689

# S T #

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

(Vom 10. Mai 1875.)

A u f

d e n Vorschlag d e s eidg. Militärdepartements h a t

l, Militärärzte.

Im 1. Divisionskreis.

  1. Z u II a u p 11 e u t e u :

Hrn.

,, ,, ,, ,, " ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, "

«,, " ,, ,, ,, " .,,

Möhrlen, Jonathan, in Orbe, bisher Oberlieutenant.

Roth, Rodolphe, in Sentier, ,, Unterlieutenant.

Hubert, Alfred, in Sallavaux, j Monnier, Alfred, in Crissier, ,., D d Alfred, Alfre j in · B eBex, x i> bisher Barnaud, ,,, ,.

, , . .'

, '.

, Oberlieutenants.

G Garin, Auguste, m YYverdon, Reymond, Auguste, in Yverdon, Challand, Théodore, in Lausanne, " l bisher Berthollet, Henry, in Montreux, ) Unterlieutenants.

Soutter, Henry, in Morges, Mandrin, Alois, in Aigle, de Cérenville, Edouard, in Lausanne, Dufour, Mare, in Lausanne, bisher Francillon, Maurice, in Lausanne, Oberlieutenants Guizan, Ernest, in Mezières Neiss Edouard, in Payerne, Guibert, Emile, in St. Croix, Ecoeur, Séraphin, in Troistorrens bisher Unterlieutenant Ducellier, Michel, in Carouge, bisher Oberlieutenant.

Révillod, Léonard, in Genf, bisher Unterlieutenant.

Spieß, Charles, in Genf, l bisher Odier, Henri, in Genf, } Oberlieutenants

690 Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ,, v ,, ,, ,, ,, ,, ,,

Juillard, Gustave, in Genf, bisher Unterlieutenant.

Roussel, Joseph A.? in Genf, bisher Oberlieutenant.

Prévost, Jean Louis, in Genf, i bisher Devrient, Théodore, in Chêne-Bourg, ( Unterlieutenants.

Petavel, Josias, in Chêne, | bigher Colladon, Louis Henri, in Genf, } .-., ,. , , TLombard, i. j ni.

i -n · · n j> Oberlieutenants.

Charles Henri, in Genf, J Lade, Auguste, in Genf, bisher Unterlieutenant.

Redard, Camille, in Chouilly, l bisher Barde, Auguste, in Genf, J Oberlieutenants.

Reverdin, Jaques Louis, in Genf, l bisher Mégevaud, Alphonse, in Sacconex d'Arve, J Unterlieutenants.

Haltenhoff, Edouard, in Genf, 1 , bisher Porte, Louis, in Plainpalais, j Oberlieutenants.

2. Zu O b e r l i e u t e n a n t s : Hrn. Chauvet, Alfred, in Pampigny, ,, Dulex, Jaques, in Vevey, ,, Larguier, Jean Jaques, in Lausanne, ,, Biaudet, Charles, in 011 on, ,, Cérésole, Sebastien, in Vevey, ,, Menthonnet, Oscar, in Orotf, ,, Dugué, Charles, in Lausanne, .n Brière, Victoi1, in Yverdon, ^ Reymond, Alfred, in Vevey, ,, Rapin, Oscar, in Lausanne, ,, Monnier, Henri, m Lausanne, y, Favrod, Jules, iu Château d'Oex, ,, Masson, François, in Morges, ^ De Miéville, Maurice, in Nyon, ,, Pitteloud, Jean, in Sion, ,, Picot, Constant Ed., in Genf, ,, Fol, Hermann, in Chouguy, ^ D'Espine, Jean Henri Adolphe, in Genf, ,, Blanchard, Jos. Marie Jules, in Genf,

bisher

Unterlieutenants.

Im II. Divisionskreis.

Hrn.

,, ,, ^ v

  1. Zu H a u p t l e u t e n : Hayoz, Jean, in Romont, Cuouy, Xavier, in Erciburg, Pegaitaz Alexis, in Bulle, Muriset, Jüloi, m Landeron, Dardel, Gustave, in St. Biaise,

691 Hrn.

,, ,, ,, ,, ,,

Garot, Auguste Henri, in Chauxdefonds, bish. Unterlieutenaut.

Roulet, Louis, in Neuenburg, Bovet, Auguste, in Areuse, ,., de Montmollin, Henri, in Neuenburg, Oberlieutenants T-» r , i * L T» i \J\j\j\ J.11U LUilu.il Lb » Petavel, Auguste, aux Fonts, Othenin-Girard, Henri, in Chauxdefonds, 2. Zu O b e r l i e u t e n a n t s :

Hrn. Wiß, Victor, in Laufen, ·,, Theiler, Otto, in Noirmont, ,, Jeanneret, Henri, in Neuenstadt, Dietrich, Jules Henri, in Renan, fl ,, Boéchat, Auguste, in Freiburg, ,., Borei, Virgile, in St. Aubin, ,,. Nicolas, Charles, in Neuenburg, ,, Convert, Alfred, in Boudiy, ,, Trechsel, Emil, in Locle, Ronca, Rudolf, in Brévine, 2,

' bisher J Unterlieutenants.

Im III. Divisionskreis.

  1. Zum M a j o r : Hrn. Kocher, Theodor, in Bern, bisher Hauptmann.
  2. / u Hrn.

,, ,, ,, ,, y,

Hauptleuten

Rüedi, Johann, in Bätterkinden, Marti, Adolf, in Bern, Lohri, Johann, in Born, Sehürmann, JodCjih, in Ljß, Weber, Hans, in Bern, von Ins, Friedrich, in Münsingen,

bisher Oberlieutenants.

3. Zu O b e r l i e u t e n a n t s : Hrn.

,, ,, ,, ,, ,,

Scherer, Eugen, in Mett, von Aa, Peter, in Meyringen, Anlteu, Robert, in Bern, Gerster Adolf, in Fereubalm, Albrecht, Rudolf, in Bern, Riugier, Ernst, in Kirchdorf,

bisher Unferlieutenants.

692 .Hrn.

,, ,, ,, ,,

Stähli, Jakob, in Schupfen, Niehans, Paul, in Bern, Luginbühl, David, in Aeschi, Ziegler, Ernst, in Bern, Moll, Wilhelm, in Biel,

bisher Unterlieutenants.

Im IV. Divisionskreis.

  1. Zum O b e r s t l i e u t e n a n t : Hrn. Göldlin, Robert, Sanitäts-Instruktor, in Luzern, bisher Major.
  2. Zu H a u p t l e u t e n : Hrn. Waltisperg, Leonz, in Dagmersellen, bisher ,, Kaufmann, Cyrill, in Sehötz, Oberlieutenants.

,, Dahinden, Isidor, in Ettiswyl, ,, Rösli, Joseph, in Ruswyl, bisher Unterlieutenant.

,, Bühler, Friedrich, in Luzern, bisher Oberlieutenant.

,, Elmiger, Friedrich, in Reiden, bisher Unterlieutenant.

,, Näf, Karl, in Großwangen, bisher Oberlieutenant.

Ming, Joseph, in Lungern, bisher Unterlieutenant.

B ,, Imfeid, Leopold, in Alpnacht, bisher ,, Wyrsch, Jakob, in Buochs, Oberlieutenants.

,, Hüsler, Anton, in Cham, Letter, Albert, in Ober-Egeri, v 3. Zu O b e r l i e u t e n a n t s : Hrn. Sterki, Victor, in Huttwyl, ,, Scheidegger, Ernst, in Langnau, ,, Renggli, Bernhard, in Emmen, ,, Brog, Franz Joseph, in Willisau, ,, Nager, Gustav, in Luzern, ,, Lang, Emil, in Hitzkirch, Schobinger, Heinrich, in Sempach, n ,, Stocker, Otto, in Luzern, ,, Wollemann, Joseph, in Rothenburg, ^ Burli, Joseph, in Großdietwyl, ^ Ming, Peter Anton, in Sarnen, .,, Spichtig, Joseph, in Stanz, ^ Durrer, Johann, ,, fl -^ Amstad, Gottfried, in Stanz, ,, Neukomm. Martin, in Schöneck, ,, Röllin, J. P., in Menzingen,

bisher Unterlieutenants ,,

eoa

Im V. Divisionskreis.

  1. Zu H a u p t l e u t e n : Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,,

Heim, Joh. Christ., in Neuendorf, bisher Unterlieutenant.

Arni, Alexander, in Bibern bei Hessigkofen, Siegrist, Albert, in Basel, Bernoulli, Wilhelm, in Basel, Bernoulli, Daniel, ,, ,, Bider, Albert, in Langenbruck, bisher Vogel, Friedrich, in Mettenschwyl, [ Oberlieutenants.

Stäbli, Julius, in Brugg, Rengger, Wilhelm, in Brugg, Peyer, Adolf, in Muri, Strähl, Friedrich, in Laufenburg,

2. Zu Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ^ ^ ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,,

Oberlieutenants

Wyß, Julius, in Oensingen, Cartier, Robert, in Ölten, Käser, Victor, in Schönenwerd, Hügelshofer, Albert, in Basel, Lotz, Theophil, in Basel, Courvoisier, G. L., in Riehen, Ronus, Robert, in Basel, Socin, Bernhard, in Basel, Hosch, Friedrich, fl ,, Barth, Paul, ,, ,, Banga, Rudolf, ,, ,, Rippmann, Gottfried, in Rothenflue, Löliger, Theodor, in Dornachbrugg, Fiechter, Robert, in Gelterkinden, Boßard, Franz, in Hellingen, Wagner, Moritz, in Baden, Wyler, Isaak, in Turgi, Amsler, Jakob, in Schinznach, Kalt, Alfred, in Sengen.

Weber, Gustav, in Aarau,

bisher Unterlieutenants.

894

Im TI. Divisionskreis.

  1. Zu H a u p t l e u t e n : Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ^ ,, ,, ,, ,,

Welti, Gottlieb, in Zürich, -, Meier, Karl, in Zürich, Hirzel, Heinrich, in Zürich, Moor, Johann, in Rheinau, Bleuler, Richard, in Hottingen, Riedweg, Dominik, in Dietikon, l bisher Vontobel, Hans, in Höngg, Oberlieutenants.

Walder, Gottfried, in Wetzikon, Eßlinger, Ad. Max, in Zürich, Heß, Friedrich, in Schönenberg, Auchlin, Theodor, in Oberstraß, Heß, Joh. Jakob, in Uster, Birchler Karl, in Einsiedeln, bisher Unterlieutenant.

2. Zu O b e r l i e u t e n a n t s :

Hrn.

,, ,, ,, ,., ,, ,, ,, y, ,, ^ .,, ,, ,, ,, ,, ^ ,) ^ ,, ,, M

Ineichen, Franz, in Eglisau, Meyer, Rudolf, in Zürich, Kreis, Edwin, in Zürich, von Muralt, Wilhelm, in Zürich, Zweifel, Paul, in Höngg, Escher, Theodor, in Zürich, von Wyß, Hans, in Wipkingen, Grob, Johann Georg, in Bülach, Ganz, Robert, in Wädensweil, Suter, Matthias, in Horgen, Dubs, Jakob, in Wicdikon, H-jß, Eduard, von Wald, Kleiner, Alfred, in Maschwanden, Brunner, Theodor, in Küßnacht, Keller, Heinrich, in Winterthur, Fischer, Karl Konrad, in Ober-Stammheim, Grimm, Albert, in Weiningen, Ziegler, Heimich, in Winterthur, Weber, Joseph, in Tuggen, Gyr, Meinrad, in Einsiedeln, Krönlein, Ulrich, in Schaffhausen, Ritzmann, Emil, in Schaffhausen,

bisher Unterlieutenants.

695

Im VII. Divisionskreis.

  1. Zu H a u p t l e u t e n : Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ^ ,, .,,

Koller, Jakob, in Herisau, Broder, Adolf, in Sargans, Züblin, Albert, in St. Gallen, bisher Fein-, Adolf, .,, ,, Oberlieutenants.

Kubli,' Rudolf, in Grabs, Netscher, Anton Julius, in Eschlikon, Gebhart, Joh. Jakob, in Wigoldingen, bisher Unteiiieutenant.

Lötscher, Johann, in Romanshorn, bisher Oberlieuteuant.

Diem, Abraham, iu Amriswyl, bisher Unterlieuteuant.

2. Z u O b e r l i e u t e n a n t s :

Hrn.

,, T, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, .-!

,, ,, ^

Eisenhut, Johann Jakob, in Teufen, Beck, Oscar, in Wolfhalden, Niederhäuser, Heinrich, in Trogen, Künzli, Theodor, in Speieher, Heim, Oscar, in Gais, Sutter, Alfred, iu Appenzell, Müller, G. J. A., in Gossau, Kern, Engelbert, in Wittenbach, Thürlimann, Albert, in Goßau, Hartmann, Joseph, in Flawyl, Kolb, Otto, in Güttingen, Guhl, Eduard, in Steckborn, Fritschi, Joseph, in Arbon, Christinger, Jakob, in Dießenhofen, Krähenmann, Jos. Ant., in Tobel,

bisher Unterlieutenants.

Im VIII. Divisionskreis.

  1. Zu I l a u p t l e u t e n : Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ,,

Hauser, Reimund, in Näfels, Boner, Heinrich, in Reichenau, Geronimi, Joachim, in Mesoeco, Denx, Balthasar, in Churwalden, Zendralli, Giulio, in Roveredo, Coray, Robert, in Klosters, Beely, Wilhelm, in Davos,

Bundesblatt. Jahrg. XXVII. Bd. II.

bisher Oberlieutenants.

46

696

Hrn.

,, ,, ,,

Gianella, Luigi, in Comprovasco, bisher Unterlieutenant.

Rossi, Achille, in Airolo, bisher Oberlieutenant.

Maggi, Domenico, in Mendrisio, bisher Unterlieutenant.

Maggini, Gabriele, in Biasca, bisher Oberlieutenant.

2. Zu O b e r l i e u t e n a n t s :

Hrn.

,, ,, ,, ,, ,, ,, ,, M

,, ,, ,, ,.

·n ·n

Tschampion, Ferdinand, in Elm, Nadig, Bcnedikt, in Splügen, Steiner Jakob, in Süß j Lendi, Raget, in Scanfs, Arquint, Albin, in Tarasp, Bossi, Joh. Jakob, in Mons, Ludwig, Melchior, in Ponti-esina, Aporta, Otto, in Schula, Veragutb, Conradin, in Chur, Antonini, Michele, in Lugaggo, Gobbi, Luigi, in Quinto, Brignone, Carlo, in Breno, Lepori, Giacomo, in Origlio, Spinelli, Giacomo, in Airolo, Ferrari, Luigi, in Ludiano, Solari, Andrea, in Lugano, Solari, Severino, in Barbengo, Morosini, Pietro, in 'Lugano, Berrà, Giocondo, in Certenajo, Tatti, Quii-ino, in Giubiasco, Burgener, Emanuel, in Visp,

bisher Unterlieutenants.

II. Militär-Apotheker.

  1. Z u 0 b er 1 i eu t en an ts:

Hrn. Rehsteiner, Konrad, in St. Gallen, ^ Imhof, Alfred, in Aarau, Müller, Wilhelm, m Zürich, Stäbli, Karl, in Brugg, Becker, Adolf, in Sehöftland, Stein, Karl, in St. Gallen,

bish. Ambulancekommissärs.

697 Hrn. Stierlin, Robert, in Luzern, -, Pfähler, Wilhelm, in Unterstraß, Roh n, Erwin, in Genf, -, Müller, Anton, in Arbon, ,, Meyer, Theodor, in Sursee, ,, Bernoulli, Franz, in Basel,

l

bish. Ambülancekommissäre.

2. Zu L i e u t e n a n t s : Hrn. Rothenhäusler, Kaspar, in Rorschach, ,, Müller, Adolf, in Wohlen,

l bish. Ambülance/ kommissäre.

Zu Kommandanten der 8 Genie-Bataillone sind vom Bundcsrathe ernannt worden: für das Bataillon Nr. l : Herr Pictet-Mallet, Edouard, von und in Genf, bisher Major im Generalstab; ^ ,, ,, ,, 2: ,, von May, Eduard, von Bern, in Biel, bisher Hauptmanu im Geniestab; ,, ,, -f, 3 : ,, Blaser, Eduard, von Laiignau n (Bern), in Zürich), bisher Sappeurhauptmann ; ,, ,, ,, n 4: Risold, Paul, von Bern, in Intern lakcn, bisher Major im Gouiestab ; ,, ,, .,, 5 : ,, Jäger, Wilhelm, von und iu fl Brugg (Aargau), bisher Geniehauptmann ; ,, ,, ,, 6: ,, Locher, Eduard, von Zürich, in n Oberstraß, bisher Ponlonnierhauptmann; ,, ,, ,, ^ 7: Schmidlin, Wilhelm, von und fl in Basel, bisher Geuiehauptmann; y, ,, ,, ,, 8: Ferri, Giovanni, iu Lugano, bisn her Sappeurhauptmann.

Mit der Ernennung zu Geniebataillonskommandanten wurden die Herren von May, Blaser, Jäger, Locher, Schmidlin und Ferri zu Majoren befördert.

698 Der ßundesrath hat die Kommandanten für die zwei kombinirten Infanterie-Bataillone Nr. 47 von Ob- und Nidwaiden und Nr. 84 von Appenzell Außer- und Innerrhoden ernannt, und zw'ar für das Bataillon Nr. 47 : Hrn. Valentin Blättler, in Hergiswyl, bisheriger Schüzenmajor; ,, ,, ,, ,, 84: ,, Johannes Koller, in Herisau, bish.

Schüzenhauptmann u. Aide-Major beim Schüzenbataillon Nr. 9.*

Mit Zuschrift vom 3. d. Mts. hat die Gesandtschaft der Vereinigten Staaten von Nordamerika ein vom dortigen Kongreß kürzlich erlassenes und vom Präsidenten der Unionsstaaten am 3. März des laufenden Jahres genehmigtes Gesez über die Einw a n d e r u n g n a c h N o r d a m e r i k a d e m Bundesrathe z u r Kenntniß gebracht, welches Gesez (in Paragraph V) also lautet: ,,Den nachbezeichneten Kategorien von Ausländern ist die Einwanderung nach den Vereinigten Staaten untersagt: närnlich Personen, über welche wegen Verbrechen, die nicht politisch oder mit politischen konnex sind, in ihrer Heimat ein Urtheil verhängt ist, oder denen die Strafe nur unter der Bedingung ihrer Auswanderung nachgelassen wurde, sowie Frauenspersonen, welche zum Zweke der Prostitution einwandern. Jedes in den Vereinigten Staaten anlangende Schiff kann unter der Direktion des betreffenden HafenEinnehmers inspizirt werden, wenn er Grund zu der Annahme haben sollte, daß solche verdächtige Personen an Bord seien, und es soll der diese Inspektion vornehmende Beamte das Ergebniß derselben dem Schiffskapitän oder einem Stellvertreter notißziren, unter allfälliger Bezeichnung der Personen, welche nach seinem Befunde zu den Kategorien gehören, deren Einwanderung hiermit untersagt ist. Wird von dem Einnehmer eine solche Inspektion verlangt, so ist es, ohne seine Erlaubniß, jedem Ausländer untersagt, ein in den Vereinigten Staaten aus einem fremden Lande anlangendes Schiff zu verlassen, bis die Inspektion vorgenommen und deren Ergebniß konstatirt worden ist; und niemals darf ein Ausländer, von dem der Inspektor erklärt, daß er in eine der Kategorien falle, deren Einwanderung durch gegenwärtigen Paragraphen untersagt ist, in den Vereinigten Staaten landen, außer auf Grund eines Prozesses.

,,Findet sich eine Person durch die Erklärung des Inspektionsbeamten, daß sie zu einer der Kategorien gehöre", deren Einwanderung durch gegenwärtigen Paragraphen untersagt ist, beschwert

699 und veranlaßt, sich wegen Freilassung oder sonstiger Retncdur an eine Gerichtsstelle zu wenden, so isi; der Einnehmer des betreffenden Eingangshafens verpflichtet, das Schiff zurükzuhalten, bis die Angelegenheit in Folge eines Verhörs erledigt ist, in dem Sinne, daß wenn der genannte Inspektor als in Uebereinstimraung mit gegenwärtigem Paragraphen handelnd befunden wird, die verdächtigen Personen an Bord des Schiffes zurükgebracht werden sollen und ihnen das Landen untersagt ist ; es wäre denn, daß der Kapitän, oder Eigenthümer oder Consignataire des Schiffes eine von der betreffenden Gerichtsstelle zu genehmigende Caution im Betrage von 500 Dollars für jede solche Person, deren Landung gestattet wird, leistet als Gewähr für die Rükkehr solcher Person, binnen sechs Monaten von da an, in das Land, von welchem aus die Einwanderung stattgefunden hat; oder es wäre denn, daß das Schiff, welches solche verdächtige Personen herführt, gebüßt (forfeited) würde, in welchem Falle der Betrag dieser Buße dem Einnehmer des Ankunftshafens ausgehändigt und von ihm so weit nöthig zur Heimbeförderung solcher Personen binnen der genannten Frist von 6 Monaten verwendet werden soll. Wegen Verlezungen dieses Gesezes durch Handlungen, Unterlassungen oder Mithilfe seitens der Eigenthümer, Kapitäne, Aufseher oder Consignataire des Schiffes unterliegt dasselbe der Büßung, und es wird dabei wie in Fällen von Umgehung der Zollgeseze verfahren, für welche von den bestehenden Gesezen eine Büßung vorgeschrieben ist.a

(Vom 12. Mai 1875.)

Mit Rüksicht auf die am 23. dies stattfindende Volksabstimmung über das Bundesgesez betseffend Civilstand und Ehe und das Gesez über das politische Stimmrecht der Schweizerbürger hat der Bundesrath beschlossen, an sämmtliche Kantonsregierungen folgendes Kreisschreiben zu erlassen : ,,Getreue, liebe Eidgenossen !

,,Die auf den 23. dies anberaumte Volksabstimmung, in welcher das Schweizervolk zum ersten Male berufen ist, ein ihm durch die Bundesverfassung gewährleistetes Recht praktisch auszuüben, ist von so bedeutendem Belange, daß es erwünscht sein muß, über das Ergebniß derselben rechtzeitig Bericht zu erhalten.

,,Wir richten deßhalb das Gesuch an Sie, Ihre betreffenden Gemeiudsbehörden anweisen zu wollen, das Abstimmungsergebniß,

700

der Gemeinden mit aller Beschleunigung an Ihre Kantonskanzlei oder an eine andere von Ihnen zu bezeichnende Amtsstelle gelangen zu lassen, und sich zu diesem Behufe an das zunächst gelegene Telegraphenbüreau zu wenden.

,,Die Kantonskanzlei, beziehungsweise die von Ihnen mit der Aufgabe betraute Stelle, wollen Sie gefälligst veranlaßen, das Gesammtresultat des Kantons so bald als möglich an die Bundeskanzle; einzuberichten. Selbstverständlich haben die Telegraphenbüreaux hiebei ihre Mitwirkung unentgeltlich eintreten zu lassen, wovon dieselben durch das Telegraphendepartement angemessen werden verständigt werden.

,,Auf solche Weise hoffen wir im Stande zu sein, das Endresultat rechtzeitig feststellen und Ihnen mittheilen zu können."

Der Bundesrath hat den Sold der Bataillonschefs mit Kommandantengrad auf täglich Fr. 13. 50 Rp. festgesezt, nebst einer Mundportion und zwei Fourragerationen für effektiv gehaltene Dienstpferde.

Herr Karl B u r c k h a r d t , von Basel, in St. Petersburg, II. Unterlieutenant im eidg. Geniestabe, hat mit Schreiben .vom 3. dies die Entlassung von dieser Stelle nachgesucht, welche Entlassung ihm vom Bundesrathe gewährt wurde.

Mit Depesche vom 16. April abhin bringt der Schweiz. Generalkonsul in Rio de Janeiro dem Bundesrathe zur Kenntniß, daß außer den aus Europa anlangenden Kolonisten in den lezten zwei Monaten eine große Anzahl derselben aus den la Piata-Staaten hergekommen seien, woselbst sie (meistens Italiener) keine Arbeit mehr gefunden haben. Die brasilianische Regierung lasse dieselben dann durch ihre Konsuln gratis nach Rio spediren, wo sie wie diejenigen, welche aus Europa anlangen, bei ihrer Ankunft nach Mendes, Barra, Pirohy und Santos gebracht und später nach den Kolonien des Kaiserreichs instradirt werden.

701

Der Herr Generalkonsul sagt ferner, es sei sehr zu bedauern, daß unsere Landsleute in den ersten Monaten des Jahres, wo das gelbe Fieber herrscht, in Rio ankommen, und daß fast alle neuen Ankömmlinge ohne Subsistenzmittel seien und glauben, sie finden in Brasilien große pekuniäre Vortheile, was durchaus irrig sei, weil es gegenwartig eben so schwierig sei, in Rio-Janeiro zu leben als in Europa. Die Einwanderer wenden sich daher an die dortige Hilfsgesellschaft, und es müsse dieselbe, in Verbindung mit dem Generalkonsulate, Allem aufbieten, um das Schiksal dieser Unglüklichen einigermaßen zu lindern.

Vom Bundesrathe sind gewählt worden: als ,, v ,,

(am 10. Mai 1875) Posthalter in Dornach : Hr. Theodor Studer, Gemeindeammann, von und in Dornach (Solothurn); Posthalterin in Goßau: Frau Hermine Schaufelberger, v. und in Goßau (Zürich); Postkommis in Altstädten: Hr. Joseph Dillier, von Rapperswcil (St. Gallen), derzeit Postkommis in Chaux-de-Fonds ; ,, ,, Zürich : Jgfr. Anna Labhart, Postaspirantin, von Steckborn, in Zürich ;

(am 12. Mai 1875) als Zolleinnehmer im badischen Bahnhofe Singen: Hr. Wilhelm Huber, von Dießenhofen (Thurgau), derzeit Zollgehilfe in Basel; (am 14. Mai 1875) als Telegraphist in Egerkingen : Hr. Urs Rauber, Posthalter, von u. in Egerkingen (Solothurn); ,, ,, ,, Möhlin: ,, Friedrich Böhni-Waldmeier, von u. in Möhlin (Aargau); T, Telegraphistin in Mavens sur Sion : Jgfr. Elise Allet, von Leuk in Mayens sur Sion (Wallis).

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1875

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

21

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

15.05.1875

Date Data Seite

689-701

Page Pagina Ref. No

10 008 616

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.