1031

# S T #

7521

RAPPORTS des

cantone sur l'emploi, à la lutte contre l'alcoolisme, du dixième de leur part aux recettes de la régie fédérale des alcools pour la période du 1er juillet 1955 au 30 juin 1956

Soixante-troisième message adressé sur cette matière par le Conseil fédéral à l'Assemblée fédérale (Du 6 décembre 1957)

Monsieur le Président et Messieurs, Conformément aux dispositions des articles 45 de la loi sur l'alcool du 21 juin 1932 et 131 du règlement d'exécution de cette loi, nous avons l'honneur de vous soumettre ci-après: I. Les rapports des gouvernements cantonaux sur l'emploi de la dîme de l'alcool en 1955/1956; IL Un tableau des sommes employées en 1955/1956 à la lutte visant surtout les causes de l'alcoolisme (rubriques I à V); III. Un tableau des sommes employées en 1955/1956 à la lutte visant surtout les effets de l'alcoolisme (rubrique VI), ainsi qu'à la lutte visant à la fois les causes et les effets de l'alcoolisme (rubriques VU et VIII); IV. Un tableau indiquant l'ensemble des dépenses faites en 1955/1956 pour lutter contre l'alcoolisme, les versements aux fonds de réserves et les dépenses pour des fins prévues proportionnellement à la part au bénéfice de la régie.

Feuille fédérale. 109e année. Vol. II.

74

1032 Les cantons ont utilisé la dîme de la manière suivante, proportionnellement aux sommes qui furent réparties entre eux: Les comptes de la régie pour l'exercice de 1955/1956 se soldaient par un bénéfice de 29 289 998 fr. 25. La part de la Confédération et celle des cantons ont été de 13 673 476 fr. 80 chacune, ce qui représentait 2 fr. 90 par habitant contre 1 fr. 80 l'année précédente. La dîme, soit le montant minimum que les cantons auraient dû employer conformément à la constitution pour lutter contre les causes et les effets de l'alcoolisme était donc de 1 367 347 fr. 70 et dépassait de 518 649 fr. 15 le montant de la dîme de l'année précédente. Comme les cantons de Baie-Ville, Saint-Gali et Neuchâtel répartissent la dîme une année plus tard que les autres cantons et que la somme obligatoire était ainsi pour eux de 1 fr. 80 par habitant, les cantons devaient donc employer au total 1 297 635 francs pour les fins prévues.

Dix cantons ont mentionné, dans leur rapport, uniquement l'emploi du dixième de leur part au bénéfice de la régie, tandis que treize autres montrent qu'ils ont consacré plus que la dîme à la lutte contre l'alcoolisme dans ses causes et ses effets. Deux cantons, notamment Appenzell RhodesExtérieures et Appenzell Rhodes-Intérieures, n'ont dépensé respectivement que 9 et 9,4 pour cent de leur part au bénéfice de la régie.

Les cantons de Zurich, Berne, Lucerne, Schwyz, Unterwald-le-Bas, Fribourg, Soleure, Baie-Ville, Saint-Gali, Argovie, Tessin et Neuchâtel, disposent d'un ou de plusieurs fonds de lutte contre l'alcoolisme qui sont alimentés par leur part au bénéfice de la régie. Le canton d'Argovie a ouvert son fonds pendant l'exercice. Les cantons ont versé 85 097 fr. 65 en tout dans ces fonds. Us en ont retiré 76 486 fr. 82 qu'ils ont affectés à la lutte contre l'alcoolisme. Les versements à ces fonds ne sont plus indiqués dans le présent rapport, sous les différentes rubriques comme c'était le cas jusqu'ici; ils figurent à la fin des rapports des cantons. Il est possible, de cette façon, d'avoir un aperçu exact des dépenses réelles pendant l'exercice, des versements aux fonds et des dépenses totales. Ces dernières montrent si chaque canton a employé ou mis en réserve 10 pour cent de sa part au bénéfice net de la régie.

Les tableaux joints au présent message indiquent les dépenses de, chaque canton pour les différentes rubriques assignées à la dîme.

Prises dans leur ensemble, les dépenses des cantons se répartissent comme il suit entre les rubriques du plan de répartition, conformément à notre arrêté du 18 octobre 1949:

1033

Lutte contre les causes de l'alcoolisme I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme II. Information de la population relativement à l'alimentation rationnelle et aux dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins. .

IV, Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération V. Entretien de voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool . .

Fr.

289 171.40

Fr

-

176 209.63 31 484.80

53 675.-- 13 207.45

563 748.33

Lutte contre les effets de l'alcoolisme VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs ; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation

703 691.45

Lutte contre les causes et les effets de l'alcoolisme VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes m a l f a i t e u r s . . . .

187 429.45 VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme . .

66714.-- 254143.45 Total

1 521 583.23

La lutte contre les causes de l'alcoolisme (rubriques I à V) a donc absorbé, en 1955/1956, 563748 fr. 33 ou 35,1 pour cent des dépenses totales. Pour la lutte contre les effets de l'alcoolisme (rubrique VI), il a

1034

été dépensé 703 691 fr. 45, c'est-à-dire 43,8 pour cent des dépenses totales; 254 143 fr. 45 ou 15,8 pour cent concernent des dépenses pour combattre aussi bien les causes que les effets de l'alcoolisme (rubriques VII et VIII).

Le solde de 85 097 fr. 65 ou 5,3 pour cent a été versé aux fonds de la lutte contre l'alcoolisme et est à la disposition des cantons pour les années prochaines.

Le tableau suivant permet de comparer les dépenses des trois derniers exercices: Dépenses des cantons pour lutter contre l'alcoolisme 1963/1954 Fr.

I. Lutte contre l'alcoolisme en général 289 560 II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, etc 171 848 III, Utilisation non alcoolique des fruits et des raisins 41580 IV. Secours à des détenus ou internés après leur libération. .

55 500 V. Secours en nature à des voyageurs pauvres 14288 VI. Soutien des établissements pour buveurs 630 260 VII. Placement d'enfants négligés pour cause d'alcoolisme dans la famille 193 306 VIII. Soutien d'établissements recevant des personnes menacées par l'alcoolisme . . . .

58985 Versements aux fonds de rém serves Total 1 455 327

Montant de la dîme (10 % du bénéfice) Dépenses en pour cent de la part au bénéfice

1 225 898

11,9%

1954/1955 Fr.

1955/1956 Fr.

257 601

289 171

156 762

176 210

21669

31 485

50050

53 675

12129

13207

609 262

703 692

254 893

187 429

55719

66714

H

1 418 085 899 399

15,8%

85098 1 606 681 1 297 635

12,4%

(!) En 1953/1954 et 1954/1955, les versements aux fonds de réserves étaient indiqués sous les différentes rubriques et n'étaient pas séparés.

1035 Ces chiffres montrent que les dépenses des cantons pendant les trois dernières années furent relativement stables malgré les fluctuations parfois assez sensibles de leur part au benèfice de la régie et, partant, du montant de la dîme. Les cantons ont donc d'eux-mêmes procédé à une certaine compensation, ce qui leur a été possible en puisant dans les fonds de réserves.

Si nous jetons un regard sur la période de huit ans qui s'est écoulée depuis l'application du nouveau plan de répartition, nous constatons que les dépenses pour la rubrique la plus importante, la rubrique VI (Soutien d'établissements recevant des personnes menacées par l'alcoolisme), ont notamment augmenté de 38,6 pour cent, soit de 507 579 francs en 1948/ 1949 à 703 692 francs en 1955/1956. Pour la lutte contre les causes de l'alcoolisme également, c'est-à-dire les rubriques I à V, il a été consacré 20 pour cent de plus en 1955/1956 qu'en 1948/1949. Ces chiffres prouvent que le nouveau plan de répartition constitue un moyen précieux d'amélioration pour l'emploi de la dîme.

Vu les considérations qui précèdent, nous vous proposons de prendre acte des rapports des cantons sur l'emploi de la dîme de l'alcool pendant la période du 1er juillet 1955 au 30 juin 1956.

Veuillez agréer, Monsieur le Président et Messieurs, les assurances de notre haute considération.

Berne, le 6 décembre 1957.

Au nom du Conseil fédéral suisse: Le président de la Confédération, Streuli 11875

Le chancelier de la Confédération, Ch. Oser

1086 Annexe I Rapports des gouvernements cantonaux au département fédéral des finances et des douanes sur l'emploi de la dîme de l'alcool en 1955/1956 1. Zurich Schreiben der Direktion der Fürsorge vom 12. Juli 1957 Wir gestatten uns, Ihnen nachstehend Bericht über die Verwendung des AlkoholZehntels 1955/56 zu erstatten.

Der dem Kanton Zürich ausgerichtete Anteil am Reinertrag des Alkoholmonopols betrug Fr. 2 258 305.80. Gemäss Art. 32bis der Bundesverfassung und Art. 45 des eidgenössischen Alkoholgesetzes müssen davon mindestens 10% zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen eingesetzt werden. Der Regierungsrat des Kantons Zürich beschloss, über den eigentlichen Zehntel von Fr. 225 830 hinaus den Betrag von Fr. 235 000 in den Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus einzulegen. Zu Lasten der Fondsrechnung wurden folgende Beiträge ausgerichtet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Fr.

Verband der Abstinentenvereine im Kanton Zürich . . 20000.--· Arbeitsgemeinschaft zürcherischer Fürsorger für Alkoholgefährdete 300.-- Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 8500.-- Verband Schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete, Schaffhausen, Fürsorgekurs Rapperswil vom 5./6.Mai 1956 200. -- ---- 24000.-- II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Pestalozzigesellscht der Stadt Zürich, .

5000.-- Stadtbibliothek Winterthur 350.-- Schweizerisches Jugendschriftenwerk 500.-- Verein für Verbreitung guter Schriften 500.-- Heim Neukirch an der Thur 400.-- Blaukreuzferienheim Lihn Filzbach/GL 500.-- Volksbildungsheim Herzberg 400.-- Ferienhilfe und Erholungsfürsorge für Frauen, Zürich . 2 000.-- Mütterspende, Zürcher Kantonalkomitee 2000.-- Zentralstelle für Ehe-und Sexualberatung, Zürich. . .

500.-- Verein Mütterhilfe, Zürich 4 2000.-- Ländliche Mütterberatungsstellen 2100.-- Mütterschule Zürich. .

300.-- Zentralstelle für kirchliche Gemeindearbeit Zürich, für Haushaltanleitung und Nähstube 1000.-- Übertrag 17550.-- 24000.--

1037 Fr.

Übertrag 17550.-- Kantonal-Zürcher Vereinigung für Volkswohl 1000.--- Pro Juventute, Freizeitdienst 700.-- Frauenarbeit Gartenhof, Zürich 2 300.-- Gemeindestubenverein Stäfa -, 4 800. --

Fr.

24000.--

24350.-- IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Beitrag an die Versorgung in Arbeitserziehungs- und Verwahrungsanstalten

20000.--·

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts- und Verpflegungsstätten Zürcherischer Kantonalverband für die Naturalverpflegung armer Durchreisender ,

1000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Heilstätte Ellikon an der Thur . . . 16338.-- Schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Männer « Götschihof », Aeugsterthal a. A 2500.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 256.-- Beitrag für die Durchführung medikamentöser AlkoholEntziehungskuren .

5200.-- Beiträge an die Unterbringung bedürftiger Alkoholkranker in Trinkerheilanstalten 6 637.15 Beiträge an Fürsorgestellen für Alkoholkranke im Kanton Zürich 81619.-- 112550.15 VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Zürcher Pflegeanstalt für geistesschwache, bildungsunfähige Rinder, Uster Beiträge an Kinderheime Beiträge an Kinderkrippen Verein der Freundinnen junger Mädchen Katholischer Mädchenschutzverein Beitrag an das kantonale Jugendamt und an die Jugendkommissionen

5 000. -- 1000.-- 1850.-- 750.-- 200.-- 6000.-- 14800.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Arbeiterkolonie Herdern

580.--

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Ponds zur Bekämpfung des Alkoholismus Gesamtaufwendungen

197280.15 37 719.85 235000.--

1038 Das Vermögen des durch Kantonsratsbeschluss vom 10. März 1891 geschaffenen Fonds zur Bekämpfung des Alkoholismus stieg von Fr. 486 966.15 per Ende 1955 auf Fr. 540 418.50 per Ende 1956 an. Es ist in der Staatsrechnung, die auch über die ausgerichteten Beiträge, die zusätzliche Einlage und die Zinsgutschriften orientiert, auf den Seiten 269/70 ausgewiesen.

2. Bern Schreiben des Regierungsrates vom 3. September

1957

Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels 1955/56 Bericht zu erstatten.

Aus dem Beinertrag des Alkoholmonopols wurde dem Kanton Bern ein Anteil von Fr. 2 325 634.70 zugewiesen. Hievon sind zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen Fr. 326 000 (Zehntel Fr. 232 563.47) zur Verfügung gestellt worden. Davon erhielten : Fr Erziehungsdirektion (Rubriken II und VII) 13000.-- Polizeidirektion (Rubrik IV) 13000.-- Fürsorgedirektion (Rubriken I, II, III, V, VI, VII) . .

300000.-- Zusammen 326000.-- Zur Bekämpfung des Alkoholismus wurden verwendet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Kantonale Kommission zur Bekämpfung der Trunksucht l 281.70 Verband bernischer Fürsorgestellen für Alkoholkranke, Vorsorgetätigkeit 25 650. -- Bernischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes, Vorsorgetätigkeit 14850.-- Verband der Abstinentenvereine des Kantons Bern . . 20 000.-- Kantonalverband des Sozialistischen Abstinentenbundes l 200. -- Bauern-Heimatbewegung, Abteilung Bund abstinenter Bauern und Bäuerinnen 300. -- Stiftung der Heilsarmee in der Schweiz, Bern 1000.-- Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 5000.-- Arbeiter-Touring-Bund, Sektion Abstinentia, Bern . .

120.-- -- II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Hauswirtschaftliches Bildungswesen 12000.-- Alkoholfreies Gast- und Gemeindehaus zum «Kreuz», Herzogenbuchsee 300.-- Verein Männerheim «Anker», Biel 300.--· Männerklub Zollikoen 100.-- Aktion «Gesundes Volk» . , 11500.-- Arbeitsgruppe der Berner Ärzte zur Bekämpfung der Alkoholgefahren 200.-- Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne. .

500.-- Übertrag 24900.--

Fr.

69401.70

69401.70

1039 Fr.

Übertrag 24900.-- Kantonale Kommission zur Bekämpfung der Trunksucht : für die Verbreitung von Broschüren zur Aufklärung über die Alkoholgefahren 3 191.80 für wissenschaftliche Arbeiten auf dem. Gebiete des Alkoholismus 600.-- Entschädigung für Aufbewahrung, Verwaltung und Versicherung von Aufklärungsfilmen und: Diapositiven 120.-- ----

Fr.

69401.70

28811.80

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Kantonal-bernischer Süssmostverband

1500.--

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Arbeitsanstalt St. Johannsen Strafanstalt Hindelbank Fonds der Polizeidirektion für Schutzaufsicht (Im Berichtsjahr für Zehntelszwecke ausgewiesen) V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts-und Verpflegungsstätten

6000.-- 4 000. -- 3000.-- ---

là 000.-- 4541.45

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern», Kirchlindach 15500.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 4 000. -- Verband bernischer Fürsorgestellen für Alkoholkranke, für Fürsorgetätigkeit 116850.-- Bernischer Kantonalverband des Blauen Kreuzes, für Fürsorgetätigkeit 40150.-- Verbarid Schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete, Beitrag an Lehrkurs 200.---·

--

176700.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Verein der Freunde des jungen Mannes, Sektion Kanton Bern Gotthelfstiftung des Kantons Bern Verein Familien-Kinderheime «Hoffnung» Evangelischer Verband Frauenhilfe, Sektion Bern (Heinigarten und Lindenheim, Bern) Erziehungsheim Kriegstetten Zürcherische Pflegeanstalt für geistesschwache, bildungsunfähige Kinder, Uster Basler Frauenheim Wolfbrunnen, Lausen

200.-- 6000.-- 9500.-- 1500..-- 1000.-- 900.--· 900.--

Übertrag 20000.-- 293954.95

1040 Übertrag 20000.-- 298954.95 Schweizerisches Erziehungsheim für katholische Mädchen, Richterswil 200.-- St. Josefsheim, Bremgarten AG 1500.-- Pestalozziheim, Neuhof-Birr 8 000. -- Kantonal-bernischer Jugendtag, Stipendienkasse . . . l 000.-- Kinderhorte 1000.-- -- 31 700--- Zusammen 325 654.95 Der nicht verwendete Best von Fr. 345.05 verfiel der Staatskasse.

Die Reserve der Fürsorgedirektion zur Bekämpfung des Alkoholismus betrug am 1. Januar 1956 Fr. 134656.29 und am 31.Dezember 1956 Fr. 104656.29, Verminderung somit Fr. 80 000. Die Verminderung entstand durch die im Berichtsjahr erfolgte Belastung der Reserve in dieser Höhe zur Deckung eines bewilligten, aber noch nicht ausbezahlten Baubeitrages an die Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli» in Herzogenbuchsee.

Die Reserve der Erziehungsdirektion «Beiträge aus dem Alkoholzehntel» verminderte sich von Fr, 86 605.95 per 1. Januar 1956 um Fr. 18 000 auf Fr. 18 605.95 per 31. Dezember 1956. Mit dem Betrag von Fr. 18 000 wurde ein Staatsbeitrag an die Haushaltungsschule Worb gedeckt, zur Bestreitung der Kosten für Renovationsarbeiten, Einrichtung und Anschaffungen.

Der Fonds der Polizeidirektion für Schutzaufsicht (IV/3) sank von Fr. 142 209.77 per 1.Januar 1956 um Fr. 196.50 auf Fr. 142 013.27 per 31. Dezember 1956. Die Einlagen aus Zinsen (Fr. 3 605.25), «SEVA-Lotterie» (Fr, 25 000), bernischem Anteil am Ertrag des Alkoholmonopols (Fr. SOOO) und Rückerstattungen (Fr. 16 506.55) betragen Fr. 48 111.80, während die Entnahmen Fr. 48 308.30 ausmachten. Aus diesem Fonds, der nur zum kleinsten Teil aus Mitteln des Alkoholzehntels gespiesen wird, erhält das bernische Schutzaufsichtsamt laufend Mittel zur Unterstützung entlassener Sträflinge, von denen erfahrungsgemäss verhältnismässig viele alkoholgefährdet sind.

3. Luzern Auszug aus dem Verhandluugsprotokoll dea Regierungsrates vom 4. Februar 1957 und Schreiben des Finanzdepartementes vom 5. Februar 1957 Im Sinne von Artikel 45 des Bundesgesetzes vom 21. Juni 1982 und Artikel 2 des Bundesbeschlusses vom 18. Oktober 1949 erstatten wir Ihnen hiemit Bericht über die Verwendung des Alkoholzehntels 1956.

Mit Schreiben vom 13. Dezember 1956 teilt das Eidgenössische Finanz- und Zolldepartement dem Regierungsrat mit, das» dem Kanton Luzern aus dem Betriebsergebnis der Alkoholverwaltung für das Geschäftsjahr 1955/56 ein Betrag von Fr. 647 422.10 (Fr. 2.90 pro Kopf der Wohnbevölkerung, Vorjahr Fr. 401 848.20 und Fr. l. 80 pro Kopf der Wohnbevölkerung) und ein Anteil am Ertrag der Kleinhandelsversandgebüren von Fr. 10 374 (Vorjahr Fr. 9981) zukomme.

Vom Anteil aus dem Betriebsüberschuss sind Fr. 64 742.20 als Alkoholzehntel zur Bekämpfung des Alkoholismus zu verwenden. Hierüber hat der Regierungsrat auf Bericht und Antrag des Finanzdepartementes und in Anwendung von Artikel 45 des Bundesgesetzes über die gebrannten Wasser vom 21. Juni 1932 beschlossen: Die zur Verfügung stehende Summe ist entsprechend den vom Bundesrat aufgestellten Grundsätzen zu verwenden. Im Hinblick auf den gegenüber dem Vorjahr nochmals gestiegenen Finanzbedarf der kantonalen Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete, die heute die Hauptarbeit im Kampfe gegen den Alkoholismus im Kanton Luzern

1041 leistet, können die letztjährigen, gekürzten Beiträge trotz dea grösseren Zehntels 1956 nicht mehr erhöht werden. Es erhalten demnach: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im all-

gemeinen

Schweizerische Katholische Abstinentenliga, Kantonalverband Luzern zuzüglich Minimalbeiträge für die Sektionen Laetitia, Luzern, und Sobrietas, Werthenstein, von je Fr. 50 .

Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Luzern Blaukreuzverein Luzern Alkoholgegnerbund Luzern Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen, Sektion Luzern Abstinentenverein Guttemplerloge «Lucerna», Luzern Blausternverein Luzern Alkoholgegnerbund Malters Abstinente Pfadfinderabteilung Malters Abstinente Verbindung Liberias Lucemensis, Luzem (Minimalbeitrag) Blaukreuzverein Ruswil Heilsarmee Luzem, für allgemeine Bekämpfung des Alkoholismus Schweizerische katholische Abstinentenliga, Zentralpräsidium St.Gallen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Verband schweizerische Fürsorge für Alkoholgefährdete, Schaffhausen

Fr.

Fr.

622.-- 100.-- 246.-- 195.-- 176.-- 100.-- 105.-- 125.-- 75.-- 96.--- 110.-- 50.--- 50.-- 100.-- 200.-- ·

50.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken,Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Luzerner Kantonalverband des schweizerischen Katholischen Frauenbundes, Luzern, für Aufklärungsarbeit bei der Berufsbildung 150.--· Hauswirtschaftliche Kommission der Stadt Luzem (Katholischer Frauenbund/Gemeinnütziger Frauenverein/ Verein für Frauenbestrebungen) für Aufklärungsarbeit an den Kursen 200.-- Kantonale Hausdienstkommission, Luzern (Katholischer Frauenbund und Gemeinnütziger Frauenverein des Kantons Luzern) für Aufklärungsarbeit : bei Berufsberatung und Kursen 200.-- bei den Haushaltlehrprüfungen 663.90 Schuldirektion der Stadt Luzern für Stiftung Ferienversorgung der Stadtschulen 150.-- Verein für Mütterberatung, Säuglings- und Familienfürsorge im Amte Entlebuch, für Aufklärungsarbeit durch die Fürsorgerin 3 700.-- Übertrag 5 063.90

2400.--

2 400. --

1042 Fr.

Übertrag Verein für Familienfürsorge im Amt Willisau für Aufklärungsarbeit durch die Fürsorgerin Schweizerische katholische Abstinentenliga, Kantonalverband Luaern, für Verbreitung alkoholgegnerischer Schriften : Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen, Sektion Luzern, für Verbreitung alkoholgegnerischer Schriften (Übertrag auf Konto 94.00.502 Alkoholzehntel-Ausgleichskonto, als Rückzahlung an Vorsehusa vom 20. Januar 1956 von Fr, 600 für Herausgabe der Landammann Ming-Schrift) Institut für Heilpä.dagogik, Luzern, für Aufklärungsarbeit Verein für Volksgesundheit Christlich-soziale Arbeiterbibliothek, Luzern Verband schweizerischer Postbeamter, Sektion Luzern, für den Leseraum im Bahnhof Luzern Aktion GesundesJVolk 1956, Luzern, gemäs? Vollmachtschreiben des Finanzdepartementes vom 4. September 1956 III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Luzernerische Vereinigung für gärungslose Obstverwertung, Sursee Zentralstelle für Obstbau und Obstverwertung für brennlose Obstverwertung

5063.90

Fr.

2400.--

2300.-- 50.--

150.-- 100.-- 50.-- 100.-- 50.-- 2500.--

10363.90

700.-- 5000.-- 5700.--

IV. Unterstützung von alkoholgefälirdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Luzerner Verein für Schutzaufsicht und Entlassenenfürsorge

100.--

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts- und Verpflegungsstätten Kapuzinerklöster für Naturalverpflegung armer Durchreisender: Ludern, Sursee, Schüpfheim

200.--

VI, Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete, Lusr,ern, 32000.

Betriebsbeitrag Hilfsverein für arme Geisteskranke des Kantons Luzern 150.

Pension Mühlhof : Heilstätte für alkoholkranke Manner, Tübach, St. Gallen 500.

400.

Weidle Meggen: Heilstätte für alkoholkranke Frauen .

Gesellschaft schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Manner, Bern,fürHeilstätte«GülHcliiho£» imAeugster100.-- thal am Albis Übertrag 33150.--

18763.90

1043 Fr.

Übertrag 33 150.-- Fürsorgekommission für Alkoholkranke, Übertrag auf Vorschusskonto 75.73.008, Aufwendungen 1936 , .

740.--

Fr.

18763.90 33890.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in dei Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Säuglings- und Kleinkinderheim, Luzern Schweizerischer Gemeinnütziger Frauenverein, Sektion Stadt Luzern, für Betreuung wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kleinkinder (Säuglingsfürsorgestelle) Kinderkrippe St. Karl des Gemeinnützigen Frauenvereins, Sektion Stadt Luzern Kindererholungsheim Sommerau, Schwendi ob Samen, des Gemeinnützigen Frauenvereins Sektion Stadt Luzern (Luzerner Frauenliga zur Bekämpfung der Tuberkulose) Kinderstube Hubelmatt des Gemeinnützigen Frauenvereins des Kantons Luzern Evangelische Kinderkrippe Frohheim, Luzern . . . .

Stiftung evangelisches Kinderheim in der Zentralschweizerischen Diaspora, Luzern, für Luzerner evangelisches Kinderheim Lutisbach in Oberägeri Regens Meyer-Heim, orthopädische Kinderklinik, Luzern Seraphisches Liebeswerk des Vereins für Kinder- und Jugendfürsorge, Luzern Erziehungsheim Bathausen St. Georgsverein Sursee, für Erziehungsheim St. Georg, Bad Knutwil Kmderasyl des Amtes Entlebuch, Schüpfheim . . . .

Kinderheim Mariazell, Sursee Sanatorium St.Raphaelsheim, Steinen.

Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Quästorat Zürich, für Anstalt Balgrist Schweizerisches Erziehungsheim für katholische Mädchen, Richterswil

200.--·

100.-- 100.--

100.-- 100.-- 100.-- 100.-- 100.-- 200.-- 700..-- 450.-- 250.-- 350.-- 100.-- 300.-- 100.-- 3350.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Katholischer Frauenbund der Stadt Luzern. für Betreuung wegen Alkoholismus notleidender Familien und für Ferienfürsorge wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Frauen und Mütter . . .

Luzerner Kantonalverband des schweizerischen katholischen Frauenbundes, Luzern, für Ferienfürsorge wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Frauen und Mütter

400.--

Übertrag

600.--

200.--

56003.90

1044 ïr.

Übertrag Müttererholungsheim «Hof Gersau» des schweizerischen katholischen Frauenbundes, Heimkommission in Luzern Schweizerischer Gemeinnütziger Frauenverein, Sektion Stadt Luzern, für Betreuung wegen Alkoholismus notleidender Familien Gemeinnütziger Frauenverein des Kantons Luzern für Ferienfürsorge wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Frauen und Mütter Gemeinnütziger Frauenverein des Kantons Luzern für Ferien- und Erholungsaufenthalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Frauen und Mütter in Gottlieben, Meggen Elisabethenverein der Stadt Luzern für Betreuung alkoholgefährdeter Familien und Einzelpersonen . . . .

Pro Infirmis, Fürsorgestelle, Luzern Fürsorgeamt der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Luzern, für Betreuung alkoholgefährdeter Familien und Einzelpersonen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . . .

Arbeiterkolonie Dietisberg obLäufelfingen, Baselland .

Arbeiterkolonie Herdern,Quästoratt Bebstein Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr . . . .

Einlage in das Alkoholzehntel-Ausgleichskonto 94.00.502 zur Sicherstellung fester Beiträge Einlage in den Fonds für Alkoholkranke 9.201.020 . .

600.--

Fr.

56003.90

150.-- 150.---· 100. --

150.-- 100.-- 400.-- 100.-- 100.-- 100.-- 100.-- 2050.-- 58058.90 6188.80 500.-- --

6 688.80

Zusammen

64 742.20

Dem Rückstellungskonto 94.00.502 für Ausgleichsbeiträge betreffend Alkoholzehnte] konnten zur Sicherstellung von Beiträgen an die Fürsorgestellen usw. im Hinblick auf den grösseren Zehntel 1956 Fr. 6188.30 überwiesen werden; das Guthaben dieses Kontos beträgt damit rund Fr. 14 000. Dem Fonds für Alkoholkranke, der per 31.Dezember 1956 ohne Zins Fr. 18 869.93 verzeigte, werden Fr. 500 zugewiesen, dies zur Deckung der Ausgaben für die Versorgung armer Alkoholiker.

4. Uri Schreiben des Landammanns und Regierungsrates vom 14. September 1957 Wir beehren uns, Ihnen in Nachachtung von Artikel 45, Absatz 2, des Alkoholgesetzes Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1955/56.

Der Anteil des Kantons Uri am Reinertrag der Alkoholverwaltung betrug für 1955/56 Fr. 84189.40. Der Alkoholzehntel beziffert sich demnach auf Fr. 8414. Die Differenz von Fr. 3486 zwischen dem als Alkoholzehntel verfügbaren Anteil am Ertrag des Monopols und den bewilligten Beiträgen von zusammen Fr. 11 900 ist allgemeinen Staatsmitteln entnommen worden. Wir verweisen im Zusammenhang auf die Staatsrechnung 1956, Seite 14/15. Ein Fonds ist nicht vorhanden.

1045 I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

Schweizerische katholische Abstinentenliga, St. Gallen .

Schweizerische katholische Abstinentenliga, Sektion Uri, Altdorf Abstinentenliga Mariannhill, St. Josef, Altdorf . . . .

Schweizerischer Jungwachtbund, Altdorf Abstinente Töchterliga « Sunneschy», Altdorf Abstinente Sektion Borromäa, Kollegium Altdorf . . .

Abstinentenverein Guttemplerloge «Familienloge», Altdorf Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz, Bern . .

Fr.

270.--· 50.-- 150.-- 370.-- 40.-- 50.-- 100.-- 40.-- 40.-- 40. --

l 150.--

-- II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen 16 öffentliche Suppenanstalten Jugendamt Altdorf

Fr.

3500.-- 100.-- 3600.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Obstbauverein Uri, Altdorf VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Pension Mühlhof, Fürsorgeverein für Alkoholkranke, Tübach/St. Gallen Villa Sainte-Monique, Heilstätte für alkoholkranke Frauen, Lully Schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Männer, Bern, zugunsten der Anstalt « Götschihof », Aeugsterthal am Albis

170.--

180.-- 90.-- 140.-- 410.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Erziehungsanstalt Uri, Altdorf Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist, Zürich Kinder- und Familienhilfswerk Uri, Altdorf . . . . .

Seraphisches Liebeswerk, Luzern Schweizerisches Erziehungsheim für katholische Mädchen, Richterswil Übertrag

5000.- · 350.-- 400.--· 200.

50.-- --

6000.-- 11 330.--

1046 Ir.

Übertrag VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . . .

Arbeiterkolonie Herdern, Rebstein/ZH

Fr.

11330.--

500.--- 70.'-- --- Zusammen

570.-- 11 900.--

5. Schwyz Schreiben des Landammanns und Regierungsrates vom 10. Juli 1957 Nachfolgend erstatten wir Ihnen Bericht über die Verwendung des Alkoholzehntels 1955/56.

Der Anteil des Kantons Schwyz am Beinerträgnis der Eidgenössischen Alkoholverwaltung 1955/56 betrug Fr. 206 137.80. Der Zehntel beziffert sich demnach auf Fr. 20 613.78. Dieser wurde wie folgt nach Ihren Rubriken verwendet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische katholische Abstinentenliga in St. Gallen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schwyzerischer Kantonalverband gegen den Alkoholismus Innerschweizerische Sektion des Vereins abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Sektionen der Volksliga: Brunnen .

Einsiedeln Sektionen der Studentenliga: «Constantia», Schwyz «Generositas», Immensee «Sancta Familia, Nuolen «Virilitas», Einsiedeln Regionalverbände des Jugendbundes: Brunnen Höfe in Freienbach March in Siebnen

750.-- 350.-- 470.-- 1000.-- 150.-- 80,--· 200.-- 400.-- 100.--- 250.-- 100.-- 70.-- 80.-- --

4000.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Schweizerische Volksbibliothek 1000.-- Beiträge an den hauswirtschaftlichen Unterricht (Staatsrechnung 1956, Seite 54, Rubrik 6.60/490) 2263.78 ·

3263.78

Übertrag

7263.78

1047 Fr.

Übertrag III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Zentralstelle für Obstbau, für die Förderung der häuslichen und bäuerlichen Obstverwertung VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Männer, «Götschihof», Aeugsterthal a. A Invaliden- und Erholungsheim St. Antonius in Hürden bei Rapperswil Beitrag an die Versorgung geistesgestörter Alkoholkranker in Anstalten (Staatsrechnung, Seite 86, Rubrik 8.49/490) Sozialmedizinischer Dienst für Alkoholgefährdete, Luzern, zuhanden der katholischen Heilstätte für alkoholkranke Frauen, «Weidle», Meggen VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Seraphisches Liebeswerk, Ludern Erziehungsheim St. Georg, Bad-Knutwil Schweizerisches katholisches Mütter- und Kinderheim «Alpenblick», Hergiswil a. S Sanatorium St. Raphaelsheim, Steinen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . , .

Fr.

7263.78

3500.--

800.-- 850.-- 150.-- 3350.-- 150.-- --

4800.--

350.--- 250.-- 150.-- 300.-- 500.-- :

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr Einlage in den Fonds für Trinkerfürsorge Gesamtaufwendungen

l 550.-- 17113.78 3500.-- 20613.78

Der Vermögenabestand des Fonds für Trinkerfürsorge (Staatsrechnung, Seiten 204/205, Fonds Nr. 54) beträgt Fr. 26 098.20 gegenüber Fr. 12 187.68 im Vorjahr.

An Einnahmen und Ausgaben waren zu verzeichnen: Einnahmen Ausgaben Fr.

1956er Zinsen Zuweisung aus Alkoholzehntel .

Zuweisung aus Alkoholerträgnisfonds F 20 Depotgebühren Beitrag an die Trinkerfürsorgestelle Küssnacht.

15206,28 Mehreinnahmen 15206.28 e

Feuille fédérale. 109 année. Vol. IL

Fr.

354.70 3500.--- 11351.58 1--- l 294.76 1295.76 13910.52 15206.28 75

1048 6. Obwalden Auszug aus der Staatsrechnung Fr.

Betrag des Alkoholzehntels 6416.25 Ausgerichtete Beträge 6 416.25 Die Beiträge verteilen sich auf die Rubriken des eidgenössisch en Formulars -wie folgt: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Fr.

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 100.-- Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

50.-- Schweizerische Katholische Abstinentenliga 50.--Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner. . . .

50.-- Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen, Sektion Urschweiz 50.--· Abstinentenverein Obwalden 600.-- Abstinenter Studentenverein Sarnen 50.-- Abstinenter Studentenverein Engelberg 50.-- Sekretariat für Aufklärung der Schweizer Guttempler, Bern 50.-- Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz 50.--· -- 1100.-- II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken,Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Jugendamt Obwalden 250.-- Haushaltungsschulen von Obwalden 350.--· Schweizerischer Pfadfinderbund, Kantonalverband Unterwaiden 100.-- · 700.-- III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Kantonale Zentralstelle zur Förderung der gärungslosen Obstverwertung 486.25 VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Kantonale Fürsorgestelle für Alkoholkranke und Alkoholgefährdete Institution der Pflegerinnen Bruderklausenhof . . . .

Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, Tübach Katholische Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Weidle», Meggen LU Schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Männer « Götschihof », in Aeugsterthal a. A Übertrag

2550.-- 250.-- 300.-- 50.-- 50.-- 3200.-- 5486.25

1049 Fr.

Übertrag VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Erziehungsheim St. Georg, Knutwil-Bad St. Katharinaheim, Basel Anstalt Balgrist, Zürich Fürsorgeheim «Alpenblick», Hergiswil (Nidwalden) . .

Seraphisches Liebeswerk, Luzern Erziehungsheim für katholische Mädchen, Richterswil .

Fr.

5486.25

50.-- 50.-- 50.-- 50.-- 200.-- 50.-- 450.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Anstalt für Epileptische, Steinen Anstalt für Epileptische, Zürich «Pro Infirmis, Fürsorgestelle, Luzern Arbeiterkolonie Herdern, Frauenfeld

80.-- 50.-- 250.--· 100.-- " Zusammen

480--- 6 416.25

7. Nidwalden Schreiben der Staatskasse vom 20. Februar 1957 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1956 Bericht zu erstatten.

Unser Anteil am Beinertrag der Alkoholverwaltung für 1955/56 betrug 56 228.10 Franken. Dem Alkoholzehntelhaben -wir Fr. 6000 zugewiesen. Zur Verteilung gelangten Fr. 6376.05 unter Entnahme aus dem Fonds von Fr. 213.72. Auf Grund Ihres Rubrikenschemas vom 18. Oktober 1949 verteilen sich die Zuwendungen wie folgt : I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Fr.

Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

50.-- Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 100.--· Abstinentenverein Nidwalden, Stans 200.--· Pf adi- und Abstinentenligen in Nidwaiden . . . . . .

260.-- Schweizerische katholische Abstinentenliga, St. Gallen .

100.-- Kantonale Kommission zur Bekämpfung des Alkoholismus 1561.75 Schweizerische Guttempler, Bern 50,-- .2321.75 II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Krankenpflegestation Beckenried 300.-- Krankenpflegestation Hergiswil 400.--· Krankenpflegestation Staus und Umgebung 700.-- 1400.-- Übertrag 3721.75

1050 Fr.

Übertrag III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung

IT.

3721.75

Kantonale Zentralstelle für Obstbau, für die brennlose Obstverwertung

204.30

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Katholische Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Weidle», Meggen (Luzern)

50.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Familienfürsorgestation Stans und Umgebung . . . .

Familienfürsorgestation Buochs Familienfürsorgestation Ennetbürgen Kinderheim seraphisches Liebeswerk, Luzern Pro Juventute Nidwalden Schweizerisches katholisches Mütter- und Kinderheim «Alpenblick», Hergiswil Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder für Anstalt Balgrist

700. -- 400.--· 200.--100.--· 100.-- 300.--· 400.-- 2200.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . . .

Zusammen

200.-- 6376.05

Fondsbestand per 31.Dezember 1956 Fr. 10 127.65,

8. Glarus Schreiben der Armen- und Vormundschaftsdirektion vom 29. Juli 1957 In Befolgung der Weisung des Eidgenössischen Finanz- und Zolldepartementes in der Zuschrift vom 13. Dezember 1956 an unsern Regierungsrat beehren wir uns, Ihnen in der Beilage unsere Aufstellung über die "Verwendung des pro 1955/56 Fr. 10 922.27 betragenden Alkoholzehntels zuzustellen.

Zum Posten «Aktion Gesundes Volk» unter Ziffer II bemerken wir, dass es sich um eine Teilleistung an die im Jahre 1957 voll verrechnete Beitragszahlung des Kantons handelt.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

800.-- 100.--

Übertrag

400.--

EI.

1051 Fr,

Übertrag Beitrag an den Verband glarnerischer Abstinentenvereine und Sektion Glarus vom Blauen Kreuz Für Kursbesuch der Alkoholfürsorger

Fr.

400.-- l 800.-- 68.-- 2268.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Aktion « Gesundes Volk», Anteil 1955/56 (verbucht 1957)

900.--

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts- und Verpflegungsstätten Kantonaler Verband für Naturalverpflegung

806.65

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Kantonale Trinkerfürsorgestelle

8000.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Arbeiterkolonie Herdern, TG

342.-- Zusammen

11816.65

Nach wie vor besitzt unser Kanton keinen Fonds, der aus dem Anteil des Reinerträgnisses der Alkoholverwaltung gespiesen wird.

9. Zug Schreiben des Regierungsrates vom 9. September 1957 und der Kantonskanzlei vom 27. September 1957 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1956 folgenden Bericht zu erstatten: Das dem Kanton Zug aus dem Beinertrag des Alkoholmonopols zukommende Treffnis beträgt Fr. 122 493.10. Genuas Kantonsratsbeschluss vom 17. März 1921 und in Anwendung des Bundesratsbeschlusses vom 18. Oktober 1949 werden 10% zur Bekämpfung des Alkoholismus in seinen Ursachen und Wirkungen verwendet.

Es sind folgende Beiträge ausgerichtet worden: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Schweizerische katholische Abstinentenliga, St. Gallen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung dos Alkoholismus, Lausanne Sozialistischer Abstinentenverband der Schweiz, Luzern Übertrag

FT.

800.-- 100.-- 100.--· 500.--

1052 Fr.

Übertrag Katholische Abstinentenliga, Sektion Zug Katholische Abstinentenliga Cham Blaukreuzverein Baar-Zug Abstinenter Jugendbund Allenwinden Verein abstinenter Lehrer, Sektion Urschweiz Verein abstinenter Eisenbahner, Luzern

Fr.

500.-- 180.-- 100.-- 100.-- 50.--· 100.-- 100.-- 1080.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken,Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Haushaltungsschule St, Maria, Zug Familienhilfe Baar Familienhilfe Zug . . . . : Familienhilfe Steinhausen Frauenhilfsverein Zug Frauenverein Oberägeri Schulsuppe Oberägeri Schulsuppe Unterägeri. . . . . . ; Schulsuppe Menzingen Schulsuppe Baar Schulsuppe Walchwil Verein zur Förderung der Volksgesundheit Lesestube Cham Vereinshaus Menzingen Volksbibliotheken gemäss separatem Verteiler . . . .

800.--400.-- 300.-- 200.--· 100.-- 150.-- 150.--· 150.-- 150.--· 100.-- 150.--· 100.'-- 200.-- 200.-- 2000.-- 5150.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Kantonale Zentralstelle für alkoholfreie Obstverwertung VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Katholische Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Weidle», Meggen Pension «Mühlhof», Heilstätte für alkoholkranke Männer, in Tübach Schweizerische Heilstätte für alkoholkranke Männer «Götschihof», Aeugsterthal Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete, Luzern Versorgung von Alkoholkranken : Bürgergemeinde Zug Bürgergemeinde Cham VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Seraphisches Liebeswerk Zug St. Raphaelsheim Steinen Übertrag

200.--·

400.-- 500.-- 200.-- 200.--· 320.-- 250.--· ,--

1870.--

500.--· 300.-- 800.--

8300.--

1053 Fr.

Übertrag Pestalozziheim Neuhof St. Josefsheim Bremgarten Anstalt Balgrist, Zürich Anstalt für Taubstumme und Schwachbegabte Kinder, Turbenthal VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . . .

Arbeiterkolonie Herdern Pro Infirmis, Fürsorgestelle Uri-Sehwyz-Zug Heilpädagogisches Institut, Luzern

800.-- 100.-- 600.-- 500. -- 100.--

Fr.

8 300.--

2100.--

600.-- 200.-- 700.---· 500.-- ----

2 000.--

Zusammen

12 400. --

10. Fribourg Lettre du Conseil d'Etat du 25 février 1957 Nous avons l'honneur de vous informer qu'en séance de ce jour nous avons décidé de répartir comme suit la dîme de l'acool (46 021 fr. 55) pour 1956: Fr.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Comité cantonal de la lutte contre l'alcoolisme . . . . 20000.-- Fédération fribourgeoise de la Croix-Bleue, Morat . . .

500.-- Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne 100.-- -- II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement des foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Ecole ménagère, Fribourg 1000.-- Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne .

100.--

Fr.

20600.--

1100.-- IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération Société cantonale de patronage des détenus libérés, Fribourg V. Entretien des voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool Asile de nuit pour hommes et femmes, Fribourg . . . .

Passantenherberge, Murten A reporter

3000.--

8500.-- 200. -- 3700.-- 28400.--

1054 Fr.

Report VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Sapinière de Bellechasse VIL Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs Association St-Joseph, Villars-sur-Glane Institut St-Nicolas, Drognens Institut de Sonnenwil, Sonnenwil Institut Bon Pasteur, Villars-les-Joncs Seraphisches Liebeswerk, Jugendamt Deutach-Freiburg

Fr.

28400.--

5000,--

1200.-- 1000.-- 500.-- 500.-- 200.-- --

3400.--

VIII. Soutien d'asües et établissements privés recevant des alcooliques, ou des personnes en danger d'alcoolisme Pro Infirmis Dépensés pour des buts de la dîme pendant l'exercice .

Fonds spécial pour la lutte contre l'alcoolisme (réserve) Montant total

1000.-- 37 800.-- 8 221.55 46021.55

Le fonds spécial pour la lutte contre l'alcoolisme se présente comme suit pour l'exercice 1956 : Etat après la répartition de 1955 99223.-- Il s'est augmenté, en 1956: des intérêts courants 2928.15 du solde de la répartition 1956 8221.55 L'état en fin d'exereice est donc de

110872.70

11. Solothurn Schreiben des Regierungsrates vom 20. August 1957 Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des zur Bekämpfung des Alkoholismus bestimmten Anteils des Kantons Solothurn am Ertrag des Alkoholmonopols pro 1956 zu berichten.

Der Kanton Solothurn erhielt Fr. 494 473.20, so dass der zur Bekämpfung des Alkoholismus bestimmte Anteil mindestens Fr. 49 447 beträgt. Der Kanton Solothurn verausgabte Fr. 49 484.35, und zwar nach dem Rubrikenschema vom 18. Oktober 1949 wie folgt : I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Abstinentenverband des Kantons Solothurn 1400.-- Blaukreuzvereine .8825.-- Guttemplervereine l 700.-- Solothurnischer Kantonalverband der katholischen Abstinentenliga 450.-- Übertrag 7375.--

1055 Fr.

Übertrag Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Ölten Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner, Sektion Solothurn Abstinentensportklub «Hochwacht», Grenchen . . . .

Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen des Kantons Solothurn Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz, Bern . .

Schweizer Guttempler-Sekretariat, Bern Schweizerische katholische Abstinentenliga, St. Gallen .

Alkoholgegnerbund Blausternvereine Abstinenter Frauenbund Ölten Abstinentenveloklub Ölten Abstinentenveloklub Schönenwerd

Fr.

7375.-- 280.-- 170.-- 90.-- 80.-- 800.--- 200,-- 100.-- 200.--- 180.-- 70.-- 80.-- 55.--- 20.-- --

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefabren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibobliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Aktion « Gesundes Volk», Stiftung für Volkswohlfahrt, Solothurn S 000.-- Säuglings- und Familienfürsorgeverein Bucheggberg: Erziehungsvorträge 120.-- Abonnemente «Der Fürsorger» und «Freiheit» 68.50

9650.--

8188.50 II. Förderung der alkoholfreien Obst-und Traubenverwertung Solothurnischer Obst- und Gemüsebauverband, Riedholz, für obgenannte Zwecke

700.--

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts- und Verpflegungsstätten Obdachlosenheim Solothurn

450,--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Fürsorgestelle für Alkoholkranke Solothurn-Lebern . .

Beratungs- und Fürsorgestelle für Alkoholkranke Grenchen und Umgebung Fürsorgestelle für Alkoholkranke im Bezirk Kriegstetten Fürsorgestelle für Alkoholkranke der Amtei BalsthalTal und -Gäu Trinkerfürsorgestelle Ölten Fürgorgestelle für Alkoholkranke des solothurnischen Niederamtes Trinkerfürsorgestelle Domeck-Thierstein Übertrag

4200.-- 5000.-- 3 000. -- 4750.-- 2900.-- 3750.-- l 700.-- 25300.--

18988.50

1056 Fr.

Übertrag 25300.-- Heilstätte Nüchtern, Kirchündach 450.-- Von-Effinger-Stiftung, Holderbank/AG 450.-- Trinkerheilstätte Mühlhof, Tübach 100.-- Heilstätte Wysshölzli, Herzogenbuchsee 100.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Weidle», Meggen 200.--· Beiträge an die Unterbringung in Trinkerheilanstalten 795.85

27395.85

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Erziehungsheim Kriegstetten Kinderheim St. Josef, Grenchen Seraphisches Liebeswerk, Solothurn Solothurnische Stiftung Gotthelfhaus, Eiberist . . . .

Solothurnische Waisenanstalt Schlaf li- Stiftung, Selzach

Fr.

13988.50

1000.-- 3500.-- 1200.-- 300.--· 300.-- 6300.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Solothurnische Beratuiigs- und Pürsorgestelle Pro Infirmas 500.-- Tatsächliche Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr .

48184.35 Solothurner Kantonalbank zur Anlage auf dem staatlichen Fonds «Verwendung des Alkohokehntels» 1800.-- Gesamtaufwendungen 49 484.35 Der Reservefonds «Verwendung des Alkoholzehntels», der im Berichtsjahre mit der erwähnten Zulage und mit dem Zins geäufnet wurde, betrug Ende 1956 28 021.20 Franken.

Fondsbestand am 31.Dezember 1955 27139.20 Zinsen 882.-- Fondsbestand am 31.Dezember 1956 28021.20

12. Basel-Stadt Schreiben des Finanzdepartementes vom 10. September 1957 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels pro 1956 in unserem Kanton zu berichten, wobei wir darauf hinweisen möchten, dass diese Zahlen in der Staatsrechnung pro 1956 zu finden sind.

Zehntel des Kantonsanteils am Ertrag des Eidgenössischen Alkoholmonopols (1954/55) Fr. 35 370.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allFr.

gemeinen 500.-- Abstinenten-Turnverein Basel 100.-- Abstinenten-Veloolub Basel . . . . ' . ' 80,-- Abstinentia (Post und Zoll) 80.-- Abstinente Pfadfinderabteilung Herzburg Übertrag 760.--

1057 Übertrag Abstinenzsekretariat Basel Abstinentenverband Basel Blaues Kreuz Grossbasel Blaukreuzverein Kleinbasel . . .

Blaukreuzverein, Riehen Blausternbund, Basel Distriktsloge IV dar Guttempler Freier Abstinentenbund, Basel Freier Abstinentenverein des Staatspersonals Katholische Abstinentenliga Nationaler Verband gegen den. Schnaps, Aarau . . . .

Rhenania, Abstinente Burschenschaft Schweizerisoher Alkoholgegnerbund Schweizerischer Bund abstinenter Frauen Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schweizerischer Verein abstinenter Eisenbahner. . . .

Sequania, Abstinente Burschenschaft Sobrietas (Ehemalige von Ellikon) Sozialistischer Abstinentenbund Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen Verein für Wandern und Skisport "...

Abstinenter Motorfahrerverein beider Basel Jugendwerk der Guttempler

Er.

760.-- 7000,-- 3000.-- 1600.-- 100.-- 120.-- 150.-- 600.-- 150.-- 50.-- 80.-- 50.-- 80.-- 100.--· 400.--

1000.-- 70.-- 80.-- 100.-- 100.-- 200.-- 40.-- 80.-- 600.--

Fr.

16510.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibliotheken,Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Verein Basier Freizeitaktion 25000.-- Werkstätten für Freizeitbeschäftigung 16000.-- Katholisches hauswirtschaftliches Kartell 800.-- Aufwendungen für Lesesäle 18 102.40 59902.40 VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Basler Trinkerfürsorgestelle 15000.--· Basler Beratungsstelle für Alkoholkranke 20000.-- Trinkerfürsorgestelle Blaues Kreuz 5000.-- Versorgungskosten von Trinkern 8 032.50 Trinkerheilanstalten 1500.--· 49532.50 VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher St. Katharinaheim, Basel 900.-- Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr 126844.90 Einlagen in den Reservefonds 4 540.-- Gesamtaufwendungen 131 384.90

1058 Ferner haben wir Fr. 64 900 an die Freie Städtische Bibliothek und an die Basler Volksbibliothek ausgewiesen.

Reservefonds : Dem Reservefonds, derper 1. Januar 1956 einen Bestand Fr.

von 15564.60 aufwies, wurden im Jahre 1956 . : 3560.-- gutgeschrieben, ebenso eine Rückvergütung an Versorgungskosten von 980.-- so dass per 31.Dezember 1956 ein Saldo von 20104.60 sich ergibt.

~ Dieser Reservefonds wird aus allfälligen Überschüssen aus dem Alkoholzehntel geäufnet und dient zur teilweisen Deckung von Ausgaben für die Bekämpfung des Alkoholismus, welche den jährlichen Anteil am Alkoholzehntel überschreiten.

13. Basel-Landschaft Schreiben des Regierungsrates vom 10. September 1957 "Wir beehren uns, Ihnen über die Verwendung des unserm Kanton zugekommenen Anteils aus dem Alkoholzehntel 1955/56 Bericht zu erstatten. Das uns zugewiesene Betreffnis belief sich auf Fr. 311 892.10. Es sind folgende Beiträge ausgerichtet worden: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Fr.

Verband basellandschaftlicher Abstinenzvereine . . . . 6500.

Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 500.-- Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

200 --· 7200.-- II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Kommission für die Errichtung von Gemeindestuben .

800.--· III. Förderung der alkoholfreien Obst-und Trauben Verwertung Kantonale Obstbauberatungsstelle, für Süssmostaktionen

524.25

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Schutzaufsicht für entlassene Sträflinge

2000.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Basellandschaftliche Beratungsstelle für Alkoholgefährdet 12000.-- Beratungsstelle vom Blauen Kreuz 6500.--· Heilstätte Ellikon an der Thur 200.-- Heilstätte für alkoholkranke Männer «Nüchtern», Kirchlindach 200.

Übertrag 18900.--

10524.25

1059 Fr.

"Übertrag 18900.-- Heilstätte für alkoholkranke Männer « Götschihof», Aeugsterthal a. A 200.-- Versorgungskosten (Anteile) 1192.--

20292.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Kinderheim «Auf Berg» bei Seltisberg VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Frauenheim «Wolfsbrunnen», Lausen Kantonaler Verein für Irrenfürsorge Arbeiterheim Dietisberg

Fr.

10524.25

1000.--

3000.-- 400.-- 8000.-- Zusammen

11400.-- 43216.25

Der Kanton Basel-Landschaft verfügt über keinen Fonds, der aus den uns überwiesenen Anteilen des Keinerträgnisses der Alkoholverwaltung gespiesen wird.

14. Schaffhausen Schreiben der Gemeinde- und Armendirektion vom 9. September 1957 Wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom 13. Dezember 1956 und beehren uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels in unserm Kanton im Jahre 1956.

Aus dem Ertrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung sind unserm Kanton zugewiesen worden Fr. 166 793.50 = Fr. 2.90 pro Kopf der Bevölkerung.

Zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus wurden von uns im Berichtsjahr folgende Mittel aufgewendet: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Fr.

Fr.

Kantonaler Abstinentenverband Schaffhausen . . . . 9000.-- Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 100.--- Verband Schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete 50.~ -- 9150.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefabren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Schweizerische Volksbibliothek Volksbildungskurse Ferienkolonien und Schülerspeisungen

1000.-- l 500.-- 6000.-- ' Übertrag

8 500.-- 17 650.--

1060 Fr.

Übertrag V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts-und Verpflegungsstätten

809.35

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Kantonale Trinkerfürsorgestelle Versorgung in Trinkerheilstätten

3400.-- 561.55 ·

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Gebrechlichenheim Kronbühl Anstalt Balgrist, Zürich . . . . . .

Fr.

17650.--

3961.55

750.-- 4199.45 4949.45

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Arbeiterkolonie Herdern Anstalt für Epileptische, Zürich

300.-- 8442.-- Zusammen

8742.-- 36112.35

Die genannten Beiträge sind in der Staatsrechnung unseres Kantons pro 1956 wie folgt ausgewiesen : Seite 14 Pos. 85 und 93, Seite 26 Pos. 6, 20, 22 und 23, Seite 27 Pos. 30, 33, 38, 39, 40, 41, 42, 43.

Im weiteren geben wir Ihnen bekannt, dass wir über keinen Fonds verfügen, der aus dem Anteil des Reinertrages der Alkoholverwaltung gespiesen wird.

15. Appenzell Ausser-Rhoden Schreiben des Regierungsrates vom 31. Juli 1957 Der Regierungsrat von Appenzell A,-Rh. hat an seiner Sitzung vom 30, Juli 1957 über die Verteilung des Alkoholzehntels 1955/56 Beschluss gefasst. Der Anteil unseres Kantons am Reinertrag der Alkoholverwaltung beziffert sich auf Fr. 139 020.20, der Zehntel somit auf Fr. 13 902.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Verband appenzellischer Abstinentenvereine St. Gallisches-AppenzellischesBlaues Kreuz Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholkranke .

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Übertrag

Fr.

Fr.

2000.-- 80.--

100.--

500.--

2630.-- 2630.--

1061 Fr.

Übertrag II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Appenzellische Volksschriftenkommission, Herisau. . .

Verein für öffentliche Lesezimmer, Herisau Stiftungsrat, öffentlicher Lesesaal, Teufen

100.

100.

50.

250.--

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Süssmostaktion Herisau IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Kantonale Kommission für Schutzaufsicht und Entlassenenfürsorge Unterstützung entlassener Sträflinge und Zwangsarbeiter von Gmünden

Fr.

2630.

100.--

275.

100.

375.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Appenzell-A.-Rh. Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete Appenzellischer Hilfsverein für Geisteskranke, Trinker und Epileptiker Heilstätte Ellikon an der Thur St. Gallische Fürsorgestelle für Alkoholkranke

2000.-- 2500.-- 300.-- 200.-- 5000.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Kinderheim «Gott hilft», Wiesen, Herisau Kinderheim «Gott hilft», Nieschberg, Herisau Schweizerischer Verein für krüppelhafte Kinder, Anstalt Balgrist Gebrechlichenheim Krohnbühl, St. Gallen Anstalt für schwachsinnige Kinder Oberfeld, Marbach .

500.

500.

800.

600.

200.

2600.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Appenzell-A.-Rh. Verein für Gebrechlichenhilfe Teufen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . . .

Arbeiterkolonie Herdem

1000.

500.

100.

-- Zusammen

1600.-- 12555.--

1062

16. Appenzell Inner-Rhoden Schreiben des Landammanns und der Standeskommission vom 9. September 1957 Wir übermitteln Ihnen nachstehend die Abrechnung über die Verwendung des Alkoholzehntels 1955/56. Zugleich finden Sie diese Zahlen auch in unserer Staatsrechnung 1956 auf S. 13.

Die Verteilung des Alkoholzehntels erfolgte in der nachstehenden Weise: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Abstinentensektion «Bergwacht», Kollegium Appenzell.

Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Schweizerische katholische Abstinentenliga, Zürich . .

Verband Schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete, Schaffhausen

Fr.

Fr.

50.-- 20.-- 50.-- 30.-- 30.--

180.--

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Beitrag an Jugendbund Appenzell

50.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Armleutsäckelamt : Versorgung von Kindern aus Trinkerfamilien, Fürsorge sittlich gefährdeter Kinder. .

2300.

Armenkasse Oberegg: Gleiche Zwecke . . . . . .

500.

Familienfürsorge Appenzell I.-Rh. : Gleiche Zwecke 300.

Anstalt für krüppelhafte Kinder, Balgrist Z H . . .

SO.

Schweizerisches Erziehungsheim für katholische Mäd chen, Richterswil 60.

Erziehungsheim vom Guten Hirten, Altstätten . . . .

30, St. Katharinaheim, Basel 30.

3270.-- VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Sanatorium St. Raphaelsheim, Steinen.

Arbeiterkolonie Herdern

100.

SO.

150,--

Zusammen

3650,--

In bezug auf die Errichtung von Ponds sind wir nach wie vor nicht in der Lage, etwas beiseite zu legen.

1068 17. St. Gallen Schreiben des Landammanns und dee Regierungsrates vom 21. Mai 1957 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verteilung des Alkoholzehntels für 1956 Bericht zu erstatten und verweisen auf die Seiten 40, 41 und 113 der Staatsrechnung.

Daraus ergibt sich, dass vom Kantonsanteil am Reinerträgnis der eidgenössischen Alkoholverwaltung für 1954/55 von Fr. 556 390.80 ein Betrag von Fr. 57 021 unserem Alkoholzehntelsfonds überwiesen wurde, während dem Fonds im Berichtsjahr bei einer Pflichtsumme von Fr. 55 689 Fr. 78 879.45 entnommen und gemäss dem RubrikenSchema wie folgt verwendet wurden: I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allFr.

gemeinen Verband sanktgallischer Abstinentenvereine 17000.-- Verband der Abstinentenvereine der Stadt St. Gallen . l 600.-- Nationaler Verband gegen den Schnaps, Aarau . . . .

400.-- Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 800.-- Verband schweizerischer Fürsorger für Alkoholgefährdete 200.-- Verband sanktgallisch-appenzellischer Fürsorger für Alkoholgefährdete 400.-- Schweizerische katholische Abstinentenliga 250.-- Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz 250.-- Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer und Lehrerinnen 200.-- Sekretariat für Aufklärung und Unterricht der Schweizer Guttempler 100.-- Humanitas San Gallensis für das Zentralfest 1956 der Schweizerischen Abstinenten-Studentenschaft . . .

300.-- ---- II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben, Volksbibilotheken Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Haushaltungsschule Sternacker, St. Gallen 500.-- Haushaltungsschule Obere Waid, St. Gallen 500.-- Haushaltimgsschule Blumenau, Rorschach 500.-- Haushaltungsschule Broderhaus, Sargans 500.-- Alkoholfreie Gemeindestube Oberuzwil, Baubeitrag . . l 000.-- Betriebsbeiträge für Gemeindestuben 500.-- Beiträge für Volksbibliotheken und Leseräume . . . . 1500.-- Aktion «Woche Gesundes Volk 1956» 2500.-- III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Kantonale landwirtschaftliche Schule Custerhof, Rheineck, für Kurse über alkoholfreie häusliche und bäuerliche Obstverwertung für die Selbstversorgung . . .

Übertrag e Feuille fédérale. 109 année. Vol. IL

Fr.

21500.--

7500.--

l 000.-- 30000.-- 76

1064 VT.

Übertrag VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Trinkerfürsorgestellen : St. Gallen 13000.-- Rheintal in Altstätten 4000.-- Untertoggenburg-Wil 4000.-- Rorschach, Goldach und Umgebung 1200.-- Toggenburg 800.-- Rapperswil-Jona 500.-- Flawil 800.-- Gossau, evangelisch 600.--· Gossau, katholisch 600.-- Trinkerheilanstalten : St. Gallische Heilstätte für alkoholkranke Männer, «Mühlhof», Tübac 5500.-- Heilstätte Ellikon an der Thur 400.-- Heilstätte für alkoholkranke Männer, « Götschihof», Aeugsterthal 200.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen, «Wysshölzli», Herzogenbuchsee 350.-- Villa Sainte-Monique, Lully-Estavayer 350.-- Beiträge an Gemeinden für Versorgungskosten in Trinkerheilanstalten 8579.45

Fr.

30000.--

40879.45 VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Fürsorgeheim Waldburg, St. Gallen 800.-- Mädchenerziehungsheim Wienerberg, St. Gallen . . . .

800.-- Mädchenerziehungsanstalt «Zum Guten Hirten», Altstätten 2600.-- St. Josefsheim, Wildhaus · 800.--

5000.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Pro Infirmis, St. Gallen

3000.--

Zusammen

78 879.45

Für das Jahr 1957 wurde durch Beschluss des Grossen Rates aus dem Kantons anteil am Reinerträgnis für 1955/56 von Fr. 896407.50 ein Betrag von Pr. 89 640 dem Alkoholzehntelsfonds überwiesen. Über die Fondsentnahme für 1957, die auch dieses Jahr ausschliesslich für Zehntelszwecke erfolgt, werden wir Ihnen nächstes Jahr anhand der Staatsrechnung 1957 Aufschluss erteilen.

Der Vermögensbestand unseres Alkoholzehntelsfonds belief sich Ende 1956 auf Fr. 85 665.35 gegenüber Fr. 103 983.70 im Vorjahr. Er hat somit im Berichtsjahr um Fr. 18 318.35 abgenommen.

1065 18. Graubünden Schreiben des Kleinen Rates vom 9. September 1957 Wir beehren uns, Ihnen den Auszug aus dem Kleinratsbeschluss vom 2. August 1957, Protokoll-Nr. 1710, über die Verteilung der Beiträge, die aus dem Zehntel (Fr. 89 759) unseres Treffnisses am Reinertrag der Alkoholverwaltung des Rechnungsjahres 1955/56 ausgerichtet wurden, im Doppel zuzustellen.

I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allgemeinen Bündner Abstinentenverband für sich und die Verbandsvereine Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne Kantonalverband der Blaukreuzvereine in Graubünden

FI.

Fr.

4800.-- 700.-- 2 000.-- 7500.-

II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Kantonale Bündnerinnenvereinigung, Chur 300.-- Bündner Volksbibliothek, Chur 1289.25 Frauenzentrale Graubünden · 400.-- Sektion Graubünden, Verband Frauenhilfe 300.-- 2289.25 VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Beitrag an die Kosten der kantonalen Fürsorgestellen .

Bündner Stiftung für Trinkerfürsorge Heilstätte Ellikon an der Thur

9 939.75 2000.-- 280.-- ·

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Amtsvormundschaft Davos Ferienkolonie der Stadt Chur Ferienkolonie der Hofschule Chur Knabenerziehungsheim Plankis Kinderheim St. Josef, Chur .

Erziehungsanstalt Masans, Chur Kinderheim Löwenberg, Schleuis Kinderheim «Gott hilft», Zizers Ricovero Immacolata, Roveredo Bündner Evangelischer Waisenhilfsverein Katholischer Waisenunterstützungsverein Seraphisches Liebeswerk, Chur Protestantisoher Armenverein, Chur Katholischer Frauenverein Gebrechlichenheim Kronbühl

12169.75

200.--- 1500.--· 1000--- 1000.-- 800.-- 2500.-- 1000.-- 1100.-- 800.-- 900- -- 900.-- 600.-- 700.--- 600.--· 800.---

Übertrag 14400.--

21959.--

1066 Ei.

Fr.

Übertrag 14400.-- Kinderkrippe Chur 700.--- Beiträge an Gemeinden für Versorgung von Kindern aus verwahrlosten Familien von Alkoholikern 2700.--

21959.--

Zusammen

39759.--

17800.--

Ein Fonds, der aus dem Anteil am Reinertrag der Alkoholverwaltung gespiesen wird, besteht bei uns nicht. Die verausgabten Beträge werden in der Staatsrechnung 1957 enthalten sein.

19. Aargau Schreiben der Direktion dee Innern und des Gesundheitswesens vom 17. Januar 1957 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend Bericht zu erstatten über die Verwendung des Alkoholzehntels 1955/56 in unserem Kanton.

Gemäss Beschluss des Begierungsrates vom 6. Oktober 1956 (Prot. Art. Nr. 2238) soll vorläufig nicht mehr der ganze Alkoholzehntel verteilt werden, sondern es soll ein Teil in einen Fonds gelegt werden, um die Schwankungen in den Erträgnissen des Alkoholzehntels ausgleichen zu können. Dadurch wird auch Gelegenheit geboten, nachträglich noch eingehende Gesuche zu berücksichtigen und bei allfällig eintretenden Notlagen der bedachten Institutionen zusätzliche Beiträge zu gewähren.

Der Alkoholzehntel betrug für den Kanton Aargau Fr. 87 226. Zur Bekämpfung der Ursachen und Wirkungen des Alkoholismus wurden im Jahre 1956 Fr. 66 214 aufgewendet. Fr. 21 012 wurden in den Fonds gelegt. Folgende Institutionen erhielten Beiträge : I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allFr.

Fr.

gemeinen Aargauischer Abstinentenverband 8000.-- Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 3000.-- Schweizerischer Verein abstinenter Lehrer, Sektion Aargau 400.-- Abstinentenverband der Schweiz 200.-- -- 11600.-- II, Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Freiwillige weibliche Fortbildungsschulen 1000.-- III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Förderung der Süssmost und

Traubensaftherstellung

und bäuerliche Obstverwertung Übertrag

3 000: -- 15600.--

1067 Fr.

Übertrag

Fr.

15600.--

VI. Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Aargauische Gesellschaft für Trinkerfürsorge 21500.-- Trinkerfürsorge Blaues Kreuz 10000.-- Trinkerheilanstalt Effingerhort : . , 6000.-- Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee (Rest) 250.-- Versorgung von Trinkern in Anstalten 1764.-- 39 514.--

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Anstalt Balgrist, Zürich Villa Sainte-Monique, Lully

6000.-- 100.--

VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Z ü r i c h . . . .

Ausgaben für Zehntelszwecke im Berichtsjahr . . . .

Einlage in den Ponds zur Bekämpfung des Alkoholismus Gesamtaufwendungen

6100.--

5000.-- 66 214.-- 21 012.-- 87226.--

20. Thurgau Schreiben des Finanzdepartementes vom 9. Augast 1957 Wir beehren uns, Ihnen nachstehend über die Verwendung des Alkoholzehntels 1955/56 Bericht zu erstatten.

Der dem Kanton Thurgau vergütete Anteil aus dem Reinerlös der Alkoholverwaltung pro 1955/56 beträgt Fr. 434240.20, der Zehntel davon beträgt somit Franken 43 424.

Laut Staatsrechnung 1956 wurden folgende Beträge ausbezahlt : I. Förderung der Bekämpfung des Alkoholismus im allFr.

gemeinen Fr.

Kantonalverband thurgauischer Abstinenzvereine . . . 1445.-- Thurgauischer Kantonalverband vom Blauen Kreuz . . 6855.-- Guttemplerloge «Compass» Romanshorn (Extrabeitrag) 50.-- Bund abstinenter Frauen 150.-- Heilsarmee St.Gallen 200.-- Schweizerische Zentralstelle zur Bekämpfung des Alkoholismus, Lausanne 500.-- Schweizerischer Verband für Frauenhilfe, Sektion Thurgau 1000.-- Verband Fürsorger für Alkoholgefährdete, für Tagung in Rapperswil 150.-- 10350.-- Übertrag 10350.--

1068 Fr.

Übertrag II. Aufklärung des Volkes über zweckmässige Ernährung und über Gefahren des Alkoholismus, Unterstützung von Forschungen über Alkoholschädigungen, Förderung von Gemeindestuben,Volksbibliotheken, Leseräumen, Jugendheimen und ähnlichen volkserzieherischen Bestrebungen Volkssuppenanstalten Lesezimmer und Lehrlingsstuben Aktion «Gesundes Volk», Romanshorn Schweizerischer Verband für Frauenhilfe, Sektion Thurgau

Fr.

10 850.

250.-- 1200.-- l 000.-- 2500.-- 4950.

III. Förderung der alkoholfreien Obst- und Traubenverwertung Thurgauische Süssmostberatungsstelle

3 000.

IV. Unterstützung von alkoholgefährdeten Sträflingen und versorgten Personen nach ihrer Entlassung Thurgauischer Schutzaufsichtsverein

3 000.

V. Naturalverpflegung armer Durchreisender in alkoholfreien Unterkunfts-und Verpflegungsstätten

1000.

VI, Unterstützung von Trinkerfürsorgestellen sowie von Trinkerheilanstalten, Unterbringung von Alkoholkranken in Heilstätten, Heimen sowie Heil- und Pflegeanstalten Vereinigung der Fürsorgestellen für Alkoholkranke Hinterthurgau, Sirnach Heilstätte Ellikon a. d. Thur Heilstätte für alkoholkranke Frauen «Wysshölzli», Herzogenbuchsee Versorgung von Alkoholikern in Trinkerheilanstalten .

Thurgauische Trinkerfürsorgestellen

200.'-- 750.-- 100.-- 950.-- 2000.-- ----

4000.

VII. Versorgung, Pflege und Unterhalt wegen Alkoholismus in der Familie fürsorgebedürftiger Kinder, verwahrloster Kinder und jugendlicher Verbrecher Anstalt St. Joseph für schwachsinnige und taubstumme Kinder in Bremgarten 150.--· Anstalt Bernrain 3500,-- Anstalt Iddazell, Fischingen 8500.-- Mädchenheim «Wienberg», St. Gallen 150.-- Versorgung verwahrloster und verwaister Kinder . . . 10 010.-- Erziehungsanstalt Bächtelen (Bern) 150.--· Sanatorium St.Raphaelsheim, Steinen (Schwyz) . . .

350.-- Thurgauisches Kinderheim Romanshorn 875.-- Verein «Kreuzlinger Kinderkrippe» 875.-- Schweizerisches Erziehungsheim für katholische Mädchen, Richterswil 200.-- .

19760.

Übertrag

46

060.-

1069 Fr,

Übertrag VIII. Unterstützung von privaten Anstalten und Institutionen, welche alkoholgefährdete oder alkoholgeschädigte Personen aufnehmen Schweizerische Anstalt für Epileptische, Zürich . . . .

Thurgauische Fürsorgestelle «Pro Infirmisi) Arbeiterkolonie Herdern

Fr.

46060.

1000.--- 7500.-- 1500.-- 10000.

Zusammen

56 060.--

21. Ticino Lettera del Dipartimento d'Igiene del 21 settembre 1957 In conformità delle disposizioni della legge federale sull'alcool e del relativo decreto del Consiglio federale del 18 ottobre 1949, vi facciamo seguire il rapporto sulla distribuzione della decima dell'alcool secondo le decisioni prese dal Consiglio di Stato.

L'assegnazione del provento netto della Regìa degli alcool era di fr. 507659.50, la decima ammontava pertanto a fr. 50765.95. La somma totale assegnata è di f r, 48 650.

L'assegnazione agli enti che hanno beneficiato della decima dell'alcool risulta dallo specchietto seguente: I. Promovimento della lotta contro l'alcoolismo in generale Redazione «II Pioniere»,Bellinzonaa Società ferrovieri astemi, Bellinzona Croce Blu, sezione Ticino, Locamo

Fr.

2500.-- 1000.-- 150.--

Si-

3650.--

III. Incoraggiamento dell'utilizzazione non alcoolica della frutta e dell'uva Comitato ticinese succo d'uva, Lugano

2 000--

IV. Soccorso ai detenuti e agli internati esposti, dopo la liberazione, al pericolo dell'alcoolismo Associazione ticinese patronato penale, Lugano . . . .

5000.--

VI. Sussidi a dispensari antialcoolici e ad istituti per bevitori, internamento di alcoolici in asili, «homes» e stabilimenti di cura Ospedale neuropsichiatrico cantonale e Casa per intemperanti, Mendrisio

9000.--

VII. Collocamento, cura e mantenimento di ragazzi bisognosi di cure a causa di alcoolismo nella famiglia, di ragazzi abbandonati e di giovani delinquenti Istituto S.Pietro Canisio per discoli, Riva San Vitale . 5500.-- Istituto Balgrist, Zurigo 1 500.-- Assistenza infanzia, colonie estive 11500.---· da riportare

18 500.-- 38150.--

1070 Riporto VIII. Sussidi ad asili e a stabilimenti privati per bevitori o per persone esposte all'alcoolisme Pro Infirmis, segretariato ticinese, Bellinzona Istituto svizzero per epilettici, Zurigo Associazione protezione della giovane, Locamo . . . .

Fr.

38150.--

7500.-- 2000.-- 1 000. --

10500.-- 48650.-- Assegnazione ai beneficiari della decima Assegnazione al fondo per la lotta contro l'alcoolismo .

_ 2 115.95 Totale delle assegnazioni 50765.95 Situazione del fondo alcool II fondo disponeva al 1° gennaio 1956 di un saldo di . .

Dotazione 1956 Interessi 1956 Totale entrate Sussìdi assegnati nel 1956 Saldo al 31 dicembre 1956

668.44 50765.95 763.30

52197.69 48650.-- 3547.69

22. Vaud Lettre du Conseil d'Etat du 5 janvier 1957 Conformément aux dispositions de l'article 45 de la loi fédérale sur l'alcool du 21 juin 1982, nous avons l'honneur de vous adresser notre rapport concernant le montant réparti sur la part attribuée à l'Etat de Vaud en 1956 sur le bénéfice de la régie fédérale des alcools.

La part versée à notre canton s'est élevée à 1 094 996 fr. 50.

Sur ce montant, il a été affecté aux buts assignés à la dîme 143 500 francs, somme qui a été répartie comme il suit: Fr.

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Fr.

Ordre international des Bons-Templiers 2400.Croix d'Or, Lausanne 700.Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne 2500.Association suisse des dispensaires antialcooliques . . .

100. Croix-Bleue cantonale vaudoise 2500.Faisceau lausannois de la Croix-Bleue 8000.Espoir, société de jeunesse abstinente 1000.Association antialcoolique du corps enseignant vaudois 700.Association des cheminots abstinents 200.S.V.A.E. section T.L. Lausanne 200.Femmes abstinentes, comité vaudois 500.Société d'abstinence «Blaustern» .

200.Cartel des sociétés antialcooliques 3200.Abstinentia, société d'abstinence des postes, télégraphes, téléphones et douanes 100.17300.-- A reporter 17300.--

1071 Fr.

Report II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne.

Société vaudoise d'utilité publique Société vaudoiae d'hygiène mentale Groupe médical vaudoia de lutte antialcoolique . . . .

Fonds Dr Lucien Bovet

Fr.

17 300.--

1 700.-- 250.-- 400.-- 1000.-- 500.-- 3 850.--

III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins Commission vaudoise de cidre doux «Pro Uva», association pour le raisin et jus de raisin . .

Société vaudoiae des cafetiers et restaurateurs pour cours sur l'emploi des jua de fruits

1500.-- 500.-- 2000.-- 4000.--

IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération Ponds pour alcooliques internés ou licenciés de maisons pour buveurs V. Entretien de voyageurs pauvres dans des établissements sans alcool Hôtellerie populaire de l'Armée du Salut Home féminin Armée du Salut

2500.---

1 000.-- 200.--- 1200.--

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Office cantonal de surveillance antialcoolique 60650.--- Colonie agricole du Devens, St-Aubin (NE) 5000.-- Maison de Pontareuse, Boudry (NE) G 000.-- Maison de Béthesda 5000.-- Versement en faveur des pensionnaires de la Maison des Prés Neufs, Orbe 1000.-- Asile des alcooliques des Prés Neufs, Orbe 12500.-- 90150.-- VIL Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs Association vaudoise des petites familles .

Petite famille Mouvement de la jeunesse suisse romande La Solidarité, association vaudoise en faveur de l'enfance Maison d'éducation de Venues

1000.-- 200.-- 200.-- 500. -- 21000.--

A reporter

22900.-- 141 900 --

1072 Fr.

Report VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme Asile de Lavigny pour épileptiques Asile d'Etoy pour épileptiques Asiles «Eben-Ezer» pour incurables Pro Infirmis, service social, Lausanne

Fr.

141900.-- 400. -- 400. -- 400.--· 400.-- _ _ 1600.-- 148500.--

Total

Nous n'ayons pas de fonds alimentés au moyen de la part du bénéfice net de la régie des alcools.

23. Valais Lettre du département des finances du 24 janvier 1957 Conformément aux dispositions de l'article 45 de la loi fédérale sur l'alcool du 21 juin 1932 et au plan de répartition arrêté par le Conseil fédéral du 18 octobre 1949, nous avons l'honneur de vous adresser notre rapport concernant l'affectation du produit de la dîme provenant des résultats de l'exercice 1955/1956.

La part versée à notre canton s'est élevée à 461 616 fr. 20. Sur ce montant il a été affecté aux buts assignés à la dîme 46 200 francs, somme qui a été répartie comme il suit: I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Société valaisanne de la Croix d'Or, section de Sierre .

Croix-Bleue, section de Sierre Croix-Bleue, section de Montana Cheminots abstinents, section de Lausanne Schweizerische Katholische Abstinentenliga, St. Gallen.

Ligue nationale contre l'eau-de-vie, Lausanne . . . .

Ligue «Valére», Sion

Fr

900.-- 800.-- 180.-- 100.-- 100.-- 50.-- 100.--

Fr.

1733.-- II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement des foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Colonies de vacances: Brigue, Viège, Gluringen, Sierre, Sion, Chamoson, Saxon, Martigny-Bourg, Entremont, Vernayaz et Monthey . 2 100.-- Mütterverein Brigue-Naters 240. -- Home Bon Accueil, Mayens-de-Sion 850.-- Cartel romand d'hygiène sociale, Lausanne 100.-- Département social romand, Mortes

100- --

-- A reporter

3390--- 5120.--

1078 Fr.

Report III. Encouragement de l'utilisation non alcoolique des fruits et des raisins Commission romande du moût et du cidre doux, Lausanne 100. -- Groupement des centres de pasteurisation, Sion . . .

400.-- Centre de propagande de pasteurisation, Finhaut. . .

400.-- Centre de pasteurisation de Sion «Orval» 4500.--

Fr.

5120.--

5400.--

IV. Secours à des détenus ou internes en danger d'alcoolisme après leur libération Société de prophylaxie criminelle et de patronage . . .

2200.--

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Refuge de Pramont, Granges «Maison-Blanche», Sion Dispensaire antialcoolique, Sion Heilstätte für alkoholkranke Frauen, Meggen VIL Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs OEuvre Saint-Raphaël, Molignon/Sion Orphelinat des garçons, Sion Pouponnière valaisanne, Sion Providence, Sierre Institut Notre-Dame de Lourdes, Sierre Sanatorium Sainte-Bernadette, Montana . . . . . . .

Seraphisches Liebeswerk, Brig Section pour enfants retardés et négligés, Bouveret . .

4000.---· 8000.-- G 500.-- 180.--

18 680.--

950.-- 450.-- 400.-- 400.-- 500.-- 800.-- 300.-- 4 000.-- --

7800.--

Total

7000.-- 46200.

VIII. Soutien d'asiles et établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme Association valaisanne pour les infirmes et les anormaux, Monthey

24. Neuchâtel Lettre du Conseil d'Etat du 29 août 1957 Nous conformant aux dispositions de l'article 45, 2e alinéa, de la loi sur l'alcool, nous avons l'honneur de vous informer que le dixième de la somme de 371 640 fr. 80 attribuée au canton de Neuchâtel dans la répartition du produit du monopole fédéral de l'alcool en 1956, soit 87 164 francs, a été versé à notre fonds cantonal de la dîme de l'alcool, conformément à l'article 40 de la loi cantonale du 9 février 1935 (innrem n n t les mesures destinées à améliorer la situation financière de l'Etat; aux termes de l'article 41 de la même loi, les disponibilités du fonds de la dîme de l'alcool sont réparties chaque année par la voie du budget.

1074 Le budget de 1957 comprend, sous la rubrique «Répartition du prélèvement sur le fonds de la dîme de l'alcool», le versement de subventions à différentes institutions pour un montant de 28 100 francs.

Conformément au plan de répartition arrêté par le Conseil fédéral, la répartition de la somme ci-dessus s'établit comme suit: Fr.

Pr.

I, Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne 1000.-- Organisations de la Croix-Bleue 15400.-- Ligue suisse des femmes abstinentes, section neuchâteloise .

100.-- Société suisse des cheminots abstinents, section neu100.-- châteloise Comité cantonal de l'Espoir neuchâtelois 300.-- 16900.-- II. Information de la population sur l'alimentation rationnelle et les dangers de l'alcoolisme, soutien des recherches sur les ravages de l'alcool, encouragement de foyers et bibliothèques populaires, de salles de lecture, de homes pour jeunes gens et d'efforts analogues en matière d'éducation populaire Association neuchâteloise pour l'éducation antialcoolique 500.-- Cartel romand d'hygiène sociale et morale, Lausanne .

200.-- Département social romand des Unions chrétiennes de jeunes gens et de sociétés de la Croix-Bleue, Morges .

200.-- 900.-- VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, homes et maisons d'hospitalisation Dispensaire antialcoolique de Neuchâtel et environs . .

500.

Maison de Pontareuse 6800.

Colonie agricole de l'Armée du Salut, Le Devens sur Saint-Aubin 2500.

Maison de Béthesda, Lausanne 500.

10300.-- Total 28100.-- Ces subsides ont été payés dans le courant de l'année 1957.

25. Genève Lettre du Conseil d'Etat du 10 septembre 1957 Nous avons l'honneur de vous informer que nous avons utilisé le dix pour cent de notre part au bénéfice net de la régie des alcools pour l'exercice 1955/56 de la manière suivante:

I. Encouragement de la lutte contre l'alcoolisme en général Fédération antialcoolique genevoise Croix-Bleue, Genève Secrétariat antialcoolique suisse, Lausanne

Fr

-

21 000.-- 1500.-- 750.-- A reporter 23250.--

1075 Fr.

Fr.

Report 23250.-- Il a été mis en réserve par le département du travail, de l'hygiène et de l'assistance publique, à disposition des oeuvres qui combattent l'alcoolisme 1750.-- 25000.-- IV. Secours à des détenus ou internés en danger d'alcoolisme après leur libération Comité de patronage des buveurs libérés

2500.--

VI. Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs; internement d'alcooliques dans des asiles, bornes et maisons d'hospitalisation Dispensaire antialcoolique genevois 17500.-- Département de justice et police pour l'internement des alcooliques G 846.20 Maison de relèvement pour buveurs de Pontareuse sur Boudry 2000.-- 26346.20 VII. Placement, soins et entretien d'enfants négligés, pour cause d'alcoolisme dans la famille, d'enfants abandonnés et de jeunes malfaiteurs Fondation officielle de l'enfance

5 000.-- Total

58846.20

Sommes employées en 1955/1956 à la lutte visant surtout les causes de l'alcoolisme

Annexe II

II

IV Information de la V III I population sur Secours à dea Entretien de voyageurs l'alimentation Encouragement de Encouragement de la rationnelle et leg détenus ou l'utilisation non internés pauvres dans des en danger établissements lutte contre dangers del' alcoolisme, sans des Imite d'alcoolisme l'alcoolisme en général soutien dea recherches alcoolique après alcool et des raisins leur libération aur les ravages de l'alcool, etc.

Cantons

Zurich Berne Lucerne Uri ScllìVYK Unterwald-le - Haut TJnterwald-le-Bas .

Giarda Zouß . . . .

Fribourg Soleure .

Baie-Ville B aie -Campagne . . .

Appenzell Bh.-Ext.

Appenzell Rh.-Int.

Saint-Gall Grisous Thurgovie Tessin Vaud Neuchâtel Genève Total

Fi.

24 000. -- 69 401.70 2 400 -- 1 150 --

4 000. -- 1 100.-- 2321.75 2 268. -- 1 OSO. -- 20 600. -- 9 650. -- 16 510. -- 7 200.-- 9 150 2 630.-- 180.-- 21 500. -- 7 500. -- 11 600. -- 10 350.-- 3 650. -- 17 300. -- 1 730. -- 16 900. -- 25 000.-- 289 171.45

TV.

24 350. -- 28 811.80 10 363.90 3 600.-- 3 263.78 700,-- 1 400.-- 900. -- 5 J50. -- 1 100. -- 3 188.50 59 902.40 800.-- 8 500. -- 250.-- 50.-- 7 500. -- 2 289.25 I 000.-- 4 950.-- 3 850.-- 3 390.-- 900.-- 176 209.63

Total

I àV

--.--

2 500.--

--.--

Fi.

69 350.-- 117254.95 18 763.90 4 920.-- 10 763.78 2 286.25 3 926.05 3 474.65 6 430.-- 28 400. -- 13 988.50 76412.40 10 524.25 18 459.35 3 355.-- 230.-- 30 000.-- 9 789.25 15 600.-- 22 300.-- 10 650.-- 28 850.-- 12 720.-- 17 800.-- 27 500 --

31 484.80

53 675.--

13207,45

563 748.33

Fr.

Fr.

1 500. --

20 000.-- 13 000.-- 100.--

5 700. -- 170. -- 3 500. -- 486.25 204.30

Fr.

1 000. -- 4 541.45 200.--

--·-- 306.65

200. -- 3 000. --

700. -- 524.25

2 000.--

100.--

375.--

3 700. -- 450. -- 809.35

1 000. -- 3 000.-- 3 000. -- 2 000.-- 4 000.-- 5 400.--

3 000.-- 5 000.-- 2 500.-- 2 200.--

1 000.-- 1 200.--

Sommes employées en 1955/1956 à la lutte visant les effets et les causes de l'alcoolisme Visant surtout les effets Cantons

Zurich

,,n ,

Uri . .

....

Unterwald-le-Haut Unterwald-le-Bas .

Glaris , Zoug Soleure Baie- Ville Baie -Campagne . . , Appeuzell Rh.-Ext.

Appenzell Rh..-Int.

Saint-Gall Argovie Tessili Vaud Valais .

Neucîiâte] G-enève

.

.,

. ,..

, , Total

Visant les causeE et les effets

VI Soutien de dispensaires antialcooliques et d'établissements pour buveurs

VII Placement, SOÛLS et entretien d'enfants négligea, pour cause d'alcoolisme dans ]a famille

Pr.

112 SSO. 10 176 700 -- 33 890. -- 410. -- 4 800. -- 3 200.-- SO. -- 8 000. -- 1 870.-- S 000. -- 27 395.85 49 532.50 20 292.-- 3 961 35 5 000.--

Fr.

14 800. -- 31 700. -- 3 350. --

40 879.45 12 169 75 39 514. -- 4 000 -- 9 000 -- 90 ISO -- 18 680. -- 10 300. -- 26 346.20 703 691.45

Annexe III

VIII Soutien d'asiles et d'établissements privés recevant des alcooliques ou des personnes en danger d'alcoolisme

Total VII et VIII

Total I à VIII

1 550. --

Fr.

197 280 15 325 654 95 58 053 90 11 900 -- 17 113 78

450.-- 2 200.--

480,-200.--

930.-- 2 400.--

6416.25 6 376.05

342. -- 2 100.-- 3 400. --

2 000.-- 1 000,-- 500.--

342. -- 4 100.- 4 400. --

12400.--

g 000. -- 1 ago. --

fi 300.-- 900.-- 1 000.--

Fr.

580. -- 2 050. -- 570. --

1 1 400.--

4 949 45

8 742

2 600.-- 3 270.-- 5 000.--

1 600.--

17 800 6 100.-- 19 760 -- 18 500. -- 22 900. -- 7 800. --

150.-- 3 000.--

Fr.

380. -- 700. -- 400. -- 570. --

6 800.--

900. -- 12 400. -- 13 691 45 4 200.-- 3 420.-- 8 000.--

11 816 65 37 800 -- 48 184.35 126 844.90 43 216.25

36 112 35 12 555.-- 3 650.-- 78 879.45

10 000. -- 10 500. -- 1 600. -- 7 000. --

17 800. -- H 100. -- 29 760. -- 29 000. -- 24 500. -- 14 800. -- S 000. --

56 060 -- 48 650 143 500 46 200 -- 28 100 -- 58 846 20

66 714.--

254 143.45

1 521 583.23

5 000.--

5 000. -- 187429.45

16 31 5 (j

39 759 66214.--

Ensemble des sommes employées pendant l'exercice de 1955/1956 pour lutter contre l'alcoolisme Annexe IV

CantuDB

Zurich Berne

Uri Unterwald-le-Haut Unterwald-le-Bas. .

Glaris . ..

ZOUE Pribourg Soleure Baie-Ville f 1 ) Baie- Campagne . .

Appenzell Rh.-Ext.

Appenzell Rh.-Int.

Saiut-Gall f 1 )

Tesain Vaud

Neuchâtel (*) . . . .

Genève ,. . , Total

Bomme total« deadtpenses ufieotées aux onta preferite pour la dîme pendant l'«xerciee Total

Fi.

2 253 305.80 2 326 634.70 647 422.10 82 S 12.40 206 137.80 64 162.50 56 228.10 109 222.70 122493.10 460 215.50 494 473.20 353 696.40 311 892.10 166 793.50 139 020.20 38 938.30 556 390.80 397 590.-- 872 267.80 434 240.20 507 659.50 1 094 996.50 461 616.20 230 673.60 588 462.20

197 280.15 325 654.95 58 053.90 11 900.-- 17 113.78 6 416.25 6 376.05 11 816.60 12 400.-- 37 800.-- 48 184.35 126 844.90 43216.25 36 112.35 12 555.-- 3 650.-- 78 879.45 39 759.-- 66 214.-- 56 060.-- 48 660.-- 143 500.-- 46 200.-- 28 100.-- 58 846.20

12 976 345.20

1 521 583.23

Fr.

Versement« au fonda dû la lutte contre l'aloooUgme ou prélèvement [*) Prop ortionnelle- o'eat-à-dirg excédent ment aux des prélèvements montants reçus '/.

8,8 14,0 9,0 14,4 8,3 10,0 11,3 10,8 10,1 8,2 9 >7'

35,9 13,9 21,7 9,0 9,4 14,2 10,0 7,6 12,9 9,6 13,1 10,0 12,2 10,0 11,7

Fr.

37 719.85 (^8 000.--} 6 688.30 3 600.-- (--

213.72) 8221.65 1 300.-- 4 540.--

(-- 23 240.45)

21 012.-- 2 115.95 (-- 5032.65) 85 097.65 (--76 486.82)

Dépenses totales Total

Fr.

235 000. -- 325 654.95 64 742.20 11 900 -- 20613.78 6416.25 6 376.05 11 816.65 12 400.-- 46 021.55 49 484.35 131 384.90 43 216.25 36 112.35 12 555. -- 3 650.-- 78 879.45 39 759.-- 87 226.-- 56 060.-- 50 765.95 143 500.-- 46 200.-- 28 100. -- 58 846.20 1 606 680.88

Proportionnellement aux montants reçus

% 10,4 14,0 10,0 14,4 10,0 10,0 11,3 10,8 10,1 10,0 10,0 37,1 13,9 21,7 9,0 9,4 14,2 10,0 10,0 12,9 10,0 13,1 10,0 12,2 10,0

12,4

(') Les sommes affectées en 1956 aux buts prescrits pour la dime ont été prélevées sur la part reçue en 1954^1955, car les cantons la répartissent avec un retard d'une année. La part aux bénéfices de la régie se rapporte donc aussi à l'exercice 1954/1955 (1 fr. 80 par habitant).

1078

Montants répartie aux cantons pour 1955/1956 (2 fr, 9 0 par habitant)

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

RAPPORTS des cantons sur l'emploi, à la lutte contre l'alcoolisme, du dixième de leur part aux recettes de la régie fédérale des alcools pour la période du 1er juillet 1955 au 30 juin 1956

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1957

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

50

Cahier Numero Geschäftsnummer

7521

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

12.12.1957

Date Data Seite

1031-1078

Page Pagina Ref. No

10 094 867

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.