# S T #

83.024

88e rapport sur la part des cantons au bénéfice net de la Régie fédérale des alcools Rapports des cantons sur l'emploi, à la lutte contre l'alcoolisme, des cinq pour cent qui leur sont attribues sur les recettes nettes de la Régie fédérale des alcools pour la période du 1er juillet 1980 au 30 juin 1981 du 14 mars 1983 Messieurs les Présidents, Mesdames et Messieurs, Nous vous soumettons les rapports des cantons sur l'emploi de leur part au bénéfice net réalisé par la Régie fédérale des alcools en J 980/1981.

Nous vous prions d'agréer, Messieurs les Présidents, Mesdames et Messieurs, les assurances de notre haute considération.

14 mars 1983

1472

Au nom du Conseil fédéral suisse: Le président de la Confédération, Aubert Le chancelier de la Confédération, Buser

.

1983-60

Rapport

L'article 15 des dispositions transitoires de la constitution fédérale prévoit que, de 1980/1981 à 1984/1985, les cantons reçoivent 5 pour cent des recettes nettes de la Régie des alcools. Chaque canton est tenu d'employer la totalité de sa part à la lutte contre les causes et les effets de l'alcoolisme.

Aux termes de l'article 45 de la loi du 21 juin 1932 sur l'alcool, les cantons doivent présenter chaque année un rapport sur l'emploi de leur part. Ce rapport se fonde sur le-plan de répartition fixé par notre arrêté du 18 octobre 1949 (RS 686.111).

Les annexes 1 à 3 de notre rapport fournissent un aperçu de l'emploi de la part des cantons en 19 80/19 81, à savoir: 1. Un tableau des sommes employées principalement à la lutte contre les causes de l'alcoolisme (rubriques I à V); 2. Un tableau des sommes employées principalement à la lutte contre les effets de l'alcoolisme (rubrique VI), ainsi qu'à la lutte visant à la fois les causes et les effets de l'alcoolisme (rubriques VII et VIII); 3. Un tableau d'ensemble indiquant les sommes affectées à la lutte contre l'alcoolisme et les mouvements des fonds de réserve.

Enfin, les rapports complets des gouvernements cantonaux sur l'emploi de leur part en 1980/1981 sont contenus dans l'annexe 4,

Les parts des cantons sont-elles suffisantes pour combattre efficacement l'alcoolisme en Suisse? On pourrait répondre non dans la mesure où l'on tient compte de l'augmentation de la consommation d'alcool. Cette conclusion n'est toutefois pas évidente. Il convient en effet de se souvenir que les parts des cantons ne constituent qu'un des moyens d'intervenir sur le plan de la prévention et de la thérapie de l'alcoolisme. C'est pourquoi l'augmentation globale de la consommation ne saurait être attribuée uniquement à la prétendue insuffisance d'un seul instrument. On oublie aussi très souvent que les parts des cantons proviennent de la seule imposition des boissons distillées. Celles-ci représentent toutefois à peine 20 pour cent de l'alcool consommé en Suisse, alors que le vin et la bière en totalisent environ 80 pour cent.

Les parts des cantons devraient néanmoins suffire à combattre les dommages imputables à toutes les boissons alcooliques.

Le compte de la Régie pour l'exercice 1980/1981 s'est soldé par un bénéfice net de 286 980 710 francs. La part de 5 pour cent revenant aux cantons s'est élevée à 14 349 036 francs (année précédente: 13793 523 fr.).

1473

Tous les cantons se sont conformés à leur obligation constitutionnelle et ont employé la totalité de leur part du bénéfice net de la Régie à la lutte contre l'alcoolisme. Les dépenses, dont font état les rapports des cantons, se chiffrent à 14399693 francs. La répartition de ce montant, selon les rubriques du plan, ressort du tableau à la page suivante.

Ainsi, 6318263 francs ou 43 pour cent (41% l'année précédente) des sommes versées aux cantons en 1980/1981 ont été affectés à la lutte contre les causes de l'alcoolisme (rubriques I à V), alors que 7 962 981 francs ou 54 pour cent (56% l'année précédente) ont été consacrés à la lutte contre les effets de l'alcoolisme (rubrique VI). Les autres dépenses - 3 pour cent - ont servi à combattre l'alcoolisme tant dans ses causes que dans ses effets (rubriques VII et VIII).

Vingt-quatre cantons disposent d'un fonds alimenté par des versements provenant de leurs parts au bénéfice net de la Régie. Grâce à ces fonds, les montants destinés à la lutte contre l'alcoolisme peuvent être rendus moins dépendants des fluctuations annuelles des parts au bénéfice net. D'après les rapports, neuf cantons ont prélevé sur leurs réserves un total de 662 121 francs, tandis que d'autres ont versé à leurs fonds des montants totalisant 260 469 francs. Déduction faite des versements, la somme globale nette qui a été prélevée des fonds s'élève à 401 652 francs. A la fin de l'exercice considéré, le total des fonds s'établissait à environ 5,9 millions de francs. Comme il s'agit de ressources qui proviennent du bénéfice net de la Régie et sont destinées à des fins déterminées, les cantons sont tenus de faire également rapport sur les mouvements de ces fonds. Les détails ressortent des rapports des cantons, à l'annexe 4.

1474

Dépenses des cantons pour la lutte contre l'alcoolisme Rubrique

Lutte contre les causes de l'alcoolisme I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolis-me en général II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, etc III. Utilisation non alcooli-que des fruits et des raisins IV. Secours à des détenus ou internés après leur libération V. Secours en nature à des voyageurs pauvres

1976/77 Fr.

1977/78 Fr.

1978/79 Fr.

1979/80 Fr.

1980/81 Fr.

3231174

3215401

3599735

3480792

3690305

2399201

2233451

2434555

2342958

2421671

60 965

65 439

55 472

60 396

76 287

134600

139600

141100

145900

112700

16 000

15 000

16 000

16 500

17 300

8125058

7180949

7827484

8200535

7962981

487628

364704

293713

276869

251689

Lutte contre les effets de l'alcoolisme VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs, etc Lutte contre les causes et les effets de l'alcoolisme VII, Placement, soins et entretien d'enfants négligés et de jeunes malfaiteurs VIII. Soutien d'établissements recevant des personnes menacées par l'alcoolisme Dépenses pour l'exercice....

Versement net aux fonds de réserve Prélèvement net sur les fonds de réserve Total des affectations

297300 431900 227938 223148 268412 14751926 13646444 14595997 14747098 14801345 139 147 941 093 855 206 937242 401652 13810833 12791238 14735144 13809856 14399693

1475

Montants employés en 1980/1981 à la lutte visant surtout les causes de l'alcoolisme Os

Canton

Zurich Berne Lucerne Uri Schwyz Untenvald-le-Haul Unterwald-le-Bas Claris ZOUE

Fri bourg Soleure Baie-Ville Baie-Campagne Schaffhouse Appenzell Rh.-Ext Appenzell Rh.-Int Saint-Gall Grisons Argovie Thurgovie Tes sin Vaud Valais Neuchâtel Genève .

Jura Total

Annexe 1

i.

il.

ni.

IV.

Encouragement de la lulle con Ire l'alcoolisme en général Fr.

Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, etc.

Utilisalion non alcoolique des fruits et des raisins

Secours à des détenus ou internés après leur libération

Fr.

Fr.

Fr.

847 687.-- 765 326,40 338 800.-- 5 100.-- 35550.-- 2 800.-- 4 700.-- 3 600.-- 42 382.70 109000.-- 80 794.-- 141 050.-- 37 500.-- 28 100.-- 20 700.-- 2 100.-- 144 800.-- 135300.-- 80 100.-- 85 200.-- 267 600.-- 140500.-- 38 100.-- 89 500.-- 190500.-- 53 515.--

148657,-- 516433.70 2 400.-- 27 191.50 47 288.40 18783.85 10680.-- 13632.90 23 500.-- 60 500.-- 21 192.50 61 521.30 36 165.-- 68 400.-- 23 249.-- 5155.-- 249 500.-- 81 500.-- 347489.90 68 000.-- 316000.-- 47 596.90 187 772.95 25 561.50 1 1 500.-- 2 000.--

3690305.10

2421671.40

6 000.--

200.--

3 100 --

5 400.-- 866.55 920.-- 5 000.--

21000.--

100.-- 200.-- 400.-- 200.--

10000.-- 6 000.-- 600.--

1 000.-- 10000,-- 2 000.-- 7 000.-- 9 000.-- 3 000.-- 5 000.-- 20 000.-- '

40 000 -- 22 000.--

10000.-- 76286.55

112700 --

V.

Secours en nalure à des voyageurs pauvres

Totali. àV.

Fr.

Fr.

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- _ -- -- -- -- -- -- 17300.-- -- -- -- --

I 002 344.-- 1281760.10 344 500.-- 32291.50 88238.40 22 450.40 16300.-- 17232.90 65 882.70 195 500.-- 101986.50 202671.30 83865.-- 102900.-- 44 749.-- 7255.-- 395300.-- 226 800.-- 429 589.90 200200.-- 614600.-- 208396.90 230872.95 135061.50 212000.-- 55515.--

17300--

6318263.05

Annexe 2

Montants employés en 1980/1981 à la lutte visant surtout les effets de l'alcoolisme Canlon

Zurich , Berne Lucerne . .,, Uri . . . .

Schwyz Unterwald-le-Haut Unlerwatd-le-Bas . , .

Glaris ZOUE

,

Fribourg Soleure Baie-Ville , Baie-Campagne Schaffhouse Appenzell Rh -Exl Appenzell Rh -Int Sainl-Gall . . .

Grisons Argovie Thurgovie ,.

Tessi n , , Vaud Valais Neuchâtel Genève Jura Total

! ....

Visant surtout les effets

Visant tes causes et les; efiels

VI.

Soutien Je dispensaires antialcooliques el d'établissements pour buveurs, etc.

VII.

Placement, soins et entretien d'enfants négligée el déjeunes malfaiteurs

Fr.

Fr.

1 597099.-- I 201 583.75 315650.-- 24 000.-- 94 100.-- 29950,-- 8000,-- 40050.-- 82765.50 211200.-- 387620.90 257 603.20 375 749.80 44415.-- 57 000.-- 7 700.-- 514500.-- 141 407.20 616600.-- 74 500.-- 12000.-- 823 309.20 230 000.-- 190902.55 526745,-- 98 530.20 7962981.30

Total 1. à VIII.

VIII.

Soutien d'établissements recevant des personnes menacées par l'alcoolisme

Total VII. et VIII.

Fr.

Fr.

500.--

10000.-- 8 650.-- 7 400.-- 17000,-- 22 100,-- 2 300.-- 37 000.-- 33 900.-- 22 500.-- 7 500.-- 2 000.-- 1 200.-- 35869.60 46 920.-- 9 100.-- 1 1 700.-- 29 000.-- 2 000.-- 4 000.-- 143800.-- 24 000.-- 1 000,-- 23 000.--

10000,--

8 161.70

18 161.70

251 689.60

268411,70

520 101.30

10000.--

3 800.-- 1 5 000.-- 14600.-- 900.-- 34 500,-- 500.-- 12000.-- 500.-- 3 869.60 38 420.-- 4 600.-- 2 000.-- 5 000.-- 58 500.-- 24 000.-- 1 000.-- 22 500.--

8 650,-- 3 600.-- 2 000.-- 7 500.-- 1 400.-- 2 500.-- 33 400.-- 10500.-- 7 000.-- 2 000.-- 1 200.-- ' 32000.-- 8 500,-- 4 500.-- 9 700.-- 24 000.-- 2000.-- 4 000.-- 85 300,--

Fr.

2 609 443.-- 2491 993.85 667 550.-- 73 291.50 204438.40 54 700,40 61 300.-- 91 182.90 171 148.20 414200.-- 491607.40 461 474.50 495 484.40 194235.-- 110849.-- 26655.-- 938 800.-- 370207.20 1 050 189.90 418500.-- 650 600.-- 1032706.10 483 872.95 325 964.05 756 906.70 154045.20 14801 345.65

Ensemble des montants utilisés à la lutte contre l'alcoolisme en 1980/1981 Canton

Zurich Berne Lucerne Uri .

Schwyz Unterwald-le-Haut . . .

Untenvald-le-Bas Glaris Zoue Fribourg Soleure Baie-Ville Baie-Campagne ....

Schafîliouse Appenzell Rh.-Ext. . .

Appenzell Rh.-Int Saint-GalI Grisons . . .

Argovie Thurgovie Tessin Vaud Valais Neuchâtel Genève Jura Total

Annexe 3

Part des cantons au bénéfice net

Dépenses

Versements/prélèvements sur les fonds

Total

Fr.

Fr.

Fr.

Fr.

2 530 907 60 205572070 667 549.90 76 373 10 219438.40 58 300 40 64 503.40 82 763 30 171 148 20 417549.20 491 607.40 459 629 60 495484.40 156458.70 107316.40 28950.70 883 566 70 371 105 -- 1 022 069.80 414278.60 599 343.10 1 191 809 20 492971,10 356965.50 786 745 -- 146480 10

14 349 035.50

2 609 443 -- 2491 993 85 667 550.-- 73 29 1 50 204 438 40 54 700 40 6l 300.-- 91 18290 171 14820 414200.-- 491 607.40 461 47450 495 484.40 194235.-- 110849.-- 26 655.-- 938 800 -- 370207.20 1 050 189.90 418 500.-- 650600.-- 1 032 706 1 0 483 872.95 3?5 964.05 756 906 70 154045 20

14801 345.65

3 349.20 .

-

1 844 90

_

] 646.-- 2295.70 55 233 30 897.80 28 120.10 4221.40 51 256.90 159 103.10 9098.15 31 001.45 29 838.30 4990. --

-

-

_

-401 652.45

2 530 907 60 205572070 667 550.-- 76373 10 21943840 58 300 40 64 503.40 91 18290 171 148 20 417 54920 491 607.40 459 629 60 495 484.40 194235.-- 109 203 -- 28 950.70 883 566 70 371 105 -- 1 022 069.80 414278.60 599 343.10 1 1 9 1 809 20 492971 10 356965.50 786745 -- 149055 20

14399693.20

Annexe 4

Rapports des gouvernements cantonaux au Département fédéral des finances sur l'emploi de leur part du bénéfice net réalisé par la Régie fédérale des alcools en 1980/1981

  1. Zurich Schreiben der Direktion der Fürsorge vom 8. Juni 1982 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Anteils des Kantons Zürich am Reinertrag der Alkoholverwaltung Bericht zu erstatten.

Gemäss Bundesbeschluss vom 20. Juni und Volksabstimmung vom 30. November 1980 wird den Kantonen von den Reineinnahmen der Alkohol Verwaltung der Geschäftsjahre 1980/81-1984/85, in Abweichung von Artikel 32bis Absatz 9 der Bundesverfassung, nur der für die Bekämpfung des Alkoholismus bestimmte Anteil ausgerichtet.

Der dem Kanton Zürich für das Geschäftsjahr 1980/81 zustehende Teil betrug 2 530 907.60 Franken. Der Regierungsrat des Kantons Zürich liess diesen Betrag in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus einfliessen und beschloss gleichzeitig, zulasten der Fondsrechnung 2 609 443 Franken auszuzahlen.

Gestützt auf das Rubrikenschema vom 18. Oktober 1949 verteilten sich die Zuwendungen wie folgt: 1. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Zürcherische Fürsorgestellen für Alkoholgefahrdete (Vorsorgetätigkeil) Arbeitsgemeinschaft zürcherischer Fürsorger für Alkoholgefahrdete Fr.

Fr.

Fr.

464 587.--

15000.--

185 000.-- 16500.-- 30 000.-- 125000.-- 6 600.-- 5 000.--

847 687.-- 847 687.--

1479

Fr.

Übertrag IL Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unter* Stützung von Forschungen über Alkoholschädigun-gen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Kirchlicher Sozialdienst der reformierten Landeskirche - Haushaltanleitung Zentralstelle für Eheberatung Zürich Verein Mütterhilfe Zürich Schweizerische Stiftung für Gesundheitserziehung, Dokumentationsstelle Psychiatrische Universitätsklinik - Klassifikation alkoholabhängiger Männer Beratungs- und Sozialdienst für Alkoholgefährdete, Winterthur - Informationsprospekt GASTA Schweizerische Stiftung für alkoholfreie Gastlichkeit Fr.

Fr.

. 847687.--

5 000.-- 7 000.-- 7 000.-- 7 000.-- 6 000.--

5 000.--

25 000.-- 20 000.-- 5 000.-- 5 000.-- 10 000.-- 46 657.--

148 657.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis Obstbauverein des Kantons Zürich, Sektion Obstverwerter

5 000.-- 1000.--

6000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Zürcherische Fürsorgestellen für Alkoholgefährdete (Fürsorgetätigkeit) Kantonsspital Winterthur (für sozial psychiatrisch e Betreuung Alkoholkranker) Verein Behandlungszcntrum Hirschen, Turbenthal Heilstätte Ellikon an der Thur Beiträge an die Unterbringung bedürftiger Alkoholkranker in Trinkerheilanstalten Zu übertragen

1480

987 548.-- 131 062.-- 100 000.-- 300000.-- 78489.-- l 597099.-- 2 599 443.--

Fr.

Übertrag VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Genossenschaft für alkoholfreie Gaststätten, Hertihus, Bülach (Präventivheim)

10 000.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Entnahme aus dem Fonds zur Bekämpfung des Alkoholisraus Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

Fondsbestand Ende 1980 Zinsen Einlage über die Pflichtsumme hinaus Entnahme Fondsbestand Ende 1981

Fr.

37 380.45 44 492.30

Fr.

2 599 443.--

2 609 443.-- 78 535.40 2530907.60 773143.80 81 872.75 - 78535.40

3337.35 776 481.15

1481

2. Bern Schreiben des Regierungsrates vom 9. Juni 1982 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Anteils unseres Kantons am Reinertrag 1980/81 der Alkoholverwaltung Bericht zu erstatten.

Von den Reineinnahmen des Bundes aus der fiskalischen Belastung gebrannter Wasser wurden dem Kanton Bern 2 055 720.70 Franken zugewiesen.

Zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen wurde dieser Betrag wie folgt verwendet : I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Verband bernischer Fürsorgestellen für Alkoholkranke (Vorsorgetätigkeit) Bernischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes (Vorsorgetätigkeit) Verband der Abstinentenvereine des Kantons Bern Kantonale Kommission zur Bekämpfung des Alkoholismus Kantonalverband des Sozialistischen Abstinentenbundes .

Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe

Fr.

Fr.

520067.-- 139 500.35 000.-- 2 759.40 8 000.-- 50 000.-- 10000.--

765 326.40

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Ober Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Kantonale Vorsorger Alkohol-Vorsorgestelle und Information über Suchtgefahren im Kanton Bern, Bern Lebrkurse und Tagungen, Kostenbeiträge Abonnemente pro 1981 «Suchtprobleme und Sozialarbeit» · Groupement romand d'études sur l'alcoolisme et les toxicomanies (GREAT), Lausanne Coras, Conférence romande de l'action sociale, Lausanne

450

000--

45 000.-- 15 382.50 451 20

-

5 000.-- 600.--

516433.70

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Verband bernischer Fürsorgestellen für Alkoholkranke - davon für Vorsorge (Rubrik I) Bernischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes - davon für Vorsorge (Rubrik I)

1482

Fr.

l 345 646.60 - 520067.--

825 579.60

310000.-- - 139500.-- Zu übertragen

170500.-- 996079.601281760.10

Fr.

Übertrag Trinkerheilstätte Eschenhof/Witzwil Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee

Fr.

996079.601281760.10 75 000.-- 130504.15 l 201 583.75

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Heilsarmee Bern Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtjahr Entnahme aus dem Fonds zur Bekämpfung des Alkoholis-mus ' Aufwendungen aus dem Anteil am Reinerträgnis 1980/81

8 650.-- 2 491 993.85 436273.15 2 055 720.70

Fondsbestand Ende 1980 Entnahme für Beiträge über die Pflichtsumme hinaus

719 655.15 436273.15

Fondsbestand Ende 1981

283382.--

1483

3. Luzern Auszug aus dem Verhandlungsprotokoll des Regierungsrates vom 22.Januar 1982 und Schreiben des Finanzdepartementes vom 26. Januar 1982 Mit Schreiben vom 29. Dezember 1981 teilt das Eidgenössische Finanzdepartement dem Regierungsrat mit, dass dem Kanton Luzern aus dem Betriebsergebnis der Alkoholverwaltung für das Geschäftsjahr 1980/81 ein Betrag von 667 549.90 Franken zukommt.

Gemäss Regierungsratsbeschluss ist diese Summe entsprechend den vom Bundesrat aufgestellten Grundsätzen zu verwenden und wird auf Antrag des Finanzdepartementes wie folgt verteilt:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Sozial-Medizinischer Dienst für Alkoholgefährdete (Vorsorge) Blaukreuzverein Luzern Schweizerische Katholische Abstinentenliga, Kantonalverband Luzern Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit, Region Mittelschweiz Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizer Guttempler Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer - Arbeitsgemeinschaft «Gesunde Jugend» Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten, Zürich

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Hauswirtschaftliche Kommission der Stadt Luzern (für Aufklärungsarbeit an den Kursen) Schweizerischer gemeinnütziger Frauenverein, Sektion Stadt Luzern, für den alkoholfreien Betrieb «Waldstätterhof» Verband schweizerischer Postbeamter, Sektion Luzern (für den Leseraum im Bahnhof) Gewerkschaftskartell des Kantons Luzern, für (lie Bibliothek Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz Zu übertragen 1484

Fr.

Fr.

313 650.-- l 200.-- 200.-- 200.-- 20 750.-- 200.-- 2 000.-- 400.-- 200.--

338 800.--

100.-- l 500.-- 200.-- 200.-- 400.--

2 400.-- 341200.--

Fr.

Übertrag

Fr.

341 200.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern ani Albis

200.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung

Luzemischer Verein für Schutzaufsicht und Entlassenenfürsorge Verein Männerheim Lindenfeld, Emmen '..

100.-- 3000.--

3 100.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Sozial- Medizinischer Dienst für Alkoholgefährdete (Fürsorge) Therapiezentrum für Suchtkranke, Meggen Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee

313 650.-- l 000.-- l 000.--

315 650.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Evangelische Kinderkrippe Frohheim, Luzern Säuglings- und Kleinkinderheim «Titiisblick», Luzern ...

Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Kinderdörfli Rathausen St, Georgsverein Sursee (für Jugenddorf St. Georg, Knutwil)

100.-- 100.-- -100.-- 500.-- 3 000.--

3800.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Pro Infirmis, Fürsorgestelle, Luzern Fürsorgeamt der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Luzern für Betreuung alkoholgefährdeter Familien und Einzelpersonen Katholischer Frauenbund der Stadt Luzern, für Betreuung wegen Alkoholismus notleidender Familien und für Ferienfürsorge im «Hof», Gersau «Die dargebotene Hand», Luzern Kolonie Herdern, Heim- und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

Mehraufwendungen zu Lasten der Verwaltungsrechnung für den Kantonsanteil an den Besoldungen für das Personal des Sozial-medizinischen Dienstes Total 99 Feuille fédérale. 135eannée. Vol. I

2 000.-- 200.-- 100.-- 800.-- 500.--

3 600.-- 667 550.-- 82 372.65 749 922.65 1485

Fr.

Fondsbestand Ende 1980 Zins

65 239.28 1957.15

Fondsbestand Ende 1981

67 196.43

1486

4. Uri Schreiben der Fürsorgedirektion vom 9. August 1982 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Anteils des Kantons Uri am Reinertrag 1980/81 der Alkoholverwaltung Bericht zu erstatten. Dieser belief sich auf 76 373.10 Franken.

Der Regierungsrat hat gemäss Beschluss vom 18. Januar 1982 folgende Betrage ausbezahlt: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer, Sektion Urschweiz, Brunnen Schweizerische Fachstelle für Alkoholproblerne, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefa'hrdeten- und Suchtkrankenhilfe ÌBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefâhrdeten, Zürich Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit, Region Mittelschweiz

Fr.

Fr.

500.-- 2 500.-- 200.-- 200.-- 500.-- l 000.-- 200.--

5 100.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Verein für die Fürsorge- und Beratungsstelle Uri für Alkoholkranke und Alkoholgeiahrdete, Altdorf UR (für Vorsorge) Verein Ehe- und Familienberatungsstelle Uri, Altdorf UR Erziehungsdirektion Uri: Pauscnapfelaktion Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz

14 000.-- 12 000.-- 991.50 200.--

27191.50

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Verein für die Fürsorge- und Beratungsstelle Uri für Alkoholkranke und Alkoholgefa'hrdete, Altdorf UR (für Fürsorge) Therapiezentrum für Suchtkranke, Meggen Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbucbsee Zu übertragen

23 000.-- 500.-- 500.--

24 000.-- 56291.50 1487

Übertrag VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Kinder- und Familienhilfswerk Uri, Altdorf UR Kinderheim Uri, Altdorf UR

Fr.

Fr.

35226.20

-56291.50

10000.-- 5 000.--

15 000.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Pro Infirmis Beratungsstelle Uri/Schwyz, Brunnen

2 000.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fonds für Trinkerfürsorge Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

73291.50 3081.60 76 373.10

Fondsbestand Ende 1980 Einlage Wertschriftenerfolg Fondsbestand Ende 1981

1488

75 408.20 :

3 081.60 3 703.05

6 784.65 82 192.85

5. Schwyz Schreiben Landammann und Regierungsrat vom 21. Juni 1982 Wir erstatten Ihnen Bericht über die Verwendung des Anteils des Kantons Schwyz am Reinertrag 1980/81 der Eidgenössischen Alkoholverwaltung, der 219438.40 Franken beträgt. Dieser wurde für die Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen wie folgt verwendet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schwyzerischer Kantonalverband gegen den Alkoholis-mus Schwyzer Hilfsverein für Gemütskranke (für prophylaktische Massnahmen) Schwyzerische Sektion des Vereins abstinenter Lehrer ...

Sektionen der Studentenliga: Mythen, Lehrerseminar Rickenbach Gymnasium Immensee Virilitas, Stiftsschule Einsiedeln Kantonsschule, Pfäffikon '.

Institut Theresianum, Ingenbohl Kantonale Berufsschule, Pfäffikon Kaufmännische Berufsschule, Schwyz Schule Unteriberg Regional verbände des Jugendbundes: Brunnen-Schwyz Schweizerische Katholische Abstinentenliga: Sektion Ingenbohl Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten, Zürich Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit, Region Mittelschweiz Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband H. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Beitrag an das hauswirtschaftliche Bildungswesen Frauen- und Töchterfortbildungsschule Schwyz (für Kurse und Veranstaltungen für Gesundheitsvorsorge und für Aufklärung über die Gefahren des Alkoholismus) Zu übertragen

Fr.

Fr.

5 000.-- 8 000.-- 2 500.-- 250.-- l 100.-- 600.-- l 100.-- 700.-- 650.-- 300.-- 200.-- 650.-- 700.-- 2 000.-- 700.-- 7 500.-- 500.-- 2 000.-- 300.-- 500.-- 300.--

35550.--

33 226.20 2 000.-- 35226.20

35550.-- 1489

Fr.

Übertrag Jugend-und Familienberatung, Einsiedeln Sozial-Medizinischer Dienst des Kantons Schwyz Sozialdienst Schwyz Soziale Beratungsstelle Brunnen Kantonsbibliothek Jugendliteratur und Jugendfilme Schweizerische Volksbibliothek Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz

Fr.

35226.20 500.-- l 000-- 300.-- 300.-- 4 000.-- 3 000.-- 2 762.20

35550.--

200.--

47 288.40

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Zentralstelle für Obstbau zur Förderung der häuslichen und bäuerlichen Obstverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis

5 000.-- 400.--

5 400.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Kantonales Schutz- und Fürsorgeamt Schwyzer Hilfsverein für Gemütskranke (für Betreuung von Alkoholkranken und -gefährdeten) Beitrag an die Versorgung geistesgestörter Alkoholkranker in Anstalten Beitrag an die Fürsorgeausgaben der Gemeinden für Alkoholkranke Psychiatrische Kliniken und Heil- und Pflegeanstalten . . .

Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Therapiezentruni für Suchtkranke, Meggen Männerheim Steinhausen, Zug : Verein Behandlungszentrum Hirschen, Turbenthal

5 000.-- 22 000.-- 5 000-- 5 000.-- 50 000.-- l 200.-- 100.-- 500.-- 5 000.-- 300.--

94 100.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Kantonales Erziehungsdepartement : Kinder- und jugendpsychologischer Dienst Beitrag an die Heilung und Bildung gebrechlicher und Schwachbegabter Kinder Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Verein Durchgangsstation für Mutter und Kind, Luzern ..

Erziehungsheim St. Georg, Knutwil Stiftung Grünau, Richterswii Zu übertragen

1490

8 000.-- 3 500.-- l 800.-- 200.-- 800.-- 300.--

14600.-- 196938.40

Hr.

Übertrag

Fr.

196938.40

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institu-tionen, welchealkoholgefährdetee oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Pro Infirmis, Fürsorgestelle Brunnen Invaliden- und Erholungsheim St. Antonius, Hürden . . . .

Müttererholungsheim «Hof» des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes, Gersau Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Männerheim Satis, Seon Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fürsorgefonds Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

2 500.-- l 000.-- 800.-- l 000.-- 2 200.--

7 500.-- 204 438.40 15 000.-- 219438.40

Fondsbestand Ende 1980 Einlage

61 965.94 15000.--

Fondsbestand Ende 1981

76 965.94

1491

6. Obwalden Auszug aus der Staatsrechnung 1981 Fr.

Anteil am Reinertrag 1980/81 der Eidgenössischen Alkoholverwaltung Ausgerichtete Beiträge

Fr.

58 300.40 58 300.40

Die Beiträge verteilen sich wie folgt:

T. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer, Sektion Urschweiz Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler-Jugend Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe

200.-- 2 200.-- 100.-- 200.-- 100--

2 800.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigun-gen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Haushaltungsschulen , Kantonsbibliothek Obwalden Freizeitzentrum Obwalden Jungwacht Kreis Obwalden Pausenapfelaktion Schweizerischer Pfadfinderbund, Kantonalverband Unterwaiden Drogenforum Innerschweiz, Luzem, für Massnahmen gegen den Alkoholismus Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz AGAB, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Vereinigungen alkoholfreier Betriebe

5 600.-- 5 000.-- 4 000.-- 600.-- l 783.85 400.-- ] 000.-- 200.-- _ 200.--

18 783.85

HL Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis Kantonale Zentralstelle zur Förderung der gärungslosen Obstverwertung Zu übertragen

1492

50.-- 816.55

866.55 22 450.40

Fr.

Übertrag VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholkranke und Alkoholgefährdete Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte Ellikon an der Thur Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern», Kirchlindach Heilstätte für alkoholkranke Frauen «WysshÖlzli», Herzogenbuchsee Therapiezentrum für Suchtkranke, Meggen «Tannenhof», Übergangsheim für Alkoholgefährdete, Gampelen

Fr.

22 450.40

26 650.-- 400.-- 300.-- 800.-- 200.-- l 400.-- 200.--

29 950.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Erziehungsheim St. Georg, Knutwil Schweizerischer Verein Balgrist Orthopädische Universitätsklinik, Zürich Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Stiftung Grünau, Richterswil St. Josephsheim, Bremgarten

100.-- 100.-- 300.--

900.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Sarner Pflegerinnen-Verein «Bruder-Klausenhof» Pro Infirmis, Fürsorgestelle, Luzern Anstalt für Epileptische, Zürich

200.-- l 000.-- 200.--

l 400.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in Fonds für Alkoholkranke und Alkoholgefähr-dete (neu) Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

Fondsbestand Ende 1981

100.-- 300.--

54 700.40 3 600.-- 58 300.40 3 600.--

1493

7. Nidwaiden Schreiben der Staatskasse vom 18. Oktober 1982 Wir beehren uns, ihnen die Verwendung des Anteils unseres Kantons am Reingewinn der Eidgenössischen Alkoholverwaltung im Geschäftsjahr 1980/81 bekannt zu geben.

Dieser belief sich auf 64 503.40 Franken. Unsere Zuwendungen, die auf Grund Ihres Rubrikenschemas vom 18. Oktober 1949 zusammengestellt wurden, betragen 61 300 Franken, zuzüglich Einlage in den Reservefonds von 3203.40 Franken zur späteren Verwendung.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer, Sektion Urschweiz Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten, Zürich

Fr.

600.-- 2 000-- 500.-- 200.-- 200.-- 200.-- l QQQ.--

4 700.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Katholischer Frauenbund Hergiswil (Für Mütterberatung im Hinblick auf Alkoholismusbekämpfung) Pfadfinderverband Unterwaiden Pausenapfelaktion in Nidwaldner Schulen Schweizerische Volksbibliothek Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz AGAB, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Vereinigungen alkoholfreier Betriebe

600.-- 500.-- 8 000.-- l 280.-- 100.--

200.--

10 680.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Kantonale Zentralstelle für Obstbau Nidwaiden (für die gärfreie Obstverwertung) Obstverwertungsverein Nidwaiden, Förderung der brennlosen Obstverwertung Schweizerische Vereinigung für Obst- und Traubenverwertung, AfTbltern am Albis Zu übertragen

1494

320, 400, 200. --

920.-- 16300.--

Fr.

Übertrag

16 300.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Krankenpflegestation Stans und Umgebung für Betreuung Alkoholkranker Pension «Mühlhof» Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee

7 000.-- 500.-- 500.--

8 000.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Familienfürsorgestation Stans und Umgebung Familienfürsorgestation Ennetbürgen Familienfürsorgestation Stansstad Familienfürsorgestation Beckenried Familienfursorgestation Hergiswil Familienfursorgestation Buochs Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Stiftung Grünau, Riechterswil

7 000.-- 5 000.-- 5 000.-- 5 000.-- 5 000.-- 5 000.-- 2 000.-- 500.--

34 500.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Pro Infirmis, Fürsorgestelle Luzern Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer

2 000.-- 500.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Reservefonds Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

Fondsbestand Ende 1980 Einlage innerhalb der Pflichtsumme Zins Fondsbcstand Ende 1981

2 500.-- 61 300.-- 3 203.40 64 503.40 100 410.60

3 203.40 5 020.55

8223.95 108 634.55

1495

8. Glarus Schreiben der Fürsorgedirektion vom 8. März 1982 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Anteils des Kantons Glarus am Reinertrag 1980/81 der Eidgenössischen Alkoholverwaltung Bericht zu erstatten.

Dieser belief sich auf 82 763.30 Franken. Die Staatskasse hat folgende Beiträge ausbezahlt:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten, Zürich II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Familienfürsorge (Haushaltanleitung usw.)

Pausenapfelaktion Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz

Fr.

2 600.-- 1 000.--

3 600.--

11 712.40 l 420.50 500.--

13 632.90

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Al. koholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete Pension «Mühlhof» Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach

40 000.-- 50.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Schweizerisches Pestalozziheim Neuhof, Birr

40 050.--

500.--

Vlll. Unterstützung von privaten Anstalten und Institu-tionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Wohnheim Rain, Ennenda , Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Mehraufwendungen (ohne Fondsentnahme) ,....

Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

1496

400,-- 33 000

33 400 91 182.90 8 419.60 82 763.30

Fr.

Fondsbestand Ende 1980 Zins

106 535.-- 3 867.20

Fondsbestand Ende 1981

110 402.20

1497

9. Zug Schreiben des Regierungsrates vom 8. Januar 1982 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Anteils des Kantons Zug ara Reinertrag 1980/81 der Eidgenössischen Alkoholverwaltung Bericht zu erstatten. Dieser belief sich auf 171 148.20 Franken.

Die vom Regierungsrat pro 1981 ausgerichteten Beiträge ergeben sich aus der nachfolgenden Aufstellung: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Sozial-Medizinischer Dienst des Kantons Zug (Vorsorge).

Anonyme Alkoholiker, Gruppe 70, Zug Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer, Sektion Urschweiz Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit, Region Mittelschweiz · Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten, Zürich

Fr.

Fr.

33 382.70 l 000.-- 300.-- 500.-- 3 500.-- 500.-- 200.-- 2 000.-- l 000.--

42 382.70

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Ehe- und Lebensberatungsstelle des Kantons Zug Zuger kantonaler Frauenbund Frauenforum Zug Frauenforum Baar Kneipp-Verein, Zug Verein Zuger Jugendtreffpunkte, Zug Jugendtreffpunkt Steinhausen Schweizer Verband Volksdienst Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz

5 000.-- 2 800.-- 700.-- 700.-- 500.-- 10 000.-- 3 000.-- 500.-- 300.--

23 500.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Sozial-Medizinischer Dienst des Kantons Zug (Fürsorge) .

Stiftung Männerheim, Zug, Steinhausen Zu übertragen 1498

66 765.50 15 000.-- 81765.50

65882.70

Übertrag Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee

Fr.

Fr.

81765.50

65882.70

500.-- 500.--

82 765.50

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Seraphisches Liebeswerk, Zug

12 000.--

Vlll. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Zugerische Vereinigung der Eltern und Freunde Behinderter, Zug Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

10 000.-- _ 500.--

10 500.-- 171 148.20

1499

10. Fribourg Lettre du Conseil d'Etat du 26 février 1982 Nous avons l'honneur de vous informer qu'en séance du 2 février 1982, nous avons décidé de répartir comme suit la part du bénéfice de la Régie fédérale des alcools attribuée à notre canton pour l'exercice 1980/81, part qui s'élève à 417 549 fr. 20.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Centre psychosocial Ligue fribourgeoise contre l'alcoolisme Fédération fribourgeoise de la Croix-Bleue, Morat. ; Institut suisse de prophylaxie de l'alcoolisme, Lausanne ..

II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Ligue fribourgeoise contre l'alcoolisme Fédération fribourgeoise de la Croix-Bleue, Morat Action «une pomme à la récréation» Information sur l'alcoolisme et la toxicomanie, études sur le plan cantonal Croix-d'Or, Sion Groupement romand d'études sur l'alcoolisme

Fr.

Fr.

80 000.-- 8 000.-- 14 000.-- 7 000.--

109000.--

17 000.-- 15 000.-- 8 000.-- 18 000.-- 1 000.-- 1 500.--

III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins Pasteurisation du jus de pommes, pour l'Institut agricole de Grangeneuve IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération Ligue fribourgeoise contre l'alcoolisme Fédération fribourgeoise de la Croix-Bleue, Morat

60 500.-

5 000.-

3 000.-- 18000.--

21000.-

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Centre psychosocial

211 200.-

VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs Seraphisches Liebeswerk Deutsch-Freiburg A reporter

500 407 200.-

1500

Fr.

Report

Fr.

407 200.--

VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme

Association Release, Centre d'accueil et d'informations, Fribourg Fondation Centre d'accueil Les Oliviers, Lausanne

5 000.-- 2 000.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Versement au fonds pour la lutte contre l'alcoolisme Montant débité de la part du bénéfice net 1980/81 Etat du fonds à fin 1980 Versement dans les limites de la somme obligatoire Versement en sus de la somme obligatoire Intérêts Etat du fonds à fin 1981

100 Feuille federale. 135e année. Vol. I

7 000.-- 414 200.-- 3 349.20 417 549.20 32 956.65

3 349.20 14 148.90 1 941,90

19440.-- 52396.65

1501

11. Solothurn Schreiben des Regierungsrates vom 11. Mai 1982 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des zur Bekämpfung des Alkoholismus bestimmten Anteils des Kantons Solothurn am Reinertrag des Alkoholmonopols für 1981 zu berichten.

Der dem Kanton Solothurn zur Bekämpfung des Alkoholismus zugewiesene Anteil bezifferte sich auf 491 607.40 Franken. Dieser wurde wie folgt verausgabt:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke Ölten und Umgebung (für Vorsorge) Kantonalverband solothurnischer Abstinentenvereine ...

Blaukreuzvereine Guttemplervereine Verband der Abstinentenvereine von Ölten und Umgebung Solothurnischer Kantonalverband der Katholischen Abstinentenliga Abstinenter Frauenbund, Ölten Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Kantonalverband Solothurn Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz, Ölten AA-Gruppe (Anonyme Alkoholiker) Solothum Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit, Region Mittelschweiz Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten, Zürich

Fr.

Fr.

45 074.-- 6 000.-- 10 700.-- 2 000.-- 200.-- 700.-- 100.-- 100.-- 700.-- 520.-- 12 800.-- 500.-- 200.-- 400.-- 300.-- 500.--

80 794.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Pausenapfelaktion Abonnemente «Standpunkte» und «Suchtprobleme und Sozialarbeit» Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer Zu übertragen

1502

20 589.10 303.40 300.--

21 192.50 101986.50

Fr.

Übertrag VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Fürsorgestelle für Alkoholkranke, Solothurn und Umgebung Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke, Grenchen und Umgebung Fürsorgestellen für Alkoholkranke, Bucheggberg-Kriegstetten Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke Ölten und Umgebung (für Fürsorge) Fürsorgestelle für Alkoholkranke, Dorneck-Thierstein ...

Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke des solothurnischen Niederamtes Trinkerfürsorgeverband der Amtei Balsthal-Thal ....

Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern», Kirchlindach Heilstätte für alkoholkranke Männer «Effingerhort», Holderbank Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Therapiezentrum für Suchtkranke, Meggen

Fr.

101 986.50

56 000,-- 58 000.-- 47 000.-- 135 220.90 50 000.-- 14 000,-- 13 000.-- 7 000,-- 200.-- 6 000.-- 1 200.--

387 620.90

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Verein Männerheim Ölten und Umgebung, Ölten

2000.--

Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

491 607.40

Fondsbestand Ende 1980 Zinsen

376 135.45 18 336.60

Fondsbestand Ende 1981

394 472.05

1503

12. Basel-Stadt Schreiben des Finanzdepartementes vom 18. August 1982 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des zur Bekämpfung des Alkoholimus bestimmten Anteils des Kantons Basel-Stadt am Reinertrag des eidgenössischen Alkoholmonopols für 1981 zu berichten. Anteil des Kantons Basel-Stadt 1981: 459 629.60 Franken.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Abstinentenverband Basel (zur Verteilung an Vereine und Institutionen) Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizer Guttempler, Basel Schweizer Guttempler, Zürich Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit IBSA Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten Kantonalverband des Blauen Kreuzes Basel-Stadt, Vorsorge

Fr.

Fr.

57 600.-- 35 000.-- 18 000.-- 500.-- 200.-- 2 600.-- 150.-- 7 000.-- 20 000.--

141-050.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, UnterStützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbiblio-theken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Alkoholfreies Studentenheim Clarahof, Basel Gemeindestuben-Verein, Riehen Psychiatrische Universitätsklinik, Base); Beitrag an die Kosten eines Symposiums Verein für gesunde Arbeitsplatzverpflegung, Basel, TeeAktion auf Bauplätzen Sozialpädagogischer Dienst der Schulen des Kantons Basel-Stadt: Pausenapfelaktion Verein für alkoholfreie Jugendtreffpunkte BS Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer der deutschen Schweiz

20000.-- 10 000.-- 10000.-- 5 500.-- 9521.30 6 000.-- 500.--

61 521.30

lll. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis Zu übertragen

1504

-

100.-- 202671.30

Fr.

Übertrag .

Fr.

202671.30

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Basler Beratungsstelle für Alkohol- und Drogenprobleme Kantonalverband des Blauen Kreuzes Basel-Stadt, Fürsorge Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Versorgungskosten von Alkoholkranken

140 000.-- 70 000.-- 28981.40 18621.80

257 603.20

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Entnahme aus dem Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

l 200.-- 461 474.50 l 844.90 459 629.60

Fondsbestand Ende 1980 Entnahme

l 782 496.50 l 844.90

Fondsbestand Ende 1981

l 780 651.60

1505

13. Basel-Landschaft Schreiben der Polizeidirektion vom 16. Juli 1982 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Betreffnisses am Reinertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung 1980/81 Bericht zu erstatten. Dieses belief sich auf 495 484.40 Franken.

Es sind folgende Beiträge ausgerichtet worden : L Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Verband basellandschaftlicher Abstinentenvereine Beratungsstelle des Blauen Kreuzes (Vorsorge) Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkscrzicherischen Bestrebungen Kommission zur Förderung von Gemeindestuben Gemeindestuben Gelterkinden, Liestal und Pratteln Verein für gesunde Arbeitsplatzverpflegung beider Basel .

Pausenapfelaktion

Fr.

9000.-- 14 000.--

Fr.

13 000.-- 500.-- l 000.--

37 500.--

15 000.-- 13 500.-- 2 500.-- 5 165.--

36 165.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis

200.--

TV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Schutzaufsicht für entlassene Sträflinge

10 000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Basellandschaftliche Beratungsstelle für Alkoholgefährdete Beratungsstelle vom Blauen Kreuz Heilstätte «Effingerhort», Holderbank Therapiezentrum für Suchtkranke, Meggen Versorgungskosten (Anteile) Zu übertragen 1506

273 606.25 56 000.-- l 000.-- l 000.-- 44 143.55

375 749.80 459614.80

Fr.

Übertrag VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Kinderheim «Schlössli», Biel-Benken VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Frauenheim «Wolfsbrunnen», Lausen Arbeiterheim Dietisberg ob Läufelfingen Verein Männerheim «Rutti», Frenkendorf Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81..

Mehraufwendungen zu Lasten der Verwaltungsrechnung im Bereiche der Basellandschaftlichen Beratungsstelle für Alkoholgefährdete (Rubrik VT) Insgesamt Fondsbestand Ende 1980 Fondsbestand Ende 1981

Fr.

459614.80

3 869.60

5 000.-- 22 000.-- 5 000.--

32 000.-- 495 484.40 518701.10 1014 185.50 182 239.95 182239.95

1507

14. Schaffhausen Schreiben der Fürsorgedirektion vom 26. Juli 1982 Wir nehmen Bezug auf das Schreiben des Eidgenössischen Finanzdepartementes vom Dezember 1981 und beehren uns. Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Anteils unseres Kantons am Reinertrag 1980/81 der Eidgenössischen Alkoholverwaltung von 156 458.70 Franken.

Zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus wurden von uns im Berichtsjahr folgende Mittel aufgewendet:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Kantonaler Abstinentenverband Schaffhausen Kantonale Trinkerfürsorgestelle (für Vorsorge) Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizer Guttempler IOGT Schweizer Guttempler-Jugend Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten

Fr.

Fr.

18 000.-- 3 800.-- 4 800.-- 100.-- 100.-- 300.-- \ 000.--

28 100.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Volksbildungskurse (Anteil) Ferienkolonien und Schülerspeisungen Pausenapfelaktion Schaffhauser Jugendorganisationen: Freizeitzentrum und alkoholfreier Jugendkeller (Anteil) .

Schule für soziale Arbeit, Zürich Schweizerische Volksbibliothek Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer .'.

AGAB, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Vereinigungen alkoholfreier Betriebe

l 500.-- 9 000.-- 6150.-- 41600.-- 6 000.-- 3 700.-- 200.-- 250.--

68 400.-

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis Schaffhauserische Vereinigung für gärungslose Obst- und Traubenverwertung Zu übertragen

1508

200.-- 200.--

400.96 900.-

Fr.

Fr.

Übertrag

96 900.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung

Verein für Schutzaufsichts- und Entlassenenfürsorge . . . .

6 000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Kantonale Trinkerfürsorgestelle Heilstätte Ellikon an der Thur Verein Behandlungszentrum Hirschen, Turbenthal Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Beiträge an Versorgungskosten für Alkoholkranke

27 000.-- 300.-- 600.-- 200.-- 16 315.--

44415.-

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Pestalozziheim Schaffhausen (Anteil) Evangelisches Erziehungsheim Friedeck, Buchs SH (Anteil) : Schulheim Kronbühl SG Schweizerischer Verein Balgrist, Orthopädische Universitätsklinik, Zürich Schweizerisches Pestalozziheim Neuhof, Birr (Anteil) . . .

20 000.-- 12 000.-- 600.-- 5 320.-- 500.--

38420.-

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholge-schädigte Personen aufnehmen

Pro Infirmis, Schaffhausen Männerheim Schönhalde Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr

3 000.-- 4 000.-- l 500.--

8 500.

194235.-

1509

15. Appenzell A. Rh.

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates vom 7. September 1982 Der Anteil des Kantons Appenzell A. Rh. am Reinertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung des Geschäftsjahres 1980/81 beziffert sich auf 107 316.40 Franken.

Auf Antrag der Finanzdirektion vom 31. August 1982 wird folgende Verteilung beschlossen:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Verband appenzellischer Abstinentenvereine St. Gallisch-Appenzellisches Blaues Kreuz Verband st.-gallisch-appenzellischer Fürsorger für Alkoholgefährdete, Uznach Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe

Fr.

Fr.

7 000.-- 7 000.-- 200.-- 5 000.-- l 500.--

20 700.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungcn, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Kantonale Eheberatungsstelle Stiftung Volksheim «Zum Löwen», Herisau Blaukreuzheim «Hirschboden», Gais Pausenapfelaktion Appenzellische Volksschriftenkommission Schweizerische Volksbibliothek Schweizerisches Jugendschriftenwerk Schweizer Verband Volksdienst Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer

l 500.-- 8 000.-- 10 000.-- 649.-- 500.-- l 000.-- 600.-- 500.-- 500.--

23 249.-

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis

200.-

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Kantonale Kommission für Schutzaufsicht und Entlasse: nenfürsorge Zu übertragen

1510

600.44 749.-

Fr.

Übertrag

Fr.

44 749.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Appenzell A. Rh. Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete ..

Fürsorgestelle Vorderland, Heiden Appenzellischer Hilfsverein für Gemütskranke und Alkoholgefährdete Heilstätte Ellikon an der Thur Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte für alkoholkrankc Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Verein Behandlungszentrum Hirschen, Turbenthal

35 000.-- 12 000.-- 3 000.-- l 000.-- 3 000.-- 500.-- 2 500

57 000.--

VII, Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Kinderheim «Gott hilft», Wiesen, Herisau Gebrechlichenheim «Waldheim», Rehetobel Verband Pflegekinderfürsorgerinnen Kinderheim «Sonnenhof», Beobachtungs- und Therapieheim, Ganterschwil SG Heim Oberfeld, Sonderschule, Marbach Gebrechlichenheim «Kronbühl», St. Gallen

l 000.-- l 000.-- 500.-- 600.-- l 000.-- 500.--

4 600.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Appenzell A. Rh. Verein für Gebrechlichenhilfe, Teufen .

Sozialheim «Sonnenblick», Walzenhausen Kolonie Herdern, Heim- und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer

3 000.-- l 000.-- 500.--

4 500.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Entnahme aus dem Ausgleichsfonds Alkoholzehntel

110 849.-- l 646.--

Gesamtaufwendungen

109203.--

Fondsbestand Ende 1980 Entnahme ./. Einlage Fondsbcstand Ende 1981

51183.90 l 646.-- 703.--

943.-- 50 240.90

1511

16. Appenzell I. Rh.

Schreiben Landammann und Standeskommission vom 14. April 1982 Gemäss Artikel 45 des Alkoholgcsetzes übermitteln wir Ihnen die Abrechnung über die Verwendung des Anteils am Reinertrag 1980/81 des eidgenössischen Alkoholmonopols. Unserem Kanton wurden 28 950.70 Franken zugewiesen. Davon wurden 26 655 Franken folgendermassen verteilt:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkbholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernäh-rung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Forderung von Gemeindestuben,Volksbiblio-otheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Beratungs- und Sozialdienst AI (Vorsorge) Jugend- und Freizeitheim Hirschboden, Gais Familienhelferinnenschule St. Katharina, Melchthal · Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Schulen für Sozialarbeit, Zürich (SASSA) Toxikologisches Informationszentrum, Zürich VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Beratungs- und Sozialdienst AI (Fürsorge) Therapiezentrum für Suchtkranke, Mcggen Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Armenkasse Oberegg: Versorgung von Kindern aus Trinkerfamilien Stiftung Grünau, Ricbterswil Schule Jung-Rhy, Altstätten Sanatorium St. Raphaelsheim, Steinen Zu übertragen 1512

Fr.

Fr.

1 000.-- 100.-- l 000.--

2 100.--

2 000.-- l 500.-- 600.-- 400.-- 655.--

5 155.-

7 100.-- 300.-- 300.--

l 500.-- 200.-- 100.-- 200.--

7 700.-

2 000.-- 16955.--

Fr.

Übertrag VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Stiftung für das Alter Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Ostschweizersiche Telefonseelsorge, St. Gallen

9000.-- 400--- 300.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Reservefonds Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

Fondsbestand Ende 1980 Einlage innerhalb der Pflichtsumme Einlage über die Pflichtsumme hinaus Fondsbestand Ende 1981

Fr.

16955.--

9 700.-- 26 655.-- 2 295.70 28 950.70 73 962.--

2 295.70 l 972.20

4267.90 78 229.90

1513

17. St. Gallen Schreiben des Departementes des Innern vom 30. Juni 1982 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des unserem Kanton zugefallenen Anteils am Reinertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung im Geschäftsjahr 1980/81 von 883 566.70 Franken Bericht zu erstatten.

Gemäss Grossratsbeschluss vom 4. Mai 1982 wurden zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus folgende Mittel aufgewendet:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im

allgemeinen Verband sanktga) lischer Abstinentenvereine Verband der Abstinentenvereine der Stadt St. Gallen Kantonalverband vom Blauen Kreuz St. Gallen-Appenzell Verband sanktgallisch-appenzellischer Fürsorger für Alkoholkranke Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne , Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizer Guttempler-Jugend Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten

Fr.

60 000.-- 5 000.--

Fr.

30 000.-- l 800.-- 28 000.-- l 500.-- l 000.-- 500.-- 5 000.-- l 000,-- 1000,-- l 000.-- 9 000

144 800.--

II, Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Über Alkoholschädigun-gen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbilbiotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Fürsorgestellen für Alkoholkranke und Blaues Kreuz (für Aufklärung und Vorsorge) Spezialbeiträge für Vorsorge Gehaltsanteil des Vorsorgers Haushaltungsschule Stella Maris, Rorschach Haushaltungsschule Broderhaus-Sargans Haushaltungsschule Auboden-St. Peterszell Betriebsbeiträge für Gemeindestuben Genossenschaft Volksheim, Flawil, Baubeitrag Betriebsbeiträge an Volksbibliotheken und Lesräume Zu übertragen

1514

174 000.-- 5 000.-- 28 000.-- 3 000.-- 3 000.-- 2 500.-- 20 000.-- 10 000.-- 4 000.--

249 500 394 300.--

Fr.

Fr.

394 300.--

Übertrag III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern am Albis

1000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Fürsorgestellen für Alkoholkranke - St. Gallen - Rorschach - Rheintal in Altstätten - Werdenberg in Buchs - Sargans in Mels - Gaster und Seebezirk in Uznach - Toggenburg in Wattwil - Untertoggenburg und Wil in Uzwil - Gossau - Flawil - Kantonal st.-gallische Blaukreuz-Fürsorgestelle

Fr.

88 000.-- 49 000.-- 38 500.-- 41 000.-- 47 000.-- 91 000.-- 90 000.-- 46 000.-- 51 000.-- 10 000.-- 30 000.-- 581 500.--

Abzüglich rund 30 Prozent für Vorsorge (siehe Rubrik II) 174000.-- Für Fürsorge rund 70 Prozent Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Verein Behandlungszentrum Hirschen, Turbenthal Beiträge an Gemeinden und Selbstzahler für Kurkosten in Heilstätten

407 500.-- 90 000.-- 5 000.-- 6 000,-- 6 000.--

514 500.-

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher

Schule Jung-Rhy, Altstätten

5 000.-

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Männerheim «Felsengrund», Stein (Toggenburg) Männerheim «Sonnenberg», Weinfelden Männerheim der Heilsarmee, Waldkirch Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer

10000.-- 5 000.-- 5 000.-- 4 000.--

24 000.--

1515

Fr.

Fr.

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Entnahme aus dem Alkoholzehntelsfonds*) Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

938800.-- 55 233.30 883 566.70

Fondsbestand Ende 1980 Abzüglich im Bericht 1979/80 aufgeführte, aber nicht verbuchte Entnahme / davon nicht ausgegebener Betrag :...

645 587.75 24 555.-- l 196.70

Zins

23 358.30 622 55 469-90

Fondsbestand Ende 1981

677 699-35

*) Die Fondsentnahme von 55 233.30 Franken wird im Jahre 1982 verbucht und somit erst in der Staatsrechnung 1982 bzw. im Bericht 1981/82 ausgewiesen werden.

1516

229.45

18. Graubünden Schreiben der Regierung vom 19. Mai 1982 Wir beehren uns, Ihnen den Beschluss der Regierung vom 17. Mai 1982 über die Verteilung der Beiträge, die aus unserem Treffnis am Reinertrag der Alkoholverwaltung des Rechnungsjahres 1980/81 ausgerichtet wurden, zuzustellen.

Der Anteil des Kantons Graubünden aus dem Reinerlös 1980/81 betrug 371 105 Franken und wurde für die Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen wie folgt verwendet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Abstinentenverband des Kantons Graubünden Kantonalverband der Blaukreuzvereine Vormundschafts verband Graubünden Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizer Guttempler JOGT Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten

Fr.

Fr.

36 000.-- 70 000.-- l 000.-- 18800.-- l 000.-- l 000.-- 1500,-- 6000.--

135300.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Bündner Arbeitsgemeinschaft für Vorsorge gegen Suchtgefahren (BAVS) Sanitätsdepartement für Pausenapfelaktion Hotel Rätia (alkoholfreies Volkshaus), Thusis Stiftung Bündner Volksbibliothek Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer Verein für Jugendherbergen, Zürich

60 000.-- 6 000.-- 5 000.-- 4 500.-- l 000.-- 5 000.--

81 500.-

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und TraubenVerwertung

Verband für gärlose Obstverwertung Graubünden Landwirtschaftsamt Graubünden für Stiftung Soliva (für gärlose Obstverwertung), Fürstenaubruck

5 000.-- 5000.--

10 000.-

94 407.20 94 407.20

226 800.-

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Beiträge an die Kosten der kantonalen Trinkerfürsorgesteilen Zu übertragen 101 Feuille fédérale. 135e année. Vol. I

1517

Übertrag Entschädigung der von den kantonalen Trinkerfürsorgern dienstlich gefahrenen Kilometern gemäss DV Nr. 392/1976 und 113/1978 Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Verein Behandlungszentrum Hirschen, Turbenthal

Fr.

Fr.

94 407.20

226 800.--

43 000.-- 2 000.-- 2 000.--

141 407.20

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Kolonie Herdern, Heim und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer

2 000.--

Ausgaben für Zehntelszwecke Einlage in den Reservefonds Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

370 207.20 897.80 371 105.--

Fondsbestand Ende April 1981 Einlage innerhalb der Pflichtsumme Einlage über die Pflichtsumme hinaus Fondsbestand Ende April 1982

1518

37 900.-- 897.80 7 245.90 :..

8 143.70 46 043.70

19. Aargau

Schreiben des Departementes des Gesundheitswesens vom 20. August 1982 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Anteils unseres Kantons am Reinertrag der Eidg, Alkoholverwaltung. Dieser betrug für den Kanton Aargau für die Berichtsperiode 1980/81 l 022 069.80 Franken.

Folgende Institutionen erhielten Beiträge zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen

Aargauischer Abstinentenverband Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne : IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe

Fr.

Fr.

40 000.-- 30 000.-- 8 600.-- l 500.--

80 100.--

285 000.-- 33 000.-- 14 489.90 15000.--

347489.90

H. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen Ober Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbilbiotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Aargauische Fürsorgegesellschaft für Alkoholgefährdete (Vorsorge) Aargauisches Blaues Kreuz (Vorsorge) Kantonales Erziehungsdepartement (Pausenäpfel) Jugendfürsorgevereine der Bezirke III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

Förderung der Süssmost- und Traubensaftherstellung und bäuerlichen Obstverwertung Aargauische Gesellschaft für alkoholfreie Obst- und Traubenverwertung

l 500.-- 500--

2 000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten

Aargauische Fürsorgegesellschaft für Alkoholgefährdete (Fürsorge) Aargauisches Blaues Kreuz (Fürsorge) Stiftung «Effingerhort» (Kernenberg und Hasel) Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Zu übertragen

285 000.-- 33 000.-- 293 600.-- 5 000.--

616600.-- 1046189.90 1519

Fr.

Fr.

Übertrag VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Wohngemeinschaft Töpferhaus, Aarau

l 046 189.90

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Entnahme aus dem Alkoholzehntelsfonds Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

1050189.90 28 120.10 l 022 069.80

Fondsbestand Ende 1980 Entnahme Nachträgliche Einlage Fondsbestand Ende 1981

1520

4 000.--

111 514.30 28 120.10 25 200.--

2920.10 108 594.20

20. Thurgau Schreiben des Finanz-, Forst- und Militärdepartementes vom 25. Juni 1982 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Anteils des Kantons Thurgau von 414278.60 Franken am Reinertrag 1980/81 der Eidg. Alkoholverwaltung Bericht zu erstatten.

Den verschiedenen Institutionen haben wir für die Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen folgende Beiträge zukommen lassen:

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im

allgemeinen Kantonalverband Thurgauischer Abstinentenvereine Thurgauischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes Verband ostschweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete Schweizerischer Verein der Eisenbahner für Nüchternheit, Region Ostschweiz Schweizerischer Abstinenten-Verkehrsverband, Regionalverband Ostschweiz Schweizerische Fachstelle für Alkoholprobleme, Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga Schweizer Guttempler IOGT Schweizerischer Verband von Fachleuten für Alkoholgefährdeten- und Suchtkrankenhilfe IBSA, Interkantonale Bildungsstätte für soziale Arbeit an Alkoholgefährdeten

Fr.

12 000.-- 54 000.--

Fr.

500.-- 300.-- 200.-- 12 800.-- 500.-- 300.-- l 100.-- 3 500.--

85 200.--

II. Aufklärung des Volkes aber zweckmässige Ernäh-rung und Ober Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbilbiotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen

Beratungs- und Fürsorgestellen für Alkoholkranke (für Aufklärung und Vorsorge) Schweizerischer Verband für Frauenhilfe, Sektion Thurgau Kantonalverband thurgauischer Hoffnungsbünde vom Blauen Kreuz Alkoholfreies Hotel «Blumenstein», Frauenfeld Aloholfreies Hotel «Schloss», Romanshorn Thurgauischer katholischer Frauenbund Caritas Thurgau Arbeiter-Union Steckbom (Bibliothek) Gemeindebibliothek Weinfelden Stiftung Schweizerische Ferienheime «für Mutter und Kind» Zu übertragen 102 Feuille fédérait. 135e année. Vol. I

32 000.-- 5 000.-- 6 000.-- 6 000.-- 10 000.-- l 000.-- l 000.-- 700.-- 500.-- 300.-- 62500.--

85200.1521

Übertrag GASTA Schweizerische Stiftung für alkoholfreie Gastlichkeit Militärkommission der Christlichen Vereine junger Männer UT, Forderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Thurgauische Beratungsstelle für bäuerliche Obstverwertung Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung, Affoltern ani Albis

Fr.

Fr.

62 500.--

85 200.--

5 000.-- 500.--

68 000.--

6 000.-- l 000.--

7 000.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Beitrag an Schutzaufsicht und Alkoholfürsorge VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heilund Pflegeanstalten Beratungsstelle für Alkohol- und DrogenFr.

problème, Frauenfeld und Umgebung 32 000.-- Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke der Bezirke Kreuzungen und Steckborn 31000.-- Beratungs- und Fürsorgestelle Alkohol und Drogen, Bezirk Münchwilen 16 000.-- Fürsorgestelle für Alkoholkranke, Region Romanshorn 14 000.-- Sozialdienst für Alkoholgefährdete, Region Arbon 3 000.-- 96 000.-- abzüglich rund 1/3 für Vorsorge (siehe Rubrik II) 32 000.-- für Fürsorge rund % Heilstätte Ellikon an der Thur Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsce Verein Behandlungszentrum Hirschen, Turbenthal Beiträge an Entwöhnungskuren VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Erziehungsheim Bernrain Kinderheim Iddazell, Fischingen Zu übertragen

1522

40 000.--

64 000.-- l 000.-- 3 000.-- 500.-- 2 000.-- 4 000.--

74 500.--

16 000.-- 12 000.-- 28 000.--

274 700.--

Übertrag Kinderheim «Sonnenhof», Romanshorn Kinderheim Frauenfeld Kinderheim Arbon Kinderheim Kreuzungen Kinderheim «Heimetli», Sommeri Kinderkrippe Amriswil Stiftung für Gebrechliche, Nussbaumen TG Schulheim Kronbühl SG Anstalt St. Josef, Bremgarten AG Heim für geistig Behinderte «Wagenhof», Uster

Fr.

Fr.

28 000.-- 4 000.-- 4 000.-- 4 000.-- 7 000.-- 3 000.-- 2 000.-- l 000.-- 3 000.-- l 500.-- l 000.--

274 700.--

58 500.--

Vlll. Unterstützung von privaten Anstalten und Institu-tionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen

Männerheim Frauenfeld Männerheim Weinfelden Stiftung «Friedheim», Weinfelden Arbeitsheim für Gebrechliche, Amriswil Kolonie Herdern, Heim- und Wiedereingliederungsstätte für psychisch und körperlich behinderte Männer Thurgauische Beratungs- und Fürsorgestelle «Pro Infirmis» Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich Ostschweizerische Telefonseelsorge

10 000.-- 25 000.-- 13 000.-- 5 000.-- 15 000.-- 13 000.-- 4 000.-- 300.--

85 300.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Davon zu Lasten des Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus Aufwendungen aus dem Anteil am Reinertrag 1980/81 ..

418 500.-- 4 221.40 414278.60

Fondsbestand Ende 1980 Fondsbestand Ende 1981

256 806.15 252 584.75

1523

21. Ticino Lettera del Dipartimento delle opere sociali del 15 giugno 1982 In conformità delle disposizioni della legge federale sull'alcool e del relativo decreto del Consiglio federale del 18 ottobre 1949, vi facciamo seguire il rapporto sulla distribuzione della quota spettante al nostro Cantone dal provento della Regìa degli alcool, di 599 343.10 franchi, secondo le decisioni prese dal Consiglio di Stato.

I. Promovimento della lotta contro l'alcoolismo in

generale Società ticinese contro l'alcoolismo e per l'igiene sociale, Bellinzona Croce Blu, sezione Ticino, Locamo Società ferrovieri per la sobrietà, Bellinzona Istituto svizzero di profilassi dell'alcoolismo, Losanna . . .

Fr.

Fr.

230 600.-- 2 000.-- 5 000.-- 30 000.--

267 600.--

II. Informazione della popolazione sull'alimentazione razionale e sui pericoli dell'alcoolismo, promovimento degli studi sulle conseguenze dell'alcool, provvedimenti a favore di ritrovi e biblioteche popolari, di sale di lettura, di «homes» per la gioventù, ed incoraggiamento di altri sforzi analoghi in materia di educazione del popolo

Comunità familiare, Lugano Attività ricreative istituti per anziani Cemea, Azione educativo-assistenziale Comitato cantonale Pro Filia, Lugano Associazione Andromeda Club, Lugano Associazione Andromeda Club, Bellinzona Centro socio-culturale, Biasca Associazione cultura popolare. Balerna Centro tempo libero, Viganello Laboratorio La Fonte, Viganello Fondazione Centro tempo libero, Bodio Comune di Brione Verzasca - Centro tempo libero Istituto S. Eugenio, Locamo Assistenza infanzia e colonie estive Centro scaut EOC, Caslano Biblioteca popolare, Bellinzona Commissione militare delle associazioni cristiane dei giovani III. Incoraggiamento dell'utilizzazione non alcoolica della frutta e dell'uva Comitato ticinese succo d'uva, Bellinzona Da riportare

1524

70 000.-- 47 500.-- 6 000.-- 6 000.-- 35 000.-- 7 000.-- 5 000.-- 10 000.-- 4 000.-- 15 000.-- 3 500.-- 20000.-- 7 000.-- 60 000.-- 3 000.-- 15 000.-- 2 000.--

316 000.-

9 000.592 600.-

Fr.

Riporto IV. Soccorso ai detenuti ed agli internati esposti, dopo la liberazione, al pericolo dell'alcoolismo Pro Mente Sana Associazione Alice, Lugano

Fr.

592 600.--

13 000.-- 9 000.--

22 000.--

VI. Sussidi a dispensari antialcoolici ed a istituti per bevitori; internamento di alcooizzati in asili, «home» e stabilimenti dì cure Ospedale Neuropsichiatrico, Mendrisio VII. Collocamento, cura e mantenimento di ragazzi bisognosi di cura a causa di alcoolismo nella famiglia, di ragazzi abbandonati e di giovani delinquenti Associazione ticinese genitori e amici bambini bisognosi di educazione speciale Associazione genitori affidatali, Locamo

12 000.--

20 000.-- 4 000.--

24 000.--

Assegnazione nell'anno in questione Prelevamento dal fondo Assegnazione dalla quota dell'utile netto 1980/81

650 600.-- 51 256.90 599343.10

II fondo disponeva al 30 aprile 1981 II fondo disponeva al 31 maggio 1982

238 012.60 186 755.70

1525

22. Vaud Lettre du Conseil d'Etat du 29 mars 1982 Conformément aux dispositions de l'article 45 de la loi fédérale sur l'alcool du 21 juin 1932, nous avons l'honneur de vous adresser notre rapport concernant le montant réparti sur la part attribuée à l'Etat de Vaud en 1981 sur le bénéfice de la Régie fédérale des alcools.

La part de 1 191 809 fr. 20 versée à notre canton a été affectée comme il suit aux buts à la lutte visant les causes et les effets de l'alcoolisme: I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général

Cartel vaudois des sociétés antialcooliques Subside global à disposition des autres sociétés du Cartel vaudois à répartir par celui-ci selon les besoins Comité cantonal vaudois de la Croix-Bleue Faisceau lausannois de la Croix-Bleue Espoir vaudois, société de jeunesse abstinente Institut suisse de prophylaxie de l'alcoolisme, Lausanne ..

Conseil international sur les problèmes de l'alcoolisme et les toxicomanies

Fr.

Fr.

20 000.-- 22 000.-- 33 000.-- 23 000.-- 17000.-- 25 000.-- 500.--

140 500.--

II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire

Société vaudoise d'hygiène mentale Centre psycho-social Croix-Bleue, semaine pour alcooliques Action «La pomme de 10 heures» Fonds Docteur Lucien Bovet pour combattre l'alcoolisme et les toxicomanies Cartel romand d'hygiène sociale et morale Groupement romand d'études sur l'alcoolisme Mouvement'de la jeunesse suisse romande Ligue de «La Santé», Yverdon

4 000.-- 2 000.-- 7 000.-- 12 396.90 1 000.-- 5 000.-- 15 000.-- 1 000.-- 200.--

47 596.90

III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins

Commission romande de moût et cidre doux (action pour démonstration du moût stérilisé

3 000.--

V. Entretien de voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool

Armée du Salut, Hôtellerie «La Résidence» Armée du Salut, Home féminin

15 000.-- 2 300.-- A reporter

1526

17 300.-- 208 396.90

Report

208 396.90

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

Office cantonal de surveillance antialcoolique Policlinique médicale et universitaire Maison de l'Esterelle Clinique du Vallon Fondation Centre d'accueil Les Oliviers, Lausanne

713 309.20 10 000.-- 50 000.-- 25 000.-- 25 000.--

823 309.20

Vil. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs

«La Solidarité», association vaudoise en faveur de l'enfance

1 000.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice . . . .

Versement au fonds «dîme de l'alcool» Montant débité de la part du bénéfice net 1980/81

1 032 706.10 159 103.10 1 191 809.20

Etat du fonds à fin 1980 Versement au fonds Intérêts Etat du fonds à fin 1981

124 191.80 159103.10 7 705.25

166 808.35 291 000.15

1527

23. Valais Lettre du Département des finances du 21 juillet 1982 Conformément aux dispositions de la loi fédérale sur l'alcool, nous avons l'avantage de vous communiquer ci-après l'affectation de la part du canton du Valais au bénéfice de la Régie fédérale des alcools 1980/81. Elle s'est élevée à 492 971 fr. 10.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général

Société valaisanne de la Croix d'Or Croix d'Or romande, Sion Croix-Bleue, section de Sierre Association valaisanne des conducteurs motorisés abstinents, Sion Association suisse des cheminots pour la sobriété Institut suisse de prophylaxie de l'alcoolisme, Lausanne ..

Fr.

Fr.

20 000.-- 1 000.-- 800.-- 1 000.-- 300.-- 15 000.---

38 100.--

170000.-- 3 000.-- 3 000.-- 1 000.-- 5772.95 5 000.--

187772.95

II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire

Ligue valaisanne contre les toxicomanies Information pour le mariage Homes pour jeunes filles, Sion, Sierre, Martigny.

Lehrlingsheim Visp Pommes de récréation Main tendue valaisanne , III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins

Subsides pour acquisition de broyeurs et pressoirs à fruits

5 000.--

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

Ligue valaisanne contre les toxicomanies ..

230 000.--

VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs

Pouponnière valaisanne, Sion Oberwalliser Verein zur Förderung geistig behinderter Kinder und Jugendlicher, Brig Kinderdorf St. Antonius, Leuk-Susten Association valaisanne en faveur des handicapés physiques et mentaux, Malévoz-Monthey A reporter 1528

1 000.-- 1 500.-- 4 000.-- 10000.-- 16500.--

460872.95

Report Service social pour mères célibataires, Sion Section pour enfants négligés et retardés, Bouveret

Fr.

Fr.

16500.-- 4 000.-- 2 000.--

460872.95

VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme Schweizerischer Invalidenverband, Oberwallis

500.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice -- Versement au fonds spécial de compensation Montant débité de la part du bénéfice net 1980/81 Etat du fonds à fin 1980 Versement au fonds Intérêts Etat du fonds à fin 1981

22 500.--

483 872.95 9098.15 492971.10 23 497.-- 9 098.15 235.-

9333-15 32830.15

1529

24. Neuchâtel Lettre du Conseil d'Etat du 26 mai 1982 Conformément aux dispositions de la loi fédérale sur l'alcool, nous avons l'avantage de vous communiquer ci-après l'affectation de la part du canton de Neuchâtel au bénéfice de la Régie fédérale des alcools 1980/81. Elle s'est élevée à 356 965 fr. 50.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Croix-Bleue neuchâteloise Comité cantonal de l'Espoir neuchâtelois ; Association suisse des cheminots pour la sobriété Ligue suisse des femmes abstinentes, Neuchâtel Institut suisse de prophylaxie de l'alcoolisme, Lausanne ..

Fr.

67 000.-- 5 000.-- 1 500.-- 1 000.-- 15 000

II, Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire ANEA, Association neuchâteloise pour l'éducation antialcoolique Département de l'Instruction publique du canton de Neuchâtel action «pommes à la récréation» Groupement romand d'étude sur l'alcoolisme, Genève ...

Conférence romande de l'action sociale «CORAS», Lausanne Communauté suisse des associations de restaurants sans alcool, Zurich

3 000.--

Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Versement à la «Réserve de la dîme de l'alcool» Montant débité de la part du bénéfice net 1980/81

1530

89 500.--

14561.50 5 000.-- 1 000.-- 2 000.--

III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins Station cantonale d'arboriculture et d'horticulture, pour cours de pasteurisation VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Service médico-social Institution sociale de l'Armée du Salut «Le Devens», Saint-Aubin Fondation Centre d'accueil Les Oliviers, Lausanne

Fr.

25561.50

20 000.--

14 798.50 174 104.05 2 000.--

190902.55 325 964.05 31 001.45 356965.50

Fr.

Fr.

Solde débiteur du fonds au 31 décembre 1980 3 092 456.76 - Remboursement de l'OFAS sur travaux du Devens l 300 000.-- - Versement de l'exercice 1980/81 31 001.45 - Remboursement de Pontareuse de la 2e annuité du prêt consenti en 1979 pour l'achat d'un tracteur .

6 000.-- 1 337001.45 Solde débiteur du fonds au 31 décembre 1981

1 755455.31

Selon la convention passée entre l'Etat de Neuchâtel et l'Armée du Salut, cette dernière remboursera le 50% des dépenses engagées pour lesquelles il y a lieu de tenir compte de la part de la Confédération.

1531

25. Genève Lettre du Conseil d'Etat du 30 juin 1982 Nous avons l'honneur de vous informer que notre part au bénéfice de la Régie fédérale des alcools pour l'exercice 1980/81 (soit 786 745 francs) a été répartie de la manière suivante: I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général

Fr.

Fr

Fédération antialcoolique genevoise Croix-Bleue, Genève Institut suisse de prophylaxie de l'alcoolisme, Lausanne ..

160 000.-- 4500.-- 26 000.--

190 500.--

II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire

Groupement romand d'études sur l'alcoolisme Communauté suisse des associations de restaurants sans alcool

10 000-- 1 500.--

11 500.--

IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération

Service d'action sociale pour alcooliques

10 000.--

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles ou homes d'hospitalisation

Centre Revilliod-CPSU Département de justice et police pour l'internement des alcooliques Maison de Pontareuse, Boudry

450 000.-- 74 745.-- 2 000.--

526 745.--

VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs

Fondation officielle de la jeunesse

10 000.--

VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme

Armée du Salut Alcooliques anonymes Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice Versement au fonds «dîme de l'alcool» Montant débité de la part du bénéfice net 1980/81 1532

5 000.-- 3 161.70

8 161.70 756906.70 '29 838.30 786 745.--

Fr.

Etat du fonds à la fin 1980 Versement au fonds Etat du fonds à la fin de 1981

Fr.

44 768.20 29 838.30 74 606.50

1533

26. Jura Lettre du Gouvernement de la République et Canton du Jura du 8 juin 1982 Conformément aux dispositions de la loi fédérale sur l'alcool, nous vous communiquons ci-après l'affectation de la part de la République et Canton du Jura au bénéfice de la Régie fédérale des alcools 1980/81. Elle s'est élevée à 146 480 fr. 10 et a été répartie comme suit: I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général

Fr.

Fr.

Service cantonal de l'aide sociale Institut suisse de prophylaxie de l'alcoolisme, Lausanne ..

Bons-Templiers suisses

49 265.-- 4 000.-- 250.--

53515.--

II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire

Groupement romand d'études sur l'alcoolisme

2 000.--

VI; Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

Service cantonal de l'aide sociale

98 530.20

"Dépenses pour des buts de la dîme pendant l'exercice . . . .

Prélèvement sur le fonds «dîme de l'alcool» Total Etat du fonds au 31 décembre 1980 Intérêts Prélèvement sur le Etat du fonds au 31 décembre 1981

1534

.

154045.20 4990.-- 149 055.20 171 836.82

fonds

7 732.65 4990.--

2 742.65 174 579.47

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

88e rapport sur la part des cantons au bénéfice net de la Régie fédérale des alcools Rapports des cantons sur l'emploi, à la lutte contre l'alcoolisme, des cinq pour cent qui leur sont attribués sur les recettes nettes de la Régie fédérale des alcool...

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1983

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

14

Cahier Numero Geschäftsnummer

83.024

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

12.04.1983

Date Data Seite

1472-1534

Page Pagina Ref. No

10 103 680

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.