1589

# S T #

Anzeigen sowie Wettbewerbsausschreibungen Submissionsanzeigen

Genf-Monthoux, Telekommunikations-Zentrale Die Erdarbeiten sind in Ausführung Beginn der aufgeführten Arbeiten: Sommer 1972 Das Projekt umfasst eine Zentrale mit Nebenraumen von ungefähr 41160m3.

Zur öffentlichen Ausschreibung gelangen folgende Arbeiten : 211 Baumeisterarbeiten 212 Montagebau in Beton und künstlichen Steinen 221 Fenster, Aussentüren. Tore 222 Spenglerarbeiten 223 Blitzschutz 224 Dachhaut (Flachdach) 232 Starkstrominstallationen und Tafeln 235 Telefonanlagen 236 Übrige Schwachstromanlagen 241 Brennstofftanks, Feuerung 242 Wärmeerzeugung 243 Heizungsanlagen 245 Klimaanlagen 250 Sanitäranlagen 254 Isolierungen 272 Schlosserarbeiten 273 Schreinerarbeiten 276 Abschlüsse, Sonnenschutz 281 Bodenbeläge 283 Deckenverkleidungselemente 285 Malerarbeiten 287 Baureinigung Unternehmer, welche an der öffentlichen Ausschreibung teilnehmen \vollen, werden ersucht, dies schriftlich bis1 21. Januar 1972 der Eidgenossischen Bauinspektion I, Postfach, 1001 Lausanne, mitzuteilen mit Angabe der sie mteressie-

1590 renden Arbeiten. Diese Submissionsanzeige wird nicht wiederholt. Die Unterlagen werden zu gegebener Zeit den Interessenten zugestellt.

Nur die Unternehmer oder Unternehmergruppen, welche die nötigen Kapazitäten beweisen können, werden berücksichtigt. Die Konkurrenten geben bei der Anmeldung die nötigen Angaben über ihre Organisation und ihren Personalbestand, Referenzen und Namen ihrer wichtigsten Mitarbeiter und Unterakkordanten.

Lausanne, den 17. Dezember 1971 Direktion der eidgenössischen Bauten Bauinspektion I, Lausanne

Lausanne, Konstruktion der Telefonzentrale «Les Bergières» Die Rohbauarbeiten sind in Ausführung Beginn der aufgeführten Arbeiten: April 1972 Das Projekt umfasst eine Zentrale mit Nebenräumen (etwa 10600m3) und Umgebungsarbeiten (etwa 1200 m3).

215 221 222 223 224 225 243 271 272 273 274 276 281 282 285 421 422 430

Zur öffentlichen Ausschreibung gelangen folgende Arbeiten: Nichttragende Fassaden und Wände (Asbest-Zement) Fenster, Aussentüren, Tore (Holz-Metall) Spenglerarbeiten Blitzschutz Dachhaut (plastische Beläge) Wärmeisolation Heizungsanlagen Gipserarbeiten Schlosserarbeiten Schreinerarbeiten Spezialverglasungen Abschlüsse, Sonnenschutz Bodenbeläge, Unterlagsböden, Linol, PVC, gebrannte Materialien, Holz Wandbeläge in gebrannten Materialien Malerarbeiten Gärtnerarbeiten Einfriedungen Strassen, Plätze

Unternehmer welche an der öffentlichen Ausschreibung teilnehmen wollen, werden ersucht, dies schriftlich bis 31. Januar 1972 der Eidgenössischen Bau-

1591 inpektion I, Postfach, 1001 Lausanne, mitzuteilen mit Angabe der sie interessierenden Arbeiten. Diese Submissionsanzeige wird nicht wiederholt. Die Unterlagen werden zu gegebener Zeit den Interessenten zugestellt.

Nur die Unternehmer oder Unternehmergruppen, welche die nötigen Kapazitäten beweisen können, werden berücksichtigt. Die Konkurrenten geben bei der Anmeldung die nötigen Angaben über ihre Organisation und ihren Personalbestand, Referenzen und Namen ihrer wichtigsten Mitarbeiter und Unterakkordanten.

Lausanne, den 17. Dezember 1971 Direktion der eidgenössischen Bauten

Bauinspektion I, Lausanne

Waldkirch: D+B Normhalle Über die nachstehend aufgeführten Arbeiten wird eine öffentliche Submission durchgeführt.

BKP

Arbeitsgattung

211.5 432 232

Stahlbetonarbeiten Kanalisation, Plätze Elektrische Installation

Arbeitsumfang etwa Fr.

Ausgabe der Offertformulare

Voraussichtlicher Arbeitsbeginn

750 000 1 100 000

anfangs Januar anfangs Januar

März 1972 März 1972

März 1972

August 1972

80 000

Interessenten, die teilnehmen möchten, werden ersucht, sich bis 3I.Dezember 1971 bei der Direktion der eidgenössischen Bauten, Unterabteilung Hochbau, 3003 Bern, Tel. 031/616322, unter Angabe des Objektes und der Arbeitsgattung schriftlich zu melden. Es sind keine weiteren Submissionsanzeigen vorgesehen.

Es werden nur diejenigen Unternehmer oder Arbeitsgemeinschaften berücksichtigt, die sich über die erforderliche Leistungsfähigkeit ausweisen. Mit der Anmeldung sind deshalb Angaben über Organisation und Personalbestand der Unternehmung sowie eventuelle Referenzen beizulegen.

Bern, den 17. Dezember 1971 Direktion der eidgenössischen Bauten

Unterabteilung Hochbau, Bern

1592 3270 Aarberg, PTT-Neubauten Baubeginn: Juli 1971 Das Projekt umfasst ein Postgebaude (umbauter Raum 5287 m3), ein Treppenhaus (551 m3) und eine Telephonzentrale (3165 m3).

Zur öffentlichen Ausschreibung gelangen : 215 Fenster . 0 Fenster in Holz .6 Verglasung 240 Gipserarbeiten . 0 Wand- und Deckenputz 242 Metallbau (inkl. Beschläge und Verglasungen) .0 Schlosserarbeiten 243 Innere Schreinerarbeiten 246 Boden- und Wandbeläge 248 Abschlüsse und Sonnenschutz . l Rolladen .2 Lamellenstoren 250 Malerarbeiten .0 Äussere Malerarbeiten . l Innere Malerarbeiten 420 Strassenbauarbeiten 440 Gärtnerarbeiten .0 Planierarbeiten . l Pflanz- und Säarbeiten .2 Pflanzenlieferung Die oben erwähnten Arbeiten gelangen ab Frühjahr 1972 bis Ende 1972 zur Ausführung.

Alle Interessenten, die an einer Submission teilnehmen mochten, werden ersucht, dies bis 10. Januar 1972 dem beauftragten Architekten C. Ferrarlo, Schwalbenweg 10, 3270 Aarberg, Tel. 032/822492, unter Angabe des Bauobjekts und der Arbeitsgattung schriftlich zu melden.

Es sind keine weiteren Submissionsanzeigen vorgesehen. Die Wettbewerbsunterlagen werden zu gegebener Zeit zugestellt.

Bern, den 17. Dezember 1971 Direktion der eidgenössischen Bauten Bauinspektion III, Bern

1593 Genf Grand-Lancy, Telephonzentrale Baubeginn: März 1972

Das Projekt umfasst eine Telephonzentrale mit einer Wohnung. SIA Kubus etwa 8500 m3.

Zur öffentlichen Ausschreibung gelangen : 201 Baugrubenaushub, Auffüllungen 211 Baumeisterarbeiten 213 Montagebau in Metall 221 Fenster, Aussentüren, Tore 222 Spenglerarbeiten 225 Gebäudeisolierungen 25 Sanitäranlagen 271 Gipsarbeit ' 272 Schlosserarbeiten 273 Schreinerarbeiten 276 Abschlüsse, Sonnenschutz 281 Bodenbeläge 282 Wandbeläge 285 Malerarbeiten 287 Baureinigung 412 Kanalisationen 421 Gärtnerarbeiten 422 Ausstattung, Geräte 433 Unterbau 434 Oberbau Alle Interessenten, die an einer Submission teilnehmen möchten, werden ersucht, dies bis 7. Januar 1972 der Hochbauabteilung PTT, Sektion West, Avenue d'Ouchy 4, 1006 Lausanne, unter Angabe des Bauprojektes und der Arbeitsgattung schriftlich zu melden. Es sind keine weiteren Submissionsanzeigen vorgesehen. Die Wettbewerbsunterlagen werden zu gegebener Zeit zugestellt werden.

Lausanne, den 17. Dezember 1971 Hochbauabteilung PTT Büro Lausanne N.B. Die übrigen Angaben gemäss Art. 3 Abs. l der Submissionsverordnung sind in das Begleitschreiben zu den Wettbewerbsunterlagen aufzunehmen.

1594 Liestal Radacker, Telephonzentrale Typ 5 Baubeginn: März 1972 Das Projekt umfasst ein Zentralengebäude Typ 5 (umbauter Raum 8680 m3) mit Garagentrakt und Attikadienstwohnung.

Zur öffentlichen Ausschreibung gelangen : Erdarbeiten und Baugrubenabschlüsse im Unterfangungsverfahren mit Erdankern Baumeisterarbeiten Spenglerarbeiten und Blitzschut/ Dachhaut, plastische Beläge Luftschutz und Normbauteile Alle Interessenten, die an einer Submission teilnehmen möchten, werden ersucht, dies bis 3I.Dezember 1971 den beauftragten Architekten Seiberth & Galambos, Architekten ETH, Eremitagestrasse 10, 4144 Ariesheim, Tel. 06l/ 72 53 53, unter Angabe des Bauobjektes und der Arbeitsgattung schriftlich zu melden. Es sind keine weiteren Submissionsanzeigen vorgesehen. Die Wettbewerbsunterlagen werden zu gegebener Zeit zugestellt werden.

Bern, den 17. Dezember 1971 Direktion der Eidgenössischen Bauten

Bauinspektion III, Bern

Die Eidgenössische Steuerverwaltung veröffentlicht Nachtrag zu der im Mai 1969 herausgegebenen Broschüre Steuerentlastungen auf Grund von Doppelbesteuerungsabkommen für Dividenden, Zinsen, Lizenzgebühren und private Pensionen und Renten Der in Loseblättern herausgegebene Nachtrag enthält die neuen Antragsformulare für Dänemark und Frankreich sowie Ergänzungen zuGrossbritannien und Südafrika und neue Verzeichnisse über die Doppelbesteuerungsabkommen und die staatsvertraglichen Begrenzungen der ausländischen Steuern auf den erwähnten Einkünften (Stand I.Februar 1971).

Der Nachtrag kann gegen Voreinzahlung von Fr. 2.50 auf Postcheckkonto 30-1631, Eidgenössische Steuerverwaltung, 3003 Bern (auf Rückseite des Abschnittes «Nachtrag Steuerentlastungen» und gewünschte Sprache vermerken), bezogen werden.

1595

Das Bundesamt für Sozialversicherung veröffentlicht ein

Verzeichnis der in der Invalidenversicherung zugelassenen Sonderschulen Das Verzeichnis ist auf losen Blättern in vier Ringheftern aus Pressspan zusammengefasst. Jeder Ordner umfasst eine Region und ist mit einem Griffregister nach Kantonen geordnet. Die Schulen erscheinen je auf einem separaten Blatt, das neben Adresse, Telephonnummer und dem Träger der Schule Auskunft gibt über Aufnahme: Knaben oder Mädchen; Mindestalter; Art des Gebrechens; Durchführung weiterer Einzelmassnahmen; Zahl der Plätze sowie allfällige weitere Abteilungen.

Die vier Ringhefter können unter Nummer 318.511 zum Preisevon Fr. 28.bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 3000 Bern, bezogen werden. Dem Verzeichnis liegt ein Bestellschein bei, mit welchem sich Interessenten als Abonnent für die Nachträge vormerken lassen können.

Internationales Steuerrecht der Schweiz Unter diesem Titel veröffentlicht die Eidgenössische Steuerverwaltung eine Sammlung schweizerischer Abkommen und Ausführungsvorschriften. Das Werk wird im Endausbau enthalten : I. alle Doppelbesteuerungsabkommen der Schweiz, die Ausführungsvorschriften des Bundes, die internationalen Gegenrechtserklärungen über Erbschafts- und Schenkungssteuern und die Musterabkommen der OECD; II. die steuerlichen Bestimmungen aus anderen Abkommen (Auszüge und Hinweise); III. die staatsvertragliche Regelung der steuerlichen Privilegien der diplomatischen Missionen, konsularischen Posten und ihres Personals sowie der internationalen Organisationen und ihrer Beamten.

Bisher sind zwei Bände (Teil I) erschienen. Das Werk wird durch periodische Nachträge nachgeführt und durch einen dritten Band (Teile II und III) ergänzt werden.

Der Preis für die beiden bisher erschienenen Bände beträgt 40 Franken.

Bestellungen sind schriftlich zu richten an die Eidgenössische Steuerverwaltung, Unterabteilung internationales Steuerrecht, 3003 Bern.

1596

Boner/Holzherr: Die Krankenversicherung nach dem Bundesgesetz über die Kranken- und Unfallversicherung; Bern, 1969 Im Einvernehmen mit dem Verlag der Schweizerischen Juristischen Kartothek/Genf hat das Bundesamt für Sozialversicheiung die Herausgabe der die Krankenversicherung betreffenden «Karten» in Form einer Broschüre veranlasst, die unter obigem Titel erschienen ist. Bei dieser Publikation handelt es sich um die erste zusammenhängende Darstellung über die schweizerische Krankenversicherung seit der Gesetzesrevision von 1964. Darin sind sowohl die gesamte Gesetzgebung bis Mai 1968 als auch die einschlägige Rechtsprechung des Eidgenössischen Versicherungsgerichts berücksichtigt.

Die Broschüre kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 3000 Bern, unter der Bestellnummer 318.902d (deutsch) oder 318.902f (französisch) zum Preis von je Fr. 10.- bezogen werden.

Das Verzeichnis der Luftseilbahnen, Aufzüge und Skiliftanlagen für die Personenbeförderung Stand: April 1970 kann bezogen werden zum Preise von Fr. 5.beim Eidgenössischen Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement, Drucksachenbureau, Bundeshaus Nord, 3003 Bern

Internationales Steuerrecht der Schweiz Unter diesem Titel veröffentlicht die Eidgenössische Steuerverwaltung eine Sammlung schweizerischer Abkommen und Ausführungsvorschriften. Das Werk wird im Endausbau enthalten : I. alle Doppelbesteuerungsabkommen der Schweiz, die Ausführungsvorschriften des Bundes, die internationale Gegenrechtserklärung über Erbschaftsund Schenkungssteuern und die Musterabkommen der OECD ; II. die steuerlichen Bestimmungen aus anderen Abkommen (Auszüge und Hinweise) ; III. die staatsvertragliche Regelung der steuerlichen Privilegien der diplomatischen Missionen, konsularischen Posten und ihres Personals sowie der internationalen Organisationen und ihrer Beamten.

Bisher sind zwei Bände (Teil I) erschienen. Das Werk wird durch periodische Nachträge nachgeführt und durch einen dritten Band (Teile II und III) ergänzt werden.

Der Preis für die beiden bisher erschienenen Bände beträgt 40 Franken.

Bestellungen sind schriftlich zu richten an die Eidgenössische Steuerverwaltung, Unterabteilung internationales Steuerrecht, 3003 Bern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Anzeigen sowie Wettbewerbsausschreibungen

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1971

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

50

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.12.1971

Date Data Seite

1589-1596

Page Pagina Ref. No

10 045 257

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.