemütskranke (für Betreuung von Alknhollcranken und -gefährdeten) Zu übertragen

350.-- l 500.-- 600.-- 5 000.-- 10 000.-- 17450.-- 65 198.--

633 Fr.

Übertrag

Fr,

"

65198.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkobolismus in der Familie fürsorgebediirftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Erziehungsheim St. Georg, Knutwil Schweizerisches katholisches Mütter- und Kinderheim «AlpenbHck», Hergiswil (NW) St. Katharinaheim, Basel Stiftung Grünau, Richterswil Mädchenheim Waldburg, St. Gallen Beitrag an die Heilung und Bildung gebrechlicher und Schwachbegabter Kinder

l 200.-- 550.-- 750.-- 350.-- 200.-- 400.-- 4 000.-- --

7 450.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkofaolgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Arbeiterkolonie Herdern Müttererholungsheim «Hof» des schweizerischen katholischen Frauenbundes, Gersau Pro Infirmis, Fürsorgestelle Brunnen Männcrhcim Satis, Scon ;.

600.-- 600.-- l 350.-- 350.-- -_.2J°P^T 75 548.-- 2500.-- 78 048.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fonds für Trinkerfürsorge : Gesamtaufwendungen Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

62 249.59 66 648.94 6. Obwalden Auszug aus der Staatsrechnung

Betrag des Alkoholzehntels Ausgerichtete Beiträge

23 135.-- 23 135.--

Die Beiträge verteilen sich wie folgt: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholisrnus, Lausanne Verband für Volksaufklärung über den Alkoholismus Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner Schweizerischer Verein abstinenter Î .ehrer und Lehrerinnen, Sektion Urschweiz Zu übertragen Feuille fédérale. 123« année. Vol. I.

500.-- 200.-- 200.-- 100.-- 200.-- l 200.-- 43

634 Fr.

Obertrag

1200.--

Abstinenter Studentenverein Samen Abstinenter Studentenverein Engelberg Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefäbrdete

200,-- 200.-- 50.-- 200.--

Fr.

l 850.-

u. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und Über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Jugendamt Obwalden Haushaltungsschulen von Obwalden Schweizerischer Pfadfinderbund, Kantonalverband Unterwaiden Jungwacht Kreis Obwalden

l 500.-- 2 450.-- 300.-- 300.--· 4 550.--

HL Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, AfluUeni am Albis Kantonale Zentralstelle zur Förderung der gärungslosen Obstverwertung

100.--685.--· .

785.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholkranke und Alkoholgefährdete ., Pension «Müblbof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Männer «Götschihof », Aeugst a. A. (ZH) Tannenhof, Übergangsheim für Alkoholgefährdete, Gampelen Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen

10000.-- 500.-- 150.-- 200.--· --

500.--

11350.--

VÏÏ. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismns in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Erziehungsheim St. Georg, Knutwil St. Katharinaheim, Basel Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist, Zürich Schweizerisches katholisches Mütter- und Kinderheim «Aipenblick», Hergiswil (NW) Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern ,,,...

500.-- 400 --

Zu übertragen

2 000.--

500.-- 200,-- 400.-- 18 535.-

635 Fr.

Übertrag Stiftung Grünau, Richterswil.

2000.200.-

Fr.

18 535.-- 2 200.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Anstalt für Epileptische, Steinen Anstalt für Epileptische, Zürich «Pro Infirmis», Fürsorgestelle, Luzern ....

Arbeiterkolonie Herdem Sarner Pflegerinnen-Verein «Bruder-Klausenhof»

200.250.1 000.150.800.2 400.-- 23 135.--

Zusammen 7. Nidwaiden Schreiben der Staatskasse vom 24. August 1970

Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Alkoholzebntels pro 1968/69 Bericht zu erstatten.

Unser Anteil am Reingewinn der Alkoholverwaltung für 1968/69 belief sich auf Fr. 221 880.--. Als Zehntel waren Fr. 22 188,-- zu verwenden. Zur Verteilung gelangten Fr. 22268.--. Auf Grund Ihres Rubriken-Schemas vom 18. Oktober 1949 verteilen sich die Zuwendungen wie folgt: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne.. : Verband Schweizerischer Fürsorger für Alkobolgefährdete Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen, Sektion Urschweiz Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Biel Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Luzern

Fr.

Fr.

500,-- 300.-- 300.-- 100.-- 50.-- l 250.--

u. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungcn, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Katholischer Frauenbund Hergiswil für Mütterberatungsstelle Militärkommission der christlichen Vereine Junger Männer der deutschsprachigen Schweiz für die Führung alkoholfreier Soldatenstuben Schweizerische Volksbibliothek, Bern

300.-- 100.-- 300.-- 700.--

Zu übertragen

l 950.--

636 Fr.

Übertrag

Fr.

1950.--

m. Förderung der alkoholfreien Obst- nnd Traubenverwertung

Kantonale Zentralstelle für Obstbau Nidwaiden; für die brennlose Obstverwertung .'

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern a, A

185,-- 150.-- 335.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Krankenpflegekommission Hergiswil (NW) Krarikenpflcgestation Stans und Umgebung Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholkranke (für Entwöhnungskuren)

2 000.-- 4 000.-- 100.-- l 000.--

7 100.-- Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedUrftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Familienfürsorgestation Stans und Umgebung Familienfiirsorgestation Ennetbürgen Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzcra Schweizerisches katholisches Mütter- und Kinderheim «Alpenblick», Hergiswil (NW) St. Katharinaheim, Basel Stiftung Grünau, Richterswil

4 000.-- 2 000.-- 500.-- 2 000.-- 300.-- 200.-- 9000.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Pro Infirmis, Fürsorgestelle, Luzern Arbeiterkolonie Herdern

,.

500.-- 100.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Zuweisung an den Reservefonds Gesämtaufwendungen Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

600 --- , 1 8 985 -- 3 203.-- 22188.--

23 300.35 27 212.35 8. Glarus

Schreiben der Fürsorgedirektion vom 3. Juni 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels Bericht zu erstatten.

Der dem Kanton Glarus ausgerichtete Anteil am Reinertrag der Alkoholverwaltung pro 1968/69 bclicf sich auf Fr. 401 480.--. Für die Bekämpfung des Alkoholismus mussten demnach mindestens Fr. 40 148.-- verwendet werden. Wir haben den verschiedenen Institutionen folgende Beiträge zukommen lassen:

637

L Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Verband glarnerischer Abstinentenvereine Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner Wanderausstellung Gesundes Volk II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Gemeindestubenverein Glarus Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer: Soldatenstuben Frauenzentrale für Haushaltanleiterinnen

Fr.

7000.--

Fr.

800.--· 200.-- 50.-- 200.-- 2 900.--

11 150.--

2 500.-- 500.-- 50.30 -- --

3 050.30

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts- und Verpflegungsstätten

Verband für Naturalverpflegung

355.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete Heilstätte Ellikon an der Thur ...."

Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland », Meggen Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach

20 000.-- 200.-- 150.-- 500.-- ·

20 850.--

Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Haltli, Sonderschul heim, Mollis (Anteil) Linthkolonie, Knabenheim, Ziegel brücke (Anteil)

2 875.-- l 100.--

3 975.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Arbeiterkolonie Herdern Männerheim Satis, Seon

400.-- l 000.-- Zusammen .

,

1400.-- 40 780.30

638

9. Zug Schreiben des Regierungsrates vom 14. Januar 1970 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1968/69 folgenden Bericht zu erstatten: Dem Kanton Zug sind aus dem Reinertrag des Alkoholmonopols Fr. 524 890.-- zugekommen. Gemäss Kantonsratsbeschluss vom 17. März 1921 und in Anwendung des Bundesbeschlusses vom 18. Oktober 1949 sind Fr. 52 489.-- zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen zu verwenden.

Am 9. Januar 1970 hat der Regierungsrat folgende Beiträge ausgerichtet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische katholische Abstinentenliga, St. Gallen.

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz Katholische Abstinentenliga, Zug und Cham Blaukreuzverein Baar-Zug Abstinenter Jugendbund Allenwinden Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Sektion Urschweiz

Fr.

Fr.

550.-- 800.-- 200.-- 650.-- 600.-- 50.-- 100.-- 50,-- 1000.-- 300.-- 4 300.-

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Genossenschaft Marienheim, Zug Familienhilfe Zug Familienhilfe Baar Familienhilfe Unterägeri Familienhilfe Steinhausen Schulsuppe Oberägeri Schulsuppe Unterägeri Schulsuppe Menzingen Schulsuppe Walchwil Frauenverein Oberägeri Zuger kantonaler Frauenbund (für erholungsbedürftige Mütter) Zuger kantonaler Frauenbund (Berghilfe) Kantonaler Frauenbund Zu übertragen

1 700.2 200.2 000.900.900.200.200.200.200.400.-

700.200.200.10000--

4300.--

639 Fr.

Übertrag Katholischer Arbeiterinnenverein Zug Katholischer Arbeiterinnenverein Baar Verein zur Förderung der Volksgesundheit (Kneippverein) Verein für Volksgesundheit Zug Freiwillige Fürsorge der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde des Kantons Zug Verein für Familienhilfe Walchwil , Farnilienhilfs- und Krankenpflegeverein Menzingen/ Neuheim Lesestube Cham Vereinshaus Menzingen Volksbibliotheken Freizeitwerkstätte Zug Gesellenverein Zug Gesellenverein Baar Gesellenverein Cham Gewerkschaftskartell Zug Christliche Gewerkschaftsvereinigung

10 000.-- 400.-- 400.--

Fr.

4 300.--

250.-- 200.-- 100.-- 900.-- 900.-- 300.-- 300.-- 3 225.-- 200.-- 350.-- 250.--- 250.-- 300.-- 250.--·

18575.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Sozial-Medizinischer Dienst des Kantons Zug Schweizerischer katholischer Heilstätten-Verein für Suchtkranke, Meggen : Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach

l 064.--· 850.-- l 500.--

3414.--

VU. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Seraphisches Liebeswerk, Zug Kinderheim Marianum, Menzingen Kinderheim Lutisbach, Oberägeri Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist, Zürich Stiftung Grünau, Richterswil Schweizerische Pflegekinderaktion, Luzern Innerschweizerische Hilfsgesellschaft für Geistesschwache Landenhof, Schweizerische Schwerhörigen-Schule, Unterentfelden St. Josefsheim, Bremgarten

2 800.-- l 000.-- 400.-- l 500.-- 200.-- 200.-- 100.-- 100.-- 2 000.-- "

Zu übertragen

830Q.~ ~34~589.--

640 Fr.

Übertrag Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich Arbeiterkolonie Herdern Pro Infirmis Heilpädagogisches Institut, Luzern Heilpädagogisches Institut, Fribourg Sanatorium Franziskusheim, Stiftung für bedürftige Kranke Zugerische Vereinigung der Eltern und Freunde Behinderter, Zug ; Stiftung Männerheini Zug

Fr.

34 589.-

l 000,-- 400.-- 3 000.-- l 000.-- I 000.-- 500.-- ] 000.-- 10 000.-- 17 900.-- 52 489.--

Zusammen

10. Fribourg Lettre du Conseil d'Etat du 5 février 1970 Nous avons l'honneur de vous informer qu'en séance du 30 janvier 1970, nous avons décidé de répartir comme suit le dix pour cent de la part du bénéfice de la Régie fédérale des alcools attribuée à notre canton pour l'exercice 1968/1969, part qui s'élève à 1 591 940 francs.

.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Fédération fribourgeoise de la Croix-Bleue, Morat ..

Ligue fribourgeoise contre l'alcoolisme Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne.. ;

Fr

5 000.2 000.2 000.-

Fr.

9 000.-- II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien de recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Groupement romand d'études sur l'alcoolisme Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne Ligue fribourgeoise contre l'alcoolisme Abonnements à la Croix-d'Or

2 000.100.1000.7.3 107.--

IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération Fédération fribourgeoise de la Croix-Bleue, Morat...

Ligue fribourgeoise contre l'alcoolisme V. Entretien de voyageurs pauvres dans des établissement« sans alcool .Fassantenherberge, Murten A reporter

5 000.2 000.-

7 000.--

ZOO.-- 19 307.--

641 Fr.

Fr.

19 307.--

Report VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, bornes et maisons d'hospitalisation Ligue cantonale contre l'alcoolisme, pour le service médico-social 125 000.Etablissements de Bellechasse 1 000.-

126000.-- VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs

200.--

Seraphisches Liebeswerk Deutsch-Freiburg..,

145 507.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Versements au fonds spécial pour la lutte contre l'alcoolisme après prélèvement de 1000 francs pour les Etablissements de Bellechasse Total

_j_3_687.--159 194.--

Etat du fonds à la fin de l'exercice de 1968 .

Etat du fonds à la fin de l'exercice de 1969

351 247.90 377 892.10

11. Solothurn Schreiben des Regierungsrates vom 5. Mai 1970 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des zur Bekämpfung des Alkoholismus bestimmten Anteils des Kantons Solothurn am Ertrag des Alkoholmonopols pro 1969 zu berichten.

Der Kanton Solothurn erhielt Fr. 2 008 160.--, so dass der zur Bekämpfung des Alkoholismus bestimmte Anteil mindestens Fr. 200 816.-- beträgt. Der Kanton Solothurn verausgabte Fr. 200 930.--, und zwar wie folgt: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Abstinentenverband des Kantons Solothum Blaukreuzvereine Guttemplervereine Blausternvereine Abstinenter Frauenbund, Ölten Solothurnischer Kantonalverband der katholischen Abstinentenliga Zu übertragen

Fr.

2 700.-- 6 950.-- l 040.-- 100.-- 300.-- 350.-- 11 440.-

Fr.

642 Fr.

Übertrag Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen des Kantons Solothurn Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Ölten .Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Solothurn Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Kantonalverband Solothurn Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Sektion Ölten Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Biel ..

Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Aktion Gesundes Volk

Fr.

11440-- 40-- 620-- 210.-- 120.-- 70.-- 200.-- 500.-- 4 000.-- 10 000.-- 27 200.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmäßige Ernähnmg und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestubcn, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Getneindestubenkommission Solothurn Abonnemente: «Freiheit», «Fortschritt», «Der Fürsorger» Militärkommission der Christlichen Vereine Junger Männer, Zürich -.

200.-- 113.50 200--

513.50

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Solothurnischer Obst- und Gartenbauverband, Solothurn

l 000--

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts- und Verpflegungsstätten

Obdachlosenheim Solothurn

800.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstaltcn

Kantonalverband solothurnischer Fürsorgestellen für Alkoholgefährdete, Solothurn Zu übertragen

5 000.-- 5 000--

29 513.50

643 Übertrag Fürsorgestelle für Alkoholkranke, Solothurn und Umgebung .

Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke, Grenchen und Umgebung Fürsorgestelle für Alkoholkranke, BucheggbergKriegstetten Fürsorgestelle für Alkoholkranke der Amtei Thal und Gau Trinkerfürsorgestelle Ölten und Umgebung Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke des solothurnischen Nicderamtes Trinkerfürsorgestelle Dorneck-Thierstein Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern», Kirchlindach Trinkerheilstätte Effingerhort, Holderbank Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Beiträge an Versorgungskosten von Alkoholkranken .

Vili. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen,.

welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen · Kantonaler Fürsorgeverein für Gemütskranke, Solothurn Männerheim Ölten und Umgebung, Ölten : Männerheim Satis, Seon....,

Fr.

Fr.

5000.--

29513.50

29 900.-- 26 300.-- 11 900.--

7 100 -- 28 900.-- 7 000.-- 3 900,-- 650.-- 350.-- 100.-- 689.50 . . 121 789.50

300.-- l 500.-- 600.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr

2 400.-- 153 703.--

Überweisung in den Reservefonds, abzüglich Beiträge an Aktion Gesundes Volk Fr. J 0000.-- und Männerheim Satis, Seon, Fr. 400.-- Gesamtaufwendungen

47 227.-- 200 930.--

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

177 915.50 233 148.70 12. Basel-Stadt

Schreiben des Finanzdepartements vom 26. August 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1969 in unserem Kanton zu berichten, wobei wir darauf hinweisen möchten, dass diese Zahlen in der Staatsrechnung pro 1969 zu finden sind.

Zehntel des Kantonsanteils am Ertrag des eidgenössischen Alkoholmonopols (1967/68) Fr. 180470.--.

644 I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Abstinentcnverband Basel (zur Verteilung an Vereine und Institutionen) Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Aktion Gesundes Volk 1969 Verband schweizerischer Fürsorger für AlkohoJgefährdete .. ; Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband Jugendwerk der Guttempler ,

Fr.

Fr.

23 000.-- 10 000.-- 15 000.-- 200.-- 3000.-- SCHIODO.-- 52 300.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmäßige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Verein Basler Freizeitaktion Werkstätten für Freizeitbcschäftigung Gemeindcstubc Riehen Katholisch-hauswirtschaftliches Kartell Aufwendungen für Lesesäle

94 950.-- 45 000.-- l 000.-- 800.-- 28 882.75 170 632.75

HI. Förderung der aIkoholfreien«Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern a. A

100.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Basler Trinkerfürsorgestelle ' 150 000.-- Basler Beratungsstelle für Alkoholkranke 40 000.-- Kantonalverband des Blauen Kreuzes Basel-Stadt ... 30 000.-- Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen 500.-- . Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach 300.-- Versorgungskosten von Trinkern 5 060.95 Beiträge an Trinkerheilanstalten -l 100.--

.

226960.95 Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

St. Katharinaheim Basel

l 000.--

\TH. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Beitrag an Männerheim Satis, Seon Ausgaben im Berichtsjahr

' zu übertragen

250.-- 451 243.70

645 Fr.

Übertrag Einlage in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus ,.

Gesamtaufwendungen

451243.70 '53 037.80 50428L5P

Ferner haben wir Fr. 461 500.-- an die Freie Städtische Bibliothek und an die Schweizerische Volksbibliothek ausgewiesen.

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969.

339 803.10 392 840.90

:

13. Basel-Landschaft Schreiben der Polizeidirektion vom 28. April 1970 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Alkoholzehntels für 1968/69 Bericht zu erstatten.

Das uns zugewiesene Betreffnis am Reinerträgnis der Eidgenössischen Alkoholverwaltung belief sich auf Fr. l 482 820.--.

Es sind folgende Beiträge ausgerichtet worden: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Verband basellandschaftlicher Abstinenzvereine Basellandschaftliche Beratungsstelle für Alkoholgefährdete, Vorsorge Beratungsstelle des Blauen Kreuzes, Vorsorge Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete ,

Fr.

Fr.

7 000.-- 23 700.-- 5 200.-- 2 000.-- 100.-- 38000.--

u. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und Über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Über Alkoholschadigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestre-

Kommission zur Förderung von Gemeindestuben ...

Dokumentationsstelle der kantonalen Kommission zur Bekämpfung des Alkoholmissbrauches

6 000.-- 9 637.20 15 637.20

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern a, A Zu übertragen

200.-- 53 837.20

646 Fr.

Übertrag

Fr.

53 837.20

IV. Unterstützung von alkoholgefälirdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung

Schutzaufsicht für entlassene Sträflinge

l 000.--.

VI, Unterstützung von Trinkcrfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegcanstalten

Basellandschaftliche Beratungsstelle für Alkoholgefährdete Beratungsstelle vom Blauen Kreuz Heilstätte «Effingerhort», Holderbank Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern» Kirchlindach Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen Versorgungskosten (Anteile)

74 800.-- 17 300.-- 300.-- 300.-- 200.-- 8 330.05 101230.05

VU!. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Fraueiilieim «Wolfsbniunea», Lausen Arbeiterheim Dietisberg ob Läufelfingen Verein Männerheim «Rutti», Frenkendorf

5 000.-- 8 000.-- 2 000.-- 15000.-- 171 067.25 9 637.20 161 430.05

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Zu Lasten des Fonds zur Bekämpfung des Alkohoh'smus ..

Aufwendungen aus dem Anteil am Reinerträgnis 1968/69 ..

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

34 544.-- 24 906.80 14. Schaffhausen

Schreiben der Gemeinde- und Armendirektion vom 31. August 1970 Wir nehmen Bezug auf das Schreiben des Eidgenössischen Finanz- und Zolldepartementes vom 18, Dezember 1969 und beehren uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels in unserem Kanton im Jahre 1969.

Aus dem Ertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung sind unserem Kanton zugewiesen worden Fr. 659 810.-- = Fr, 10.-- pro Kopf der Bevölkerung.

Zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus wurden von uns im Berichtsjahr folgende Mittel aufgewendet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Kantonaler Abstinentenverband Schaffhausen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfimg des Alkoholismüs, Lausanne ,....

Zu übertragen

Fr.

12 000.-- l 000.-- 13000.--

647 Fr.

Übertrag Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete

Fr.

13000,--

100.-- 13 100.--

u. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, · Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

l 250.-- 3 300.-- 9 000,-- 3 000.--

Schweizerische Volksbibliothek Volksbildungskurse Ferienkolonien und Schülerspeisungen Schule für soziale Arbeit, Zürich

16 550.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung

6 000.--

Verein für Schutzaufsichts- und Entlassenenfürsorge .

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

5000.-- 300.--

Kantonale Trinkerfürsorgestelle Heilstätte Ellikon an der Thur .

5 300.--

Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Gebrechlichenheim Kronbühl (SG) Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist, Zürich Pestalozziheim Schaff hausen

450.-- 5 897.85 43 935.65 502S3.50

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

l 000.-- 10039.50

Arbeiterkolonie Herdern Schweiz. Anstalt für Epileptische, Zürich Zusammen

11039.50 102273.--

Die genannten Beiträge sind in der Staatsrechnung unseres Kantons pro 1969 ausgewiesen.

648 15. Appenzell Ausser-Rhoden Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates vom -25. August 1970 Der Anteil des Kantons Appenzell A.-Rh. am Reinertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung des Geschäftsjahres 1968/69 beziffert sich auf Fr. 489 200.--. Der Zehntel beträgt: Fr. 48 920.-- Auf Antrag der Finanzdirektion vom 17. Juli 1970 wird folgende Verteilung beschlossen: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Verband appenzellischer Abstinentenvereine St. Gallisch-Appenzellisches Blaues Kreuz Verband st. gallisch-appenzellischer Fürsorger für Alkoholgefährdete, Uznach Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen

Fr.

Fr,

6 000.-- 3 000.-- 200.-- 200.-- 2 000.-- 200.-- 11600.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und Über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Kantonsbibliothek, Trogen ,, Appenzellische Volksschriftenkommission, Herisau...

Verein für öffentliche Lesezimmer, Herisau Stiftungsrat Öffentlicher Lesesaal, Teufen Stiftung Volksheim «Löwen», Herisau Kantonale Eheberatungsstelle Schweizerisches Jugendschriftenwerk Schweizerische Volksbibliothek Schweizerischer Bund für Jugendliteratur

] 000.--· 500.-- 500.-- 200.-- 5 000.-- l 000.-- 450.--· l 000.-- 100.-- __

HI. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenvorwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern a. A., IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Kantonale Kommission für Schutzaufsicht und Entlassenenfürsorge . . . '.

Unterstützung entlassener Sträflinge und Zwangsarheiter von Gmünden Zu übertragen

9750.--

200.--

200,-- 200.--

40Q 21 950.-

649 Fr.

Übertrag VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Appenzell A.-Rh. Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete Appenzellischer Hilfsverein für Gemütskranke und Alkoholgefährdete Heilstätte Ellikon an der Thur .

Pension «Milhlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach .. '.

Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen Kantonale Trinkerfürsorgestelle

Fr,

21950.--

6 000.-- 3 000.-- 800.-- - 100.-- 600.-- 500.--

11 000.--

Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Kinderheim «Gott hilft», Wiesen, Herisau Kinderheim Sonnenhof, Beobachtungs- und Therapieheim, Ganterschwil Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgiisl, Zürich Verband Pflegekinderfürsorgerinnen Gebrechlichenheim Kronbühl (SG) Anstalt für schwachsinnige Kinder, Oberfeld, Marbach (SG) Gebrechlichenheim «Waldheim», Rehetobel

l 000.-- 600.-- l 000,-- 100.-- 500.-- 500.-- l 000.-- 4 700.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Appenzell A.-Rh. Verein für Gebrechlichenhilfe, Teufen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich Arbeiterkolonie Herdern Sozialheim Sonnenblick, Walzenhausen Invalida, St. Gallen Ruehüsli-Stiftung, Gais , Männerheim Felsengrund, Stein (SG), Baubeitrag....

3000.-- 2 000.-- 200,-- l 000.-- l 000.-- 2 000.-- l 000.-- 10 200.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Reservefonds Gesamtaufwendungen

47 850.--· l 070.--· 48 920.--

Fondsbestand Ende 1968

7 361.85

Fondsbestand Ende 1969

10 327.25

Feuille fédérale, 123" année. Vol. I.

44

650 16. Appenzell Inner-Rhoden Schreiben Landammann und Standeskommission vom 14. September 1970 Gemäss Artikel 45 des Alkoholgesetzes übermitteln wir Ihnen die Abrechnung über die Verwendung des Alkoholzehntels 1968/69. Die entsprechenden Zahlen finden Sie auch in unserer Staatsrechnung 1969, Seite 12.

Aus dem Ertrag des eidgenössischen Alkoholmonopols wurden unserem Kanton Fr. 129 430.-- zugewiesen. Davon wurden Fr; 13 014.-- folgendermassen verteilt: Fr.

Fr.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Abstinentensektion «Bergwacht», Kollegium Appenzell Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Familienhelferinnenschule St. Katharina, Melchthal .

Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband,

80.-- . 700.-- 200.-- 300.-- 100.-- --

l 380.--

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern a. A

20.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen

100.-- 200.--

30Q

Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedUrftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Armenkasse Oberegg: Versorgung von Kindern aus Trinkerfamilien Familienfürsorge Appenzell I.-Rh. : Gleiche Zwecke..

Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist, Zürich Stiftung Grünau, Richterswil Erziehungsheim «Vom Guten Hirten», Altstätten ...

St. Katharinaheim, Basel Sanatorium St. Raphaelsheim, Steinen

800.-- 5 520.-- 200.-- 100.-- 30.-- 100 -- 100.-- -

6 850.^

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche akoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Arbeiterkolonie Herdern Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in Reservefonds Gesamtaufwendungen Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

200.-- 8 750.-- 4264.-- 13 014.--11599.-- 16 269.--

651 17. St. Gallen Schreiben des Departements des Innern vom 4. Juni 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels im Jahre 1969 Bericht zu erstatten.

Der dem Kanton St. Gallen zugekommene Anteil am Reinerträgnis der Eidgenössischen Alkoholverwaltung im Geschäftsjahr 1967/68 betrug Fr. 2 715 912.-- wie imVor Jahr, der Alkoholzehntel somit Fr. 271 591.20 wie im Vorjahr. Der Betrag von Fr, 271 591.20 wurde unserem Alkoholzehntelsfonds überwiesen, während diesem Fonds im Berichtsjahr Fr. 270 477.75 entnommen und gemäss dem Rubrikenschema des Bundesrates vom 18. Oktober 1949 wie folgt verwendet wurden: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Verband sanktgallischer Abstinentenvereine Verband der Abstinentenvereine der Stadt St. Gallen Kantonalverband vom Blauen Kreuz St. Gallen-Appenzell mit Jugendsekretariat St. Gallen Verband sanktgallisch-appenzellischer Fürsorger für Alkoholkranke , Aktion Gesundes Volk im Kanton St. Gallen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne ,... : Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerische katholische Abstinentenliga Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen , Schweizerischer Verband abstinenter Eisenbahner ....

Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband Sekretariat der Schweizer Guttempler u. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Lescräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Haushaltungsschule Sternacker, St, Gallen Haushaltungsschule Obere Waid, St. Gallen ' Haushaltungsschule Broderhaus, Sargans Haushaltungsschule Bernhardzell Haushaltungsschule Auboden, St. Peterzell Betriebsbeiträge für Gemeinde- und Suppenstuben . . .

Betriebsbeiträge für Volksbibliotheken und Leseräume

Fr.

32 000.-- 3 600.--

Fr.

10 000.-- 700.-- 15 000.-- 6 000.--- 700.-- 700.-- 700.-- 700.-- 500.-- 500.-- 500.-- 71600.--

l 200.-- l 200.-- l 200.-- l 200.-- l 200.-- 10 500.-- 4 000.-- 20 500.--

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwértung, Affoltera a. A Zu übertragen

300.-- 92400.--

652 Fr.

Übertrag .

VI. Unterstützung von Trinkerfilrsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Trinkerfürsorgestellen : St. Gallen 32 000.-- Rorschach und Umgebung 3 300.-- Rheintal in Altstätten 18 000.-- Gaster und See in Uznach 15 000.-- Toggenburg in Wattwil 15000.-- Untertoggenburg-Wil in Uzwil 15 000.-- Flawil 2100.-- Gossau, evangelisch l 300.-- Gossau, katholisch l 300.-- Kantonal-sanktgallische Blaukreuz-Fürsorgestelle . 15 000.-- Trinkerheilanstalten und Heime: Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach (inkl. Baubeitrag) 25 000.-- Heilstätte Ellikon an der Thur 800.-- Heilstätte für älkoholkranke Frauen, «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 800.-- Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen l 000.-- Beiträge an Gemeinden für Versorgungskosten in Trinkerheilanstalten 6 477.75 Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fUrsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Mädchenheim Waldburg, St. Gallen Mädchenheim Wieuerberg, St. Gallen Mädchenerziehungsanstalt «Vom Guten Hirten», Altstätten St. Josefsheim, Wildhaus Seraphisches Liebeswerk, St. Gallen

Fr.

92 400.--

152077.75

l 850.-- l,850.-- 4 000.-- l 800.-- 4 000,-- 13500.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Männerheim «Felsengrund», Stein (Toggenburg) ...

12 500.--·

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus ..

270 477,75 l 113.45

Gesamtaufwendungen

271 591.20

Fondsbestand Ende 1968

230 328.10

Fondsbestand Ende 1969

246 546.05

Für das Jahr 1970 wurde'durch Beschluss des Grossen Rates vom Kautonsauteil am Reinerträgnis für 1968/69 von Fr, 3 394 890.-- der Zehntel von Fr, 339 489.-- dem Alkoholzehntelsfonds überwiesen.

653 18. Graubünden Schreiben des Kleinen Rates vom 21. Mai 1970 Wir beehren uns, Ihnen den Beschluss des Kleinen Rates vom 27. April 1970, Protokoll Nr. 962, über die Verteilung der Beiträge, die aus dem Zehntel unseres Treffnisses am Reinertrag der Atkoholverwaltiing des Rechnungsjahres 1968/69 ausgerichtet wurden, zuzustellen.

Nach Artikel 45, Absatz 2 des Bundesgesetzes über die gebrannten Wasser (Alkoholgesetz) haben die Kantone wenigstens 10% aus ihrem Anteil am Reinertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung für die Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen zu verwenden. Der für diese Zwecke zur Verfügung stehende Betrag aus dem Reinerlös 1968/69 beträgt nach Abzug der Kleinhandelsversandgebühren Fr. 147 458.-- (Vorjahr Fr. 117 966.40).

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Bündner Abstinentenverband Kantonalverband der Blaukreuzvereine Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schweizerische katholische Abstinentenliga Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerischer Abstinentenverkehrsverband

Fr.

Fr.

35 000.-- 34 400.-- 10 000.-- 500.-- 500.-- 500.-- 80900.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmäßige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Bündner Volksbibliothek, Chur : Ferienkolonie der Stadt Chur Alkoholfreies Volkshaus Hotel Rhätia, Thusis Frauenzentrale Graubünden Kantonale Bündnerinnenvereinigung Schweizerischer Evangelischer Verband Frauenhilfe, Sektion Graubünden

2 196,95 l 000.-- 500.-- 500.--· 400.-- 500.--· .

m. Förderung der alkoholfreien Obst- und TraubenVerwertung Verband für gärlose Obstverwertung Erziehungsdepartement für Pausenapfelaktion in den Schulen

5 096.95 2 000.-- 8 000.-- 10 000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Beiträge an die Kosten der kantonalen Trinkerfürsorgestellen Bündner Stiftung für Trinkerfürsorge Heilstätte Ellikon a. d. Thur Zu übertragen

37 065.65 10 000.-- l 000.-- 48 065.65

95 996.95

654 Fr.

Übertrag 48065.65 Schweizerischer Suchtkranke

Fr.

95 996.95

katholischer Heilstättenverein für SMI-

48 565.65 Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Erziehungsheim Masans, Chur Kinderheim St. Josef, Chur Kinderheim «Löwenberg», Schleuis Bündner Evangelischer Waisenhilfsverein Kinderkrippe, Chur Evangelischer Hüfsverein, Chur Gemeinde Almens Gemeinde Haldenstein St. Katharinaheim, Basel Stiftung Griinau, Richterswil

.

STO.-- 500.-- 500.-- 200.-- 400.-- 200.-- 500.-- 500.-- 200.-- 200.-- 3700.-- 148 262.60

Zusammen

19. Aargau Schreiben des Departementes des Gesundheitswesens vom 29. Juli 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels 1968/69 in unserem Kanton.

Der Alkoholzehntel betrug für den Kanton Aargau pro 1969 Fr. 360 940^--. Zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus wurden im vergangenen Jahr Fr. 321 787.05 aufgewendet.

Folgende Institutionen erhielten Beiträge: L Forderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

.

Aargauischer Abstinentenverband Jugendfürsorgevereine der Bezirke Hauptamtliche Beratungsstellen Schweizerische Verein abstinenter Lehrer, Sektion Aargau Familienhelferinnenschule Melchthal Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Aktion Gesundes Volk Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete ....

Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz Zu übertragen

Fr-

Fr.

10 000.-- 9 000.-- 700,-- 17 000.-- 6 500,-- 17 550.-500.-- 200.-- 61 450.-- 61 450.--

655 Fr.

Übertrag n. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Freiwillige weibliche Fortbildungsschule Jugendsekretariat Blaues Kreuz Jugendstube Rheinfelden

Fr.

61450.--

500.--- 5 000.-- 5 000.-- 10500.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Förderung der Süssmost- und Trauben&aftherstellung und bäuerlichen Obstverwertung Obstfachabteilung der Schweizerischen Obst- und Weinfachschule, Wädenswil

3 000.--- l 500.-- .'. - · ;

4500.--

IV. Unterstützung von alkoholgcfährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Aargauischer Verein für Schutzaufsicht

17 500.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Aargauische Fürsorgegesellschaft für Alkoholgefährdete 98 000.-- Trinkerfürsorge Blaues Kreuz , 30 000,-- Trinkerheilstätte Efflngerhort 70 800.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 500.-- Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen 500.-- Versorgung von Alkoholkranken in Anstalten 2 037,05 --- 201 837.05 Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist, Zürich 10 000.-- Vili. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich Männerheim Satis, Seon Ausgaben im Berichtsjahr Rückstellung in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus Gesamtaufwendungen Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

13 000.-- 3 000.-- 16000--- 321 787.05 39 152.95 360940 -- 381 441.-- 436 742.40

656

20. Thurgau Schreiben des Finanzdepartements vom 19. Mai 1970 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels 1968/69 Bericht zu erstatten.

Der dem Kanton Thurgau vergütete Anteil aus dem Reinerlös der Alkoholverwaltung pro 1968/69 beträgt Fr. l 664 200.--, der Zehntel davon somit Fr. 166 420.--.

Wir haben den verschiedenen Institutionen folgende Beiträge zukommen lassen : I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Kantonalverband Thurgauischer Abstinenzvereine . . .

Kantonalverband Thurgauischer Abstinenzvereine, zu Gunsten Aktion Gesundes Volk Thurgauischer Kantonalverband vom Blauen Kreuz..

Guttemplerloge «Compass», Romanshorn Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Jubiläumsbeitrag Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband

Fr.

2 000.-- 3 000.-- 14 000.-- 100.-- 2 800.-- 100.-- 500.-- 200.-- 22 700.--

u. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Lese- und Lehrlingsstuben Alkoholfreies Volkshaus, Steckborn Alkoholfreie Volkshäuser, Frauenfeld Schweizerischer Verband für Frauenhilfe, Sektion Thurgau Militärkommission der Christlichen Vereine Junger Männer (CVJM) ,

800.-- l 000,-- 2 000.-- 3 500.-- 200.--

7500.--

HI. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Thurgauische Süssmostberatungsstelle «Grünes Haus» OLMA

6 000.-- 3 000.--

9000.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung

14 000.-

Thurgauischer Schutzaufsichtsverein Zu übertragen

53 200.--

657 Fr.

Übertrag

Fr.

53 200.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten

Heilstätte Ellikon a. d. Thur Beratung«- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke Frauenfeld und Umgebung Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete der Bezirke Kreuzungen und Steckborn Bezirksfürsorgestelle für Alkoholgefährdete, Romanshorn Pension «Mühlhof» Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Versorgung von Alkoholikern in Trinkerheilanstalten

l 000.3 000.-

3000.3 000.-

500.400.10 900.--

Vu. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Anstalt St. Josef, Bremgarten (AG) Heim für geistig Behinderte, Uster Gebrechlichenheim Kronbühl (SG) Erziehungsheim Bernrain Erziehungsheim Mauren Kinderheim Iddazell, Fischingen Kinderheim Romanshorn Kinderheim Frauenfeld Kinderheim Arbon Kinderheim Kreuzungen Kinderheim Horber, Weiern-Aadorf Kinderkrippe Amriswil

500.-- l 000.-- l 000.-- 13 000.--· 13 000.--· 8 000.-- 7 000.-- 5 000.-- 3 500 -- 3 500.-- 2 000 -- 2 000.-- · · ---

59 500.--

Vm. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgcfährdcte oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich ......

«Pro Infirmis», Frauenfeld Arbeiterkolonie Herdern Frauenheim «Sonnhalde», Frauenfeld Heim alleinstehender Männer, Frauenfeld Männerheim «Sonnenburg», Weinfelden Stiftung «Friedheim», Weinfelden

2 000.-- 10000.-- 4 000.-- 2 000.-- 2 000.-- 3 000.-- 7 000.-- 30000.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus ..

153 600.-- 12 820,--

Gesamtaufwendungen

166420.--

Fondsbestand Ende 1968 Fondsbestand Ende 1969

112569.-- 125 389.--

658 21. Ticino Lettera del Dipartimento della opere sociali del 11 settembre 1970 In conformità alle disposizioni della legge federale sull'alcool e del relativo decreto del Consiglio federale del 18 ottobre 1949, vi facciamo seguire il rapporto sulla distribuzione della decima dell'alcool secondo le decisioni prese dal Consiglio di Stato.

La quota spettante al Cantone dal provento della Regìa degli alcool era di fr. 1 955 660.--· ; la decima ammontava pertanto a fr. 195 566.--. La somma totale assegnata è di fr. 196 000.--.

L'assegnazione agli enti che hanno beneficiato della decima dell'alcool risulta dallo specchietto seguente: I. Promovimento della lotta contro l'alcoolismo in generale Redazione «II Pioniere», Bellinzona Società ferrovieri astemi, Bellinzona.

Croce Blu, sezione Ticino, Locamo Azione per la vostra salute

Fr.

Fr,

5000.2000.1 500.15000.23 500.--.

n. Informazione della popolazione sull'alimentazione razionale e sui perìcoli dell'alcoolismo, promovimento degli studi sulle conseguenze dell'alcool, provvedimenti a favore di ritrovi e biblioteche popolari, di sale di lettura, di «homes» per la gioventù, ed incoraggiamento di altri sforzi analoghi in materia di educazione del popolo Centro scaut HOC, Caslano Associazione ticinese genitori ed amici bambini bisognosi, Lugano Movimento della gioventù svizzera romanda e Ticino, Rancate , Assistenza infanzia colonie estive

6 000.-- 8 000.-- 9 000 -- 40 000.---

63 000.m. Incoraggiamento dell'utilizzazione non alcoolica della frutta e dell'uva Comitato ticinese succo d'uva, Bellinzona

7 000.-

IV. Soccorso ai detenuti ed agli internati esposti, dopo la liberazione, al pericolo dell'alcoolismo Associazione ticinese patronato penale, Lugano

8 000.-

VI. Sussidi a dispensar! antialcoolici ed a istituti per bevitori; internamento di alcoolici in asili, «homes » e stabilimenti di cura Ospedale Neuropsichiatrico, Mendrisio

10 000.-

VII. Collocamento, cura e mantenimento di ragazzi bisognosi di cura a causa di alcoolisme nella famiglia, di ragazzi abbandonati e di giovani delinquenti Istituto Balgrist, Zurigo

5 5UO.-- Da riportare

5500.--

111500.--

659 Fr.

Riporto Istituto Vanoni, Lugano Istituto San Felice, Rovio Istituto von Mentlen, Bellinzona Culla Arnaboldi, Lugano Fondazione Torriani, Mendrisio Vin. Sussidi ad asili e a stabilimenti privati per bevitori o per persone esposte all'alcoolismo Istituto svizzero per epilettici, Zurigo Associazione protezione della giovane, comitato ticinese, Lugano ··

Fr.

5500,-- 111500 -- 3 000.-- 2 000.-- 2 000.-- 6 000.-- 60 000.-- . .

78 500.--

4 000.-- 2 000.--

Totale dell'assegnazione

6000.-- 196000.--

22. Vaud Lettre du Conseil d'Etat du 3 février 1970 Conformément aux dispositions de l'article 45 de la loi fédérale sur l'alcool du 21 juin 1932, nous avons l'honneur de vous adresser notre rapport concernant le montant réparti sur la part attribuée à l'Etat de Vaud en 1969 sur le bénéfice de la Régie fédérale des alcools.

Sur la part de 4 295 120 francs versée à notre canton, 471 000 francs affectés aux buts assignés à la dîme ont été répartis comme il suit: L Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Ordre international des Bons-Templiers Croix d'Or, Lausanne Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne Croix-Bleue cantonale vaudoise Faisceau lausannois de la Croix-Bleue Espoir, société de jeunesse abstinente Association antialcoolique du corps enseignant vaudois Société suisse des cheminots abstinents Femmes abstinentes, comité vaudois Société d'abstinence Blaustern Cartel des sociétés antialcooliques Cartel des sociétés antialcooliques pour Campagne A 69 Département social romand Abstinentia, société d'abstinence des postes, télégraphes, téléphones et douanes Bureau international contre l'alcoolisme

Fr.

3 500.-- 800.-- 10 000.--· 6 000.-- 5 000.-- 4 500.-- 1 600.-- 5 000.-- 1 000.-- 200.-- 10 000.-- 12 000.-- 5 000.--· 200.-- 1 000.--

Fr.

65 800.--

IL Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'akoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de bornes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire A

reporter

65 800.--

660 Fr.

Report Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne Société vaudoise d'hygiène mentale Club de Midi, Groupement de jeunesse Mouvement de la jeunesse suisse romande Groupement romand d'études sur l'alcoolisme Documentation et frais action Eglises Participation à des congrès antialcooliques

Fr.

65800.2 000.-- 2 500.-- 1 500.-- 200.-- S 000.-- 1 500.-- 4 498.-- -- --

20198.-

m. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins

Commission vaudoise de cidre doux

2 000.-

V. Entretien de voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool

Hôtellerie populaire de l'Armée du Salut Home féminin de l'Armée du Salut

2 000.-- 500.-- 2 500.-

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

Office cantonal de surveillance antialcoolique Maison de Pontareuse, Boudry Maison de Béthesda, Lausanne Asile des alcooliques des Prés Neufs, Orbe L'Estérelle, Vevey Colonie agricole du Devens sur Saint-Aubin

317 000.-- 8 000.-- 6 000 -- 20 000.-- 15 000.-- 5 500.-- _ 3(71 500 --

Vu. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs

Association vaudoise des petites familles La Solidarité, association vaudoise en faveur de l'enfance ;...

Maison d'éducation de Vennes

3000.-- 500.-- 21 000.-- 24500.--

Vm. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme

Maison de Servion

! 1 000.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Prélèvements sur le fonds «dîme de l'alcool»

487 498.--· i 16 498.-- Total

471000,--

Etat du fonds à la fin de l'année 1968

109 841.17

Etat du fonds à la fin de l'année 1969

97 758.--

661

23. Valais Lettre du Département des finances du 23 juin 1970 Conformément aux dispositions de la loi fédérale sur l'alcool, nous avons l'avantage de vous communiquer ci-après l'affectation de la dîme de l'alcool prélevée sur le montant attribué en 1969 à notre canton.

La part du Valais au benèfice de la Régie fédérale des alcools s'est élevée à 1 777 830 francs. Le montant de la dirne a été arrondi à 180 000 francs et réparti comme suit: Fr.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Société valaisanne de la Croix d'Or Croix-Bleue, section de Sierre Société des cheminots abstinents, Lausanne Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne Schweizerische katholische Abstinentenliga, St. Gallen Ligue des abstinents «Valére», Sion Association valaisanne des conducteurs motorisés abstinents, Sion

Fr,

8 000.-- 800.-- 300.-- 2 000,-- 150.-- 300.-- 300.-- 11 850.--

n. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, He salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Colonies de vacances de Brigue, Viège, Gluringen, Sierre, Sion, Chamoson, Saxon, Martigny, Entremont, Vernayaz, Monthey et Chalais Mütterverein Brig-Naters (Theresianum Blatten) Home Bon Accueil, Mayens de Sion Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne Association valaisanne des foyers pour tous Homes pour jeunes filles, Sion, Sierre et Martigny ...

INALP, vacances pour familles, Sion Foyer St-Paul, Sion

3 400.-- 580.-- 800.-- 100.-- 4 000.-- 2 400.-- 3 000.-- 800.--

m. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins Commission romande du moût et du cidre doux, Lausanne Centre de pasteurisation ORVALFRU1TS, Sion

100.--· 20 000.--

15 080.--

20100.-- IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération Société'de prophylaxie criminelle et de patronage, Sion VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Refuge de Pramont, Granges (VS) Ligue antialcoolique et dispensaire, Sion Foyer de semi-liberté, Vevey A reporter

3000.--

4 500.-- 85 000.--· 300.-- 89 800.--

50 030.--

662 Fr.

Report Katholische Frauenheilstätte, Pension «Haus Oberland», Meggen Vu. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs OEuvre de Saint-Raphaël, Champlan/Sion Pouponnière valaisanne, Sion Notre-Dame de Lourdes, Sierre Préventorium Fleurs des Champs, Montana Seraphisches Liebeswerk, Brig Section pour enfants négligés et retardés, Bouveret...

Fondation pour enfants mentalement déficients, Sion.

Association valaisanne pour les infirmes et les anormaux, Malévoz/Monthey Service pour mères célibataires, Monthey Schweizerischer Invalidenverband Oberwallis

100.-- --

89 900.--

5 OOO!-- 3 000.-- 5 000.-- 1 500.-- l 200.-- 5 000.-- 5 000.--

i

9 000.-- 2 000.-- 500.-- 37 200.-- 177 130.-- 2 870.--· Tso 000.--

Total '..:...

Fr.

50030.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Versement au fonds spécial de compensation

Etat du fonds à la fin de l'année 1968 Etat du fonds à la fin de l'année 1969

!

89800.--

.

41 102.-- 44 383.--

24. Neuchâtel Lettre du Conseil d'Etat du 25 août 1970 Nous conformant aux dispositions de l'article 45, 2e alinéa, de la loi sur l'alcool, nous avons l'honneur de vous informer que le dixième de la somme de 1 476 330 francs attribuée au canton de Neuchâtel dans la répartition du produit du monopole fédéral de l'alcool en 1969, soit 147 633 francs, a été versé à notre réserve de la dîme de l'alcool, conformément à l'article 75 de la loi sur les établissements publics, les cercles, les débits de boissons alcooliques et autres établissements analogues, du 2 juillet 1962.

Le budget de 1970 comporte, sous la rubrique «répartition du prélèvement sur la réserve de la dîme de l'alcool», le versement de subsides à différentes institutions pour un montant de 150 000 francs.

Conformément au plan de répartition arrêté par le Conseil fédéral, la somme ci-dessus a été répartie comme suit :

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général

Fr.

Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne 2 000 -- Exposition itinérante romande Pour la santé de notre peuple 15000.-- A reporter 17000.--

Fi.

663 Fr.

Report Département social romand, Morges Association des conducteurs motorisés abstinents ....

Ligue suisse des femmes abstinentes Fédération antialcoolique neuchâteloise Organisations de la Croix-Bleue Comité cantonal de l'Espoir neucbâtelois Loge des Bons Templiers Société suisse des cheminots abstinents, section neuchâteloise

Fr.

17000.-- 1 000,-- 500.-- 1 000.-- 5 000.-- 49 000,-- 3 500,-- 1 000.-- 1500.-- 79 500.--

IL. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire

Association neuchâteloise pour l'éducation antialcoolique Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne Groupement romand d'études sur l'alcoolisme

2 000.-- 1 000.-- 3 000.-- -----

6000.--

III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins

Société du cidre doux de la Béroche et environs, SaintAubin (NE) Société coopérative pour la vente du jus de raisin de Neuchâtel

2 500.-- 2 000.-- --

4500.--

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

Dispensaire antialcoolique de Neuchâtel et environs., Maison de Pontareuse, Boudry Colonie agricole de l'Armée du Salut, Le Devens sur Saint-Aubin (NE) Maison de Béthesda, Lausanne Fondation Home l'Auvent à Peseux Total Etat du fonds à la fin de l'année 1968 Etat du fonds à la fin de l'année 1969

1 000.-- 33 000.-- 4 000.-- 2 OOOlT20 000.-- 6000 °-- 150000.--

280 533.59 328 166.59

664

25. Genève Lettre du Conseil d'Etat du 9 juin 1970 Nous avons l'honneur de vous informer que nous avons utilisé le dixième (soit 259 234 francs) de notre part au bénéfice de la Régie des alcools pour l'exercice 1968/69 de la manière suivante : Fr

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Fédération antialcoolique genevoise Croix-Bleue, Genève Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne Exposition itinérante «Pour la santé de notre peuple»..

Fr.

85 000.4 500.7 000.40 000.136500.--

n. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de" foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Groupement romand d'études sur l'alcoolisme Participatiort au congrès international sur l'alcoolisme rV. Secours à des détenus ou internes en danger d'alcoolisme après leur libération Comité de patronage des buveurs libérés VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles ou homes d'hospitalisation Centre psycho-social Dispensaires antialcoolique genevois Département de justice et police pour l'internement des alcooliques Maison de Pontareuse, Boudry Maison de Béthesda, Lausanne VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs Fondation officielle de la jeunesse Dépénses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Prélèvement sur le fonds «dîme de l'alcool»

19008

7 200.-

6 000.--

5 000.-- 80 000,-- 13 234.-- 2 000.-- 500.-- ·

100734.-

10 000.260 434.1 200.-

Total Etat du fonds à la fin de l'année 1968 Etat du fonds à la fin de l'année 1969

6 000.1 200.-- -- ·

259 234.92 250.91 050.-

Feuille fédérait. 123- année. Vol. I.

Annexe II

Montants de la dîme 1968/1969 employés à la lutte visant surtout les causes de l'alcoolisme

CANTONS

I

II

111

IV

V

Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général

Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, etc.

Encouragement de l'utilisation non alcoolique - des fruits et des raisins

Secours à des détenus en danger d'alcoolisme après leur libération

Entretien de voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

270 259 179 116,55 66 100

Uri Schwyz .., < * Unterwald-le-Haut . , , Unterwald-le-Bas

Solcure Baie-Ville Schaffhouse Appenzell Rh.-Ext Appenzell Rh.-Int. - . , Saint-Gall * . * * * . .

Tessin Vaud Neuchâtel

1 260 005.55

155 861 40 14 150 3 500 -- 25948 4 550.-- 700.-- 3 050 30 18 575 3 107 513 50 170 632 75 15637 20 16 550 9 750.-- 20 500 5 096 95 10 500 7 500 63 000 20 198 15 080 6 000 7200

667 600.10

5 000 4 500 --

10000 --

1 000 1 500 -- 4 500 785.-- 335.--

·

200

-- 355 7 000

1 000 100 ''OO 200.-- 20.-- 300

10000 1 500 9 000 7000 T 000 20 100 A 500 75 540.--

200 800

1 000 6 000 400.^ -- 17 500 14000 8000 2 îOO

3000 6000 73 900.--

4055.--

Fr.

345 259 -- 349 477.95 81 450 -- 7 300.-- 47748 7 185.-- 2 285.-- 14 555 30 22 875 -- 19 307 29 513 50 223 032 75 54 837 20 35 650 21 950.-- 1 400.-- 92400 95 99695 93 950 53 200 101 500 90 498 50030 90000 149 700

2081 100.65

665

45

Total

2 300,-- 17 300 1 850.-- i 250,-- 11 150 4 300 9000 271 200 5" 300 38000 13 100 1 1 600.-- 1 380.-- 71 600 80900 61 450 12 700 23 500 65 800 11 850 79 500 136 500

Fr.

70 000

Total là V

Visant surtout les effets

CANTONS

VI

vn

vm

Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, etc.

Soutien d'asiles et d'établissements prives recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme

851 107 40 1 fil fino 1 1 645 40

Uli

i 7 j«n.

Unterwald-le-Haut . . .

Unterwald-le-Bas Glaris ZoUB

Soleure . . ,

Baie-Ville Schaffhouse

Appenzell Rh.-Ext Appenzell Rh.-Int. . . .

Saint-Gall

11 350.-- 7 100.-- tn o«n 3 414

1 7 fi finn 17l 7RQ sn 226 960 95 ini Tin n* 5 300

11000.-- 300.-- 1 ^7 077 7S JQ cf.c f . e

Aigovîe

·}rt| 017 f|C

Tessin Vaud Valais Ncuchâtel Genève

io nno 371 500 89 900.-- fili non

10 900

Total

idisant les causes et les effet9

Soutien de dispensaires . antialcooliques et d'établissements pour buveurs, etc.

Fr.

532 1 30 45

100 734 -- 3 256 742.20

Annexe III

Fr.

60 000 3 100 6 750

7 400

7 d^f> 2 200.-- 9 000.-- 1 Q7S

8 300 inn

1 000 50 283 50 4700.-- 6 850.-- 13 500 1 70O

10 000 59 500 78 500 "M 500 37 200.--

10 000.-- 408 108.50

Fr.

15 000

i **^n

7 Qnn

Tolal VU et VIII

Fr.

75 000 3 100 g QQQ

7 400 in ^<n 4 600.-- 9 600.-- S ^7S

2 400.-- 600,-- i Af\n 17 900

7g 200

2 400 ^50 1 s nflo 1 1 039 50 10 200.-- 200.-- 12 500

2 400 1 "'SO 15 000 61 l^i 14900.-- 7 050.-- 26 000

i f\ nnii 30 000

26 000 89 500 Si sno 25 500 37 200.--

Total làVDI

Fr.

952 389 45 1 203 685 35 ^53 050 26 345 40 7< S4ft

23 135.-- 18985.-- 40 780 30 JT <189 14S ff!7

£. finrt

1 nnn

-- 146 039.50

1 7ftfi

10000.-- 554 148.--

153 703 451 243 70 171 067 25 102 273 47 850.-- 8 750.-- 270 477 75 148 262 60 321 787 05 153 600 196 000 487 498 177 130.-- 150000 260 434.-- 5 891 990.85

666

Montants de la dîme 1968/1969 employés à la lutte visant les effets et les causes de l'alcoolisme

Annexe IV

Ensemble des montants de la dime 1968/1969 dépensés pour lutter contre l'alcoolisme

CANTONS

Zurich Uri

Unterwald-le-Haut . . .

Unterwald-le-Bas . . . .

Claris

Baie-Ville ') Appenzell Rh.-Ext Appenzell Rh.-Int. . . .

Saint-Gall *)

Tessin Vaad Valais Neuchâtel Genève *

Somme totale des dépenses affectées aux buts . présenta pour la dîme pendant l'exercice

Montanti versi) aux cantons pour 1968/1969 (10 francs par habitant)

.

Total

Total

Fr.

Fr.

9 523 040.-- 8895230.-- ,2534460.-- 320 210.-- 780 480.-- 231 350 -- 221 880.-- 401 480,-- 524 890 1 591 940.-- 2008 160 1 804 704,-- 1 482 820.-- 659810.-- 489 200.-- 129430 -- 2715912.-- 1 474 580 -- 3 609 400 1 664 200.-- 1 955 660 4 295 120.-- 1 777 830.-- 1 476 330 2 592 340.--

952 389.45 1 203 685.35 253 050.-- 26345.40 75 548.-- 23 135.-- 18 985.-- 40 780.30 52489 145 507.-- 153 703.-- 45! 243.70 171 067.25

53 160 456.--

Versements au fonds de la lutte contre l'alcoolisme Fr.

610.55

47 850.-- 8 750.-- 270477.75 148 262.60 321 787.05 153 600 196 000.-- 487 498.-- 177 130,-- 150000.-- igO 131 5 891 990.85

Total Fr.

Proportionnellement aux montants reçus

-- 1 200.--

48 920.-- 13014.-- 271 591.20 148 262.60 360 940 166 420.-- 196 000.-- 471 000.-- 180000.-- 150 000 259 234.--

% 10,0 13,5 10.0 10,0 10,0 10,0 10,0 10,2 10,0 10,0 10,0 27,9 10,9 15,5 10,0 10,1 10,0 10,1 10,0 10,0 10,0 11,0 10,1 10,2 10,0

160292.15

6 052 283.--

11,4

396.-- 5 675.60 2 500.-- 3203.-- 13687.-- 47 227.-- 53037.80 9 637 20

953 000.-- I 203 685.35 253 446.-- 32Ö2I.-- 78 048.-- 23 135.-- 22 188.-- 40 780.30 52489 159 194.-- 200 930.-- 504281.50 161 430.05 1Q1 ->7J

IQT T73

.

Dépenses totales

1 070.-- 4264.-- 1 113.45 39 152.95 12820.-- -- 16498.-- 2 870.--

667

*) Le rapport de «a cantoni concerne la répartition de ta dîme provenant de leur part de bénéfice pour 1967/1968

1964/1965

|

1M7/196S

|

1968/1969

Rubriques Cantons

Zurich Lucerne Uri

Schwyz . .

Glaris ZOUB Fribourg Baie- Ville1) ..

Baie-Campagne Schaffhouse Appenzell Rh -Ext, Appenzell Rh.-Int Saint-Gall ') . .

Areovie Thurgovie Tessin Vaud Valais Neuchâtel .

Genève 18008

. .

Suisse

I --V

VI

Causes

Effets

13 23 2 27 59 33 13 ÎS 54 24 24 48 15 30 42 11 30 55 11 40 18 16 28 54 53 25

VII + VIII Causes et effets

I --V

VI

Causes

Effets

86 74 88 38 28 47 26 57 17 65 69 52 69 ·7 19 2 62 38 78 10 15 75 33 46 43

1 3 10 35 13 20 61 25 29 II 7 0 16 63 39 87 8 7 11 50 67 9 39 4

33 26 3 21 58 30 11 30 47 27 15 43 30 48 53 17 29 63 13 31 52 15 24 58 52

57 73 95 49 26 52 38 66 5 73 78 57 59 7 19 4 61 34 73 8 16 79 49 42 43

64

11

31

59

I --V

VI

vn + vin

Causes

Effets

Causes ce effets

56 71 65 44 23 49 37 51 6 87 79 50 59 5 23 3 56 33 63 7 5 76 51 40 39

8 0 3 28 14 20 51 13 50 0 2 0 9 60 31 81 10 2 8 58 43 5 21

5

36 29 32 28 63 31 12 36 44 13 19 50 32 35 46 16 34 65 29 35 52 19 28 60 57

10

35

55

10

VII + VIII Causes et effets

.

10 1 2 30 16 18 51 4 48 0 7 0 11 45 28 79 10 3 14 61 32 6 27

') Le rapport de ces cantons concerne la répartition de la dîme provenant de leur part de bénéfice pour les exercices de 1963/1964. 1966/1967 & 1967/1968

4

668

Comparaison des sommes utilisées à la lutte contre les causes et les effets de l'alcoolisme en pour-cent Annexe V des dépenses totales consacrées aux buts de la dîme de l'alcool pendant les exercices 1964/1965, 1967/1968 et 1968/1969

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Rapports des cantons sur l'emploi, à la lutte contre l'alcoolisme, du dixième de leur part des recettes faites par la Régie fédérale des alcools pendant la période du 1er juillet 1968 au 30 juin 1969 Septante-sixième rapport du Conseil fédéral à l'As...

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1971

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

13

Cahier Numero Geschäftsnummer

10833

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

02.04.1971

Date Data Seite

617-668

Page Pagina Ref. No

10 099 801

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.